Top-Thema

Brütsch Mopetta.

Historie und Histörchen (16): Schon mal etwas von Opelit gehört?

ampnet – 30. Juli 2016. Fast hätte es neben Opel einen zweiten Automobilhersteller dieses Namens gegeben – leicht abgeändert in Opelit. Georg von Opel wollte unter diesen Namen die Mopetta verkaufen. Hans-Peter Thyssen von Bornemisza hat den Kleinstwagen noch selbst gesehen. Von Thyssen ist ein Journalist und Fachbuchautor, den ältere Kollegen noch unter dem Namen Hanns-Peter Rosellen kennen. Der 1941 geborene Dresdner war Redakteur bei folgenden Blättern: "Deutsche Auto-Zeitung“, der heutigen „Auto-Zeitung“, "Die Welt“, „Welt am Sonntag“ und „Bunte“, zuletzt als geschäftsführender Redakteur. Viele Konstrukteure deutscher Nachkriegs-Mobile wurden von ihm persönlich befragt. Diese Recherchen führten nicht nur zu Fachbüchern, sondern auch zu Anekdoten aus den Jahren, als das Auto in Deutschland wieder laufen lernte. >>>mehr

News

1Bilder

Mazda erzielt Absatzrekord

ampnet – 30. Juli 2016. Mazda hat von April bis Juni 2016 weltweit 375 000 Fahrzeuge verkauft. Allein in Deutschland, dem größten Einzelmarkt, steigerte sich die Marke um 17 Prozent auf 16 000 Einheiten. In Großbritannien registrierte das Unternehmen ein Plus von vier Prozent auf 9000 Fahrzeuge. In Nordamerika (113 000 Fahrzeuge, - 2%) wurde unlängst der Mazda CX-9 erfolgreich eingeführt, in China (59 000 Fahrzeuge, +3%) erfreut sich der Mazda CX-4 großer Nachfrage. In Japan verbuchte Mazda einen Absatzrückgang um 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im ersten Quartal betrug der weltweite Umsatz 776,2 Milliarden Yen (6,36 Milliarden Euro) und der Betriebsgewinn 52,4 Milliarden Yen (430 Millionen Euro). Der Nettogewinn belief sich auf 21,2 Milliarden Yen (174 Millionen Euro). Dadurch kletterte die Umsatzrendite um 0,2 Punkte auf 6,8 Prozent. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Limitierte Edition des DS 3 Connected Chic bestellbar

Citroen DS3 Connected Chic. ampnet – 30. Juli 2016. Die limitierte Edition DS 3 Connected Chic ist ab sofort bestellbar. Sie basiert auf dem DS 3, der Anfang des Jahres seine Markteinführung feierte. Insgesamt werden in Deutschland 150 Exemplare des DS 3 Connected Chic mit einem besonderen Konnektivitätsangebot zur Verfügung stehen. Zur Einführung ist das Modell für eine monatliche Leasingrate von 149 Euro verfügbar. >>>mehr

1Bilder

Mit Museumsticket von Porsche vergünstigter Eintritt ins Mercedes-Benz Museum

Christian Boucke, Leiter Mercedes-Benz Classic (li.) mit Mercedes-Benz 190 SL und Achim Stejskal, Leiter Porsche Museum (re.) mit Porsche 356 vor dem Mercedes-Benz Museum. ampnet – 29. Juli 2016. Das Porsche Museum und das Mercedes-Benz Museum haben ein neues Angebot gestartet. Ab sofort und bis zum 30. Dezember gibt es im Mercedes-Benz Museum nach Vorlage einer Eintrittskarte des Porsche-Museums eine Ermäßigung in Höhe von 25 Prozent auf den regulären Ticketpreis von acht Euro (dann 6 Euro) sowie auf den ermäßigten Preis von vier Euro (dann 3 Euro). Dasselbe gilt im Porsche Museum. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Deutsche Bahn verbucht Fahrgastrekord im Fernverkehr

Logo Deutsche Bahn. ampnet – 29. Juli 2016. Die Deutsche Bahn kann im ersten Halbjahr 2016 mit positiveren Zahlen aufwarten. Das operative Ergebnis (EBIT bereinigt) erhöhte sich um 117 Millionen Euro oder 13,1 Prozent auf 1,007 Milliarden Euro. Der Umsatz der Deutschen Bahn wuchs gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 20,03 Milliarden Euro (+0,2%). Im Schienenpersonenfernverkehr der Deutschen Bahn erhöhten sich die Fahrgastzahlen im gleichen Zeitraum um 6,4 Millionen auf den Rekordwert von 66,7 Millionen (+10,6 %). (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Volkswagen-Werk Osnabrück unterstreicht Kompetenz für Zukunftstechnologien

v.l. Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Dr. Wilfried Krüger, Geschäftsführer Personal und Organisation Volkswagen Osnabrück, Ludger Teeken, Geschäftsführer Technik Volkswagen Osnabrück, Gerhard Schrader, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Volkswagen Osnabrück, und Heinz Debelts, Geschäftsführer Finanz und IT Volkswagen Osnabrück. ampnet – 29. Juli 2016. Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie Volkswagen-Aufsichtsratsmitglied hat im Rahmen seiner Sommerreise das Volkswagen-Werk Osnabrück besucht. Dort hat sich der Wirtschaftsminister insbesondere über die Zukunftsthemen Elektromobilität und Industrie 4.0 informiert. Damit will sich der Standort Osnabrück gezielt auf die Zukunft ausrichten. >>>mehr

2Bilder

Vorschau: Von der Vergangenheit bis in die Gegenwart

Subaru Forester 2.0 D Sport. ampnet – 29. Juli 2016. Auch in dieser Woche blicken wir nicht nur in die Zukunft und Gegenwart des Automobils, sondern informieren Sie auch über die Geschichte der Mobilität. Zum einen berichtet Peter Schwerdtmann über die Erfahrungen die Reinhold Messner mit dem neuen Opel Vivaro gemacht hat. Zudem hat Peter Schwerdtmann die Eigenschaften des Subaru Forester als Alltagskamerad unter die Lupe genommen. >>>mehr

Autostadt übergibt restaurierten Deutz-Trecker dem Schulbauernhof Hardegsen

Autostadt übergibt Deutz-Trecker: Wolfsburger Kinder und Gifhorner Berufsschüler auf dem restaurierten Deutz D30 S. ampnet – 29. Juli 2016. In den letzten Wochen und Monaten haben 24 Schüler der Berufsbildenden Schule II in Gifhorn in der Werkstatt des Zeithauses der Autostadt einen Trecker restauriert. Die Schüler sind im Vorbereitungsjahr für den Beruf des Mechatronikers für Land- und Baumaschinentechnik und haben den Deutz D30 S aus dem Jahr 1962 generalüberholt. Der Trecker gehört dem Internationalen Schulbauernhof in Hardegsen, mit dem die Autostadt seit dem vergangenen Herbst zusammenarbeitet. Der außerschulische Lernort ist unter anderem Ziel für Ferienaktionen der Autostadt und gleichzeitig ein Qualifizierungsstandort für das pädagogische Personal der Inszenierten Bildung. >>>mehr

1Bilder

Audi steigert Auslieferungen und Umsatzerlöse

ampnet – 29. Juli 2016. Seit Jahresbeginn hat der Audi-Konzern mehr als 950 000 Automobile der Marke Audi an Kunden übergeben. Seine Umsatzerlöse steigerte das Unternehmen auf 30,1 Milliarden Euro, das Operative Ergebnis beträgt rund 2,7 Milliarden Euro vor Sondereinflüssen. Dies entspricht einer Operativen Umsatzrendite von 8,8 Prozent. Sondereinflüsse belasten das Ergebnis in einer Höhe von 265 Millionen Euro. Von Januar bis Juni übergab Audi 953 218 Automobile (+5,6%) an ihre neuen Besitzer. >>>mehr

1Bilder

Skoda wächst im ersten Halbjahr

Skoda-Logo. ampnet – 29. Juli 2016. Skoda hat im ersten Halbjahr 2016 mit 569 400 verkauften Fahrzeugen (+ 4,6 %) einen neuen Auslieferungsrekord erzielt. Der Umsatz wuchs um 10,8 Prozent auf 7,114 Milliarden Euro. Das Operative Ergebnis legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 31,2 Prozent auf 685 Millionen Euro zu. Die operative Marge wuchs auf 9,6 Prozent. Die Netto-Liquidität erreichte 2,866 Milliarden Euro. Die Sachinvestitionen beliefen sich auf 207 Millionen Euro. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Mercedes-Benz plant neues Werk am Standort Kecskemét

Mercedes-Benz-Werk-Kecskemét. ampnet – 29. Juli 2016. Mercedes-Benz will im ungarischen Kecskemét ein zweites Werk für Pkw mit Front- und Heckantrieb bauen. Das zweite Werk am Standort Kecskemét soll über einen Karosseriebau, eine Lackiererei, eine Montage und einen Industriepark verfügen. Gemäß den Industrie-4.0-Benchmark-Ansätzen ist eine wandelbare Fabrik geplant. Sie besteht aus vernetzten Produktionssystemen, einer durchgängig digitalen Prozesskette, der intelligenten Nutzung von Produktionsdaten und neuen Modellen der Kooperation von Mensch und Maschine. Mit vorbereitenden Maßnahmen soll in diesem Jahr begonnen werden; der Produktionsstart ist zum Ende der Dekade geplant. Mit der Investition entstehen rund 2500 neue Arbeitsplätze am Standort und weitere bei Zulieferern in der Region und in deutschen Werken. Die Standortentscheidung und die konkrete Umsetzung hängen noch von der finalen Erfüllung verschiedener Rahmenbedingungen ab. >>>mehr

1Bilder

Waeco-Kühlbox überzeugt in Kühlbox-Test

Auto-Bild testet zehn Kühlboxen von 25 bis 96 Euro. ampnet – 29. Juli 2016. „Auto Bild“ hat in seiner aktuellen Ausgabe 30/2016 thermoelektrische Kühlboxen unter die Lupe genommen, diese werden über die Zwölf-Volt-Steckdose ganz einfach an das Bordnetz im Pkw oder Wohnmobil angeschlossen. Getestet wurden zehn Modelle von 25 bis 96 Euro. Dabei zeigte die günstigste Kühlbox von IPV die schlechtesten Leistungen und das teuerste Produkt von Waeco (96 Euro) die besten Leistungen. >>>mehr

3Bilder

Winternheimer leitet Opel-Werk-Kaiserslautern

ampnet – 29. Juli 2016. Peter Winternheimer wird zum 1. August 2016 die Leitung des Opel-Werks Kaiserslautern übernehmen. Der 47-jährige war zuvor Director Manufacturing Engineering, Strategy and Planning und tritt nun die Nachfolge von Manfred Gellrich an, der das Unternehmen verlässt. (ampnet/nic) >>>mehr

3Bilder

Jeep feiert 75 Jahre

Jeep Wrangler. ampnet – 29. Juli 2016. Mit ihren Wurzeln im Jahr 1941 feiert die Marke Jeep 2016 fünfundsiebzig Jahre Geschichte, 4x4-Kompetenz und Freiheit. Als Tribut an das diamantene Jubiläum legt Jeep für jede Modellreihe eine 75th Anniversary Special Edition auf. Alle 75th Anniversary Special Edition-Modelle sind in Grüntönen lackiert, die ausschließlich für die Jubiläumsmodelle zu haben sind, ergänzt von Rädern in mattierter Bronzelackierung sowie Karosseriedetails in Bronze und Orange. Den Jubiläumsmodellen vorbehalten sind auch die Sitze mit geprägtem 75th Anniversary-Logo oder Bezügen aus dem Stoffgewebe Ombre Mesh und die 75th Anniversary-Plakette. Die Preise beginnen ab 19 990 Euro. >>>mehr

1Bilder

Volkswagen-Konzern steigert Großkunden-Absatz

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg. ampnet – 29. Juli 2016. Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Halbjahr 2016 die Spitzenposition im deutschen Pkw-Großkundengeschäft erneut bestätigt. Im relevanten Flottenmarkt (Fuhrparks ab zehn Fahrzeugen) wurden laut Dataforce 112 701 Fahrzeuge der Pkw-Marken Volkswagen, Audi, Seat und Skoda zugelassen. >>>mehr

1Bilder

Let’s Benz!“ Bewerberwoche erfolgreich abgeschlossen

Daimler. ampnet – 28. Juli 2016. Zum 100-jährigen Ausbildungsjubiläum im Werk Untertürkheim hat Daimler 132 neue Ausbildungsverträge bei der Bewerberwoche „Let’s Benz!“ für das Einstelljahr 2017 vergeben. Die erfolgreichen Schüler haben sich mit dem schnellen Auswahlverfahren „Let‘s Benz!“ innerhalb weniger Tage unter insgesamt rund 680 Teilnehmern einen Ausbildungsplatz gesichert. >>>mehr

1Bilder

Opel-Chef Dr. Neumann übergibt Movano an Rüsselsheimer Tafel

Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann (rechts) und Nutzfahrzeugchef Steffen Raschig (2. v. li.) übergeben einen fabrikneuen Opel Movano an Pfarrer Michael Eich (li.) und Michael Sander (2. v. re.) von der Rüsselsheimer Tafel. ampnet – 28. Juli 2016. Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann hat einen fabrikneuen Opel Movano an Pfarrer Michael Eich von der Rüsselsheimer Tafel übergeben. Die Rüsselsheimer Tafel ist ein ökumenisches Projekt der katholischen und evangelischen Kirchen in Rüsselsheim in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband und ist Mitglied im Bundesverband der Deutschen Tafel. Die freiwilligen Helfer brauchen das Kühlfahrzeug dringend, um übriggebliebene Lebensmittel aus den Supermärkten der Region einzusammeln und an Bedürftige zu verteilen. (ampnet/nic) >>>mehr

2Bilder

Oliver Blume sieht Porsche auf Stabilisierungskurs

ampnet – 28. Juli 2016. Dr. Ing h.c. F. Porsche AG beim operativen Ergebnis zu – um 8 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Die Auslieferungen stiegen um 3 Prozent auf 117 963 Fahrzeuge, der Umsatz nahm um 1 Prozent auf 10,9 Milliarden Euro zu. Die Umsatzrendite erreichte 16,8 Prozent, im ersten Halbjahr 2015 waren es 15,6 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 12 Prozent auf 26 191 Personen. Vorstandsvorsitzender Oliver Blume wertete die Entwicklung als Chance, nach Jahren des „rasanten Wachstums“ nun das erreichte hohe Niveau zu stabilisieren. Für ein moderates Wachstum solle der neue Panamera sorgen, der ab November 2016 eingeführt wird. >>>mehr

2Bilder

PSA-Chef Tavares baut Führung um

ampnet – 28. Juli 2016. Grégoire Olivier wird zum Vorsitzenden der neuen Direktion der Groupe PSA für Mobilitätsdienste ernannt. Er wird an der Spitze der Region China und Südostasien von Denis Martin abgelöst. Maxime Picat, bisher CEO der Marke Peugeot, übernimmt die Führung der Region Europa der Groupe PSA und wird für die Produkt- und Technikoffensive im Rahmen des Plans „Push to Pass“ zuständig sein. Jean-Philippe Imparato, der für das Wachstum von PSA Retail verantwortlich ist, wird auf Maxime Picat an der Spitze von Peugeot folgen. >>>mehr

6Bilder

Volkswagen Crafter schlägt Vorgänger „um Längen“

Der neue Volkswagen Crafter in vier Grundmodellen, drei Längen und drei Höhen. ampnet – 28. Juli 2016. Kundenorientierte Transportlösungen bei höchster Wirtschaftlichkeit will der neue Volkswagen Crafter seinen Kunden anbieten. So bietet der Crafter, der seine Premiere bei der Nutzfahrzeug-IAA (Publikumstage vom 22. – 29. September 2016) erleben wird, ein besonders gutes Verhältnis zwischen großen Lademaßen und möglichst geringen Außenabmessungen. Auch hinsichtlich Laderaumlänge und Ladevolumen überragt der neue Crafter nicht nur seinen Vorgänger „um Längen“. >>>mehr

1Bilder

Renault-Gruppe legte im ersten Halbjahr kräftig zu

ampnet – 28. Juli 2016. Der Konzernumsatz der Renault-Gruppe stieg im ersten Halbjahr um 13,5 Prozent auf 25,185 Milliarden Euro. Die operative Marge der Gruppe wuchs um 40,6 Prozent auf 1,541 Milliarden Euro, das entspricht 6,1 Prozent vom Umsatz (1,096 Milliarden Euro1 und 4,9 Prozent1 vom Umsatz im ersten Halbjahr 2015). Die Zulassungen der Renault Gruppe stiegen weltweit um 13,4 Prozent auf 1,57 Millionen Fahrzeuge. >>>mehr

1Bilder

Daimler mit neuen Regeln fürs mobile Arbeiten

Daimler. ampnet – 28. Juli 2016. Daimler stärkt die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben seiner Beschäftigten mit einer neuen erweiterten Regelung zum mobilen Arbeiten. Die Eckpunkte geben allen Beschäftigten der Daimler AG ein grundsätzliches Recht, mobil zu arbeiten, wenn dies mit der jeweiligen Aufgabe vereinbar ist. Führungskräfte und Beschäftigte verständigen sich auf Zeitpunkt, Dauer und Häufigkeit des mobilen Arbeitens. Gesetzliche und tarifliche Arbeitszeitregeln sind von den Beschäftigten einzuhalten. >>>mehr

3Bilder

ADAC-Unfallforschung: Wenig Erfahrung oft tödlich

Verkehrsunfall. ampnet – 28. Juli 2016. Das Risiko eines schweren oder tödlichen Unfalls ist bei jungen Fahrern zwischen 18 und unter 25 Jahren fast doppelt so hoch wie beim Rest der Bevölkerung. Pro Jahr sind in dieser Altersgruppe nach Angaben des Statistischen Bundesamts knapp 500 Tote und 10 000 Schwerverletzte zu beklagen, obwohl sie nur acht Prozent der Bevölkerung in Deutschland ausmacht. Eine aktuelle Untersuchung der ADAC-Unfallforschung bestätigt nun, dass die häufigsten Unfallursachen mangelnde Fahrpraxis, unangepasste Geschwindigkeit und die Fehleinschätzung der jeweiligen Verkehrssituation waren. Grundlage der ADAC-Auswertung sind fast 18 000 dokumentierte Unfälle seit Juni 2005. >>>mehr

8Bilder

Mercedes-Benz erzählt in Schloss Dyck seine Cabriolet-Geschichte

Mercedes-Benz 500 K Spezial-Roadster. ampnet – 28. Juli 2016. Bei den Classic Days Schloss Dyck 2016 (5. - 7. August 2016) erzählt Mercedes-Benz ein Kapitel seiner 130-jährigen Markengeschichte: die Tradition der luxuriösen und sportlichen offenen Automobile. Auf der Orangerie-Halbinsel ist im Rahmen des Concours d’Élégance „Jewels in the Park“ der Mercedes-Benz 500 K Spezial-Roadster zu erleben. Im Fahrerlager sowie auf der 2,8 Kilometer langen Rundstrecke präsentieren zudem Jutta Benz den Patent-Motorwagen und Ellen Lohr und Roland Asch den Mercedes 120 PS Rennwagen von 1906 sowie das Mercedes-Benz 500 SL Rallyefahrzeug (R 107) aus dem Jahr 1981. >>>mehr

2Bilder

Mercedes-Benz-Vans feiert ersten Spatenstich für US-Sprinter-Werk

Nikki Haley, Gouverneurin von South Carolina, und Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, präsentieren den Grundstein für das neue Sprinter-Werk von Mercedes-Benz Vans in North Charleston, South Carolina. Dieser wird 2017 gelegt werden. ampnet – 28. Juli 2016. Mercedes-Benz Vans hat den ersten Spatenstich für sein neues Sprinter-Werk für den nordamerikanischen Markt gefeiert. Zu den hochrangigen Gästen zählten Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, und Nikki Haley, Gouverneurin von South Carolina. Mercedes-Benz-Vans investiert hierfür rund 500 Millionen US-Dollar. Das Geschäftsfeld wird in North Charleston bis zu 1300 Stellen schaffen. Zulieferer werden Schätzungen zufolge zusätzlich rund 400 neue Arbeitsplätze in und um North Charleston anbieten. Zuerst wird der Karosserierohbau aufgebaut. Im Verlauf des Jahres folgen die Lackieranlage und die Endmontage. Die Produktion der nächsten Generation des Sprinter soll noch vor Ende des Jahrzehnts starten. >>>mehr

Vorstellung Quadro 4: Vier sind mehr als drei

Quadro 4. ampnet – 28. Juli 2016. Unter den rund 80 700 Käufern eines motorisierten Kraftrads in Deutschland in den ersten fünf Monaten dieses Jahres, befand sich auch mindestens ein Prozent, dass sich für ein drittes Rad am Fahrzeug entschieden hat – oder gar ein viertes. Dem Schweizer Hersteller Quadro verdankt die Fahrzeugwelt nämlich den ersten Vierrad-Roller der Welt. Auf Schräglage muss – wie schon bei den bereits bekannten Dreirad-Scootern – auch bei ihm nicht verzichtet werden. >>>mehr

Skoda Kodiaq: Mittelstürmer

Skoda Kodiaq Prototyp ampnet – 28. Juli 2016. Mit dem Skoda Kodiaq halten es die Tschechen wie mit allen ihren Modellen: Sie orientieren sich am Mutterkonzern und packen ihren Neuen immer auf Mitte. Der Kodiaq ist mit 4,70 Meter rund 20 Zentimeter länger als der Volkswagen Touran und zehn Zentimeter kürzer als das große Wolfsburger SUV Touareg. Zumindest beim Blick durch die Konzernbrille stimmt es also, wenn Skoda sagt, der Kodiaq sei der erste eines neuen Segments. Das Konzept der goldenen Mitte ging schon bei Golf und Octavia ebenso wie bei Passat und Superb auf. Damit es auch bei den SUV funktioniert, wird Skoda die Mittelstürmerposition wieder per offensiver Preisgestaltung stärken. Mit Einsteiger-Benziner, Frontantrieb und Handschaltung soll der Kodiaq in der Basisausstattung um die 25 000 Euro kosten, was zu tief liegt, um in die Mitte zwischen Tiguan und Touareg zu passen. >>>mehr

7Bilder

Historie und Histörchen (15): Wie wär’s mal mit 28 Zylindern?

Pegaso Z-102 Cabriolet 1955. ampnet – 28. Juli 2016. Hans-Peter von Thyssen Bornemisza geht weit zurück in die Geschichte von Seat und berichtet über Wilfredo Pelayo Ricart, der den Deal zwischen Seat und Fiat eingefädelt haben soll und dennoch gehen musste. Von Thyssen ist ein Journalist und Fachbuchautor, den ältere Kollegen noch unter dem Namen Hanns-Peter Rosellen kennen. Der 1941 geborene Dresdner war Redakteur bei folgenden Blättern: "Deutsche Auto-Zeitung“, der heutigen „Auto-Zeitung“, "Die Welt“, „Welt am Sonntag“ und „Bunte“, zuletzt als geschäftsführender Redakteur. Viele Konstrukteure deutscher Nachkriegs-Mobile wurden von ihm persönlich befragt. Diese Recherchen führten nicht nur zu Fachbüchern, sondern auch zu Anekdoten aus den Jahren, als das Auto in Deutschland wieder laufen lernte. >>>mehr

2Bilder

Car2go inszeniert Selfie-Erlebnis

Auf dem Berliner Alexanderplatz können Passanten mit ihrem Smartphone ein „Car2go Big-Selfie“ vor der Weltzeituhr schießen. ampnet – 28. Juli 2016. Bis 7. August 2016 inszeniert Car2go ein Selfie-Erlebnis auf dem Berliner Alexanderplatz. Hier können Passanten mit ihrem Smartphone ein „Car2go Big-Selfie“ vor der Weltzeituhr schießen und direkt über soziale Medien teilen. An der Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz markieren Fußspuren den optimalen Selfie-Spot. Dort angekommen, funktioniert das eigene Smartphone durch Aufrufen einer Micro-Site als digitale Fernsteuerung und aktiviert zwei Kameras mit einem Klick auf den Auslöse-Button. Lächeln, Selfie schießen, speichern. Denn dann heißt es: Posten, Sharen und Liken erwünscht. Dafür bietet Car2go jedem neuen Kunden eine kostenlose Registrierung und für alle ein Guthaben von fünf Euro obendrauf. Die können direkt für Fahrten mit allen Car2go Modellen eingelöst werden. >>>mehr

1Bilder

VW-Konzern zeigt Stärke mit besserem Halbjahresergebnis

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg. ampnet – 28. Juli 2016. Unzufriedenheit klingt anders. Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns, sagt in Wolfsburg bei der Erläuterung der Zahlen zum ersten Halbjahr: „Gerade angesichts der aktuellen Belastungen können wir mit dem Halbjahresergebnis zufrieden sein. Die Zahlen zeigen, dass unser operatives Geschäft solide ist. Das Operative Ergebnis des Volkswagen Konzerns vor Sondereinflüssen betrug in den sechs Monaten 7,5 (Vorjahr: 7,0) Milliarden Euro. Allerdings belasteten negative Sondereinflüsse aus der „Dieselthematik“ das Operative Ergebnis mit 2,2 (0,2) Milliarden Euro. Für die rechtlichen Risiken wurden zusätzliche Vorsorgen in Höhe von 1,6 Milliarden Euro gebildet. >>>mehr

50 Jahre Boxermotoren bei Subaru: Eine Idee behauptet sich

Subaru BRZ. ampnet – 28. Juli 2016. Trendsetter sehen anders aus. Als vor 50 Jahren der kleine und unscheinbare Subaru 1000 zum ersten Mal auf Japans Straßen rollte, konnte sich wahrscheinlich niemand vorstellen, dass mit dem Kleinwagen eine Epoche begann, die bis heute anhält. Die technischen Daten entsprachen den damals in Japan üblichen Leistungswerten für Kleinwagen: Ein Liter Hubraum und 55 PS klangen nicht überwältigend. Doch unter der Haube zeigte der 1000 eine Antriebstechnik, die ihn aus der Masse der heimischen Modelle heraushob. Statt der üblichen Reihenvierzylinder hatte Subaru dem Wagen einen Boxermotor spendiert und damit eine Tradition eingeläutet. >>>mehr

1Bilder

ADAC: Beim Vignettenkauf nachrechnen

Slowenische Autobahnvignette. ampnet – 27. Juli 2016. Für viele Autofahrer, die bis Ende des Jahres regelmäßig in Länder mit Vignettenpflicht reisen, lohnt sich der Kauf einer Jahresvignette nicht mehr. Die verschiedenen Kurzzeitangebote in Österreich, Tschechien und Slowenien stellen günstigere Alternativen dar, erklärt der ADAC. >>>mehr

3Bilder

Opel-Kalender 2017 mit Georgia May Jagger

Opel Kalender 2017:  Georgia May Jagger und schöne Autos stehen im Mittelpunkt des neuen Kalenders „Opel Wonderland of Dreams“. ampnet – 27. Juli 2016. Für den Opel-Kalender 2017 fotografierte die Starfotografin Ellen von Unwerth. Unter dem Titel „ „Opel Wonderland of Dreams“ erzählt sie eine Reise durch die Jahreszeiten mit den schönsten Opel-Modellen von gestern, heute und morgen. Mit vor der Kamera stehen auch das Supermodel Georgia May Jagger – Tochter von Rolling Stone Mick Jagger und Topmodel Jerry Hall – sowie „Grumpy Cat“, die mit 8,7 Millionen Facebook-„Gefällt mir“ geadelte berühmteste Katze der Welt. >>>mehr

PS.Speicher in Einbeck: Zum zweiten Geburtstag die erste Rallye

PS.Speicher: Außenansicht Alt- und Neubau. ampnet – 27. Juli 2016. Zwei Jahre nach seiner Eröffnung im Juli 2014 feiert der PS.Speicher in Einbeck Geburtstag. Zu diesem Anlass fällt am Samstag, den 30. Juli 2016 der Startschuss zur ersten PS.Speicher-Rallye. Auf verschiedenen Routen werden 100 Oldtimer Südniedersachsen erkunden. Ergänzt wird das Geburtstagsprogramm der Dauerausstellung durch einen historischen Jahrmarkt und eine vorübergehende Öffnung der PS.Depot-Sonderausstellung. >>>mehr

1Bilder

Kraftstoffpreise sinken

Kraftstoffpreise in Deutschland (27.7.2016). ampnet – 27. Juli 2016. In der letzten Woche sind die Kraftstoffpreise in Deutschland gesunken, meldet der ADAC. Der Liter Super E10 kostet im bundesdeutschen Durchschnitt 1,275 Euro (-1,3 Cent). Dieselfahrer zahlen durchschnittlich 0,8 Cent weniger. Ein Liter kostet aktuell 1,079 Euro. >>>mehr

7Bilder

Wohnen und Parken im Porsche Design Tower Florida

Porsche Design Tower - Miami. ampnet – 27. Juli 2016. Die Porsche Design GmbH des 2012 verstorbenen Porsche 911-Schöpfers Ferdinand Alexander Porsche, Enkel von Ferdinand Porsche und Cousin von Ferdinand Piëch, gilt zu Recht als Heimat edler Formgebung beispielsweise für Bekleidung, Brillen oder Uhren. Kaum ein Konsumprodukt, mit dem sich das Unternehmen nicht schon auseinandergesetzt hat. Vor fünf Jahren wagte sich Porsche Design erstmals an den Entwurf eines 57stöckigen Gebäudes mit Eigentumswohnungen. Jetzt steht der Wolkenkratzer in Florida unmittelbar vor der Eröffnung. Sein Clou: Die Bewohner können ihre Autos per Aufzug in ihr Appartement mitnehmen, egal, auf welchem Stockwerk sie wohnen. >>>mehr

3Bilder

Mercedes-Benz bietet Rescue-Assist-App

Mercedes-Benz Rescue Assist App. ampnet – 27. Juli 2016. Mercedes-Benz hat zur Unterstützung der Rettungskräfte am Unfallort die Rescue-Assist-App mit Rettungskarten aller Mercedes-Benz Pkw und Vans und sämtlichen Modellen von Smart und einigen Fuso-Varianten veröffentlicht. Über das Smartphone oder das Tablet ist damit ein schneller Zugriff auf Rettungskarten der verschiedenen Fahrzeuge möglich. Das neueste Update ermöglicht dreidimensionale Ansichten sowie Darstellungen in Augmented Reality. >>>mehr

1Bilder

Skoda erzielt im ersten Halbjahr 2016 Absatzrekord

ampnet – 27. Juli 2016. Skoda hat im ersten Halbjahr weltweit 569 400 Fahrzeuge (+4,6%) an Kunden übergeben. Das ist ein Skoda-Absatzrekord für das erste Halbjahr eines Jahres. Im Juni lieferte der tschechische Autohersteller 98 800 Fahrzeuge aus (+ 4,4 %). Die positive Entwicklung in den Kernmärkten China und Europa sowie die Erholung der Absatzzahlen in Russland tragen zum Rekordergebnis bei. >>>mehr

2Bilder

Mercedes-Benz präsentiert vollelektrischen Lkw für schweren Verteilerverkehr

Mercedes-Benz Urban eTruck. ampnet – 27. Juli 2016. Daimler Trucks präsentierte heute in Stuttgart mit dem Mercedes-Benz Urban eTruck erstmals einen vollelektrischen Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 26 Tonnen. Damit können im städtischen Verteilerverkehr künftig auch schwere Lkw lokal emissionsfrei und flüsterleise fahren. Die Markteinführung dieser Technologie ist für Daimler Trucks Anfang des nächsten Jahrzehnts vorstellbar. >>>mehr

1Bilder

Volkswagen-Konzern steigert Auslieferungen

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg. ampnet – 27. Juli 2016. Der Volkswagen-Konzern hat seine weltweiten Auslieferungen im Juni 2016 auf 883 400 Fahrzeuge (5,1%) gesteigert. Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurden insgesamt 5,12 Millionen Einheiten (+1,5%)ausgeliefert. Während in den Regionen Europa und Asien-Pazifik im Juni ein Wachstum verzeichnet werden konnte (+15%), bewegten sich die Auslieferungszahlen in der Region Nordamerika (-4,3%) leicht unter Vorjahresniveau. In der Region Südamerika waren sie wieder rückläufig (-26,4%). >>>mehr

1Bilder

Fahrerassistenzsysteme ersetzen nicht den aufmerksamen Fahrer

Fahrerassistenzsysteme. ampnet – 27. Juli 2016. Fahrassistenzsysteme dienen dazu, das Fahren komfortabler und sicherer zu machen, indem sie den Fahrzeuglenker in schwierigen Situationen unterstützen. Das tun sie vielfach auch nachgewiesenermaßen, denn das Antiblockiersystem (ABS) oder das Elektronische Stabilitäts-Programm (ESP) sind mittlerweile gern gesehene Begleiter. Doch die Automobilhersteller haben noch viel mehr elektronische Helfer im Angebot: vom Abstandsregler über den Müdigkeitswarner bis hin zu den Notbrems-, Einpark-, Fernlicht- oder Spurwechselassistenten. Und damit ist die Liste der am Markt bereits erhältlichen Fahrassistenten längst nicht vollständig. >>>mehr

1Bilder

Volkswagen liefert weltweit 2,93 Millionen Fahrzeuge aus

VW-Logobild ampnet – 27. Juli 2016. Volkswagen hat im ersten Halbjahr 2016 weltweit 2,93 Millionen Pkw an Kunden übergeben und damit die Auslieferungen nahezu auf Vorjahresniveau gehalten. Im Juni stiegen die Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahr auf 492 800 Einheiten (+4,7%).Im Juni lag Gesamteuropa mit 163 600 ausgelieferten Fahrzeugen leicht über Vorjahr (+0,1 %). Die Auslieferungen in der Region Westeuropa bewegten sich im Juni mit 143 800 Einheiten nahezu auf Vorjahresniveau (-1,0 Prozent). Insgesamt 55 600 an Kunden übergebene Volkswagen Pkw entfielen auf den Heimatmarkt Deutschland ( 1,1 %). >>>mehr

7Bilder

Fahrbericht Mercedes-Benz S 500 4Matic: Alles drin, alles dran

Mercedes-Benz S 500 ampnet – 27. Juli 2016. Alles drin, alles dran, wie bei dem Klops, den die Schwaben „Fleichküchle“ nennen. Zu dieser respektlosen Charakterisierung gelangten wir rasch bei unserer Erfahrung mit dem Mercedes-Benz S 500 4Matic. Auch dieser 500er reiht sich bei seinen Vorgängern ein als der Gipfel des Luxus. Aber er ist mehr als das, lehrt einen der große Mercedes beim Fahren. >>>mehr

1Bilder

USA erteilen VW-2,0l-TDI-Vergleichsprogramm vorläufige Freigabe

ampnet – 27. Juli 2016. Volkswagen hat informiert, dass Richter Charles R. Breyer (United States District Court for the Northern District of California) die vorläufige Genehmigung für die Vergleichsvereinbarung erteilt hat, die am 28. Juni 2016 mit privaten Klägern geschlossen wurde. Sie werden durch das Steuerungskomitee der Kläger (Plaintiffs‘ Steering Committee, PSC) vertreten. Damit sollen zivilrechtliche Ansprüche in den Vereinigten Staaten beigelegt werden, die im Zusammenhang mit betroffenen 2,0l-TDI-Fahrzeugen von Volkswagen und Audi stehen. >>>mehr

Vorstellung BMW i3: Von Heuduft und Serpentinen

BMW i3. ampnet – 27. Juli 2016. Der Duft von frischem Heu liegt über ganz Österreich als wir zum ersten Mal mit dem neuen BMW i3 auf Tour gehen. Wir erlebten die Citystromer bei der e-Silvretta (7. und 8 Juli 2016) im österreichischen Montafon, an der zwei Exemplare mit der größeren 33 kWh-Batterie sozusagen inkognito teilnahmen. Zur gleichen Zeit begann dort auch die 19. Silvretta Classic, auf deren Streckenverlauf der schwere Abgasgeruch alter Autos den Heuduft übertönte. Erstaunlich, wie schnell dann Selbstzufriedenheit den Menschen im Elektroauto durchströmt. Er fährt schnell und leise und freut am Duft der Natur, wenn auch nicht ganz ohne Neid auf die beiden im BMW 328 Roadster aus Jahr 1938. >>>mehr

1Bilder

Mercedes-Benz verlängert Partnerschaft mit der PGA Championship

Mercedes-Benz verlängert Partnerschaft mit der PGA Championship. ampnet – 26. Juli 2016. Mercedes-Benz setzt sein Engagement als "Official Patron of the PGA of America" und "Official Vehicle of the PGA Championship" fort und stellt während der gesamten Championship-Woche eine Flotte von Fahrzeugen für den Transport von Spielern, Caddies, Managern, Hospitality- und VIP-Gästen zur Verfügung. Während der PGA Championship können sich Golf- und Automobil-Fans eine Vielzahl exklusiver Videos auf Facebook.com/MercedesBenzGolf und YouTube.com/MercedesBenzTV anschauen, dazu Bilder hinter den Kulissen auf Instagram.com/MercedesBenzGolf. Fans können sich auch über soziale Medien mit den Hashtags #PerfectDrive, #MBGolf und #ModernGolf an der Diskussion beteiligen. (ampnet/nic) >>>mehr

ADAC erwartet Behinderungen wegen Karawankentunnel-Sperrung

ampnet – 26. Juli 2016. Wer am kommenden Sonnabend (30.7.2016) durch den Karawankentunnel an der österreichisch-slowenischen Grenze fahren will, sollte seine Pläne überdenken. Aufgrund des Staatsbesuchs des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Slowenien werden die Route Ljubljana – Jesenice – Kranjska Gora – Vrsic Pass und damit auch die Autobahn A 2 (Karawankentunnel – Ljubljana) sowie der Tunnel in beiden Richtungen zwischen 9 Uhr und 18 Uhr mehrfach gesperrt. Der exakte Zeitplan ist abhängig vom Besuchsverlauf und wird erst kurzfristig bekannt gegeben. >>>mehr

1Bilder

Bugatti London eröffnet Fahrzeug-Showroom im neuen Markendesign

ampnet – 26. Juli 2016. Bugatti feiert heute die Wiedereröffnung seines Showrooms in London. Bugattis langjähriger Händlerpartner im Vereinigten Königreich, H.R. Owen Bugatti, hat den Showroom im neuen Bugatti-Showroom-Design gestaltet und gleichzeitig eine Markenwelt exklusiv für die französische Luxusmarke aus dem Elsass geschaffen. Bugatti London ist der erste Bugatti-Showroom dieser Art im Vereinigten Königreich und der einzige auf der Insel, an dem der neue Bugatti Chiron1 zur Besichtigung und zur Bestellung steht. (ampnet/nic) >>>mehr

2Bilder

Opel Onstar und Intellilink im Opel Mokka X

Opel Mokka X. ampnet – 26. Juli 2016. Der Opel Mokka X ist kann mit den Intellilink-Infotainment-Systemen und dem persönlichen Online- und Service-Assistenten Onstar (ab Edition serienmäßig) ausgestattet werden. Das Angebot an Intellilink-Infotainment umfasst zwei Versionen der jüngsten Generation: das Navi 900 Intellilink zum Aufpreis von 950 Euro und das Radio R 4.0 Intellilink, das bereits ab der Ausstattungsvariante Edition serienmäßig mit an Bord ist. Beide Systeme ermöglichen den umfassenden Zugriff auf zahlreiche Smartphone-Funktionen. >>>mehr

1Bilder

Ford steigert Nutzfahrzeugabsatz in Deutschland

ampnet – 26. Juli 2016. Ford hat in Deutschland im ersten Halbjahr 21 237 Neuzulassungen (+28%) abgesetzt. Die Zulassungs-Stars im Ford-Nutzfahrzeugangebot waren dabei der Transit (6803 Einheiten - + 27,6 %), der Transit Custom (7404 Einheiten - + 50,1 %) sowie der deutsche Pick-up-Marktführer Ford Ranger, der mit 2824 Einheiten eine weitere Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8,4 Prozent verbuchen konnte. >>>mehr

1Bilder

Volkswagen liefert weltweit mehr Nutzfahrzeuge aus

Modellpalette von Volkswagen Nutzfahrzeuge. ampnet – 26. Juli 2016. Volkswagen hat in den ersten sechs Monaten des Jahres mit 238 800 ausgelieferten Stadtlieferwagen, Transportern und Pickups weltweit ein deutliches Wachstum von 7,0 Prozent bei seinen Nutzfahrzeugen verbuchen können. Besonders erfolgreich in diesem Zeitraum: die T-Braureihe mit 100 300 ausgelieferten Fahrzeugen (+ 12,9 %). Im Einzelmonat Juni lag die Marke mit 43 700 Fahrzeugauslieferungen klar über Vorjahresniveau (+ 13,3 %). >>>mehr

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10>>>>