Logo Auto-Medienportal.Net

Top-Thema

Von Jens Riedel

ampnet – 22. Februar 2019. Lexus ist dem Autofahrer eher ein Begriff als das Nissan-Pendant Infiniti. Dennoch hat es der Premiumableger von Toyota hierzulande nicht leicht. Keine 2800 Neuzulassungen nennt das Kraftfahrt-Bundesamt für 2018. Und nun soll ein komplett neues Modell künftig gleich rund zwei Drittel dieser Zahl ausmachen? Da darf man mehr als gespannt sein. UX nennt sich der Neue, in den Lexus so große Hoffnung setzt und der eine Art NX für das Kompaktsegment ist. Der 4,50 Meter lange Crossover wird natürlich – als erster in seinem Segment – als Hybrid daherkommen.

News

Hans-Robert Richarz.

ampnet – 23. Februar 2019. Geht es um die Opfer, die hier zu Lande von vermeintlich viel zu hohem Stickstoffdioxid-Gehalt in der Atemluft dahingerafft werden, befand sich die allseits bekannte Contra-Diesel-Fraktion bis vor Kurzem auf Rekordjagd: Einer versuchte den anderen mit immer schlimmeren Schreckensbilanzen auszustechen. Über 100 000 verlorene Lebensjahre würden laut Jürgen Resch von der so genannten Deutschen Umwelthilfe (DUH) jährlich verloren gehen, 12 000 vorzeitig pro Jahr durch erhöhte NO2-Werte in der Luft sterbende Menschen mutmaßte der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND).

Ford Mustang '67er Fastback von Lego.

ampnet – 22. Februar 2019. Lego hat erneut ein Herz für Autofans. Dieses Mal trumpfen die Dänen mit einem Nachbau des Ford Mustang Fastback von 1967 auf. Aus 1471 Teilen entsteht ein 34 Zentimeter langes, 14 Zentimeter breites und zehn Zentimeter hohes Abbild des Muscle-Car-Klassikers in Dunkelblau mit weißen weißen Rennstreifen. Das Modell entstand in enger Zusammenarbeit mit Ford.

Volkswagen T6.1 Multivan.

ampnet – 22. Februar 2019. Unter der Überschrift „Ikone. Neuester Stand“ hat Volkswagen die umfangreich aktualisierte T-Baureihe vorgestellt – den T6.1. Der Name ist Programm, so versteht sich der neue Bulli als Update des Vorgängers T6 – einer Überarbeitung des T5. Durch die Umstellung auf eine elektromechanische Lenkung, halten neue Assistenzsysteme Einzug in den Bulli. Außerdem wird ABT das Motorenprogramm der 2.0-Liter-TDI-Aggregate durch eine rein elektrische Variante ergänzen.

Tesla Model 3.

ampnet – 22. Februar 2019. Die mächtige US-amerikanische Verbraucherorganisation Consumer Reports (CR) hat Teslas Model 3 von der Liste der empfehlenswerten Fahrzeuge gestrichen, nachdem Mitglieder im Rahmen der jährlichen Befragung durch die Organisation zahlreiche Mängel gemeldet haben. Bei dieser Umfrage wertete die 1936 gegründete Organisation Daten von insgesamt rund 470 000 Fahrzeugen aus.

Renault Grand Scénic (l,) und Scénic.

ampnet – 22. Februar 2019. Renault bietet für den Scénic und den Grand Scénic als neue Antriebsvarianten die 1,7-Liter-Dieselmotoren Blue dCi 120 EDC und Blue dCi 150 EDC mit Doppelkupplungsgetriebe an. Die Preise starten bei 28 690 Euro für den Scénic Blue dCi 120 EDC mit 120 PS (88 kW). (ampnet/jri)

Mildhybrid-Modelle von Volvo tragen ein B in der Motorenbezeichnung auf der Heckklappe.

ampnet – 22. Februar 2019. Volvo setzt die Hybridisierung seiner Modellpalette fort. In jedem Modell wird künftig mindestens ein Plug-in-Hybridantrieb angeboten. Darüber kommen in den kommenden Monaten die ersten Mildhybride der Marke, die die beim Bremsen gewonnene Energie in Strom umsetzt und beim Beschleunigen wieder abgibt. Den Auftakt bilden der XC90 und der XC60 mit Dieselmotor – Benziner folgen später.

Cupra Formentor.

ampnet – 22. Februar 2019. Seit rund einem Jahr gibt es Cupra als eigenständige Submarke von Seat. Nach dem Ateca als erstem Serienmodell gibt es auf dem Genfer Autosalon (5.–17.3.2019) nun die erste echte Eigenkreation zu sehen. Formentor nennt sich der sportliche Crossover mit markanten Heckgestaltung. Er ist allerdings vorerst noch als Studie deklariert. Der Formentor ist ein Plug-in-Hybrid, der nach WLTP eine elektrische Reichweite von bis zu 50 Kilometern hat (NEFZ = ca. 70 km).

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 22. Februar 2019. Noch ist kein Urteil gefällt, doch der Bundesgerichtshof geht nach eigenen Angaben davon aus, dass die illegalen Abschaltvorrichtungen bei älteren Dieselfahrzeugen von Volkswagen einen „Sachmangel“ darstellen. Damit dürften Medienbreichten zu Folge klagende Kunden juristisch Rückenwind bekommen. VW teilt diese Einschätzung nicht, denn der aktuell verhandelte Fall endete mit einem Vergleich und der Bestätigung eines vorinstanzlichen Urteils. Dabei war ein VW-Kunde mit seiner Klage gescheitert.

BMW-Boss Harald Krüger (l.) und Daimler-Chef Dieter Zetsche besiegeln das Mobilitäts-Joint-Venture der beiden Unternehmen.

ampnet – 22. Februar 2019. Wie angekündigt, haben BMW und Daimler ihre Mobilitätsdienste gebündelt. Die beiden Konzerne haben heute offiziell ihre Kooperation besiegelt und investieren mehr als eine Milliarde Euro, um die bestehenden Angebote in den Bereichen Carsharing, Ride-Hailing, Parking, Charging und Multimodalität auszubauen und miteinander zu verzahnen. Der neue Verbund umfasst die fünf Joint Ventures Reach Now (Multimodal), Charge Now (Charging), Free Now (Ride-Hailing), Park Now (Parking) und Share Now (Carsharing). Aktuell zählen die Vorgängerdienste bereits rund 60 Millionen Kunden weltweit.

Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance.

ampnet – 22. Februar 2019. Der Name ist nicht sonderlich einprägsam, die Daten aber beeindrucken: Peugeot zeigt auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 7.–17.3.2019) den Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance. Die Studie auf Basis des 508 liefert als Plug-in-Hybrid mit dem Pure-Tech-200-Benzinmotor und zwei Elektromotoren über 400 PS (294 kW/) und 500 Newtonmeter Drehmoment. Das auf 20-Zoll-Rädern fahrende Auto beschleunigt in 4,3 Sekunden auf Tempo 100 und absolviert den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h in lediglich 2,5 Sekunden.

Kymco New People S 150i ABS.

ampnet – 22. Februar 2019. Kraftroller gewinnen auch in in Deutschland an Bedeutung. Kymco erweitert sein Modellporgramm daher um einen 150er-Maxiscooter. Der New People S 150i ABS bringt mit 14 PS (10 kW) drei PS mehr Leistung als die Leichtkraftversion S 125i und ist gut zehn km/h schneller. Das leer 130 Kilogramm wiegende Fahrzeug rollt vorne auf einem spurstabilen 16-Zoll-Rad und hinten auf einem 14-Zöller.

An der Fußgängerampel.

ampnet – 22. Februar 2019. Allein schon wegen der Vorbildfunktion Kindern gegenüber sollten Erwachsene nicht bei Rot an der Fußgängerampel die Fahrbahn überqueren. Dabei droht auch Passanten bei Rotlichtverstoß ein Bußgeld – wenn auch ein echt geringes. Schwerer wiegt noch, dass Fußgänger, die bei Rot einen Überweg überqueren, haftbargemacht werden für mögliche Unfallschäden, die aus ihrem grob-verkehrswidrigen Verhalten resultieren. Denn dann wird ihnen ein Mitverschulden an dem Unfall und seinen Folgen angelastet, warnt das von der HUK-Coburg getragene Goslar Institut für verbrauchergerechtes Versichern.

Kia Stinger GT.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 22. Februar 2019. „Entschuldigung, können Sie mir ein bisschen was über dieses Auto erzählen?“, „Ich wusste nicht, dass Kia neuerdings solche Sportwagen baut“, „Sieht aus wie'n Maserati“ - Mit dem Stinger zu fahren, bedeutet ehrliche Bewunderung in den Augen von Autofans zu sehen. Das Datenblatt wirft die Reservierten dazu in einen Strom der Erkenntnis: Ein 3.3-Liter-V6-Biturbo setzt 370 PS mittels einer in Korea entwickelten Acht-Gang-Automatik in tosende Allrad-Traktion um. In 17,4 Sekunden Tempo 200 Kilometer pro Stunde zu erreichen, ist nur eines der zahllosen Features, die der koreanische Gran Turismo mitbringt.

Kinderkoffer im Mercedes-Benz G-Klasse Design.

ampnet – 21. Februar 2019. Für Kinder bietet Mercedes-Benz ab sofort einen roten Reisekoffer in Form einer G-Klasse an. Er bietet Platz für Spielzeug oder Bekleidung, das Innenleben ist mit elastischen Kreuzspanngurten in der unteren Schale sowie einem Raumteiler in der oberen Schale gestaltet. Wie das Reisegepäck der Großen verfügt auch der G-Klasse-Koffer über einen ausziehbaren Ziehgurt, ein Zuggestänge und Räder. So ist der Koffer auch als Spielzeugauto einsatzbereit. Mit Griffen und Rollen ist der aus einem strapazierfähigem Kunststoff bestehende Reise-G 48,5 x 26 x 21 Zentimeter groß. Er fasst ein Volumen von rund 20 Litern und ist zu einem Preis von 75,90 Euro erhältlich. (ampnet/gp)

Cupra Ateca.

ampnet – 21. Februar 2019. Zum ersten Jahrestag der Einführung der Marke Cupra haben ausgewählte Fahrer vom 20. bis 21. Februar die Gelegenheit, sich auf Eispisten des Ski-Resorts Pas de la Casa vom Cupra Ateca zu überzeugen. Der Cupra Ateca verfügt über eine intelligente Traktionskontrolle, die umgehend auf Veränderungen der Fahrbahnoberfläche reagiert. Die 4Drive-Technologie analysiert in Echtzeit Straßenbedingungen und Fahrzustände.

Volkswagen Grand California.

ampnet – 21. Februar 2019. Nach seinen Messe-Premieren in Düsseldorf, Stuttgart, Hannover und Hamburg kommt der Grand California nach Essen zur Messe Reise + Camping (bis 24. Februar). Der Vorverkauf ist bereits angelaufen. Die offizielle Markteinführung beginnt im 2. Quartal, dann wird der Wagen auch bei den Händlern eintreffen. In Essen ist die Version des Grand California 600 (ab 54 900 Euro) dabei.

Volvo FL Electric.

ampnet – 21. Februar 2019. Am Dienstag hat Volvo Trucks seine ersten vollelektrischen Fahrzeuge an Kunden übergeben. Geliefert wurden unter anderem ein Abfallentsorgungsfahrzeug für das Entsorgungs- und Recyclingunternehmen Renova und ein Lieferfahrzeug für den Logistikanbieter DB Schenker. Die Fahrzeuge des Typs Volvo FL Electric sind Teil einer Vorserie, die in Zusammenarbeit mit ausgewählten Kunden entwickelt wurde. Die Serienproduktion des Volvo FL Electric und seines leistungsstarken Bruders Volvo FE Electric wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 anlaufen. (ampnet/deg)

Porsche Boxster 718 T.
Von Jens Meiners

ampnet – 21. Februar 2019. Wenn es darum geht, die aktuellen Baureihen von Porsche mit neuen Varianten zu ergänzen, ist die Historie der Marke ein geradezu unerschöpflicher Quell der Inspiration. Ein besonders schönes Beispiel dafür sind die “T”-Modelle, die das 911er-Programm in den späten 60er-Jahren nach unten ergänzten. Inzwischen gibt es den 911 T wieder, gleichsam als Nachhut der auslaufenden Baureihe 991. Und jetzt gibt es auch einen 718 T, und zwar sowohl in der Coupé-Variante Cayman als auch in der rund 2000 Euro teureren Roadster-Version, die auf den Namenszusatz Boxster hört.

Produktionsstart des Mercedes-Benz CLA Coupé im Werk Kecskemét (Ungarn).

ampnet – 21. Februar 2019. Das ungarische Mercedes-Benz Werk in Kecskemét startet exklusiv die Produktion der zweiten Generation des CLA Coupés. Weltpremiere hatte das CLA Coupé als erstes Mercedes-Benz-Fahrzeug überhaupt auf der Consumer Electronics Show (CES) 2019 in Las Vegas. Über 750 000 CLA und CLA Shooting Brake der ersten Generation sind bereits in Kecskemét vom Band gerollt.

Kia-Elektrostudie.

ampnet – 21. Februar 2019. Das europäische Kia-Designzentrum in Frankfurt hat ein neues Konzeptfahrzeug mit Elektroantrieb entworfen, das seine Premiere auf dem Genfer Autosalon feiert (5. bis 17. März). Enthüllt wird das Fahrzeug auf der Kia-Pressekonferenz am Pressetag in Halle 6. (ampnet/deg)

Ralf Benack.

ampnet – 21. Februar 2019. Seit dem 1. Februar ist Ralf Benack (42) als Leiter Fleet Solutions für die übergreifende Abteilung im Ersatzgeschäft Lkw-Reifen EMEA zuständig. In seiner neuen Rolle wird er die Bereitstellung, Vernetzung und kontinuierliche Weiterentwicklung von Lösungen steuern, die Flottenkunden ein wirtschaftliches Reifenmanagement ermöglichen. Die Verantwortung für den Bereich Conti360°-Fleet-Services übernimmt er von Martin Burdorf, der seine neue Position als weltweiter Vertriebs- und Marketingleiter Motorradreifen angetreten hat. Er berichtet an Constantin Batsch.

Mazda3.

ampnet – 21. Februar 2019. Renault und Dacia präsentieren auf dem Genfer Automobilsalon (5. - 17. März 2019) den komplett neu entwickelten Clio der fünften Generation sowie den Twingo mit aktualisierter Optik und neuem Onboard-Entertainment. Im Mittelpunkt des Dacia-Messeauftritts steht eine neue limitierte Sonderedition für die Modelle Duster, Logan und die Stepway-Familie. Renault stellt die Messeneuheiten am 5. März in Halle 4 vor. (ampnet/deg)

Digitales Testgelände für autonomes Fahren von Porsche.

ampnet – 21. Februar 2019. Porsche erprobt die Nutzung von autonomem Fahren in der unternehmenseigenen Werkstatt. Das Testprojekt ist Teil einer Kooperation im Rahmen der Innovationsplattform Startup Autobahn und soll Mitte 2019 abgeschlossen sein. Ziel des gemeinsamen Projekts mit Startup „Kopernikus“ ist es, Fahrzeuge vollständig autonom von ihrem Parkplatz zur Hebebühne und wieder zurück fahren zu lassen. Mitarbeiter sollen die Sportwagen per Tablet automatisch und zeitsparend an die richtige Position in der Werkstatt manövrieren können.

Mazda3.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 21. Februar 2019. Manchmal überraschen einen Japaner mit einem Begriff, der sich uns zunächst befremdet. Auch bei der Neuvorstellung des Mazda3 fiel so einer. Die Rede war von „optischem Lärm“. Was damit gemeint war, erschloss sich uns erst, als wir das erste Mal in dem neuen Kompakten des C-Segments saßen. Die Armaturen sind beeindruckend. Reduziert auf das Notwendige, zierlich, schlank und breit, gefertigt aus Materialien, die sich sehen lassen können, sich auch noch gut anfassen lassen und edel wirken: Leder mit Ziernaht. Und alles über die volle Breite unterstrichen von einer feinen Chromleiste.

Fertigung von E-Auto-Komponenten im BMW-Werk Dingolfing.

ampnet – 21. Februar 2019. Im bayerischen BMW-Werk Dingolfing werden in der Produktion von E-Antriebskomponenten bis zu 2000 Stellen geschaffen. Das kündigte die Leiterin des BMW Werks in Dingolfing, Ilka Horstmeier, am gestrigen Mittwoch an. Im Jahr 2018 hat sich der Anteil elektrifizierter Modelle an der Gesamtproduktion gegenüber dem Vorjahr auf rund neun Prozent mehr als verdoppelt. Ab 2021 geht der BMW iNext dort in Produktion, der im autonomen Fahren eine Vorreiterrolle einnehmen soll. (ampnet/deg)

Groupe PSA.

ampnet – 21. Februar 2019. Im PSA-Werk im französischen Poissy ist eine Multi-Energie-Produktionslinie angelaufen. Damit können nun verschiedene Fahrzeuge mit verschiedenen Antrieben in einem Werk gebaut werden. Die Multi-Energy-CMP-Plattform ist beim DS3 Crossback, der sowohl mit Elektro- als auch mit Verbrennungsmotor erhältlich sein wird, schon in Betrieb. Durch die verbesserte Effizienz des Werks wurde auch für die Produktion eines zukünftigen B-SUV-Modells von Opel Platz geschaffen. Ab diesem Jahr sollen alle neuen PSA-Modelle elektrifiziert erhältlich sein. (ampnet/deg)

Hyundai Le Fil Rouge.

ampnet – 20. Februar 2019. Die Studie Hyundai Le Fil Rouge (franz.: "Der rote Faden") wurde beim iF Design Award ausgezeichnet. Die GT-Studie, die erstmals auf dem Genfer Automobilsalon 2018 vorgestellt wurde, bildet das Vorbild für alle künftigen Modelle der Marke. Die Konzeptstudie verfügt über einen langen Radstand, große Räder und kurze Überhänge. Dach und Säulen fügen sich nahtlos in die Fahrzeugsilhouette ein. Mit der Auszeichnung zählt Hyundai im fünften Jahr in Folge zu den Gewinnern des iF Design Awards.

Mercedes-Benz auf dem internationalen Automobilsalon 2019 in Genf.

ampnet – 20. Februar 2019. Auf dem 89. Automobilsalon in Genf (5. bis 17. März) präsentiert Mercedes-Benz neben dem neuen CLA Shooting Brake erstmals den Concept EQV und den überarbeiteten Mercedes-Benz GLC. Außerdem weltweit erstmals zu sehen sind das Formula-E-Showcar und der Smart Forease+. Messepremiere feiert dazu die neue V‑Klasse. Mit der Mercedes-AMG S65 Final Edition nimmt Daimler Abschied vom Zwölfzylinder.

"Held der Straße" des Jahres 2018: Lutz Kluge.

ampnet – 20. Februar 2019. Im September 2018 wurde Lutz Kluge zum „Held der Straße des Monats“. Er rettete einem verunfallten Mann das Leben, indem er die klemmende Tür des brennenden Fahrzeugs öffnete und dem verletzten Fahrer so das Entkommen aus dem Inferno ermöglichte. Nun wurde der mutige Berliner am 20. Februar 2019 vom Automobilclub von Deutschland (AvD) und Goodyear auch zum „Held der Straße des Jahres 2018“ gewählt und im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in der Hauptstadt ausgezeichnet.

Opel Insignia Grand Sport mit Opel Lutzmann (1899).

ampnet – 20. Februar 2019. Opel bietet den Insignia ab sofort als Sonderedition „Ultimate 120 Jahre“ an. Mit dabei sind zum Beispiel ein adaptiver Geschwindigkeitsregler mit automatischer Gefahrenbremsung, Head-up-Display, das Mulitmedia Navi Pro mit Acht-Zoll-Farbtouchscreen und das adaptive Intellilux LED-Matrix-Licht. Die Sonderedition verfügt außerdem über exklusive Leichtmetallräder, Chromelemente und Türeinstiege mit Opel-Schriftzug, sowie ein „120 Jahre“-Emblem.

Toyota Prius Plug-in Hybrid.

ampnet – 20. Februar 2019. Die TU Darmstadt hat den Toyota Prius im Realverkehr getestet. Das Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe attestiert dem Hybrid-Bestseller einen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 3,95 Litern auf 100 Kilometern. Damit liegt er deutlich unter dem beim WLTP-Normzyklus ermittelten Durchschnittsverbrauch von 4,8 Litern.

Daimler beim Mobile World Congress.

ampnet – 20. Februar 2019. Beim Mobile World Congress in Barcelona (25. bis 28. Februar) rücken Mercedes-Benz und die konzernübergreifende Initiative DigitalLife@Daimler die Bedeutung strategischer Partnerschaften für die digitale Transformation in den Fokus. Auf 320 Quadratmetern präsentiert Daimler die Big-Data-Plattform eXtollo und Mobilitätslösungen für Busse. Auch das CLA Coupé, der EQC sowie der Actros sind mit dabei.

Infografik Spritpreise Februar 2019.

ampnet – 20. Februar 2019. Autofahrer müssen an den Tankstellen wieder tiefer in die Tasche greifen. Laut aktueller Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt 1,337 Euro, das sind 2,0 Cent mehr als in der Vorwoche. Diesel verteuerte sich im Mittel um 1,8 Cent auf 1,265 Euro pro Liter. Hauptgrund für den Anstieg sind um drei Dollar gestiegene Rohölpreise.

Symbolbild Seat beim MWC.

ampnet – 20. Februar 2019. Seat stellt beim Mobile World Congress (25. - 28. Februar) in Barcelona ein Fahrzeug für die urbane Mikromobilität vor. Auch das Seat eXS mit Segway-Antrieb wird bei der Messe erneut gezeigt. Außerdem startet Seat die Projekte „5G Connected Car“, Bus on Demand sowie einen Ride-Sharing-Service in Barcelona. (ampnet/deg)

Skyline von Tel Aviv.

ampnet – 20. Februar 2019. BMW hat angekündigt, in Israel ein Büro für Trend- und Technologiescouting zu eröffnen. Das BMW Group Technology Office wird voraussichtlich Mitte dieses Jahres seine Arbeit am Technologie-Hotspot Tel Aviv aufnehmen. Das Team mit Experten unterschiedlicher Fachrichtungen soll sich eng mit Startups der lokalen Szene vernetzen und relevante Trends, Technologien und Innovationen bewerten und vorantreiben. Zusätzlich sollen Forschungskooperationen mit Hochschulen aufgesetzt werden.

Mercedes-Benz SL 500 Grand Edition.

ampnet – 20. Februar 2019. „Grand Edition“ heißen bei Mercedes-Benz besonders exklusive Sondermodelle – so jetzt auch der SL 400 und der SL 500. Beide Cabrios kommen ab März mit besonderen Ausstattungsmerkmalen und Farbkombinationen auf den Markt. Die Editionsmodelle rollen vorne auf 19 Zoll und hinten auf 20 Zoll großen hoch glänzend schwarzen AMG-Schmiederädern im Zehn-Speichen-Design. Applikationen in hoch glänzendem Chrom und mattem Silber heben den vorderen Stoßfänger hervor.

Skoda Vision iV.

ampnet – 20. Februar 2019. Skoda gewährt mit einer Innenraumskizze einen ersten Blick auf die Konzeptstudie Skoda Vision iV. Die Weltpremiere des ersten rein elektrischen Skoda auf MEB-Basis wird beim Autosalon in Genf (5. bis 17. März) enthüllt. Im Fahrzeug sollen eine neue Anordnung von Instrumententafel und Mittelkonsole, sowie ein scheinbar frei schwebender Bildschirm das Nutzergefühl aufwerten. Das Zweispeichenlenkrad ist neu gestaltet.

Erprobungsfahrt: Noch leicht getarnter Mercedes-AMG A45.
Von Jens Meiners

ampnet – 20. Februar 2019. Er soll die Hierarchie in der sportlichen Kompaktklasse im Sinne der Sportwagenmanufaktur in Affalterbach geraderücken: Der neue Mercedes-AMG A 45, der im Sommer 2019 auf den Markt kommt und mit einer Leistung von erheblich mehr als 400 PS aufwartet. Damit wird er in der Längsdynamik nicht nur seinen unmittelbaren Vorgänger, sondern auch den Audi RS3 und den BMW M2 Competition spürbar in den Schatten stellen.

Ssangyong Korando.

ampnet – 20. Februar 2019. Mit der Weltpremiere des Korando reist Ssangyong zum diesjährigen Genfer Automobilsalon (07. bis 17. März 2019). Die vierte Modellgeneration des Kompakt-SUV folgt dem Designkonzept SIV-2, das 2016 am Lac Léman debütierte. Ssanyong verspricht mehr Kopffreiheit und mehr Platz im Fond als bei den meisten Mitbewerbern, sowie moderne Technologien. (ampnet/deg)

Mercedes-Benz SLC.

ampnet – 20. Februar 2019. Nach 23 Jahren biegt der Mercedes-Benz SLC in die letzte Runde ein: Zu Preisen ab 41 537 Euro kommt im März die „Final Edition“ des kompakten Roadsters mit dem Variodach in den Handel. Damit verschwindet ein weiteres Cabriolet vom Markt. Ihre Karriere startete die Baureihe 1996 als SLK in der für Mercedes-Benz ungewöhnlichen Launchfarbe Yellowstone (gelb). Als Reminiszenz an damals ist die Final Edition des SLC in der exklusiven Farbe Sonnengelb erhältlich.

Opel Adam R2.

ampnet – 19. Februar 2019. Opel bleibt auch in diesem Jahr dem Motorsport treu und schickt wieder den Adam auf die Piste. In der Rallye-Junior-Europameisterschaft (für Piloten bis 27 Jahre), die ab der Saison 2019 offiziell „ERC3 Junior Championship“ heißt, wollen die Rüsselsheimer den fünften EM-Titel in Folge holen. Einer der vom Opel-Technikpartner Holzer Motorsport eingesetzten 190 PS starken Adam R2 wird von Elias Lundberg (20) pilotiert.

Mobiler Energiespeicher Nissan Energy Roam.

ampnet – 19. Februar 2019. Nissan hat aus Lithiumionen-Batterien älterer Elektroautos einen tragbaren Energiespeicher entwickelt. Der „Nissan Energy Roam“ liefert überall bis zu einer Woche lang autark Strom. Zum Einsatz kommt die mobile, wetterfeste Speicherlösung in der Studie Nissan x-Opus Concept – einem aufblasbaren Campinganhänger, der in Zusammenarbeit mit Opus Campers entwickelt wurde. Er basiert auf dem Air Opus: Ein integrierter Kompressor bläst den kompakten und leichten Camper in rund 90 Sekunden auf.

Mercedes-Benz Vito 119 Mixto VP Spirit von Vansports.

ampnet – 19. Februar 2019. Mit dem Mercedes-Benz Vito 119 Mixto VP Spirit bringt Vansports den Vito dank Sportfedern drei Zentimeter näher an den Asphalt. Dazu kommt ein Aerodynamik-Paket mit Frontspoilerlippe, Seitenschweller, Heckschürze mit Doppelendrohr für den Serienauspuff sowie ein Dach-Heckspoiler. Türgriffe und Spiegelkappen sind in Wagenfarbe lackiert. Akzente setzen mattschwarz lackierte LED-Leuchteneinsätze, die Felgen mit roten Akzenten tragen 20-Zoll-Räder.

Opel Insignia Grand Sport.

ampnet – 19. Februar 2019. Opel weitet seine bislang für Euro-1- bis Euro-4-Gebrauchtwagen geltende Diesel-Wechselprämie aus. Je nach Modell zwischen 2000 und 8000 Euro Prämie bekommen jetzt auch Besitzer eines Euro-5-Autos beim Neukauf eines Opel. Die zunächst bis auf Widerruf laufende Aktion gilt deutschlandweit für Dieselmodelle aller Marken und umfasst auch den Kauf eines Vorführ- oder Testwagens. Einzige Voraussetzung ist, dass das Altfahrzeug mindestens sechs Monate auf den Neuwagenkäufer zugelassen gewesen ist. Das Angebot gilt für Privatkunden und Kleingewerbetreibende. (ampnet/jri)

Seat Tarraco.

ampnet – 19. Februar 2019. Seat startet in Deutschland eine breit angelegte TV-Werbekampagne zum neuen Tarraco, der am 23. Februar in den Handel kommt. Mit dem Slogan „Why not now?“ sollen Menschen ermutigt werden, nach neuen Herausforderungen zu suchen und sich persönlich weiterzuentwickeln, indem sie sich unabhängig von ihrem Alter neue Ziele setzen. Die TV-Spots sind bei allen reichweitenstarken Sendern zu sehen. Zusätzlich wird eine umfassende Digital- und Radiopräsenz sowie Außenwerbung in den 15 wichtigsten deutschen Städten die Kampagne flankieren.

Der deutschlandweit erste CNG-Reisebus von Scania wurde an die Autostadt geliefert (von links): Stephen Neumann (Konzernbeauftragter CNG-Mobilität Volkswagen), Luc Moulin (Direktor Verkauf Busse, Scania Deutschland Österreich), Roland Clement (Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt) und Jens Ludwigkeit (Sustainability Solution Manager Buses and Coaches Scania Deutschland).

ampnet – 19. Februar 2019. Die Autostadt in Wolfsburg übernimmt den deutschlandweit ersten Scania-Reisebus mit Erdgasantrieb. Zum Einsatz bringt die VW-Erlebniswelt und -Kommunikationsplattform den Bus vom Typ Interlink LD CNG (Compressed Natural Gas) im Servicebetrieb für Volkswagen und eigene Zwecke. Der Bus mit 65 Sitzplätzen und einer Länge von 14,30 Metern ist unter anderem als Werktour-Shuttle vorgesehen. Die Reichweite beträgt je nach Nutzungsart zwischen 400 und 650 Kilometer.

Nissan Juke Bose Personal Edition.

ampnet – 19. Februar 2019. Nissan verwandelt den Juke als Sondermodell „Bose Personal Edition“ in eine mobile Konzerthalle. Das Soundsystem umfasst die Bose-Signalverarbeitung und sechs Hochleistungsboxen – darunter zwei in die Kopfstützen des Fahrersitzes integrierte Ultra-Nearfield-Lautsprecher.

Ein speziell präparierter Audi e-Tron fährt die „Mausefalle“ auf der legendären Streif in Kitzbühel hoch.

ampnet – 19. Februar 2019. Mit einem 100 Quattro, der eine Ski-Sprungschanze erklomm, schrieb Audi einst Werbegeschichte. Nun schickten die Ingolstädter, die immer wieder auch als Sponsor von Ski-Wettkämpfen auftreten, einen speziell ausgerüsteten e-Tron die „Mausefalle“ auf der legendären Streif hoch – mit 85 Prozent Steigung der steilste Teil der spektakulären Abfahrt in Kitzbühel.

Lastwagen im Fernverkehr.

ampnet – 19. Februar 2019. Vertreter der EU-Kommission, des EU-Parlamentes und des europäischen Rates haben sich in den sogenannten Trilog-Verhandlungen auf einen gemeinsamen Vorschlag für die CO2-Regulierung bei schweren Nutzfahrzeugen geeinigt. Demzufolge sollen die Hersteller den Kohlendioxidausstoß ihrer Neuwagenflotte in der EU ab 2030 um 30 Prozent senken. Ab 2025 müssen 15 Prozent eingespart werden. Das Vergleichsjahr für alle Reduktionsziele ist das Jahr 2019.

ADAC-Sommerreifentest 2019.

ampnet – 19. Februar 2019. Der ADAC hat zum ersten Mal 16 Sommerreifen für Vans und Kleintransporter getestet – mit verheerendem Ergebnis: Von den 16 getesteten Modellen bekamen neun die Wertung „mangelhaft“. Die Noten „gut“ oder gar „sehr gut“ wurden kein einziges Mal vergeben. Hauptgrund für das Versagen sind gravierende Defizite auf Nässe. Die Ergebnisse der Reifendimension für Kleinwagen dagegen fallen durchschnittlich aus: zweimal „gut“ und 14-mal „befriedigend“.