Logo Auto-Medienportal.Net

Praxistest

Audi A5 Cabriolet.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 26. Juni 2022. Der offene Viersitzer lässt sich im Alltag mit sechs Litern und weniger bewegen. Wohltuender Nackenwärmer und ausreichend Platz auch hinten.

Opel Astra Hybrid.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 3. Juni 2022. Als Teilzeitelektriker schickt Rüsselheim das Spitzenmodell der Baureihe auf die Reise. Es finden sich großer Fahrspaß, aber auch kleine Nickelichkeiten.

La Strada Nova M.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 21. Mai 2022. In der Wetterau werden besonders feine Reisemobile zusammengebaut. Der 4,1-Tonner mit Allradantrieb auf Sprinter-Basis überzeugt in fast allen Belangen.

Honda HR-V.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 19. Mai 2022. In der dritten Generation zum stylishen SUV gereift, glänzt der Vollhybrid vor allem mit Sparsamkeit und Praktikabilität, weniger mit Dynamik.

Cupra Leon 1.4 e-Hybrid.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 15. Mai 2022. Anders als beim Formentor ist hier noch sehr viel Seat zu erkennen. Mit 245 PS steht der Plug-in-Hybrid aber standesgemäß gut im Futter. Flottentauglich.

Opel Rocks-e.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 8. Mai 2022. Mit seinem Tempolimit von 45 km/h darf das kleinste Modell der Marke auch von jungen Verkehrsanfängern bewegt werden. Für alle anderen eignet er sich weniger.

Audi RS 3.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 24. April 2022. Der Kompaktsportler kann die Messlatte technisch und emotional zwei Stufen nach oben setzen. Knappe 1,2 G in der Kurve. Entfesselt bis zu 290 km/h schnell.

Hyundai Kona N.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 18. April 2022. Der Allrounder im koreanischen Modellprogramm gehört jetzt auch zur hauseigenen Performance-Linie und zeigt trotz höherem Schwerpunkt Heißsporn-Qualitäten.

Audi RS 5 Sportback.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 1. April 2022. Das Topmodell der Baureihe dominiert mit Potenz und Performance, beherrscht aber auch den gediegenen Schleichgang und lässt sich das was kosten.

Land Rover Defender 90.
Von Guido Borck, cen

ampnet – 27. März 2022. Die Geländewagenikone hat alle Offroad-Tugenden des Vorgängers übernommen, aber alle Komfort-Untugenden abgelegt. Der Preis darf als Sonderangebot gelten.

Ford Puma ST.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 21. März 2022. Mehr Fahrspaß ist in dieser Klasse kaum zu bekommen. Performance-Paket am besten gleich mitbestellen. Nur beim Gestühl haben die Kölner etwas übertrieben.

Opel Mokka 1.5 Diesel.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 18. März 2022. Mit dem Kompakt-SUV haben die Rüsselsheimer ein ansprechendes Auto entwickelt. Der Realverbrauch von im Schnitt von fünf Litern kann sich sehen lassen.

Ford Kuga ST-Line X PHEV.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 15. März 2022. Plug-in-Hybride sind für alle eine Alternative, die der reinen Elektromobilität noch nicht über den Weg trauen. Die Verbräuche des SUV gehen in Ordnung.

Opel Grandland.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 9. März 2022. Nun hat auch das SUV das neue Markengesicht. Der Dreizylinder ist aktuell der einzige unelektrifizierte Benziner. Viel Platz. Testverbrauch im grünen Bereich.

Polestar 2.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 6. März 2022. Die Elektro-Limousine soll dem Tesla 3 die Kunden streitig machen, zu ihren Vorzügen gehören das Android-Betriebssystem und die üppige Sicherheitsausstattung.

Kia Stinger GT.
Von Guido Borck, cen

ampnet – 4. März 2022. Der 3,3-Liter-V6-Biturbo hat ordentlich Power, Der Allradantrieb und das Sperrdifferenzial steigern den Fahrspaß zusätzlich. Fast schon ein Schnäppchen.

Toyota Highlander.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 24. Februar 2022. In der vierten Generation schafft es das fünf Meter lange SUV auch nach Europa. Die Hybridtechnik überzeugt. 248 PS Systemleistung. Zwei E-Motoren.

Tesla Model Y.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 21. Februar 2022. Das jüngste SUV des US-Elektro-Pioniers wirkt wie ein zu groß geratenes Coupé mit viel Platz, Infotainment-Gimmicks und sportlichen Attitüden.

Genesis G70 Shooting Brake.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 16. Februar 2022. Mit dem Sportkombi zielt Hyundais Nobelmarke auf eine designaffine Kundschaft, die gleichzeitig praktische Werte schätzt. Ausstattung und Komfort überzeugen.

Dacia Sandero.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 12. Februar 2022. Die Preise für Benzin und Diesel steigen und machen Autogas wieder attraktiver. Der rumänische Kleinwagen ist hier der erfolgreichste und günstigste.

Genesis GV80.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 10. Februar 2022. Das Diesel-SUV-Flaggschiff von Hyundais Edeltochter glänzt mit Eleganz, Komfort und Technik, allein übermäßiger Spritdurst und CO2-Emissionen trüben das Bild.

VW Taigo R-Line.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 6. Februar 2022. Das kleine SUV von VW zeigt sich in gefälliger coupéhafter Form. Platz gibt es genug und mit der Topmotorisierung ist der Verwandte des T-Roc zügig unterwegs.

Opel Insignia Grand Sport.
Von Guido Borck, cen

ampnet – 3. Februar 2022. Was darf von 122 PS aus einem Drei-Zylinder-Diesel in einer Mittelklasselimousine erwartet werden? Bis auf das fehlende Temperament mehr als man vermutet.

Audi Q5 Sportback 50 TFSI e Quattro.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 2. Februar 2022. Harmonischer Antrieb. Dennoch gehört auch bei diesem Plug-in-Hybrid der Normverbrauch ins Reich der Phantasie. Die Aufpreisliste umfasst 146 Seiten.

Kia EV6.
Von Guido Borck, cen

ampnet – 29. Januar 2022. Mit seiner Schnellladefähigkeit scheut das futuristisch designte E-Modell auch lange Reisen nicht. Wie sich die Technik im Winter bewährt, zeigt der Praxistest.

Kia Ceed GT.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 24. Januar 2022. Als Kompaktsportler reicht die Leistung nicht an Wettbewerber heran, Fahrspaß bietet der Koreaner dennoch. Solides und alltagstaugliches Gesamtpaket.

Seat Arona 1.5 TSI.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 21. Januar 2022. Beim kleinen SUV zeigt sich das Fahrwerk von der sportlichen Seite. Das harmoniert aber mit den engagierten Fahrleistungen. Nur knapp über Normverbrauch.

Genesis G70.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 17. Januar 2022. An den Formen der sportlich-elegant gestylten Mittelklasse-Limousine kann man sich kaum satt sehen, bei Motor und Antrieb dagegen ein Auge zudrücken.

Peugeot 3008 Hybrid 225.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 16. Januar 2022. Nicht nur beim Antrieb schlagen zwei Herzen in dem SUV. Bei Fahrwerk und Performance will sich nicht so recht Harmonie einstellen. Kälte nimmt Reichweite.

Dacia Duster.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 10. Januar 2022. Mit 150 PS ist das preisgünstige SUV zügig, aber auch laut unterwegs. Nach wie vor Schwächen beim Fahrkomfort und der Bedienung. Der Verbrauch geht in Ordnung.

Kia Sorento Plug-in-Hybrid.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 9. Januar 2022. Das SUV-Flaggschiff als allradgetriebener Teilzeitstromer lässt sich durchaus flott und sparsam bewegen, hochwertiges Interieur mit sozialer Zusatzfunktion.

Cupra Formentor.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 7. Januar 2022. Das erste eigenständige Modell will eine Mischung aus SUV und Sportcoupé sein. Schicke Schale, ausreichend Platz und relativ sparsam.

Knaus Boxlife 630 ME.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 4. Januar 2022. Ein Kastenwagen mit bis zu sieben Schlafplätzen auf knapp 6,40 Metern Länge? Zwei Hubbetten machen’s möglich. Gas wird nur zum Kochen gebraucht.

Fiat Ducato.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 31. Dezember 2021. Vor allem bei der technischen Ausstattung hat der beliebte Transporter mit dem Facelift zugelegt. Der Komfort ist gut, der Verbrauch überaus vorbildlich.

Skoda Scala G-Tec.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 28. Dezember 2021. Wer mit dem Erdgasauto unterwegs ist, hat angesichts der aktuellen Spritpreise gut lachen – auch wenn die Tank-Infrastruktur manchmal noch zum Heulen ist.

Toyota Proace City Verso.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 24. Dezember 2021. Der zum Personenwagen umgewidmete Transporter ist ein passender Begleiter für Zeitgenossen, die vor allem auf praktische Eigenschaften setzen.

Kia X-Ceed Plug-in-Hybrid.
Von Guido Borck, cen

ampnet – 10. Dezember 2021. Der Kia X-Ceed ist ein schicker Crossover, der auch als Plug-in-Hybrid angeboten wird. Wie sparsam der koreanische Teilzeitstromer ist, zeigt unser Praxistest.

 Mazda CX-30 e-Skyactiv-X.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 8. Dezember 2021. Nicht nur der in Teillastbereichen selbstzündende Motor überzeugt. Auch Komfort und Ausstattung sprechen für den kompakten Japaner mit nun 186 PS.

Hyundai Staria.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 6. Dezember 2021. Die Marke meldet sich in der Klasse der Großraum-Vans. Der 5,25 Meter lange Neuling sticht nicht nur beim Design hervor. Preislich attraktiver Siebensitzer.

VW ID 4.
Von Guido Borck, cen

ampnet – 3. Dezember 2021. Die Reichweite des Elektro-SUV und die Performance überzeugen. Die Bedienung hingegen lässt an einigen Stellen zu wünschen übrig. Schnelles Laden.

Audi RS e-Tron GT.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 27. November 2021. In ihm steckt viel Porsche Taycan, aber er will ein ganz anderes Auto sein. Die 2,3 Tonnen sind überraschend gut zu händeln. Zwei Motoren und zwei Kofferräume.

Opel Combo-e Life.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 25. November 2021. Der vollelektrische Hochdachkombi gefällt im Alltag und löst viele Transportaufgaben. Nur mit den Emotionen und der Reichweite hapert es.

Seat Mó e-Scooter 125.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 22. November 2021. Die spanische Automarke bietet jetzt auch Zweiräder an. Der Elektroroller mit Trolley-Akku überzeugt in vielen Punkten, ist aber keine Eigenentwicklung.

Skoda Enyaq iV.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 21. November 2021. Das Elektro-SUV bringt 2,2 Tonnen auf die Waage. Dennoch sorgen die 150 kW für ordentliche Beschleunigung. Die Stärken des Autos liegen aber woanders.

Toyota Mirai.
Von Guido Borck, cen

ampnet – 19. November 2021. Der Japaner tankt Wasserstoff und produziert seinen Strom selbst. Als Brennstoffzellenauto teilt er sich den Markt nur mit einen einzigen Wettbewerber.

Lexus RC-F Track Edition.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 14. November 2021. Mit Clubsport-Fahrwerk, Carbon-Spoilerwerk und leichten Schmiedefelgen wird der V8 an den Grenzbereich herangeführt. Liebhaberstück für die Rennstrecke.

Triumph Speed Twin.
Von Torsten Thimm, cen

ampnet – 12. November 2021. Die Euro-5-Umstellung wird für ein Facelift genutzt, das die Performance des Modern-Classic-Bikes nochmals verbessert. Moderate Preiserhöhung von 300 Euro.

Toyota Hilux Invincible.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 9. November 2021. Er ist eine Instituition unter den Pick-ups. Mit der neuen Topausstattung sollen ihm auch noch etwas mehr Pkw-Manieren beigebracht werden. Ob’s gelingt?

Jaguar F-Pace D300 AWD.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 30. Oktober 2021. Das britische Nobel-SUV überzeugt mit wuchtigem Sechszylinder-Selbstzünder, Lack und Leder sowie Sinn für Details – wenn nur die lange Aufpreisliste nicht wäre.

Kia X-Ceed 1.5 T-GDI Xdition.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 28. Oktober 2021. Der Crossover hat binnen kurzer Zeit seine Fans gewonnen – die sich gerne austauschen. Dem neuen Turbobenziner gelingt der Spagat zwischen sportlich und sparsam

Audi S6 Avant.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 24. Oktober 2021. Ein V6-Diesel mit 7,5 Litern Normverbrauch ersetzt den Benzinmotor. Sportlich bleibt der voluminöse Kombi dennoch und taugt vor allem für die Langstrecke.

Aston Martin DBX.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 15. Oktober 2021. Die britische Marke bereichert, mit deutscher Unterstützung, den wachsenden Markt der Oberklasse-SUV um ein besonders reizvolles Angebot. Wir sind ihn gefahren.

Aiways U5.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 15. Oktober 2021. Der chinesische SUV zeigt, dass sich niedriger Preis und Qualität nicht ausschließen. Verarbeitung und Leistung entsprechen dem europäischen Niveau.

Knaus Van TI 650 MEG Vansation.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 12. Oktober 2021. Kaum ein Reisemobilhersteller verzichtet auf Editiionsmodelle. Die sparen Geld. In diesem Fall ist Ausstatttung für über 16.000 Euro aufpreisfrei mit an Bord.

Abarth 595 C Competizione.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 8. Oktober 2021. Ein Cabriolet mit vier Endrohren in der Größe eines Gewächshauses? Wir öffnen das Dach und die Auspuffklappen und sind von den Fanfaren begeistert.

Brixton Crossfire 125 XS.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 1. Oktober 2021. KSR stellt seiner 500er ein Mini-Bike im Endurogewand zur Seite. Die Ergonomie passt und der luftgekühlte Motor schlägt sich trotz elf PS recht wacker.

Triumph Scrambler 1200 XE.
Von Ralf Bielefeldt, cen

ampnet – 27. September 2021. 25 Zentimeter Federweg suchen in dieser Klasse ihresgleichen. Das „Modern Classic Adventure Bike“ bügelt so gut wie alles glatt und hält nicht viel von Plastik.

Zontes 125 G1.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 24. September 2021. Mit der Baureihe ZT 310 hat Zontes bereits einen guten Eindruck hinterlassen. Nun drängt die Marke in die 125er-Klasse. Gute Ausstattung zum kleinen Preis.

Lexus UX 300e.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 20. September 2021. Ausgerechnet Hybridpionier Toyota hat noch kein Elektroauto – das bleibt zunächst der Premiumtochter vorbehalten. Dem Hybrid fährt er bis 100 km/h davon.

BMW 128ti.
Von Guido Borck, cen

ampnet – 17. September 2021. Mit dem Fronttriebler wollen die Münchener bei den Kompaktsportlern mitmischen. Die 260 PS stehen in der Tradition des 2002. Der Preis ist hoch.

Ford Fiesta ST Edition.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 14. September 2021. Wo der Fiesta ST gut ist, ist die Fiesta ST Edition noch etwas besser. Mit voll einstellbarem Fahrwerk beweist sich der kleine Schnelle im Praxistest.

Subaru Outback 2,5i.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 8. September 2021. Geblieben sind dem Crossover-Kombi seine fast stoische Ruhe, der Boxermotor und der Allradantrieb. Das Preis-Leistungsverhältnis ist bemerkenswert.

Fiat Panda Hybrid Sport.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 24. August 2021. Das Konzept des kleinen Italieners hat schon einige Jahre auf dem Buckel, doch mit Mild-Hybrid-Antrieb überzeugt er immerhin durch seinen sparsamen Verbrauch.

Jaguar F-Type R.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 23. August 2021. Das Coupé ist das stärkste und schnellste Stück im Jaguar-Gehege. Seine unbändige Leistungsentfaltung beeindruckt genauso wie das ausgewogene Fahrverhalten.

Ford Explorer.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 17. August 2021. Drei-Generationen-Auto, Großraumtransporter und Linke-Spur-Platzhirsch – der wuchtige Teilzeit-Stromer besitzt viele Talente.

Isuzu D-Max V-Cross.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 6. August 2021. Pick-up in dritter Generation zeigt als Doppelkabine in der Top-Ausstattung V-Cross mit Laufkomfort, Stabilität und guter Verarbeitung der Konkurrenz die Zähne.

Audi Q7 50 TDI Quattro.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 4. August 2021. Auch die zweite Generation des Erfolgsmodells wildert im Revier der Oberklasse-SUV, die 3,0-Liter-Dieselvariante glänzt mit Allradlenkung und Anhängelast.

Indian Super Chief Limited.
Von Torsten Thimm, cen

ampnet – 27. Juli 2021. Der dicke Häuptling gibt sich optisch ganz „old school“, ist dem Smartphone gegenüber aber offen und kann mehr als nur Cruisen. 88 PS und 162 Nm Drehmoment.

Dacia Sandero Stepway.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 22. Juli 2021. Der Kleinwagen aus Rumänien hat sich vom Mauerblümchen-Dasein verabschiedet. Auch die inneren Werte können weitgehend überzeugen. Attraktiver Preis.

Canyon Precede On.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 19. Juli 2021. Das stufenlose Getriebe des City-Pedelecs ist gerade im städtischen Alltag eine große Erleichterung. Das hat seinen Preis. Das Design erntet Anerkennung.

Mitsubishi Eclipse Cross PHEV.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 16. Juli 2021. Als Plug-in-Hybrid bekommt das SUV ein neues Heck. In der Topversion lässt die Ausstattung kaum Wünsche offen. Zwei E-Motoren für temporären Allradantrieb.

Mitsubishi Space Star.
Von Anja Kirschner, cen

ampnet – 12. Juli 2021. Er ist Europas erfolgreichster Kleinstwagen und stellt in Deutschland mehr als die Hälfte der Zulassungen der Marke. Mit ein paar Extras knapp über 10.000 Euro.

Audi Q2 35 TFSI.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 9. Juli 2021. Das kleine SUV kann nicht nur beim Platzangebot fast mit den Großen mithalten. Bisweilen ist er für Mitfahrer fast zu spritzig, aber immer gut beherrschbar.

BMW M3 Competition.
Von Guido Borck, cen

ampnet – 9. Juli 2021. Mit noch mehr Power und einer geschärften Performance soll die potente Limousine alle begeistern, den die herkömmliche Version zu profan ist. Mission gelungen.

VW Golf R.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 5. Juli 2021. Erinnerung an alte GTI-Zeiten werden wach. 320 PS, Allradantrieb, Hinterachsdifferenzial und Driftmodus sowie Nürburgringabstimmung sorgen für großes Kino.

Peugeot Tweet 200.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 2. Juli 2021. Motorroller zwischen 125 und 250 Kubikzentimeter Hubraum führen in Deutschland eher ein Schattendasein. Zu Unrecht, wie dieser Scooter zeigt.

Alfa Romeo Stelvio Veloce.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 18. Juni 2021. Das SUV beglückt mit Fahrspaß und spontaner Leistungsentfaltung. An Bord ist viel Platz für Menschen und Gepäck. Kleine Schrulligkeiten gehören einfach dazu.

Audi Q8 50 TDI Quattro.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 11. Juni 2021. Das große SUV geht mit seinem Format an Grenzen, bietet aber mit souveräner Leistung ausgezeichnete Reisetauglichkeit und ausgeprägtes Fahrvergnügen.

Toyota Yaris GR Four.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 7. Juni 2021. Das Homologationsfahrzeug für die Rallye-Weltmeisterschaft ist nicht für zarte Gemüter. 360 Newtonmeter treffen auf einen 2,56 Meter kurzen Radstand.

Opel Mokka.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 4. Juni 2021. Das kleine SUV aus Rüsselsheim versteht zwar Prosselsheim und ist gegenüber dem Vorgänger geschrumpft, aber hat in fast allen Bereichen deutlich gewonnen.

Cupra Formentor VZ.
Von Guido Borck, cen

ampnet – 1. Juni 2021. Die Seat-Tochter Cupra bringt das erste eigene Modell auf den Markt. 310 PS und Allradantrieb stehen für viel Fahrspaß. Die Optik erregt Aufmerksamkeit.

Audi S3 Limousine.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 30. Mai 2021. Die gediegenere Variante des populären Schrägheckmodells zeigt als Alltagssportler dynamische Qualitäten, kultivierte Laufruhe und intuitive Funktionalität.

Opel Zafira-e Life.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 27. Mai 2021. Ein Kleinbus mit Elektroantrieb kann durchaus Fahrspaß bereiten. Mit der Reichweite ist es nicht so weit her. Dennoch überrascht das Konzept im Alltag.

Triumph Trident.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 26. Mai 2021. Die Mittelklasse ist heiß umkämpft. Triumph wirft nun einen Triple in die Waagschale, und der ist 1000 Euro günstiger als das bisherige Einsteigermodell.

Fiat 500e.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 21. Mai 2021. Der E-Cinquecento ist ein Hingucker und weckt Sympathien, die den hohen Preis fast vergessen lassen. Wir schafften 260 Kilometer. Taste aus dem Maserati.

Hyundai Nexo.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 19. Mai 2021. Neben den batterieelektrischen Modellen spielt der Brennstoffzellen-Antrieb noch eine Nebenrolle. Dabei bietet die Technik E-Mobilität ohne Reichweitenangst.

Skoda Octavia Combi G-Tec.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 17. Mai 2021. Auch die jüngste Generation des tschechischen Bestsellers gibt es als erdgasbetriebene CNG-Version. Leider stehen die Aussichten für diese Antriebsart schlecht.

Cadillac CT4-V.
Von Jens Meiners

ampnet – 15. Mai 2021. Der Cadillac CT4-V hat nicht mehr die europäischen Hochleistungs-Limousinen, sondern die gehobenen Kompakten im Visier. Nach Europa kommt das Auto nicht mehr.

Kia Stinger GT.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 14. Mai 2021. Die koreanische Sport-Limousine gibt es jetzt nur noch mit dem großen Motor und Allradantrieb für unter 58.000 Euro. Was erwartet den ambitionierten Fahrer?

Honda Civic Type R GT.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 12. Mai 2021. Wenn die Teenage Mutant Ninja Turtles Autofans wären, hätte wohl jeder einen: Die Rede ist vom schnellsten japanischen Kompaktwagen, dem Civic Type R. Außen ähnlich wie ein Aventador geschlitzt liefert er augenscheinlich auf Aerodynamik ausgelegtes Design. Rollt dieses auch noch im babyblauen Metallic-Lack durch die Straßen, ist das in etwa so alltäglich wie ein Wolpertinger.

Chevrolet Corvette Stingray Cabriolet.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 9. Mai 2021. Mittelmotor für Fans fast ein Kulturschock. Der Performance der US-Sportwagenikone hat es nicht geschadet – im Gegenteil. Ab Oktober auch in Europa.

Ford Puma ST-Line.
Von Guido Borck, cen

ampnet – 7. Mai 2021. Der kleine Crossover aus Köln basiert auf dem Fiesta, ist aber größer. Als Mildhybrid ist er nicht nur auf dem Papier sparsam und im Innenraum variabel.

Jeep Renegade 4xe.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 5. Mai 2021. Die Kraft zweier Herzen will das kleinste SUV der Kultmarke nicht so recht beflügeln. Manches Assistenzsystem reagiert unverhältnismäßig. 4,6 Liter machbar.

Opel Crossland.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 4. Mai 2021. Der Mix aus Minivan und SUV gehört zu den Bestsellern der Marke und gefällt auch wegen seines sparsamen und sauberen Dieselmotors alter Schule.

BMW X2, Sondermodell „M Mesh Edition“.
Von Frank Wald, cen

ampnet – 30. April 2021. Das Sondermodell mit sportlichem Anstrich als zusätzliche Topausstattung ist in Kombination mit dem Plug-in-Hybridantrieb nicht nur ein optisches Erlebnis.

Kumpan 54 Ignite.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 27. April 2021. Der Elektroroller aus Remagen sieht einer Vespa verdammt ähnlich und ist 100 km/h schnell. 80 Kilometer Reichweite mit dem über 1000 Euro teuren Zusatzakku.

Mercedes-Benz GLB.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 26. April 2021. Der kompakte Crossover bietet viel Platz und gute Fahrleistungen sowie ein hochwertiges Ambiente. Das lassen sich die Stuttgarter allerdings auch gut bezahlen.

VW Golf GTD.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 23. April 2021. Er ist der sparsamere GTI und bietet mehr als ausreichend sporliche Fahrleistungen. Das neue Bedienkonzept der Baureihe gibt weiterhin Anlass zu Kritik.

Audi A6 Avant 40 TDI.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 12. April 2021. Trotz vier Zylindern und 204 PS rangiert unser Testwagen preislich in der Oberklasse. Komfort, Fahrwerk, Verarbeitung und Bedienkonzept sprechen für ihn.

MG EHS.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 6. April 2021. Ein klangvoller Namen meldet sich zurück. Das kompakte SUV mit 258 PS kommt aus China, ist größer als ein Tiguan und bietet viel Ausstattung fürs Geld.