Logo Auto-Medienportal.Net

Santa Fe

Hyundai Tucson „25 Jahre“ (l.) und Santa Fe „25 Jahre“.

ampnet – 13. September 2016. Hyundai feiert in Deutschland mit zwei Sondermodellen sein 25-jähriges Jubiläum. Der Hyundai Tucson „25 Jahre“ und der Santa Fe „25 Jahre“ verfügen über das höchste Ausstattungsniveau inklusive 19-Zoll-Leichtmetallfelgen und Navigationssystem. Darüber hinaus bieten sie ein großes Panorama-Glasschiebedach, einen autonomen Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarnung und einen Totwinkel-Assistent mit Querverkehrswarnung hinten. Dazu kommen ein tiefergelegtes Fahrwerk und seitliche Trittbretter Exklusives Merkmal im Interieur ist das braune Heritage-Leder im Karosteppmuster mit braungefärbten Nähten ausgeführt.

Hyundai Grand Santa Fe.

ampnet – 11. Juli 2016. Hyundai hat seinen Grand Santa Fe überarbeitet. Das neue Modell wurde in vielen Bereichen deutlich verbessert. Es überzeugt mit seinem aufgefrischten Design, erweiterten Komfort-Features und einer verbesserten Effizienz. Serienmäßig sind immer der effiziente 2,2-Liter-Dieselmotor, der elektronisch geregelte Allradantrieb und das besonders sanft schaltende Sechsgang-Automatikgetriebe an Bord. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Hyundai Grand Santa Fe beginnt bei 47 800 Euro.

Hyundai Santa Fe.

ampnet – 19. Dezember 2015. Nach seiner Europapremiere im September auf der IAA rollt der überarbeitete Hyundai Santa Fe in diesen Tagen in den Handel. Mit dem neuen Modelljahrgang bringen die Koreaner eine überarbeitet Optik, modifizierte Motoren und neue Assistenzsystemen. Erstmals wird der Santa Fe auch als Siebensitzer angeboten. Die Preise beginnen mit 30 790 Euro für den Hyundai Santa Fe 2.4 GDI 2WD Trend.

Hyundai Santa Fe.

ampnet – 21. Januar 2015. Hyundai wertet bei gleich bleibenden Preisen die Ausstattung des Santa Fe auf. So erhält die Einstiegsvariante ab sofort serienmäßig Zweizonen-Klimaautomatik, Regensensor, Scheibenwischer-Enteiser und Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Die Ausstattungslinie Premium bietet jetzt ab Werk unter anderem eine elektrische Heckklappe und Sitzheizung hinten sowie auf Wunsch braune statt schwarze oder beige Ledersitze. Neu ist zudem die Kombination von Premium-Ausstattung und 110 kW / 150 PS starkem 2,0-Liter-Dieselmotor. Die Modifikationen zum Jahreswechsel gelten bis auf wenige Details auch für den Grand Santa Fe. Er erhält aber zusätzlich ein vollwertiges Leichtmetall-Reserverad und eine Gepäckraumabdeckung. (ampnet/jri)

Hyundai Grand Santa Fe.
Von Jens Riedel

ampnet – 15. Mai 2014. Der Hyundai Santa Fe empfiehlt sich schon seit einiger Zeit als hervorragendes Reiseauto. Nun setzen die Koreaner nach. Mit dem Grand Santa Fe werden bei 22,5 Zentimetern mehr Länge nicht nur mehr Beinfreiheit, sondern auch eine dritte Sitzreihe angeboten. Wie schon beim i30 CW der ersten Generation haben es die Konstrukteure nicht bei einer einfachen Verlängerung des Hecks belassen. Der Grand Santa Fe erhielt zehn Zentimeter mehr Radstand und breitere Fondtüren. Das erlaubt üppigen Platz in Reihe zwei und eben zwei Zusatzsitze im Heck sowie 118 Liter mehr Gepäckvolumen.

Audi A6 3.0 TFSI Quattro.

ampnet – 27. Februar 2014. In nur zwei von zehn Kategorien fahren deutsche Marken einen Spitzenplatz beim jährlichen Ranking der US-Organisation Consumer Reports ein. Die Auszeichnung „Top Picks 2014“ holten nur der Audi A6 in der Kategorie „Luxury Cars“ und der BMW 328i bei den sportlichen Limousinen. Als insgesamt bestes Auto stellte die Verbraucherorganisation den Tesla S heraus.

Hyundai i10.

ampnet – 22. August 2013. Hyundai zeigt auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt (12-22.9.2013) erstmals die neue Generation des i10. Insgesamt 18 Ausstellungsfahrzeuge präsentiert die Marke auf dem rund 2400 Quadratmeter großen Stand in Halle 6.0. Neben dem i10 werden auch die neue Modellgeneration des ix35 sowie der Grand Santa Fe und das Brennstoffzellenauto ix35 Fuel Cell präsentiert.

Hyundai Santa Fe.

ampnet – 11. Juli 2013. Der Hyundai Santa Fe 2.0 CRDi erfüllt als erstes Serienmodell der Marke die Abgasnorm Euro 6. Der Santa Fe 2.0 CRDi ist ab sofort in den Ausstattungslinien Trend (32 920 Euro) und Style (36 970 Euro) bei den deutschen Hyundai Partnern erhältlich.

Hyundai Santa Fe.
Von Jens Riedel

ampnet – 24. Mai 2013. Immer häufiger lehnen sich neue Autos optisch stark an das Vorgängermodell an. Hyundai bildet da schon seit einiger Zeit eine Ausnahme und entwickelt das Design der nächsten Modellgeneration nicht behutsam weiter, sondern ändert es radikal. So erging es auch dem Hyundai Santa Fe, dessen dritte Auflage sich eklatant von der alten Baureihe abhebt. Diesen (Fort-)Schritt erkennt auch die Jury des „Plus X Award“ an und zeichnete den Santa Fe in diesem Jahr in der Kategorie Design mit dem Innovationspreis für das gewisse Extra aus.

Hyundai Santa Fe.

ampnet – 1. Mai 2013. Der Hyundai Santa Fe hat die Jury des renommierten „Plus X Award“ überzeugt. In der Sparte „Automotive“ wurde das 2012 vorgestellte SUV mit dem Gütesiegel „Design“ ausgezeichnet. Die Juroren aus 25 Branchen attestieren dem Santa Fe eine eigenständige, kraftvolle und attraktive Optik.

Hyundai Santa Fe auf interaktiver Verfolgungsjagd auf Facebook.

ampnet – 3. April 2013. In einem Facebook-Spiel bietet Hyundai den Teilnehmern die Möglichkeit am Steuer des Santa Fe als Detektiv einen Kriminalfall zu lösen - und zwar ganz komfortabel von zu Hause aus. In dem Film-Spiel „Santa Fe - The Chaser“ haben die Nutzer noch bis zum 10. April 2013 die Möglichkeit, den Santa Fe in einer virtuellen 360 Grad-Realität zu fahren und drei der weltweit größten Städte als Meisterdetektiv zu erleben. Das Hauptziel des Spiels ist es, gestohlene Geheimdokumente wiederzufinden und herauszufinden, wer hinter dem Diebstahl steckt.

Hyundai Grand Santa Fe.

ampnet – 6. März 2013. Hyundai zeigt auf dem Genfer Autosalon (- 17.3.2013) erstmals den Grand Santa Fe. Der als Siebensitzer entwickelte Neuling rundet das Modellangebot des 2012 auf dem Markt eingeführten Sports Utility Vehicles nach oben hin ab und schlägt zudem eine Brücke von der SUV-Mittelklasse zum höher angesiedelten E-Segment. Ein um zehn Zentimeter auf 2,80 Meter gewachsener Radstand und die um 22,5 Zentimeter verlängerte und nun knapp 4,92 Meter messende Karosserie sorgen für großzügige Platzverhältnisse.

Hyundai Santa Fe.

ampnet – 2. Juni 2012. Hyundai präsentiert auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (-10.6.2012) den neuen Santa Fe. Der SUV geht in die dritte Generation und soll noch 2012 auf den Markt kommen. Mit dem Namen Santa Fe weichen die Koreaner von ihrer Nomenklatur ab, wonach der SUV in Europa eigentlich ix45 heißen müsste.

Hyundai Santa Fe.

ampnet – 4. April 2012. Hyundai präsentiert auf der New York International Auto Show (6. – 15. April 2012) den neuen Santa Fe, der auch in Europa Santa Fe heißen wird. Der SUV geht in die dritte Generation und soll noch 2012 auf den Markt kommen.

Hyundai Santa Fe.

ampnet – 4. Dezember 2011. Hyundai hat den Santa Fe für das Modelljahr für das Modelljahr 2012 überarbeitet. Auf den ersten Blick fällt der silbern lackierte Unterfahrschutz vorne und hinten auf, der dem Santa Fe eine markante Optik verleihen soll. Am Heck ist oberhalb des Kennzeichen-Feldes nun eine Chromleiste angebracht. Schwarz lackierte Einfassungen für die Nebelscheinwerfer und die Dachreling in der gleichen Farbe sollen den Charakter unterstreichen. Veränderte Türeinstiegsleisten, ein neuer Schalthebel für die Automatik-Varianten und das neue Design der 18-Zoll-Leichtmetallfelge stehen außerdem für das Modelljahr 2012.

Hyundai Santa Fe.
Von Jens Riedel

ampnet – 21. Oktober 2010. Hyundai nennt seine Pkw-Modelle i10, ix20, i30 oder ix55. Der einzige, der sich dieser Diktion entzieht, ist der Santa Fe. Das 4,66 Meter lange SUV ist seit 2006 in der zweiten Generation auf dem Markt und erhielt in diesem Jahr nicht nur ein dezentes Facelift, sondern vor allem einen komplett neuen und sparsamen Dieselmotor. Außerdem hat Hyundai noch den Preis gesenkt. Da lohnt sich eine nähere Bekanntschaft mit dem Santa Fe 2.2 CRDi gleich doppelt, den wir in der Allradversion mit Automatikgetriebe und der Topausstattung Premium fuhren.

Hyundai i30cw (vorne) und i30.

ampnet – 30. Dezember 2009. Mit dem Modelljahr 2010 verlängert Hyundai die Wartungsintervalle für die Diesel-Modelle der Baureihen i30, i30cw und Santa Fe. Der Abstand zwischen zwei Wartungen wurde für den i30 1.6 CRDi und den Kombi i30cw 1.6 CRDi mit 66 kW / 90 PS und 85 kW / 116 PS von 20 000 Kilometer auf 30 000 Kilometer oder einmal im Jahr erweitert.

Hyundai Santa Fe des Modelljahrs 2009.

ampnet – 20. November 2009. Hyundai bringt m Januar 2010 sie zweite Generation seines SUV Santa Fe zu den Händlern. Bei dem Modell wurden die Front und das Heck dezent überarbeitet und im Innenraum edlere Materialien verwendet. Für den Antrieb stehen ein neu entwickelter 2,2-Liter-Common-Rail-Diesel-Motor und ein Vierzylinder-Benziner zur Verfügung. Für den wahlweise mit Front- oder Allradantrieb lieferbaren Hyundai müssen beim Santa Fe 2.4 2WD Comfort mindestens 29 530 Euro investiert werden. Die preisgünstigste allradgetriebene Version, der Santa Fe 2.4 4WD Comfort, startet bei 31 530 Euro.