Logo Auto-Medienportal.Net

Subaru

Subaru Logo.

ampnet – 11. Juli 2017. Fans und Kunden der Marke Subaru können ab sofort über alles Neue bei Subaru Deutschland auf dem Laufenden informiert sein. Der japanische Hersteller bietet eine kostenlose Subaru Service-App, die alle Neuigkeiten und Angebote von Subaru automatisch auf das Android-Smartphone liefert. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.webmobil24.subarude&hl=de

Subaru Logo.

ampnet – 22. Juni 2017. Subaru setzt gemeinsam mit seinen Vertragspartnern das Allrad-Fahrertraining „AWD Active“ fort. Bei dem erstmals im Jahr 2000 gestarteten Programm können in diesem Jahr bis zu 450 Teilnehmer die Vorzüge des permanenten Allradantriebs Symmetrical AWD in vier ADAC-Sicherheitszentren erfahren. Voraussetzung für eine Teilnahme am „Subaru AWD Active 2017“ ist ein gültiger Pkw-Führerschein und eine Anmeldung beim lokalen Händler. (ampnet/nic)

Zu Lande und in der Luft: Subaru. Vorn der Subaru XV, der 2018 auf den Markt kommen wird.

ampnet – 3. Juni 2017. Über den Wolken flogen die einmotorigen Fuji nicht. Dafür war das Wetter zu gut, als Subaru jetzt anlässlich des 100-jährigen Bestehen auf den Landeplatz Gelnhausen geladen hatte. Die drei Exemplare des viersitzigen Reiseflugzeugs Fuji FA-200 gehören eben zur Geschichte des nach eigenen Angaben weltweit größten Herstellers von Autos mit Allradantrieb. Doch heutzutage bestimmt das Automobil zu mehr als 90 Prozent das Geschäft des Konzerns. Da ist es nur folgerichtig, ein Jubiläumsjahr dazu zu nutzen, den Namen des Unternehmens an die Realität anzupassen. So wurde zum 1. April 2017 aus Fuji Heavy Industries (FHI) die Subaru Corporation.

Subaru 300.

ampnet – 31. März 2017. Fuji Heavy Industries (FHI) feiert 100. Geburtstag und schenkt sich selbst einen neuen Namen: Der Mutterkonzern und Hersteller der Subaru-Fahrzeuge firmiert ab 1. April 2017 als Subaru Corporation. Mit der Umbenennung im Jubiläumsjahr übernimmt FHI den weltweit bekannten Markennamen seiner Automobiltochter, die mit 94 Prozent des Gesamtumsatzes die wichtigste Unternehmenssparte bildet.

Christian Amenda.

ampnet – 16. Februar 2017. Christian Amenda (51) ist neuer Geschäftsführer von Subaru Deutschland. Er folgt auf Volker Dannath, der nach sechs Jahren auf diesem Posten neue Aufgaben im Einzelhandelsbereich der Emil-Frey-Gruppe übernimmt.

Subaru BRZ.
Von Walther Wuttke

ampnet – 28. Juli 2016. Trendsetter sehen anders aus. Als vor 50 Jahren der kleine und unscheinbare Subaru 1000 zum ersten Mal auf Japans Straßen rollte, konnte sich wahrscheinlich niemand vorstellen, dass mit dem Kleinwagen eine Epoche begann, die bis heute anhält. Die technischen Daten entsprachen den damals in Japan üblichen Leistungswerten für Kleinwagen: Ein Liter Hubraum und 55 PS klangen nicht überwältigend. Doch unter der Haube zeigte der 1000 eine Antriebstechnik, die ihn aus der Masse der heimischen Modelle heraushob. Statt der üblichen Reihenvierzylinder hatte Subaru dem Wagen einen Boxermotor spendiert und damit eine Tradition eingeläutet.

Subaru.

ampnet – 12. Mai 2016. Fuji Heavy Industries soll zum 1. April 2017 in Subaru Corporation umbenannt werden. Anlass ist das 100-jährige Jubiläum des japanischen Unternehmens. Die Hauptversammlung stimmt am 28. Juni 2016 über den Vorschlag des Aufsichtsrats ab. Bereits zum 1. Oktober 2016 wird das Unternehmen sein Geschäft mit Industrieprodukten in die Automobilsparte unter der Marke Subaru integrieren. Damit will Fuji Heavy Industries (FHI) die Wettbewerbsfähigkeit seines Kerngeschäfts stärken. Die Fertigung, der Vertrieb und der Service von bestehenden Industrieprodukten werden zwar vorerst wie gewohnt fortgesetzt, Neuentwicklungen sind aber gestoppt.

E-Bike Subaru E 1.

ampnet – 17. April 2016. Subaru bietet in seiner „Bike-Line“ erstmals auch ein E-Bike an. Das Subaru E 1 ist in vier Herrenrahmen- sowie drei Damenrahmen-Größen erhältlich. Der Akku ist im Vorderrahmen integriert, der Motor stammt von Shimano. Verfügbare Farben sind Sparkling Iron matt mit schwarzem Dekor und Nachtblau matt mit weißem Dekor. Die Preise für das Subaru E 1 beginnen bei 2549 Euro. (ampnet/jri)

Subaru Logo.

ampnet – 14. April 2016. Subaru bietet künftig eine Anschlussgarantie an. So kann die Neuwagengarantie über fünf Jahre und 160 000 Kilometer um bis zu drei weitere Jahre verlängert werden. Sie ist europaweit gültig und gilt wahlweise für zwölf, 24 oder 36 Monate und bis maximal 200 000 Kilometer Laufleistung. Sie kann direkt beim Neuwagen-Kauf oder innerhalb der ersten fünf Jahre nach Erstzulassung bei jedem teilnehmenden Vertragspartner abgeschlossen werden. Voraussetzung ist die Einhaltung der vorgeschriebenen Inspektions- und Wartungsintervalle.

Subaru Global Platform.

ampnet – 9. März 2016. Subaru hat eine neue Plattform (Subaru Global Platform) entwickelt. Die um 70 bis 100 Prozent höhere Steifigkeit von Karosserie und Aufhängung soll sowohl eine hohe Fahrdynamik als auch guten Komfort sicherstellen. Dank des neuen Rahmens und dem vermehrten Einsatz von im Heißpressverfahren geformtem hochfestem Stahl absorbieren werden bei einem Unfall rund 40 Prozent mehr Energie als bei den aktuellen Modellen absorbiert. Die neue Plattform ist außerdem so ausgelegt, dass sie auch für Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und Elektroautos oder andere alternative Antriebsarten genutzt werden kann. (ampnet/jri)

Subaru Forester.

ampnet – 16. Juni 2015. Vor 35 Jahren – am 10. Oktober 1980 – kam auch Subaru nach Deutschland. Der japanische Hersteller, der sich selbst gern als der weltgrößte Hersteller von allradgetriebenen Fahrzeuge bezeichnet, präsentiert passend zum Jahrestag das limitierte Sondermodell „Forester Edition 35“ zum Beispiel mit zweifarbiger Lederausstattung, Leichtmetallfelgen und nummerierter Serienülakette für Preise ab 32 060 Euro für den Forester 2.0 X mit 110 kW / 150 PS starkem Benziner-Boxer und bei 33 960 Euro für den Forester 2.0 D mit 108 kW / 147 PS leistendem Diesel-Boxer.

ampnet – 19. Februar 2015. Bei Subaru ist der 15-millionste Boxermotor vom Band gelaufen. Die japanische Allradmarke setzt sowohl bei den Otto- als auch bei den Dieselmotoren ausschließlich auf das Boxer-Prinzip, das zusammen mit dem permanenten Allradantrieb Symmetrical AWD sowie den stufenlosen CVT-Automatikgetrieben zum unverwechselbaren Charakter der Subaru-Modelle beiträgt. In Deutschland verkaufte Subaru seit dem Vertriebsstart im Jahr 1980 über den im hessischen Friedberg angesiedelten Importeur bis Ende 2014 insgesamt 360 905 Fahrzeuge. (ampnet/nic)

Subaru Logo.

ampnet – 30. November 2013. Besitzer eines Subaru können sich mit selbst gedrehten Videos am neuen Imagefilm des Unternehmens beteiligen. Das Online-Projekt „Subaru 360 Grad“ bietet auf der Website www.subaru360-degree.com die Möglichkeit, eigene Videos hochzuladen und bereits dort eingegangene Clips zu betrachten. Der australische Regisseur Tim White wird daraus im kommenden Jahr einen Film zusammenstellen, der ab September 2014 als offizielles Markenvideo eingesetzt werden soll.

Subaru SVX.

ampnet – 10. Oktober 2013. Subaru feiert sein 33-jähriges Bestehen in Deutschland und 55-jähriges Jubiläum als Automobilmarke. Als man unter dem Dach des Konzerns Fuji Heavy Industries (FHI) das erste kleine japanische Volksauto vorstellte, rechnete man wohl kaum damit bereits 1980 beim Deutschlandstart größter Allrad-Pkw-Hersteller der Welt zu sein. Der Marketing-Knick nach den ersten Anlaufschwierigkeiten, sicherte Subaru in Deutschland anhaltende Erfolge.

Subaru-Batteriediagnosestation Midtronics GRX-3555.

ampnet – 17. Juli 2013. Eine neue Batteriediagnose- und Ladestation mit erweitertem Funktionsumfang steht ab sofort für Subaru-Partner zur Verfügung. Subaru hat sich für das Batteriediagnose-Center GRX-3555 des Herstellers Midtronics entschieden und macht es seit dem 1. Juli zum verpflichtenden Servicestandard in allen Subaru-Werkstätten. Das Gerät wurde besonders für Pflege und Wartung von Enhanced Flooded Batteries (EFB) entwickelt, die in Fahrzeugen mit Start-Stopp-System eingesetzt werden. Subaru bietet die Modelle Subaru XV, Impreza sowie Forester mit Stopp & Go-Startautomatik an und wird diese Technik künftig auch in anderen Baureihen einsetzen.

ampnet – 15. März 2013. Subaru ging auch in diesem Jahr bei der DSI-Untersuchung (Dealer Satisfaction Index) als Sieger hervor und kann damit zum 16. Mal in Folge seinen Titel als Importeur mit den zufriedensten Händlern behaupten. Damit geht der weltgrößte Hersteller von allradgetriebenen Pkw gegen den Trend, denn die Zufriedenheitswerte der Handelspartner mit ihren Herstellern und Importeuren haben sich bei der diesjährigen Studie mehrheitlich verschlechtert.

Subaru Logo.

ampnet – 8. November 2012. Die ersten 19 Teilnehmer haben jetzt die Verkäuferschulung von Subaru Deutschland erfolgreich abgeschlossen und dürfen den Titel „Subaru-Profiverkäufer“ führen. Insgesamt nehmen derzeit 120 Teilnehmer an der Weiterbildungsmaßnahme teil. Weitere 30 Anmeldungen liegen bereits vor. Mittelfristig will Subaru den Titel „Profiverkäufer“ als Standard im Vertriebsnetz etablieren.

Subaru Logo.

ampnet – 3. Oktober 2012. Subaru wird nach sechsjähriger Abstinenz in diesem Jahr wieder an der Essen Motor Show teilnehmen. Vom 30. November 2012 an zeigt der weltgrößte Hersteller von Allrad-Pkw in Halle 3, Stand E210, unter dem Motto „Im Dezember wird wieder geheizt“ auf etwa 380 Quadratmetern Standfläche sechs sportliche Exponate, veredelt mit Subaru-Originalzubehör, individuell gefertigten Innenausstattungen und auffälligen Folierungen.

Screenshot: www.subaru-reifenshop.de.

ampnet – 5. September 2012. Mit einem neuen Räderportal für Subaru-Partner vereinfacht der Autobauer für Allrad-Pkw die Bestellung von einzelnen Reifen und Kompletträdern. Subaru-Händler können für die bevorstehende kalte Jahreszeit unter www.subaru-reifenshop.de ab sofort die Winterräder für ihre Kunden bestellen. Die Plattform bietet ein einfach zu bedienendes Bestellsystem, das von den Vertragspartnern individuell an ihre Bedürfnisse angepasst werden kann. Zusätzliche Investitionen beziehungsweise Kosten entstehen für den Partner nicht.

Subaru-Geschäftsführer Volker Dannath übergibt dem „Grafen“ die Schlüssel für den Outback 3,6 l Exclusive und den XV.

ampnet – 3. Mai 2012. Subaru unterstützt die Tour der Band Unheilig („Geboren um zu leben“) mit fünf Fahrzeugen. Sänger „Der Graf“ und seine Musiker werden mit einem Outback, einem XV und drei Forester zu ihren 22 Konzerten in 19 Städten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz fahren.

Subaru Logo.

ampnet – 13. März 2012. Subaru hat zum 15. Mal in Folge Platz eins beim Dealer Satisfaction Index (DSI) erreicht. Die Bamberger Forschungsstelle Automobilwirtschaft (FAW) unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Meinig befragte Vertragshändler von 17 führenden Automarken nach ihrer Zufriedenheit mit den Herstellern und Importeuren.

Subaru-Gebrauchtwagenseite.

ampnet – 12. März 2012. Subaru bietet seinen Partnern ab sofort eine deutlich erweiterte und komfortablere Gebrauchtwagenbörse im Internet an. Unter www.subaru.de/gebrauchtwagen werden die Pkw-Angebote aller rund 420 Vertriebs- und Service-Partner in einem einheitlichen Portal gebündelt. Subaru kooperiert dabei mit Webmobil24, einer der führenden Softwaredienstleister für die Gebrauchtwagenvermarktung.

Andrea Wolf.

ampnet – 17. Februar 2012. Andrea Wolf (44) hat am 1. Februar die Aufgabe als Leiterin der Unternehmenskommunikation bei Subaru Deutschland übernommen. Die Position ist im Unternehmen neu geschaffen worden. Andrea Wolf berichtet direkt an Geschäftsführer Volker Dannath.

ampnet – 6. Februar 2012. Vor 40 Jahren stellt Subaru mit dem Leone Station Wagon AWD den ersten Großserien-Pkw mit zuschaltbaren Allradantrieb vor. Den runden Geburtstag nimmt das Unternehmen zum Anlass, um auf dem Genfer Automobilsalon (8.-18.3.2012) ein neues Logo zu präsentieren. Es symbolisiert den Centaurus – halb Mensch, halb Pferd – und steht für die Symbiose von Mensch und Antrieb.

Jörg Kracke.

ampnet – 1. Februar 2012. Jörg Kracke (51) ist mit Wirkung vom 1. Dezember 2011 zum neuen Leiter After Sales der Subaru Deutschland GmbH berufen worden. Der Bereich, für den er als Prokurist verantwortlich zeichnet, umfasst bei der Subaru die Bereiche Kundendienst / Homologation und das Subaru Teilewesen.

Subaru Techniker Weltmeisterschaft (SWTC).

ampnet – 14. Dezember 2011. Tayfun Hosel vom Autohaus Kegler in Herschbach/Westerwald hat Deutschland bei der Subaru-Techniker-Weltmeisterschaft in Tokyo vertreten. Nach intensiver Vorbereitung in der deutschen Zentrale traten der amtierende Deutsche Meister Tayfun Hosel und der Technische Gebietsleiter von Subaru Deutschland Werner Lorenz den Trip nach Fernost an. Sie trafen dort auf ihre Kollegen aus 13 wichtigen Subaru Märkten wie den USA, Kanada, Russland, China, Australien, Chile, Großbritannien, Israel, der Schweiz und dem Mutterland selbst.

Subaru und Stuttgarter Kickers werden Partner.

ampnet – 6. November 2011. Subaru Deutschland wird zum 1. Juli 2012 neuer Haupt- und Trikotsponsor der Stuttgarter Kickers. Das gaben Subaru Deutschland Geschäftsführer Volker Dannath und Kickers–Präsident Prof. Dr. Rainer Lorz heute bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Stuttgart bekannt. „Wir freuen uns ganz besonders in Zukunft mit den Stuttgarter Kickers einen Traditionsverein mit großem Potential als Partner an unserer Seite zu haben“, so Dannath. „Unsere beiden Marken verbindet vieles - nicht nur die besondere Nähe zu den Fans und Kunden. Wir sind bodenständig, volksnah und familiär und haben in den nächsten Jahren ambitionierte Ziele. Nicht zuletzt: Wir tragen beide die Farbe Blau“.

ampnet – 7. August 2011. Im US-Werk von Subaru in Lafayette im Bundesstaat Indiana ist das zweimillionste Fahrzeug vom Band gerollt. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen mit 158 022 gebauten Autos einen Produktionsrekord in Amerika gefeiert. Das entsprach einem Zuwachs von 90,8 Prozent im Vergleich zu 2009.

Streamliner V 1 des ETA Racing Teams.

ampnet – 27. Juli 2011. Der von einem 1-Zylinder-Viertakt Benziner angetriebene Streamliner V 1 des ETA Racing Teams der Technischen Hochschule Mittelhessen hat einen Spritverbrauch von 0,159 Liter auf 100 Kilometer erreicht. Beim diesjährigen Shell Eco Marathon auf dem Lausitzring erzielten die Friedberger Studenten damit unter 187 Teilnehmern einen 39. Gesamtrang.

ampnet – 8. April 2011. Subaru hat seine Verkäufe in Deutschland mit 2437 Zulassungen im ersten Quartal 2011 um insgesamt 41,2 Prozent steigern können. Der Marktanteil wuchs auf 0,32 Prozent. Im gleichen Zeitraum 2010 betrug er noch 0,26 Prozent.

ampnet – 15. März 2011. Alle Mitarbeiter der Subaru-Konzernmutter Fuji Heavy Industries (FHI) befinden sich nach dem Erdbeben in Japan in Sicherheit und es sind keine Opfer zu beklagen. Zudem sind nach aktuellen Informationen keine Subaru-Werke von großen Schäden betroffen. Trotzdem wurde die Produktion gestern vorübergehend eingestellt. Je nach Situation wird die Fahrzeugfertigung noch in dieser Woche wieder anlaufen.

Subaru stellte das Siegerauto der Vierschanzentournee und den Shuttle-Service.

ampnet – 25. Januar 2011. Als Sieger der Vierschanzentournee hat der Österreicher Thomas Morgenstern auch einen Subaru Forester als Prämie erhalten. Als offizieller Fahrzeugpartner der Skispringer-Veranstaltung stellte Subaru aber nicht nur das Auto für den Gewinner, sondern auch eine Flotte von 15 Forester mit Boxer-Dieselmotor.

ampnet – 27. Dezember 2010. Subaru ist auch in diesem Winter wieder „Offizieller Fahrzeugpartner“ der Vierschanzentournee der Skispringer. Der Fahrzeugpartner stellt das „Offizielle Auto“ der Tournee und setzt so sein traditionelles Sport-Sponsoring fort. Der Gesamtsieger erhält nach dem letzten Wettbewerb in Bischofshofen einen nagelneuen Subaru Forester als Siegpreis.

ampnet – 9. Dezember 2010. Subaru hat bei der Leserbefragung der „Auto Zeitung“ zur Service-Qualität den ersten Platz belegt. Über 75 Prozent der befragten Subaru-Besitzer sind mit den Autohäusern der Marke, den Werkstätten und dem Personal zufrieden.

Jutta Sein.

ampnet – 1. Dezember 2010. Jutta Sein (64) beendet zum 31. Dezember ihre Aufgabe als Pressesprecherin der Subaru Deutschland GmbH. Sie hatte diese Funktion 1990 übernommen. Jutta Sein wird im Juni 2011 65 Jahre alt.

Volker Dannath.

ampnet – 18. November 2010. Volker Dannath wird am 1. Januar 2011 Geschäftsführer der Subaru Deutschland GmbH. Er tritt die Nachfolge von Jens Becker an, der als Direktor der Emil Frey AG nach Zürich geht.

Jens Becker.

ampnet – 24. Oktober 2010. Jens Becker (61) verlässt Subaru. Der Schweizer wechselt nach über zehn Jahren als Geschäftsführer zur Emil Frey AG nach Zürich.

Subaru Impreza 2.0 Diesel.

ampnet – 13. Oktober 2010. Subaru bietet bis zum Jahresende „Dieselpower zum Benzinerpreis“. Die teilnehmenden Subaru-Händler offerieren während der Dauer der Aktion in Deutschland für bestimmte Versionen der Modelle Forester und Impreza das 110 kW / 150 PS starke Dieselaggregat zum Preis des vergleichbaren Benzinmodells mit der gleichen Leistung. Der Kundenvorteil liegt je nach Ausstattungsvariante Kundenvorteile zwischen 1800 und 3000 Euro.

Allrad-Lady Silke Hering und Subaru-Geschäftsführer Jens Becker.

ampnet – 29. September 2010. Die 33-jährige Silke Hering aus dem hessischen Dreieich ist „Subaru Allrad-Lady 2010“. Ein Jahr lang wird sie als Marken-Botschafterin den japanischen Autohersteller bei Presse-Präsentationen, Messen, Händlertagungen und anderen Veranstaltungen, in Monte Carlo oder bei der ARD-Livesendung mit Florian Silbereisen, vertreten.

Subaru Outback mit Dethleffs-Wohnwagen.

ampnet – 27. August 2010. Subaru ist mit fünf Fahrzeugen auf dem morgen in Düsseldorf beginnenden Caravan-Salon (bis 5.9.2010) vertreten und empfiehlt seine Modelle als „Das Auto für den Caravaner“. So bieten der Outback 3.6R, Legacy Kombi 2.5i Sport, Forester 2.0D, Forester 2.5X und der neue Crossover Impreza 2.0D XV bis zu 2,0 Tonnen Anhängelast. Dazu kommen eine Berganfahrhilfe und der automatische Niveauausgleich. Die Marke präsentiert sich in Halle 16 gemeinsam mit fünf Vertriebspartnern. Der 210 Quadratmeter große Stand erinnert in seiner Gestaltung an einen Campingplatz. Dort können Messebesucher auch eine Caravanreise mit einem Subaru gewinnen.

Finalistinnen (von links): Miriam Schuster, Silke Hering und Susanne Glöckner-Heerdt.

ampnet – 22. August 2010. Die zwölf Finalistinnen des Subaru-Wettbewerbs „Allrad-Lady 2010“ stehen fest. Sie qualifizierten sich bei vier Vorausscheidungen im ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Nohra bei Weimar und nehmen an der Endausscheidung am 25. September 2010 an gleicher Stelle teil. Dabei muss dann auch der Subaru Impreza WRX STI mit 300 PS gekonnt vorwärts bewegt werden.

Subaru Legacy RS.

ampnet – 18. August 2010. Bei der Oldtimer-Rallye „Sachsen-Classic“ (19.-21.8.2010) geht für Subaru Renn- und Rallyefahrerin Ellen Lohr an den Start. Sie wird einen 21 Jahre alten Legacy RS fahren, der die Rallye Neuseeland 1993 gewonnnen hat. Der Subaru hat über 200 PS sowie die beiden markentypischen Techniken Vierzylinder-Boxermotor und Allradantrieb.

ampnet – 27. Juni 2010. Käufer eines Subaru können über die FFS-Bank individuelle, zu ihrem Fahrzeug passende Kfz-Versicherungspakete der Allianz-Versicherungs AG abschließen. Die FFS-Bank ist auf Leasing und Versicherungen sowie Finanzdienstleistungen für den Autohandel spezialisiert. Die Kunden können zwischen drei Tarifen mit gestaffelten Leistungsumfängen wählen. Erleichtert wird der Vertragsabschluss dadurch, dass schon bekannte Daten zum Auto und zum Versicherungsnehmer automatisch übernommen werden und nur wenige zusätzliche Angaben nötig sind.

Mitsubishi i-MiEV.

ampnet – 17. März 2010. Fünf führende Unternehmen der Automobilindustrie und der Energieversorgung haben sich in Japan zusammengeschlossen, um die Förderung von Elektrofahrzeugen und eine Standardisierung von Schnellladestationen zu erarbeiten. Mitsubishi, Toyota, Nissan und Subaru sowie Stromanbieter Tokyo Eectric Power Company (Tepco) haben zu diesem Zweck die Vereinigung „Chademo” (Charge de Move - Laden, um zu fahren) gegründet.

Subaru Deutschland unterstützt in diesem Winter bereits zum zweiten Mal die internationalen Skimarathonläufer.

ampnet – 4. März 2010. Subaru Deutschland unterstützt in diesem Winter bereits zum zweiten Mal die internationalen Skimarathonläufer des gemeinsam mit der Fischer Sports GmbH 2008 gegründeten Fischer-Subaru Nordic Racing Teams. Während Fischer sie mit dem notwendigen Sportmaterial ausrüstet, sorgt Subaru mit dem Einsatz von vier Forester 2.0 D mit dem Boxer-Dieselmotor dafür, dass die Sportler gut und sicher zu den Veranstaltungsorten in ganz Europa kommen.

Gewinnübergabe (von links): Subaru-Geschätfsführer Jens Becker, Elsbeth und Jürgen Plankl sowie „Caravaning“-Chefredakteur Kai Feiyerabend.

ampnet – 22. Februar 2010. Eigentlich stand Elsbeth und Jürgen Plankl aus Bogen in Bayern der Sinn nur nach einem „Mover“ für ihren Knaus-Wohnwagen. Stattdessen gewannen die Familie einen Subaru Forester 2.0X Active im Welt von rund 28 000 Euro.

ampnet – 26. Januar 2010. Subaru ist erneut offizieller Fahrzeugpartner der FIS-TelDaFax-Team-Tour (29.1.-7.2.2010). Damit setzt die Marke ihr traditionelles Wintersport-Sponsoring fort, bei dem sich der Friedberger Allrad-Spezialist verstärkt im Skisport engagiert. „Offizielles Auto“ der Schanzen-Tournee ist der Subaru Outback 2.0D.

Subaru Forester.

ampnet – 15. Januar 2010. Subaru verbuchte 2009 auf dem deutschen Markt einen leichten Rückgang. 9207 Fahrzeuge der Marke wurden im vergangenen Jahr neu zugelassen. Das sind 4,2 Prozent weniger als im 2008. Auch wenn Subaru mit dem Justy, der für seine Qualität gestern mit dem „gelben Engel“ des ADAC ausgezeichnet wurde, einen Kleinwagen im Programm hat, habe man nicht von der Umweltprämie profitiert, sagte Deutschland-Geschäftsführer Jens Becker.

Subaru offizieller Fahrzeugpartner der Vierschanzentournee.

ampnet – 24. Dezember 2009. Subaru ist offizieller Fahrzeugpartner der Jack-Wolfskin-Vierschanzentournee. Direkt nach dem Finale in Bischofshofen erhält der Gesamtsieger der Vierschanzentournee von Jens Becker, Geschäftsführer der Subaru Deutschland GmbH, den Siegespreis: einen Subaru Outback 2.0D im Wert von rund 35 000 Euro.

Subaru Forester 2.0 D.

ampnet – 9. Dezember 2009. Subaru verbucht im bisherigen Jahresverlauf mit 8395 Neuzulassungen bis Ende November gegenüber 2008 ein leichtes Absatzminus von 0,5 Prozent. Im November wurden 618 Fahrzeuge der Marke verkauft. Das sind über 15 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.