Logo Auto-Medienportal.Net

Evora

Lotus Evora 400 mit Carbon-Kit.

ampnet – 22. August 2016. Lotus bietet für den Evora ein Carbon-Kit sowie eine Lithiumionen-Batterie und einen Titanauspuff an. Wer dann noch ab Werk auf die hinteren Sitze und die Klimaanlage verzichtet, kann das Gewicht des Sportwagens aus Großbritannien um insgesamt 42 Kilogramm auf 1353 Kilogramm senken. Die Carbonanbauteile stammen vom Evora Sport 410 und umfassen unter anderem den Frontspoiler, den Heckdiffusor, die Spiegelkappen und die Dachverkleidung. Das hat seinen Preis: 9000 Euro. Für den Sportauspuff aus Titan verlangt Lotus 7000 Euro, und die leichtere Batterie wird mit 1890 Euro berechnet.

Lotus Evora 400.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 26. Juli 2016. Colin Chapman ist in der Autowelt ein Begriff. Und bis heute hat die von ihm in den 1950er-Jahren gegründete Firma Lotus einen klangvollen Namen. Während James Bond Aston Martin fuhr, fuhr Emma Peel in der Serie „Mit Schirm, Charme und Melone“ einen Lotus Elan. Dem E ist Lotus bis heute treu geblieben. Elise, Exige und Evora heißen die Modelle, die sich durch ihr geringes Gewicht und daraus resultierende hervorragende Fahrleistungen auszeichnen. 142 Käufer ließen sich im vergangenen Jahr davon begeistern, fast ein Viertel mehr als 2014. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres waren es laut Kraftfahrt-Bundesamt 77.

Lotus Evora Sport 410.

ampnet – 29. Februar 2016. Ein halbes Jahr nach Eninführung des Evora 400 bringt Lotus eine gewichtsreduzierte und nochmals leistungsstärkere Version, die zudem fünf Millimeter tiefer liegt.. Der dank Karbon 70 Kilogramm leichtere und nochmals leistungsstärkere Evora Sport 410 beschleunigt in 4,1 Sekunden (Automatik) bzw. 4,2 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine prestigeträchtige Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h (Automatik: 280 km/h). Als Antrieb kommt der 3,5 Liter 6-Zylinder Kompressormotor des Lotus 3-Eleven zum Einsatz. Er entwickelt im Evora Sport 410 eine Leistung von 306 kW / 416 PS bei 7000 Umdrehungen in der Minute. Die Drehmomentspitze von 410 Newtonmetern liegt bei bei 3500 U/min an.

Lotus Evora 400.

ampnet – 18. Mai 2015. Lotus wird den Evora 400 in Deutschland zu einem Basispreis von 96 000 Euro anbieten. Das bislang schnellste Serienmodell der britischen Sportwagenschmiede erreicht Tempo 300 und beschleunigt in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der 3,5-Liter-V6-Mittelmotor leistet 294 kW / 400 PS und liefert 410 Newtonmeter Drehmoment. Die ersten Fahrzeuge sollen im August ausgeliefert werden. (ampnet/jri)

Lotus Evora 400.

ampnet – 4. März 2015. Mit dem Evora 400 gibt Lotus auf dem Genfer Autosalon (- 15.3.2015) nochmals Gas und zeigt sein bislang schnellstes Straßenfahrzeug. Die Ziffer steht für die Leistung von 294 kW / 400 PS. Damit sprintet der Wagen in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h. Der 3,5-Liter-V6 liefert 410 Newtonmeter Drehmoment. Der Evora 400 ruht auf einem neuen Aluminiumchassis, verfügt gegenüber den anderen Modellen der Baureihe über spezielle Leichtbauteile an Front und Heck sowie über ein neu gestaltetes Interieur. Die ersten Exemplare liefert Lotus im August aus. (ampnet/jri)

Lotus Evora 414E.

ampnet – 2. Juli 2012. Lotus hat mit der Erprobung eines Hybrid-Evora mit Reichweitenverlängerer begonnen. Der Evora 414E ist ein Range Extender Hybrid Electric Vehicle (REEV). Er leistet 305 kW / 414 PS und entwickelt ein Drehmoment von 1000 Newtonmetern. Er beschleunigt in 4,0 Sekunden auf knapp 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 209 km/h. Als Zielvorgabe ist ein CO2-Ausstoß von 55 Gramm pro Kilometer gesetzt.

Lotus Evora GTE.

ampnet – 6. September 2011. Lotus hat für die Internationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt (13. - 25.9.2011) drei Fahrzeugneuheiten angekündigt. Bekannt gegeben wurde bislang aber nur der Elise S. Er löst den SC ab. Sein neuer 1,8-Liter-Kompressormotor leistet 220 PS und soll vor allem mehr Drehmoment bieten sowie sparsamer im Kraftstoffverbrauch sein. Eines der beiden anderen Fahrzeuge wird das bislang schnellste Straßenmodell der Marke sein, das dritte ist für eine Motorsportserie vorgesehen.

Evora GTE Road Car Concept.

ampnet – 16. August 2011. Morgen wird die englische Sportwagenmarke Lotus einen straßentauglichen Rennwagen vorstellen. Die Bühne für die Weltpremiere des Lotus Evora GTE Road Car Concept bildet das Monterey Jet Center mit der Veranstaltung McCall’s Motorworks Revival. Ab Donnerstag wird das Concept Car dann bei der Pebble Beach Show zu sehen sein.

Lotus Evora S.

ampnet – 19. Juni 2011. Lotus wird seine Sportwagen in China in Zukunft über die Lotus China Symphony in Peking vertreiben. Das Unternehmen, das auch als China Lotus operiert, hat zunächst 100 Fahrzeuge für den chinesischen Markt geordert.

Lotus Evora S.

ampnet – 30. August 2010. Lotus wird auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 2. - 17.10.2010) den Evora S vorstellen. Der 3,5-Lietr-V6-Motor leistet 257,5 kW / 350 PS bei 7000 Umdrehungen in der Minute. Das maximale Drehmoment von 400 Newtonmetern liegt bei 4500 U/min an. Der knapp 1,45 Tonnen schwere Mittelmotorwagen beschleunigt in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt knapp 277 km/h. Lotus nennt für den Evora S einen Normverbrauch von 10 Litern auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 235 Gramm je Kilometer.