Logo Auto-Medienportal.Net

Top-Thema

Von Jens Meiners

ampnet – 30. April 2017. Mit zwei neuen Modellvarianten markiert BMW bis auf weiteres die Eckpunkte im Programm der nach wie vor frischen 5er-Reihe. Als hocheffizientes Sparmobil tritt der 530e iPerformance auf, der einen 135 kW / 184 PS starken 2,0-Liter-Vier-Zylinder-Ottomotor mit einem 83 kW / 113 PS starken Synchron-Elektromotor kombniert, der im Acht-Gang-Automaten untergebracht ist und je nach Bedarf boosten kann oder auch vollständig die Antriebfunktion übernimmmt. Am oberen Ende der Palette figuriert der M550i xDrive, derzeit einziger V8 in der Baureihe, bis später ein Nachfolger des sportlichen Spitzenmodells M5 auf den Markt kommt.

News

PTV Visum 15.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 30. April 2017. Die Zukunft des Internets liegt in den Wolken, genauer gesagt im Cloud-Computing. Dieser Begriff steht für die Verknüpfung von zahlreichen Servern zu einem übergeordneten Netzwerk, das eine zentralisierte Datenspeicherung und gleichzeitig den Online-Zugriff von unbegrenzt vielen Nutzern auf eine Vielfalt von Computerdienstleistungen ermöglicht. Das autonom fahrende Auto, der Straßenverkehr von morgen und auch weite Teile der Industrie sind ohne Cloud-Computing nicht vorstellbar. Selbst ein treffsicherer Blick in die Zukunft lässt sich dank der Cloud bewerkstelligen, zum Beispiel bei der Bewältigung von Verkehrsbehinderungen oder der zeitlichen Ankunft von Lieferungen.

Der Marmon Roosevelt Racer von 1929 startet als ältestes Fahrzeug bei der Bodensee-Klassik 2017.

ampnet – 30. April 2017. 600 Kilometer auf den schönsten Nebenstraßen durch das Allgäu, Oberschwaben, Vorarlberg und das Appenzellerland führt in der kommenden Woche die 6. Bodensee-Klassik 2017 (4.–6.5.2017) von „Auto Bild Klassik“. 180 Klassiker aus acht Jahrzehnten Automobilgeschichte, der jüngste stammt aus den 1990er-Jahren, werden im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und der Schweiz zu bewundern sein.

Renault Zoe.

ampnet – 29. April 2017. Renault bleibt in Deutschland Marktführer bei Elektrofahrzeugen. Im ersten Quartal 2017 verkaufte der französische Hersteller auf dem deutschen Markt 1308 rein elektrisch betriebene Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Das sind so viele wie noch nie in einem Quartal und nahezu doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum (+ 98,2 Prozent). Der Marktanteil erreichte 21,3 Prozent.

Intelligente Lösungen für dichten Verkehr.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 29. April 2017. Die Zukunft des Internets liegt in den Wolken, genauer gesagt im Cloud-Computing. Dieser Begriff steht für die Verknüpfung von zahlreichen Servern zu einem übergeordneten Netzwerk, das eine zentralisierte Datenspeicherung und gleichzeitig den Online-Zugriff von unbegrenzt vielen Nutzern auf eine Vielfalt von Computerdienstleistungen ermöglicht. Das autonom fahrende Auto, der Straßenverkehr von morgen und auch weite Teile der Industrie sind ohne Cloud-Computing nicht vorstellbar. Siemens verbessert zum Beispiel mit innovativen Cloud-Diensten die lokale Mobilität, und Euro-Cloud Deutschland, der Verband der Cloud-Computing-Wirtschaft, wagt schon jetzt einen Blick auf die vernetzte Stadt im Jahr 2030.

Hessens Polizei übernahm 75 Mercedes-Benz Vito Tourer Pro 116 CDI extralang mit speziellen Sitzen für die Beamten.

ampnet – 28. April 2017. Die hessische Polizei hat ihre Fahrzeugflotte um 75 weitere Mercedes-Benz Vito Pro 116 CDI extralang ergänzt. Sie sind erstmals mit neu entwickelten Fahrer- und Beifahrersitzen ausgestattet. Die so genannten „Polizeisitze“ sind an die Erfordernisse der Beamten mit angelegter Weste und Funktionsgürtel angepasst.

Ford S-Max.

ampnet – 28. April 2017. Ford bietet Gewerbekunden vom 2. Mai bis 30. Juni 2017 die Modelle Mondeo, S-Max und Galaxy zu einheitlichen und besonders kalkulierten Leasingraten an. So sind Fahrzeuge in der Trend-Ausstattung mit 2,0-Liter-Dieselmotor (Mondeo und S-Max mit 110 kW / 150 PS; Galaxy mit 88 kW / 120 PS) mit Sechs-Gang-Handschaltung und Metalliclackierung für 199 Euro monatlich (ohne Mehrwertsteuer) zu haben. Dieses Beispiel gilt bei 36 Monaten Laufzeit und 30 000 Kilometern Gesamtlaufleistung ohne Sonderzahlung (www.ford-geschaeftskunden.de). (ampnet/jri)

Toyota.

ampnet – 28. April 2017. Toyota hat im ersten Quartal einschließlich seiner Marken Lexus, Daihatsu und Hino weltweit rund 2,54 Millionen Fahrzeuge verkauft. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahreszeitraum einer Steigerung von 3,1 Prozent. In Japan legte der Konzern mit 672 000 verkauften Fahrzeugen um 8,9 Prozent zu.

Alter und Fortbewegungsmittel bestimmen, wo sich Kinder und Jugendliche im Straßenverkehr bewegen dürfen.

ampnet – 28. April 2017. Mit dem Frühjahr sind auch wieder vermehrt Kinder und Jugendliche mit dem Fahrrad zur Schule oder in der Freizeit unterwegs. Alter und Fortbewegungsmittel bestimmen, wo sie sich im Straßenverkehr einordnen müssen.

Opel.

ampnet – 28. April 2017. Wie Anfang April angekündigt, werden alle Geschäfte von Opel und seines britischen Ablegers Vauxhall, die Teil der PSA Group werden sollen, unter dem Dach einer Gesellschaft gebündelt. Ihr Name lautet Opel Automobile und sie wurde jetzt beim Handelsregister angemeldet.

Honda bringt die ersten Clarity Fuel Cell nach Europa.

ampnet – 28. April 2017. Vor etwas über einem Jahr startete Honda auf dem japanischen Heimatmarkt den Verkauf des Clarity Fuel Cell. Nun kommt die 130 KW / 177 PS starke Brennstoffzellenlimousine auch nach Deutschland. Mit dem TGE positioniert sich MAN nun auch in der „Sprinter“-Klasse. Die neue Baureihe ist als Transporter, Kombi und Pritschenwagen erhältlich und basiert auf dem Crafter von Konzernmutter VW. Die Antriebsmöglichkeiten sind vielfältig.

Mazda CX-5.

ampnet – 28. April 2017. Mazda hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 einen neuen Absatzrekord erzielt. Der japanische Automobilhersteller setzte zwischen April 2016 und März 2017 weltweit 1,559 Millionen Fahrzeuge ab, was einem Zuwachs um zwei Prozent gegenüber dem bisherigen Bestwert aus dem Vorjahr entspricht. Der Umsatz belief sich auf 3,214 Billionen Yen (27,01 Milliarden Euro), der Nettogewinn betrug 93,8 Milliarden Yen (788 Millionen Euro).

Lexus LC 500.

ampnet – 28. April 2017. Bei Lexus kann fünf Jahre nach Enthüllung der Konzeptstudie auf der Auto Show in Detroit nun die Serienversion des LC bestellt werden. Die Preise für das wahlweise mit Benzin- oder Hybridantrieb erhältliche Coupé beginnen bei 99 200 Euro.

Porsche.

ampnet – 28. April 2017. Porsche weitet sein Garantieangebot für ältere Fahrzeuge in Europa aus: Bisher konnten Gebrauchtwagen bis zu einem Alter von zehn Jahren über das Programm „Porsche Approved“ versichert werden. Ab 1. Mai 2017 ist dies nun für Fahrzeuge bis zu einem Alter von 15 Jahren möglich.

Ducati.

ampnet – 28. April 2017. Der Volkswagen-Konzern denkt Medienberichten zufolge über den Verkauf von Ducati nach. Die italienische Motorradmarke war erst vor fünf Jahren für über 850 Millionen Euro als zwölfte Marke übernommen und Audi zugeschlagen worden. Der damalige Deal war vor allem auf Drängen des inzwischen in Ungnade gefallenen ehemaligen VW-Patriarchen Ferdinand Piëch zustande gekommen. Doch ließen sich bislang Synergieeffekte weder technisch noch bei Image oder Marketing erkennen.

Nissan.

ampnet – 28. April 2017. Nissan hat im Ende März abgeschlossenen Geschäftsjahr 2016/2017 bei Absatz und Produktion neue Rekorde eingefahren. Die Verkaufszahlen kletterten das vierte Jahr in Folge: Der Zuwachs lag bei vier Prozent auf gut 5,64 Millionen Fahrzeuge. In Europa stiegen die Auslieferungen um drei Prozent auf 776 435 Autos. Die weltweite Produktion lag mit fast 5,7 Millionen Einheiten neun Prozent über dem Ergebnis des vorherigen Geschäftsjahres. (ampnet/jri)

Skoda Karoq.

ampnet – 28. April 2017. Skoda bringt in der zweiten Jahreshälfte den neuen Yeti – der dann anders heißen wird. Das Kompakt-SUV der Marke hört künftig auf den Namen Karoq, womit die Tschechen die Verbindung zum größeren Kodiaq herstellen. Der Name und seine Schreibweise haben ihren Ursprung in der Sprache der Alutiiq, einem Ureinwohner-Stamm, der auf einer Insel vor der Südküste Alaskas lebt.

Durch die Mensch-Roboter-Kooperation und den Einsatz eines fahrerlosen Transport-Fahrzeugs soll die Montage flexibler werden.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 28. April 2017. Die Zukunft des Internets liegt in den Wolken, genauer gesagt im Cloud-Computing. Dieser Begriff steht für die Verknüpfung von zahlreichen Servern zu einem übergeordneten Netzwerk, das eine zentralisierte Datenspeicherung und gleichzeitig den Online-Zugriff von unbegrenzt vielen Nutzern auf eine Vielfalt von Computerdienstleistungen ermöglicht. Das autonom fahrende Auto, der Straßenverkehr von morgen und auch weite Teile der Industrie sind ohne Cloud-Computing nicht vorstellbar. Bei Continental in Hannover spielt die Cloud in der Produktion eine tragende Säule.

So genannte Kontaktplatten im Motorraum wehren Marder ab.

ampnet – 28. April 2017. Frühjahrszeit ist Marderzeit. Wenn die Steinmarder ihren Nachwuchs zur Welt bringen sind die Tiere extrem aktiv und folgen instinktiv ihrem Erkundungstrieb. Vor allem die Männchen der Steinmarder äußern ihre Aggressionen mit einem herzhaften Biss in Schläuche und Kabel. Aber auch das Dämmmaterial der Motorhaube wird als Demonstration der Macht zerfleddert. Folgeschäden durch Marderbiss sind erheblich und können die Sicherheit des Fahrzeugs gefährden, warnt die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ).

Skoda unterstützt die Radsportveranstaltung „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“.

ampnet – 27. April 2017. Skoda engagiert sich auch in diesem Jahr wieder im Radsport. Den Auftakt bildet am 1. Mai das traditionsreiche Rennen „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“, das in diesem Jahr sogar zur UCI-World-Tour zählt. Der Automobilhersteller stellt als offizieller Sponsor den Organisatoren nicht nur 38 Octavia Combi und Kodiaq zur Verfügung, sondern richtet für Hobbyfahrer auch die „Skoda Velotour Eschborn-Frankfurt“ aus und stellt eine eigene Mannschaft.

Der ADAC befragte Fußballfans, wie zufrieden sie mit dem Weg zum und vom Stadion sind.

ampnet – 27. April 2017. Fußballfan beurteilen die An- und Abreisemöglichkeiten zum und vom Stadion mehrheitlich als gut. Das ergab eine Umfrage des ADAC unter Besuchern der zehn größten deutschen Erstliga-Fußballstadien. Für die An- und Abfahrt mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln verteilte mehr als die Hälfte der Befragten Top-Wertungen. Nur rund sechs Prozent zeigten sich besonders unzufrieden.

Skoda hat den einmillionsten Superb und das 250 000ste Fahrzeug der dritten Generation hergestellt (links ein Superb von 1934).

ampnet – 27. April 2017. Skoda hat den einmillionsten Superb hergestellt. Das Jubiläumsfahrzeug, eine Limousine in der Topausstattung Laurin & Klement, lief im Werk im tschechischen Kvasiny vom Band. Seit dem Marktstart im März 2015 produzierte Skoda allein von der aktuellen, dritten Modellgeneration 250 000 Fahrzeuge.

Land Rover feiert die Deutschlandpremiere des Range Rover Velar im reflexionsarmen Raum der TU München.

ampnet – 27. April 2017. Land Rover hat die heutige Deutschlandpremiere des Range Rover Velar nicht nur bewusst auf den Welttag des Designs gelegt, sondern auch einen besonderen Raum gewählt. Nach dem Eintreffen in der Markenboutique von Jaguar Land Rover am Odeonsplatz in München gelangen die Premierengäste per Shuttle zur Technischen Universität. Im reflexionsarmen Raum der TU bekommen sie das Auto ohne Ablenkung durch Geräusche oder Umwelteinflüsse präsentiert. An dem auch „schalltoter Raum“ genannten Ort sollen sich die Betrachter ganz auf das Design der vierten Range-Rover-Baureihe konzentrieren.

Opel Corsa.

ampnet – 27. April 2017. Bei Opel ist die 750 000ste Bestellung für den aktuellen Corsa eingegangen, der Ende 2014 auf den Markt kam. Der Kleinwagen, der Titel wie „Small Car of the Year 2016“ in Irland und „Eco Car of the Year 2016“ in Lettland, „Auto der Vernunft 2015“ und „Wertmeister 2015“ in Deutschland sowie den „Autobest“-Award „Best Buy Car of Europa for 2015“ gewann, wird mittlerweile in der fünften Modellgeneration gebaut. Die Baureihe wurde 1982 eingeführt. Bis heute hat Opel über 13 Millionen Corsa produziert.

Stellten ihre Ausbildungsberufe im Werk Hannover vor: (v.li.) Alina Ristenpart (19, Elektronikerin für Automatisierungstechnik) , Hanna Pietsch (18, Fachkraft für Lagerlogistik), und Serpil Tufan (18, Elektronikerin für Automatisierungstechnik).

ampnet – 27. April 2017. 1200 Schülerinnen begrüßte Volkswagen dieses Jahr an zehn Standorten zum Girl’s Day. Opel in Rüsselsheim besuchten 300 Mädchen aus siebten Klassen. Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) im Werk Hannover nutzen 200 die Möglichkeiten, sich über gewerblich-technische Berufe zu informieren. Sie bekamen Einblicke in die Produktion und in die Lernfelder Mechatronik, Elektronik für Automatisierungstechnik, Gießereimechanik sowie Werkzeugmechanik.

Kia.

ampnet – 27. April 2017. Kia plant den Bau eines Automobilwerks im indischen Bundesstaates Andhra Pradesh. In die erste Fabrik des Unternehmens im Land sollen umgerechnet rund 1,1 Milliarden US-Dollar (ca. eine Milliarde Euro) investiert werden. Die Anlage wird auf einem über 200 Hektar großen Gelände errichtet und beinhaltet ein Press-, ein Schweiß- und ein Lackierwerk sowie die Endmontage. Darüber hinaus werden an dem Standort viele Einrichtungen von Zulieferunternehmen entstehen.

Über 10 000 Fans des Mazda MX-5 durften auf dem einmillionsten Exemplar ihre Unterschrift abgeben.

ampnet – 27. April 2017. Nach einjähriger Weltreise ist der einmillionste Mazda MX-5 in die Unternehmenszentrale nach Hiroshima zurückgekehrt. Der japanische Automobilhersteller hatte das Fahrzeug auf 35 Veranstaltungen in aller Welt gezeigt, darunter auch Deutschland, und von mehr als 10 000 Fans unterschreiben lassen. Das Jubiläumsmodell war am 22. April 2016 nahezu exakt 27 Jahre nach der Produktion des ersten Mazda MX-5 im April 1989 im Werk Ujina Nr. 1 in Hiroshima vom Band gelaufen.

Wohnmobile werden gerne auch gemietet.

ampnet – 27. April 2017. Ferien mit dem Wohnmobil sind beliebter denn je: Wurden 2012 noch 24 062 Fahrzeuge neu zugelassen, waren es 2016 laut Kraftfahrtbundesamt bereits 35 135 – das ist ein Plus von 46 Prozent. Auch der Markt der Miet-Wohnmobile wächst stetig. Wer in den Sommerferien fahren will und auf ein bestimmtes Modell festgelegt ist, muss dabei frühzeitig buchen – am besten sechs Monate, bevor der Urlaub beginnt, rät der ADAC. Aber auch jetzt gibt es noch genügend Wohnmobile für die Hochsaison – Flexibilität bei Fahrzeug und Zeitraum ist dabei hilfreich.

Mercedes-Benz testet Ultrakurzzeit-Röntgentechnologie beim Crashtest. Damit lässt sich das Verformungsverhalten sicherheitsrelevanter Bauteile auch in ihrem Inneren untersuchen.

ampnet – 27. April 2017. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, dem Ernst-Mach-Institut (EMI) aus Freiburg testet der Bereich Fahrzeugsicherheit von Daimler in seinem Tech Center i‑protect erstmals den Einsatz von Röntgentechnologie bei Crashversuchen. Die Ultrakurzzeit-Röntgentechnologie produziert Standbilder von definierten Bereichen in gestochen scharfer Qualität während eines Crashtests. Neu hierbei ist, dass sich das Verhalten sicherheitsrelevanter Bauteile damit sogar prinzipiell in ihrem Inneren untersuchen lässt. Die Daten können anschließend mit computergestützten Simulationsmodellen zusammengeführt werden. Diese Synthese kann dazu beitragen, die Prognosezuverlässigkeit von Crashsimulationen noch weiter zu verbessern.

Bei Porsche arbeiten immer mehr Frauen – so wie Anika Förster (hier beim Rotationseinsatz in den USA). Inzwischen leitet die Ingenieurin für Bekleidungstechnik die Fahrwerkmontage im Porsche-Stammwerk Zuffenhausen.

ampnet – 27. April 2017. Während am heutigen „Girls‘ Day“ bundesweit wieder über 100 000 Schülerinnen in technische Berufe reinschnuppern, auch an den Porsche-Standorten in Baden-Württemberg und Sachsen, erhöht der Stuttgarter Sportwagenhersteller seit Jahren den Anteil von Frauen im Unternehmen. Gerade im technischen Bereich unternimmt Porsche vielfältige Anstrengungen, um weiblichen Nachwuchs zu gewinnen. Individuelle Entwicklungsprogramme sollen die Frauen zudem langfristig ans Unternehmen binden. Eine Quote in den Zielvereinbarungen der Führungskräfte sorgt dafür, dass auch der Anteil an weiblichen Führungskräften kontinuierlich steigt. Das Besondere daran: Trotz der fixen Vorgaben bleibt die Chancengleichheit für Frauen und Männer gewahrt.

Vernetzte Autos sichen ihren freien Parkplatz selbst.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 27. April 2017. Die Zukunft des Internets liegt in den Wolken, genauer gesagt im Cloud-Computing. Dieser Begriff steht für die Verknüpfung von zahlreichen Servern zu einem übergeordneten Netzwerk, das eine zentralisierte Datenspeicherung und gleichzeitig den Online-Zugriff von unbegrenzt vielen Nutzern auf eine Vielfalt von Computerdienstleistungen ermöglicht. Das autonom fahrende Auto, der Straßenverkehr von morgen und auch weite Teile der Industrie sind ohne Cloud-Computing nicht vorstellbar. Das Beispiel Bosch zeigt, wie die Cloud als Lebensretter dient und per Internet der Dinge das Auto neben Wohnung und Arbeitsplatz zur dritten Lebensumgebung macht.

BMW 530e iPerformance.

ampnet – 27. April 2017. BMW bietet wenige Wochen nach dem Start der neuen Modellgeneration den 5er auch als Plug-in-Hybrid an. Der 530e iPerformance kommt im speziellen Messzyklus für diese Fahrzeuge auf einen Durchschnittsverbrauch von 1,9 Litern je 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 44 Gramm pro Kilometer. Der Elektromotor leistet 83 kW / 113 PS und liefert ein Drehmoment von 250 Newtonmetern. Der Vier-Zylinder-Verbrennungsmotor mit 2,0 Litern Hubraum hat 135 kW / 184 PS und 320 Nm. Die Systemleistung von 185 kW / 252 PS und 420 Nm beschleunigen den BMW 530e iPerformance in 6,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und ermöglichen ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h.

Porsche 911 GT3.
Von Horst von Saurma

ampnet – 27. April 2017. Nicht alles ist neu am neuen 911 GT3. Das meiste an ihm – und über ihn – ist bekannt: So unter anderem der durchaus sympathische Umstand, dass er als einziger innerhalb der Porsche-Produktpalette noch nicht dem Turbo-Diktat unterworfen wurde, sondern wie seine Ahnen noch immer mit konventioneller Saugmotor-Technik antreten darf. Bekannt ist auch, dass er den Brückenschlag zwischen Rennsport und Straße wie kaum ein anderer seiner Gattung beherrscht. Er zelebriert, was vielerorts schon lange in einer überbordenden Anspruchshaltung untergegangen ist: konsequent praktizierten und mit Rennsporttechnik garnierten Leichtbau – zugunsten eines ungefilterten und von höchster Querdynamik gekrönten Fahrgefühls.

E-Bike von Street Scooter.

ampnet – 26. April 2017. Ende März 2017 war es so weit: Die Deutsche Post stellte in Osnabrück das 1000ste E- Bike ihres Tochterunternehmens Street Scooter in Betrieb. Die bis 25 km/h elektrisch unterstützten Lastenräder haben eine Nutzlast von bis zu 60 kg und sollen den Briefzustellern im Stadtbereich die Arbeit erleichtern.

Opel-Klassiker am Bodensee: Der zweimillionste Opel, ein Kapitän A.

ampnet – 26. April 2017. Das wird eine echte Flaggschiffparade rund um den Bodensee. Bei der 6. Bodensee Klassik tritt Opel gleich mit sechs Dickschiffen an. Die Oldtimer-Rallye im Dreiländereck Deutschland-Schweiz-Österreich (4. bis 6. Mai) startet täglich von Bregenz und erreicht als nördlichsten Punkt Memmingen im Allgäu sowie als südlichsten Brand in Vorarlberg. Die Tagesetappen enden jeweils wieder am Festspielhaus in Bregenz. Dort lassen sich also am besten Blicke auf die Schätze aus Chrom und Stahl erhaschen.

ampnet – 26. April 2017. Im Werk Motomachi im japanischen Toyota City hat Toyota mit dem Probebetrieb einer neuen Anlage zur Stromerzeugung begonnen. Dabei handelt es sich um ein Hybridsystem, das aus Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC – Solid Oxide Fuel Cells) sowie aus Mikrogasturbinen besteht. Ziel des Testbetriebs ist es, Erkenntnisse zur Energieeffizienz, Leistung und Haltbarkeit der Anlage zu gewinnen.

Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands, Gesellschafterin Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann und Aufsichtsratsvorsitzender Georg F. W. Schaeffler, bei der Hauptversammlung der Schaeffler AG (v. l.).

ampnet – 26. April 2017. Die Aktionärinnen und Aktionäre der Schaeffler AG haben auf der heutigen Hauptversammlung dem Vorschlag zugestimmt, die Dividende von 35 Cent auf 50 Cent pro Vorzugsaktie zu erhöhen. Dies entspricht einem Anstieg von rund 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und einer Ausschüttungsquote von rund 34 Prozent bezogen auf das um die Sondereffekte bereinigte Konzernergebnis (Vorjahr: rund 29 Prozent). Die zweite ordentliche Hauptversammlung nach dem Börsengang der Schaeffler AG fand in der Frankenhalle in Nürnberg statt.

Benzin-Partikelfilter von Faurecia.

ampnet – 26. April 2017. Anlässlich der Hannover Messe wurde Faurecia für seinen Benzinpartikelfilter in der Kategorie „Mikrosystemtechnik“ mit dem Industriepreis 2017 ausgezeichnet. Der Huber Verlag für Neue Medien vergibt den Preis jährlich aufgrund der Empfehlungen einer unabhängigen Jury aus Branchenexperten und Wissenschaftlern. Bewertet werden Entwicklungen in 14 Kategorien nach wirtschaftlichem, gesellschaftlichem, technologischem und ökologischem Nutzen bewertet.

Damit man es mal gesehen hat: Diese Radfahrerin steigt ab, weil sie die Fahrbahn auf einem Zebrastreifen überqueren will.

ampnet – 26. April 2017. Unabhängig von Jahreszeit und Wetter – in allen Ortschaften gehen die meisten Fahrradfahrer davon aus, dass die Zebrastreifen auch zu ihrer Sicherheit angelegt wurden. Viele wissen es nicht besser und verunsichern so andere Radfahrer, vorzugsweise sehr junge, aber auch Autofahrer. Andere Zweiradler sehen sich im Recht, wenn sie Fußgängerüberwege in – möglichst schneller – Fahrt überqueren. Bevor nun im Frühling wieder mehr Fahrräder aktiviert werden, stellt der Automobil- und Reiseclub (ARCD) die Frage nach der rechtlichen Situation am Zebrastreifen.

ampnet – 26. April 2017. 190 Menschen kamen im Februar 2017 bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das genauso viele Personen wie im Februar 2016. Die Zahl der Verletzten ging gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,5 Prozent auf circa 23 400 zurück.

ampnet – 26. April 2017. Carlos Ghosn, Vorstandschef der Mitsubishi Motors Corporation (MMC), und MMC-Präsident Osamu Masuko eröffneten gestern (25. April 2017) in Anwesenheit des indonesischen Staatspräsidenten Joko Widodo und des Industrieministers Airlangga Hartarto eine neue Produktionsstätte in Indonesien. Das Werk in der Präfektur Bekasi (Provinz West Java) wurde mit einer Investition in Höhe von 565 Millionen US-Dollar (65 Milliarden Yen) errichtet. Rund 3000 Mitarbeiter sollen hier bei Vollauslastung160 000 Einheiten pro Jahr bauen.

Fiat Doblò Cargo.

ampnet – 26. April 2017. Fiat Dobló Cargo, Mercedes-Benz Vito und Mercedes-Benz Sprinter als Sieger ihrer Klassen sowie Fiat Dobló, der Toyota Proace und der Fiat Ducato als Sieger bei den Importen sind die Kurier-Express-Paketdienst-Transporter des Jahres. Vor der feierlichen Übergabe der Awards zum „KEP-Transporter des Jahres 2017“ lagen 111 Testfahrten mit insgesamt knapp 4000 Kilometern. Zwei Tage lang testeten 14 Profis aus der KEP-Branche unterschiedliche Transporter in drei Klassen im malerischen Havelland rund um das Landgut Stober.

Ford Mustang Black Shadow Edition.

ampnet – 26. April 2017. In seinem ersten vollen Verkaufsjahr wurden in Europa 15 335 Ford Mustang ausgeliefert. Das Ponycar war damit in Frankreich, Schweden, Polen, der Tschechischen Republik Ungarn, Rumänien, Finnland und Griechenland der erfolgreichste Sportwagen. Mit insgesamt 150 000 in 2016 abgesetzten Mustang ist dieses Modell der am besten verkaufte Sportwagen, ermittelte IHS Markit, ein in den USA ansässiges Beratungsunternehmen. Insgesamt nahm 2016 der weltweite Mustang-Absatz um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. Dieser Zuwachs wurde gespeist vom Export von 45 000 Exemplaren.

Daimler.

ampnet – 26. April 2017. Mit 754 300 verkauften Pkw und Nutzfahrzeugen (im Vorjahr 683 900) hat Daimler beim Konzernabsatz in einem ersten Quartal erneut einen Bestwert erzielt. Dazu haben vor allem die Rekordabsätze von Mercedes-Benz Cars mit 568 100 Einheiten (+14 Prozent) und Mercedes-Benz Vans mit 86 800 Fahrzeugen (+13 Prozent) beigetragen. Der Konzernumsatz lag mit 38,8 Mrd. Euro um 11 Prozent über dem Vorjahreswert. Bereinigt um Wechselkurseffekte stieg der Umsatz um 7 Prozent. Der Daimler-Konzern erzielte im ersten Quartal 2017 ein EBIT von 4008 Mio. Euro, fast doppelt so viel wie beim Vorjahreswert von 2148 Mio. Euro. Das Konzernergebnis verdoppelte sich auf 2801 (i. V. 1400) Mio. Euro.

Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 26. April 2017. Die Zukunft des Internets liegt in den Wolken, genauer gesagt im Cloud-Computing. Dieser Begriff steht für die Verknüpfung von zahlreichen Servern zu einem übergeordneten Netzwerk, das eine zentralisierte Datenspeicherung und gleichzeitig den Online-Zugriff von unbegrenzt vielen Nutzern auf eine Vielfalt von Computerdienstleistungen ermöglicht. Das autonom fahrende Auto, der Straßenverkehr von morgen und auch weite Teile der Industrie sind ohne Cloud-Computing nicht vorstellbar. Aber wenn sich Deutschland nur zögerlich beteiligt, droht ein Rückstand gegenüber dem Wettbewerb. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie will dem entgegensteuern.

ampnet – 26. April 2017. Sie sind praktisch, sie sind klein und sie gelten als leicht beherrschbar: die Autoanhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 750 kg. Mit diesen sogenannten Baumarkt-Anhängern lassen sich voluminösere Güter bequemer transportieren als im eigenen Pkw. Gartenabfälle kommen auf die Deponie, ohne Spuren im Auto zu hinterlassen. Und das Urlaubsgepäck quillt nicht mehr aus allen Ecken, weil es im Hänger Platz findet. Einen Anhänger-Führerschein braucht man auch nicht und der Einachser verschwindet hochkant in einer Ecke der Garage.

Dunlop BMW M6 GT3 Art Car.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 26. April 2017. Woran erkennt ein Testfahrer, dass ein Reifen nicht zum Rennen taugt? Timo Kluck tippt mit dem Zeigefinger an seinen Kehlkopf: „Dann hast Du das Messer hier.“ Er lacht und meint, er hätte das Messer lieber weiter weg, wenn er die Nordschleife des Nürburgrings unter die Räder nimmt. Kluck ist Testfahrer beim Reifenersteller Dunlop, der gerade speziell mit Porsche für den neuen 911 GT3 den Sportreifen Dunlop Sport Maxx Race 2 entwickelt hat. Kluck war Teil des Teams aus Theoretikern und Motorsport-Praktikern des Sportwagenherstellers und der Sportreifenentwicklung von Dunlop in Hanau.

ampnet – 25. April 2017. Das Umweltbundesamt (UBA) hat heute festgestellt, dass Diesel-PKW die Euro-Grenzwerte für Stickstoffdioxid (NOx) auf der Straße noch deutlich stärker überschreiten als bislang angenommen. Sei man für das Jahr 2016 bislang von 575 mg NOx/km aus, zeige eine neue Untersuchung, dass die Diesel-Pkw-Flotte in Deutschland bei durchschnittlich 767 mg NOx/km liege. Für die Neubewertung wurden in Deutschland typische Außentemperaturen berücksichtigt, weil hohe NOx-Emissionen vor allem an kalten Tagen auftreten.

Jaguar XF Sportbrake als Silhouette auf den Centre Court in Wimbledon..

ampnet – 25. April 2017. Nun kommt er doch wieder, der Kombi zum Jaguar XF. Einen ersten Blick auf den Sportbrake zeigt der Rasen auf dem legendären Centre Court in Wimbledon. Weniger als 70 Tage vor dem am 3. Juli startenden Grand Slam-Tennisturnier dient der tadellos hergerichtete Rasenplatz des All England Lawn Tennis Club als Bühne für den sportlichen Kombi. Jaguar Designdirektor Ian Callum beobachtete, wie das Greenkeeper-Team unter den wachsamen Augen des 1. Platzwarts Neil Stubley die Silhouette des XF Sportbrake auf dem Rasen liniert.

Öffentliche Ladestationen für Elektroautos in Oslo.

ampnet – 25. April 2017. Oslo ist momentan die Stadt, die weltweit am besten dasteht im globalen Rennen auf dem Weg zu nachhaltiger Mobilität und emissionsfreiem Verkehr. Unmittelbar danach folgen andere europäische Metropolen wie London, Amsterdam, Kopenhagen und Paris. Die deutschen Städte Berlin und München landeten im vorderen Mittelfeld auf den Plätzen sechs und sieben. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Chipherstellers Qualcomm, der mit Halo auch induktives Laden für Elektroautos anbietet, und der Analysten von Cebr.

Dank Hybridtechnik sieht Continental den Zenit für Verbrennungsmotoren noch nicht überschritten.

ampnet – 25. April 2017. Continental wird bis 2021 zusätzlich 300 Millionen Euro für sein Geschäft mit Elektroantrieben aufwenden. Das Geld fließt vor allem in Forschung und Entwicklung. Dieser Schritt und weitere Pläne sind Bestandteile der neuen weltweiten „Powertrain-Strategie 2020+“. In die Elektromobilität hat der Konzern in den vergangenen fünf Jahren bereits insgesamt eine Milliarde Euro investiert. Im Geschäftsbereich Hybrid Electric Vehicle hat das Unternehmen deutlich steigende Auftragseingänge verzeichnet und rechnet bis zum neuen Jahrzehnt mit einem steigenden Umsatz von heute 130 Millionen Euro auf bis zu einer Milliarde Euro. Bis 2025 soll ein zusätzliches Umsatzpotential in Höhe von zwei Milliarden Euro erschlossen werden.