Logo Auto-Medienportal.Net

SL

Mercedes-Benz SL Designo Edition.

ampnet – 6. Februar 2017. Bei Mercedes-Benz können die beiden Roadster SL und SLC sechs Wochen vor Frühlingsanfang als „Designo Edition“ bzw. „Red Art Edition“ bestellt werden. Während beim SLC die Dynamik betont wird, liegt beim SL der Fokus auf Exklusivität und edlem Interieurdesign.

Mercedces-Benz SL 63.
Von Jens Meiners

ampnet – 28. Februar 2016. Er gehört zu den unterschätztesten Sportwagen auf dem Markt: Der Mercedes-Benz SL, jene Roadster-Ikone, einst omnipräsent an den Treffpunkten des globalen Jet-Set, hat an Glanz verloren. Verantwortlich dafür ist nicht nur die erstarkte Konkurrenz, sondern auch das (es lässt nicht anders formulieren) misslungene Design der 2012 vorgestellten aktuellen Modellgeneration. Jetzt haben die Stuttgarter den Zweisitzer gründlich renoviert – denn es geht in diesem Segment vor allem um die Ästhetik. Und mit der neuen, von den historischen Silberpfeilen inspirierten Nase präsentiert sich der SL harmonischer, sportlicher und rundherum schöner als das bisherige Modell.

Premiere in Detroit: Mercedes-Benz E-Klasse.

ampnet – 18. Januar 2016. Bei Mercedes-Benz sind ab sofort die neue E-Klasse, der SLC und der aufgewertete SL bestellbar. Die Auslieferung beginnt jeweils im April. Die E-Klasse startet bei 45 303 Euro. Damit liegt der Preis bei vergleichbarer Ausstattung durchschnittlich etwa 1,2 Prozent über dem des Vorgängers. Unter dem Namen SLC tritt im 20-jährigen Bestehen der Baureihe technisch und optisch verfeinert der bisherige SLK an. Mit der neuen Einstiegsvariante SLC 180 mit 115 kW / 156 PS beginnen die Preise jetzt bei 34 927 Euro

Mercedes-Benz SL 550.

ampnet – 18. November 2015. Muskulöser, bissiger und herausfordernder – so präsentiert sich die Sportwagen-Ikone von Mercedes-Benz im neuen Modelljahr. Drei Jahre nach der Premiere des Luxus-Zweisitzers setzt das Facelift jetzt bei der Los Angeles Auto Show (-29.11.2015) Akzente, wie sie bisher den AMG-Versionen vorbehalten waren. Damit tritt die bisher eher unaufdringliche und zeitlose Eleganz der „normalen“ SL mehr in den Hintergrund.Geblieben sind die klassischen Sportwagen-Proportionen, dazugekommen sind überarbeitete Motoren, mehr und neue Assistenzsysteme und eine umfangreichere Vernetzung mit der Außenwelt.

Mercedes-Benz SL 500 Mille Miglia 417.
Von Jens Meiners

ampnet – 20. Mai 2015. Die legendäre SL-Baureihe von Mercedes-Benz hat es nicht leicht. Vor drei Jahren auf der Automesse in Detroit vorgestellt, gilt die sechste Modellgeneration als stilistisch verunglückt – und muss sich inzwischen auch noch hauseigener Konkurrenz in Form des neuen AMG GT erwehren. Den gibt es zwar noch nicht als offene Variante, doch er bietet formal genau die Faszination, die dem SL etwas abgeht – angereichert zudem um den Reiz des Neuen.

Mercedes-Benz SL Special Edition Mille Miglia 417.

ampnet – 16. Februar 2015. Mercedes-Benz feiert den 60. Jahrestag des Sieges eines 300 SL in Klasse der Seriensportwagen bei der Mille Miglia 1955 mit einem außergewöhnlichen Sondermodell des SL Roadsters. Es erinnert nicht nur durch seine Namensgebung an den unerwarteten Triumph. Die SL Special Edition „Mille Miglia 417“ ist als SL 400 und als SL 500 zu haben. Der Aufpreis für die Sonderausstattung, die dem SL Roadster ein besonderes Flair verleiht, beträgt 14 800 Euro beim SL 400, beim SL 500 stehen 12 800 Euro zu Buche (netto). Die Special Edition kann ab dem 7. April bestellt werden. Die SL Edition Mille Miglia 417 setzt unter anderem mit roten Akzenten Blickpunkte im Exterieur und im Interieur.

Mercedes-Benz SL 400.

ampnet – 7. April 2014. Die SL-Roadsterfamilie von Mercedes-Benz startet mit neuem Motor durch. Der SL 400 wird jetzt mit einem Sechszylinder mit Biturbo-Antrieb beflügelt. Trotz einem halben Liter weniger Hubraum stieg die Leistung um 20 kW /27 PS. Außerdem stehen 110 Newtonmeter mehr Drehmoment zur Verfügung. Der Preis des SL 400 beginnt bei 97 282,50 Euro. Mit seinem versenkbaren Variodach wird der fast vollständig aus Aluminium gefertigte Roadster zu einem Allrounder unter den Sportwagen.

Mercedes-Benz 230 SL.

ampnet – 21. Februar 2013. Die Präsentation des Mercedes-Benz 230 SL sorgt auf dem Automobil-Salon Genf im März 1963 für Aufsehen: Neun Jahre nach der Vorstellung der Sportwagen 300 SL (W 198) und 190 SL (W 121) im Jahr 1954 zeigt Mercedes-Benz der Fachwelt den gemeinsamen Nachfolger dieser beiden frühen SL-Typen. Unter der Leitung des Designers Friedrich Geiger ist ein modern gezeichnetes Fahrzeug entstanden, das gleichzeitig auch Maßstäbe hinsichtlich der Fahrzeugsicherheit setzt. Denn der 230 SL ist der weltweit erste Sportwagen mit einer Sicherheitskarosserie, die aus steifer Fahrgastzelle und Knautschzonen an Front und Heck besteht.

Modellauto-Doppelset zum 60. Geburtstag des Mercedes-Benz SL.

ampnet – 5. November 2012. Zum 60. Geburtstag der Sportwagen-Legende SL hat Mercedes-Benz ein Modellauto-Doppelset herausgebracht. Es enthält den ersten 300 SL von 1952 (W 194) und die aktuelle SL-Klasse (R 231) im Maßstab 1:43. Modellauto-Spezialist Norev hat die Miniaturen aus Metallspritzguss detailgetreu nachgebildet und im jeweils authentischen silbernen Farbton lackiert. Der Innenraum ist hochwertig bedruckt.

Mercedes-Benz SL 65 AMG.

ampnet – 5. Oktober 2012. Mercedes-Benz feiert die Markteinführung des SL 65 AMG. In diesen Tagen werden weltweit die ersten Kunden-Fahrzeuge ausgeliefert. Der V12-Roadster hat eine Höchstleistung von 463 kW / 630 PS und ein maximales Drehmoment von 1000 Newtonmetern. Alternativ zur klassischen Fahrzeugauslieferung bei den Niederlassungen und Vertragspartnern von Mercedes-Benz können Kunden ihren SL 65 AMG auch direkt im AMG-Kundencenter Affalterbach in Empfang nehmen, wo sie auch eine Werksführung erhalten.

Mercedes-Benz SL von Brabus.

ampnet – 12. September 2012. Brabus veredelt ab sofort auch den Mercedes-Benz SL. Im Angebot sind Leichtmetallräder bis 20 Zoll Durchmesser, ein noch agileres Handling durch professionelles Fahrwerkstuning, eine Leistungssteigerung auf 382 kW / 520 PS, die den SL 500 bis zu 300 km/h schnell macht, und ein Interieur nach Kundenwunsch.

Mercedes-Benz SL 350.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 3. August 2012. 60 Jahre gibt es nun den Mercedes SL. Wobei die beiden Buchstaben für „Super Leicht“ stehen, aber mittlerweile eine umfassendere Bedeutung haben. Alle SL waren so etwas wie die Quersumme der sportlichen Fähigkeiten sowie der Sicherheit und Komfort betonenden Techniken der Stuttgarter, die meisten außerdem Design-Ikonen. Seit dem Frühjahr haben wir es nun mit neuen SL zu tun, die zu Preisen zwischen knapp 94 000 Euro für den SL 350 mit dem V6-Motor und fast 200 000 Euro für den AMG V12 mit 463 kW / 630 PS gelistet sind. Wir versuchten den kleinen SL, den Sechszylinder mit 225 kW / 306 PS.

Mercedes-Benz A-Klasse.

ampnet – 2. August 2012. Die Gewinner des „Automotive Brand Contest“ stehen fest. In elf Kategorien hat die Jury des Rats für Formgebung jetzt jeweils bis zu 15 "Winner“-Auszeichnungen vergeben und davon insgesamt elfmal die Auszeichnung "Best of Best“. Weiterhin wurden die Preise “Innovation of the Year” für das i8-Konzept An BMW, „Team of the Year“ an das BMW-Designteam, „Brand of the Year“ an Volkswagen und „Agency of the Year“ an die BECC Agency vergeben.

Mercedes-Benz SL 63 AMG.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 6. Mai 2012. Auf die Frage, ob denn ein AMG-Käufer sich wirklich für den Verbrauch seines Autos interessiere, antwortete AMG-Chef Ola Källenius jetzt bei der Vorstellung des Mercedes-Benz SL 63 AM im französischen St. Tropez, AMG-Käufer suchten die Spitzenleistung in allen Disziplinen: „Wenn man Leistung, Drehmoment und Verbrauch in Relation setzt, dann wollen wir die beste Position besetzen.“

Mercedes-Benz SL-Klasse als Modell in der Größe 1:18 in saphirrot, 1:43 in diamantweiß und 1:87 in palladiumsilber.

ampnet – 29. April 2012. Nach der Markteinführung der neuen Mercedes-Benz SL Generation präsentiert die Mercedes-Benz Collection den Roadster jetzt als detailgetreues, in Originalfarben lackiertes Modellauto in den Formaten 1:87, 1:43 sowie 1:18. Die handmontierten Präzisionsmodelle bestehen aus bis zu 104 Einzelteilen und sind besonders detailgetreu, da für ihre Entwicklung die Original CAD-Daten verwendet wurden. Das Roadsterdach liegt separat bei.

Mercedes-Benz SL: Mercedes-Benz Typ 300 SL Roadster (W 198 II, 1957 bis 1963), 1960.

ampnet – 10. April 2012. Elegant und schnell, schön und innovativ: Die Sportwagen der SL-Klasse sind seit 60 Jahren Botschafter der Marke Mercedes-Benz, und das in aller Welt. Ihre Erfolgsgeschichte beginnt mit den Siegen des 300 SL Rennsportwagen (W 194) auf den internationalen Rennpisten im Jahr 1952. Dessen Faszination nehmen die Serienfahrzeuge 300 SL „Gullwing“ (W 198 I, ab 1954) und 190 SL (W 121, ab 1955) auf. Nahtlos führen die späteren Baureihen W 113 („Pagode“), R 107, R 129 und R 230 diese Tradition bis ins 21. Jahrhundert fort.

Mercedes-Benz SL 65 AMG "45th Anniversary".

ampnet – 4. April 2012. Der Mercedes-Benz SL 65 AMG wird bei der New York International Auto Show (Freitag, 6. April bis Sonntag, 15. April) seinen großen Auftritt feiern und dabei noch ein ganz besonderes Exemplar in den Mittelpunkt stellen: den Mercedes-Benz SL 65 AMG 45th Anniversary. Nur 45 Exemplare davon werden aus Anlass der 45. Gründungstags von AMG, der Performance-Marke der Stuttgarter, ab September ausgeliefert werden. Man darf davon ausgehen, dass sie allesamt zu Sammlerstücken werden.

Mercedes-Benz SL 65 AMG.

ampnet – 4. April 2012. Nach dem Mercedes-Benz SL 63 AMG folgt nun die Premiere des Mercedes-Benz SL 65 AMG der V12-Roadster bei der Automobilausstellung in New York (Freitag, 5. April bis Sonntag, 15. April). Der AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotor entwickelt eine Höchstleistung von 463 kW / 630 PS und ein maximales Drehmoment von 1000 Newtonmetern (Nm). Das bringt außergewöhnliche Fahrleistungen bei beeindruckender Kraftentfaltung.

Mercedes-Benz SL 500.

ampnet – 29. März 2012. Der neue Mercedes-Benz SL steht ab 31. März 2012 bei den Vertriebspartnern. Seine Karosserie und sein Rohbau sind zum ersten Mal fast vollständig aus Aluminium gefertigt. Zur Wahl stehen zunächst zwei neue 6- und 8-Zylinder-Motoren mit modernster Einspritztechnik und serienmäßiger Start-Stopp-Funktion. Sie sind bis zu 29 Prozent genügsamer als ihre Vorläufer. Weltpremiere im neuen SL feiern außerdem zwei weltweit einzigartige Innovationen – das Frontbass-System für höchsten Soundgenuss auch bei offenem Dach sowie das Wisch-/Wasch-System Magic Vision Control, das Wasser direkt aus dem Wischerblatt auf die Scheibe bringt.

Unrechtmäßig hergestellte Karosserie eines Mercedes-Benz 300 SL (W 198). Sie wird einer Vernichtung zugeführt. Das Fahrzeug war vom deutschen Zoll beschlagnahmt worden.

ampnet – 21. März 2012. Mercedes-Benz Classic hat die nachgebaute Karosserie eines Mercedes-Benz 300 SL vernichtet. Aufgrund der juristischen Lage ist es nicht rechtmäßig, diese Karosserie in den Verkehr zu bringen. Sie war vom deutschen Zoll beschlagnahmt worden. Die Karosserieform des legendären „Flügeltürers“ ist zugunsten der Daimler AG geschützt.

Mercedes-Benz SL 500.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 15. März 2012. Nicht nur Kleider machen Leute, auch Autos. Viele wählen ihren Blechanzug, um zu zeigen, wer sie sind – ganz im Keller’schen Sinn. Das meinen wir an dieser Stelle nicht. Uns geht es um den Einfluss, den der Charakter eines Fahrzeugs auf das Verhalten seines Lenkers nimmt. So mancher Flitzer lässt seinen Menschen am Volant zu einem Sebastian Vettel werden. Andere bieten Leistung, auch Luxus und Komfort im Überfluss und geben ihren Besitzern jenes Gefühl von Überlegenheit, das beim Fahren zu Gelassenheit führt. So einer ist der Mercedes-Benz SL.

Mercedes-Benz startet Kampagne für den neuen SL Roadster.

ampnet – 12. März 2012. Unter dem Claim „Der neue SL. Athlet. Ästhet.“ startet Mercedes-Benz heute die Markteinführungskampagne für die sechste Generation seines legendären Luxus-Sportwagens. Verschiedene Printanzeigen im elegant-monochromen Look und ein ungewöhnlicher TV-Spot in Schwarz-Weiß mit Boris Becker setzen die Kernbotschaft perfekt in Szene.

Mercedes-Benz SL 63 AMG.

ampnet – 7. März 2012. Mercedes-Benz präsntiert in Genf auf dem Autosalon (Publikumstage: 8.-18.3.2012) den neuen SL 65 AMG. Der über 500 PS starke Sportwagen kommt auf einen Normverbrauch von 9,9 Litern auf 100 Kilometer. Der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor mit partieller Zylinderabschaltung bringt 395 kW / 537 PS und 800 Newtonmeter Drehmoment auf die Straße. In Verbindung mit dem AMG Performance Package sind es 415 kW / 564 PS und 900 Newtonmeter.

Mercedes SL 63 AMG.

ampnet – 22. Februar 2012. Mercedes-Benz bringt im Mai den SL 63 AMG auf den Markt. Seine Messepremiere feiert das Modell auf dem Genfer Autosalon (8.-18.3.2012). Die Neuauflage des Roadsters bietet dank Leichtbau mehr Leistung und Fahrdynamik bei 30 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch und Emissionen. Die Ingenieure haben das Fahrzeuggewicht gegenüber dem Vorgängermodell um 125 Kilogramm auf 1845 Kilogramm gesenkt. Der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor mit partieller Zylinderabschaltung bringt 395 kW / 537 PS und 800 Newtonmeter Drehmoment auf die Straße. In Verbindung mit dem AMG Performance Package sind es 415 kW / 564 PS und 900 Newtonmeter, neue Bestmarken im Wettbewerbsumfeld,

Mercedes SL 63 AMG.

ampnet – 21. Februar 2012. Zwei Weltpremieren von Mercedes-Benz auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona: Im Rahmen der Präsentation des neuen Silberpfeils Mercedes AMG Petronas F1 W03 für die Formel 1-Saison 2012 hat der Autobauer auch einen ersten Blick auf den SL 63 AMG gewährt.

Mercedes-Benz SL.

ampnet – 10. Januar 2012. Seit 60 Jahren steht das Kürzel „SL“ bei Mercedes-Benz für besondere Sportwagen und den legendären Urahn 300 SL. Auf der Autoshow in Detroit (- 22.1.2012) zeigen die Stuttgarter als Weltpremiere die neuste Generation ihres Sportwagens. Er ist zum ersten Mal fast vollständig aus Aluminium gefertigt und wiegt bis zu 140 Kilogramm weniger als der Vorgänger. Die stärkeren Motoren verbrauchen bis zu 29 Prozent weniger Kraftstoff. Zudem gibt es zwei Weltneuheiten: Das weltweit Frontbass-System sorgt auch bei geöffnetem Dach für Konzertsaal-Atmosphäre, und das adaptive Wisch-/Wasch-System Magic Vision Control bringt Wasser aus dem Wischerblatt bedarfsgerecht und abhängig von der Wischrichtung auf die Scheibe.

Der zweite Prototyp des Mercedes-Benz SL von 1951 als Gast bei der Premiere des neuen SL.

ampnet – 9. Januar 2012. Nummer 2 lebt. Das zeigte er auf der North American International Motor Show gestern bei der Premiere des neuen Luxus-Sportlers Mercedes-Benz SL vor Journalisten. Der zweite je gebaute Mercedes-Bednz SL war zu Gast, vor kurzem restauriert und immer noch gut anzusehen, auch wenn die Flügeltüren noch klein und das Design noch nicht den Stand der Serrienproduktion erreicht hatte.

Mercedes-Benz SL.

ampnet – 15. Dezember 2011. Mit dem komplett neu entwickelten SL setzt Mercedes-Benz eine Tradition fort, die vor 60 Jahren begann. Das Buchstabenkürzel steht für „sportlich-leicht“ und soll den Kern noch nie so gut getroffen haben wie bei der neuen Modellgeneration. Sie ist zum ersten Mal fast vollständig aus Aluminium gefertigt und wiegt bis zu 140 Kilogramm weniger als der Vorgänger. Der neue SL ist ab sofort bestellbar. Für kurze Zeit ist dabei das exklusiv ausgestattete Sondermodell „Edition 1“ erhältlich.

Letzter SL der aktuellen Baureihe läuft im Mercedes-Benz-Werk-Bremen vom Band.

ampnet – 1. Dezember 2011. Der letzte Mercedes-Benz SL der aktuellen Baureihe ist gestern im Werk Bremen vom Band gelaufen. Der iridiumsilberne SL 350 mit Sportpaket wird künftig im Mercedes-Benz-Museum ausgestellt.

Ausblick auf den neuen Mercedes-Benz SL.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 22. November 2011. Zwischen SLK und SLS passt in die Mitte immer noch ein SL. Noch in diesem Jahr soll die sechste Generation seit dem 300 SL von 1954 als „Mittelstürmer“ der Stuttgarter Roadster-Championsleague antreten und natürlich die Rolle als Spielmacher unter den Edelsportlern übernehmen. Austrainiert sei er heute bereits, sagen seine Trainer. Gegenüber seinem Vorgänger habe er 140 Kilogramm abgenommen und könne auch sonst auf viele Stärken verweisen.

Mercedes-Benz AMG SL 65 Black Series P 1000 von MBK.

ampnet – 13. Dezember 2010. Mercedes-Benz-Veredler MKB aus Winnenden hat mit einem auf 746 kW / 1015 PS getunten AMG SL 65 Black Series eine Höchstgeschwindigkeit von 350,5 km/h erreicht. Gefahren wurde dieser Wert auf der Hochgeschwindigkeitsteststrecke in Papenburg. Als Reifen wurden Michelin Pilot Super Sport verwendet.

MKB bringt den Mercedes-Benz AMG SL 65 auf über 1000 PS.

ampnet – 23. August 2010. Mercedes-Benz-Veredler MKB bietet für den leistungsstärksten AMG Sportwagen zusätzliche 254 kW / 345 PS an: Die 493 kW / 670 PS des SL 65 Black Series steigern die schwäbischen Tuner auf 746 kW / 1015 PS bei 5700 Umdrehungen in der Minute. Das Drehmoment wird auf 1300 Newtonmeter begrenzt und liegt zwischen 3300 U/min und 6000 U/min an. Damit beschleunigt der AMG in 3,6 Sekunden von null auf 100 km/h. 5,3 Sekunden später sind 200 km/h und nach insgesamt 21,5 Sekunden 300 km/h erreicht.

Mercedes-Benz SL Night Edition.

ampnet – 11. Januar 2010. Mercedes-Benz den SL und den SLK als Sondermodelle an. Der SL Night Edition und der SLK Grand Edition können ab sofort bestellt werden. Der Aufpreis für das Sondermodell beträgt zwischen 3700 und 5200 Euro je nach Motorisierung für den SL Night Edition und zwischen 2300 und 3500 Euro für den SLK Grand Edition, ebenfalls abhängig von der Motorisierung.