Logo Auto-Medienportal.Net

Ranger

Der Ford Fiesta gewann sowohl als Diesel als auch als Benziner den „MPG Marathon“ in Großbritannien.

ampnet – 16. Oktober 2017. Ford hat drei neue Spritspar-Rekorde aufgestellt. Der Ford Fiesta konnte beim jährlich in Großbritannien stattfindenden „MPG Marathon“ mit zwei verschiedenen Modellen die offiziellen, kombinierten Verbrauchswerte um jeweils ein Drittel unterbieten – dies entspricht 14 zusätzlichen Litern beim Betanken des 42-Liter-Kraftstofftanks.

Caravan-Salon 2017: Ford Ranger mit Tischer Trail 260 SD in Wagenfarbe.

ampnet – 2. September 2017. Erstmals präsentierte Tischer auf dem morgen zu Ende gehenden Caravan-Salon 2017 in Düsseldorf eine Kabine in Wagenfarbe. Die Trail 260 SD auf Ford Ranger war wie der Pick-up orangefarben lackiert. Passend zum Trendthema „Festivals“ inszenierte das Unternehmen das Motto „Peace, Love & Pick-ups“ am Messestand. Das Resultat: Ein zweites Modell des Rangers mit Kabine in gleicher Farbe ist bereits bestellt worden und auch die eigens für das Festivalthema angefertigten poppigen Stoffbezüge im Innenraum der Kabine haben eine Interessentin auf der Messe gefunden. (ampnet/jri)

Ford Ranger Black Edition.

ampnet – 1. September 2017. Ford stellt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (Publikumstage: 16.–24.9.2017) den Ranger als „Black Edition“ vor. Der ausschließlich mit Doppelkabine bestellbare Pick-up basiert auf der Ausstattungsvariante Limited und ist komplett in Schwarz lackiert. Auf Chrom wird gänzlich verzichtet. Auch der Kühlergrill, die Leichtmetallräder und der Sportbügel sowie weitere Exterieurkomponenten sind ebenfalls schwarz.

Ford Ranger Great Barrier Reef Beach Patrol Showcar.

ampnet – 18. November 2016. Die Essen Motor Show (26.11.–4.12.2016) ist stets ein Fest für alle Autofans, die außergewöhnlicher Fahrzeuge sehen möchten. Eines davon ist das Showcar Ranger Great Barrier Reef Beach Patrol, das Ford als Weltpremiere auf seinem Messestand in Halle 3.0 zeigt. Das Konzeptfahrzeug auf Basis der Doppelkabine verfügt über zahlreiche Ausstattungsmerkmale, die Ford zum größten Teil auch in seinem Zubehörprogramm anbietet.

Ford Ranger.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 17. März 2016. Auf dem Hamburger Jungfernstieg wäre dieses Fahrzeug trotz des dortigen Überangebots an Geländewagen fehl am Platz. Auch auf der Königsallee in Düsseldorf würde es sich ebenso wenig wohlfühlen wie auf dem Kurfürstendamm in Berlin. „Der Ford Ranger“, so lautet die treffende Analyse von Gregor Boeker, in der Ford-Service Organisation Spezialist für dieses Auto, „verlangt nach einer artgerechten Haltung.“ Und die liegt zweifellos vornehmlich abseits geteerter Straßen. Erst im Gelände zeigt der mit Hinterrad- und zuschaltbarem Allradantrieb ausgestattete Wagen so richtig, wo seine wahren Talente liegen, wenn auch sein Weg zum Lifestyle-Fortbewegungsmittel nur mehr eine Frage der Zeit sein dürfte.

Ford Ranger.

ampnet – 21. Dezember 2015. Mit rund 25 500 Neuzulassungen in den ersten elf Monaten dieses Jahres und einer Steigerung von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr hat sich der Ford Ranger zum meistverkauften Pick-up Europas entwickelt. Mit 5400 Einheiten ist der in Südafrika produzierte Pritschenwagen auch in Deutschland Topseller in seinem Segment.

Ford Edge.
Von Daniel Matthias

ampnet – 10. Dezember 2015. Der Marktanteil von allradgetriebenen Autos ist in Europa von sieben Prozent im Jahr 2010 auf zehn Prozent im vergangenen Jahr gestiegen, weiß Matthias Tönn. Er ist der bei Ford für die All-Wheel-Drive-Systeme zuständige Chefingenieur und nennt noch eine erstaunliche Zahl: Deutschland ist mit 16 Prozent im oberen Mittelfeld mit von der Partie. Da will Ford einen Teil vom Kuchen abhaben. Für das kommende Jahr peilen die Kölner europaweit 139 000 verkaufte Allradautos an. Das wären 120 Prozent mehr als 2014.

Ford Ranger.

ampnet – 15. September 2015. Auf der Internationalen Automobilausstellung (Publikumstage: 17. – 27.9.2015) in Frankfurt feiert der grundlegend überarbeitete Ford Ranger sein Europa-Debüt. In Deutschland wird er ab Ende 2015 bei den Händlern stehen. Das Intereur wurde beim Update aufgewertet, das Angebot an Assistenzssystemen erweitert und der Verbrauch der drei verfügbaren Dieselmotoren um bis zu 17 Prozent reduziert. Die Abstimmung des serienmäßigen ESP wird automatisch an die jeweilige Zuladung angepasst. Zum überarbeiteten Design zählen rechteckige Nebelleuchten, der spezielle Sportbügel sowie 18-Zoll-Leichtmetallräder. Der Einstiegspreis beträgt 27 132 Euro. (ampnet/dm)

Ford Ranger Wildtrak.

ampnet – 10. September 2015. Ford stellt auf der IAA in Frankfurt (17. – 27.9.2015) nach vier Jahren Bauzeit den umfassend überarbeiteten Ranger vor. Der weiterhin in fünf Ausstattungsvarianten und drei Kabinenversionen erhältliche Pick-up bekommt ein an vielen Stellen geändertes Design, bis zu 17 Prozent sparsamere Motoren mit neuen Achsübersetzungen und Assistenzsysteme wie Fahrspurhalter, adaptive Geschwindigkeitsregelanlage und dem sparchgesteuerten Kommunikations- und Entertainmentsystem Sync 2 mit hochauflösendem 8-Zoll-Touchscreen.

Ford Ranger.

ampnet – 25. März 2015. Ford hat auf der Bangkok Motor Show den grundlegend überarbeiteten neuen Ford Ranger vorgestellt. Insbesondere die Fahrzeugfront wurde noch markanter gestaltet. Der Innenraum wurde weiter aufgewertet und modernisiert. Darüber hinaus bietet der neue Ranger nun eine Reihe von innovativen Technologien. Der ebenso robuste wie vielseitige Pick-up wird in über 180 Märkten weltweit angeboten - darunter voraussichtlich ab Anfang 2016 auch in Deutschland.

Ford Ranger bei der Rallye Dakar.

ampnet – 28. Februar 2014. Ford bringt zum Genfer Automobilsalon (4.-16.3.2014) die „Rallye Dakar“-Version des Ranger mit. Das fast zwei Tonnen schwere und 170 km/h schnelle Wettbewerbsfahrzeug bekommen allerdings nur die Journalisten an den beiden Pressetagen (4./5.3.) am Stand zu sehen.

Ford Ranger Dakar.

ampnet – 19. Dezember 2013. Ford stellt sich einer neuen motorsportlichen Herausforderung und wird erstmals mit einem Werksteam bei der Rallye Dakar (5. - 18.1.2013) starten. In das 9300 Kilometer lange Rennen werden zwei Ford Ranger geschickt. Pilotiert werden die beiden in der T1-Topkategorie gemeldeten Fahrzeuge von international besetzten Fahrerpaarungen: Mit der Startnummer 308 gehen die beiden Argentinier Lucio Alvarez und Bernardo Graue ins Rennen, im Wagen mit der Nummer 329 sitzen die Südafrikaner Chris Visser und Japie Badenhorst.

Ford geht 2014 mit zwei Ranger an den Start der weltberühmten Marathon-Rallye "Dakar".

ampnet – 31. Juli 2013. Mit zwei in Südafrika aufgebauten Ranger wird Ford bei der Dakar 2014 starten. Die berüchtigte Marathon-Wüstenrallye findet vom 5. bis zum 18. Januar 2014 in Südamerika statt. Die Vorbereitung der über 257 kW / 350 PS starken Allrad-Offroader, die in der Karosserieform mit Doppelkabine an den Start gehen werden, liegt in den Händen des mit südafrikanischen und internationalen Spezialisten besetzten Rennstalls Neil Woolridge Motorsport. Das in der Nähe von Frankfurt beheimatete Team South Racing zeichnet für den Einsatz und die notwendige Logistik verantwortlich.

Der Ford Ranger erhielt den „International Pick-Up Award 2013“.

ampnet – 6. November 2012. Der neue Ford Ranger hat den „International Pick-Up Award 2013“ gewonnen. Der Preis wurde gestern im Rahmen der „Fleet Transport Expro 2012“ in Dublin verliehen. Die neue Generation des Ford Ranger, die weltweit in über 180 Ländern verkauft wird, ist seit Ende 2011 in Deutschland bestellbar. Er ist der erste Pick-up, der vor einem Jahr im Euro-NCAP-Crashtest für seine Sicherheit die Höchstbewertung von fünf Sternen erhielt. Mit 81 Prozent erhielt der Ranger darüber hinaus die beste Note für Fußgängerschutz, die bis dahin von den Testern an ein Auto vergeben wurde.

Ford Ranger, 1983

ampnet – 17. Oktober 2012. Die Leserinnen und Leser des Old- und Youngtimer-Magazins „Auto Bild Klassik“ sorgten mit ihren Stimmen jetzt dafür, dass Ford bei der Wahl zum „Goldenen Klassik-Lenkrad 2012“ mit der ersten Generation des Ford Ranger einen Sieg einfahren konnte. Insgesamt 24 906 Leser sowie die User von www.autobild-klassik.de hatten in verschiedenen Kategorien unter anderem Klassiker des Jahres gewählt.

Ford Ranger Wildtrak mit Dachzelt von 3Dog Camping.

ampnet – 3. Juli 2012. Ford präsentiert auf dem Caravan-Salon (25.8. - 2.9.2012) in Düsseldorf, der dieses Mal unter dem Motto „Entdecke Deine Welt“ stattfindet, den neuen Ford Ranger. Der geländegängige Pick-up mit zuschaltbarem Allradantrieb eignet sich in Kombination beispielsweise mit einer Absetzkabine auch bestens als Campingfahrzeug.

Ford Ranger.
Von Maximilian Keretlow

ampnet – 31. März 2012. Einen wahren Global Player führt Ford neu im Programm: den Ranger. Das Konzept für die dritte Auflage stammt aus Australien, gebaut wird das Fahrzeug in Südafrika, und Deutschland steuert Diesel-Technologie bei. Amerikanisch ist nicht nur der Name, sondern auch das Format. Bei uns soll der neue Ranger den Ford-Marktanteil im überschaubaren Pick-up-Segment weiter steigern.

Ford Ranger.

ampnet – 27. März 2012. Der Pick-up-Markt hat mit 2409 Einheiten vom Ford Ranger im vergangenen Jahr mehr als doppelt so viel Absatz gebracht wie im Jahr davor. Jetzt tritt die neue Modellgeneration an, und Ford rechnet damit, mit dem Neuen auch in Deutschland mit guten Zahlen am Segment der Pick-ups teilhaben zu können. Die leichten Nutzfahrzeuge wie der Ranger mit voller Geländetauglichkeit und guten Fahreigenschaft auf der Straße liegen einer wachenden Zielgruppe am Herzen, vor allem, wenn sie gut und amerikanisch aussehen.

Ford Ranger Wildtrak.

ampnet – 2. März 2011. Nicht nur Lasterwagen, sondern auch Lifestylefahrzeug will der neue Ranger Wildtrak sein, den Ford als Weltpremiere auf dem Genfer Automobil-Salon (3.3. - 13.3.2011) präsentiert. Bei Anhängelast und Sicherheitsausstattung soll der Pick-up Maßstäbe in seinem Segment setzen. Er kommt im Laufe des Jahres in den Handel.

Ford Vertrek

ampnet – 8. Februar 2011. Auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 3.-13.3.2011) bringt Ford sich mit einer Weltpremiere und vielen Neuheiten und Ausblicken ein. Sein Weltdebüt erlebt der Ford Ranger Wildtrak, ein Pick-up, der auch nach Europa passt. Gespannt sein darf man auf die Vorstellung eines „richtungweisenden komplett neuen Autos“ während der Pressekonferenz am Dienstag, 1. März 2011, auf dem Messegelände.

Ford Ranger.

ampnet – 14. Oktober 2010. Die nächste Generation des Ford Ranger hat heute bei der Australian International Motor Show in Sidney sein Debut erlebt. Der Pickup wird dort mit seinem sparsamsten Motor vorgestellt, dem neuen 2,2 Liter Duratorq TDCi mit 110 kW / 150 PS. Der Dieselmotor schafft ein maximales Drehmoment von 375 Newtonmetern (Nm) an vier Räder bei der Allradversion oder an die Hinterachse.

Ford Transit "Nugget"

ampnet – 16. Juli 2010. Ford präsentiert auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (28. August bis 5. September 2010) eine Vielzahl an Neuheiten im Detail. Im Vordergrund steht dabei die Neuauflage des Freizeitklassikers „Nugget“. Bei dem Fahrzeug präsentiert sich das gesamte Möbeldekor nun im Farbton „Cappuccino“ mit zum Teil Aluminium gebürsteten Applikationen, der Fußboden ist im Holzdesign, die bisherige Innenbeleuchtung wird durch ein neues, besonders helles und zugleich Strom sparendes LED-Lichtsystem ersetzt. Zum Lieferumfang des „Nugget“ gehört jetzt auch eine Außendusche. Auf Wunsch sind ein großes Dachfenster mit Kurbel und LED-Zusatzbeleuchtung sowie ein Drei-Liter-Warmwasser-gerät lieferbar.

Ford Ranger.

ampnet – 17. März 2010. Ford senkt zum Modelljahr 2011 die Netto-Grundpreise für den Pick-up Ranger um bis zu 1050 Euro. Einstiegsmodell ist unverändert der Ford Ranger XL mit Einzelkabine, der nun für netto 19 950 Euro verfügbar ist. Das sind 50 Euro weniger als bisher. Extra- und Doppelkabine kosten 2000 Euro bzw. 3000 Euro mehr. Die Modelle XLT und XTL Limited mit Automatikgetriebe verbilligen sich um 800 Euro und 550 Euro beziehungsweise 1050 Euro beim Handschalter. Ausgenommen von der Preissenkung ist das Topmodell Ranger Wildtrak (ab 30 750 Euro netto).