Logo Auto-Medienportal.Net

Scania

Volkswagen Transporter Kastenwagen.

ampnet – 6. April 2017. Der Volkswagen Transporter als Kastenwagen erhält auch 2017 von den Fachzeitschriften „Verkehrsrundschau“ und „Trucker“, unterstützt von ZF, die Auszeichnung „Green Van of the Year“. Das besonders gute Verhältnis aus Nutzlast und Laderaum bei gleichzeitig niedrigem Verbrauch und Erfüllung der Euro-6-Abgasnorm überzeugte die Jury: In der Gruppe der Kastenwagen mit Ladevolumen von 5,1 bis 6,0 Kubikmetern war der Transporter der neuesten Generation sparsamer und mit weniger Emissionen unterwegs als seine Mitbewerber.

Batteriebetriebener Elektrobus Scania Citywide LF.

ampnet – 9. Februar 2017. Scania startet seinen ersten Praxistest mit batteriebetriebenen Elektrobussen. Drei Citywide LF werden Ende des Jahres im nordschwedischen Östersund den Betrieb aufnehmen. Anfang 2019 sollen drei weitere E-Busse dazukommen.

Scania-Lkw im Platooning-Konvoi.

ampnet – 13. Januar 2017. Scania startet in Singapur das weltweit erste komplett autonom fahrende Platooning-System. Die Lkw-Kolonne wird auf öffentlichen Straßen fahren und Container von einem Terminal zum anderen im Hafen des asiatischen Stadtstaates transportieren. Vier Lkw sollen in einem geringen Abstand hintereinander fahren, d. h., drei Lkw fahren autonom hinter einem Führungs-Lkw her. Darüber hinaus sollen die Vorgänge für An- und Abdocken der Fracht komplett automatisiert werden.

Scania S 730.

ampnet – 22. September 2016. Die S-Baureihe von Scania ist zum „International Truck of the Year 2017” gewählt worden. Die Jury hob in ihrer Begründung unter anderem den Fahrerkomfort und die Sicherheitsaspekte der neuen Lkw-Generation sowie den positiven Einfluss, den diese auf die Gesamtwirtschaftlichkeit der Transportunternehmen hat. So verfügt das Fahrzeug über eine Kabine mit flachem Boden, die primär für Fernverkehrs-Lkw konzipiert ist und laut Jury ein Fahrerlebnis wie das in einem Pkw bietet. Zudem sind die S-Fahrerhäuser auch mit zwei Seitenairbags erhältlich – eine Ausstattungsoption, die Scania als erster Hersteller in der Nutzfahrzeugbranche anbietet.

Für lautlose Auslieferung bei Stadt: Der MAN E-Truck, von dem Volkswagen-Truck-&-Bus-Chef Andreas Rentschler sagt, er komme auf jeden Fall als Produkt.

ampnet – 20. September 2016. Offen für neue Ideen, die über das Nutzfahrzeuggeschäft hinausgehen und offen für neue Partner – so beschrieb Andreas Rentschler, der Chef von Volkswagen Truck & Bus, den neuen Stil bei den Nutzfahrzeug-Marken des Wolfsburger Konzerns. Bei der Veranstaltung am Vorband des Pressetags der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover stellte er den neuen Kooperationspartner– Navistar aus den USA – und „Rio“, die neue Marke im Portfolio vor. Dabei handelt es sich um eine offene Software-Plattform, die über die Cloud alle Telematiksysteme im Logistikgeschäft mit einander verknüpfen kann. Die Plattform ist offen für alle Marken und wurde gemeinsam mit Nutzfahrzeugherstellern und Zulieferern wie Continental entwickelt. (ampnet/Sm)

Scania P 320 HLF 20 für die Freiwillige Feuerwehr Billstedt-Horn.

ampnet – 24. Mai 2016. Die Hansestadt Hamburg plant, die 87 Freiwilligen Feuerwehren der Stadt über einen Zeitraum von acht Jahren mit neuen Fahrzeugen auszustatten. In einem ersten Schritt will sie über vier Jahre 35 Feuerwehrfahrzeuge von Scania übernehmen, allesamt Scania P 320 Hilfeleistungslöschfahrzeuge (HLF). Das erste HLF wurde vor Kurzem in Dienst gestellt – zur Freude der Freiwilligen Feuerwehr Billstedt-Horn. Denn sie fährt nun als erste Wehr der Hansestadt mit einem Scania P 320 HLF 20 zum Einsatz. (ampnet/Sm)

Scania.

ampnet – 11. Dezember 2015. Scania hat mit über 7000 neu zugelassenen Lastwagen in Deutschland einen neuen Absatzrekord erzielt. Das zu Volkswagen gehörende Unternehmen erreichte damit in diesem Jahr einen Marktanteil von knapp 13 Prozent. Damit ging jede achte Lkw-Neuzulassung auf das Konto des schwedischen Herstellers. Außerdem lieferte Scania Deutschland mehr als 260 Busse aus, dies bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um mehr als die Hälfte (53 Prozent). Besonders der Linienbus-Bereich legte mit rund 140 ausgelieferten Fahrzeugen deutlich zu, aber auch die Stückzahlen im Fernbusliniengeschäft erhöhten sich auf 70 Einheiten. (ampnet/jri)

ampnet – 20. November 2015. Scania Deutschland hat gestern in Hamburg den Schwedischen Unternehmenspreis 2015 erhalten. Das Koblenzer Unternehmen wurde für einen erfolgreich umgesetzten Strategiewechsel ausgezeichnet. So gelang dem schwedischen Hersteller unter anderem eine Steigerung des Lkw-Marktanteils von sieben Prozent im Jahr 2009 auf knapp 13 Prozent im Jahr 2015. Auch der Geschäftsbereich Busse hat sich sehr gut entwickelt. Im vergangenen Jahr verkaufte Scania Deutschland viermal mehr Busse als noch vor sechs Jahren. (ampnet/jri)

Scania G 410.

ampnet – 30. März 2014. Der Scania G 410 Euro 6 ist von den Fachmagazinen „Verkehrsrundschau“ und „Trucker“ zum „Green Truck 2014“ gewählt worden. Der schwedische Lkw ist damit als umweltfreundlichste Nutzfahrzeug in der Klasse der schweren Sattelzugmaschinen ausgezeichnet worden. Für die Bewertung wurden in erster Linie die Kraftstoffverbräuche und die Treibhausgas-Emissionen der Fahrzeuge herangezogen, die auf Basis umfangreicher Tests beider Fachmagazine ermittelt wurden. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 23,29 Litern Diesel je 100 Kilometer und CO2- Emissionen in Höhe von 734 Gramm pro Kilometer gewann der G 410 mit großem Abstand.

Scania Astromega.

ampnet – 26. Februar 2014. Der Reisebüro und Omnibusbetrieb Tirtey aus dem nordrhein-westfälischen Titz-Rödingen bei Jülich hat als erstes Unternehmen der Busbranche zwei Scania Astromega TDX 27 in Dienst gestellt. Sie ersetzen im 38 Einheiten starken Fuhrpark zwei Doppeldecker anderer Hersteller. Der 14,10 Meter lange und vier Meter hohe Astromega ist eine Gemeinschaftsproduktion mit dem belgischen Busbauer Van Hool, mit dem die Schweden seit Mai 2013 kooperieren.