Logo Auto-Medienportal.Net

Toyota

Toyota Hilux im Rallye-Raid-Trimm.

ampnet – 20. August 2019. Neue Herausforderung: Der ehemalige Formel-1-Weltmeister und Langstrecken-Sieger will im kommenden Jahr bei der Rallye Dakar starten.

Unser Autor Axel F. Busse mit Jari-Matti Latvala im Toyota Yaris WRC.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 7. August 2019. Miikka Anttila ist ein ausgezeichneter Autofahrer. Deshalb ist der 46-jährige Finne 1999 in den Rallyesport eingestiegen. Seine Chefs sind allerdings der Meinung, dass er noch besser vorlesen kann als Auto fahren. Deshalb wurde er Co-Pilot. Da Anttila einen freien Tag hat, steigen wir einmal als Co-Driver zu Jari-Matti Latvala in den Toyota Yaris WRC.

Toyota Sora.

ampnet – 7. August 2019. Toyota stattet seinen Brennstoffzellenbus Sora mit zusätzlichen Assistenzsystemen aus. Er verfügt jetzt über das vernetzte ITS Connect (Intelligent Transport Systems). Der verbesserte Sora, der noch diesen Monat in Japan eingeführt wird, erhält einen Abbiegeassistenten für Personen im toten Winkel und ein „Emergency Driving Stop System“ (EDSS). Falls der Fahrer beispielsweise ohnmächtig oder anderweitig fahruntauglich wird, können die Passagiere den Bus auf Knopfdruck stoppen. Er bremst dann selbstständig ab, rote Warnleuchten und Warnhinweise informieren die Insassen über den Notfall. Andere Fahrzeuge und Passanten werden per Hupe und Warnblinkanlage gewarnt.

Toyota 2000 GT.
Von Axel F. Busse

ampnet – 4. August 2019. Aktuelle Fahrzeuge mit dem Ruhm eines Klassikers aufzuladen, ist gängige Praxis im Personenwagen-Geschäft. Man denke nur an die französischen Versuche mit dem Namen „Deesse“. Dass der neue GR Supra legitimer Nachfolger des legendären Toyota 2000 GT sein soll, erscheint deshalb plausibel. Wie weit die Gemeinsamkeit der Verwandten bei mehr als 50 Jahren Altersunterschied tatsächlich reicht, zeigt eine Lustpartie auf pfälzischen Landstraßen.

Toyota RAV4.

ampnet – 2. August 2019. Der Toyota RAV4 Hybrid hat im ADAC-Ecotest vier von fünf Sternen bekommen. Er erhielt 78 von 100 möglichen Punkten. Der ADAC ermittelte in seinem Umweltranking einen Realverbrauch von 5,6 Litern auf 100 Kilometer. Innerstädtisch lag der Testverbrauch dank der Hybridtechnik bei lediglich 3,6 Litern je 100 Kilometer.

Toyota GR Supra.
Von Frank Wald

ampnet – 1. August 2019. Die Legende geht so: Toyotas Konzernchef Akio Toyoda ist ein begeisterter Rennfahrer und seine Lieblingsstrecke ist die Nordschleife des Nürburgrings. 2011 drehte er mit dem damaligen BMW-Vorstandschef Nobert Reithofer einige Runden auf dem legendären Eifel-Rundkurs. Offenbar waren sich die beiden Herren auf Anhieb sympathisch. Als sie zurückkehrten, verkündeten sie, sehr zur Verblüffung ihrer eigenen PR-Abteilungen, dass sie gemeinsam einen Sportwagen entwickeln werden. BMW machte daraus den neuen Roadster Z4, Toyota hauchte nach 17 Jahren Abstinenz seinem legendären Sportcoupé Supra neues Leben ein.

Toyota Prius Plug-in Hybrid.

ampnet – 22. Juli 2019. Toyota hat den Prius Plug-in Hybrid überarbeitet: Dank eines neuen Mittelsitzes im Fond finden nun fünf Insassen im Fahrzeug Platz. Den Innenraum werten unter anderem piano-schwarze Dekorelemente an Lenkrad und Wählhebel sowie neue Sitzstoffe auf. Äußerliche Erkennungszeichen sind die Lackierungen Karminrot-Metallic, das das bisherige Granatapfelrot-Metallic ersetzt, und das tiefschwarze Mica-Metallic.

Toyota Sera.

ampnet – 18. Juli 2019. Beim JDM-Day (3. August, 10-14 Uhr) in der Toyota Collection werden rare Fahrzeuge der japanischen Marke gezeigt. JDM steht für "Japanese Domestic Market" und bezeichnet Fahrzeuge und Zubehörteile, die ausschließlich auf dem japanischen Markt zu haben waren. Zu den seltenen Fahrzeugen vor Ort gehören zum Beispiel ein Toyota Starlet Glanza V, ein Sprinter Trueno AE111 und ein Land Cruiser HJ61 in der Hochdachvariante. Auch die Tuningszene ist fester Bestandteil des Thementags.

Toyota Yaris Modellübersicht.

ampnet – 15. Juli 2019. In den Modellen Style Selection und GR Sport des Yaris ist Toyota Touch Connect, die Smartphone-Connectivity per Apple Carplay und Android Auto erstmals serienmäßig an Bord. Im Jubiläumsmodell Yaris Y20 Club wird die Smartphone-Connectivity als Option verfügbar sein.

Vorstellung des Toyota Proace.
Von Walther Wuttke

ampnet – 8. Juli 2019. Jetzt ist das Quartett komplett. Nach Opel Combo, Citroën Berlingo und Peugeot Rifter/Partner rollt nun mit dem Toyota Proace City die vierte Variante in der Mannschaft der Hochdach-Kombis aufs Spielfeld. Mit dem neuen Modell verstärkt Toyota sein Angebot bei den leichten Nutzfahrzeugen und setzt dabei wie schon beim größeren Proace auf die Zusammenarbeit mit dem PSA-Konzern. Anfang kommenden Jahres rollt der Proace City zu den Toyota-Händlern. Mit dem Kastenwagen Proace und dem Pickup Hilux decken die Japaner nach eigenen Angaben dann mehr als zwei Drittel des Nutzfahrzeugmarktes ab.

Toyota RAV4.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 5. Juli 2019. Stell Dir vor, Du schaffst ein neues automobiles Segment im Automobilmarkt – und Du merkst es nicht. Als Toyota im Jahr 1994 die erste Generation des RAV4 an den Start rollte, standen die drei Buchstaben für „Recreational Active Vehicle“ oder übersetzt „Aktives Freizeit-Fahrzeug“. Damals sprach noch niemand von einem sportlichen Nutzfahrzeug, heute SUV genannt. Nach 25 Jahren und 8,5 Millionen gebauten Exemplaren gehört das aktive Freizeit-Mobil als weltweit meistverkauftes Modell zu den festen Größen der SUV-Familie und spielt nun dank seines Hybridantriebs den Saubermann in diesem Segment.

Toyota Supra.

ampnet – 4. Juli 2019. Toyota bringt im kommenden Jahr den GR Supra als GT4-Rennversion für den Kundensport auf den Markt. Im Frühjahr hatte das Unternehmen eine Konzeptvariante des Rennwagens auf dem Genfer Automobilsalon enthüllt, jetzt ist die Serienfertigung bestätigt. Entwickelt und produziert wird das Fahrzeug bei der Toyota Motorsport GmbH in Köln.

Toyota Celica GT (1970–1975).

ampnet – 2. Juli 2019. Es gibt nicht viele Autos, die man mit weiblichem Artikel benennen darf, neben der Corvette oder der Guilia zählt auch Toyotas Celica dazu. Die Kölner Toyota Collection mit ihren rund 70 Fahrzeugen widmet sich am kommenden Sonnabend, 6. Juli, mit einem Thementag dem legendären Sportcoupé gerichtet. Von 10 bis 14 Uhr zeigt der japanische Automobilhersteller in seiner Sammlung an der Deutschland-Zentrale in der Toyota-Allee 2 sieben Modellgenerationen aus vier Jahrzehnten. Der Eintritt ist frei.

Zwei Toyota Mirai für den Entsorgungsbetrieb Siegen (von links): Frank Still (Mirai-Projektmanager Toyota Deutschland), Ferry Franz (Direktor Toyota Europa, Berlin), Jörn Guddat (Bezirksregierung Arnsberg), ESi-Betriebsleiter Ulrich Krüger, Toyota-Autohändler Wolfgang Keller und Dominik Eichbaum (Wirtschaftsförderung der Stadt Siegen).

ampnet – 28. Juni 2019. Siegen startet ins Wasserstoff-Zeitalter: Der kommunale Entsorgungsbetrieb (ESi) hat jetzt zwei Toyota Mirai in seinen Fuhrpark aufgenommen. Die beiden Brennstoffzellen-Limousinen haben es nicht weit bis zur nächsten Tankstelle. Im Rahmen der „Woche des Wasserstoffs in NRW“ wurde gerade erst eine Wasserstoffstation im Industrie- und Gewerbepark Oberes Leimbachtal eröffnet. Das Betreiberkonsortium H2 Mobility Deutschland, das in Deutschland ein flächendeckendes Netz mit Wasserstofftankstellen aufbauen will, hatte Siegen als erster Stadt in Südwestfalen den Zuschlag erteilt.

Toyota GR Supra: Straßen- und Rennversion.

ampnet – 28. Juni 2019. Toyota lässt es beim Goodwood Festival of Speed (4.–7.7.2019) in Goodwood ordentlich krachen und stellt den neuen GR Supra in den Mittelpunkt. Die Neuauflage der Ikone kehrt an jenen Ort zurück, an dem sie im vergangenen Jahr ihre Weltpremiere feierte. In verschiedenen Versionen wird sich der Sportwagen nicht nur auf dem Gelände des Motorsport-Treffens im Süden Englands präsentieren, sondern auch im Drift und auf der legendären Bergstrecke.

Zwei GT 2000, ein Supra A80 und drei neue GR Supra werden vor dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring für Toyota im Korso über die Nordschleife fahren.

ampnet – 21. Juni 2019. Ehe der neue Toyota GR Supra morgen als Rennversion beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring startet, stellt Toyota einen besonderen Korso zusammen: Zwei der legendären 2000 GT, ein Supra A80 von 1993 und drei neue GR Supra werden um 13.30 Uhr im Fahrerlager 3 im Bereich des Streckenabschnittes Hohenrain zu einer Runde über die Nordschleife aufbrechen. Am Steuer sind unter anderem Alain Uyttenhoven, Geschäftsführer von Toyota Deutschland, Rallyefahrerin Isolde Holderied und Ian Cartabiano, Leiter des europäischen Toyota-Designzentrums in Nizza, der unter anderem den C-HR entworfen hat.

Le Mans 2019: Die beiden Toyota TS050 Hybrid.

ampnet – 17. Juni 2019. Toyota hat gestern beim Finale der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2018/19 einen Doppelsieg eingefahren. Bei den legendären 24 Stunden von Le Mans überfuhr der TS050 Hybrid von Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Fernando Alonso als erster die Ziellinie. Sie wiederholten damit nicht nur den Vorjahressieg, sondern verteidigten auch den Fahrertitel in der WM-Gesamtwertung. In einem spannenden Finale ließen sie ihre Teamkollegen Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López im TS050 mit der Startnummer 7 knapp 17 Sekunden hinter sich.

132 Toyota Proace für den Kundendienst der BSH Hausgeräte GmbH (von links): BSH-Kundendienstleiter Marcel Lenz, Oliver Maraite (Vertriebsleiter Toyota-Geschäftskundenservice), Werner Gaschler (Leiter Gewerbekunden Autohaus DiT) und Matthias Birkle (Sixt Leasing).

ampnet – 14. Juni 2019. Der Kundendienst der BSH Hausgeräte GmbH aus München setzt erneut auf Toyota. Nach einer ersten Lieferung im vergangenen Jahr hat das Unternehmen seinen Fuhrpark nun um weitere 132 Proace verstärkt. Damit erhöht sich die Toyota-Flotte bei BSH auf 303 Transporter. Die Service-Fahrzeuge wurden im bayrischen Wolnzach am Hauptsitz der für die Auslieferung der Flotte zuständigen ARS Altmann AG Automobillogistik vorbereitet und von dort aus den Nutzern direkt zugestellt.

Toyota Corolla 1.8 l Hybrid Limousine.

ampnet – 12. Juni 2019. Toyota setzt sein Wachstum auf dem deutschen Gewerbekundenmarkt fort. Von Januar bis Mai erzielte das Unternehmen bei den gewerblichen Neuzulassungen von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen ein Plus von 23,8 Prozent auf 10 097 Einheiten. Damit legte der japanische Hersteller im Flottenmarkt stärker zu als der Gesamtmarkt, der im gleichen Zeitraum eine Steigerung von 19,2 Prozent verzeichnete. Der Marktanteil von Toyota stieg um 0,2 Prozentpunkte auf 2,3 Prozent.

Toyota TS050 Hybrid.

ampnet – 7. Juni 2019. Toyota hat beim Finale der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Le Mans (15.–16.6.2019) das Ziel klar vor Augen: Nach sechs von sieben möglichen Siegen in der laufenden Saison soll der Vorjahres-Triumph beim legendären Langstreckenklassiker wiederholt werden. Das Team reist nicht nur als Titelverteidiger an, sondern steht bereits auch als frischgebackener Team- und Fahrer-Weltmeister fest. Noch ist allerdings nicht klar, welches Toyota-Trio am Ende den Titel holt.

Toyota und Subaru wollen gemeinsam eine Plattform für Elektrofahrzeuge sowie ein Elektro-SUV entwickeln.

ampnet – 6. Juni 2019. Toyota und Subaru Corporation werden gemeinsam eine Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge sowie ein kompaktes SUV mit Elektroantrieb für beide Marken entwickeln. Die Unternehmen arbeiten bereits seit nahezu 15 Jahren bei Entwicklung, Vertrieb und Produktion zusammen. Beispiele sind das frühere Badge-Engineering mit der Toyota-Tochter Daihatsu, die gemeinsam entworfenen Sportwagen Toyota GT86 und Subaru BRZ sowie die Markteinführung des Subaru Crosstrek Hybrid in den USA mit Plug-in-Hybridtechnik von Toyota. (ampnet/jri)

Toyota C-HR.

ampnet – 4. Juni 2019. Der Toyota C-HR Hybrid ist Deutschlands meistverkauftes Hybridmodell. Mit 4686 Neuzulassungen in den ersten vier Monaten des Jahres hat sich der Crossover auf Platz eins in der Rangliste der elektrifizierten Antriebe vorgeschoben. Mit dem Yaris Hybrid und dem RAV4 Hybrid konnten sich zwei weitere Toyota Hybridmodelle unter den Top 5 platzieren.

Toyota Yaris GRMN.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 24. Mai 2019. Ein Kleinwagen von Toyota erhitzt in den meisten Fällen nicht die Gemüter. Bis sich das Gazoo Racing Team einem Yaris annimmt und ihn mit Motorentechnik bestückt, die sonst im Lotus Elise zu finden ist. Der Magnusson-R900-Kompressor heizt dem Yaris GRMN so ein, dass man sich fragt, weshalb man auf diese Sensation so lange warten musste und sie jetzt schon lange nicht mehr bekommt. Nur 110 der auf 400 Stück limitierten Modelle waren für Deutschland vorgesehen.

Toyota GR Supra im Kreis seiner Vorgänger.

ampnet – 20. Mai 2019. Die Kölner Toyota Collection auf dem Gelände der Deutschland-Zentrale feiert am Sonnabend, 1. Juni, die Markteinführung des neuen GR Supra mit einem Blick auf die vier Vorgängergenerationen. Beim „Supra Day“ von 10 bis 14 Uhr trifft der von den Rennsport-Profis von Toyota Gazoo Racing (GR) abgestimmte neue GR Supra (A90) nicht nur auf die Supra der ersten drei Serien A40 bis A70 sowie den Vorläufer Toyota 2000 GT. Auch der Supra MK IV von 1993 wird zu sehen.

Toyota GR Supra.
Von Walther Wuttke

ampnet – 16. Mai 2019. Übertriebene Hektik kann man den Entwicklern bei Toyota nun wirklich nicht vorwerfen. Im Jahr 2002 verschwand der Sportwagen-Klassiker Supra aus der Modellpalette, und nach 17 Jahren steht jetzt der Nachfolger bei den Händlern, der in Zusammenarbeit mit BMW entstand. Bei der Entwicklung des Coupés nutzten die Toyota-Ingenieure zwar viele Gene des Z4, arbeiteten aber unabhängig von ihren Münchener Kollegen an einem eigenständigen Modell. Gebaut wird der „japanische“ Sportler wiederum bei Magna in Österreich, und so mutiert der Supra zu einem echten Globetrotter.

Toyota Mirai.

ampnet – 9. Mai 2019. In der Hansestadt hat Toyota das Klimaschutzpotenzial und die Alltagstauglichkeit des Brennstoffzellenantriebs geprüft. Die Teilnehmer reisten im Toyota Mirai per Sternfahrt aus Berlin und Köln kommend zum Wasserstoff-Fachforum „Zero Emission to H2amburg“ an die Elbe. Vor Ort präsentierte Ferry M. M. Franz, Direktor des Berliner Büros von Toyota Motor Europe, die Ziele und Maßnahmen des Umwelt- und Nachhaltigkeitsprogramms der Toyota Environmental Challenge 2050.

WEC 2019 in Spa-Francorchamps: Toyota TS050 Hybrid.

ampnet – 6. Mai 2019. Mit dem Sieg am Wochenende bei den Sechs Stunden von Spa-Francorchamps hat sich das Toyota-Motorsportteam Gazoo Racing vorzeitig den Markentitel in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) geholt. Mit dem ersten Platz von Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Fernando Alonso im Toyota TS050 Hybrid mit der Nummer 8 ist auch eine Vorentscheidung im Duell um den Fahrertitel gefallen.

Toyota Corolla (1970–1974).

ampnet – 28. April 2019. Toyota bringt die Modellbezeichnungen Corolla und Camry mit neuen Fahrzeuggenerationen zurück nach Deutschland. Die 50- bzw. 40-jährige Geschichte der beiden Baureihen stehen daher im Mittelpunkt des nächsten Thementags in der Toyota Collection. Von 10 bis 14 Uhr werden am nächsten Sonnabend, 4. Mai, auf dem Gelände der Deutschlandzentrale in Köln, Toyota Allee 2, bei freiem Eintritt alle Modellgenerationen von Corolla und Camry zu sehen sein.

Kennworth mit Brennstoffzellentechnik von Toyota.

ampnet – 24. April 2019. Gemeinsam mit dem US-Truck-Spezialisten Kenworth hat Toyota die nächste Generation eines Brennstoffzellen-Lkw entwickelt. Die Neuauflage fährt mit einer Tankfüllung mehr als 300 Meilen (482 Kilometer) weit. Auch Ladekapazität, Packaging und Performance wurden nochmals verbessert.

Toyota Camry Hybrid.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 23. April 2019. Schon seit 37 Jahren bevölkern Autos mit dem Namen Toyota Camry die Straßen dieser Welt. Mehr als 19 Millionen davon haben die Japaner mittlerweile unter die Menschheit gebracht, siebenmal gab es eine Verjüngungskur. Die ging allerdings an der deutschen Kundschaft in den vergangenen 15 Jahren vorbei, weil sie mit dem Auto nicht richtig warm wurde. Anderswo wurde der Wagen als Bestseller gefeiert, nicht so in Deutschland. Toyota nahm deshalb den Camry 2004 hier zu Lande vom Markt.

Gran Turismo Supra GT Cup.

ampnet – 11. April 2019. Mit dem GR Supra GT Cup startet Toyota den ersten globalen Markenwettbewerb für die PlayStation 4. Im Rahmen der Rennsimulation Gran Turismo Sport wird der schnellste Fahrer an der Konsole gesucht. Die Rückmeldungen der Gran Turismo Fahrer beeinflussen dabei nicht nur das virtuelle Modell, sondern werden in den nächsten Jahren auch in der realen Entwicklung berücksichtigt. Interessierte Fahrer können sich von April bis August 2019 in 13 Läufen für das Finale qualifizieren. Die erste Vorrunde startet am 27. April auf dem digitalen Fuji International Speedway. (ampnet/deg)

Giniel de Villiers und Fernando Alsonso am Toyota Hilux Rallye Raid.

ampnet – 29. März 2019. WEC-Werksfahrer Fernando Alonso hat in dieser Woche die Rundstrecke mit der Wüstenpiste getauscht: In der südafrikanischen Kalahari fuhr der ehemalige Formel-1-Pilot einmal den Toyota Hilux und lernte die besonderen Anforderungen von Rallye Raids kennen. Das Motorsportteam Toyota Gazoo Racing South Africa hatte dem Spanier den früheren Dakar-Gewinner Giniel de Villiers als Instruktor zur Seite gesetzt.

Toyota Corolla Hybrid.

ampnet – 28. März 2019. Die Anzahl der Hybridmodelle bei Toyota wächst und weist einen sinkenden CO2-Ausstoß auf. Die im vergangenen Jahr in Deutschland verkauften Hybridfahrzeuge von Toyota und Lexus emittieren durchschnittlich 91,1 Gramm CO2 pro Kilometer (nach NEFZ-Fahrzyklus). Wie die Auswertung durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zeigt, ist der Hybridflotten-Ausstoß dabei gegenüber 2017 um 0,4 g/km gesunken. Der neue Mittelwert liegt damit deutlich unter dem erst ab 2021 europaweit geltenden Grenzwert von 95 Gramm.

Toyota MR2, Generation 1.

ampnet – 27. März 2019. Sportlichkeit durch Mittelmotor und Hinterradantrieb, dafür steht der von seinen Fans liebevoll „Mister Two“ genannte Toyota MR2. Am Samstag, 6. April, feiert die Toyota Collection den zweisitzigen Kultsportwagen mit einem eigenen Thementag. Von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr dreht sich bei der Fahrzeugsammlung auf dem Gelände von Toyota Deutschland (Toyota Allee 2, 50858 Köln) alles um den vor 35 Jahren vorgestellten MR2, dessen Modellbezeichnung für „Midship Runabout 2-seater“ steht – frei übersetzt also ein kleiner, zweisitziger Mittelmotor-Sportwagen.

Toyota Yaris Hybrid.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 27. März 2019. Mit rund 24 000 verkauften Einheiten war der Yaris im vergangenen Jahr der Bestseller von Toyota in Deutschland. Zugleich war der Kleinwagen das meistverkaufte Hybridmodell der Japaner. Mindestens 18 240 Euro werden dafür fällig. Im Gegenzug gibt es die Einstufung in die Effizienzklasse A+ und einen WLTP-Normverbrauchswert von – je nach Reifengröße und Ausstattung – durchschnittlich 3,7 bis 4,0 Liter je 100 Kilometer sowie einen CO2-Wert von 84 Gramm bis maximal 91 Gramm je Kilometer.

Mit dem GR-Supra-GT-Cup steigt Toyota in den e-Motorsport der Playstation-Serie Gran Turismo ein.

ampnet – 19. März 2019. Mit dem GR-Supra-GT-Cup steigt Toyota in den e-Motorsport ein. Die exklusive Serie für die Playstation 4 wird im Rahmen von Gran Turismo Sports ausgetragen, dem im April startenden ersten globalen Markenwettbewerb. Mit den e-Sportaktivitäten wird das Toyota-Motorsportteam Gazoo Racing auch offizieller Partner der Gran Turismo Championships, einer Online-Meisterschaft für die Gran-Turismo-Serie in realen Fahrsimulatoren, die in Partnerschaft mit der Motorsportorganisation FIA veranstaltet wird. (ampnet/jri)

Konzept Rover-Mondfahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb der Weltraumagentur JAXA und Toyota.

ampnet – 14. März 2019. Toyota prüft derzeit Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit der japanische Weltraumagentur JAXA (Japan Aerospace Exploration Agency) in der internationalen Weltraumforschung. Im ersten Schritt sei ein bemanntes Brennstoffzellenfahrzeug für die Erkundung fremder Planeten geplant. Seit Mai 2018 arbeitet Toyota mit der JAXA an einer entsprechenden Rover-Studie mit Druckkabine.

Toyota RAV4.

ampnet – 8. März 2019. Toyota hat in den ersten beiden Monaten des Jahres bei den echten gewerblichen Neuzulassungen (ohne Mietgeschäft und Autohandel) kräftig zugelegt. Während der Importeur in Köln im Januar ein Plus von 15,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 1544 Einheiten verzeichnete, wuchsen die gewerblichen Neuzulassungen im Februar um 12,5 Prozent auf 1606 Fahrzeuge. Toyota erzielte im vergangenen Monat einen Marktanteil von 2,4 Prozent auf dem Gewerbekundenmarkt.

Toyota Prius Plug-in Hybrid.

ampnet – 8. März 2019. Toyota überarbeitet den Prius Plug-in Hybrid. Zum neuen Modelljahr gehören Anpassungen beim Ausstattungsumfang, dem Multimedia-System, der Farbpalette und Designelementen im Innenraum. Der Innenraum bietet nun zudem fünf Insassen Platz. Zur Grundausstattung gehören unter anderem die neueste Generation des Multimedia- und Navigationssystem Toyota Touch & Go, Matrix-LED-Scheinwerfer, eine Rückfahrkamera und eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik.

Crosscamp-Ausbau im Toyota Proace Verso.

ampnet – 7. März 2019. Die Erwin Hymer Group hat eine neue Submarke. Kompakte Camper-Vans werden künftig unter der Marke Crosscamp firmieren. Das erste Fahrzeug der neuen Marke ist ein Toyota Proace Verso mit einem klassisch-aufstellbaren Zeltdach und mit dem üblichen Grundriss ausgebauter Transporter oder Kleinbusse. Auf 4,95 Metern Länge bietet der erste Crosscamp vier Schlafplätze und eine vollwertige Einrichtung zu Preisen ab 42 999 Euro.

Entwicklung von HD-Straßenkarten bei TRI-AD.

ampnet – 5. März 2019. Das Toyota Research Institute – Advanced Development (TRI-AD) in Japan und das US-amerikanische Kartenunternehmen Carmera planen die gemeinsame automatisierte Herstellung von hochauflösenden (HD) Straßenkarten. Für das Toyota Forschungsinstitut ist dies der erste Schritt zur Umsetzung einer offenen „Automated Mapping Platform“, die Daten von Fahrzeugen teilnehmender Unternehmen sammelt und daraus hochauflösende Karten entwickelt.

Der Mobilitätsdienst des Toyota-Autohauses Glückauf im Ruhrgebiet hat seine Flotte um drei Mirai erweitert.

ampnet – 1. März 2019. Aus dem Unikat wird ein Quartett: Der Mobilitätsdienst des Autohauses Glückauf in Gelsenkirchen erweitert seine Flotte und bietet seinen Kunden künftig statt einem vier Toyota Mirai als Mietwagen oder Ersatzfahrzeug während des Werkstatttermins an. Die Brennstoffzellenautos sind in allen Filialen des langjährigen Toyota-Vertragspartners im Ruhrgebiet stationiert, der auch Probefahrten zum Kennenlernen des alternativen Antriebs anbietet. (ampnet/jri)

Toyota GR Supra GT4 Concept und GR Supra (l.).

ampnet – 1. März 2019. Toyota feiert auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumnstage: 7.–17.2019) die Premiere des GR Supra GT4 Concept. Hinter der Studie steckt ein nach den Regeln der internationalen GT4-Serie aufgebauter Sportwagen für die Rennstrecke. Das von der Motorsportabteilung Gazoo Racing (GR) entwickelte Konzeptfahrzeug ist etwas länger und flacher als die Straßenversion.

Toyota Mirai.

ampnet – 28. Februar 2019. Der Ride-Pooling-Fahrdienst Clever Shuttle hat mit seinen 45 Toyota Mirai innerhalb von 15 Monaten eine Million Kilometer emissionslos zurückgelegt. Die Brennstoffzellenautos beförderten dabei 170 000 Fahrgäste. Gestartet wurde die Kooperation im September 2017 mit 20 Toyota Mirai in Hamburg. Mittlerweile sind 25 weitere Fahrzeuge und München und Stuttgart hinzugekommen. Es handelt sich um die weltweit größte Mirai-Flotte.

Übergabe des Toyota Mirai an das DLR-Institut für Solarforschung mit Dennis Thomey aus dem DLR-Institut für Solarforschung und Frank Still, Projektmanager alternative Antriebe bei Toyota Deutschland (Vlnr.).

ampnet – 26. Februar 2019. Toyota hat einen Mirai mit Brennstoffzellenantrieb an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt übergeben. Dort wird die Brennstoffzellen-Limousine im Rahmen des Projekts „Future Fuels“ als Demonstrationsfahrzeug für die Nutzung von Wasserstoff im Verkehr eingesetzt. Der Toyota Mirai ist die weltweit erste in Großserie produzierte Limousine mit Brennstoffzellenantrieb. Sie benötigt für den Vortrieb ausschließlich Wasserstoff.

Toyota Corolla Trek.

ampnet – 26. Februar 2019. Toyota stellt in Genf auf dem Automobilsalon 2019 (Publikumstatge: 7.–17.3.2019) zwei neue Varianten des Corolla vor. Zwei Zentimeter mehr Bodenfreiheit, robuste Design-Merkmale und einen Unterfahrschutz an Front und Heck: Der ausschließlich als Touring Sports erhältliche Corolla Trek richtet sich mit seiner Crossover-Optik an freizeitaktive Menschen.

Toyota Prius Plug-in Hybrid.

ampnet – 20. Februar 2019. Die TU Darmstadt hat den Toyota Prius im Realverkehr getestet. Das Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe attestiert dem Hybrid-Bestseller einen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 3,95 Litern auf 100 Kilometern. Damit liegt er deutlich unter dem beim WLTP-Normzyklus ermittelten Durchschnittsverbrauch von 4,8 Litern.

Toyota Corolla 2.0 l Hybrid.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 18. Februar 2019. Auf einer Tuningshow wäre der Spruch normal. Wenn aber ein Toyota -Manager verkündet „No more boring Cars!“, dann ist Staunen angesichts der Vergangenheit der Marke beim Design echtes Staunen angesagt. Nie wieder langweilige Autos zu bauen war schon kurz nach seinem Einstieg 2009 die Forderung des Toyota-Chefs Akio Toyoda. Der neue RAV4 war das erste Auto, der Auris-Nachfolger Corolla ist nun das zweite Auto, dessen Design man nicht länger als gewöhnungsbedürftig abtun kann. Beide sehen gut aus.

Toyota Aygo X-Cite.

ampnet – 15. Februar 2019. Auf dem Genfer Automobilsalon 2019 (7. bis 17. März) feiert ein Sondermodell des Toyota Aygo Weltpremiere. Der auffällige Aygo X-Cite ist in der Farbe „Mandarine“ lackiert und verfügt über ein schwarzes Dach. Die Außenspiegelkappen und der Frontspoiler-Einsatz sind ebenfalls in schwarz gehalten. Zu der orange-schwarzen Zweifarben-Lackierung sind die hinteren Scheiben abgedunkelt. Der Aygo X-Cite steht auf schwarzglänzenden 15-Zoll-Aluminium-Rädern im Zehn-Speichen-Design.

Toyota C-HR.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 13. Februar 2019. Keine Frage, dieser kompakte Toyota fällt aus dem Rahmen, und das beginnt bereits mit dem Modellnamen. „C-HR“ steht für Coupé High Rider, was wiederum eine völlig neue Silhouette im Segment der kompakten Crossover definiert. Die Kreativen des Hauses lösten sich, wie von Konzernchef Akio Toyoda entschieden, von gängigen Linien und schufen eine neue, emotionale Formensprache, bei der Coupé- und Crossover-Elemente geschickt gemischt wurden.