Logo Auto-Medienportal.Net

Volkswagen

Eröffnung des VW-Konzern-Montagewerks in Algerien.

ampnet – 27. Juli 2017. Der Volkswagen-Konzern hat heute mit dem lokalen Partner Sovac in Algerien ein Montagewerk für verschiedene Modelle eröffnet. In der Fabrik 280 Kilometer südwestlich von Algier können täglich bis zu 200 VW Golf und Caddy, Seat Ibiza und Skoda Octavia aus vorgefertigten Teilen zusammengebaut werden. Im kommenden Jahr sollen der VW Polo und der Skoda Fabia dazukommen.

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg.

ampnet – 27. Juli 2017. Der Volkswagen-Konzern hat das erste Halbjahr mit einem soliden Ergebnis abgeschlossen, zudem schreitet die Umsetzung des Zukunftsprogramms „Together – Strategie 2025“ weiter voran. Der Konzernumsatz legte von Januar bis Ende Juni auf 115,9 Milliarden Euro (+7,3 Prozent) zu. In dem Zeitraum stieg das operative Ergebnis auf 8,9 Milliarden Euro, die operative Rendite auf 7,7 Prozent. Alle Vorjahreswerte sind vor den seinerzeitigen Sondereinflüssen dargestellt.

Volkswagen Logo.

ampnet – 27. Juli 2017. Der Vorstand von Volkswagen hat gestern den Aufsichtsrat über den aktuellen Stand zu möglichen Kartellrechtsfragen informiert. Zu Details der Vorwürfe, es habe widerrechtliche Absprachen zwischen Audi, BMW, Porsche, Daimler und Volkswagen gegeben, nimmt der Konzern allerdings derzeit öffentlich nicht Stellung. VW soll aber ebenso wie Daimler mit einer Selbstanzeige die Behören auf mögliche Verstöße aufmerksam gemacht haben. Grundsätzlich gelte, dass es in vielen Fällen erforderlich und nicht zu beanstanden ist, bei neu verfügbaren Technologien, für die noch keine regulatorischen Ansätze bestehen, Machbarkeit und Standardisierung von technischen Lösungen und Sicherheitsstandards zu erörtern, heißt es in einer Pressemitteilung.

Volkswagen Originalzubehör.

ampnet – 25. Juli 2017. Für die Fahrt im Sommer hat Volkswagen eine Reihe an Zubehör im Angebot. Dazu gehört zum Beispiel Kühl- und Warmhaltebox mit einem Fassungsvermögen von rund 25 Litern. Selbst große Zwei-Liter-Flaschen können problemlos stehend in ihr transportiert werden. Die Stromversorgung der Kühl- und Warmhaltebox erfolgt wahlweise durch 12 Volt im Auto beziehungsweise 230 Volt Daheim oder in der Urlaubsunterkunft.

Volkswagen-Stauassistent.

ampnet – 20. Juli 2017. Leider gehören in der Ferienzeit auch kilometerlange Staus zu den Gegebenheiten. Staus samt Stop-and-Go-Verkehr machen den Weg zum Urlaubsort zur Geduldsprobe und bergen zudem die Gefahr von Auffahrunfällen. In solchen Situationen unterstützt der Stauassistent von Volkswagen. Das Assistenzsystem ist in Verbindung mit Doppelkupplungsgetriebe (DSG) bereits für den Golf, Golf Variant, Tiguan, Touran, Passat, Passat Variant und Arteon verfügbar.

MAN TGE.

ampnet – 20. Juli 2017. Volkswagen Truck & Bus mit den Marken MAN, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus hat im ersten Halbjahr 2017 rund 96 000 Fahrzeuge abgesetzt. Für die Gruppe bedeutet dies ein Plus von 8 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2016. Die drei Marken setzen somit den Aufwärtstrend des ersten Quartals 2017 fort.

VW Crafter: Messefahrzeug, Ausbau Aluca
Von Gerhard Prien

ampnet – 20. Juli 2017. Wie kein anderes Modell zuvor wurde der neue VW Crafter von Volkswagen Nutzfahrzeug (VWN) speziell auf die Anforderungen der Kunden an ein leichtes Nutzfahrzeug zugeschnitten. Es geht um Lösungen für Kühl- und Isolierfahrzeuge, für Personenbeförderung, um Verkaufs- und Service-Mobile, Kommunal- und Transport-Fahrzeuge, Einsatzfahrzeuge oder auch um Umbauten zu Freizeit- und Reisemobilen. Um diesen Anforderungen besser gerecht werden zu können, richtet VWN seine Produktions-, Entwicklungs- und Vertriebsprozesse für die Umfänge von Individualisierung seiner Nutzfahrzeuge neu aus.

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg.

ampnet – 19. Juli 2017. Der Volkswagen-Konzern hat bis Ende Juni knapp 5,2 Millionen Fahrzeuge an seine Kunden übergeben. Das entspricht einem Auslieferungsplus von 0,8 Prozent zum Vorjahr. Im Einzelmonat Juni stiegen die Auslieferungen um 4,2 Prozent auf 920 700 Neuwagen.

ampnet – 14. Juli 2017. Volkswagen hat den Zuschlag bekommen und damit Mercedes-Benz verdrängt: Vom 1. Januar 2019 an wird Volkswagen neuer Mobilitätspartner des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Einstimmig hat sich das Präsidium des weltgrößten Nationalverbandes auf seiner heutigen Sitzung in Frankfurt/Main für den Wechsel ausgesprochen und damit die langjährige Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz beendet. Der Vertrag mit den Wolfsburgern endet am 31. Juli 2024, also nach fünfeinhalb Jahren. Das Sponsoringpaket umfasst auch das bereits bestehende Engagement von Volkswagen im DFB-Pokal.

VW-Logobild

ampnet – 14. Juli 2017. Der Volkswagen-Konzern setzt auf neue Formen der Zusammenarbeit. Hierzu zählen agile Arbeitsmethoden, Pair Programming („Pairing“) und das konzernweite Wissensnetzwerk Group Connect. Immer mehr Beschäftigte im gesamten Unternehmen erproben und nutzen solche modernen Arbeitsmethoden und -instrumente.

Leichte Nutzfahrzeuge von Volkswagen (v.l.): Caddy, Transporter, Crafter und Amarok.

ampnet – 14. Juli 2017. Volkswagen Nutzfahrzeuge hat von Januar bis Juni weltweit 249 800 Fahrzeuge (+5%) an Kunden ausgeliefert. In Westeuropa stiegen die Auslieferungen um 5,1 Prozent auf 173 300 Fahrzeuge. Im Heimatmarkt Deutschland wurden 63 300 Fahrzeuge an Kunden übergeben (+2,8 %).

ampnet – 4. Juli 2017. Als erstes Unternehmen in der Automobilbranche bildet Volkswagen jetzt Berufseinsteiger gemeinsam mit der Deutschen Akademie für Public Relations (DAPR) zu Kommunikationsprofis aus: Während eines zweijährigen Volontariats lernen die Teilnehmer, PR-Projekte für einen weltweit agierenden Automobilkonzern zu planen und umzusetzen. Nach erfolgreichem Abschluss des zertifizierten Programmes tragen die Absolventen den Titel „Kommunikationsreferent DAPR“. Bewerben können sich Interessenten ab dem 1. September online unter www.volkswagen-karriere.de.

Harald Ludanek.

ampnet – 1. Juli 2017. Professor Dr. Harald Ludanek (58), bisher Entwicklungvorstand bei Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN), wird auf eigenen Wunsch zum 1. August 2017 in den Vorruhestand gehen. Sein Amt übernimmt kommissarisch Axel Anders (56), zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als Leiter Nutzfahrzeug-Konzepte, Simulation und Produktdatenmanagement.

ampnet – 28. Juni 2017. Florian Urbitsch (44) hat mit sofortiger Wirkung die Leitung der Produktkommunikation der Marke Volkswagen Pkw übernommen. Er folgt in dieser Funktion auf Dominik Hoberg, der das Unternehmen verlassen hat.

Volkswagen Logo.

ampnet – 26. Juni 2017. Die Marke Volkswagen setzt den Zukunftspakt in allen Unternehmensbereichen konsequent um. Bei den für 2017 festgelegten Produktivitätszielen liegt das Unternehmen im Plan, ebenso beim Personalabbau sowie der Optimierung der Personalstruktur. Nachhaltige Wirkung wird das Altersteilzeitprogramm für die Jahrgänge 1955 bis 1960 entfalten. Es gilt ausdrücklich auch für das Management.

Volkswagen-Group-Forum „Drive“ in Berlin.

ampnet – 24. Juni 2017. „Mein Auto der Zukunft“ – unter diesem Motto lädt die Kommunikationsplattform Drive des Volkswagen-Konzern in Berlin zum ersten „Driven by Kids“-Workshop ein. Im Lindencorso, im Herzen der Hauptstadt, vermittelt das Unternehmen Schulklassen auf kreative, spielerische und individuelle Weise Technologien von morgen. Am 27. Juni steht dabei für die Mädchen und Jungen aus drei Berliner Schulen das Thema Design im Mittelpunkt.

Otto F. Wachs.

ampnet – 22. Juni 2017. Otto F. Wachs (60), Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen-Erlebnisplattform Autostadt, scheidet nach über drei Jahrzehnten aus dem VW-Konzern aus. Sein Nachfolger wird zum 1. September 2017 Roland Clement (49), bisher Leiter Vertrieb und Marketing von Porsche in Leipzig.

Dominik Hoberg

ampnet – 21. Juni 2017. Dominik Hoberg (46) verlässt zum 1. Juli 2017 den Volkswagen-Konzern. Der gelernte Jurist verantwortete seit dem 1. Oktober 2015 die Leitung der Produktkommunikation der Marke Volkswagen weltweit. Zuvor leitete er von 2005 bis 2009 die Kommunikation der Marke Lamborghini, bis 2015 war er Pressechef der Marke Seat im Volkswagen-Konzern. (ampnet/nic)

Volkswagen-Konzern engagiert sich aktiv für Intelligente Transportsysteme (ITS).

ampnet – 20. Juni 2017. Der Volkswagen-Konzern ist vom 19. bis 22. Juni 2017 auf dem ITS-Europa Kongress (Intelligente Transportsysteme) in Straßburg vertreten und präsentiert dort seine Aktivitäten für den intelligenten Transport von Personen und Gütern. Als Mitglied des „ERTICO – ITS Europe"-Netzwerks will der Konzern zusammen mit anderen Partnern intelligente, sichere und nachhaltige Mobilität mitgestalten. Im Rahmen der vereinbarten strategischen Mobilitätspartnerschaft hat sich der Volkswagen-Konzern zudem gemeinsam mit der Hansestadt Hamburg um die Ausrichtung des ITS-Weltkongresses 2021 beworben.

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg.

ampnet – 16. Juni 2017. Der Volkswagen-Konzern hat im vergangenen Monat 899 000 Fahrzeuge ausgeliefert. Das sind 3,1 Prozent mehr als im Mai 2016. In Europa verkaufte das Unternehmen 393 500 Neuwagen (+3,5 Prozent). In Deutschland waren es 120 800 Autos (+3,8 %). In Zentral- und Osteuropa lieferte der Konzern im Mai 65 800 Autos (+16,1 %) aus. In Russland betrug der Zuwachs 16,6 Prozent (15 400 Einheiten).

Volkswagen Logo.

ampnet – 16. Juni 2017. Volkswagen und die GAZ-Gruppe haben in Russland einen Vertrag über die Lieferung von Motoren aus Salzgitter an den russischen Hersteller unterzeichnet. Die 2.0-TDI-Motoren sollen ab 2019 in leichten Nutzfahrzeugen von GAZ verbaut werden. Das geplante Gesamtvolumen der Motorenlieferung umfasst rund 200 000 Einheiten über eine Laufzeit von fünf Jahren.

Bulli-Anfahrt auf der Insel Fehmarn.

ampnet – 15. Juni 2017. Heute hat das 4. Midsummer Bulli Festival auf Fehmarn begonnen. Geboten werden neben einem bunten Rahmenprogramm mit skandinavischer Midsummer-Tradition für die ganze Familie auch Music-Acts wie Robbie Smith & Friends und das Sean Koch Trio, die den Surfersound aus Südafrika auf das Festival bringen. Außerdem findet eine Prämierung der schönsten Raritäten von T1 über T2 bis hin zum schönsten T6 auf der Showbühne statt.

Dr. Eckhard Scholz, Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge (links) und Dr. Thomas Beushausen, Vorstand und Ärztlicher Direktor der Kinderkrankenhauses „Auf der Bult“ in Hannover.

ampnet – 15. Juni 2017. Volkswagen Nutzfahrzeuge unterstützt 2017 erstmalig die Arbeit der Stiftung „Auf der Bult Hannoversche Kinderheilanstalt“ mit einer Spende von 70 000 Euro. Die Zusammenarbeit ist im Sinne von „good corporate citizenship“ langfristig angelegt.

Volkswagen Logo.

ampnet – 15. Juni 2017. Die Lkw-Sparte Truck & Bus des Volkswagen-Konzerns und die russische GAZ-Gruppe haben heute in Nizhniy Novgorod eine Absichtserklärung zur möglichen strategischen Partnerschaft unterschrieben. Dabei geht es im Wesentlichen um die Lieferung und gemeinsame Montage von Komponenten sowie gemeinsame Produktkonzepte. Entsprechende Projekte werden in einem nächsten Schritt geprüft.

Leichte Nutzfahrzeuge von Volkswagen (v.l.): Caddy, Transporter, Crafter und Amarok.

ampnet – 13. Juni 2017. Volkswagen Nutzfahrzeuge hat bis Ende Mai weltweit 204 800 leichte Nutzfahrzeuge ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von 5,4 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. In Westeuropa stiegen die Auslieferungen an Kunden in den ersten fünf Monaten des Jahres auf 143 100 Fahrzeuge (+6,5%).

Gartenbau-Unternehmer Johannes Haag (v. li.) und sein Sohn bei der Fahrzeugübergabe in Hannover.

ampnet – 12. Juni 2017. Im Kunden Center von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover wurde jetzt das 250 000ste Fahrzeug ausgeliefert. Der Transporter Kastenwagen (2,0 TDI mit 75 KW / 102 PS) in Kirschrot wurde einem Gartenbau-Unternehmer übergeben.

Dr. Carsten Intra.

ampnet – 12. Juni 2017. Bei Volkswagen Truck & Bus und MAN werden zum 1. Juli 2017 Schlüsselpositionen im Vorstand neu besetzt. Josef Schelchshorn – bislang Personalvorstand und Arbeitsdirektor der MAN SE und der MAN Truck & Bus AG sowie gruppenübergreifend für die Personalthemen bei Volkswagen Truck & Bus zuständig - verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen. Seine Nachfolge in allen drei Positionen tritt Dr. Carsten Intra an. Dessen bisherige Aufgaben im Vorstand der MAN Truck & Bus AG übernehmen Dr. Frederik Zohm (Forschung & Entwicklung) und Dr. Ulrich Dilling (Produktion & Logistik).

VW-Logobild

ampnet – 9. Juni 2017. Volkswagen hat im Mai weltweit 513 500 Fahrzeuge (+3,5 %) an Kunden übergeben. In Europa wurden 158 000 Fahrzeuge (+ 6,7%) ausgeliefert. Die Niederlande (+35,6 %), Frankreich (+10,5 %) und Italien (+9,9 %) waren wesentliche Treiber dieser positiven Entwicklung. Im Heimatmarkt Deutschland wurden 50 800 Fahrzeuge (+6 %) der Marke ausgeliefert.

Volksagen ist Sponsor der Documenta.

ampnet – 8. Juni 2017. Der zweite Teil der documenta 14 ist ab dem 10. Juni für 100 Tage in Kassel zu sehen und erneut fördert der Volkswagen Konzern diese Kunstausstellung als Hauptsponsor. Erstmals haben die Besucher der documenta die Gelegenheit, e-Mobility von Volkswagen selbst zu testen oder sich zwei Mal täglich zu einem Kunstwerk am Bergpark fahren zu lassen.

„Der goldenen Bulli“ von Volkswagen.

ampnet – 1. Juni 2017. Volkswagen vergibt nach der Premiere in 2016 auch dieses Jahr wieder die Auszeichnung „Der goldene Bulli“. Mit dem Preis wird das herausragende gesellschaftliches Engagement von Handwerksbetrieben gewürdigt. Die Größe des Betriebes spielt dabei keine Rolle. Der Sieger erhält neben der Trophäe einen weißen T6-Transporter.

ampnet – 1. Juni 2017. Der Volkswagen-Konzern baut sein Engagement in der Volksrepublik China mit einem neuen Gemeinschaftsunternehmen weiter aus. In Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel und des chinesischen Regierungschefs Li Keqiang unterzeichnete VW in Berlin ein Joint Venture mit dem chinesischen Autohersteller Anhui Jinghua Automobile (JAC). An dem neuen Unternehmen, das Elektrofahrzeuge sowie Mobilitätsdienstleistungen entwickeln, produzieren und vertreiben soll, halten beide Partner je 50 Prozent.

Jost Capito.

ampnet – 1. Juni 2017. Jost Capito (58) hat die Leitung der Volkswagen R GmbH und Volkswagen Zubehör GmbH übernommen. Die Volkswagen R GmbH ist das Kompetenzzentrum für design- und performanceorientierte Produkte der Marke Volkswagen. Die Volkswagen Zubehör GmbH entwickelt und vermarktet weltweit Fahrzeug-Zubehör. Capito folgt auf Ulrich Riestenpatt gt. Richter (58), der die Funktion des Geschäftsführers seit 2009 innehatte.

Für die Fertigung eines Volkswagen Golf werden heute im Vergleich zu 2010 genau 1,14 Kubikmeter Wasser weniger verbraucht – das entspricht einer Reduzierung um 27,5 Prozent.

ampnet – 24. Mai 2017. Volkswagen will die Umweltbelastung in der Produktion von Fahrzeugen und Komponenten der Marke bis 2025 um 45 Prozent gegenüber 2010 reduzieren. Maßstab ist das Referenzjahr des laufenden Umweltprogramms „Think Blue. Factory.“. „Wir haben das Ziel, unsere Fahrzeuge bis 2018 insgesamt 25 Prozent nachhaltiger zu produzieren, vorzeitig erreicht“, sagte Produktions- und Logistikvorstand Thomas Ulbrich. Deshalb nehme sich das Unternehmen weitere 20 Prozent bis 2025 vor.

Volkswagen Amarok bei der Siegerehrung der Stihl-Timbersports-Design.

ampnet – 23. Mai 2017. Brad De Losa aus Australien hat die Stihl Timbersports-Champions-Trophy in Hamburg gewonnen. Der Australier holt sich die Trophäe im Sportholzfällen zum dritten Mal nach 2014 und 2015. Vor mehr als 1200 Zuschauern in der ausverkauften Arena am Cruise Center Altona setzt sich De Losa gegen sieben weitere Top-Sportholzfäller aus aller Welt durch. Stirling Hart aus Kanada gibt sich in einem engen Finale geschlagen und wird Zweiter. Dritter und damit bester Europäer ist Martin Komárek aus Tschechien.

Dieter Landenberger.

ampnet – 19. Mai 2017. Dieter Landenberger (42), bisher Leiter des historischen Archivs von Porsche und stellvertretender Leiter des Porsche-Museums in Stuttgart, wird Leiter der Historischen Kommunikation des Volkswagen-Konzerns. Dr. Ulrike Gutzmann (51), die die Position derzeit kommissarisch inne hat, wird die Leitung des Unternehmensarchivs übernehmen.

Volkswagen Amarok.

ampnet – 19. Mai 2017. Volkswagen Nutzfahrzeuge unterstützt mit dem Pickup Amarok die Sportholzfäller bei der Champions Trophy 2017 der Stihl Timbersports Series in Hamburg. Qualifiziert für den Wettstreit im Sportholzfällen sind die acht bestplatzierten Teilnehmer der Weltmeisterschaft 2016. Das Event findet morgen vor der Hamburger Hafenkulisse am Cruise Center Altona statt.

VW-Logobild

ampnet – 17. Mai 2017. Volkswagen hat heute in der Bereinigung der Affäre um manipulierte Abgaswerte von der Justiz grünes Licht für eine weitere Vergleichsvereinbarung mit USA-Kunden bekommen. Somit können nun auch Regelungen mit den 78 000 Besitzern von Fahrzeugen mit 3,0-Liter-V6-Diesel getroffen werden. Der Autokonzern wird für entsprechende Leistungen bis zu etwa 1,2 Milliarden US-Dollar (knapp 1,08 Milliarden Euro) zahlen.

Volkswagen-Vorstandsvorsitzender Matthias Müller.

ampnet – 17. Mai 2017. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen VW-Konzernchef Matthias Müller, seinen Vorgänger Dr. Martin Winterkorn und VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch. Ihnen wird vorgeworfen, durch zu späte Bekanntgabe der Dieselaffäre Marktmanipulation begangen zu haben. Die Strafanzeige kommt Medienberichten nach von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Bei Müller richtet sich der Verdacht auf seine Zeit als Vorstandsmitglied des VW-Hauptaktionärs Porsche SE. Die Holding hat den Vorwurf zurückgewiesen. (ampnet/jri)

Gemeinsame Initiative #WolfsburgDigital von Volkswagen und Stadt Wolfsburg offiziell eröffnet.

ampnet – 12. Mai 2017. Der Volkswagen-Konzern und die Stadt Wolfsburg treiben ihre gemeinsame Initiative #WolfsburgDigital voran. Wolfsburg soll zu einer Modellstadt für Digitalisierung und Elektromobilität entwickelt werden. Oberbürgermeister Klaus Mohrs, VW-Konzern-Personalvorstand Dr. Karlheinz Blessing und Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh skizzierten in der Volkswagen IT-City erste Projekte.

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg.

ampnet – 12. Mai 2017. Der Volkswagen-Konzern hat seit Jahresbeginn 3,3 Millionen Neuwagen an Kunden übergeben. Im Einzelmonat April wurden davon 841 200 Fahrzeuge ausgeliefert (-1,4 %). In Europa wurden bis Ende April 1,5 Millionen (+2,8 %) Fahrzeuge verkauft, wovon 368 600 Neuwagen (-1,6 %) auf den Einzelmonat April entfielen. In der Region Westeuropa übergab der Konzern im April 305 000 Fahrzeuge (-3,9 %) an Kunden und entwickelte sich damit besser als der Gesamtmarkt. 113 200 Fahrzeuge (-7,2 %) gingen im April an Kunden in Deutschland.

Volkswagen Logo.

ampnet – 12. Mai 2017. Stephanie C. Davis ist zum Chief Compliance Officer von Volkswagen in Amerika ernannt worden. Bislang war sie beim Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG LLP als Director in der National Forensic Practice in Washington tätig.

Der Volkswagen-Konzern vertieft die Zusammenarbeit mit Start-ups.

ampnet – 11. Mai 2017. Der Volkswagen-Konzern vertieft seine Zusammenarbeit mit jungen Gründerfirmen aus dem Tech-Sektor. Auf der internationalen Start-up- und Technologiekonferenz „CUBE Tech Fair" (bis 12. Mai 2017 in Berlin) zeichnet der Konzern ein Top-Start-up mit dem „Volkswagen Mobility Award" aus. Es erhält die Chance, ein Industrieprojekt mit zusätzlicher Unterstützung durch 15 000 Euro Anschubfinanzierung im Konzern umzusetzen. (ampnet/nic)

Leichte Nutzfahrzeuge von Volkswagen (v.l.): Caddy, Transporter, Crafter und Amarok.

ampnet – 11. Mai 2017. Volkswagen hat bis Ende April 161 700 Stadtlieferwagen, Transporter und Pick-ups an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von 4,8 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. In Westeuropa stiegen die Nutzfahrzeugauslieferungen der Marke in den ersten vier Monaten des Jahres auf 114 100 Stück (+6,8 %).

Volkswagen-Hauptversammlung 2017.
Von Tim Westermann

ampnet – 10. Mai 2017. Die Jahreshauptversammlung der Volkswagen AG nutzen Interessengruppen immer wieder gerne, um schon vor Beginn der Veranstaltung Stimmung zu machen. In diesem Jahr war es eine kleine Abordnung von Demonstranten mit Bannern der IG Metall, die vor der Messehalle in Hannover mehr oder weniger unbeachtet auf die Dieselaffäre hinwiesen und weitere Aufklärung forderte.

Informations Logistik Center (ILC) der Volkswagen Financial Services AG.

ampnet – 9. Mai 2017. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen haben im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahresquartal fast zwei Prozent mehr Neuverträge verbuchen können. Der Vertragsbestand nahm um mehr als neun Prozent auf 18,4 Millionen Verträge zu. Besonders positiv entwickelten sich die Neuverträge in den europäischen Ländern Italien, Frankreich und Spanien, aber auch die Märkte China und Mexiko verzeichneten eine besonders positive Entwicklung.

VW-Logobild

ampnet – 9. Mai 2017. Volkswagen hat beim Pkw-Absatz im vergangenen Monat gegenüber April 2016 ein leichtes Minus von 1,8 Prozent verbucht. Weltweit wurden 468 000 Fahrzeuge der Marke ausgeliefert. Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann nennt dafür zwei Hauptgründe: In Europa sei der Gesamtmarkt wegen zweier fehlender Arbeitstage und einer zeitlichen Verschiebung der Osterfeiertage rückläufig gewesen. Zudem stehe der Modellwechsel der Golf-Familie in Westeuropa an.

Der Markenvorstand auf der Volkswagen-Pressekonferenz.
Von Tim Westermann

ampnet – 5. Mai 2017. Volkswagen ist wieder zurück in der Spur. In Wolfsburg gab der Vorstand der Marke, neben den aktuellen Vertriebszahlen, einen Ausblick auf die Zukunft. Marken-Vorstandsvorsitzender Herbert Diess sprach „von einem Aufbruch in eine neue Phase. 2016 haben wir die Wende eingeleitet und unsere strategische Ausrichtung gefestigt“. Zudem sei das Unternehmen mit dem Zukunftspakt wettbewerbsfähig. Eine Säule des ausgegebenen Ziels ist es, bis 2025 Weltmarktführer im Bereich der Elektromobilität zu sein.

Media-App von Volkswagen.

ampnet – 3. Mai 2017. Volkswagen führt mit der Media-App 2.0 eine grundlegend erneuerte Version seiner Nachrichten für mobile Endgeräte ein. Die Anwendung erhielt eine neues Design, optimierte Bedienung und verbesserte Nutzerfreundlichkeit. Die App passt sich stufenlos allen Displaygrößen – vom Smartphone bis zu Tablet-Geräten – an, wobei der Nutzer durch Fingerberührungen und Wischgesten navigiert. Per Link erfolgt wahlweise eine Weiterleitung auf die Volkswagen-Mediaseite oder die direkte Darstellung des ausführlichen Pressetextes.

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg.

ampnet – 3. Mai 2017. Mit einer Umsatzsteigerung um 10,3 Prozent auf 56,2 Milliarden Euro gegenüber dem ersten Quartal 2016 ist der Volkswagen-Konzern ins neue Jahr gestartet. Auch das Operative Ergebnis lag in den ersten drei Monaten mit 4,4 Milliarden Euro deutlich über den Erwartungen. Nicht darin enthalten ist das Geschäft der chinesischen Joint Ventures, die auf ein anteiliges Operatives Ergebnis von 1,1 (1,2) Milliarden Euro kamen. Das Finanzergebnis des Konzerns stieg um 0,5 Milliarden auf 0,3 Milliarden Euro. Vor Steuern erzielte der Konzern ein Ergebnis von 4,6 (3,2) Milliarden Euro.

Erdgas tanken.

ampnet – 2. Mai 2017. Der Volkswagen-Konzern, Betreiber von Tankstellen wie Total und Gasnetzanbieter wie Eon und Gazprom haben eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet, mit der die Erdgasmobilität vorangebracht werden soll. Ziel ist es, die CNG-Fahrzeugflotte (Compressed Natural Gas) in Deutschland bis 2025 zu verzehnfachen und damit auf eine Million Fahrzeuge zu erhöhen. Zudem soll das CNG-Tankstellennetz von heute 900 auf 2000 Standorte ausgebaut werden. (ampnet/jri)