Logo Auto-Medienportal.Net

Schuberth

Schuberth C4.

ampnet – 22. März 2017. Nach der Präsentation auf der Intermot 2016 in Köln kommt der Schuberth C4 nun in den Handel. Der neue Klapphelm ist von außen kaum als solcher zu erkennen und verfügt nicht nur über eine integrierte Antenne, sondern auch über zwei vorinstallierte Lautsprecher und ein Mikrofon. Er ist für das neue, gemeinsam mit Sena entwickelte optionale Kommunikationssystem SC1 „Plug and Play“ vorbereitet.

Schberth kehrt nach längerer Pause auf die EICMA zurück und stellt auch seinen neuen Markenauftritt vor.

ampnet – 15. November 2015. Schuberth ändert sein Markengesicht. Der Magdeburger Helmhersteller stellt auf der EICMA in Mailand (17.–22.11.2015) nicht nur die beiden Neuheiten E1 und SR2 vor, sondern präsentiert sich auch optisch modernisiert. Wo bisher Blau und viel Weiß dominierten, steht nun ein leuchtendes Signal-Orange im Vordergrund. Neue Schriften und das überarbeitete Markenlogo korrespondieren mit den jetzt ebenfalls deutlich moderneren Dekors der Helme. Mit der Rückkehr zur Mailänder Motorradmesse nach etlichen Jahren Pause setzt das Unternehmen auch ein Zeichen für eine Neubewertung des italienischen Marktes, den Schuberth zukünftig im Direktvertrieb beliefern wird. (ampnet/jri)

Schuberth E1.

ampnet – 19. Oktober 2015. Schuberth hat einen Klapphelm speziell für Fahrer von Adventure Bikes und Reise-Enduros entwickelt. Er soll den Komfort eines Integral- mit der Belüftung und der Schutzfunktion eines Motocrosshelms verbinden. Schuberth wird zusätzlich auch eine Version für den Ausrüstungsspezialisten Touratech produzieren, wo der Helm Aventuro Mod heißt.

Schuberth Metropolitan 1.

ampnet – 9. Juni 2015. Mit dem Metropolitan 1 bietet Schuberth einen besonderen neuen Jet-Helm an. Er verfügt nicht nur serienmäßig über eine Vorrüstung für das optionale SRC-System-Kommunikationssystems, sondern ist auch vielfach individualisierbar. Das beginnt bei der Außenschale des Helms, die in sieben Farben zu haben ist. Bei der Innenausstattung steht neben dem serienmäßigen Grey wahlweise auch die Ausführung Coffee zur Verfügung. Das Visier gibt es als Standard in klar, aber auf Wunsch auch mit 40 Prozent Tönung, mit 80 Prozent Tönung sowie silbern verspiegelt oder blau verspiegelt. Außerdem stehen fünf unterschiedliche Sonnenblenden und zwei verschiedene Farben für dien Schirm und die Belüftungshaube zur Wahl. Zusätzlich sind Gel-Sticker der Staatsflaggen von Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien und den USA erhältlich.

Stefan Nebel beim ersten Saisontestlauf in Valencia.

ampnet – 3. April 2011. Schuberth startet in der Saison 2011 mit dem neuen Supersporthelm SR1 erstmals im professionellen Motorradsport. Dazu hat das Unternehmen aus Magdeburg mit den erfolgreichen IDM-Superbike-Piloten Stefan Nebel (KTM Superbike Team Germany) und Werner Daemen (Alpha Technik Van Zon Kraftwerk BMW Racing Team) Testfahrerverträge abgeschlossen. Beide Rennfahrer werden ab sofort ausschließlich mit dem neuen Schuberth SR1 an den Start gehen, die Marke als Botschafter international vertreten und eng mit der Schuberth Entwicklungsabteilung zusammenarbeiten.

Peter Heine.

ampnet – 2. November 2010. Peter Heine (40) ist Chief Operating Officer (COO) von Schuberth. Als operativer Geschäftsführer verantwortet er die Steuerung und Organisation der gesamten Betriebsprozesse sowie den Finanzbereich des Magdeburger Helmherstellers. Der Posten wurde bislang in Personalunion vom CEO geführt.