Logo Auto-Medienportal.Net

ACE

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 18. Februar 2019. Mit immer noch dichtem Reiseverkehr, aber nur mäßigen Staurisiko rechnet der Auto Club Europa am kommenden Wochenende (22.-24.2.2019) auf den deutschen Autobahnen. Weiterhin zieht es Wintersportler in die alpinen Skigebiete. In Rheinland-Pfalz und im Saarland beginnen die Winterferien, während beispielsweise in Dänemark und Polen, sowie in Nordholland und Teilen von Frankreich, der Schweiz und Österreich die Ferien zu Ende gehen.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 11. Februar 2019. Sieht man von den Pendlerstaus am Freitagnachmittag ab, gibt es nach Einschätzung des Auto Club Europa (ACE) am kommenden Wochenende (15.–17.2.2019) außerhalb der Winterreiserouten keine oder nur geringe Störungen des Verkehrsflusses. Die guten Schneeverhältnisse locken aber weiterhin Wintersportler in Richtung Alpen und Mittelgebirge: Urlauber aus Sachsen starten in zweiwöchige Winterferien und auch aus Luxemburg und den Niederlanden stoßen Anreisende hinzu. Auf den Autobahnen in Süddeutschland sorgen zudem abreisende Urlauber für ein höheres Verkehrsaufkommen.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 6. Februar 2019. Während in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern die einwöchigen Winterferien enden, beginnen sie in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Ebenso sind in Belgien, Teilen von Frankreich und Österreich Ferien. Der Auto Club Europa rechnet daher am kommenden Wochenende (8.–10.2.2019) mit erhöhtem Verkehrsaufkommen insbesondere rund um die Skigebiete.

Romy Mothes.

ampnet – 14. Januar 2019. Romy Mothes (40) ist die neue Pressesprecherin beim Auto Club Europa (ACE). Sie folgt beim zweitgrößten deutschen Automobilclub auf Anja Smetanin (43), die eine neue Aufgabe innerhalb des ACE übernimmt.

ACE.

ampnet – 9. Januar 2019. Der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, verzeichnet auch 2018 eine stabile Mitgliederentwicklung. Zum Ende des Jahres gehörten insgesamt 633 309 zahlende Mitglieder dem Club an (2017: 633 263). Der ACE konnte seine Mitgliederzahl von 539 946 Mitgliedern im Jahr 2008 auf mehr als 633 000 im Jahr 2018 steigern. (ampnet/deg)

Fahren im Winter - Stau.

ampnet – 7. Januar 2019. Auf den Fernstraßen ist weitestgehend Ruhe eingekehrt: Mit langen Staus ist zunächst nicht mehr zu rechnen. Auf den Anreiserouten ins Mittelgebirge und in den Alpenraum sind jedoch vereinzelte kurze Verzögerungen einzuplanen – am Samstag zum Beispiel bei Kufstein oder Füssen. Wintersporturlauber sind auf dem Weg in die Skigebiete und auch Tagesausflügler sind je nach Wetterlage unterwegs. Auf den Rückreiserouten kann es teilweise ebenfalls zu Verzögerungen kommen. Am Freitagnachmittag beginnt das neue Jahr wie das alte geendet hat: im Pendlerstau.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 17. Dezember 2018. Zahlreiche und teils lange Verkehrsstaus erwarten die Verkehrsteilnehmer bereits vor den Feiertagen, beginnend mit dem Ferienauftakt. Die zweiwöchigen Weihnachtsferien werden bundesweit fast zeitgleich eingeläutet: für die meisten Schüler ist Freitag der letzte Schultag. Ab der Mittagszeit herrscht nach Einschätzung des Auto Club Europa (ACE) am 21. Dezember bundesweit eher Stopp als Go. Bis in den späten Abend hinein ist die Staugefahr stark erhöht. Am Sonnabend dürfte auf dem Weg in die Weihnachtsfeiertage die Geduld der Verkehrsteilnehmer weiter strapaziert werden.

Vorsicht und Rücksichtnahme erhöhen die Sicherheit im Straßenverkehr.

ampnet – 27. November 2018. Rund 40 Prozent der Autofahrer und knapp 36 Prozent der Fahrradnutzer missachten regelmäßig Verkehrsregeln. Das hat die Verkehrssicherheitskampagne „Fahr mit Herz“ des Auto Club Europa (ACE) ergeben. Von März bis Oktober 2018 wurde im Rahmen der bundesweiten Aktion das Verhalten von mehr als 22 000 Rad- und über 30 000 Autofahrern analysiert und ausgewertet.

Für Fahrradfahrer empfiehlt sich in der dunklen Jahreszeit ein auffällig gefärbter Helm und eine Reflexweste.

ampnet – 28. Oktober 2018. Im Herbst müssen sich alle Verkehrsteilnehmer wieder auf die neuen Lichtverhältnisse einstellen: Es wird abends früher und morgens später hell. Der Auto Club Europa (ACE) appelliert daher an alle, ob zu Fuß, auf dem Fahrrad oder hinter dem Steuer, selbst für eine gute Sicht und eine bessere Sichtbarkeit zu sorgen.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 22. Oktober 2018. Bundesweit erwartet der Auto Club Europa (ACE) für das letzte Oktoberwochenende (26. – 28.10.2018) noch einmal ein relativ hohes Verkehrsaufkommen. Bayern und Baden-Württemberg starten in die Herbstferien, während in Nordrhein-Westfalen sowie in Teilen der benachbarten Niederlande das Ferienende bevorsteht. In Berlin und in Brandenburg sind ebenfalls noch Ferien.

GTÜ-Winterreifentest 2018.

ampnet – 26. September 2018. Winter, Schnee und tiefe Temperaturen bereiten den gängigsten Winterreifen mittlerweile kaum noch Probleme. Aber mit regennasser Fahrbahn, der weit häufigeren Witterung im Winter hierzulande, kommen nicht alle Reifen zurecht. So lautet das Fazit des diesjährigen Reifentests der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ), des Auto Club Europa (ACE), und dem ARBÖ (Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs).

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 13. August 2018. Mit dem Ferienende in vier Bundesländern nimmt am kommenden Wochenende (17.-19.8.2018) auch der Rückreiseverkehr zu. Langsam ebbt die Reiseflut Richtung Urlaubsgebiete zwar nach Einschätzung des Auto Club Europa (ACE) ab, Entwarnung gibt es jedoch noch nicht. Aus Baden-Württemberg und Bayern sowie aus Nordrhein-Westfalen starten nach wie vor etliche Verkehrsteilnehmer in den Urlaub. Diese drei Bundesländer stellen die Hälfte der deutschen Urlauber und füllen weiterhin die Straßen.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 6. August 2018. Die Verkehrsdichte bleibt Mitte August ferienbedingt hoch. Aus Baden-Württemberg und Bayern startet die zweite große Reisewelle. Auch aus Nordrhein-Westfalen begeben sich nochmals viele Urlauber in Richtung Feriengebiete. Unterdessen füllen sich auch die Heimreiserouten. Der Auto Club Europa (ACE) geht deshalb für das nächste Wochenende (10.-12.8.2018) von einer weiterhin angespannten Verkehrslage auf den Reiserouten aus. Wer kann, sollte auf Reisetage unter der Woche auszuweichen, empfiehlt der ACE.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 30. Juli 2018. Der August ist der Ferienmonat schlechthin, so dass Staus am kommenden Wochenende (3.–5.8.2018) vorprogrammiert sind. In Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland steht das Ende der großen Ferien an. Für Urlauber aus anderen Bundesländern beginnt der Sommerurlaub. Auch bei in den europäischen Nachbarländern ist die Urlaubssaison auf ihrem Höhepunkt. Wer kann, sollte als Reisender auf einen Wochentag ausweichen, empfiehlt der Auto Club Europa (ACE). Erfahrungsgemäß kommt man am Dienstag und Mittwoch am besten durch den Verkehr.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 12. März 2018. Bevor die große Osterreisewelle über Deutschlands Straßen rollt, ist am kommenden Wochenende (16.–18.3.2018) noch mit relativ wenig Reiseverkehr zu rechnen. In Hamburg enden die Frühlingsferien, in Bremen und Niedersachsen starten allerdings schon die zweiwöchigen Osterferien. Wintersportler sind ebenfalls unterwegs. Dadurch kann es auf den Fernstraßen nacht Einschätzung des Auto Club Europa vor allem im süddeutschen Raum teilweise zu Staus und stockendem Verkehr kommen. Insbesondere auf den Strecken Richtung Alpenraum ist das spürbar.

Sommerreifentest.

ampnet – 26. Februar 2018. Schwarz, breit und günstig? Wer seinem Mittelklasse-Pkw ein sportliches Aussehen verleihen möchte, muss bei der Reifenwahl nicht zwangsläufig auf teure Reifen setzen. So lautet das Fazit des aktuellen Sommerreifentests, den die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung gemeinsam mit dem ACE Auto Club Europa durchgeführt hat. Getestet wurden elf Reifen der Größe 235/45 R18.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 19. Februar 2018. Die ausgezeichneten Bedingungen in den Alpen locken weiterhin viele Wintersportenthusiasten auf die Skipisten. Mit Staus und Behinderungen am kommenden Wochenende (23.-25.2.2018) müssen deshalb Urlauber rechnen, die in die Alpen reisen oder auf der Rückreise sind. Wie der Auto Club Europa (ACE) weiter berichtet, beginnen außerdem in den Niederlanden für die Nord- und Mittelholländer die Winterferien.

ACE-Pannenhilfe.

ampnet – 8. Januar 2018. Der Auto Club Europa ist im vergangenen Jahr erneut gewachsen. Zum Ende des Jahres gehörten insgesamt 633 263 zahlende Mitglieder dem ACE an. Damit zählte der zweitgrößte deutschen Automobilclub über 10 000 Mitglieder mehr als Ende 2016.

Strecken mit Staugefahr am Weihnachtswochenende 2017.

ampnet – 18. Dezember 2017. Das Weihnachtswochenende (22.-26.12.2017) beginnt für Reisende unerfreulich, denn es muss mit langen Staus und Stockungen gerechnet werden. Laut Auto Club Europa (ACE) haben die Festtage sogar Potenzial, in der Staubilanz 2017 den ersten Platz zu belegen. Vor allem am Freitag mit Ferienbeginn und am Sonnabend sowie am Dienstagnachmittag muss mit sehr hohem Verkehrsaufkommen gerechnet werden.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 6. November 2017. Nach dem Ende der Herbstferien nimmt das Staurisiko auf den Autobahnen spürbar ab. Lediglich der dichte Feierabendverkehr am Freitagnachmittag bringt in den Ballungsräumen Staus mit sich, erklärt der Auto Club Europa (ACE).

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 30. Oktober 2017. Am kommenden Wochenende (3.-5.11.2017) enden in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen die Herbstferien. Ebenso kehren viele Reisende aus Frankreich und den Benelux-Ländern aus dem Herbsturlaub zurück. Der Auto Club Europa (ACE) geht daher von stark frequentierten Rückreiserouten am Sonnabend und Sonntag aus.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 23. Oktober 2017. Der Start in den November wird vielerorts, durch die Feiertage und die Ferien, stockend verlaufen. Das berichtet der Auto Club Europa (ACE) im aktuellen Verkehrslagebericht. Da am Dienstag erstmals der Reformationstag ein bundesweiter Feiertag ist, werden viele ihn mit einem Brückentag für ein verlängertes Wochenende nutzen. In fünf Bundesländern folgt am Mittwoch darauf der Feiertag „Allerheiligen“, was sich ebenfalls für einen Kurzurlaub anbietet. In Bayern und Baden-Württemberg beginnen zudem am Wochenende die einwöchigen Herbstferien, weshalb im Süden etliche Urlauber unterwegs sein werden.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 9. Oktober 2017. Am kommenden Wochenende (13.-15.10.2017) wird auch wieder ein hohes Verkehrsaufkommen erwartet. Wie der Auto Club Europa (ACE) mitteilt sei ein Grund dafür das höhere Verkehrsaufkommen durch die Herbstferien. In Hamburg und Schleswig-Holstein beginnen die Ferien, in Hessen dauern sie noch an. Hinzu kommt der Ferienrückreiseverkehr in Richtung Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Stadtbahn und Autopendler.

ampnet – 4. Oktober 2017. Die Landesregierung Baden-Württemberg hat auf das Luftreinhalteplan-Urteil mit einer Sprungrevision reagiert. Dabei müssen noch rechtliche Fragen geklärt werden – etwa, ob das Land Fahrverbote in Eigenregie umsetzen kann, wenn der Bund nicht handelt, obwohl er zuständig ist. Der Auto Club Europa (ACE) appelliert an die politischen Verantwortlichen, die Zeit, bis die rechtlichen Aspekte geklärt sind, aktiv zu nutzen.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 2. Oktober 2017. Am kommenden Wochenende (6.-8.10.2017) drohen etwas weniger Staus als am vorangegangenen. Doch mit dem Beginn der zweiwöchigen Herbstferien in Hessen ist vor allem im Rhein-Main-Gebiet mit einem hohen Verkehrsaufkommen zu rechnen. Autofahrer sollten sich am Freitagnachmittag auf dichten Verkehr einstellen. Auch am Samstag ist um den Flughafen Frankfurt mehr Verkehr zu erwarten. Auf den süddeutschen Autobahnen kann der Auto Club Europa (ACE) ebenfalls noch keine Entwarnung geben. Reiseverkehr sowohl in Richtung der Alpen als auch umgekehrt belastet die Autobahnen.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 25. September 2017. Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober bietet wieder eine Möglichkeit für ein langes Wochenende. Hinzu kommen in sieben Bundesländern zweiwöchige Herbstferien. Das höchste Staurisiko besteht am Freitagnachmittag, den 29. September 2017. Am Samstag erwartet der Auto Club Europa (ACE) vor allem Richtung Küsten der Ost- und Nordsee, auch die Fernstraßen in Richtung Alpenraum sind belastet. Für den Sonntag geben die Verkehrsexperten des ACE hingegen Entwarnung.

Winterreifentest.

ampnet – 25. September 2017. Die Gesellschaft für technische Überwachung (GTÜ) und der Auto Club Europa (ACE) haben acht Reifen der Dimension 235/55 R17 in jeweils 15 Disziplinen einem Praxistest unterzogen. Seit 2010 testen sie zusammen Winterreifen für Pkw. In diesem Jahr standen die aktuellen Pneus für die boomende Kategorie der SUV mit Allradantrieb auf dem Programm. Beschleunigen können ist das eine, Bremsen im Sinne der Sicherheit, ist das andere. Das gilt insbesondere für die Fahrt mit dem Auto im Winter.

Pedelec-Fahrer.

ampnet – 25. September 2017. Vor der Fahrt mit dem Pedelec sollte das Rad auf seine Verkehrstüchtigkeit hin überprüft werden und Radfahrende sollten sich vergewissern, dass sie entsprechend der Verkehrsregeln ausgestattet sind – dies betrifft insbesondere den Helm, bei der Fahrt mit dem S-Pedelec. Unterwegs ist zu beachten, dass sich alle Verkehrsteilnehmer noch an die Geschwindigkeit von E-Rädern gewöhnen müssen. Der Auto Club Europa (ACE) hat Tipps zur sicheren Fahrt mit dem Gefährt zusammengefasst.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 18. September 2017. Am kommenden Wochenende (22.-24.9.2017) sind Urlaubsnachzügler, die nach den großen Schulferien reisen, unterwegs. Dies dürfte jedoch das Verkehrsaufkommen sowohl am Samstag als auch am Sonntag nicht exorbitant erhöhen. Allerdings bremsen zahlreiche Baustellen im gesamten Bundesgebiet den Verkehrsfluss. Wie der Auto Club Europa (ACE) berichtet, ist dies dem jahreszeitbedingten Ende der Bausaison geschuldet.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 11. September 2017. In Baden-Württemberg und Bayern enden an diesem Wochenende (15.-17.9.2017) die Sommerferien. Der Auto Club Europa (ACE) geht deshalb noch einmal von starken Behinderungen auf den Rückreiserouten aus. Vor allem am Sonnabend und Sonntagnachmittag ist auf der A6 zwischen Nürnberg und Mannheim, auf der A7 zwischen Memmingen und Würzburg, auf der A8 zwischen München und Stuttgart und der A9 zwischen München und Nürnberg die höchste Staugefahr gegeben.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 4. September 2017. In Baden-Württemberg und Bayern enden an diesem Wochenende (8.-10.9.2017) die Sommerferien. Der Auto Club Europa (ACE) geht deshalb noch einmal von starken Behinderungen auf den Rückreiserouten aus. Im restlichen Bundesgebiet herrscht hingegen wieder Berufsalltag. Dadurch kommt es vor allem am Freitagnachmittag zu den üblichen Störungen auf dem Weg ins Wochenende.

ACE.

ampnet – 31. August 2017. Der Auto Club Europa (ACE) reagiert auf die Veränderungen der Mobilitätsbedürfnisse. Zum 1. Januar 2018 bietet der Club erstmals in seinem Comfort-Tarif einen Schutzbrief für Fahrräder und Pedelecs an. Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann als Comfort-Mitglied künftig sein Fahrzeug im Pannenfall in eine Wunschwerkstatt abschleppen lassen.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 28. August 2017. Mit dem Ende der Sommerferien in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein beginnt der Endspurt der großen Ferienreisewelle 2017. Nur noch Baden-Württemberg und Bayern befinden sich in den Ferien. Der Autoclub Europa (ACE) erwartet eine Rückreisewelle vor allem auf den Fernstraßen Richtung Norden und in nordwestlicher und nordöstlicher Richtung. Merklich weniger, aber nicht staufrei geht es auf den Reiserouten Richtung Urlaubsgebiete im Süden zu.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 21. August 2017. Am kommenden Wochenende (25.-27.8.2017) erwartet der Autoclub Europa (ACE) ein sehr hohes Verkehrsaufkommen. Wie der Club mitteilt, liegt das vor allem am Ferienende in Nordrhein-Westfalen und Hamburg. Hinzu kommt das Ferienende in den vielen europäischen Nachbarländern.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 14. August 2017. Wie der Auto Club Europa (ACE) berichtet, ist auf den Fernstraßen in Richtung der Urlaubsgebiete nicht mehr ganz so viel Verkehr wie in den letzten Wochen. Doch insgesamt ist am kommenden Wochenende (18.-20.8.2017) weiterhin viel los auf den Straßen. Viele Bundesländer befinden sich noch in den Ferien und es finden nach wie vor viele Urlaubsreisen statt.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 7. August 2017. Nach Einschätzung des Auto Club Europa (ACE) wird es auch an diesem Wochenende (11.-13.8.2017) deutschlandweit zu teils langen Staus und stockendem Verkehr kommen. Im Süden Deutschlands vor allem aus Baden-Württemberg und Bayern starten weitere Sommerurlauber in die Ferien. In Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland enden die Sommerferien.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 31. Juli 2017. Sowohl Reisende als auch Heimkehrer müssen sich auch an diesem Wochenende (4.-6.8.2017) in Geduld üben. Ein staufreies Durchkommen ist kaum möglich. In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen enden die Sommerferien, in Bremen und Niedersachsen hat die Schule wieder begonnen. Auch in Dänemark ist Ferienende, sodass auf den Rückreiserouten starker Verkehr herrscht. In nördlicher Richtung sind nicht nur Urlaubsheimkehrer unterwegs sondern auch Urlaubsstarter auf dem Weg an die Nord- und Ostsee.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 24. Juli 2017. Mit Baden-Württemberg und Bayern starten nun die letzten Bundesländer in die Sommerferien. Damit beginnt eines der stauträchtigsten Wochenenden (28.-30.7.2017) des Jahres und das verkehrsintensivste des Sommers. Wie der Auto Club Europa (ACE) mitteilt, werden besonders Strecken in Süddeutschland stark betroffen sein. Aber in ganz Deutschland werden die Fernstraßen an ihre Grenzen kommen.

ACE.

ampnet – 19. Juli 2017. Anja Smetanin (42) ist neue Pressesprecherin beim Auto Club Europa (ACE). Sie folgt auf Constantin Hack, der sich in Elternzeit befindet und nach seiner Rückkehr das Redaktionsteam des Mitgliedermagazins „ACE Lenkrad" verstärken wird.

ACE.

ampnet – 18. Juli 2017. Noch vor dem Start des angekündigten Dieselgipfels, der konkrete Lösungen zur Nachrüstung von älteren Dieselfahrzeugen bringen soll, zeichnet sich ab, die beste Lösung für Verbraucher und Umwelt steht längst nicht im Fokus der Autohersteller. Der Auto Club Europa (ACE) sieht die aktuelle Entwicklung kritisch. Ein Softwareupdate, das lediglich sicherstellt, dass Diesel-Pkw bis zu einer Temperatur von zehn Grad Celsius den Stickoxidausstoß filtern, sei nicht ausreichend. Die Durchschnittstemperatur in Deutschland liegt unter diesem Wert (9,4 Grad Celsius in 2016). Wenn also eine dauerhafte Absenkung der Luftschadstoffe erreicht werden soll, müsse die Abgasreinigung bei Dieselfahrzeugen zu jeder Zeit funktionieren.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 17. Juli 2017. Mit Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein starten ab diesem Wochenende weitere fünf Bundesländer in die großen Sommerferien. Die Verkehrsexperten des Auto Club Europa (ACE) gehen von sehr dichtem Reiseverkehr aus. Staus und stockender Verkehr sind nicht zu vermeiden. Dabei spielt es zunehmend keine Rolle mehr, in welcher Richtung Autourlauber unterwegs sind.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 11. Juli 2017. In Deutschlands bevölkerungsreichstem Bundesland Nordrhein-Westfalen beginnen die Sommerferien. Damit starten zahllose Autoreisende in den Urlaub. Zudem sind auch aus den anderen Bundesländern neue Reisewellen unterwegs und bereits heimkehrende Urlauber machen die Routen in Richtung Norden ebenfalls voll. Laut Auto Club Europa (ACE) gibt es auch Urlauberströme aus dem benachbarten Ausland. Hauptreisezeiten am Wochenende (14.-16.7.2017) sind Freitagnachmittag, Sonnabend zwischen 10 und 18 Uhr und Sonntag zwischen 14 und 19 Uhr.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 26. Juni 2017. Am ersten Juli-Wochenende (30.6. – 2.7.2017) starten nun auch Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland in die Sommerferien. Bundesweit ist daher mit sehr viel Reiseverkehr zu rechnen, wie die Verkehrsexperten des Auto Club Europa (ACE) berichten. Auch im benachbarten Österreich und der Schweiz beginnen jetzt in einigen Bundesgebieten und Kantonen die Sommerferien. In Belgien, Tschechien und Polen ist ebenfalls ab diesem Wochenende schulfrei.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 19. Juni 2017. Mit dem Beginn der Ferien in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wird die Sommerferiensaison eröffnet, so der Auto Club Europa (ACE). Auch in Dänemark beginnen die Sommerferien und in den anderen Ländern Skandinaviens haben sie teilweise bereits vor einer Woche begonnen. Damit erwartet der Club auch, dass es am kommenden Wochenende (23.-25.6.2017) voll wird auf den Fernstraßen.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 12. Juni 2017. In Baden-Württemberg und Bayern enden die Pfingstferien und Fronleichnam als Feiertag wird hier auch gerne als Brückentag genutzt. Hinzu kommt für Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland ebenfalls die nächste Möglichkeit für ein verlängertes Wochenende (15.-18.6.2017) – hier ist der Donnerstag auch ein gesetzlicher Feiertag. Das bedeutet, dass bereits ab Mittwochnachmittag mit dichtem Verkehr zu rechnen ist, erklärt der Auto Club Europa (ACE).

ACE.

ampnet – 8. Juni 2017. Auto und öffentlicher Verkehr ebenso wie das Fahrrad und der Fußverkehr müssen zusammenarbeiten, um die Verkehrswende in Deutschland zu schaffen. Der Auto Club Europa (ACE) arbeitet bereits heute verkehrsträgerübergreifend zusammen, auch mit vielen Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs und im Mobilitätsmanagement.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 29. Mai 2017. Nun fällt endgültig der Startschuss in die sommerliche Stausaison. Wie der Auto Club Europa (ACE) mitteilt, muss am kommenden Wochenende (2.-5.6.2017) mit vielen Staus gerechnet werden. Von Freitagnachmittag an wird die Geduld der Autofahrer insbesondere in Süddeutschland durch das Pfingstwochenende auf eine harte Probe gestellt.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 22. Mai 2017. Von Wochenmitte an müssen Autofahrer mit dichtem Verkehr auf den Autobahnen rechnen. Wie der Auto Club Europa (ACE) mitteilt, werden erfahrungsgemäß viele Menschen den Brückentag an Christi Himmelfahrt für ein verlängertes Wochenende (24.–28.5.2017) nutzen. Dadurch verlagern sich die üblichen Pendlerstaus am Freitagnachmittag auf den Mittwochnachmittag. Ab den frühen Mittagsstunden wird es auf den stadtnahen Ausfallstraßen und den Fernverkehrsverbindungen voll.

Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende.

ampnet – 15. Mai 2017. Am kommenden Wochenende (19.-21.5.2017) bewegt sich das Verkehrsaufkommen eher auf normalem Niveau. Mögliche Beeinträchtigungen beschränken sich nach Angaben des Auto Club Europa (ACE) meist auf die Bereiche der Autobahnbaustellen und auf die Routen von der Nord- und Ostsee. Der Ferienbeginn in Hamburg führt zu lebhafterem Verkehr in Richtung Norden.

Pendler mit Fahrrad steigt in die Bahn.

ampnet – 15. Mai 2017. Der Autoclub Europa (ACE) baut sein Engagement im Bereich Mobilitätsmanagement aus. Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) organisiert er gemeinsam mit mehreren Partnern die Initiative „mobil gewinnt“, die heute auf der Auftaktveranstaltung in Berlin vorgestellt wird.