Logo Auto-Medienportal.Net

Husqvarna

ampnet – 16. Mai 2013. KTM vereinigt Husqvarna und Husaberg. Husaberg war vor 25 Jahren nach dem Verkauf von Husqvarna nach Italien gegründet worden, um die Motocross-Tadition des schwedischen Herstellers im Heimatland fortzusetzen. KTM übernahm die Firma bereits Mitte der 90er Jahre und hatte vor wenigen Wochen Husqvarna von BMW übernommen.

Husqvarna WR 125 mit Racing-Kit.

ampnet – 17. Dezember 2012. Für zahlreiche Enduro- und Motocross-Modelle hat Husqvarna „Racing Kits” entwickelt. Sie bestehen aus einer Auswahl von speziellen Zubehörteilen, mit denen das Motorrad im Stil der offiziellen Rennmaschinen aufgerüstet werden kann. Sie sind aus hochwertigsten Materialen gefertigt, wie zum Beispiel Carbon und Titan gefertigt. Alle Teile werden mit Unterstützung der Husqvarna-Racing-Abteilung spezifisch für das jeweilige Modell entwickelt .Die Kits sind ab sofort verfügbar und bieten gegenüber den Einzelteilen einen Preisvorteil von 20 Prozent.

Husqvarna TE 310 R.

ampnet – 2. November 2012. Husqvarna wird künftig auch auf dem brasilianischen Markt präsent sein. Die italienische BMW-Tochter nimmt den Vertrieb Anfang 2013 auf. Die ersten Modelle, die in Brasilien erhältlich sein werden, sind die beiden Enduro-Sportmodelle TE 477 und TE 310 R. Die Fahrzeuge werden über ausgesuchte Händler vertrieben, von denen einige bereits zum BMW-Vertriebsnetz gehören.

Husqvarna TR 650 Terra.

ampnet – 2. Oktober 2012. Husqvarna setzt die mit der Nuda 900 begonnene Modelloffensive fort. Die auf Offroad-Motorräder spezialisierte Marke präsentiert auf der Kölner Intermot (3. - 7.10.2012) als neue Modellreihe die TR 650. Wie bereits bei der Nuda griffen die Ingenieure auf ein Triebwerk von Konzernmutter BMW zurück, in diesem Fall auf den Einzylinder-Motor der G 650 GS. Er wurde umfangreich modifiziert und in seiner Leistung deutlich gesteigert. Er entwickelt in der TR 650 43 kW / 58 PS und ein maximales Drehmoment von 60 Newtonmetern.

Maximilian Kalbfell.

ampnet – 1. Februar 2012. Maximilian Kalbfell (38) hat am 1. Februar 2012 die Verantwortung für das Marketing und den Vertrieb der Husqvarna Motorcycles übernommen. Er tritt die Nachfolge von Massimiliano Mucchietto an, der das Unternehmen verlässt.

Tim Poser.

ampnet – 26. Januar 2012. Dr. Timo Poser (39) übernimmt den Posten des Finanzdirektors beim zu BMW gehörenden italienischen Motorradhersteller Husqvarna. Er löst Thomas Moser ab, der nach vier Jahren eine neue Aufgabe innerhalb der BMW Group wahrnehmen wird.

Husqvarna entwickelt ein ABS-System für Geländemotorräder.

ampnet – 7. November 2011. Nach dem rennstreckentauglichen Race-ABS arbeitet die Motorradabteilung von BMW nun auch an der Entwicklung eines Antiblockiersystem für den sportlichen Geländeeinsatz. Die Entwicklung übernimmt die italienische Tochter Husqvarna mit ihrer Offroad-Kompetenz. Technologieträger ist eine TE 449. Die Serienreife wird angestrebt und soll in absehbarer Zeit umgesetzt werden.

Manfred Poschenrieder.

ampnet – 22. Juli 2011. Manfred Poschenrieder (41) wird am 1. September 2011 die Kommunikation für Husqvarna Motorcycles innerhalb der BMW AG in München übernehmen. Bisher leitete er die Kommunikation der BMW Group Mittel-Ost Europäische Märkte (EU).

Klaus Allisat.

ampnet – 2. September 2010. Klaus Allisat (41) ist neuer Leiter von Husqvarna. Er folgt auf Rainer Thoma, der nach drei Jahren eine neue Aufgabe in der BMW-Konzernzentrale in München übernehmen wird, die noch nicht feststeht.