Logo Auto-Medienportal.Net

Renault

Renault Talisman.

ampnet – 12. November 2018. Renault rüstet die Modelle Talisman und Espace mit drei neuen Motoren aus. Der Benziner TCe 225 EDC GPF ist mit einem Rußpartikelfilter (GPF = Gasoline Particulate Filter) ausgestattet und schöpft aus 1,8 Litern Hubraum 225 PS (165 kW). Die neuen 2,0-Liter-Diesel Blue dCi 160 EDC und Blue dCi 200 EDC kommen zuächst im Espace zum Einsatz und werden später auch für den Talisman verfügbar sein.

Renault  Twingo Chic.

ampnet – 26. Oktober 2018. Renault bietet den Twingo als Sonderedition „Chic“ an. Äußere Merkmale sind die 16-Zoll-Leichtmetallräder „Embleme”, stark getönte hintere Scheiben und das je nach Wagenfarbe schwarze oder weiße Striping. Serienmäßig an Bord ist das Komfortpaket mit Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, Kurvenlicht und Parkpiepser hinten.

Groupe Renault.

ampnet – 23. Oktober 2018. Die Renault Gruppe hat im dritten Quartal den Absatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,9 Prozent auf 892 000 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge gesteigert. Darin enthalten sind seit Jahresbeginn auch die ausschließlich in China verkauften Marken Jinbei und Huasong. Der globale Marktanteil verbesserte sich um 0,2 Prozentpunkte auf vier Prozent. Der Konzernumsatz ging im dritten Quartal um sechs Prozent auf 11,484 Milliarden Euro zurück.

Renault Captur Initiale Paris.

ampnet – 12. Oktober 2018. Renault hat in Deutschland 100 000 Captur seit dem Marktstart verkauft. Seit der Markteinführung im Jahr 2013 bis heute erreichte der City-SUV insgesamt 101 159 Zulassungen auf dem deutschen Markt. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum stiegen die Verkäufe in diesem Jahr um 9 Prozent auf insgesamt 18 872 Fahrzeuge. Damit ist der Captur das zweitstärkste Modell seiner Klasse und die Nummer eins der Importfahrzeuge im Segment der kleinen SUV (B-SUV). (ampnet/deg)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. Oktober 2018. Mit dem EZ-Ultimo präsentiert Renault auf dem Pariser Autosalon 2018 (-14.10.2018) die dritte Studie der EZ-Familie nach EZ-Go und EZ-Pro. Als Shared-Mobility-Lösung stellt er für seine Nutzer eine flexible Möglichkeit dar, im Premium-Ambiente befördert zu werden. Im Innenraum der Luxus-Variante der EZ-Serie kommen Materialien wie Holz, Leder und Marmor zum Einsatz. Als Betreiber des voll automatisierten Robo-Fahrzeugs sieht Renault unter anderem Fluggesellschaften, 5-Sterne-Hotels, Ferienclubs und gehobene Shuttle-Services.

Renault Kadjar.

ampnet – 2. Oktober 2018. Die jüngste Evolutionsstufe des Kadjar präsentiert sich beim Pariser Autosalon (-14.10.2018) mit überarbeitetem Kühlergrill und neuen Stoßfängern vorne und hinten. Bei der Überarbeitung des Innenraums kamen neue Details wie die aktualisierten Bedienelemente der Klimaautomatik und der nahtlos in die Oberfläche der Mittelkonsole integrierte 7-Zoll-Touchscreen für das Online-Infotainmentsystem Renault R-LINK 2 hinzu. Die Motorenpalette für den Kadjar umfasst unter anderem die zwei neu entwickelten 1,3-Liter-Turbobenziner TCe 140 GPF und TCe 160 GPF. Mit den 1,5- und 1,7-Liter-Dieseln Blue dCi 115 und Blue dCi 150 sind für den Kadjar erstmals auch zwei Selbstzünder mit SCR-Katalysator verfügbar.

Renault.

ampnet – 2. Oktober 2018. Renault bietet für alte Dieselfahrzeuge der Abgasnormen 1 bis 5 beim Neuwagenkauf eine Prämie von bis zu 10 000 Euro. Die Aktion richtet sich an Privatkunden und Fahrer aller Marken. Sie gilt bis Ende November. Voraussetzung ist, dass der alte Diesel-Pkw mindestens sechs Monate auf den Besitzer zugelassen ist. Die Prämie richtet sich nach dem Wert des Neufahrzeugs. (ampnet/jri)

Renault EZ-Pro.

ampnet – 19. September 2018. Fahrzeug und Konzept wirken wie aus einem Science-Fiction-Film: Renault stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–27.9.2018) die Studie EZ-Pro vor. Es handelt sich um die Vision eines vernetzten, voll automatisierten und batterieelektrischen Transportsystems für den städtischen Lieferverkehr auf der so genannten „letzten Meile”. EZ-Pro besteht aus zwei „Pod” genannten 4,80 Meter langen Fahrzeugtypen, die auf der gleichen modularen Plattform basieren: dem autonom fahrenden, aber bemannten Leader Pod, mit dem ein Mitarbeiter Pakete und Waren persönlich abliefert, und den komplett fahrerlosen Follower Pods, die dem Leader Pod wie die Waggons eines Eisenbahnzugs im Konvoi folgen und auf der Schlussstrecke eigenständig zum Zielort fahren.

Renault Kadjar.

ampnet – 17. September 2018. Renault bringt die Studie eines autonomen und vernetzten Robo-Fahrzeugs mit zum Pariser Autosalon (02. bis 14. Oktober 2018). Es handelt sich um das dritte präsentierte Robo-Fahrzeug von Renault. Ebenfalls Debüt feiert bei Renault in Paris der aufgefrischte Kadjar. Anlässlich des 120-jährigen Bestehens stellt Renault markenhistorische Fahrzeuge aus. Alpine zeigt alle Versionen des A110. Dacia präsentiert ebenfalls seine aktuelle Modellpalette. (ampnet/deg)

Renault Kadjar.

ampnet – 12. September 2018. Nach drei Jahren und 450 000 verkauften Exemplaren erhält der Renault Kadjar eine Modellpflege. Das SUV erhält leichte Modifikationen an Front und Heck mit neuen Leuchten in LED-Technik, einem breiteren Kühlergrill und geänderter Stoßfängeroptik. Den Innenraum kennzeichnet unter anderem der Sieben-Zoll-Touchscreen für das Online-Infotainmentsystem R-LINK 2 in neuem Design sowie die ergonomisch optimierten Bedienelemente für die Klimaanlage. Auch die Fächer in den Türen wurden vergrößert.

Renault Koleos.

ampnet – 30. August 2018. Renault verlängert seine Diesel-Wechselprämie bis zum 31. Oktober 2018. Wer als Privatkunde seinen alten Diesel-Pkw mit der Abgasnorm Euro 1, Euro 2, Euro 3 oder Euro 4 beim Kauf eines Renault Neuwagens in Zahlung gibt, erhält bei teilnehmenden Renault Partnern bis zu 7000 Euro Wechselprämie für das Neufahrzeug. Voraussetzung ist, dass der alte Diesel-Pkw mindestens sechs Monate auf den Besitzer zugelassen ist.

Renault Arkana.

ampnet – 29. August 2018. Renault präsentiert auf dem Moskauer Automobilsalon (Publikumstage: 31.8.–9.9.2018) die Crossover-Studie Arkana. Die Serienversion soll ab dem kommenden Jahr auf dem russischen Markt erhältlich sein und spielt eine Schlüsselrolle in der internationalen Wachstumsstrategie des Unternehmens. Als weitere Märkte für den Arkana sind asiatische Länder ins Auge gefasst.

Renault Alaskan.

ampnet – 22. August 2018. Renault zeigt auf dem Caravan-Salon 2018 in Düsseldorf (Publikumstage: 25.8.–2.9.2018) neben Um- und Aufbauten für den Trafic und den Master erstmals auch eine Campinglösung für seinen Pick-up Alaskan. Der Zeltaufbau der Firma Hussarde lässt sich oberhalb der Ladefläche mit wenigen Handgriffen auf Querträgern installieren.

Renault Arkana.

ampnet – 22. August 2018. Renault zeigt auf dem Moskauer Automobilsalon (Publikumstage 31. August – 9. September 2018) erstmals die Crossover-Studie Arkana. Das Showcar soll einen Ausblick auf das neue Modell im C-Segment mit einem neu interpretierten klassischen SUV-Design geben. Der Arkana (Arcanum bedeutet im Lateinischen Geheimnis) soll ab 2019 in Russland und in weiteren Märkten in den Handel kommen. (ampnet/Sm)

Renault Zoe.

ampnet – 12. Juli 2018. Ab sofort gibt es den Renault Zoe im Privatleasing ab 99 Euro monatlich (zuzüglich monatliche Batteriemiete ab 59 Euro). Das Leasingangebot ist bis zum 31. Oktober 2018 gültig und gilt für die Ausstattung Life mit 22 kWh-Batterie bei einer Laufzeit von 36 Monaten und einer jährlichen Fahrleistung von 7500 Kilometern.

Dacia Duster.
Von Walther Wuttke

ampnet – 13. Juni 2018. Für Renault hätte das Jahr gar nicht besser beginnen können. Bis Mai konnten die Franzosen den Absatz in Deutschland um 8,1 Prozent steigern und liegen damit deutlich über dem Wachstum des Gesamtmarktes. Insgesamt wurden rund 97 000 Modelle der beiden Konzernmarken Renault und Dacia neu zugelassen, wobei sich der rumänische Ableger längst zu einer Absatzstütze entwickelt hat. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen die Verantwortlichen des Konzerns nur ungern auf den Neuzugang aus Rumänien angesprochen wurden.

Reanult Zoe.

ampnet – 19. Februar 2018. Renault spendiert dem Zoe einen neuen Elektromotor. Der R110 basiert auf dem R90 und liefert 80 kW / 109 PS sowie 225 Newtonmeter Drehmoment. Damit beschleunigt das Auto von 80 auf 120 km/h zwei Sekunden schneller als bisher. Ebenfalls neu sind das serienenmäßige Touchscreen-Multimediasystem R-Link Evolution für die Smartphone-Integration über Android Auto sowie die Metalliclackierung Blueberry Purple, die in Ausstattung Intens durch violette Dekorelementen im Innenraum ergänzt wird. (ampnet/jri)

Renault Mégane R.S..

ampnet – 31. Januar 2018. Renault bringt im Frühjahr die dritte Generation des Mégane R.S. auf den Markt. Die kompakte Sportskanone beschleunigt mit ihrem neu entwickelten 1,8-Liter-Turbobenziner in 5,8 Sekunden von null auf 100 km/h und wird nicht bei 250 km/h abgeregelt, sondern hat eine Spitzengeschwindigkeit von 255 km/h. Der 280-PS-Motor ist wahlweise mit Schalt- und mit Doppelkupplungsgetriebe erhältlich und mobilisiert 390 Newtonmeter Drehmoment.

Elektro-Modellpalette von Renault (v.l.): Twizy, Zoe, Kangoo Z.E. und Master Z.E..

ampnet – 17. Januar 2018. Renault bleibt in Deutschland Marktführer bei Elektrofahrzeugen. Die Zulassungen stiegen im vergangenen Jahr um 31 Prozent auf 5058 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge, das sind knapp 1300 Einheiten mehr als 2016. Der Marktanteil betrug 16,5 Prozent.

Renault Clio R.S.18.

ampnet – 11. Januar 2018. Rennsportfeeling soll die auf 400 Exemplare limitierte Sonderedition Renault Clio R.S.18 bringen, die ab 15. Januar zum Preis von 27 990 Euro bestellt werden kann. Den Namen hat er von dem Formel 1-Rennwagen R.S.18 für die kommende Saison, vom Clio R.S. Trophy übernimmt er Clio R.S.18 den 162 kW / 220 PS starken Turbobenziner mit 280 Newtonmeter Drehmoment, die direkte Lenkung sowie das straff gefederte und gedämpfte Sportfahrwerk. (ampnet/Sm)

Renault Symbioz.
Von Axel F. Busse

ampnet – 20. Dezember 2017. Als Idee einer harmonischen Zusammenführung von Mobilitäts- und Wohnwelten präsentierte Renault das Projekt „Symbioz“ auf der Frankfurter Automobilausstellung im September. Inzwischen ist das verwegen gestylte Concept-Car zu einem fahrfähigen Prototypen gereift, der zwar deutliche Unterschiede zu dem Messe-Schaustück aufweist, dafür aber unauffällig selbstständig und elektrisch fährt. Dass dies jedoch zuverlässiger geschieht als unter menschlicher Ägide, lässt sich indes (noch) nicht behaupten.

Dacia Duster.
Von Axel F. Busse

ampnet – 3. Dezember 2017. Es war ein werbetechnischer Coup erster Güte, das Produkt einer Billigmarke zum Statussymbol zu erklären. Der Dacia Duster sollte das SUV für jene sein, die kein Statussymbol brauchen. Schon im ersten Jahr wollten mehr als 11 000 Deutsche dazu gehören – Platz eins im Segment der Kompakt-SUV. Inzwischen ist die Lage unübersichtlich und der Markt enger geworden. Die zweite Duster-Generation wird es wohl nicht ganz so leicht haben.

25 Jahre Renault Twingo, passend für jede Schaufel.

ampnet – 14. November 2017. 1992 debütierte der Renault Twingo auf der „Mondial de l’Automobile” in Paris. Der Kleinwagen nach dem Monospace-Konzept, mit charmanten Kulleraugen und zwei weit öffnenden Türen war eine Sensation und eroberte die Herzen im Sturm. Ein Vierteljahrhundert später ist bereits die dritte Modellgeneration des kompakten City Cars auf dem Markt. Auch sie entspricht mit ihrem Heckmotorkonzept so ganz und gar nicht den gängigen automobilen Konventionen.

Nissan steigt 2018 in die Formel E ein.

ampnet – 25. Oktober 2017. Mit Beginn der Saison 2018/2019 im Herbst nächsten Jahres wird auch Nissan als erster japanischer Automobilhersteller an der vollelektrischen Rennserie teilnehmen. Mit dem vor sieben Jahren eingeführten Leaf und über 280 000 verkauften Einheiten stellt die Marke das meistverkaufte Elektroauto der Welt. Dafür wird Allianzpartner Renault dann nicht mehr dabei sein. Die Franzosen wollen sich nach der nächsten Rennsaison wieder ausschließlich auf die Formel 1 konzentrieren.

Renault Alaskan.
Von Alexander Voigt

ampnet – 25. September 2017. Renault bringt mit dem Alaskan den ersten Pick-up der französischen Automobilmarke auf den europäischen Markt. In Slowenien stellte er in diesen Tagen seine Einsatzfreude in Feld, Wald und Wiesen unter Beweis. Auch nach tagelangen Regenfällen wühlte sich der Offroad-Franzose – selbst auf der Serienbereifung – erfolgreich durch das Gelände. Hinzu kommen eine große Ladefläche, ein breites Angebot an Zubehör und eine robuste, markante Karosserie, die den neuen Geländespezialisten von Renault gegenüber den Mitbewerbern auszeichnen. In der Nutzlastklasse von einer Tonne kommt der Alaskan mit zuschaltbarem Allradantrieb und einer komfortablen Doppelkabine. Zwei Turbodieselmotoren – mit 120 kW/163 PS und 140 kW/190 PS – stehen zur Auswahl.

Renault Mégane R.S..

ampnet – 13. September 2017. Renault präsentiert auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (–24.9.2017) die neue Generation des Mégane R.S.. Unter der Haube des mit Vierrad-Lenkung ausgerüsteten Kompaktsportlers steckt ein neu entwickelter 1,8-Liter-Turbobenziner mit 205 kW / 280 PS und 390 Newtonmetern Drehmoment. Prägendes Element am Heck ist der große Diffusor zur Steigerung des Anpressdrucks. Neben dem serienmäßigen Sportfahrwerk bietet Renault ein nochmals steiferes Cup-Fahrwerk mit Sperrdifferenzial an der Vorderachse an.

Renault Zoe.

ampnet – 28. August 2017. Renault hat in Deutschland in den ersten sieben Monaten 2017 die Zoe-Zulassungen auf dem deutschen Markt auf 2843 Einheiten (+80%) gesteigert. Damit hat Renault bis einschließlich Ende Juli mehr Zoe auf dem deutschen Markt verkauft als im gesamten Jahr 2016. Der E-Pkw-Marktanteil des französischen Automobilherstellers liegt bei 23,7 Prozent. (ampnet/nic)

Renault-Motor Energy TCe 225 EDC.

ampnet – 5. Juli 2017. Als neue Spitzenmotorisierung für den Espace bietet Renault ab sofort das Benzinaggregat Energy TCe 225 EDC mit Twin-Scroll-Turboaufladung an. Der 1,8-Liter-Motor mit 165 kW / 225 PS Leistung beschleunigt den Crossover in 7,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 224 km/h. Der Durchschnittsverbrauch (nach NEFZ) kombiniert liegt bei 6,8 Liter pro 100 Kilometer (153 g/km CO2). Der Motor wird nur mit dem Sieben-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe EDC kombiniert. Der Espace mit diesem Motor wird zum Preis ab 40 900 Euro angeboten. (ampnet/Sm)

Renault Grand Scénic Initiale Paris.

ampnet – 2. Juni 2017. Mit edler Optik und luxuriösen Komfortdetails fahren bei Renault der Scénic und der Grand Scénic in der neuen Topausführung „Initiale Paris“ vor, die nahezu jedes verfügbare Ausstattungselement serienmäßig bietet. Zum Umfang zählen unter anderem Nappa-Lederpolsterung sowie beheizbare und elektrisch einstellbare Vordersitze mit Memory-Funktion. Dazu gibt es alle für die Baureihe verfügbaren Asssitenzsysteme.

Nico Hülkenberg und der Renault Mégane R.S. auf der Nordschleife.

ampnet – 27. Mai 2017. Im Vorfeld des Großen Preises von Monaco präsentierte Renault Formel 1-Pilot Nico Hülkenberg jetzt die jüngste Modellgeneration des Kompaktsportlers Renault Mègane R.S. auf der Grand-Prix-Strecke im Fürstentum. Zu den Merkmalen der Performance-Variante zählen die bei Renault Sport-Modellen typischen LED-Zusatzscheinwerfer im Zielflaggen-Design. Der Mégane R.S. kommt im ersten Quartal 2018 auf den Markt.

Renault Trafic Space Class.

ampnet – 16. Mai 2017. Mit dem Trafic Space Class präsentiert Renault ein neues High-End-Shuttle für professionelle Zubringerdienste und Privatkunden mit Platz für bis zu neun Personen. Premiere feiert die jüngste Variante des Renault Trafic bei den 70. Internationalen Filmfestspielen von Cannes.

Renault Captur Initiale Paris.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 14. Mai 2017. Das Crossover Renault Captur wird am Wochenende 24./25. Juni in die Phase zwei seines Autolebens starten, gemeinsam mit seinem großen SUV-Bruder Kaleos. Der in seinem Segment erfolgreichste kompakte Crossover erhält eine neu gestaltete Frontpartie, je nach Ausstattung mit Voll-LED-Scheinwerfern. Neu sind auch der Tot-Winkel-Warner und der Park-Assistent. Mit der App Renault R&GO, die ein Smartphone via Bluetooth mit Autoradio und Fahrzeug koppelt, erweitert Renault außerdem das Infotainment-Angebot. Neu ist auch das Bose Sound-System mit sieben Lautsprechern.

Renault Koleos.

ampnet – 4. Mai 2017. Bei Renault kann zu Preisen ab 30 900 Euro ab sofort der neue Koleos bestellt werden. Markteinführung des SUV ist am 24. Juni 2017. Bereits die Einstiegsversion Koleos Life hat 2-Zonen-Klimaautomatik, schlüsselloses Zugangs- und Startsystem sowie Einparkhilfe hinten an Bord. Zum Serienumfang zählt ferner das Online-Multimediasystem Renault R-LINK 2 mit Sieben-Zoll-Touchscreen inklusive Navigationssystem und Radio mit Digitalempfang (DAB). Außerdem ist die Smartphone-Integration möglich. Die Sicherheitsausstattung umfasst Notbremsassistent, Spurhalte-Warner und Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner.

Renault Zoe.

ampnet – 29. April 2017. Renault bleibt in Deutschland Marktführer bei Elektrofahrzeugen. Im ersten Quartal 2017 verkaufte der französische Hersteller auf dem deutschen Markt 1308 rein elektrisch betriebene Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Das sind so viele wie noch nie in einem Quartal und nahezu doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum (+ 98,2 Prozent). Der Marktanteil erreichte 21,3 Prozent.

Renault-Studie Zoe e-Concept.

ampnet – 7. März 2017. Renault zeigt auf dem 87. Genfer Auto-Salon (Publikumstage: 9. bis 19. März) die rein batteriebetriebenen Rennwagenstudie Zoe e-Sport Concept. Das in Kombination mit Renault Sport entwickelte Concept Car verfügt über zwei Elektromotoren, die zusammen 340 kW / 462 PS leisten, und spurtet in nur 3,2 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Karosserie ist komplett aus Kohlefaser gefertigt. Darunter verbirgt sich ein mit Kevlar-Elementen verstärktes Rohrrahmen-Chassis aus Stahl. Das Leergewicht erreicht 1400 Kilogramm. Hiervon entfallen 450 Kilogramm auf die Lithiumionen-Batterien. (ampnet/Sm)

Alpine A 110.

ampnet – 7. März 2017. Angekündigt war er schon einige Zeit, nun steht die finale Version auf dem Genfer Automobilsalon (–19.3.2017). Mit dem Alpine A 110 präsentiert Renault eine Neuinterpretation der legendären Sportwagenflunder aus den 1960er- bis 1970er-Jahren. Der Mittelmotor-Zweisitzer mit dem ruhmreichen Namen beschleunigt in nur 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Renault Captur.

ampnet – 3. März 2017. Renault präsentiert auf dem Genfer Autosalon (7.–19.3.2017) den deutlich aufgewerteten Captur. Der kleine Crossover erhält eine neu gestaltete Frontpartie mit Kühlergrill im Stil des Kadjar und markentypischer Lichtsignatur in „C”-Form. Dazu kommen neue Optionen wie Voll-LED-Scheinwerfer und ein Panorama-Glasdach. Außerdem wird es eine neue Top-Version geben. Der farblich abgesetzte Unterfahrschutz im SUV-Stil vorne und hinten setzt weitere Akzente. (ampnet/jri)

Alpine A 110.

ampnet – 28. Februar 2017. Renault wird auf dem Automobilsalon in Genf (7.–19.3.2017) als Weltpremiere die Serienversion des Alpine A 110 zeigen. Der Sportwagen, der im Retro-Style an den berühmten gleichnamigen Vorgänger aus den 1960er- und 1970er-Jahren erinnert, erhält nicht nur eine Karosserie, sondern auch ein Chassis aus Aluminium. Der Vier-Zylinder-Turbomotor wurde von Renault Sport entwickelt. Der Alpine kommt Ende 2017 in den Handel.

Renault Trafic Engelbert Strauss Edition.

ampnet – 19. Februar 2017. Renault bietet seine leichten Nutzfahrzeuge Kangoo Rapid, Trafic und Master als „Engelbert Straus Edition“ an. Merkmale der Sonerausstattung sind die Boden- und Wandverkleidung, das Ladunsgssicherungspaket und die herausnehmbare Arbeitsstation Work-Mo von Sortimo im Design des Arbeitsbekleidungsherstellers Engelbert Strauss.

Renault Trezor.

ampnet – 1. Februar 2017. Der Renault Trezor ist auf dem 32. Festival Automobile International (–5.2.2017) in Paris als schönstes Concept Car des Jahres 2016 ausgezeichnet worden. Die Studie für einen Gran Turismo mit Elektroantrieb dient der französischen Marke zur Weiterentwicklung ihres Designs. Das Interieur des Trezor bestimmt ein großformatiger Touchscreen, der den Fahrer umschließt und das Gefühl vermittelt, in einem Cockpit zu sitzen. Als Materialien kommen Holz und Leder zum Einsatz. (ampnet/jri)

Renault Kangoo Z.E..

ampnet – 9. Dezember 2016. Nach dem Zoe erhöht Renault nun auch die Reichweite des Kangoo Z.E.. Der Elektrolieferwagen kommt dank eines neuen Motors und eine neuen Batterie künftig 50 Prozent weiter. Im Neuen Europäischen Fahrzyklus erhöht sich die Reichweite von 170 auf 270 Kilometer. Renault spricht von rund 200 Kilometern im realen Alltagsbetrieb. (ampnet/jri)

Renault Zoe.

ampnet – 7. Dezember 2016. Der aktualisierten Renault Zoe hat mit der neu entwickelten 40 Lithiumionen-Batterie eine nochmals größere Reichweite von bis zu 400 Kilometern. Seit dem Debüt im Jahr 2012 konnte Renault den Aktionsradius des Fünftürers nahezu verdoppeln. Der Einstiegspreis des Stromers liegt bei 22 100 Euro. (ampnet/nic)

Renault 4 Gewerkschaftswagen.

ampnet – 15. Oktober 2016. Die kommunistische Gewerkschaft wurde unruhig, als es dem französischen Staatsunternehmen schlecht ging. Wie sie die Sache selbst in der Hand nahmen und ein Auto auf die Räder stellten, erzählt Hans-Peter Thyssen von Bornemisza, ein Journalist und Fachbuchautor, den ältere Kollegen noch unter dem Namen Hanns-Peter Rosellen kennen. Viele Konstrukteure deutscher Nachkriegs-Mobile wurden von ihm persönlich befragt. Diese Recherchen führten nicht nur zu Fachbüchern, sondern auch zu Anekdoten aus den Jahren, als das Auto in Deutschland wieder laufen lernte.

Nico Hülkenberg.

ampnet – 14. Oktober 2016. Nico Hülkenberg (29) wird ab 2017 für mehrere Jahre für das Renault-Werksteam in der Formel 1 starten. Der Deutsche blickt auf insgesamt 111 Grand-Prix-Starts seit seinem Debüt in der Königsklasse des Motosports im Jahr 2010 zurück. Aktuell fährt Hülkenberg für das Team Force India. Zuvor saß er in der Formel 1 für Williams und Sauber im Cockpit. (ampnet/nic)

Renault Scènic.

ampnet – 6. Oktober 2016. Der neue Renault Scènic steht ab Sonnabend, 15. Oktober 2017, bei den Händlern in Deutschland. Die Preise für die Baureihe beginnen ab 19 990 Euro. Zu den Innovationen des Kompaktvans zählt unter anderem das One-Touch-Folding, das die Rücksitzbank komfortabel per Fingertip im Kofferraumboden verschwinden lässt. (ampnet/Sm)

Renault Zoe R400.

ampnet – 29. September 2016. Renault hat auf dem Pariser Automobiölsalon (–16.10.2016) sein Elektroauto Zoe mit einer neuen Batterie vorgestellt. Sie erlaubt nach Unternehmensangaben Reichweiten von bis 400 Kilometern. Das ist beinahe doppelt so viel wie bisher. Möglich macht dies eine neu entwickelte Lithiumionen-Batterie mit höherer Energiedichte. Trotz der um 19 kWh auf 41 kWh gestiegenen Kapazität und 22 Kilogramm Mehrgewicht kommt der Stromspeicher im gleichen Gehäuse unter wie die weiterhin angebotene Standardbatterie. Exklusiv für den Zoe R400 ist die neu aufgelegte Topausstattung Bose Edition verfügbar, die unter anderem mit Ledersitzen und Soundsystem aufwartet. (ampnet/jri)

Renault Scénic.

ampnet – 8. September 2016. Ganz im Stil des Espace rollt nun der neue Renault Scénic in den Handel. Zum Marktstart stehen zwei Turbobenzin- und vier Turbodieselvarianten zur Wahl, die ein Spektrum von 81 kW / 110 PS bis 118 kW / 160 PS abdecken. Der komplett neu entwickelte Kompaktvan rollt serienmäßig auf 20-Zoll-Rädern und hat bereits in der Basisversion einen Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung an Bord. Je nach Ausstattung gibt es beispielsweise auch einen aktiven Spurhalter und eine Müdigkeitserkennung. Das Kofferraumvolumen beträgt zwischen 506 und 1554 Litern. Wird der Beifahrersitz umgeklappt, ist der Transport von Gegenständen bis 2,61 Meter Länge möglich.

Renault Kadjar Crossborder.

ampnet – 19. August 2016. Renault bietet ab sofort den Kadjar als Sondermodell „Crossborder“ an. Es basiert zu Preisen ab 33 790 auf der Topausstattung Bose Edition und umfasst darüber hinaus neben einer Lederpolsterung sämtliche für die Baureihe verfügbaren Fahrerassistenzsysteme. Hinzu kommen elektrisch verstellbarer Fahrersitz, Sitzheizung vorne und beheizbare Frontscheibe.Der Preisvorteil liegt bei 480 Euro. Den äußeren Auftritt bestimmen 19-Zoll-Leichtmetallräder in Hochglanz-Schwarz. Den Innenraum verfeinern Lederpolster mit roten Ziernähten sowie passende Absteppungen an Türinnenverkleidungen, Türhaltegriffen und Mittelarmlehne. Vorerst sind zwei Dieselmotorisierungen lieferbar, Ende des Jahres folgt der dann in der gesamten Baureihe neue Benziner TCe 165. (ampnet/jri)

Renault Clio.
Von Axel F. Busse

ampnet – 14. Juli 2016. Was für Volkswagen der Golf ist, ist für Renault der Clio: Das begehrteste Auto der Marke in Deutschland. Damit das so bleibt, hat der französische Hersteller den gar nicht mehr ganz so kleinen Kleinwagen renoviert. Mit zwei Karosserie- und elf Motorvarianten startet der Wagen im Spätsommer zu den Kunden.

Renault Mégane Grandtour.

ampnet – 6. Juli 2016. Bei Renault kann ab sofort der Mégane Grandtour bestellt werden. Markteinführung für den kompakten Kombi ist dann im September. Die Einstiegsversion „Life“ startet bei 17 790 Euro und bringt unter anderem eine manuelle Klimaanlage, Radio mit Bluetooth-Schnittstelle und einen Tempopiloten mit. Darüber sind fünf weitere Ausstattungsstufen angesiedelt. Dazu zählt auch eine Bose Edition für Soundliebhaber. Spitzenmodell ist Mégane Grandtour GT ab 30 190 Euro mit 151 kW / 205 PS starkem Turbobenziner, Allradlenkung und Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. (ampnet/jri)