Logo Auto-Medienportal.Net

Rolls-Royce

ampnet – 24. Januar 2017. Rolls-Royce Motor Cars ist völlig unabhängig von Rolls-Royce plc, die Antriebssysteme für Flugzeuge, Schiffe und Landanwendungen herstellen. Rolls-Royce Motor Cars ist eine hundertprozentige Tochter der BMW Group (München) mit Sitz in Goodwood bei Chichester in West Sussex, Großbritannien. Das Unternehmen nahm am 1. Januar 2003 in seiner neuen Produktionsstätte die Geschäftstätigkeit auf.

ampnet – 18. Januar 2017. Rolls-Royce Motor Cars hat auf dem deutschen Automobilmarkt einen Absatz- und Zulassungsrekord eingefahren. 2016 wurden im Vergleich zum Vorjahr 30 Prozent mehr Rolls-Royce Automobile abgesetzt. (ampnet/nic)

Rolls-Royce Silver Ghost.

ampnet – 31. März 2016. Bei der diesjährigen Techno-Classica (6.-10.4.2016) präsentiert Rolls-Royce den Silver Ghost von 1923. Der Hersteller von Luxusautomobilen unterstreicht damit die große Bedeutung, die der Name Ghost in der 112-jährigen Markengeschichte hat. Entsprechend komplettiert der aktuelle, 2014 vorgestellte Rolls-Royce Ghost Series II den Messestand in Halle 12. (ampnet/nic)

ampnet – 29. März 2016. Das Rolls-Royce-Studio präsentiert sich vom 1. April bis zum 30. September 2016 in Hamburg am Neuen Wall 64, dem „Boulevard der edlen Marken“. Der Besuch des Rolls-Royce Studios erlaubt Einblicke in die Entstehung und Gestaltung der Automobile. Gezeigt werden neben aktuellen Modellen – wie dem neuen Rolls-Royce Dawn und dem Rolls-Royce Ghost – auch Installationen und Exponate, die einen beeindruckenden Blick hinter die Kulissen der erfolgreichen Luxusmanufaktur bieten. (ampnet/nic)

Rolls-Royce Dawn.

ampnet – 11. Januar 2016. Rolls-Royce hat im vergangenen Jahr 3785 Autos (-6,8 %) ausgeliefert. Das ist das zweitbeste Ergebnis in der 112-jährigen Unternehmensgeschichte nach 2013 und sicherte der BMW-Tochter erneut die Spitzenposition im Luxussegment über 200 000 Euro Fahrzeugpreis. Im Vorjahr waren es 4063 Fahrzeuge gewesen. Für 2016 stimmen die Rekordvorbestellungen für das im September vorgestellte und ab zweitem Quartal lieferbare Cabrio Dawn die Firmenleitung optimistisch.

ampnet – 25. März 2015. Rolls-Royce Motor Cars hat im Jahr 2014 insgesamt 4063 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Die Nachfrage nach Fahrzeugen aus Vorbesitz, die über das exklusive Provenance Pre-Owned Zertifikat verfügen, stieg im Vorjahr in Europa um 90 Prozent. Auf dem europäischen Festland lag das Wachstum bei 147 Prozent, wohingegen Rolls-Royce in London mit allein 45 veräußerten Provenance Pre-Owned Fahrzeugen einen absoluten Spitzenwert erzielte. (ampnet/nic)

ampnet – 20. Januar 2015. Heute öffnet das temporäre Rolls-Royce Studio im BMW Haus am Kurfürstendamm in Berlin seine Türen. Sechs Monate lang haben Besucher – Kunden wie auch Passanten – hier die Möglichkeit, in die Welt von Rolls-Royce mit all ihren Facetten einzutauchen. Neben aktuellen Modellen von Rolls-Royce, unter anderem Wraith und Ghost Series II, verleihen historische Fahrzeuge wie ein Phantom 10EX von 1926 und ein Silver Cloud III von 1964 der Ausstellung eine ganz besondere Aura.

Daniel Starke.

ampnet – 29. September 2014. Daniel Starke ist neuer Leiter des Innenraumdesigns bei Rolls-Royce. Starke begann seine Karriere bei Volkswagen und Audi und wechselte 2001 zum Interieur-Designteam von BMW. Dort übernahm er 2009 die Verantwortung für die Innenraumgestaltung des BMW i3 und des i8. Daniel Starke stammt aus Subotica im ehemaligen Jugoslawien und wuchs in den Niederlanden auf. Seinen Abschluss in Automotive Design machte er an der Hochschule Pforzheim. (ampnet/jri)

Gerry Spahn.

ampnet – 4. September 2014. Gerry Spahn übernimmt in dieser Woche die Unternehmenskommunikation für Rolls Royce Cars in Nordamerika. Spahn arbeitet seit 20 Jahren in der Kommunikation, zunächst in einer New Yorker PR-Agentur, später bei Audi, BMW und Nissan. (ampnet/Sm)

Peter P. Schoppmann.
Von Nikolaus Findling

ampnet – 3. Juni 2014. Bei der britischen BMW-Tochter Rolls-Royce soll voraussichtlich noch in diesem Jahr die Entscheidung fallen, ob neben den Baureihen Phantom, Ghost und Wraith eine weitere in Angriff genommen wird. Das bestätigte Dr. Nils Griffel, zuständiger Direktor für die Phantom-Baureihe, bei einer Rolls-Royce-Presseveranstaltung in Aschau.

Rolls-Royce Ghost.

ampnet – 21. Mai 2014. Zum ersten Mal veranstalten die Organisatoren der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (31.5.-8.6.2014) eine Sonderausstellung zum Thema Supersportwagen und Luxusautomobile. Rolls-Royce Motor Cars wird sich in diesem Rahmen ebenfalls präsentieren.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 16. April 2014. Die Daimler AG (Börsenkürzel: DAI) und Rolls-Royce plc haben sich auf die Bewertung der 50-prozentigen Beteiligung von Daimler am Gemeinschaftsunternehmen Rolls-Royce Power Systems Holding GmbH (RRPSH) verständigt. Beide Seiten haben den Marktwert der Daimler-Anteile, die von Rolls-Royce übernommen werden, auf 2,43 Milliarden Euro festgelegt. Die Transaktion wird voraussichtlich im laufenden Jahr abgeschlossen („Closing“) und unterliegt den üblichen regulatorischen Freigaben. Daimler wird die finanziellen Effekte des Verkaufs zum Zeitpunkt des Closings berücksichtigen.

ampnet – 21. März 2014. Rolls-Royce wird ab Juli 2014 in Österreich einen autorisierter Servicebetrieb eröffnen. Der Servicestandort von Rolls-Royce in Österreich befindet sich in der gestern nach umfangreichen Umbaumaßnahmen wiedereröffneten BMW Niederlassung Wien. Der Betrieb in der Heiligenstädter Lände im 19. Bezirk im Stadtteil Heiligenstadt bietet Rolls-Royce Kunden das vollständige Programm an Service-, Wartungs- und Reparaturleistungen. Die hoch spezialisierten Mitarbeiter wurden dazu eigens im Rolls-Royce Werk in Goodwood geschult. (ampnet/nic)

ampnet – 9. Januar 2014. Rolls-Royce hat im Jahr 2013 insgesamt 3630 Fahrzeuge verkauft. Damit wird zum vierten Mal in Folge ein Rekordwert erreicht. In vielen Vertriebsregionen stiegen die Verkaufszahlen kräftig, allen voran im Nahen Osten (17 %) und in China (11 %). Auch andere Märkte zeigten deutliche Zuwächse, zum Beispiel Deutschland, Japan, Katar und Kanada.

Mitarbeiter von Rolls-Royce vor dem Wraith.

ampnet – 17. Juli 2013. Rolls-Royce kündigte heute die Schaffung von mehr als 100 neuen Arbeitsplätzen an. Dieser Bedarf ist eine direkte Konsequenz aus den Verkaufsrekorden der letzten drei Jahre, der Erweiterung der Fertigung sowie der Vorstellung des neuesten Modells, dem Wraith. Zusätzlich weisen die in der vergangenen Woche veröffentlichten Halbjahreszahlen darauf hin, dass Rolls-Royce auf dem besten Weg ist, das Jahr 2013 wieder mit einem Produktionsrekord abzuschließen.

ampnet – 4. April 2013. Eric C. Shepherd wird Regionaldirektor bei Rolls-Royce Nordamerika. Er ersetzt David Archibald, der nach elf Jahren beim britischen Luxusfahrzeughersteller in Rente geht. Die Änderung wird zum 1. Mai 2013 wirksam.

Zehn Jahre Rolls-Roxce in Goodwood.

ampnet – 14. Februar 2013. Vor zehn Jahren – genau am 1. Januar 2003 – wurde um eine Minute nach Mitternacht ein Rolls-Royce Phantom einem Besitzer übergeben. Das war das erste Serienfahrzeug, das vom britischen Traditionsunternehmen in dem damals gerade fertiggestellten Werk in Goodwood im Süden Englands produziert wurde. Heute ist das Werk längst zur Heimat für die britische Nobelmarke unter dem Dach der BMW Group geworden.

Rolls-Royce Wraith.

ampnet – 22. Januar 2013. Rolls-Royce wird auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März als neue Baureihe den Wraith vorstellen. Schon im Vorfeld spricht das Unternehmen vom stärksten Modell der Firmengeschichte und einem „Automobil der Ultra-Luxus-Klasse“. Nun wurde das erste von mehreren angekündigten Vorab-Fotos freigegeben. Es zeigt die schemenhafte Silhouette eines Coupés, dessen Linie ein wenig an einen Bentley erinnert.

ampnet – 1. Januar 2013. Zehn Jahre Rolls Royce? Vor zehn Jahren hatte die Traditionsmarke aus dem Jahr 1903 nach der Insolvenz eine zweite Chance, nachdem BMW die Namensrechte von Volkswagen erworben hatte. 2003 lief die neue Produktion in Goodwood an, zunächst mit weniger als 400 Mitarbeitern und nur dem Modell Phantom, von dem sie ein Fahrzeug pro Tag schafften.

Rolls-Royce für die Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London 2012.

ampnet – 13. August 2012. Bei der Schlussfeier der Olympischen Spiele in London erlebte auch Rolls-Royce einen historischen Moment. Zum ersten Mal in der 108-jährigen Unternehmensgeschichte waren Rolls-Royce mit neu gestalteten Emblemen zu sehen, ohne das traditionelle doppelte R-R. Das neue Kühlergrillemblem greift das Thema der berühmten Spirit of Ecstasy auf, benutzt aber für die anmutige Gestalt die Union Flag anstelle des wehenden Kleids.

Giles Taylor.

ampnet – 27. Juni 2012. Rolls-Royce Motor Cars hat Giles Taylor mit Wirkung zum 1. Juli 2012 zum neuen Leiter Rolls-Royce Design ernannt. Er berichtet in dieser Funktion an Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design. Taylor übernimmt die Funktion von Ian Cameron.

Rolls-Royce eröffnet in Berlin seinen vierten deutschen Händlerbetrieb.

ampnet – 24. Februar 2012. Rolls-Royce wird Mitte des Jahres einen neuen Handelsbetrieb in Berlin eröffnen. Das Familienunternehmen Riller & Schnauck wird als neuer Vertriebspartner dann den vierten deutschen Showroom der Marke führen. Rolls-Royce-Vertretungen gibt es daneben noch in München, Köln und Dresden-Radebeul.

Rolls-Royce 102EX in München.

ampnet – 24. November 2011. Der Rolls-Royce 102EX, auch Phantom Experimental Electric genannt, hat seine Tour durch Europa im Rahmen des weltweiten Testprogramms abgeschlossen. Zur Weltpremiere umrundete der 102EX den Genfer See, um dann während des Concorso d´Eleganza in der Villa d´Este am Comer See in Italien ausgestellt zu werden. Nach weiteren Stationen in Übersee wurde der Prototyp in Frankfurt, Madrid, München und Paris präsentiert.

Foto aus der Spirit-of-Ecstasy-Kollektion von Rankin.

ampnet – 17. November 2011. Rolls-Royce hat gestern Abend in Los Angeles die letzen Bilder aus der einjährigen Zusammenarbeit mit dem renommierten Fotografen Rankin enthüllt. Die Aufnahmen schließen das Projekt ab, 100 Fotografien inspiriert von der „Spirit of Ecstasy“ zu erstellen, die seit 1911 den Kühlergrill jedes Rolls-Royce schmückt.

Spirit of Ecstasy - fotografiert von Rankin.

ampnet – 10. Oktober 2011. Die berühmteste Kühlerfigur der Welt feiert im Jubiläumsjahr des Automobils ihren 100. Geburtstag: Seit 1911 ziert die Spirit of Ecstasy alle Autos von Rolls-Royce. Ihr zu Ehren initiierte die britische Luxusmarke in diesem Jahr ein Projekt, bei dem Starfotograf Rankin 100 aufwändig inszenierte Fotografien schuf. Die letzten Aufnahmen entstanden erst vor wenigen Tagen in seinem Londoner Studio. Alle Kunstwerke sind von der Spirit of Ecstasy inspiriert, ohne diese zu kopieren.