Logo Auto-Medienportal.Net

Audi

Prototyp eines kompakten Mercedes-Benz-Personenwagens (W 119) von 1962. Zu einer Serienfertigung kam es nicht, die Karosserie lässt Züge des ersten Audi 100 erkennen.

ampnet – 13. April 2018. Heute verbindet man die Nachkriegsgeschichte der ehemaligen Auto Union vor allem mit Audi. Weniger bekannt ist ein kurzes Zwischenkapitel: Sechs Jahre lang gehörte das Unternehmen mit den vier Ringen der Marke mit dem Stern. Im April 1958 übernahm die damalige Daimler-Benz AG die Mehrheit an der Auto Union GmbH. Am 31. Dezember 1959 folgten alle weiteren Anteile. Damit wurde 1960 die Auto Union eine hundertprozentige Tochter von Daimler-Benz.

ampnet – 10. April 2018. Audi hat im März seinen weltweiten Absatz um sechs Prozent auf 183 750 Autos gesteigert. Fast jedes dritte Fahrzeug der Marke wurde in China verkauft. Dort erhöhten sich die Auslieferungen gegenüber dem Vorjahresmonat um 30,6 Prozent auf 54 031 Einheiten, das ist das bislang höchste März-Ergebnis.

Audi e-tron Vision Gran Turismo.

ampnet – 9. April 2018. Ursprünglich sollte die rein elektrischen Studie „Audi e-tron Vision Gran Turismo“ die Szene der Computerspieler bereichern. Doch am kommenden Wochenende wird aus Software Realität. Statt auf der PlayStation 4 wird der Rennwagen vom kommenden Wochenende an bei allen Rennen der Formel E als Renntaxi erlebbar sein.

Genf 2018: Audi A6.

ampnet – 12. März 2018. Audi hat im Februar weltweit rund 130 950 Premium-Automobile an Kunden übergeben, 4,6 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Wichtige Wachstumsimpulse setzten erneut China (+22,4 Prozent) und Nordamerika (+13,1 Prozent). Weltweit trieben unter anderem der Audi Q5 (+26,8 Prozent) und das jüngste SUV, der Audi Q2 (+38,9 Prozent) die Nachfrage voran. Die gesamte Q-Palette macht 37 Prozent des gesamten Audi-Absatzes aus.

Audi-Werk in Brüssel.

ampnet – 12. März 2018. Audi Brussels betreibt jetzt die weltweit erste, zertifizierte CO2-neutrale Großserienfertigung im Premiumsegment. Das Werk hat von der belgischen Prüfgesellschaft Vinçotte das Zertifikat „CO2-neutraler Standort“ erhalten. Sämtliche Prozesse innerhalb der Fertigung sowie alle weiteren im Werk entstehenden Emissionen deckt der Standort entweder durch erneuerbare Energien ab (rund 95 Prozent) oder kompensiert sie durch Umweltprojekte (rund 5 Prozent).

Demonstrationsanlage zur Produktion von e-Benzin in Leuna.

ampnet – 9. März 2018. Audi arbeitet weiter an regenerativ erzeugten e-Kraftstoffen. Beim synthetischen e-Benzin erreichte der Autohersteller nun ein wichtiges Zwischenziel. Erstmals wurde gemeinsam mit den Entwicklungspartnern eine für erste Motorentests ausreichende Menge des Kraftstoffs hergestellt.

Audi.

ampnet – 7. März 2018. FAW und Audi haben heute die Memorandum of Understanding zur Gründung zweier neuer Gesellschaften für Vertrieb sowie für Mobilitätsdienstleistungen und digitale Services unterzeichnet. Damit strukturieren die beiden Partner im Rahmen ihrer Zehn-Jahres-Strategie ihr China-Geschäft grundlegend neu. Die beiden Gesellschaften nehmen den Betrieb voraussichtlich bis Ende 2018 auf.

Marianne Heiß.

ampnet – 24. Februar 2018. Marianne Heiß (45) soll den Aufsichtsrat der Audi AG verstärken. Ein entsprechender Vorschlag wird den Aktionären am 9. Mai 2018 bei der Hauptversammlung des Unternehmens in Ingolstadt unterbreitet. Heiß soll Senator h.c. Helmut Aurenz nachfolgen, der seit 1993 Mitglied des Gremiums ist.

Martin Rademacher (links) und seine Kollegen aus der Audi-Planung testen das Virtual Reality Holodeck, um das Design eines neuen Automodells zu beurteilen.

ampnet – 22. Februar 2018. Zur Beurteilung des Designs zukünftiger Modelle testet Audi derzeit das so genannte „Virtual Reality Holodeck“. Diese Technologie erzeugt eine begehbare, virtuelle Umgebung mit einem dreidimensionalen Abbild des jeweiligen Autos. Das ermöglicht Entwicklern und Produktionsexperten frühzeitig einen realistischen Gesamteindruck eines neuen Modells und seiner Proportionen. Damit reduziert das Unternehmen die Zahl der aufwändigen physischen Test-Modelle und spart so Entwicklungszeit und Kosten.

Audi A5 Cabriolet.

ampnet – 9. Februar 2018. Auch Audi startet mit einem deutlichen Absatzwachstum in das Jahr 2018. Im Januar lieferte die Marke weltweit rund 149 000 Automobile an Kunden aus, 20,3 Prozent mehr als im gleichen Monat des Vorjahres. Besonders trug hierzu ein deutlicher Zuwachs in China (+73,0 Prozent) bei, wo Verhandlungen des Unternehmens mit seinen lokalen Partnern den Absatz vor einem Jahr deutlich gebremst hatten. Weiter klar steigern konnte die Marke die Verkäufe auch in Nordamerika (+9,8 Prozent). In Europa (-2,2 Prozent) lag der Absatz im Januar hingegen leicht unter dem Rekordniveau von 2017.

Audi Q7 e-Tron 3.0 TDI Quattro am Ladedock.

ampnet – 19. Januar 2018. Im Rahmen eines Forschungsprojekts betreibt Audi gemeinsam mit weiteren Partnern einen Modellversuch mit Haushalten im Raum Ingolstadt und der Region Zürich. Dabei werden Photovoltaikanlagen unterschiedlicher Größe mit stationären Batteriespeichern kombiniert. Die Steuerungssoftware des Züricher Start-ups Ampard verteilt den Solarstrom intelligent anhand des aktuellen oder planbaren Bedarfs von Auto, Haushalt und Heizung. Über eine integrierte Kommunikationsschnittstelle werden alle Anlagen zu einem virtuellen Kraftwerk zusammengeschaltet und bilden ein Smart Grid.

Audi Q5.

ampnet – 12. Januar 2018. Nach einem vor allem wegen des schleppenden China-Geschäftes eher turbulentem ersten Halbjahr hat Audi in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres wieder aufgeholt. Für 2017 meldet der Ingolstädter Automobilhersteller die achte Absatzsteigerung in Folge. Das Wachstum gegenüber 2016 blieb dennoch gering: 1 878 100 Auslieferungen sind ein Plus von 0,6 Prozent. Über 36 Prozent der Fahrzeuge waren SUV der Q-Baureihen.

Michael-Julius Renz.

ampnet – 20. Dezember 2017. Michael-Julius Renz (60) wird neuer Geschäftsführer der Audi Sport GmbH. Er folgt auf Stephan Winkelmann (53), der mit dem Jahreswechsel an die Spitze der Marke Bugatti tritt.

ampnet – 7. Dezember 2017. Audi kommt langsam wieder auf Kurs: Im November setzten die Ingolstädter weltweit rund 160 000 Autos ab. Das sind 4,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Ein klares Plus erzielte das Unternehmen dabei erneut in Nordamerika und in China. In Europa lagen die Verkäufe auf dem Niveau des Vorjahreswertes. Kumuliert lagen die weltweiten Auslieferungen zum Ende des Monats bei rund 1 699 550 Fahrzeugen und somit noch 0,8 Prozent unter den Zahlen des Vorjahres.

Audi A8.

ampnet – 4. Dezember 2017. Audi zeigt bei der Fachkonferenz für Künstliche Intelligenz (KI), der „NIPS“ im kalifornischen Long Beach (USA), als Vorentwicklungsprojekt eine Monokamera, die durch KI ein hochpräzises 3D-Modell der Fahrzeugumgebung generiert. Die Konferenz mit dem vollen Namen Neural Information Processing Systems wird seit 1987 jährlich veranstaltet, sie beginnt heute und dauert bis Sonnabend, 9. Dezember 2017.

Der Audi Typ K Stromlinie wies schon 1923 eine komplette Aluminiumkarosserie auf.

ampnet – 1. Dezember 2017. In einer Sonderausstellung rückt Audi in seinem Museum Mobile in Ingolstadt den Blick auf Aluminium. Unter dem Titel „Glanzstücke – Der Glanz der Technik“ präsentiert sich den Besuchern die mehr als 100-jährige Geschichte des Werkstoffs und dessen vielfältige Verwendung, insbesondere im Automobilbau.

Betriebsversammlung bei Audi (v.l.): Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler, Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch, Personalvorstand Wendelin Göbel, stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Rita Beck und stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Jörg Schlagbauer.

ampnet – 28. November 2017. Vorstand und Betriebsrat von Audi haben sich auf eine Verlängerung der Beschäftigungsgarantie für die gesamte Belegschaft bis Ende 2025 geeinigt. Dazu soll auch die Produktion von zwei rein elektrisch angetriebenen SUV ab 2021 beitragen. Sie werden in Ingolstadt gebaut. Das kündigten Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler und Betriebsratschef Peter Mosch heute auf der letzten Betriebsversammlung des Jahres an.(ampnet/jri)

Mobilitätsservice Audi on demand.

ampnet – 22. November 2017. Audi weitet sein Mobilitätsangebot in Hongkong aus. Heute eröffnete die Marke zwei neue Standorte für „Audi on demand“. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen seinen Rundum-Service in der Metropole zunächst als Pilotprojekt exklusiv für die Bewohner einer Luxus-Wohnanlage gestartet. Jetzt ist der Mobilitätsdienst öffentlich verfügbar und bietet noch flexiblere Buchungsoptionen.

Audi Autonomous Driving Cup 2017: Peter Mertens, Vorstand für Technische Entwicklung (links) mit den Gewinnern vom Team "AFILSOP" der Universität Ilmenau.

ampnet – 17. November 2017. Das Preisgeld des Audi Autonomous Driving Cup 2017 von 10 000 Euro geht nach Ilmenau. Im Finale des Wettbewerbs setzte sich das Team „AFILSOP“ gegen die starke Konkurrenz von sieben weiteren Hochschulen durch. Beim dritten Audi Autonomous Driving Cup lösten die Studierenden erstmals auch Aufgaben aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI).

ampnet – 8. November 2017. Audi setzt seine e-Fuels-Strategie konsequent fort. Gemeinsam mit den Partnern Ineratec GmbH und Energiedienst Holding AG plant das Unternehmen in Laufenburg, im Schweizer Kanton Aargau, eine neue Pilotanlage zur Produktion von e-Diesel. Die dafür notwendige Energie aus erneuerbaren Quellen kommt dabei erstmals aus Wasserkraft. Die neue Anlage soll eine Kapazität von rund 400 000 Litern pro Jahr haben.

Aufladen eines Elektroautos.

ampnet – 3. November 2017. Mit der Gründung des Gemeinschaftsunternehmens „IONITY“ stellen die BMW Group, Daimler AG, Ford Motor Company und der Volkswagen Konzern mit Audi und Porsche die Weichen für den Aufbau des leistungsstärksten Schnellladenetzes für Elektrofahrzeuge in Europa. Die Errichtung und der Betrieb von insgesamt rund 400 Schnellladestationen bis 2020 sind wichtige Schritte, um Elektromobilität auch auf Langstrecken zu gewährleisten und sie damit im Markt zu etablieren.

Modellautobörse im Audi-Forum in Neckarsulm.

ampnet – 31. Oktober 2017. Im Audi-Forum Neckarsulm findet am Sonntag, 12. November, wieder von 11 bis 16 Uhr eine Modellautobörse statt. Auf 444 Stück limitiertes Sondermodell im Maßstab von 1:87 ist in diesem Jahr der Audi A5 Cabriolet. Zusätzlich gibt es 200 Exemplare des exklusiven Börsen-Pins „50 Jahre NSU Ro 80“.

Audi.

ampnet – 30. Oktober 2017. Audi hat in den ersten drei Quartalen mit 1 380 778 Einheiten rund 28 000 Autos weniger abgesetzt als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Verkaufsrückgänge wurden vor allem zu Jahresbeginn verzeichnet, mittlerweile steigen die Ausliferungen wieder. Wirtschaftlich blieb das Unternehmen auf Kurs. Die Umsatzerlöse beliefen sich in den ersten neun Monaten auf 44,235 Milliarden Euro gegenüber 44,017 Milliarden Euro im Vorjahr, beim Operativen Ergebnis standen 3,941 Milliarden Ejuro einem Vorjahreswert vor Sondereinflüssen in Höhe von 3.918 Milliarden Euro gegenüber. (ampnet/jri)

Audi Logo

ampnet – 20. Oktober 2017. Audi ist vom Designzentrum Nordrhein-Westfalen in Essen mit dem „Red Dot Award Communication Design“ als Marke des Jahres 2017 ausgezeichnet worden. „Vom gesamten Markenauftritt, über Onlinewerbung bis hin zu klassischer Werbung mit TV-Spot – Audi-Kampagnen fallen auf und heben sich vom Wettbewerb ab“, begründete die Jury ihre Entscheidung.

FC Bayern München erhält neue Audi-Modelle .

ampnet – 12. Oktober 2017. Der FC Bayern München fährt weiterhin Audi. Spieler und Trainer haben die Länderspielpause für einen Besuch in Ingolstadt genutzt und an diesem Mittwoch auf der Audi Piazza ihre neuen Dienstautos abgeholt. Bereits in der 15. Saison sind die Fußballer aus München mit Autos der Marke unterwegs. Die Reifen lieferte Goodyear.

ampnet – 11. Oktober 2017. Audi hat das dritte Quartal mit einem Verkaufsplus im September von 2,6 Prozent gegenüber 2016 beendet. Im vergangenen Monat setzte das Unternehmen 178 350 Einheiten ab. Während der Absatz in den USA (+9,6%) und in China (+7,2%) zulegte, blieben die Verkaufszahlen in Deutschland 0,5 Prozent hinter dem Vorjahreswert zurück. Seit Januar übergab der Hersteller weltweit 1 380 800 Automobile an Kunden, damit reduzierte sich das kumulierte Minus auf 2,0 Prozent gegenüber 2016.

Oliver Hoffmann.

ampnet – 4. Oktober 2017. Oliver Hoffmann (40) ist seit 1. Oktober neuer Leiter der Technischen Entwicklung bei Audi Sport. Er tritt die Nachfolge von Stephan Reil an, der eine neue Aufgabe innerhalb der Audi AG übernimmt.

Audi on demand+.

ampnet – 19. September 2017. Audi bringt seinen Mobilitätsservice „On demand+“ jetzt auch nach Peking. Der Nutzer wählt aus den Topmodellen der Marke sein Wunschfahrzeug aus, per Smartphone kann das Auto dann gebucht und mobil bezahlt werden. Ein Concierge-Service liefert das Auto auf Wunsch direkt zum Kunden. Peking ist der erste Standort von „Audi on demand+“ in China, in den nächsten Jahren wird das speziell auf die chinesischen Wünsche zugeschnittene Angebot auf weitere große Städte im Land ausgeweitet.

ampnet – 7. September 2017. Audi hat seine weltweiten Verkäufe im August gesteigert. Rund 138 900 im August ausgelieferte Fahrzeuge stehen für ein Absatzplus von 5,0 Prozent im Vergleich zu 2016. Die kumulierten Verkäufe seit Januar belaufen sich damit auf rund 1 202 400 Einheiten (+2,6%). Im vergangenen Monat erhöhte sich der Audi-Absatz in allen drei Top-Märkten der Marke – in den USA (+2,8%), in Deutschland (+6,7%) und allen voran in China (+10,3 % auf 54 205 Einheiten). Seit Januar hat Audi 360 225 Automobile in China übergeben.

„Mädchen für Technik-Camp“ bei Audi in Ingolstadt.

ampnet – 31. August 2017. Schülerinnen aus ganz Bayern haben bei Audi in Ingolstadt die Chance genutzt, in die Rolle einer Fertigungsmechanikerin zu schlüpfen. Das „Mädchen für Technik-Camp“ fand in dieser Woche bei Audi in Ingolstadt, kurz vor Ende der Sommerferien statt. Betreut wurden die 12-14-jährigen Mädchen von Azubis und Trainern.

Audi startet Virtual Reality im Autohaus.

ampnet – 30. August 2017. Mit der „Audi VR experience“ startet die erste vollfunktionale Virtual-Reality-Anwendung für die Kundenberatung im Autohaus. In Deutschland, Großbritannien und Spanien nehmen derzeit erste Händler die Virtual-Reality-Brille in Betrieb, weitere Märkte und Standorte folgen sukzessive. Mit der VR-Lösung erlebt der Kunde sein individuell konfiguriertes Auto bis in jedes Detail sehr realitätsnah.

Audi schult Logistikmitarbeiter mit Virtual Reality.

ampnet – 25. August 2017. Audi trainiert das interaktive Lernprogramm der Verpackungslogistik die Mitarbeiter auf spielerische Weise mit dem Verpackungsprozess in der CKD-Logistik (Completely Knocked Down). Die Übungen sind wie ein Videospiel gestaltet, das Equipment ist schnell und einfach an jedem beliebigen Ort aufgebaut.

Audi-Solardach.

ampnet – 23. August 2017. Audi und Alta Devices, eine Tochtergesellschaft des chinesischen Solarzellen-Spezialisten Hanergy, arbeiten gemeinsam an der Entwicklung von Dünnschicht-Solarzellen in Panorama-Glasdächern. Damit verfolgen die Kooperationspartner das Ziel, Solarstrom für Elektroautos zu erzeugen. Bis Ende 2017 soll ein erster Prototyp entstehen.

ampnet – 28. Juli 2017. Der Audi-Konzern hat im ersten Halbjahr 2017 Umsatzerlöse in Höhe von 30,1 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 2,7 Milliarden Euro erzielt. Die operative Umsatzrendite stieg auf 8,9 Prozent. Die weltweiten Audi-Auslieferungen blieben nach dem temporären Verkaufsrückgang in China zur Jahresmitte kumuliert unter dem Vergleichswert von 2016. Im Einzelmonat Juni kehrte die Marke zu Wachstum in China zurück und erreichte den höchsten Juni-Absatz ihrer dortigen Geschichte.

Audi Sport-Teile für den TT.

ampnet – 23. Juli 2017. Audi-Sport-Chef Stephan Winkelmann gibt Gas: Für die Baureihen TT und R8 kommen Performance-Teile auf den Markt, die für ein nochmal gesteigertes Profil sorgen – und zwar nicht nur optisch. Die früher als quattro GmbH firmierende Sub-Marke Audi Sport greift auf ihre Erfahrung im Rennsport zurück, um bei beiden Modellen die vier Bereiche Abgas, Fahrwerk, Exterieur und Interieur nachzuschärfen.

Audi Q7 3.0 TFSI Quattro.

ampnet – 7. Juli 2017. Die Audi AG hat im Juni auf ihren drei größten Absatzmärkten ein Verkaufsplus verzeichnet. In China (+1,7 Prozent) kehrte das Unternehmen auf einen Wachstumskurs zurück. Auf dem US-Markt legte das Unternehmen mit plus 5,3 Prozent klar zu. Auch in Westeuropa (+2,6 Prozent) stiegen die Auslieferungen gegenüber dem Vorjahr. Weltweit übergab Audi im vergangenen Monat rund 170 650 Automobile an Kunden und übertraf so das hohe Absatzniveau des Juni 2016 (+1,0 Prozent) knapp.

Vertragsunterzeichnung im Rahmen des Berlin ePrix. Von links: Dr. Peter Mertens (Mitglied des Audi-Vorstands, Technische Entwicklung), Alejandro Agag (Geschäftsführer FIA Formula E) und Prof. Dr. Peter Gutzmer (Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie Schaeffler).

ampnet – 26. Juni 2017. Am Rande des deutschen Heimrennens für das Team ABT Schaeffler Audi Sport in Berlin haben Schaeffler und Audi eine weitreichende Kooperation bei der Entwicklung des Antriebsstrangs für die nächsten drei Generationen des Formel-E-Rennautos vereinbart. Schaeffler-Entwicklungsvorstand Prof. Peter Gutzmer und Peter Mertens, Audi-Vorstand Technische Entwicklung, unterzeichneten in Berlin-Tempelhof einen Dreijahresvertrag.

Audi untersucht Ziele und Wünsche der jüngsten Arbeitnehmer.

ampnet – 26. Juni 2017. Nach der „Generation Y“ ist mittlerweile auch die „Generation Z“ auf dem Arbeitsmarkt angekommen. Audi will die beruflichen Wünsche und Ziele dieser jüngsten Arbeitnehmergeneration besser verstehen und hat sich in einer großangelegten Studie mit den Jahrgängen ab 1995 auseinandergesetzt. Dabei kam heraus, dass die „Generation Z“ sich loyal, flexibel und karriereorientiert zeigt– und unterscheidet sich weit weniger von der „Generation Y“ als angenommen.

Audi-Aktivfahrwerk.

ampnet – 22. Juni 2017. Audi hat einen Ausblick auf das Aktivfahrwerk des neuen A8 gewährt, der am 11. Juli auf dem Audi Summit in Barcelona seine Weltpremiere feiert. Dabei kommt erstmals ein 48-Volt-System als Hauptbordnetz zum Einsatz.

Mit dem A7 Piloted Driving Concept testet Audi pilotiertes Fahren unter Alltagsbedingungen.

ampnet – 21. Juni 2017. Audi und die Johannes-Kepler-Universität Linz (JKU) forschen künftig gemeinsam am intelligenten Auto der Zukunft. Dazu heben die Hochschule und der Autohersteller in Linz das „Audi.JKU deep learning center“ aus der Taufe. Durch die Kooperation mit dem Lehrstuhl für Bioinformatik von Prof. Sepp Hochreiter will Audi den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Automobil vorantreiben.

Audi Ro 80.

ampnet – 13. Juni 2017. Die zwölfte Donau Classic vom 22. bis 24. Juni 2017 wird ein Heimspiel für Audi Tradition. Mit insgesamt sieben Automobilen aus der historischen Sammlung beteiligen sich die Vier Ringe an der dreitägigen Oldtimer-Rallye durch die Regionen Donau-Ries, Altmühltal und Hallertau. Beim diesjährigen Auftritt stellt Audi Tradition die Marke NSU in den Mittelpunkt und schickt drei NSU Ro 80 ins Rennen. Dieses außergewöhnliche Modell mit Wankelmotor präsentierte NSU vor 50 Jahren auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main.

ampnet – 8. Juni 2017. Audi hat im Mai rund 159 600 Automobile (-2,8%) an Kunden übergeben. Für die ersten fünf Monate des Jahres entsprechen rund 738 300 Auslieferungen (-5,9%) weltweit. Gegen die negative Entwicklung des US-Automobilmarktes konnte Audi auch im Mai in den Vereinigten Staaten weiter zulegen und verzeichnet in Nordamerika insgesamt deutliche Zuwächse seit Jahresbeginn (+6,6%).

„Smart Hobos“

ampnet – 5. Juni 2017. Auf dem Audi-Werkgelände in Münchsmünster sind rund 20 000 Bienen mit ihrer Königin in den seit kurzem noch leerstehenden Hightech-Bienenstock „Smart Hobos“ eingezogen. Bei den neuen Bewohnern handelt es sich erstmals um einen natürlich abgehenden Bienenschwarm, der durch selbstständige Teilung aus einem bereits bestehenden Bienenvolk hervorgegangen ist.

Audi-Hauptversammlung 2017.
Von Jens Meiners

ampnet – 18. Mai 2017. Er schlägt weiterhin Wellen, der Dieselskandal - auch bei einer Hauptversammlung, die üblicherweise zu den weniger turbulenten Veranstaltungen gehört: Es geht um die heutige Hauptversammlung der Audi AG in Neckarsulm. Und das hat einen einfachen Grund: 99,55 Prozent der Aktien gehören Volkswagen; der Rest ist in Streubesitz. Von diesen Kleinaktionären haben sich nicht weniger als 700 angemeldet, um sich von Audi-Chef Rupert Stadler und Finanzvorstand Axel Strotbek persönlich über die Lage des Unternehmens informieren zu lassen.

Rupert Stadler.

ampnet – 18. Mai 2017. Der Audi-Aufsichtsrat hat den Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler in seiner ordentlichen Sitzung für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Außerdem beschloss das Gremium, den Verantwortungsbereich Integrität aufzuwerten und auszubauen. Der Chief Compliance Officer berichtet künftig direkt an Finanzvorstand Axel Strotbek. Der Geschäftsbereich heißt nun Finanz, IT und Integrität. (ampnet/nic)

ampnet – 4. Mai 2017. Audi hat im ersten Quartal des Jahres Rückgänge bei Umsatz und Absatz hinnehmen müssen, konnte das operative Ergebnis aber steigern. Das Unternehmen lieferte mit 422 603 Fahrzeugen rund 33 000 Autos (- 7,3 Prozent) weniger aus als im Vorjahreszeitraum. Verantwortlich ist dafür vor allem der chinesische Markt. In Europa und Nordamerika verzeichneten die Ingolstädter hingegen jeweils das stärkste Auftaktquartal in der Unternehmensgeschichte.

ampnet – 13. April 2017. Audi hat im ersten Quartal 2017 rund 422 600 Automobile (-7,3%) verkauft. In Westeuropa (+2,4%) und Nordamerika (+8,6%) melden jeweils den erfolgreichsten Jahresauftakt der Audi-Geschichte. In China (-22,1%) hingegen belasteten temporäre Sondereffekte den Start in das Jahr 2017. Dort bereitet sich Audi mit wichtigen Weichenstellungen auf die Marktpotenziale der kommenden Dekade vor. Im Monat März lagen bei 173 450 weltweiten Auslieferungen (-6,8 %).

Audi Q8.

ampnet – 11. April 2017. Audi ergänzt sein Modellportfolio um zwei neue Q-Modelle. 2018 startet die Fertigung des Audi Q8 im Werk Bratislava (Slowakei). 2019 fährt der erste Audi Q4 im Werk Győr (Ungarn) vom Band. „Wir integrieren zwei völlig neue Q-Modelle in das bestehende Produktionsnetzwerk und erhöhen damit unsere Wettbewerbsfähigkeit in einem äußerst wichtigen Segment“, sagt Audi-Produktions- und Logistikvorstand Prof. Dr. Hubert Waltl.

ampnet – 5. April 2017. Porsche und Audi wollen eine gemeinsame Fahrzeugarchitektur entwickeln. Durch den effektiven Einsatz von Entwicklungskapazitäten soll weiterer Spielraum für die Themen Elektrifizierung, Digitalisierung und autonomes Fahren geschaffen werden. So wollen beide Unternehmen die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Silberner Audi A4 von Silvercar in den USA.

ampnet – 30. März 2017. Audi beabsichtigt, nach seinem bisherigen Minderheitsanteil das US-Unternehmen Silvercar komplett zu übernehmen. Die Firma hat sich erfolgreich auf digitalbasierte Angebote zur flexiblen Fahrzeugnutzung im gehobenen Marktsegment spezialisiert. Künftig wollen Audi und Silvercar ihr Mobilitätsangebot in den USA in enger Zusammenarbeit erweitern.