Logo Auto-Medienportal.Net

News

ampnet – 20. Februar 2017. Hyundai entwickelt einen Kundensportwagen für die Touring Car Racer Series (TCR). Die Basis bildet der i30. Als Antrieb dient ein 2,0-Liter-Turbomotor. Das Fahrzeug wird über ein sequenzielles Sechs-Gang-Getriebe und einen 100-Liter-Benzintank verfügen. Die Entwicklung, die Konstruktion und der Fahrzeugaufbau finden am Firmensitz von Hyundai Motorsport in Alzenau bei Frankfurt statt. Der Test- und Erprobungsbeginn des ist das Frühjahr geplant. Die ersten Auslieferungen an Kunden sind für Dezember vorgesehen. (ampnet/jri)

D-Guard-App.

ampnet – 20. Februar 2017. Motorradzubehör-Spezialist Alpha Technik übernimmt ab März 2017 exklusiv den Vertrieb des automatischen Notrufsystems D-Guard in Deutschland. Das bayerische Unternehmen verfügt über ein großes Händlernetzwerk, wo das weltweit erste und markenunabhängige Motorrad-E-Call-Nachrüstsystem bei zertifizierten Betrieben auch gleich eingebaut werden kann. Im Rahmen der Kooperation verweist der Onlineshop von D-Guard ab März auf den neuen Vertriesbpartner.

Volkswagen e-Golf.

ampnet – 20. Februar 2017. Nach der Modellüberarbeitung der Baureihe ist nun auch der neue e-Golf bei Volkswagen bestellbar. Der Energiegehalt der Lithiumionen-Batterie wurde von 24,2 kWh auf 35,8 kWh erhöht. Daraus ergibt sich im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) eine Normreichweite von 300 Kilometern. Damit vergrößert sich der Aktionsradius im Vergleich zum Vorgänger um 50 Prozent. „Im kundenrelevanten Jahresmittel“ (O-Ton VW) ergibt sich je nach Fahrweise, Einsatz der Klimatisierung und weiteren Faktoren eine Reichweite von etwa 200 Kilometern,

Volvo 7900 Electric Hybrid.

ampnet – 20. Februar 2017. Volvo hat seinen größten Auftrag für die Lieferung von Elektro-Hybridbussen erhalten. Die belgische ÖPNV-Betreibergesellschaft TEC Group hat für die Städte Charleroi und Namur insgesamt 90 Fahrzeuge vom Typ 7900 Electric bestellt. Der Auftrag umfasst auch die zwölf Ladestationen des Energiekonzerns ABB.

Skoda hat in seinem Stammwerk in Mladá Boleslav den 13-millionsten Motor gebaut.

ampnet – 20. Februar 2017. Skoda hat in seinem Stammwerk in Mladá Boleslav den 13-millionsten Motor gebaut. Zeitgleich begann dort die Herstellung des neuen Drei-Zylinder-Turbobenziners 1,0 TSI aus der Baureihenfamilie EA 211. Am Standort werden bis zu 2300 Triebwerke pro Tag produziert. In der Motorenfertigung arbeiten rund 1400 Beschäftigte.

MAN e-Truck.

ampnet – 20. Februar 2017. Nach Daimler plant auch MAN, einen Elektro-Lastwagen in Kleinserie zu bauen. Er soll ab Ende 2081 im Werk im österreichischen Steyr gebaut werden. Vorher sollen neun MAN e-Truck ab Ende des Jahres bei drei Logistikunternehmen, dem Automobilhersteller Magna Steyr, bei der Stiegl-Brauerei, bei Metro und den Lebensmittelketten Hofer, Rewe und Spar erprobt werden.

Nutzfahrzeug-Werk von Volkswagen in Hannover.

ampnet – 20. Februar 2017. Volkswagen hat im vergangenen Jahr in seinem Nutzfahrzeug-Werk in Hannover den Energieverbrauch abermals deutlich gesenkt. Im Vergleich zum Referenzjahr 2010 (Start des Umweltprogramms „Think Blue. Factory.“) wurde rund 15 Prozent weniger Energie verbraucht – und dies bei einer Rekordproduktion von 189 600 Fahrzeugen. Diese Einsparung entspricht dem jährlichen Durchschnitts-Energieverbrauch von etwa 10 000 Haushalten.

Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI von Slide Out Europe.
Von Gerhard Prien

ampnet – 20. Februar 2017. Es ist doch verhext: In Fahrt soll ein Reisemobil oder Caravan möglichst kompakt sein, ebenso wenn es um die Suche nach einem Parkplatz geht. Am Urlaubsort angekommen, soll es in dem Gefährt jedoch möglichst viel Platz geben. Eine Lösung des Problems: Ausziehbare Erker, so genannte „Slide-Outs“.

Toto Wolff (l.) und Niki Lauda.

ampnet – 20. Februar 2017. Niki Lauda und Toto Wolff haben ihre Verträge mit dem Formel-1-Team AMG Petronas von Mercedes-Benz bis Ende 2020 verlängert. Die Laufzeit ist auf das Ende des aktuellen Abkommens mit den Veranstaltern der Rennserie abgestimmt.

Porsche wird mit dem langjährigen Vertriebspartner Universal Motor Traders (UMT)in Taiwan eine Tochtergesellschaft gründen (v.l.):  CEO Martin Limpert, Porsche-Vertrieb- und Marketingsvorstand Detlev von Platen, UMT-Vorsitzende Jane Tang, Julie Tang (Vorsitzende Pan German Universal Motors), James Tang (Vorsitzender Universal Pan German Organization) und Matthias Becker (Leiter Region Übersee und Wachstumsmärkte der Porsche AG).

ampnet – 20. Februar 2017. Porsche wird in Taiwan eine Tochtergesellschaft gründen. Dazu wird der Sportwagenhersteller ein Joint Venture mit dem langjährigen Geschäftspartner Universal Motor Traders (UMT) bilden. Es wird 2018 seine Arbeit aufnehmen. Martin Limpert, bisheriger Managing Director von Porsche Asia Pacific, wurde zum Chief Executive Officer (CEO) ernannt.

Ssangyong XAVL.

ampnet – 20. Februar 2017. Mit dem XAVL wird Ssangyong auf dem Genfer Automobilsalon (7.–19.3.2017) das Konzept für ein Mittelklasse-SUV zeigen. Die vier Buchstaben stehen für „eXciting Authentic Vehicle Long“. Das Fahrzeug ist eine Weiterentwicklung der 2015 auf der IAA in Frankfurt vorgestellten Studie XAV. Der Siebensitzer verfügt über digitale Anzeigen und Technologien zur Vernetzung. (ampnet/jri)

Das autonome Fahren - technische und rechtliche Herausforderung.
Von Walther Wuttke

ampnet – 19. Februar 2017. Die Entwicklung zum autonom fahrenden Auto wird von der Mehrheit der Bundesbürger positiv gesehen. Bei stressigen Nachtfahrten oder im stockenden Verkehr einfach mal abschalten, sich dem elektronischen Lotsen anvertrauen und sich stattdessen sich den Mitfahrern zuzuwenden oder in einem Buch zu lesen, gehört zu den Vorzügen, die die Bundesbürger vom künftigen Autopiloten erwarten.

Dieser VW Typ 1 von 1952 erzielte bei Sotheby's 58 240 Euro.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 19. Februar 2017. In Massen hergestellte Automobile eignen sich erfahrungsgemäß schlecht als begehrte Sammelobjekte – es sei denn, sie wecken nostalgische Gefühle oder kommen in die Jahre und haben im Gegensatz zur Mehrzahl ihrer Altersgenossen überlebt. Jüngstes Beispiel: Betagte VW-Busse und Käfer aus Wolfsburg erzielen mittlerweile auf Versteigerungen diesseits und jenseits des Atlantiks erstaunliche Preise. Sogar als Rostlauben.

Kleiderbügel und Tablet-Halterung von Smart.

ampnet – 19. Februar 2017. Smart bringt ab März neues Zubehör auf den Markt. Für den Fourfor wird es unter anderem eine für die Rückenlehnen der Vordersitze geeignete Tablet-Halterung geben, die in einigen Ausstattungslinien bereits serienmäßig an Bord ist. Außerdem werden eine Halterung für eine Action-Cam sowie ein Kleiderbügel angeboten.

Renault Trafic Engelbert Strauss Edition.

ampnet – 19. Februar 2017. Renault bietet seine leichten Nutzfahrzeuge Kangoo Rapid, Trafic und Master als „Engelbert Straus Edition“ an. Merkmale der Sonerausstattung sind die Boden- und Wandverkleidung, das Ladunsgssicherungspaket und die herausnehmbare Arbeitsstation Work-Mo von Sortimo im Design des Arbeitsbekleidungsherstellers Engelbert Strauss.

41 Jahre nach der Premiere des Kurzfilms „C'était un rendez-vous“ hat Ford eine Neuauflage der Fahrt eines Mustang durch das frühmorgendliche Paris gedreht.

ampnet – 18. Februar 2017. Der französische Kurzfilm „C'était un rendez-vous“ – auf Deutsch etwa: „Es war ein Stelldichein“ – von Claude Lelouch ist ein Klassiker aus dem Jahre 1976. Gezeigt wird die halsbrecherische Fahrt eines Autos durch das frühmorgendliche Paris. 41 Jahre nach der Premiere des im Original rund achtminütigen Films hat Ford nun ein technisch aufwändiges Remake produziert.

Güterverkehr auf der Straße.

ampnet – 17. Februar 2017. In Deutschland wurden 2016 mehr Güter transportiert als je zuvor. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg das Transportaufkommen gegenüber dem Vorjahr um 1,1 Prozent auf 4,6 Milliarden Tonnen. Zu diesem Wachstum trugen die Lastwagen, Seeschiffe, Rohrleitungen und Flugzeuge bei. Beim Eisenbahnverkehr und bei der Binnenschifffahrt gab es dagegen Rückgänge. Insgesamt wuchs der Güterverkehr in Deutschland im vierten Jahr in Folge.

Volkswagen Touran Ecofuel.

ampnet – 17. Februar 2017. Volkswagen erweitert freiwillig den Austausch von Erdgastanks. Nach dem offiziellen Rückruf der Ecofuel-Fahrzeuge der Modelljahre 2006 bis 2010 Modellen wegen Korrosionsgefahr an den Behältern, tauscht der Autohersteller nun auch die Gastanks an seinen Erdgasmodellen Touran und Passat der Modelljahre 2011 bis 2014 sowie des Caddy der Modelljahre 2011 und 2012. Laut VW handelt es sich um eine freiwillige und rein vorsorgliche Maßnahme zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit.

Audi erhält den Inklusionspreis der Wirtschaft: Laudatorin Verena Bentele (2.v.l.), Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, mit den Audi-Vertretern Rupert Klinger (Vorsitzender der Schwerbehindertenvertretung, links), Victoria Broscheit (Leiterin Infrastrukturservice) und Sascha Hattemer (Personalleiter Produktion und Logistik).

ampnet – 17. Februar 2017. Für die vorbildliche Integration von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen erhält die Audi den „Inklusionspreis der Wirtschaft 2016“ in der Kategorie „Konzern“. Das Unternehmen beschäftigt an den deutschen Standorten Ingolstadt und Neckarsulm rund 3100 schwerbehinderte Menschen, das sind 5,8 Prozent der Mitarbeiter.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. Februar 2017. Bosch, Vodafone und Huawei wollen LTE-V2X auf der digitalen Teststrecke der Autobahn A 9 bei Allershausen erproben. Die neue Mobilfunk-Technologie ermöglicht den direkten und verzögerungsfreien Austausch von Informationen zwischen Fahrzeugen. Vernetzte Autos senden dabei beispielsweise Informationen zur Geschwindigkeit, zur Position und zum Spurwechsel direkt an alle Fahrzeuge im Umkreis von 320 Metern – ganz ohne Umwege und deshalb frei von Verzögerungen.

Kymco MXU 700 EXi.

ampnet – 17. Februar 2017. Kymco hat für dieses Jahr die Preise seiner großen ATV um bis zu 700 Euro gesenkt. Dies betrifft die Modelle MXU 450i 4x4 LOF für nun 6999 Euro (statt 7399 Euro), das MXU 550i LOF für 7699 Euro (600 Euro weniger als bisher), das MXU 700i LOF für 8699 Euro statt 9199 Euro und die 35 kW / 48 PS starke Topversion MXU 700 EXi EPS LOF mit einem Preisnachlass um 700 Euro (9699 Euro anstatt 10 399 Euro). (ampnet/jri)

Opel Crossland X.

ampnet – 17. Februar 2017. Kurz vor dem Genfer Automobilsalon nimmt das Autojahr weiter Fahrt auf. Opel, derzeit wegen einer möglichen Übernahme durch den PSA-Konzern in den Schlagzeilen, präsentiert – vorerst noch rein statisch – den komplett neuen Crossland X. Der Nachfolger des Merviva entstammt bereits aus einer Kooperation mit den Franzosen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. Februar 2017. Die A 7 wird zwischen Göttingen und Bockenem vom Bieterkonsortium Via Niedersachsen als ÖPP-Projekt (Öffentlich-private Partnerschaft) ausgebaut. Das gab heute das Bundesverkehrsministerium bekannt. Das Volumen für den rund 60 Kilometer langen Autobahnabschnitt beträgt über die Laufzeit von 30 Jahren rund eine Milliarde Euro.

Suzuki Baleno.

ampnet – 17. Februar 2017. Suzuki bietet den Baleno bis Ende März 1800 Euro günstiger an. Damit starten die Preise für das Fließheckmodell bei 11 990 Euro. Die Basisvariante bietet neben einer Klimaanlage mit Pollenfilter, einem markanten Dachkantenspoiler, sechs Airbags und Zentralverriegelung einen Lichtsensor sowie LED-Tagfahrlicht. Die mittlere Ausstattung Club ist 1000 Euro teurer, der Baleno Comfort mit Klimaautomatik und Xenon-Scheinwerfern sowie adaptiver Geschwindigkeitsregelung ist ab 15 790 Euro erhältlich. (ampnet/jri)

Volkswagen Logo.

ampnet – 17. Februar 2017. Im Januar hat der Volkswagen-Konzern weltweit 813 700 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das sind vier Prozent weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Die Kernmarke (-4,9 Prozent) und Audi (-13,5 %) litten vor allem an einer Änderung der Fahrzeugbesteuerung im größten VW-Absatzmarkt China. Auch die Lkw-Tochter MAN (-5,0 %) setzte weniger Fahrzeuge als im Vorjahr ab. Alle anderen Konzernmarken verbuchten Zuwächse.

Yamaha MT-03.

ampnet – 17. Februar 2017. Die Rückrufwelle bei Yamaha ebbt nicht ab. Erneut müssen die MT-03 und die YZF-R3 in die Werkstatt. Zum einen kann es durch eine zu straffe Halterung im schlimmsten Fall zu Rissen im Tank kommen und Kraftstoff austreten, zum anderen kann durch Eintreten von Wasser ins Zündschloss möglicherweise die komplette Elektrik ausfallen.

Autonom fahrender Mercedes-Benz.

ampnet – 17. Februar 2017. Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben in einer umfangreichen Studie untersucht, welche Auswirkungen das autonome Fahren auf die Mobilität der Zukunft haben wird. Schon heute kommen Automatisierungstechnologien in der Luftfahrt und im Verkehr auf See oder auf Schienen vielfach zum Einsatz. Im Gegensatz dazu verläuft die Entwicklung im Straßenverkehr mit privaten und öffentlichen Fahrzeugen deutlich verhaltener und langsamer. Ein Grund dafür liegt darin, dass das Navigieren im Straßenverkehr komplexere Interaktionen zwischen den Verkehrsteilnehmern erfordert.

Volkswagen Ameo.

ampnet – 17. Februar 2017. Volkswagen ist im Januar hinter dem Absatz des Vorjahresmonats zurückgeblieben. 495 900 Auslieferungen bedeuten ein Minus von 4,9 Prozent. Grund sind aber nahezu ausschließlich Sondereffekte im Hauptmarkt China zurück zu führen. In fast allen anderen Regionen wurden Zuwächse verzeichnet.

Geplante Serienversion des PAL-V Liberty.
Von Gerhard Prien, cen

ampnet – 17. Februar 2017. Davon träumt die automobile Welt schon seit Jahren: Ein Auto, mit dem man kilometerlangen Staus ausweichen und einfach davonfliegen kann. Jetzt scheint mit dem PAL-V Liberty aus dem Traum Realität zu werden. 2018 soll es das Flugauto aus den Niederlanden, das gemeinsam mit führenden italienischen Designfirmen entwickelt wurde, zu kaufen geben.

BMW Design Concept Hover Ride.

ampnet – 17. Februar 2017. Normalerweise entstehen Modellfahrzeuge nach dem Original, BMW ging nun den umgekehrten Weg. Seit Anfang des Jahres gibt es von Lego die R 1200 GS Adventure als detailgetreuer Technic-Bausatz aus 603 Teilen. Alternativ lässt sich aus dem Set auch das so genannte Hover Ride bauen, das Fantasiemodell eines Flug-Motorrades (hover = schweben, fliegen). Auszubildende von BMW haben das Fahrzeug nun aus Serienteilen einer echten GS im Originalmaßstab Wirklichkeit werden lassen.

Compact Dynamics ist ein Elektromotor-Spezialist mit Sitz in Starnberg.

ampnet – 16. Februar 2017. Um seine Aktivitäten im Bereich Elektromobilität auszubauen, hat Schaeffler die Mehrheitsanteile am Elektromotor-Spezialisten Compact Dynamics übernommen. Das Unternehmen aus Starnberg verfügt über Erfahrungen in der Kleinserie im Bereich Automobil inklusive Nutzfahrzeuge sowie in der Luftfahrt. So ist unter anderem im Konzeptfahrahrzeug Schaeffler High Performance 48 Volt ein von Compact Dynamics gefertigter 48-Volt-Antrieb zentrales Element des dort verwendeten elektrischen Achsantriebs ist.

LED-Lauflicht-Blinker von Louis.

ampnet – 16. Februar 2017. Bei einigen Autos sind dynamische Blinker bereits vorhanden. Nun bietet Louis das Lauflicht auch für Motorräder an. Die jeweils zwölf LEDs leuchten beim Betätigen des Blinkers nach einander von innen nach außen auf. Die rund acht Zentimeter langen Fahrtrichtungsanzeiger mit achwarzem Kunststoffgehäuse werden anschlussfertig geliefert und kosten pro Stück 39,99 Euro. Unter Umständen sind Leistungswiderstände oder ein belastungsunabhängiges Relais zur Verringerung der Blinkfrequenz notwendig. (ampnet/jri)

Torsten Claßen.

ampnet – 16. Februar 2017. Torsten Claßen (45) hat die Position des Director für die Pkw-Reifensparte bei Bridgestone Central Region (CER) übernommen. Geert Schoors (40) wechselt als General Manager der Global Business Solution Strategy in die Konzernzentrale nach Tokio.

Können auf der „Fahrrad Essen 2017“ ausprobiert werden: Hochrad aus dem Deutschen Fahrradmuseum Bad Brückenau und Liegedreirad Ice Full Fat.

ampnet – 16. Februar 2017. Rund 250 Aussteller präsentieren seit heute auf der „Fahrrad Essen“ alles rund ums Rad. Erwartet werden bis zum Sonntag zehntausende Besucher. Auf dem Programm steht unter anderem eine Sondershow mit 20 historischen Zweirädern anlässlich des 200. Geburtstags des Fahrrads. (ampnet/jri)

Ottokolben der Liteks-Familie von Rheinmetall Automotive.

ampnet – 16. Februar 2017. Rheinmetall Automotive hat über seine Tochter Kolbenschmidt in den USA einen Nachfolgeauftrag für die Lieferung von Kolben mit einem Volumen von mehr als 135 Millionen Euro. Auftraggeber ist ein nicht genannter großer amerikanischer Automobilhersteller. Die Kolben sind für großvolumige Acht-Zylinde-Motoren in Lieferwagen und leichten Nutzfahrzeugen gedacht.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 16. Februar 2017. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat heute eine öffentliche Warnung ausgesprochen. Es geht um den von Louis vetriebenen Nishua NTX-3. Der Integralhelm weist unzureichende Dämpfungswerte auf, was bei einem Unfall zu verminderter Schutzwirkung führt. Die Rückrufaktion läuft bereits seit Juni vergangenen Jahres. Wegen der eingeschränkten Rückverfolgbarkeit zum Endverbraucher konnten jedoch 80 Käufer bislang nicht ermittelt werden.

Ford-Teststrecke in Lommel.

ampnet – 16. Februar 2017. Ford experimentiert in seinem Research and Innovation Center in Aachen mit Bord-Kameras und Modems, die während der Fahrt detaillierte Informationen über Schlaglöcher sammeln. Die so entstehenden virtuellen Schlaglochkarten werden dann automatisch in eine Daten-Cloud hochgeladen – und können in Echtzeit auf den Fahrzeugdisplays anderer Autofahrer abgerufen werden. Bei Bedarf schlägt das System sogar alternative Ausweichstrecken vor. Diese Technologie soll noch im Verlauf dieses Jahres ersten Praxistests unterzogen werden.

ADAC-Umfrage zur Bereitschaft, küntig stärker den ÖPNV zu nutzen.

ampnet – 16. Februar 2017. In Deutschland sind deutlich mehr Menschen bereit, Angebote des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zu nutzen als es heute tatsächlich Kunden gibt. Das ist das Ergebnis einer ADAC-Umfrage in zehn deutschen Großstädten. Entscheidend für einen Wechsel, etwa vom Auto auf öffentliche Angebote, sind nach Ansicht der Befragten günstigere Fahrpreise, ein leichter zu durchblickendes Tarifsortiment sowie schnellere Verbindungen. Würden sich diese Aspekte verbessern, wären rund 1,4 Millionen Menschen bereit, regelmäßig umzusteigen.

Acht-Gang Doppelkupplungsgetriebe (8DT) von ZF.

ampnet – 16. Februar 2017. Gemeinsam mit Porsche hat ZF auf Grundlage seines neuen Acht-Gang-Doppelkupplungsgetriebes 8DT einen modularen Hybrid-Getriebebaukasten entwickelt, der alle Antriebstrends für Sportfahrzeuge bedient. Dank eines neuen Radstzkonzepts kann in das Sportgetriebe für Heck- oder Allradantrieb ein Hybridmodul integriert werden, und zwar ohne Längenzuwachs im Vergleich zum aktuellen 7DT-Sportgetriebe. Dies gilt auch für den optional integrierten Allradverteiler, der die Vorderachse verbrauchsoptimal via Hang-on-Prinzip antreibt.

Volvo S90 R-Design.

ampnet – 16. Februar 2017. Volvo bietet für den S90 und den V90 die neue Einstiegsmotorisierung D3 mit zwei Litern Hubraum und 110 kW / 150 PS an. Für den Kombi ist er wahlweise auch mit Allradantrieb verfügbar ist. Ebenfalls neu im Programm ist die sportliche R-Design Ausstattung, die bei Limousine und Kombi mit allen Motorisierungen kombinierbar ist.

Violeta Bulc.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 16. Februar 2017. Vor dem Europaparlament in Straßburg musste gestern Abend die EU-Kommissarin für Verkehr, Violeta Bulc, zur geplanten Pkw-Maut in Deutschland Rede und Antwort stehen. Einhellige Kritik am deutschen Vorhaben hatte sich durch alle Fraktionen gezogen. Insbesondere die Anrainerstaaten Belgien, Niederlande und Österreich werfen der EU-Kommission vor, mit dem Entgegenkommen auf das deutsche Projekt das Diskriminierungsverbot und damit EU-Recht zu verletzen.

Ferrari 812 Superfast.

ampnet – 16. Februar 2017. Ferrari lässt es auf dem Genfer Automobilsalon (7.-19.3.2017) krachen und stellt – nomen est omen – mit dem 812 Superfast seinen bislang stärksten und schnellsten Straßensportwagen vor. Der V12-Front-Mittelmotor mobilisiert aus 6,5 Litern eine Leistung von 588 kW / 800 PS bei 8500 Umdrehungen in der Minute. Damit ist das Coupé über 340 km/h schnell und in 2,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment beträgt 718 Newtonmeter bei 7000 U/min, wobei 80 Prozent davon ab 3500 Touren zur Verfügung stehen.

Nutzfahrzeug-Modellpalette von Volkswagen.

ampnet – 16. Februar 2017. Volkswagen hat im vergangenen Monat rund 35 000 leichte Nutzfahrzeuge verkauft. Das ist gegenüber Januar 2016 ein Auslieferungsplus von 12,1 Prozent. Größter Absatzmarkt bleibt Westeuropa mit 24 200 Fahrzeugen (+15,1 Prozent).

Christian Amenda.

ampnet – 16. Februar 2017. Christian Amenda (51) ist neuer Geschäftsführer von Subaru Deutschland. Er folgt auf Volker Dannath, der nach sechs Jahren auf diesem Posten neue Aufgaben im Einzelhandelsbereich der Emil-Frey-Gruppe übernimmt.

 Opel Insignia Sports Tourer und Grand Sport:

ampnet – 16. Februar 2017. Opel öffnet am 20. Februar 2017 die Bestellbücher für den neuen Insignia. Die Preise beginnen bei 25 940 Euro für die Limousine Grand Sport. Der Kombi Sports Tourer ist ab 26 940 Euro zu haben. Die neue Modellgeneration verfügt bereits in der Basisversion über Fahrerassistenz-Systemen wie dem Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung, der automatischen City-Gefahrenbremsung, dem aktiven Spurhalte-Assistenten sowie der Abstandsanzeige. Die aktive Motorhaube erhöht den Fußgängerschutz. Standard ist zudem das Infotainment-System R4.0 Intellilink mit Sieben-Zoll-Touchscreen inklusive Anbindung des Smartphones mit Apple Carplay und Android Auto ermöglicht.

Kia Picanto GT-Line..
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 16. Februar 2017. Klein,aber oho! Der neue Picanto, die dritte Generation des Kleinwagens von Kia, wird trotz seiner geringen Größe beim Genfer Automobilsalon vom 9. bis 19. März vermutlich große Aufmerksamkeit erwarten können. Schließlich zählt er zu den Kleinen, bei denen sich die Designer erkennbar viel Mühe gegeben haben, ihm eine Persönlichkeit mit auf dem Weg zu geben, die nicht nach Verzicht aussieht.

Seat Leon Cupra.
Von Tim Westermann

ampnet – 16. Februar 2017. „Cup“ und „Racing“ – wenn man diese Zutaten miteinander mischt und noch eine gute Portion spanischer Emotionen hinzugibt, erhält man ein explosives Ergebnis. Die Ingenieure bei Seat nennen es „Cupra“ und bezeichnen damit die sportliche Speerspitze ihrer Modellpalette. Mit dem kürzlich erfolgten Facelift der Baureihe bringt es der neue Leon Cupra inzwischen auf 221 kW / 300 PS und trägt die Gene des im Tourenwagensport erfolgreichen Leon Cupracer in sich. Auf der Rennstrecke von Castelloli rund 60 Kilometer nordwestlich von Barcelona darf das stärkste Serienmodell von Seat zeigen, was in ihm steckt.

Mercedes-Benz E 350 e.

ampnet – 15. Februar 2017. Der Plug-in-Hybrid Mercedes-Benz E 350 e hat erfolgreich das TÜV-Validierungsaudit zum Umweltzertifikat abgeschlossen. Danach entstehen während seines Lebenszyklus (Materialherstellung, Produktion, Fahrbetrieb über 250 000 Kilometer berechnet mit zertifizierten Verbrauchswerten und Recycling) bei Aufladung des Hybridmodells mit dem europäischen Strom-Mix insgesamt rund 44 Prozent weniger Kohlendioxid-Emissionen als beim Vorgängermodell mit vergleichbaren Leistungsdaten und konventioneller Motorisierung, dem E 350 CGI.

Kiekert hat mit Joint-Venture-Partner Kwangjin Sanggong einen neuen Produktionsstandort in Korea eröffnet.

ampnet – 15. Februar 2017. Kiekert hat einen neuen Joint-Venture-Produktionsstandort in der koreanischen Stadt Hwaseong-si eingeweiht. Das Unternehmen, das mit dem koreanischen Automobilzulieferer Kwangjin Sanggong gegründet wurde, firmiert unter dem Namen KKL (Kwangjin Kiekert Latch). In der ersten Phase werden am Standort Türschließsysteme für einen großen koreanischen Automobilhersteller gefertigt. Die Fabrik bietet 120 neue Arbeitsplätze. Der Kwangjin produziert Türmodule, sodass beide Unternehmen ihre Produktpalette optimal ergänzen. Beide Partner sind zu je 50 Prozent an dem Joint Venture beteiligt. (ampnet/jri)

Abgasuntersuchung.

ampnet – 15. Februar 2017. Nach Mitteilung des Bundesverkehrsministeriums können über 150 000 Dieselfahrzeuge in Deutschland im Rahmen einer freiwilligen Serviceaktion umweltfreundlich umgerüstet werden. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat demnach die entsprechende Freigabe für bestimmte Fahrzeuge von Mercedes-Benz und Opel erteilt.