Logo Auto-Medienportal.Net

Audi

Audi on demand+.

ampnet – 19. September 2017. Audi bringt seinen Mobilitätsservice „On demand+“ jetzt auch nach Peking. Der Nutzer wählt aus den Topmodellen der Marke sein Wunschfahrzeug aus, per Smartphone kann das Auto dann gebucht und mobil bezahlt werden. Ein Concierge-Service liefert das Auto auf Wunsch direkt zum Kunden. Peking ist der erste Standort von „Audi on demand+“ in China, in den nächsten Jahren wird das speziell auf die chinesischen Wünsche zugeschnittene Angebot auf weitere große Städte im Land ausgeweitet.

ampnet – 7. September 2017. Audi hat seine weltweiten Verkäufe im August gesteigert. Rund 138 900 im August ausgelieferte Fahrzeuge stehen für ein Absatzplus von 5,0 Prozent im Vergleich zu 2016. Die kumulierten Verkäufe seit Januar belaufen sich damit auf rund 1 202 400 Einheiten (+2,6%). Im vergangenen Monat erhöhte sich der Audi-Absatz in allen drei Top-Märkten der Marke – in den USA (+2,8%), in Deutschland (+6,7%) und allen voran in China (+10,3 % auf 54 205 Einheiten). Seit Januar hat Audi 360 225 Automobile in China übergeben.

„Mädchen für Technik-Camp“ bei Audi in Ingolstadt.

ampnet – 31. August 2017. Schülerinnen aus ganz Bayern haben bei Audi in Ingolstadt die Chance genutzt, in die Rolle einer Fertigungsmechanikerin zu schlüpfen. Das „Mädchen für Technik-Camp“ fand in dieser Woche bei Audi in Ingolstadt, kurz vor Ende der Sommerferien statt. Betreut wurden die 12-14-jährigen Mädchen von Azubis und Trainern.

Audi startet Virtual Reality im Autohaus.

ampnet – 30. August 2017. Mit der „Audi VR experience“ startet die erste vollfunktionale Virtual-Reality-Anwendung für die Kundenberatung im Autohaus. In Deutschland, Großbritannien und Spanien nehmen derzeit erste Händler die Virtual-Reality-Brille in Betrieb, weitere Märkte und Standorte folgen sukzessive. Mit der VR-Lösung erlebt der Kunde sein individuell konfiguriertes Auto bis in jedes Detail sehr realitätsnah.

Audi schult Logistikmitarbeiter mit Virtual Reality.

ampnet – 25. August 2017. Audi trainiert das interaktive Lernprogramm der Verpackungslogistik die Mitarbeiter auf spielerische Weise mit dem Verpackungsprozess in der CKD-Logistik (Completely Knocked Down). Die Übungen sind wie ein Videospiel gestaltet, das Equipment ist schnell und einfach an jedem beliebigen Ort aufgebaut.

Audi-Solardach.

ampnet – 23. August 2017. Audi und Alta Devices, eine Tochtergesellschaft des chinesischen Solarzellen-Spezialisten Hanergy, arbeiten gemeinsam an der Entwicklung von Dünnschicht-Solarzellen in Panorama-Glasdächern. Damit verfolgen die Kooperationspartner das Ziel, Solarstrom für Elektroautos zu erzeugen. Bis Ende 2017 soll ein erster Prototyp entstehen.

ampnet – 28. Juli 2017. Der Audi-Konzern hat im ersten Halbjahr 2017 Umsatzerlöse in Höhe von 30,1 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 2,7 Milliarden Euro erzielt. Die operative Umsatzrendite stieg auf 8,9 Prozent. Die weltweiten Audi-Auslieferungen blieben nach dem temporären Verkaufsrückgang in China zur Jahresmitte kumuliert unter dem Vergleichswert von 2016. Im Einzelmonat Juni kehrte die Marke zu Wachstum in China zurück und erreichte den höchsten Juni-Absatz ihrer dortigen Geschichte.

Audi Sport-Teile für den TT.

ampnet – 23. Juli 2017. Audi-Sport-Chef Stephan Winkelmann gibt Gas: Für die Baureihen TT und R8 kommen Performance-Teile auf den Markt, die für ein nochmal gesteigertes Profil sorgen – und zwar nicht nur optisch. Die früher als quattro GmbH firmierende Sub-Marke Audi Sport greift auf ihre Erfahrung im Rennsport zurück, um bei beiden Modellen die vier Bereiche Abgas, Fahrwerk, Exterieur und Interieur nachzuschärfen.

Audi Q7 3.0 TFSI Quattro.

ampnet – 7. Juli 2017. Die Audi AG hat im Juni auf ihren drei größten Absatzmärkten ein Verkaufsplus verzeichnet. In China (+1,7 Prozent) kehrte das Unternehmen auf einen Wachstumskurs zurück. Auf dem US-Markt legte das Unternehmen mit plus 5,3 Prozent klar zu. Auch in Westeuropa (+2,6 Prozent) stiegen die Auslieferungen gegenüber dem Vorjahr. Weltweit übergab Audi im vergangenen Monat rund 170 650 Automobile an Kunden und übertraf so das hohe Absatzniveau des Juni 2016 (+1,0 Prozent) knapp.

Vertragsunterzeichnung im Rahmen des Berlin ePrix. Von links: Dr. Peter Mertens (Mitglied des Audi-Vorstands, Technische Entwicklung), Alejandro Agag (Geschäftsführer FIA Formula E) und Prof. Dr. Peter Gutzmer (Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie Schaeffler).

ampnet – 26. Juni 2017. Am Rande des deutschen Heimrennens für das Team ABT Schaeffler Audi Sport in Berlin haben Schaeffler und Audi eine weitreichende Kooperation bei der Entwicklung des Antriebsstrangs für die nächsten drei Generationen des Formel-E-Rennautos vereinbart. Schaeffler-Entwicklungsvorstand Prof. Peter Gutzmer und Peter Mertens, Audi-Vorstand Technische Entwicklung, unterzeichneten in Berlin-Tempelhof einen Dreijahresvertrag.

Audi untersucht Ziele und Wünsche der jüngsten Arbeitnehmer.

ampnet – 26. Juni 2017. Nach der „Generation Y“ ist mittlerweile auch die „Generation Z“ auf dem Arbeitsmarkt angekommen. Audi will die beruflichen Wünsche und Ziele dieser jüngsten Arbeitnehmergeneration besser verstehen und hat sich in einer großangelegten Studie mit den Jahrgängen ab 1995 auseinandergesetzt. Dabei kam heraus, dass die „Generation Z“ sich loyal, flexibel und karriereorientiert zeigt– und unterscheidet sich weit weniger von der „Generation Y“ als angenommen.

Audi-Aktivfahrwerk.

ampnet – 22. Juni 2017. Audi hat einen Ausblick auf das Aktivfahrwerk des neuen A8 gewährt, der am 11. Juli auf dem Audi Summit in Barcelona seine Weltpremiere feiert. Dabei kommt erstmals ein 48-Volt-System als Hauptbordnetz zum Einsatz.

Mit dem A7 Piloted Driving Concept testet Audi pilotiertes Fahren unter Alltagsbedingungen.

ampnet – 21. Juni 2017. Audi und die Johannes-Kepler-Universität Linz (JKU) forschen künftig gemeinsam am intelligenten Auto der Zukunft. Dazu heben die Hochschule und der Autohersteller in Linz das „Audi.JKU deep learning center“ aus der Taufe. Durch die Kooperation mit dem Lehrstuhl für Bioinformatik von Prof. Sepp Hochreiter will Audi den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Automobil vorantreiben.

Audi Ro 80.

ampnet – 13. Juni 2017. Die zwölfte Donau Classic vom 22. bis 24. Juni 2017 wird ein Heimspiel für Audi Tradition. Mit insgesamt sieben Automobilen aus der historischen Sammlung beteiligen sich die Vier Ringe an der dreitägigen Oldtimer-Rallye durch die Regionen Donau-Ries, Altmühltal und Hallertau. Beim diesjährigen Auftritt stellt Audi Tradition die Marke NSU in den Mittelpunkt und schickt drei NSU Ro 80 ins Rennen. Dieses außergewöhnliche Modell mit Wankelmotor präsentierte NSU vor 50 Jahren auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main.

ampnet – 8. Juni 2017. Audi hat im Mai rund 159 600 Automobile (-2,8%) an Kunden übergeben. Für die ersten fünf Monate des Jahres entsprechen rund 738 300 Auslieferungen (-5,9%) weltweit. Gegen die negative Entwicklung des US-Automobilmarktes konnte Audi auch im Mai in den Vereinigten Staaten weiter zulegen und verzeichnet in Nordamerika insgesamt deutliche Zuwächse seit Jahresbeginn (+6,6%).

„Smart Hobos“

ampnet – 5. Juni 2017. Auf dem Audi-Werkgelände in Münchsmünster sind rund 20 000 Bienen mit ihrer Königin in den seit kurzem noch leerstehenden Hightech-Bienenstock „Smart Hobos“ eingezogen. Bei den neuen Bewohnern handelt es sich erstmals um einen natürlich abgehenden Bienenschwarm, der durch selbstständige Teilung aus einem bereits bestehenden Bienenvolk hervorgegangen ist.

Audi-Hauptversammlung 2017.
Von Jens Meiners

ampnet – 18. Mai 2017. Er schlägt weiterhin Wellen, der Dieselskandal - auch bei einer Hauptversammlung, die üblicherweise zu den weniger turbulenten Veranstaltungen gehört: Es geht um die heutige Hauptversammlung der Audi AG in Neckarsulm. Und das hat einen einfachen Grund: 99,55 Prozent der Aktien gehören Volkswagen; der Rest ist in Streubesitz. Von diesen Kleinaktionären haben sich nicht weniger als 700 angemeldet, um sich von Audi-Chef Rupert Stadler und Finanzvorstand Axel Strotbek persönlich über die Lage des Unternehmens informieren zu lassen.

Rupert Stadler.

ampnet – 18. Mai 2017. Der Audi-Aufsichtsrat hat den Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler in seiner ordentlichen Sitzung für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Außerdem beschloss das Gremium, den Verantwortungsbereich Integrität aufzuwerten und auszubauen. Der Chief Compliance Officer berichtet künftig direkt an Finanzvorstand Axel Strotbek. Der Geschäftsbereich heißt nun Finanz, IT und Integrität. (ampnet/nic)

ampnet – 4. Mai 2017. Audi hat im ersten Quartal des Jahres Rückgänge bei Umsatz und Absatz hinnehmen müssen, konnte das operative Ergebnis aber steigern. Das Unternehmen lieferte mit 422 603 Fahrzeugen rund 33 000 Autos (- 7,3 Prozent) weniger aus als im Vorjahreszeitraum. Verantwortlich ist dafür vor allem der chinesische Markt. In Europa und Nordamerika verzeichneten die Ingolstädter hingegen jeweils das stärkste Auftaktquartal in der Unternehmensgeschichte.

ampnet – 13. April 2017. Audi hat im ersten Quartal 2017 rund 422 600 Automobile (-7,3%) verkauft. In Westeuropa (+2,4%) und Nordamerika (+8,6%) melden jeweils den erfolgreichsten Jahresauftakt der Audi-Geschichte. In China (-22,1%) hingegen belasteten temporäre Sondereffekte den Start in das Jahr 2017. Dort bereitet sich Audi mit wichtigen Weichenstellungen auf die Marktpotenziale der kommenden Dekade vor. Im Monat März lagen bei 173 450 weltweiten Auslieferungen (-6,8 %).

Audi Q8.

ampnet – 11. April 2017. Audi ergänzt sein Modellportfolio um zwei neue Q-Modelle. 2018 startet die Fertigung des Audi Q8 im Werk Bratislava (Slowakei). 2019 fährt der erste Audi Q4 im Werk Győr (Ungarn) vom Band. „Wir integrieren zwei völlig neue Q-Modelle in das bestehende Produktionsnetzwerk und erhöhen damit unsere Wettbewerbsfähigkeit in einem äußerst wichtigen Segment“, sagt Audi-Produktions- und Logistikvorstand Prof. Dr. Hubert Waltl.

ampnet – 5. April 2017. Porsche und Audi wollen eine gemeinsame Fahrzeugarchitektur entwickeln. Durch den effektiven Einsatz von Entwicklungskapazitäten soll weiterer Spielraum für die Themen Elektrifizierung, Digitalisierung und autonomes Fahren geschaffen werden. So wollen beide Unternehmen die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Silberner Audi A4 von Silvercar in den USA.

ampnet – 30. März 2017. Audi beabsichtigt, nach seinem bisherigen Minderheitsanteil das US-Unternehmen Silvercar komplett zu übernehmen. Die Firma hat sich erfolgreich auf digitalbasierte Angebote zur flexiblen Fahrzeugnutzung im gehobenen Marktsegment spezialisiert. Künftig wollen Audi und Silvercar ihr Mobilitätsangebot in den USA in enger Zusammenarbeit erweitern.

Audi Q2.

ampnet – 15. März 2017. Audi hat im Februar rund 125 100 Automobile ausgeliefert. In Nordamerika sorgte insbesondere die starke Nachfrage nach dem Audi A4 und dem Q7 für erneut zweistellige Zuwächse (+16,1 Prozent). Auch in Europa (+1,9 Prozent) verzeichnen die Vier Ringe den besten Jahresstart ihrer Geschichte. In China gab es 5,8 Prozent weniger Auslieferungen als vor einem Jahr, wobei auch der Januar 2016 deutlich negativ ausgefallen war. So lag der weltweite Absatz im Februar um 1,1 Prozent unter der Bestmarke aus 2016.

ampnet – 15. März 2017. Audi hat 2016 einen Gewinn von 4,8 Milliarden Euro nach 5,1 Milliarden Euro im Vorjahr. Erzielt. Davon stellte das Unternehmen 1,8 Milliarden Euro für die Abwicklung der Dieselaffäre und möglicherweise mangelhafter Airbags des Zulieferers Takata zurück. Dies gab das Unternbehmen heute auf seiner Jahrespressekonferenz in Ingolstadt bekannt, die von morgendlichen Durchsuchungen der Staatsanwaltschaft am Stammsitz und in Neckarsulm überschattet wurde. Es besteht der Verdacht, dass Audi stärker in die Abgasmanipulation des Volkswagen-Konzerns verstrickt ist als bislang vermutet. Ein Unternehmenssprecher sagte, man werde in vollem Umfang mit den Behörden kooperieren.

Rupert Stadler.

ampnet – 24. Februar 2017. Der Aufsichtsrat von Audi hat die Vorwürfe gegen den Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler im Zusammenhang mit dem VW-Abgasskandal zurückgewiesen. Die vom gekündigten Ex-Diesemotorenchef Ulrich Weiß aufgestellten Behauptungen, nach denen Stadler in die Affäre verstrickt gewesen sei, seien durch eine Rechtsanwaltskanzlei geprüft und als nicht zutreffend beurteilt worden, teilte das Unternehmen mit.

Audi erhält den Inklusionspreis der Wirtschaft: Laudatorin Verena Bentele (2.v.l.), Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, mit den Audi-Vertretern Rupert Klinger (Vorsitzender der Schwerbehindertenvertretung, links), Victoria Broscheit (Leiterin Infrastrukturservice) und Sascha Hattemer (Personalleiter Produktion und Logistik).

ampnet – 17. Februar 2017. Für die vorbildliche Integration von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen erhält die Audi den „Inklusionspreis der Wirtschaft 2016“ in der Kategorie „Konzern“. Das Unternehmen beschäftigt an den deutschen Standorten Ingolstadt und Neckarsulm rund 3100 schwerbehinderte Menschen, das sind 5,8 Prozent der Mitarbeiter.

Audi Q5.

ampnet – 14. Februar 2017. Audi hat im Januar weltweit rund 124 000 Autos ausgeliefert. Das sind gegenüber dem Rekord aus dem Vorjahresmonat 13,5 Prozent weniger Fahrzeuge. Vor allem in China brach das China mit 35 181 Autos um über ein Drittel (-35,3 Prozent) ein. Aber auch in Großbritannien mit 11 753 Verkäufen (-1,6 %) sowie in Mexiko (1111 Einheiten; -5,7 %) und Brasilien (835 Autos; -39,7 %) mussten die Ingolstädter Einbußen hinnehmen.

Audi R8.

ampnet – 24. Januar 2017. Audi hat ein Verfahren zur partiellen Mattierung von lackierten Oberflächen entwickelt. Dabei raut ein spezielles Pulver die oberste Lackschicht wenige Tausendstel Millimeter tief an, sodass bei Lichteinfall individuelle Signets sichtbar werden. Mit diesem Verfahren bietet das Programm Audi-Exclusive für alle R8 Kunden auf Wunsch eine personalisierte Gestaltung der Sideblades an. Da die Bauteile erst nach dem Lackiervorgang mit den gewünschten Symbolen verziert werden, lässt sich der Prozess zudem problemlos in den laufenden Serienbetrieb integrieren.

Audi Logo

ampnet – 24. Januar 2017. Den Auftakt zu „Wissenschaft im Dialog“ bei Audi in Ingolstadt mach am 31. Januar 2017 macht Prof. Dr. Tobias Kretschmer von der Ludwig Maximilians Universität München mit einem Vortrag rund um das Thema „E Learning“. Bei der Vortragsreihe geht es um die Fragen, ob die Zukunft des Lernens digital ist, ob Informationen das neue Gold sind und wie wir in Zukunft arbeiten werden.

Forschungs- und Entwicklungszentrum von Audi in Peking.

ampnet – 17. Januar 2017. Audi forciert seine Aktivitäten auf dem chinesischen Markt. Die Ingolstädter werden ihre lokal bei FAW VW produzierte Modellpalette deutlich erweitern und neue Segmente erschließen, auch mit elektrifizierten Automobilen. Beide Unternehmen haben vereinbart, allein in den kommenden fünf Jahren fünf weitere E-Tron-Modelle lokal zu produzieren und auf den chinesischen Markt zu bringen – darunter reine Batteriefahrzeuge mit Reichweiten von mehr als 500 Kilometern.

Dieter Gass.

ampnet – 16. Dezember 2016. Dieter Gass (53) wird zum 1. Januar 2017 die Leitung von Audi-Motorsport übernehmen. Er tritt die Nachfolge von Dr. Wolfgang Ullrich (66) an, der nach 23 Jahren das Amt übergibt. Motorsportchef Ullrich hatte Gass Anfang 2012 mit dem Ziel zu Audi zurückgeholt, ihn als Nachfolger aufzubauen. Ulrich bleibt Audi bis Ende 2017 in beratender Funktion erhalten. (ampnet/nic)

DTM Young Driver Test Jerez 2016: Loïc Duval, René Rast.

ampnet – 12. Dezember 2016. Mit dem Franzosen Loïc Duval und dem Deutschen René Rast starten in der kommenden Saison zwei neue Piloten mit dem Audi RS 5 DTM. Beide waren für Audi bisher in anderen Rennserien erfolgreich im Einsatz und zuletzt in der WEC aktiv. Als Fahrer für die DTM 2017 bestätigt sind Mattias Ekström (Schweden), Jamie Green (Großbritannien), Nico Müller (Schweiz) und Mike Rockenfeller (Deutschland).

Audi Q2.

ampnet – 12. Dezember 2016. Im November 2016 stiegen die Auslieferungen der Marke Audi weltweit um 4,3 Prozent auf rund 154 050 Einheiten. Über das gesamte Portfolio erhöhten sich die Verkäufe in Europa um 9,5 Prozent auf rund 68 200 Automobile. Auch in den anderen beiden Kernregionen – Nordamerika (+3,6 Prozent) und Asien-Pazifik (+0,8 Prozent) – registrierte das Unternehmen im November weitere Zuwächse. Seit Jahresbeginn entschieden sich damit rund 1 713 900 Kunden weltweit für einen Audi, 4,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Die beiden Plug-in-Hybrid-Lokomotiven im Audi-Werk Ingolstadt.

ampnet – 9. Dezember 2016. Audi hat am Standort Ingolstadt eine zweite Plug-in-Hybrid-Lok in Betrieb genommen. Die beiden Lokomotiven übernehmen innerhalb des Automobilwerks auf 18 Kilometern den kompletten Schienengüterverkehr und Rangierdienst. Damit werden nun alle Bahnladestellen im Werk emissionsfrei versorgt. So stoßen die beiden Loks pro Jahr bis zu 120 Tonnen weniger CO2 aus. Außerdem leisten sie einen Beitrag zur Reduktion von Lärmemissionen am Standort. (ampnet/jri)

Henrik Green.

ampnet – 7. Dezember 2016. Henrik Green (43) übernimmt als Senior Vice President die Forschung und Entwicklung von Volvo Cars. Er folgt auf Peter Mertens, der bei Audi die Funktion eines Vorstands für Forschung und Entwicklung übernimmt.

Vierte Betriebsversammlung des Jahres bei Audi in Ingoldstadt.

ampnet – 5. Dezember 2016. Auf der vierten Betriebsversammlung des Jahres hat Gesamtbetriebsratsvorsitzende Peter Mosch vor mehr als 10 000 Teilnehmern die Verlängerung der Beschäftigungssicherheit bis zum Jahr 2020 verkündet. Gleichzeitig forderte er weitere Gespräche, um die Audi-Zukunft nachhaltig zu sichern. Dafür will der Betriebsrat zusammen mit dem Unternehmen das Gemeinschaftsprojekt „Mission.Audi.Zukunft“ aus einer Position der Sicherheit und Stärke starten.

Audi Logo

ampnet – 5. Dezember 2016. Audi hat die Beschäftigungsgarantie für seine rund 61 000 Mitarbeiter in Deutschland um zwei weitere Jahre bis 2020 verlängert. Laut Rupert Stadler, Audi-Vorstandsvorsitzender werden der aktuellen Vereinbarung weitere Verhandlungen mit dem Gesamtbetriebsrat folgen: Ziel ist ein umfassender Pakt, verbunden mit einer noch langfristigeren Jobgarantie weit ins nächste Jahrzehnt hinein. (ampnet/nic)

Audi Sport GmbH in Neckarsulm.

ampnet – 29. November 2016. Aus der 1983 in Neckarsulm gegründeten Quattro GmbH wird die Audi Sport GmbH. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft kümmert sich um Entwicklung und Bau des R8 und der RS-Modelle sowie um den Kunden-Motorsport. Darüber hinaus gehören die Individualisierung der Autos über das Programm Audi Exclusive sowie die Accessoires der Audi Sport Collection zu den Geschäftsbereichen.

Peter Mertens.

ampnet – 24. November 2016. Dr. Ing. Peter Mertens (55) wird Vorstand Technische Entwicklung der Audi AG. Er tritt die Nachfolge von Stefan Knirsch an, der das Unternehmen im September verlassen hatte. Mertens war zuletzt Senior Vice President Research and Development von Volvo in Göteborg.

Modellautobörse im Audi-Forum Ingolstadt.

ampnet – 20. November 2016. Audi veranstaltet zusammen mit dem Modellautoclub der Stadt im Audi-Forum in Ingolstadt eine Modellautobörse. Sie findet am ersten Adventssonntag, 27. November, von 10 bis 16 Uhr im Kundencenter statt. Das diesjährige Sondermodell, ein pinkfarbener Audi Q2 im Maßstab 1:87, ist auf 666 Stück limitiert.

Audi A4.

ampnet – 10. November 2016. Die Audi AG hat im Oktober mehr Automobile verkauft als ein Jahr zuvor. Gegenüber dem Vergleichsmonat 2015 legten die weltweiten Auslieferungen um 1,2 Prozent auf rund 150 950 Einheiten zu. In den USA verzeichnet das Unternehmen entgegen dem negativen Markttrend den 70. – wenn auch mit 0,1 Prozent Zuwachs schwachen – Wachstumsmonat in Folge. Weltweit konnte die Marke ihre Verkäufe seit Januar um 4,2 Prozent auf rund 1 559 750 Fahrzeuge steigern.

Ducati 750 Super Sport (1973–1974). .

ampnet – 2. November 2016. Das Audi-Museum Mobile präsentiert in der Sonderausstellung „More Than Red – Passione Ducati“ rund 50 Ducati-Modelle der Gegenwart und Vergangenheit. Neben Serienmodellen, Motorrädern aus dem Rennsport und seltenen Prototypen zeigt die Sonderschau auch Exponate aus der Ducati-Ära vor dem Motorradbau. Die Ausstellung dauert vom 9. November 2016 bis zum 30. April 2017.

ampnet – 28. Oktober 2016. Der Audi-Konzern hat in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres seine Auslieferungen und Umsatzerlöse gesteigert, während das Operative Ergebnis vor allem aufgrund von Sondereinflüssen deutlich unter dem Vorjahreswert liegt. Die Operative Umsatzrendite liegt nach neun Monaten bei 6,9 Prozent, bereinigt um die Sondereinflüsse bei 8,9 Prozent.

ABT Schaeffler FE02.

ampnet – 26. Oktober 2016. Audi richtet seine Motorsport-Strategie neu aus und zieht sich mit Ablauf der diesjährigen Saison aus der World Endurance Championship, der Langstrecken-Weltmeisterschaft, zurück. Damit endet nach 18 Jahren und 13 Siegen auch der Einsatz beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Stattdessen engagiert sich Audi werkseitig in der rein elektrischen Rennserie Formel E.

Marc Lichte.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 23. Oktober 2016. "Vorsprung durch Technik" ist einer der erfolgreichsten Claims aller Zeiten – doch am kometenhaften Aufstieg der Marke Audi besitzt nicht nur die Technik, sondern auch das Design großen Anteil. Der Aero-Look der 80er-Jahre oder der retrofuturistische TT waren von geradezu epochaler Bedeutung. Diese Zeiten sind vorbei, an den jüngsten Modellen entzündet sich deutliche Kritik: Die Volumenmodelle A4, A5 und Q5 sind für den Laien kaum von ihren Vorgängermodellen zu unterscheiden – und auch Q7 und R8 wirken blass und konservativ.

Formel E - Auftakt 2016/2017: Stadtkurs im Schatten der Wolkenkratzer.
Von Alexander Voigt

ampnet – 10. Oktober 2016. Wolkenkratzer soweit das Auge reicht. Schaut man vom „The Peak“, dem höchsten Punkt der ehemaligen britischen Kronkolonie, auf das heutige Hongkong, wird klar, was es bedeutet, wenn auf wenig Platz sieben Millionen Menschen leben. Direkt zu Füßen der berühmtesten Wolkenkratzer liegt der Hafen für die Fähren zwischen den beiden Stadtteilen Central und Kowloon. Gleich nebenan startete am Wochenende die dritte Saison der Formel E. Und es war nicht zu übersehen: Auch die Menschen in Hongkong lieben es, dass der Rennsport zurück in die Städte kommt. Sämtliche Tribünen waren voll besetzt.

Produktion bei Audi in Mexiko.
Von Markus Gersthofer

ampnet – 10. Oktober 2016. Audi hat jüngst ein komplett neues Werk in Mexiko eingeweiht. Weniger mit dem Land Vertraute mögen dabei zuerst an Montage denken, an die Produktion einfacher Teile. Nein: Die neue Fabrik steht für die Fertigung eines kompletten Automobils. Sogar für ein Premium¬Modell: für den Audi Q5. Der feierte gerade auf dem Pariser Automobilsalon seine Weltpremiere – mit Ausstellungsstücken aus Mexiko. Mit Ausnahme von China und Indien (mit eigenen Produktionsstätten für den lokalen Markt) wird dieses Werk die gesamte Welt mit dem Q5 beliefern.

Panasonic Jaguar Racing:

ampnet – 7. Oktober 2016. Wenn am Sonntag die 20 Fahrer von zehn Teams in Hongkong zum ersten Lauf der Fia Formel E in Hongkong starten, dann hat sich die Welt um diesen neuen Motorsport geändert. Zum ersten Mal treten die zehn Teams in Hongkong an. Zum ersten Mal bekennt sich Audi mit seinen vier Ringen voll zu dieser Rennserie. Zum ersten Mal tritt Jaguar mit dem Panasonic Racing Team an. So spannend war Formel E noch. Wir sind dabei und werden direkt aus Hongkong über Hintergründe und Rennen aus der Sicht des neuen Teams Jaguar Panasonic berichten.

Audi-Werk San José Chiapa.

ampnet – 1. Oktober 2016. Audi hat im mexikanischen San José Chiapa sein erstes eigenes Produktionswerk auf dem nordamerikanischen Kontinent eröffnet. Dort wird der Q5 für den Weltmarkt gebaut. Die jährliche Produktionskapazität liegt bei 150 000 Fahrzeugen. Das Unternehmen investierte über eine Milliarde Euro in den Standort und schuf 4200 lokale Arbeitsplätze. Auf einer Fläche von 400 Hektar befindet sich eine vollständige Automobilfabrik mit Presswerk, Karosseriebau, Lackiererei und Montage. Zusätzlich entstand in unmittelbarer Nähe ein Lieferantenpark. (ampnet/jri)