Logo Auto-Medienportal.Net

Tucson

Hyundai Tucson.

ampnet – 20. August 2018. Hyundai bietet für den Tucson ein „All-In-Leasing“ an. Das darin enthaltene Technik-Service-Paket deckt bereits die Kosten für Inspektionen und Verschleißteile ab. So gibt es den Hyundai Tucson 1.6 GDI 2WD mit 132 PS (98 kW) zu einer Monatsrate ab 229 Euro und den 116 PS (85 kW) starken 1.6 CRDi 2WD mit Dieselmotor für 269 Euro. Beide Angebote gelten ohne Anzahlung, bei einer Laufzeit von 48 Monaten und einer jährlichen Laufleistung von 10 000 Kilometern. (ampnet/jri)

Hyundai Tucson.

ampnet – 14. August 2018. Zur Modellpflege der SUVs Santa Fe und Tucson präsentiert Hyundai neue Zubehörpakete. Die bei allen teilnehmenden Vertragspartnern erhältlichen Einführungspakete gliedern sich in die drei Themenbereiche Transport, Design und Schutz. Sie kombinieren verschiedene nützliche Ausstattungsdetails. Der Tucson ist seit Juli in Deutschland erhältlich. Der Santa Fe startet diesen Sommer in die vierte Modellgeneration. Beide SUV-Modelle erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-Temp.

Hyundai Tucson.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 11. Juli 2018. SUVs tragen bei Hyundai traditionell den Namen einer amerikanischen Stadt. Der kleine Kona nennt sich so, wie die Einwohner der Stadt Kailua-Kona auf der Insel Big Island im US-Bundesstaat Hawaii von ihrem Ort verkürzt sprechen. Der große Santa Fe ließ sich den Stempel der gleichnamigen Hauptstadt des US-Bundesstaats New Mexico verpassen, und der Mittlere im Bunde, der Tucson, erinnert an die Metropole im Osten Arizonas, Filmfreunden bestens bekannt als Schauplatz älterer Indianer- und Cowboy-Filme. SUV-Interessenten verbinden Tucson jedoch in erster Linie mit der Geländewagenlimousine, die jetzt als Neuauflage verjüngt und unter anderem mit einem neuen Dieselmotor und einer Mildhybrid-Version auf den Markt kommt.

Hyundai Tucson.

ampnet – 9. Juli 2018. Die Modellpflege des Hyundai Tucson startet ab sofort in Deutschland. Der Tucson verfügt nun über einen Aufmerksamkeitsassistenten (DAW), den Rundumsicht-Monitor (AVM) und die Smartphone-Einbindung via Apple CarPlay und Android Auto. Eine kabellose Ladefunktion ist ebenfalls integriert. Der Hyundai Tucson ist künftig in fünf Ausstattungslinien erhältlich: „Pure“ als Alternative zum bisherigen Classic-Niveau, als nächsthöhere Stufe folgt „Select“. Die Top-Ausstattungen bilden unverändert „Trend“, „Style“ und „Premium“. Der Hyundai Tucson startet ab 22 970 Euro.

Hyundai Tucson 2.0 CRDi.

ampnet – 5. Juni 2018. Der Tucson 2.0 CRDi als 48-Volt-Mildhybrid wird das erste Modell in der Hyundai-Produktpalette mit 48-Volt-System sein. Hyundai koppelt den 2,0 Liter großen und 186 PS (137 kW) starken CRDi-Diesel mit dem Riemen-Starter-Generator und dessen der 48-Volt-Netz. So liegt der neue Tucson 2.0 CRDi nicht nur im Verbrauch günstiger als der Dieselmotor allein, er erfüllt nun auch die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Der neue Tucson wird noch in diese Sommer in Deutschland zu haben sein.

Hyundai Tucson.

ampnet – 29. März 2018. Auf der New York International Auto Show 2018 (-8.4.2018) präsentiert Hyundai das Facelift des Tucson. Das in und für Europa entwickelte SUV ist der meistverkaufte Hyundai in Deutschland. Der Tucson kommt mit einem frischen Design, überarbeitetem Antriebsstrang und Sicherheits- und Komforttechnologien. Das Exterieur-Design wird durch den Kaskadengrill und eine neue Lichtsignatur mit Voll-LED-Scheinwerfern sowie einer angehobenen Frontstoßstange, Unterfahrschutz und einem neuen Raddesign unterstrichen. Am Heck haben die Designer die Rückleuchten und die Heckschürze neu gestaltet.

Hyundai Tucson Advantage.

ampnet – 28. März 2017. Hyundai hat auf Kundenwünsche reagiert und bietet das Sondermodell Tucson Advantage künftig auch als 1.6 T-GDI 2WD 7DCT an. In dieser Ausführung vereint das SUV den Frontantrieb mit dem 130 kW / 177 PS starken 1,6-Liter-Turbobenziner und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe 7DCT. Dieses war zuvor nur für den Benziner mit Allrad-Antrieb sowie im Dieselprogramm erhältlich.

Hyundai Tucson Go.

ampnet – 30. Januar 2017. Hyundai legt vom Tucson die Sondermodelle „Go“ und „Go+“ auf. Sie basieren auf der Ausstattung Classic und bieten den bislang dafür nicht verfügbaren Turbo-Benziner 1.6 T-GDI mit 130 kW / 177 PS und Frontantrieb. Zur Verbesserung des Handlings haben die beide Editionsmodelle zusätzlich 17-Zoll-Leichtmetallräder.

Hyundai Tucson „25 Jahre“ (l.) und Santa Fe „25 Jahre“.

ampnet – 13. September 2016. Hyundai feiert in Deutschland mit zwei Sondermodellen sein 25-jähriges Jubiläum. Der Hyundai Tucson „25 Jahre“ und der Santa Fe „25 Jahre“ verfügen über das höchste Ausstattungsniveau inklusive 19-Zoll-Leichtmetallfelgen und Navigationssystem. Darüber hinaus bieten sie ein großes Panorama-Glasschiebedach, einen autonomen Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarnung und einen Totwinkel-Assistent mit Querverkehrswarnung hinten. Dazu kommen ein tiefergelegtes Fahrwerk und seitliche Trittbretter Exklusives Merkmal im Interieur ist das braune Heritage-Leder im Karosteppmuster mit braungefärbten Nähten ausgeführt.

Hyundai Tucson.

ampnet – 8. Juni 2016. Hyundai hat das Tucson-Sondermodell Advantage auf den Markt gebracht. Es basiert auf der Ausstattungslinie Trend und bietet dem Kunden viele zusätzliche serienmäßige Ausstattungsdetails. Das Sondermodell ist ab sofort bei den Hyundai Händlern bestellbar, die unverbindliche Preisempfehlung beginnt bei 27 050 Euro für den Hyundai Tucson Advantage blue 1.6 GDI.

Hyundai Tucson.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 3. Dezember 2015. Das Selbstbewusstsein wächst manchmal schneller als die Verkaufserfolge: Im gerade anlaufenden Wettbewerb um die Auszeichnung „World Car of the Year“ tritt der Hyundai Tucson gegen die Elite der Auto-Welt an. Dabei ist der Tucson doch nur der Nachfolger des zwar erfolgreichen, aber biederen und sehr koreanischen Hyundai ix35. Was hat sich geändert bei dieser Neuauflage des kompakten SUV, dass so viel Optimismus rechtfertigen könnte?

Hyundai Tucson.

ampnet – 26. Oktober 2015. Seit der Einführung des Hyundai Tucson sind bereits 8000 Bestellungen für das Kompakt-SUV eingegangen. Erstmals konnten Kunden ein Hyundai-Fahrzeug schon vor dem eigentlichen Verkaufsstart bestellen, wovon in Deutschland mehr als 2600 Autokäufer Gebrauch machten. Im restlichen Europa sind bis Ende September 61 000 Bestellungen eingegangen. (ampnet/nic)

Hyundai Tucson.

ampnet – 25. August 2015. Die Hyundai-Händler in Deutschland laden vom 11. bis zum 13. September 2015 zum Tucson-Händlerfest unter dem Motto „Change is good“ ein. Die Besucher des Festes dürfen sich über den Hyundai „Diesel Deal“ freuen, denn bis zum 31. Oktober 2015 werden ausgewählte Dieselvarianten der drei Modelle i20, i30 und ix20 mit Preisvorteilen angeboten. Die Preisersparnis liegt bei bis zu 5840 Euro. (ampnet/nic)

Hyundai Tucson.
Von Thomas Lang

ampnet – 1. Juli 2015. Der Hyundai Tucson mischt seit 2004 die Klasse der kompakten SUV auf. In Deutschland ist das Fahrzeug seit 2009, dem Wechsel von Generation Eins zu Zwei als ix35 am Start – mit großem Erfolg. Trotz der unmittelbar bevorstehenden Wachablösung zur dritten Generation, verkaufte der koreanische Importeur im Mai 2015 genau 1915 Exemplare. Im Vergleich zu 1919 Ford Kuga und 1913 Nissan Quashqai, den Platzhirschen im Segment, bedeutet das Augenhöhe.

Hyundai hat im tschechischen Werk Nosovice die Produktion des Tucson gestartet.

ampnet – 18. Juni 2015. Hyundai hat im tschechischen Werk in Nosovice mit der Produktion des neuen Tucson begonnen. Er löst den ebenfalls dort gefertigten ix35 ab und orientiert sich beim Design am größeren Santa Fe. Auf den deutschen Markt kommt das Kompakt-SUV im Herbst. Kunden können bis zum 10. Juli 2015 die limitierte Hyundai Tucson Intro Edition zu Preisen ab 31 400 Euro bestellen. An Bord sind die neuesten Assistenzsystemen wie Verkehrszeichenerkennung und der aktive Spurhalteassistent, die zur Sicherheit beitragen. Darüber hinaus verfügt die Hyundai Tucson Intro Edition über eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Nebenscheinwerfer, Licht- und Regensensor sowie einen automatisch abblendbaren Innenspiegel. (ampnet/jri)

Hyundai Tucson.

ampnet – 12. Juni 2015. Ab sofort bis zum 10. Juli 2015, dem offiziellen Startermin im Handel, kann die Hyundai Tucson Intro Edition bestellt werden. Das Sondermodell lockt mit Preisen ab 31 400 Euro mit einer besonders umfangreichen Ausstattung, bei der die Sicherheit im Vordergrund steht. Zu erkennen ist die Intro Edition an den abgedunkelten Scheiben ab der B-Säule, dem LED-Tagfahrlicht und -Rückleuchten, der Dachreling, den 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie dem silberfarbenen Unterfahrschutz vorne und hinten.

Hyundai Tucson.

ampnet – 3. März 2015. Zurück zum alten Namen: Hyundai zeigt auf dem Genfer Autosalon (- 15.3.2015) den Tucson. Mit der alten Namensgebung passen die Koreaner in Europa den Nachfolger des ix35 an die internationale Modellbezeichnung an. Das Kompakt-SUV orientiert sich optisch am mehrfach ausgezeichneten Design des Hyundai Santa Fe. Zu den Komfortmerkmalen zählen je nach Ausstattung unter anderem beheizbare Rück- und kühlbare Vordersitze. Bei den Assitenzsystemen gibt sich das neue Modell auf der Höhe der Zeit.

Hyundai Tucson.
Von Jens Riedel

ampnet – 17. Februar 2015. Die breite Öffentlichkeit muss sich noch bis zum Genfer Automobilsalon Anfang März gedulden, Journalisten durften schon einmal vorab in Berlin einen Blick auf den neuen Hyundai Tucson werfen. Mit ihm kehren die Koreaner beim ix35 zu der Bezeichnung des Vorgängers zurück, der außerhalb Europas ohnehin schon immer so hieß. Dass die neue Generation stilistisch verdammt nah an den Santa Fe rückt, überrascht nicht und dürfte die Kunden freuen. Für ihn ist Chefdesigner Peter Schreyer mehrfach gelobt und das Auto ausgezeichnet worden. Gerne betont Hyundai, dass mittlerweile das Design der Hauptgrund für die Kaufentscheidung eines Modells der Marke ist.