Logo Auto-Medienportal.Net

Top-Thema

Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 25. Februar 2018. Alltagstauglichkeit – das Wort treibt dem wahren Enthusiasten das Entsetzen in die Augen. Schlimmer kann nichts sein Auto beleidigen. Ein Jaguar F-Type konzentriert sich nur auf das Eine – seinem Fahrer ein einmaliges Erlebnis zu verschaffen. Die Welt sieht eben ganz eigen aus, für den, der sie über diese lange Motorhaube hinweg betrachtet. Das Erlebnis teilt ein F-Type-Fahrer nur mit sorgfältig ausgesuchten Personen, auf keinen Fall aber mit Alltagskram.

News

Der 500 000ste. Fiat 500L und die Produktionsmannschaft.

ampnet – 25. Februar 2018. Der Fiat 500L hat sich seit seiner Präsentation im Jahr 2012 jetzt in Fiat-Werk im Kragujevac (Serbien) eine Marke überschritten: Der 500 000ste Fiat 500L lief dort in der Bicolore-Lackierung Sicilia Orange mit schwarzem Dach vom Band. Der Fiat 500L war in seinem Segment in den zurückliegenden fünf Jahren europaweit das meistverkaufte Fiat-Modell. (ampnet/Sm)

Porsche Mission E.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 25. Februar 2018. Alle Zeichen stehen auf Strom. Beispiel Porsche. Dort verkündete Oliver Blume, Chef des Stuttgarter Sportwagenproduzenten, seine Investitionen in die Elektromobilität in den kommenden fünf Jahren auf sechs Milliarden Euro zu verdoppeln. Doch damit steht er nicht allein. Nahezu alle Marken aus der sportlichen Champions League auf Augenhöhe von Porsche bereiten sich mit „Vollgas“ auf die Elektro-Ära von morgen vor. Seit Tesla-Chef Elon Musk vollmundig den Bau eines batteriebetriebenen Roadsters mit unglaublichen Fahrleistungen für 2020 versprochen hat, bekommen die Elektrifizierungspläne in der Traumwagen-Branche noch mehr Dynamik.

Lastenrad.

ampnet – 25. Februar 2018. Im Ringen um umweltfreundliche Verkehrsmittel hat sich auch eine besondere Fahrradgattung wieder stärker nach vorn geschoben: das Lastenrad. Handwerker und Gewerbetreibende schätzen die Nutzlast von bis zu 200 Kilogramm, und Familien nutzen den Lastesel nicht nur gerne für den Einkauf, sondern transportieren damit auch ihre Kinder. Die Vielfalt der Bauformen ist mittlerweile fast unüberschaubar, neben vielen zweirädrigen Konzepten sind auch Dreiräder weit verbreitet.

Hyundai Nexo.

ampnet – 25. Februar 2018. Mit bis zu 800 Kilometern Reichweite legt Hyundai die Messlatte für Elektrofahrzeuge mit Brennstoffzelle noch ein Stück höher. Mit dem Hyundai iX 35 Fuel Cell hatten die Koreaner 2012 die erste Serienproduktion von Brennstoffzellen-Fahrzeugen für Endverwender gestartet. Mit dem Hyundai Nexo erlebt jetzt, zum Genfer Automobilsalon vom 8. - 18. März, die nächste Generation eines SUV mit Wasserstoff-Tanks ihre Premiere. Die Auslieferung wird im Sommer 2018 beginnen.

Marianne Heiß.

ampnet – 24. Februar 2018. Marianne Heiß (45) soll den Aufsichtsrat der Audi AG verstärken. Ein entsprechender Vorschlag wird den Aktionären am 9. Mai 2018 bei der Hauptversammlung des Unternehmens in Ingolstadt unterbreitet. Heiß soll Senator h.c. Helmut Aurenz nachfolgen, der seit 1993 Mitglied des Gremiums ist.

Li Shufu.

ampnet – 24. Februar 2018. Die Daimler AG bestätigt, dass sich der Unternehmer Li Shufu mit 9,69 Prozent (103 619 340 Aktien) an dem Unternehmen beteiligt hat. Das Unternehmen begrüßte gestern, damit einen weiteren langfristig orientierten Investor gewonnen zu haben. Li Shufu ist Vorstandsvorsitzender der chinesischen Auto-Holding Geely, zu der die Marke Geely und auch die schwedische Marke Volvo und das britische Unternehmen London Taxi gehören.

Volkswagen plant ein T-Roc Cabrio.

ampnet – 24. Februar 2018. Volkswagen will den T-Roc auch als Cabriolet bauen. Es soll ab 2020 in Osnabrück vom Band laufen. Das Unternehmen investiert dafür mehr als 80 Millionen Euro in den ehemaligen Karmann-Standort. Dort arbeiten rund 2300 Beschäftigte, die im vergangenen Jahr mehr als 76 000 VW Tiguan und Porsche Cayman produziert haben. Außerdem werden in Osnabrück Teilumfänge der Lackierung des Skoda Fabia übernommen. (ampnet/jri)

Die Mercedes-Benz S-Klasse der Baureihe 220 ist bei ihrer Premiere 1998 serienmäßig mit acht Airbags ausgestattet: zwei Frontairbags für Fahrer und Beifahrer, insgesamt vier Sidebags vorn und im Fond sowie der neu entwickelte Windowbag auf beiden Seiten.

ampnet – 24. Februar 2018. Sieben Jahre nach dem ersten Fahrerairbag brachte Mercedes-Benz im Frühjahr 1988 als nächsten bedeutenden Sicherheitsschritt den Beifahrerairbag auf den Markt. Er debütierte ebenfalls in der S-Klasse der Baureihe 126. 20 Jahre später zog dann der Windowairbag am Dachrahmen in die E-Klasse der Baureihe 210 ein.

Produktion der C-Klasse und des GLC im Mercedes-Benz-Werk Bremen.

ampnet – 23. Februar 2018. Bei Mercedes-Benz läuft es zurzeit rund. Der Autohersteller wird daher eine reihe von festen Stellen schaffen. Im Werk Untertürkheim werden 175 Mitarbeiter übernommen, die bisher als Zeitarbeitnehmer beschäftigt waren. Sie sollen zum Sommer fest eingestellt werden. Auch in Sindelfingen wechseln wegen der hohen Nachfarge nach Oberklasse- und Luxusmodellen von Mercedes-Benz zeitweilig Beschäftigte in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. 118 Arbeiter bekommen dort zum April eine Festanstellung.

„CTJ Meilenstein“-Verleihung (v.l.) CTJ-Mitglied Hans-Jürgen Hess, Truma-Geschäftsführer Alexander Wottrich, Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen und CTJ-Vorsitzender Raymond Eckl.

ampnet – 23. Februar 2018. Renate Schimmer-Wottrich hat im Rahmen der Messe Reise + Camping in Essen den „CTJ Meilenstein 2018“ erhalten. Die Vereinigung der Caravaning- und Touristikjournalisten würdigt mit dieser Auszeichnung das Lebenswerk der Truma-Inhaberin.

Volkswagen-Stammsitz in Wolfsburg.

ampnet – 23. Februar 2018. Der Volkswagen-Konzern hat im vergangenen Jahr deutlich höhere Erlöse erzielt als 2016 und will die Dividende entsprechend anheben. Vor allem der Auslieferungsrekord von 10,7 Millionen Fahrzeugen führte dazu, dass der konzernweite Umsatz gegenüber 2016 um 6,2 Prozent auf 230,7 Milliarden Euro stieg. Erneut belasteten allerdings Sondereinflüsse aus der Dieselthematik das Operative Ergebnis. Der Gewinn verdoppelte sich dennoch nahezu: 13,8 Milliarden Euro bedeuten 6,7 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr.

Mercedes-Benz e-Vito im Wintertest in Nordschweden.

ampnet – 23. Februar 2018. Mercedes-Benz hat den e-Vito in Nordschweden umfangreichen Wintertests unterzogen. Bei Temperaturen von bis zu minus 30 Grad Celsius, hohem Schnee und vereisten Straßen wurde der Elektrotransporter mehrere Wochen auf Herz und Nieren getestet. Im Fokus der Erprobung in Arjeplog, unweit vom Polarkreis, standen Kaltstarts sowie das Lade- und Fahrverhalten bei Minusgraden. Im Sommer wird sich der e-Vito in Spanien bei Temperaturen von bis zu 35 Grad Celsius im Schatten weiteren Prüfungen stellen.

Toyota Land Cruiser.

ampnet – 23. Februar 2018. Mit Spannung wird in der kommenden Woche eine Entscheidung zu Dieselfahrverboten erwartet. Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hatte sich in dieser Woche vertagt. Düsseldorf und Stuttgart wollen prüfen lassen, ob ohne bundeseinheitliche Regelegung Fahrzeuge aus Luftreinhaltungsgründen aus den Innenstädten verbannt werden dürfen.

Projekt Grenadier: Jim Ratcliffe will einen Defender-Ersatz bauen.
Von Gerhard Prien, cen

ampnet – 23. Februar 2018. Es soll ein sonniger Spätsommertag im Jahre 2015 gewesen sein, als der britische Milliardär Jim Ratcliffe im Londoner Stadtteil Belgravia in einem Pub namens „The Grenadier“ saß. Ratcliffe ist Chef und Mehrheitseigner von Ineos, einem der umsatzstärksten Chemie-Unternehmen, das weltweit rund 17 000 Mitarbeiter beschäftigt. Der gute Mann trauerte über die Einstellung der Produktion des legendären, kantigen Land Rover Defender – und beschloss, ihn wiederaufstehen zu lassen.

Volvo XC60.

ampnet – 23. Februar 2018. Einen Monat nach dem er zum besten Mittelklasse-SUV in Großbritannien gekürt wurde, holte der Volvo XC60 in England jetzt auch den Titel „Car of the Year 2018“. Die Jury aus 27 Motorjournalisten des Landes lobten vor allem die klassenbeste Konnektivität, das elegante Design und die vorbildlichen Sicherheitssysteme. (ampnet/jri)

Opel Combo, Movano und Vivaro.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 23. Februar 2018. Als gäbe es der Probleme nicht genug: Opel gerät nach der Übernahme durch den französischen PSA-Konzern mit seinen leichten Nutzfahrzeugen in die Bredouille. Längst sind die letzten wirklich selbst produzierten Mini-Laster, der Opel Blitz und auch der Kadett Combo, Geschichte, die Rüsselsheimer bedienen sich seitdem bei Fiat und Renault, verkaufen deren Produkte als die eigenen.

Mini E.

ampnet – 23. Februar 2018. BMW plant für Mini ein Joint Venture in China. Kernziel ist die lokale Produktion zukünftiger batterieelektrischer Fahrzeuge der Marke im weltgrößten Markt für Elektromobilität. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde heute mit Great Wall Motor unterzeichnet. China hat sich für Mini zum viertgrößten Markt entwickelt. Im vergangenen Jahr wurden dort rund 35 000 Autos verkauft. E-Modelle der Marke sollen ab 2019 auch im Stammwerk Oxford vom Band rollen. (ampnet/jri)

Cupra Ibiza.
Von Tim Westermann

ampnet – 23. Februar 2018. Cupra – so heißen die heißblütigsten Vertreter von Seat. Aus dem Zusatz in der Modellbezeichnung machen die Spanier nun eine eigene Sportmarke. Sie soll dem Spirit der Volkswagen-Tochter noch mehr Ausdruck verleihen, deren Modelle schon seit Jahren zu den am dynamischsten gestylten Fahrzeugen der Konzern-Volumenmarken gehören.

Toyota Aygo.

ampnet – 23. Februar 2018. Toyota spendiert dem Aygo ein Update, das auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumtstage: 8.-18.3.2018) seine Premiere feiert. Ein Augenmerk wurde auf ein besseres Handling sowie die Aufwertung des mittleren und höchsten Ausstattungsniveaus gelegt. Durch mehr individuelle Designelemente lassen sich die Versionen Aygo X, X-Play und X-Clusiv jetzt klarer voneinander unterscheiden.

Fiat Panda.

ampnet – 23. Februar 2018. Fiat bietet ab sofort den Panda und den 500 mit LPG-Anlage an, besser bekannt als Autogas. Beide werden von einem Vierzylinder mit 1,2 Liter Hubraum und 51 kW / 69 PS angetrieben. Die Preise für die Flüssiggasmodelle beginnen bei 11 890 Euro bzw. 15 090 Euro. (ampnet/jri)

Flughafen Frankfurt.

ampnet – 22. Februar 2018. Die 24 größten Flughäfen in Deutschland zählten im vergangenen Jahr rund 117,6 Millionen abfliegende Passagiere. Das ist ein neuer Höchstwert. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, hat sich das Wachstum mit 5,1 Prozent nochmals gesteigert (Vorjahr: plus 3,4 Prozent). Pro Kalendertag starteten 2017 durchschnittlich rund 322 000 Passagiere eine Flugreise. Das entspricht in etwa der Bevölkerung der Stadt Bonn.

Land-Rover-Smartphone Explore.

ampnet – 22. Februar 2018. Land Rover hat gemeinsam mit der Bullitt Group ein robustes Smartphone entwickelt, das sich designerisch ein wenig an den Discovery anlehnen soll. Das Land Rover Explore ist wasserdicht, stoßfest und temperaturbeständig und hat eine Stand-by-Zeit von zwei Tagen. Der eingebaute Bildschirmschutz des Outdoor-Handys ist auf 1,8 Meter Fallhöhe getestet. Das 5-Full-HD-Display ist entspiegelt und lässt sich auch mit Handschuhen oder nassen Fingern bedienen. Darüber hinaus ist das Explore mit sämtlichen Apps in Land Rover Fahrzeugen kompatibel.

Hans Herrmann setzt sich bei Klassik-Veranstaltungen immer noch für Porsche ans Steuer.

ampnet – 22. Februar 2018. Hans Herrmann, einer der erfolgreichsten Werksrennfahrer von Porsche, feiert morgen seinen 90. Geburtstag. Der 1928 in Stuttgart geborene Langstrecken- und Monoposto-Spezialist gilt als einer der zuverlässigsten und beständigsten Rennfahrer überhaupt. Während seiner Motorsportkarriere hat Herrmann mehr als 80 Gesamt- und Klassensiege erzielt, davon die überwiegende Anzahl für Porsche.

Honda Fireblade im Testcenter Andalucia.

ampnet – 22. Februar 2018. Gutes Wetter, kurvige Straßen und Rennstrecken verspricht Honda in seinem Motorrad-Testcenter Andalucia. Ab 24. Februar stehen dort die CBR 1000 RR Fireblade und Fireblade SP unter der Sonne Andalusiens zu Testfahrten bereit. Die Planung kann ganz individuell erfolgen oder eines der „Rund-um-sorglos“-Pakete inklusive Flug von Veranstalter Bike Promotion gebucht werden (http://www.motorrad-testcenter-andalucia.com). (ampnet/jri)

Das größte Werbeplakat der Welt hängt in Madrid und zeigt den Ford Ecosport.

ampnet – 22. Februar 2018. Ford hat für das größte Plakat der Welt offiziell einen Guinness-World-Record-Titel erhalten. Es hängt ab sofort an der Frontseite des legendären Espana Building in Madrid und misst 5265 Quadratmeter – das entspricht rund 20 Tennisplätzen. Gezeigt wird der neue Ford Ecosport, der im März tiefgreifend überarbeitet auf den Markt kommt.

ampnet – 22. Februar 2018. Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hat das heute erwartete Urteil zur Verhängung von Fahrverboten für Dieselautos vertagt. Wie der Deutschlandfunk meldet, soll die Entscheidung am kommenden Dienstag fallen. (ampnet/jri)

Die durchschnittlichen Kraftstoffpreise in den einzelnen Bundesländern (22.2.2018).

ampnet – 22. Februar 2018. Besonders günstig tanken Autofahrer nach Angaben des ADAC momentan in Hamburg (ermittelte Durchschnittspreise; Diesel: 1,127 Euro/ Super E10: 1,274), Bremen (Diesel: 1,122 Euro/Super E10: 1,301) und Berlin (Diesel: 1,139 Euro/Super E10: 1,293). Nach wie vor sind die Preisunterschiede zwischen günstigstem und teuersten Bundesland hoch. Für beide Kraftstoffsorten liegt die Spanne jeweils bei über sechs Cent.

Hamburgs Verkehrs- und Wirtschaftssenator Frank Horch und Ludger Fretzen, Leiter Konzernstrategie für neue Geschäftsfelder im VW-Konzern, übergaben 50 e-Golf an ihre neuen Besitzer.

ampnet – 22. Februar 2018. Der Volkswagen-Konzern hat heute 50 Hamburger Bürgern, Unternehmern und Behördenmitarbeitern einen e-Golf übergeben. In den kommenden drei Jahren werden sie voraussichtlich insgesamt 1,5 Millionen Kilometer mit den Fahrzeugen zurücklegen. Die E-Autos werden den Nutzern zu Leasing-Sonderkonditionen zur Verfügung gestellt.

Toyota C-HR Hybrid.

ampnet – 22. Februar 2018. Als Pionier der vor etwas über 20 Jahren mit dem Prius eingeführten Hybridtechnik sieht sich Toyota zunehmend bestätigt. Im vergangenen Monat betrug der Anteil der Hybridmodelle an den Neuzulassungen des japanischen Autoherstellers 53 Prozent, bei der Konzernmarke Lexus sind es mittlerweile 90 Prozent.

Harley-Davidson Forty-Eight Special (l.) und Iron 1200.

ampnet – 22. Februar 2018. Für die Saison 2018 ergänzt Harley-Davidson die Sportster-Familie um die neuen Typen Iron 1200 und Forty-Eight Special. Beide Modelle tragen Tank-Graphics, die kraftvolle Streifen mit einer Typografie und mit Farben verbinden, die 1970er Jahren verwendet wurden.

Die letzte 3er-Limousine aus dem BMW-Werk Rosslyn in Südafrika.

ampnet – 22. Februar 2018. Nach 35 Jahren ist heute im südafrikanischen BMW-Werk Rosslyn in Pretoria die letzte 3er-Limousine vom Band gerollt. Das Werk produzierte fünf Generationen und 1 191 604 Einheiten der Baureihe und baute jede vierte Limousine der aktuellen Generation. In den kommenden Monaten startet in Rosslyn die Produktion des BMW X3. Die Produktion der 3er-Limousine wird zukünftig auch durch das neue Werk in San Luis Potosí, Mexiko, abgedeckt. (ampnet/jri)

Indian Roadmaster.

ampnet – 22. Februar 2018. Indian ruft deutschlandweit 181 Roadmaster der Produktionsjahre 2015 bis 2017 zurück. An den Modellen fehlt am Koffersystem Jumper der vorgesehene Silikonstopfen. Dadurch kann dort Wasser in nicht belegte Steckverbinder eindringen. Es besteht die Gefahr, dass die Rück- und Bremsleuchten ausfallen. Unfälle, die im Zusammenhang damit stehen, sind dem Hersteller bislang nicht bekannt.

Kia Optima Sportswagon PHEV.

ampnet – 22. Februar 2018. Nach dem dritten Absatzrekord in Folge und dem zweitbesten Ergebnis bei der Reduzierung des durchschnittlichen CO2-Ausstoßes der verkauften Neuwagen setzt Kia den Kurs des vergangenen Jahres fort. Im Januar verkaufte das Unternehmen in Deutschland 5189 Fahrzeuge, das sind 40,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Damit verzeichnete der Hersteller den höchsten prozentualen Zuwachs aller Marken mit mehr als 0,5 Prozent Marktanteil.

Martin Rademacher (links) und seine Kollegen aus der Audi-Planung testen das Virtual Reality Holodeck, um das Design eines neuen Automodells zu beurteilen.

ampnet – 22. Februar 2018. Zur Beurteilung des Designs zukünftiger Modelle testet Audi derzeit das so genannte „Virtual Reality Holodeck“. Diese Technologie erzeugt eine begehbare, virtuelle Umgebung mit einem dreidimensionalen Abbild des jeweiligen Autos. Das ermöglicht Entwicklern und Produktionsexperten frühzeitig einen realistischen Gesamteindruck eines neuen Modells und seiner Proportionen. Damit reduziert das Unternehmen die Zahl der aufwändigen physischen Test-Modelle und spart so Entwicklungszeit und Kosten.

ADAC-Sommerreifentest 2018.

ampnet – 22. Februar 2018. Was bei den Winterreifen erstmals auffiel, setzt sich im aktuellen ADAC-Sommerreifentest fort: Preisgünstige Zweitmarken erzielen gleich oder ähnlich gute Ergebnisse wie die Konzernmütter. In der Golf-Dimension 205/55 R 16 erreicht der Bridgestone-Ableger Firestone mit dem Roadhawk die identische Gesamtnote 2,3, die Conti-Tochter Semperit mit dem Speed-Life nur ein um ein Zehntel schlechteres Ergebnis (2,4). In der Fiesta-Größe 175/65 R 14 wird der Falken, ein Ableger des Japaners Sumitomo, sogar Testsieger (Note 2,3), zusammen mit der erneut „guten“ Conti-Zweitmarke Semperit (2,4).

Peugeot 508.

ampnet – 22. Februar 2018. Zumindest in Deutschland war ihm keine Fortune beschert: Mit dem neuen 508 will es Peugeot noch einmal in der Mittelklasse wissen. Premiere hat die Mittelklasse-Limousine, mit der sich auch dei Franzosen vom Stufen- zum fließenden coupéartigen Heck hinwenden, auf dem Genfer Salon (6.–18.3.2018).

Opel Insignia GSi.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 22. Februar 2018. Das waren noch Zeiten, damals, 1984. Der Opel Kadett GSi hat 150 PS und ist zum ersten Mal schneller als der Erzrivale Golf GTI. Der kompakte Rüsselsheimer folgt dem Wolfsburger Erfolgsmodell in der Zulassungsstatistik auf dem Fuß. 34 Jahre später ist das allenfalls noch für einen Kaminabend mit in Ehren ergrauten Freunden ein Thema, unter den zehn Spitzenreitern der meistverkauften Autos in Deutschland ist aktuell kein Opel mehr vertreten. Vielleicht bemüht die an-, aber noch lange nicht geschlagene Marke gerade deshalb das einstige Erfolgskürzel, jetzt kommt wieder ein GSi auf die Straßen, der den Konkurrenten das Fürchten lehren soll.

Motorex Scooter 4T 10W/30.

ampnet – 21. Februar 2018. Motorex erweitert sein Angebot um ein spezielles Öl für Motorroller. Das synthetische Scooter 4T 10W/30 eignet sich für alle Modelle mit Vier-Takt-Einspritzmotoren und Katalysator, die nicht über eine Herstellerempfehlung für vollsynthetisches Öl verfügen. Das Öl erfüllt neben den API-Normen SL, SJ, SH sowie SG auch die JASO-MB-Norm. Somit ist das Motorex Scooter 4T 10W/30 unter anderem für alle Honda-Roller mit 125 bis 300 Kubikzentimetern Hubraum sowie für Modelle der Marke Kymco freigegeben. (ampnet/jri)

Viewing Suite des Rolls-Royce Cullinan.

ampnet – 21. Februar 2018. Mit dem Cullinan antwortet Rolls-Royce auf den Bentley Bentayga und andere Luxus-SUV. Eine Besonderheit hebt das neue Modell aber deutlich von allen anderen ab: die Viewing Suite. Auf Knopfdruck fahren unter dem Kofferraumboden zwei Sitzplätze aus feinstem Leder sowie ein Cocktailtisch aus dem Heck des Fahrzeugs heraus. Von dort können Rolls-Royce-Kunden dann bei einem Gläschen Champagner die Aussicht oder das nächste Pferderennen genießen. (ampnet/jri)

E-Scooter-Sharing Coup von Bosch.

ampnet – 21. Februar 2018. Bosch treibt den Wandel zum Anbieter von Mobilitätsservices weiter voran. Im neuen Geschäftsbereich Connected Mobility Solutions entwickeln und vertreiben mehr als 600 Mitarbeiter künftig digitale Mobilitätsdienstleistungen. Dazu gehören Sharing-Angebote, Mitfahrservices und auf Vernetzung basierende Serviceangebote für Autofahrer.

Moovel und der Karlsruher Verkehrsverbund testen einen App-gesteuerten On-demand-Shuttelservice.

ampnet – 21. Februar 2018. Die Daimler-Mobilitätstochter Moovel und der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) bieten ab März einen On-demand Shuttleservice an. Der Pilotbetrieb findet im Rahmen der Fachmesse IT-Trans statt, die vom 6. bis 8. März 2018 in der Stadt stattfindet. An diesen drei Tagen können sowohl die Messebesucher als auch die Bürger der Fächerstadt das zusätzliche Mobilitätsangebot kostenfrei nutzen.

DVR-Hauptgeschäftsführer Christian Kellner (li.) übergibt das Qualitätssiegel für das Fahrsicherheitstraining „Vorfahrt für Deine Zukunft“ an Olaf Hansen, Leiter der Kommunikation bei Ford.

ampnet – 21. Februar 2018. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hat das Fahrsicherheitstraining „Vorfahrt für Deine Zukunft“ von Ford heute in Berlin mit seinem Qualitätssiegel für Verkehrssicherheitstrainings ausgezeichnet.

Mercedes-Benz e-Actros.

ampnet – 21. Februar 2018. Mercedes-Benz schickt seinen Elektro-Lkw e-Actros in die Kundenerprobung. Zehn Fahrzeuge in zwei Varianten mit 18 bzw. 25 Tonnen Gesamtgewicht gehen in den nächsten Wochen an Dachser, Edeka, Hermes, Nagel, Ludwig Meyer, Pfenning Logistics, TBS Rhein-Neckar und Rigterink sowie an Camion Transport und Migros in der Schweiz.

Symbolischer Spatenstich fü die neue Seat-Akademie (v.l.): Markus Poser und Kristian Kremer von Seat Deutschland, Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer sowie Sebastian Grobe und Philip Mund von Volkswagen Immobilien zusammen mit Vertretern der projektbeteiligten Firmen und der Stadt Dinkelsbühl.

ampnet – 21. Februar 2018. Mit einem symbolischen Spatenstich hat Seat den Bau seiner neuen Akademie im bayerischen Dinkelsbühl begonnen. Auf einem rund 4200 Quadratmeter großen Grundstück entsteht ein Schulungsgebäude mit einer Grundfläche von rund 1650 Quadratmetern und einer Höhe von 5,60 Metern.

Spirit of Amarok 2017.

ampnet – 21. Februar 2018. Volkswagen richtet wieder die internationale Offroad-Challenge „Spirit of Amarok“ aus. Für die deutschen Teilnehmer gibt es vier regionale Vorentscheide für die deutsche Amarok-Meisterschaft am 2. und 3. Juni im Mammutpark in Stadtoldendorf. Die zwei besten Teams fahren anschließend vom 29. September bis 5. Oktober 2018 nach Südafrika. Die Bewerbungsfrist unter spirit-of-amarok.de endet am 18. März.

Lkw-Markenportfolio von Daimler Trucks.

ampnet – 21. Februar 2018. Daimlers Lkw-Geschäft brummt. Das Unternehmen steigerte im vergangenen Jahr den Absatz um 13 Prozent auf 470 700 Einheiten. Der Umsatz des Geschäftsfeldes Daimler Trucks lag mit 35,7 Milliarden Euro (2016: 33,2 Mrd. Euro) ebenfalls signifikant über dem Vorjahreswert. Das EBIT lag mit 2,38 Milliarden Euro um 22 Prozent über dem Vorjahreswert von 1.948 Mio. Euro. Die Umsatzrendite betrug 6,7 (5,9) Prozent.

Die Entwicklung der Kraftstoffpreise in den vergangenen Wochen.

ampnet – 21. Februar 2018. Die Entspannung an den Zapfsäulen von Deutschlands Tankstellen setzt sich fort. Nach Erhebungen des ADAC müssen Autofahrer aktuell für einen Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,329 Euro bezahlen. Gegenüber der Vorwoche ist dies ein Minus von 1,2 Cent. Dieselkraftstoff verbilligte sich im selben Zeitraum um 1,1 Cent und kostet im Tagesmittel 1,173 Euro.

Messe Fahrrad Essen.

ampnet – 21. Februar 2018. Parallel zur heute gestarteten „Reise + Camping“ findet ab morgen bis zum Sonntag die „Fahrrad Essen“ in den Messehallen der Ruhrstadt statt. Rund 250 Aussteller zeigen auf mehr als 17 000 Quadratmetern ihre Produkte und Angebote. Vier unterschiedliche Parcours laden zum Proberadeln ein. Eine Sonderschau widmet sich den Lastenfahrrädern. Es wird auch ein Lastenradrennen geben, bei dem es nicht nur um Geschwindigkeit, sondern auch um Geschick beim Be- und Entladen geht. Weitere Programmpunkte der Fahrradmesse sind Workshops, Shows und das Thema Fahrradtourismus.

Elektromotor des Toyota Prius.

ampnet – 21. Februar 2018. Toyota hat den weltweit ersten hitzebeständigen Magneten entwickelt, der mit weniger Seltenen Erden auskommt. Der von Toyota neu entwickelte Magnet benötigt weder Terbium (Tb) noch Dysprosium (Dy) – zwei Metalle, die begrenzt verfügbar, teuer und in geopolitisch risikoreichen Regionen zu finden sind. Auch der Bedarf von Neodym (Nd) konnte um bis zu 50 Prozent gesenkt werden, indem ein Teil durch Lanthan (La) und Cer (Ce) ersetzt wurde, zwei kostengünstigere Seltene Erden.

Volkswagen Logo.

ampnet – 21. Februar 2018. Volkswagen und die IG Metall haben in Hannover die Verhandlungen über den Haustarif erfolgreich abgeschlossen. Die Grundvergütung für die Tarifbeschäftigten der Volkswagen AG steigt zum 1. Mai 2018 um 4,3 Prozent. Für die Monate Februar bis April 2018 wurde zudem eine Einmalzahlung von 100 Euro vereinbart, Auszubildende bekommen 70 Euro.