Logo Auto-Medienportal.Net

LS

Lexus LS.

ampnet – 11. Januar 2017. Der neue Lexus LS, der derzeit auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (–22.1.2017) Premiere feiert, hat seinen ersten Preis gewonnen. Die Luxuslimousine ist im Rahmen der Messe mit dem „Eyes On Design“-Award prämiert worden. Das von einer coupéartigen Silhouette und einem Interieur in traditioneller japanischer Ästhetik geprägte Spitzenmodell der Marke erhielt den Preis für „Design Excellence“ in der Kategorie „Interieur Design“.

Lexus LS.

ampnet – 10. Januar 2017. Lexus stellt auf der NAIAS in Detroit (–22.1.2017) die komplett neue Generation seines Flaggschiffs LS vor, die 2018 in den Handel kommt. Sie basiert auf der verlängerten Plattform des Coupés LC. Mit 5,24 Metern wird die Limousine länger als das Vorgängermodell. Der Radstand wächst um dreieinhalb Zentimeter auf 3,12 Meter, die Höhe des Fahrzeugs verringert sich um anderthalb Zentimeter. Die Motorhaube und der Kofferraum liegen sogar drei bzw. vier Zentimeter tiefer als bisher. Das neue Modell wird zudem 90 Kilogramm leichter.

Logo Lexus

ampnet – 9. Dezember 2016. Lexus wird auf der North American International Auto Show in Detroit (8.–22.1.2017) als Weltpremiere den neuen LS vorstellen. Die fünfte Modellgeneration der Limousine wird eine coupéhafte Silhouette haben und basiert auf einer verlängerten Version der neuen globalen Architektur für Luxusfahrzeuge mit Hinterradantrieb (GA-L). Die Plattform, die auch der Lexus-Sportwagen LC nutzt, soll dem Flaggschiff der Marke mehr Fahrdynamik verleihen. (ampnet/jri)

Lexus LS 600h L.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 7. August 2013. Auf dem eng geschnittenen Supermarkt-Parkplatz rollt ein alter Passat so dicht an das Heck des Lexus LS 600h L, dass ich die Kofferraumklappe nicht öffnen kann. Ich moniere das, bekomme das Echo sofort. „Du benimmst Dich ja wie ein Mercedes-Fahrer“, schallt es mir laut entgegen. „Das ist aber ein Lexus“, brüllt er. Dann will er mich beleidigen: „Das ist ja nur ein Toyota.“ So brutal hat mich noch niemand auf das Problem der Marke gestoßen. Lexus ist eine erfolgreiche Marke. Aber in Deutschland geht es langsam voran, sehr langsam. Hier ist die Rolle des Luxusmobils von zwei deutschen Marken emotional besetzt. Andere Länder, andere Traditionen, andere Markenbindungen.

Lexus LS.

ampnet – 24. Januar 2013. Lexus bringt am 2. Februar 2013 die Neuauflage des LS auf den Markt. Das Flaggschiff von Toyotas Luxusmarke erhielt 3000 Optimierungsmaßnahmen. Die Preise starten bei 92 800 Euro für den LS 460 mit dem 4,6 Liter großen V8-Benziner, die Hybridvariante LS 600h ist ab 111 000 Euro zu haben.

Lexus LS 460.

ampnet – 7. Januar 2013. Eine Vielzahl fortschrittlicher Technologien an Bord des neuen Lexus LS sollen eine angenehme Atmosphäre für alle Fahrgäste schaffen. Dazu zählt das neuartige elektronisch gesteuerte Innenraumbeleuchtungssystem AIS (Advanced Illumination System). Bei der Annäherung an das Fahrzeug werden die Fahrgäste von der Einstiegsbeleuchtung begrüßt, noch bevor sich die Türen entriegeln. Die anschließend ablaufende Beleuchtungssequenz ist auf die Bedienvorgänge beim Einsteigen und Starten des Automobils abgestimmt.

ampnet – 20. Dezember 2012. Ein zentrales Element im Produktkonzept des Lexus LS bildet von jeher eine umfassende Sicherheitsausstattung mit den zur jeweiligen Zeit technisch fortschrittlichsten präventiven, aktiven und passiven Systemen. Bei der Weiterentwicklung der Sicherheitstechnologie für das Spitzenmodell setzte Lexus einen Schwerpunkt auf die Unfallprävention. Der neu entwickelte Fernlicht-Assistent zählt zu den wichtigsten neuen Sicherheitsfeatures des neuen Lexus LS.

TMG Sports 650.

ampnet – 30. November 2012. Lexus feiert auf der Essen Motor Show (- 9.12.2012) ein Weltpremiere. Die Spezialisten der Toyota Motorsport GmbH (TMG) haben auf Basis des LS 450 den TMG Sports 650 auf die Räder gestellt. Unter der Haube steckt ein 478 kW / 650 PS starker V8-Motor mit Bi-Turboaufladung. Damit erzielt die 2050 Kilogramm schwere Limousine Fahrleistungen auf dem Niveau eines Supersportwagens.

Lexus LS 460 F-Sport.

ampnet – 31. Juli 2012. Lexus hat in San Francisco mit den Modellen LS 460 und LS 600h die neue LS Baureihe vorgestellt, die durch F Sport Varianten für beide Modelle erweitert wird. Das Flaggschiff der Marke Lexus präsentiert sich in zahlreichen Details veredelt. Sowohl das überarbeitete Karosseriedesign mit dem Diabolo-Kühlergrill als auch die neue Innenraumgestaltung verweisen auf die jüngste Entwicklungsstufe der Lexus Designsprache "L-finesse". In die neue Generation des LS flossen mehr als 3000 Änderungen gegenüber dem aktuellen LS ein, darunter Optimierungen in punkto Fahrdynamik und Komfort sowie der Einsatz branchenführender Technologien.

CT 200h F.
Von Maximilian Keretlow

ampnet – 27. Juli 2012. Sportversionen sollen bei vielen Herstellern das Image braver Serienlimousinen beflügeln. Künftig auch bei Lexus: Die Premium-Marke im Toyota-Konzern will bis Jahresende in allen Modellreihen „F Sport“-Versionen anbieten. Vier stehen bereits im Schaufenster.

Lexus RX 450h Edition.

ampnet – 17. Oktober 2011. Lexus hat zwei Sondermodelle auf den Markt gebracht. Der RX 450h "Limited Edition" verfügt über ein Panorama-Glasdach. Es spannt sich über beide Sitzreihen, bei Bedarf können sich die Insassen mit einem elektrischen Rollo vor zu viel Sonneneinstrahlung schützen. Ergänzt wird diese exklusive Ausstattung durch dunkel getönte 19-Zoll-Aluminiumräder und einen schwarzen Kühlergrill. Die beim Editionsmodell serienmäßig eingebauten Xenon-Scheinwerfer erhalten eine getönte Abdeckung, was den gehobenen Charakter der "Limited Edition" unterstreicht. Im Innenraum kommen dunkelgraue Applikationen zum Einsatz.

Lexus LS 600h L Landaulet.

ampnet – 24. Juni 2011. Wenn Fürst Albert von Monaco am 2. Juli Mademoiselle Charlene Wittstock heiratet, wird das Brautpaar in einem einzigartigen Lexus LS 600h L Landaulet chauffiert. Die Luxuslimousine mit Vollhybridantrieb wurde vom belgischen Karosseriebauspezialisten Carat Duchatelet eigens für die Fürstenhochzeit als Einzelstück zum Halb-Cabriolet mit einem abnehmbaren transparenten Dach über den Rücksitzen umgebaut.

Der Lexus LS 600h L wird für die Hochzeit in Monaco noch umgebaut.

ampnet – 12. Mai 2011. Ein speziell umgerüsteter Lexus LS 600h L ist die offizielle Hochzeitslimousine von Fürst Albert II. von Monaco mit Charlene Wittstock. Das Paar heiratet am 2. Juli 2011. Um der Bevölkerung am Tag der Eheschließung Sicht auf die Frischvermählten zu gewähren, wird das Hybridfahrzeug zurzeit entsprechend umgebaut.

Lexus LS 600h.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 24. November 2010. In Tokio gehört er zum Straßenbild, der Lexus LS 600h, allerdings normalerweise in Schwarz und mit dem langen Radstand. Auch in den USA sieht man ihn häufig, dann mit den größtmöglichen verchromten Rädern. In Deutschland ist der große Hybrid von Toyotas Edelmarke Lexus eher ein Exot. Dem Hersteller wird das weniger gefallen, aber seine Käufer hierzulande dürfte genau reizen, dass sich der größte und stärkste Hybrid so selten im Straßenbild zeigt. Exklusivität zeigt sich eben auch im Besonderen.

Lexus LS 460.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 5. November 2010. „Impression Line“ nennt sich die Ausstattungsvariante des Lexus LS 460, mit dem wir Norddeutschlands Straßen unter die Räder nahmen. Eindruck schindet er allemal, der zweitgrößte Lexus. Er sieht sogar gewaltiger aus, als die Länge von 5,03 Meter erwarten lässt. Er lässt dem Betrachter keinen Zweifel an seinem Gewicht von zwei Tonnen und zeigt ihm dennoch deutlich, dass es sich beim ihm nicht um einen Blender, sondern eher um eine stille Größe handelt, die es in sich hat.