Logo Auto-Medienportal.Net

Forster

Forster FI.

ampnet – 20. Juni 2015. Im dritten Jahr nach Markteintritt greift die junge Marke Forster von Eura Mobil mit einem integrierten Reisemobil in der Preisklasse bis 60 000 Euro an. Zum Auftakt wird es für drei Grundrisse geben. Da ist zunächst der FI 738 EB mit Einzelbetten, separater Dusche und großer Winkelküche. Modell zwei ist der FI 726 VB mit zwei Etagenbetten im Heck und einer beidseitig 1,8 Meter langen 6-Personen-Sitzgruppe, die für die Nacht in ein Doppelbett verwandelt kann. Der dritte Grundriss FI 740 QB trägt dem Trend zum – in diesem Falle quer vor dem Zentralbett angeordneten – Raumbad Rechnung. Das Bad kann mit drei Schiebtüren variabel zu den einzelnen Fahrzeugbereichen geöffnet oder geschlossen werden.

Forster A 699.

ampnet – 6. Juli 2013. Forster nennt Eura Mobil seine neue Reisemobilmarke, die für günstige Einstiegsmodelle stehen soll. Damit will sich der Anbieter aus Sprendlingen neben der Kernmarke und Karmann Mobil neue Käufergruppen erschließen. In die erste Saison startet Forster mit drei Alkoven- und vier Teilintegrierten-Modellen, die ihre Premiere auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (31.8. - 8.9.2013) haben.