Logo Auto-Medienportal.Net

KBA

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. März 2017. In Deutschland wurden im 243 602 Personenwagen (Pkw) neu zugelassen. Das waren 2,6 Prozent weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Wie das Kraftfahrtbundesamt mitteilte, entfielen 67,3 Prozent der Neuwagen auf gewerbliche Halter (‑3,5 %), die privaten Zulassungen gingen um 0,9 Prozent zurück.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg.

ampnet – 1. März 2017. In Deutschland waren zum 1. Januar 2017 nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes 45 803 560 Pkw zugelassen. Das sind 1,6 Prozent mehr als am Vorjahresstichtag. Deutsche Marken machten beinahe zwei Drittel (64,8 %) des Pkw-Bestandes aus. Mit 21,6 Prozent erreichte Volkswagen das Niveau des Vorjahres und blieb damit die anteilsstärkste Marke, gefolgt von Opel mit 10,1 Prozent (-1,7 %) sowie Mercedes-Benz, die mit einem Anteil von 9,4 Prozent ebenfalls das Vorjahresniveau erreichten.

Abgasuntersuchung.

ampnet – 15. Februar 2017. Nach Mitteilung des Bundesverkehrsministeriums können über 150 000 Dieselfahrzeuge in Deutschland im Rahmen einer freiwilligen Serviceaktion umweltfreundlich umgerüstet werden. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat demnach die entsprechende Freigabe für bestimmte Fahrzeuge von Mercedes-Benz und Opel erteilt.

Mercedes-Benz S-Klasse.

ampnet – 7. Februar 2017. Zu Jahresbeginn haben in gleich drei Segmenten die zulassungsstärksten Modelle gewechselt. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) meldet, standen im Januar 2017 in der Oberklasse die S-Klasse von Mercedes-Benz S-Klasse, bei den SUV der BMW X1 und bei den Utilities der VW Caddy an der Spitze der Neuzulassungen. Im Dezember hatten der BMW 7er, der Opel Mokka und der VW T6 an erster Stelle gestanden.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg.

ampnet – 2. Februar 2017. Mit einem satten Plus von 10,5 Prozent gegenüber dem Januar 2016 ist der Pkw-Markt in Deutschland ins neue Jahr gestartet. Das Kraftfahrt-Bundesamt meldet 241 399 Neuzulassungen. Der Anteil der privaten Zulassungen (31,5 %) stieg um 13,5 Prozent, der der gewerblichen (68,5 %) um 9,2 Prozent.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg.

ampnet – 4. Januar 2017. Im letzten Monat des Jahres 2016 haben die Pkw-Neuzulassungen um 3,7 Prozent zugelegt. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) meldet, wurden im Dezember 256 533 Autos in Deutschland verkauft. In der Jahresbilanz stehen somit insgesamt 3,35 Millionen Neuwagen, das sind 4,5 Prozent mehr als 2015.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg.

ampnet – 2. Dezember 2016. Im November sind 276 567 (+1,5 %) neue Personenkraftwagen (Pkw) mehr als im Vorjahresmonat zugelassen worden. Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) lagen die gewerblichen Zulassungen mit 65,4 Prozent auf dem Niveau des Vorjahres, die privaten Zulassungen stiegen um +4,5 Prozent. Insgesamt kamen in den ersten elf Monaten rund 3,1 Millionen Pkw zur Neuzulassung und damit +4,6 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum.

Das KBA.

ampnet – 2. November 2016. 262 724 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Oktober erstmals zugelassen. Die Pkw-Neuzulassungsbilanz des vergangenen Monats liegt damit um 5,6 Prozent unterhalb des Vorjahresergebnisses. Beinahe zwei Drittel (64,6 %) waren, trotz eines Rückgangs von 7,5 Prozent, gewerbliche Zulassungen. Mit 2 818 507 Neuwagen wurden in den ersten zehn Monaten des Jahres +4,9 Prozent mehr zugelassen als im Vergleichszeitraum.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. Juni 2016. Der Mai war ein starker Monat für die Autoindustrie. In Deutschland wurden nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) im vergangenen Monat 286 931 Pkw neu zugelassen. Das sind 11,9 Prozent mehr als im Mai 2015. Der Anteil der privaten Zulassungen stieg um 12,9 Prozent auf einen Anteil von 37,4 Prozent.

Das KBA.

ampnet – 3. Mai 2016. Mit 315 921 Personenkraftwagen (Pkw) lag das Neuzulassungsergebnis im April um +8,4 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Mehr als ein Drittel (34,9 Prozent) waren private Zulassungen. Dem anteilsstärksten Segment, der Kompaktklasse, waren über ein Viertel (25,7 Prozent) der neuen Pkw zuzuordnen und damit +5,5 Prozent mehr als im Vergleichsmonat. Mit 315 921 Personenkraftwagen (Pkw) lag das Neuzulassungsergebnis im April um +8,4 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Mehr als ein Drittel (34,9 Prozent) waren private Zulassungen.

Das KBA.

ampnet – 31. März 2016. Im Jahr 2015 hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) insgesamt 711 Produktsicherheitsuntersuchungen von Fahrzeugen und Fahrzeugteilen durchgeführt. In den Jahren 2010 bis 2012 lag das Niveau noch bei etwa 410 Untersuchungen. Nicht jede vom KBA durchgeführte Untersuchung führt zu einem Rückruf. In Abhängigkeit der Untersuchungsergebnisse werden die für die Sicherheit im Straßenverkehr notwendigen Maßnahmen nach den gesetzlichen Vorschriften durch das Kraftfahrt-Bundesamt ergriffen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 24. März 2016. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) warnt vor Sonderräder, die von den Firmen TT Concepts e.K. oder Giovanna Design aus Rheine erworben wurden. Die Felgen können aufgrund mangelnder Festigkeit während der Fahrt brechen. Die Gefahr steigt mit zunehmender Nutzungsdauer. Es handelt sich um die Typen Magnum, Casino, YSM251, YSM320 und F5129. Die öffentliche Warnung richtet sich an Kfz-Werkstätten, den Kfz-Teilehandel und Privatkunden, die Sonderräder von einer der beiden Firmen erworben haben. Das KBA empfiehlt, ein Fahrzeug mit den Zubehörfelgen nicht weiter zu nutzen. Betroffene sollen sich an die Firma TT Concepts e.K., Inhaber Anatolij Obert, Drenthestr. 1, in 48429 Rheine wenden. (ampnet/jri)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 8. März 2016. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat eine öffentliche Warnung vor Stoßdämpfern der Marke Öhlins herausgegeben. Durch eine nicht ausreichend angezogene Befestigungsmutter beim Stoßdämpfertyp TTX36 besteht vereinzelt die Gefahr, dass der Dämpfer während der Fahrt auseinanderfällt. Betroffen sind die Typen TTX36 RT, TTX36 MkII und TTX36 GP. Die Behörde warnt ausdrücklich davor, mit einem entsprechend ausgerüsteteten Motorrad ohne vorherige Prüfung zu fahren. Es ist von außen nicht erkennbar, ob ein Stoßdämpfer betroffen ist. Nicht alle im Markt befindlichen Stoßdämpfer dieses Typs weisen den Mangel auf. Die betroffenen Artikel- und Seriennummern können auf der Internetseite www.recall.ohlins.eu geprüft werden.

Das KBA.

ampnet – 7. März 2016. Der Fahrzeugbestand in Deutschland hat sich von Anfang 2015 bis zum 1. Januar 2016 um über eine Million Einheiten erhöht. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt bekanntgab, waren zu Jahresbeginn 61,5 Millionen Fahrzeuge (+1,8 %) in Deutschland zugelassen, darunter 6,9 Millionen Kfz-Anhänger. Der Zuwachs fiel in Schleswig-Holstein mit 2,1 Prozent am höchsten und mit 0,9 Prozent in Thüringen am geringsten aus. Hinzu kamen noch rund zwei Millionen Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen (überwiegend Zweiräder).

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. März 2016. Im Februar wurden nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes 250 302 Pkw in Deutschland neu zugelassen. Das sind zwölf Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Nur jedes dritte Auto (32,1 Prozent) wurde dabei allerdings privat gekauft.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg.

ampnet – 6. Januar 2016. Im letzten Monat des Jahres 2015 wurden in Deutschland 247 355 Personenkraftwagen neu zugelassen. Das sind 7,7 Prozent mehr als im Dezember 2014. In der Jahresbilanz des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) stehen somit insgesamt 3,2 Millionen Neuwagen. Das sind rund 170 000 Einheiten mehr (+5,6 %) als im Jahr 2014. Bei allen deutschen Marken zeigte sich in der Neuzulassungsbilanz 2015 ein positives Vorzeichen.

Prozentuale Neuzulassungen nach Farben seit 1991.

ampnet – 28. Dezember 2015. Deutsche Autokäufer haben sich bei der Wahl ihrer Wagenfarbe 2015 wieder deutlich öfter für Silber bzw. Grau entschieden. 28,7 Prozent aller Neuwagen wurden in dieser Lackierung ausgeliefert. Das sind 1,5 Prozentpunkte mehr als 2014. Damit sind Silber oder Grau wieder die beliebteste Neuwagenfarbe, vor Schwarz (27,3 Prozent), das noch 2014 auf Platz eins stand. Das ergab eine Auswertung von KBA-Daten, die der Verband der Automobilindustrie (VDA) durchführte. Dabei sind Pkw-Neuzulassungen bis November 2015 berücksichtigt.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. Dezember 2015. Im November wurden 272 377 neue Personenkraftwagen und damit 8,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat zugelassen. Der Anteil der gewerblichen Neuzulassungen betrug 66,4 Prozent, nur jedes dritte Auto wurde auf einen privaten Halter zugelassen. Insgesamt wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt in den ersten 11 Monaten über 2,9 Millionen neue Pkw (+5,4 %) in den Verkehr gebracht.

Das KBA.

ampnet – 11. November 2015. Das Kraftfahrt-Bundesamt untersucht seit Ende September, ob außer bei Volkswagen möglicherweise weitere Manipulationen des Schadstoffausstoßes, insbesondere bei Stickoxiden (NOx), stattfinden. Die Behörde lässt bei insgesamt über 50 Dieselmodellen unterschiedlicher Hersteller Nachprüfungen anstellen. Etwa zwei Drittel der Messungen wurden bereits durchgeführt. Zu den überprüften Fahrzeugen deutscher Hersteller gehören neben den Fahrzeugen von VW, der Audi A3 und A6, der BMW 3er und 5er sowie der Mini, der Ford Focus und C-Max, die Opel-Modelle Astra, Zafira und Insignia, die Mercedes-Benz C-Klasse und der CLS, der Porsche Macan sowie der Smart Fortwo.

Opel Corsa 1.0 Turbo.

ampnet – 8. Oktober 2015. Im Berichtsmonat September 2015 gab es in den verschiedenen Kraftwagensegmenten sechs Führungswechsel. Bei den Kleinwagen steht jetzt der Opel Corsa an der Spitze und in der Oberen Mittelklasse der BMW 5er. Bei den SUVs ist im September der Hyundai IX 35 an die Spitze gerückt, bei den Sportwagen konnte sich der Porsche 911 durchsetzen. Im Segment Großraum-Vans steht jetzt der VW Touran an erster Stelle und bei den Utilities der VW Caddy.

Das KBA.

ampnet – 8. Oktober 2015. Fristgerecht hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg ein Schreiben vom Volkswagen Konzern erhalten, in dem VW erläutert, wie das Unternehmen mit den betroffenen Dieselmotoren umzugehen plant. Das KBA kündigt heute an zu prüfen, inwieweit die von dem Hersteller vorgeschlagenen Maßnahmen geeignet sind, um einen regel- und zulassungskonformen Zustand der betreffenden Fahrzeuge herzustellen. Sobald Ergebnisse dieser Prüfung vorliegen, werde das KBA das mitteilen.

Ford Tourneo Custom.

ampnet – 7. September 2015. In gleich fünf Segmenten hat im vergangenen Monat der am häufigsten neu zugelassene Fahrzeugtyp gewechselt. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt meldet, eroberten sich der Fiat 500 (Minis), der Audi TT (Sportwagen) und der Volkswagen Sharan (Großraum-Vans) den im Juli verlorenen ersten Platz vom VW Up, Porsche 911 und von der Mercedes-Benz V-Klasse zurück. Der Opel Mokka löste einmal mehr den Nissan Qashqai an der Spitze der meistverkauften SUV ab. Eine Überraschung ist der erste Platz bei den Utilities: Erstmals verdrängte der Ford Transit/Tourneo Custom den Erzrivalen Volkswagen Transporter von der Spitze, wo gerade der Modellwechsel vom T5 auf den T6 ansteht.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 3. September 2015. Mit 226 314 Neuzulassungen lag der Pkw-Absatz in Deutschland im vergangenen Monat 6,2 Prozent höher als im August 2014. Gleich zwei Marken verbuchten dabei dreistellige Zuwachsraten. Smart setzte 131,5 Prozent mehr Autos ab als vor einem Jahr, Jaguar sogar 215,2 Prozent. In beiden Fällen blieb es mit knapp 2600 Fahrzeugen (Smart) bzw. 706 Einheiten aber bei relativ geringen Stückzahlen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. Juli 2015. Mit 313 539 Neuzulassungen hat der deutsche Pkw-Markt im vergangenen Monat einen deutlichen Anstieg von 12,9 Prozent gegenüber dem Juni 2014 verzeichnet. Die Bilanz der ersten Jahreshälfte zeigte sich mit 1,6 Millionen Neuwagen und damit einem Zuwachs von 5,2 Prozent ebenfalls erfreulich. Rund 64 Prozent aller Neuzulassungen des ersten Halbjahrs entfielen auf gewerbliche Halter, teilte das Kraftfahrt-Bundesamtes heute mit. Die durchschnittliche CO2-Emission aller verkauften Neuwagen sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um drei Prozent.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 1. Juli 2015. 14 259 Kilometer betrug die durchschnittliche Fahrleistung deutscher Pkw im Jahr 2013. Die rund 43 Millionen Pkw wiesen nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes dabei mit 611 Milliarden Kilometern (87 %) auch den mit Abstand größten Anteil an der jährlichen Gesamtfahrleistung in Deutschland zugelassener Kraftfahrzeuge von insgesamt etwa 705 Milliarden Kilometern aus.

Opel Mokka.

ampnet – 4. Juni 2015. Im Mai hat es nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes nur in einem Segment einen Wechsel an der Spitze der Neuzulassungen gegeben. Bei den SUV holte sich derOpel Mokka den im Vormonat verlorenen Titel Platz des meistverkauften Modells vom Ford Kuga zurück. Mit Up, Polo, Golf, Passat, Tiguan, Touran und T 5 stellte Volkswagen auch vergangenen Monat in mehr als der Hälfte der Fahrzeugklassen wieder den Spitzenreiter bei den Verkäufen. Mercedes-Benz besetzt mit S- und B-Klasse die ersten Plätze in der Oberklasse und bei den Mini-Vans, der Porsche 911 bleibt beliebtester Sportwagen in Deutschland und der Audi A6 das bestverkaufte Auto der oberen Mittelklasse. Bei den Wohnmobilen führt schon seit Jahren der Fiatr Ducato das Feld der am häufigsten zugelassenen Basisfahrzeuge an. (ampnet/jri)

Ford Kuga.

ampnet – 8. Mai 2015. Bei den beliebtesten Neufahrzeugen hat es im April 2015 in zwei Segmenten einen Wechsel an der Spitze gegeben: Bei den SUV überholte der Ford Kuga den Opel Mokka, und der Porsche 911 zog am Audi TT als meistverkauftem Sportwagen vorbei. Ansonsten bot sich nach Mitteilung des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) das gewohnte Bild. Volkswagen dominiert mit Up, Polo, Golf, Passat, Tiguan, Touran und T5 bei den Neuzulassungen über die Hälfte der 13 offiziellen Fahrzeugklassen. Mercedes-Benz verkaufte im April mit S- und B-Klasse die meisten Autos in der Oberklasse und bei den Mini-Vans an, die A6-Baureihe von Audi stand an der Spitze der oberen Mittelklasse, und bei den Wohnmobilverkäufen war auch im April wieder der Fiat Ducato auf Platz 1 der beliebtesten Basisfahrzeuge. (ampnet/jri)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 9. April 2015. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg warnt heute vor dem Einsatz von Multiventilen des Typs Europa 1 des Herstellers BRC Gas Equipment mit der ECE-Genehmigungsnummer E13 67R-010004 in Flüssiggastanks (LPG-Tanks). Es wurde festgestellt, dass die Sicherheits- bzw. Überdruckventile dieser Multiventile aufgrund von Alterung möglicherweise nicht ausreichend funktionieren. Dies kann im Falle eines Fahrzeugbrandes zum Bersten des Gastanks führen. (ampnet/Sm)

Das KBA.

ampnet – 7. April 2015. Mit 323 039 neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw) gab es im März +9,0 Prozent mehr Zulassungen als vor einem Jahr. Der Privatanteil lag mit 35,8 Prozent um +4,6 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats. Das erste Quartal 2015 schloss mit 757 630 Neuwagen und einem Plus von +6,4 Prozent ab.

Opel Mokka 1.6 CDTI.

ampnet – 5. März 2015. Im Februar hat in drei Segmenten der Spitzenreiter bei den Neuzulassungen gewechselt. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt meldet, überholte der Audi A6 den 5er-BMW in der oberen Mittelklasse, der Opel Mokka verdrängte den Nissan Qashqai als beliebtestes SUV und bei den Sportwagen löste der Porsche 911 den Audi TT ab.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 25. Februar 2015. Mit 62,4 Millionen Fahrzeugen erreichte der Fahrzeugbestand in Deutschland am 1. Januar 2015 einen neuen Höchststand. Das sind 900 000 mehr als zum Beginn des Vorjahres, teilte das Kraftfahrt-Bundesamt heute mit. Es handelt sich.um 53,7 Millionen Kraftfahrzeuge, 6,7 Millionen Kfz-Anhängern und 2,0 Millionen Kfz mit Versicherungskennzeichen.

Volkswagen Passat Variant.

ampnet – 5. Februar 2015. Im ersten Monat des neuen Jahres hat in vier Fahrzeugsegmenten die zulassungsstärkste Baureihe gewechselt. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) bekanntgab, setzte sich in der Mittelklasse der Volkswagen Passat an die Spitze, bei den SUV war es der Nissan Qashqai und bei den Sportwagen derAudi TT. Bei den so genannten Utilities war der VW Transporter im Januar das meistverkaufte Modell.

Ford Kuga 2.0 TDCI Titanium.

ampnet – 9. Januar 2015. Im letzten Monat des vergangenen Jahres wechselten in drei Segmenten die zulassungsstärksten Modelle. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt meldet, löste der BMW 5er den Audi A6 in der oberen Mittelklasse ab. Der Ford Kuga war beliebtestes SUV und verdrängte den Opel Mokka von Platz eins. Bei den Utilities überholte der VW Caddy den T5 aus gleichem Hause.

Opel Corsa 1.3 CDTI Ecoflex.

ampnet – 7. Oktober 2014. In drei Fahrzeugsegmenten hat vergangenen Monat der Zulassungsspitzenreiter gewechselt. Der VW Up holte sich den ersten Platz vom Hyundai i10 zurück, während der kurz vor dem Modellwechsel stehende Corsa bei den Kleinwagen den VW Polo überholte. Bei den SUV setzte sich nach Mitteilung des Kraftfahrtbundesamtes der BMW X1 an die Spitze und löste den Ford Kuga ab.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg.

ampnet – 6. Oktober 2014. Im vergangenen Monat sind in Deutschland 260 062 Personenwagen neu zugelassen worden. Das sind 5,2 Prozent mehr als im September 2013. Die Jahresbilanz steht somit bei knapp 2,3 Millionen Einheiten (+2,9 %). 34,2 Prozent der neuen Pkw wurden im September auf private Halter zugelassen (+0,1 %). Bei den gewerblichen Zulassungen fiel der Zuwachs mit 8,1 Prozent stärker aus.

Mini Cooper S 5-Türer.

ampnet – 2. Oktober 2014. Der September schloss mit 260 062 neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw), +5,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Jahresbilanz steht somit bei knapp 2,3 Millionen Einheiten (+2,9 Prozent). 34,2 Prozent der neuen Pkw wurden auf private Halter zugelassen (+0,1 Prozent). Bei den gewerblichen Zulassungen fiel der Zuwachs mit +8,1 Prozent stärker aus.

Das KBA.

ampnet – 3. September 2014. Mit 213 092 neuen Personenkraftwagen (Pkw) entsprach das Zulassungsvolumen (-0,4 %) laut Kraftfahrtbundesamt (KBA) nahezu dem Niveau des Vorjahresmonats. Die ersten acht Zulassungsmonate weisen für die Neuwagen insgesamt einen Anstieg von 2,6 Prozent aus. 37,8 Prozent der Neuwagen wurden im August 2014 privat zugelassen (-2,0 %), die gewerblichen Zulassungen legten um +0,5 Prozent zu.

Das KBA.

ampnet – 4. August 2014. 270 249 Personenkraftwagen wurden im Juli neu in den Verkehr gebracht. Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigte sich somit ein Plus von 6,8 Prozent. Die bisherige Jahresbilanz des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) weist einen Zuwachs von +3,0 Prozent aus. Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), betonte dazu: „Der deutsche Markt hat sich im Juli recht erfreulich gezeigt…Allerdings ist der Zuwachs vor allem auf das lebhafte Geschäft der gewerblichen Zulassungen zurückzuführen. Die privaten Neuzulassungen bleiben zwar noch hinter den Erwartungen zurück, doch gibt der steigende Auftragseingang aus dem Inland Hoffnung.“

Opel Corsa 1.3 CDTI Ecoflex.

ampnet – 5. Juni 2014. In gleich zwei Segmenten hat Opel im Mai die meisten Neuzulassungen in Deutschalnd verbucht. Der Corsa überholte bei den Kleinwagen den erfolgsverwöhnten VW Polo, und der Mokka setzte sich an die Spitze der SUV und verdrängte dort den Qashqai. In beiden Fällen steht allerdings gerade auch ein Modellwechsel bei den Dauerbrennern an. In der oberen Mittelklasse löste die E-Klasse von Mercedes-Benz die BMW-5er-Reihe ab. Bei den so genannten Utilities gab es einmal mehr den markeninternen Wechsel vom VW T5 auf den Caddy.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. März 2014. Der positive Trend des Jahresbeginns hat sich im Febraur fortgesetzt. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes wurden im vergangenen Monat 209 349 Personenwagen neu in Deutschland zugelassen. Das sind 4,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Mit einer Steigerung von über elf Prozent lag der Anteil der privaten Zulassungen im Februar bei 36,1 Prozent.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 28. Februar 2014. Das Kraftfahrt-Bundesamt warnt vor der Benutzung weiterer Pkw-Stahlräder des Herstellers Reifen Go. Die Behörde hatte bereits am 2. Januar 2014 erstmals vor der Benutzung von vier Typen gewarnt, nachdem es festgestellt hatte, dass die Festigkeit der Stahlräder nicht ausreichend ist. Im schlimmsten Fall kann sich ein solches Rad in Folge eines Bruchs während der Fahrt vom Fahrzeug lösen. Vor diesem Hintergrund hat das KBA umfangreiche Produkttests aller von Reifen Go vertriebenen Stahlräder durchgeführt und dabei festgestellt, dass bei zwei weiteren in den Verkehr gebrachten Radtypen die Dauerfestigkeit nicht ausreichend ist.

Opel Mokka.

ampnet – 17. Februar 2014. Die Zulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) weist für den ersten Monat des Jahres gleich vier neue Spitzenreiter aus. Bei den SUV erwies sich im Januar der Opel Mokka als meistverkauftes Auto, und der Porsche 911 führte die Neuzulassungen bei den Sportwagen an. Dort hatten im Dezember der Hyundai ix35 und das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé vorne gestanden.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 7. Februar 2014. Der Anteil der Kurzzulassungen an den Neuzulassungen stieg im vergangenen Jahr von 3,5 auf 3,9 Prozent. Damit erreichte der Anteil nach einem deutlichen Rückgang im Jahr der Umweltprämie 2009 das Niveau von 2005, meldet das Kraftfahrt-Bundesamt. 115 909 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im vergangenen Jahr für maximal 30 Tage angemeldet.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. Januar 2014. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) warnt heute vor der Benutzung von Stahlrädern der Typen RG 16445, RG 18245, RG 18425 und RG 19045, die bundesweit vom 18. Oktober 2012 bis 30. Oktober 2012 verkauft wurden. Die Festigkeit dieser Stahlräder ist nicht ausreichend. Das kann dazu führen, dass sich ein Rad nach einem Bruch vom Fahrzeug löst.

Porsche 911 im Winter.

ampnet – 6. November 2013. Im Oktober 2013 gab es in vier Segmenten einen Wechsel des neuzulassungsstärksten Modells in Deutschland. Bei den Kleinwagen steht der VW Polo wieder ganz oben und hat den Opel Corsa, der die Führung im letzten Monat übernahm, wieder überholt. Bei der Mittelklasse steht nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes der VW Passat an der Spitze, bei der Oberen Mittelklasse die Mercedes-Benz E-Klasse, die im letzten Monat kurz durch den BMW 5er verdrängt wurde, und bei den Sportwagen der Porsche 911.

Opel Corsa OPC.

ampnet – 7. Oktober 2013. Im Berichtsmonat September 2013 gab es beim Kraftfahrtbundesamt einen Führungswechsel. Die Kleinwagen werden jetzt vom Opel Corsa angeführt, der über zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat an Aufwind bekam. In allen weiteren Segmenten zeigten sich die zulassungsstärksten Modelle des Vormonats. An der Spitze stehen hier VW Golf und Jetta. Einen starken Dämpfer von 44,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr nimmt die Mercedes-Benz B-Klasse hin. Die S-Klasse ist mit 297,4 Prozent Zuwachs und bereits 779 zugelassenen Exemplaren im Kommen.

Mercedes-Benz S-Klasse.

ampnet – 6. September 2013. Im August 2013 gab es nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes drei Führungswechsel in der Zulassungsstatistik. Die Mittelklasse wird jetzt vom BMW 3er, die obere Mittelklasse vom BMW 5er und die Oberklasse von der Mercedes-Benz S-Klasse angeführt. Das beliebteste Segment mit über einem Viertel der Zulassungen bleibt die Kompaktklasse, die vom VW Golf (inkl. Jetta) dominiert wird.

Das KBA.

ampnet – 3. September 2013. Die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland hinken weiter dem Vorjahr hinterher. Im August gab es nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes mit 214 044 Fahrzeugen ein Minus von 5,5 Prozent. 61,5 Prozent der Neuwagen wurden gewerblich zugelassen. Die Verkäufe der ersten acht Monate liegen mit knapp 1,97 Millionen Einheiten 6,6 Prozent unter denen des Vorjahreszeitraums.

ampnet – 20. August 2013. Daimler hat in einem Brief an die Europäische Union nach seine Bedenken gegen die Verwendung des neuen Klima-Kältemittels R1234yf erläutert. Wie die „Automobilwoche“ meldet, nimmt der Konzern darin auch Stellung zum in Frankreich verhängten Verkaufsstopp für einige Modelle. Die Bundesregierung hatte sich zuvor mit einem Schreiben nach Brüssel hinter den Autohersteller gestellt.

Volkswagen Golf.
Von Hans-Peter Nacken

ampnet – 9. August 2013. Überproportionale Zulassungsrückgänge bei vielen Pkw-Bestsellern nach den ersten sieben Monaten 2013 prägen derzeit den rückläufigen deutschen Auto-Markt. Während die gesamten Pkw-Neuzulassungen bis Ende Juli um 6,7 Prozent zum Vorjahreszeitraum sanken, brachen die Neuanmeldungen für VW Polo, VW Passat, Opel Astra und Mercedes C-Klasse um 17,8 Prozent bis 29,2 Prozent ein, wie aus den Zahlen des Flensburger Kraftfahrt-Bundesamtes hervorgeht.