Logo Auto-Medienportal.Net

RAV4

Toyota RAV4 Hybrid.

ampnet – 4. Oktober 2016. Mit 7229 Pkw-Neuzulassungen brachte es Toyota im September in Deutschland auf einen Markanteil von 2,4 Prozent. Im deutschen Privatkundenmarkt konnte Toyota den Marktanteil im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,9 Prozentpunkte auf 3,2 Prozent steigern. Der Anteil der Hybridfahrzeuge am Gesamtabsatz der Marke betrug im September 43 Prozent, 25 Prozentpunkte mehr als im Vorjahresmonat.

Toyota-Werk St. Petersburg.

ampnet – 23. August 2016. Toyota hat in seinem Werk im russischen St. Petersburg die Produktion des RAV4 aufgenommen. Gemeinsam mit dem Camry wird das Kompakt-SUV dort für die Märkte Russland, Kasachstan und Weißrussland gefertigt. Die Entscheidung war bereits 2013 aufgrund der hohen Nachfrage in Russland gefällt worden.

Toyota RAV4 Hybrid.

ampnet – 15. März 2016. Toyota wird den RAV4 ab August auch im russischen Werk in St. Petersburg bauen. Dort wird bereits die Mittelklasselimousine Camry für Russland, Kasachstan und Weißrussland produziert. Für den RAV4 erweitert das Unternehmen unter anderem Fertigungshallen und Produktionslinien und installiert neue Geräte und Maschinen, um die Karosserieschweißlinie zu automatisieren und die Automatisierung bei Montage und Stanzen auszubauen. Dafür werden rund 90,1 Millionen Euro investiert.

Toyota RAV4 Hybrid.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 28. Februar 2016. Damit hatten auch die Berufsoptimisten aus der Marketingabteilung nicht gerechnet. Beim ersten Auftritt des Toyota RAV4 entschieden sich mehr als 80 Prozent der Käufer für die erstmals angebotene Hybrid-Version mit einem klassischen Verbrennungsmotor vorn und einer Hinterachse mit Elektroantrieb. Für den neuen Zwei-Liter-Turbodiesel (aus München) mit 105 kW / 143 PS und den überarbeiteten Benziner mit ebenfalls zwei Litern Hubraum und 111 kW / 151 PS blieben da nicht mehr viele Verkaufserfolge übrig.

Toyota RAV4.

ampnet – 14. Januar 2016. Eigentlich war er schon längst überfällig: Ausgerechnet seinem SUV-Vorreiter hat Toyota als Hybrid-Pionier bislang den alternativen Antrieb vorenthalten. Mit der umfangreichen Modellpflege ändert sich das nun. Er kombiniert einen 114 kW / 155 PS starken 2,5-Liter-Benzinmotor mit einem Elektroaggregat, das 105 kW / 143 PS und 270 Newtonmeter Drehmoment liefert. Mit einer Systemleistung von 145 kW / 197 PS beschleunigt der neue RAV4 Hybrid in 8,7 Sekunden von null auf 100 km/h und kommt auf einen Normverbrauch von 4,9 Litern pro 100 km (CO2-Emissionen: 115 g/km). Dabei darf er je nach Ausstattung bis zu 1650 Kilogramm schwere Anhänger ziehen.

Toyota RAV4 Hybrid.

ampnet – 16. September 2015. Toyota stellt auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2017) die Hybridversion des frisch überarbeiteten RAV4 vor. Das Zusammenwirken eines 2,5-Liter-Benzinmotrs mit einem 50 kW / 68 PS starken Elektromotors an der Hinterachse sorgt für eine Systemleistung von 145 kW / 197 PS. Im kombinierten Normzyklus kommt der allradgetriebene RAV4 auf einen Verbrauch von 5,0 Litern je 100 Kilometer. Toyota spricht hier von einem Klassenbestwert. Wer auf Allrad und Leistung verzichten kann, der kommt im frontgetriebenen 105 kW / 143 PS starken 2,0-Liter-Diesel mit 0,3 Litern weniger pro 100 Kilometer aus. (ampnet/jri)

Toyota RAv4 Hybrid.

ampnet – 3. April 2015. Auf der New York International Auto Show (-2.4.2015) präsentiert Toyota den RAV4 Hybrid. Das Antriebssystem besteht aus einem 2,5-Liter-Benzinmotor, einer Hybrideinheit und einem zusätzlichen Elektromotor an der Hinterachse. Damit bringt Toyota Hybrid-Power in die RAV4-Baureihe und realisiert zugleich einen elektronischen Allradantrieb, der Sicherheit und Fahrstabilität sicherstellt. Der RAV4 Hybrid verfügt über eine Anhängelast von 1650 Kilogramm und ermöglicht dank einer Anhängerstabilitätskontrolle einen einfachen und sicheren Gespannbetrieb. (ampnet/nic)

Toyota RAV4-Sondermodell Edition-S.

ampnet – 8. Dezember 2014. Toyota hat das RAV4-Sondermodell Edition-S im Angebot. Das robust anmutende Sondermodell fährt serienmäßig mit Allradantrieb vor und ist zu Preisen ab 30 890 Euro erhältlich. Der Kundenvorteil beträgt bis zu 1750 Euro. Erkennungszeichen des Editionsmodells sind eine silberne Dachreling, ein angedeuteter Unterfahrschutz vorn und hinten sowie Chromleisten an der Fahrzeugseite. Hinzukommen 18 Zoll große Leichtmetallfelgen.

ampnet – 9. April 2014. Toyota bittet Fahrzeuge der Modelle Yaris und Urban Cruiser (Produktionszeitraum Januar 2005 bis August 2010) in die Werkstätten. Bei diesen Modellen kann es Probleme an den Sitzschienen oder mit einem Befestigungspunkt der Lenksäule geben. Bei den Modellen RAV4 und Hilux (Produktionszeitraum Juni 2004 bis Dezember 2010) kann es zu einem Bruch in der Verkabelung kommen. Beim Werkstattaufenthalt wird das betroffene Bauteil geprüft und falls nötig ausgetauscht. Diese Maßnahme ist für den Kunden kostenlos und dauert je nach Modell zwischen einer halben bis maximal vier Stunden.

Toyota RAV4 (1995).

ampnet – 3. Februar 2014. Mit der Premiere des Toyota RAV4 begann im März 1994 auf dem Genfer Automobilsalon eine neue Ära für 4x4-Fahrzeuge. Der kompakte Allrader, dessen Abkürzung für „Recreational Active Vehicle with 4 wheel-drive“ (frei übersetzt = Fahrzeug mit Allradantrieb für die aktive Freizeitgestaltung) steht, ebnete dem SUV-Segment den Weg. Dieser Trend ließ sich bereits an der enormen Nachfrage direkt zum Marktstart des RAV4 ablesen: Zunächst wollte Toyota 4500 Einheiten pro Monat bauen, doch als allein im ersten Monat 8000 Bestellungen eingingen, wurde das Produktionsvolumen verdoppelt. Die Markteinführung erfolgte im Mai 1994 in Japan, ehe das Fahrzeug einen Monat später auch in Europa, Afrika, Australien und Lateinamerika verkauft wurde.

Toyota RAV4.

ampnet – 2. Oktober 2013. Mit einer neuen Antriebskombination, neuer Außenfarbe, neuer Leder-Variante sowie neuen Ausstattungsextras fährt der Toyota RAV4 ins Modelljahr 2014. Der 2,0-Liter D-4D Turbodieselmotor mit 91 kW / 124 PS ist ab Ende 2013 auch in Verbindung mit dem Allradantrieb Integrated Dynamic Drive System bestellbar. Das System koordiniert die dynamische Drehmomentsteuerung des Allradantriebs (DTC), die Fahrzeugstabilitätskontrolle (VSC) und die elektrische Servolenkung (EPS), um Fahrdynamik, Handling-Eigenschaften, Fahrzeugstabilität und Sicherheit zu optimieren. Unter Berücksichtigung von Geschwindigkeit, Lenkwinkel und Gierrate wird die Drehmomentverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse permanent kontrolliert und über eine elektronisch geregelte Kupplung angepasst.

Toyota RAV4.

ampnet – 18. September 2013. Toyota produziert den RAV4 ab 2016 auch im russischen Sankt Petersburg. Das bei Toyota Motor Manufacturing Russia (TMMR) vom Band laufende Kompakt-SUV ist für Russland und Weißrussland bestimmt und nach dem Toyota Camry bereits das zweite Modell, das vor Ort gefertigt wird. Im Zuge der Produktionsausweitung investiert der japanische Automobilhersteller insgesamt 5,9 Milliarden Rubel, umgerechnet mehr als 135 Millionen Euro, in sein russisches Werk und schafft rund 800 neue Stellen. Die Gesamtinvestitionen in die seit 2007 tätige TMMR steigen dadurch auf 16 Milliarden Rubel (370 Millionen Euro).

Toyota RAV4.

ampnet – 19. Juli 2013. Toyota verlängert wegen der anhaltend hohen Nachfrage den Angebotszeitraum des ursprünglich bis Juli limitierten Sondermodells bis zum Jahresende. Die Start Edition wartet mit umfangreicher Ausstattung auf. So fährt der RAV4 beispielsweise auf 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen. Außerdem verfügt das Sondermodell über eine Abblendlichtautomatik, elektrisch anklappbare Außenspiegel, eine Geschwindigkeitsregelanlage und eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik. Das Multimedia-Audiosystem Toyota Touch inklusive Rückfahrkamera gehört ebenfalls zum Serienumfang.

Toyota RAV4.
Von Jens Riedel

ampnet – 5. Juli 2013. Toyota reklamiert für sich, mit dem RAV4 das Segment der Kompakt-SUV geschaffen zu haben. Zwar stand die Baureihe in der dritten Generation zuletzt immer noch mit der Summe ihrer Eigenschaften recht gut da, aber dass die Zeit reif für eine Neuauflage gewesen ist, war nicht zu übersehen. Seit Frühjahr präsentiert sich der RAV4 nun komplett neu und hat in allen wichtigen Belangen zugelegt.

Toyota RAV4.

ampnet – 11. April 2013. Toyota brungt am 13. April 2012 die vierte Modellgeneration des RAV4 in den Handel. Zu Preisen ab 26 650 Euro bietet das Kompakt-SUV mehr Platz und effizientere Motoren. Als Einstieg dient der neue D-4D Dieselmotor mit 2,0 Litern Hubraum und 91 kW / 124 PS. Er ist ausschließlich mit Frontantrieb erhältlich. Der größere Selbstzünder und der 2,0-Liter-Valvematic-Ottomotor liefern jeweils 110 kW / 150 PS. Beide Triebwerke verfügen über den aktiven Allradantrieb Integrated Dynamic Drive System, der die Antriebskraft dynamisch über eine elektromagnetisch gesteuerte Kupplung auf beide Achsen verteilt.

Toyota RAV4.

ampnet – 12. März 2013. Die Toyota-Kreditbank ist 25 Jahre alt geworden und bietet schon seit Jahresbeginn für den Auris eine Finanzierung mit 0,25 Prozent effektivem Jahreszins ohne Anzahlung. Die Aktion weitet die Autobank nun zur Markteinführung auch auf den neuen RAV4 und den neuen Verso aus.

Toyota RAV4 Premium.

ampnet – 5. März 2013. Der RAV4 geht in die nunmehr vierte Modellgeneration. Bei seiner Europapremiere auf dem Genfer Automobilsalon (- 17.3.2013) stellt Toyota dem Urvater kompakter SUV gleich zwei Designstudien zur Seite: Das „Premium“-Konzept setzt auf Anmut und neue optische Akzente, während die „Adventure“-Studie die Offroad-Fähigkeiten des SUV unterstreicht.

Euro-NCAP-Crashtest: Toyota Auris.

ampnet – 5. März 2013. Die Verbraucherschutzorganisation Euro NCAP hat den Renault Zoe und den neuen Skoda Octavia sowie die beiden Toyota-Modelle Auris und RAV4 ihrem Crashtest unterzogen. Alle vier Fahrzeuge erhielten die Höchstbenotung von fünf Sternen. Neuerdings listet Euro NCAP auch ausgewählte Kindersitze für die einzelnen Fahrzeuge auf und bewertet die jeweilige Handhabung und Sicherheit.

Toyota-Zubehörprogramm.

ampnet – 21. Februar 2013. Toyota hat gerade die vierte Generation des RAV4 vorgestellt. Jetzt informiert der Autobauer über das umfassende Zubehörprogramm, das auch zur optischen Individualisierung des Familien-Fahrzeugs beiträgt. Der neue RAV4 ist ab dem 13. April zu Preisen ab 26 650 Euro bei allen Toyota Partnern erhältlich.

Toyota RAV4.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 20. Februar 2013. Die vierte Generation des RAV4, die nur als Fünftürer erhältlich ist, verfügt noch immer über die von den Fahrern geschätzten Attribute. Wendigkeit, komfortabler Einstieg und eine gute Sicht nach vorn. Toyota hat bei der neuen Generation den Schwerpunkt auf die überwiegende Nutzung als Familienfahrzeug gelegt. So verfügt er über viele Ablagen und eignet sich auch für die Fahrt in den Urlaub. Für den Zweiliter-Benziner müssen mindestens 26 650 Euro angelegt werden. Toyota bietet das SUV bis zum 30. Juni 2013 in der Start Edition mit einem ausstattungsbereinigten Preisvorteil von 650 Euro an.

Toyota RAV4, Modell 2013.

ampnet – 29. November 2012. Auf der Los Angeles Auto Show 2012 (-9.12.2012) präsentiert Toyota seinen neuen RAV4. Das kompakte SUV soll hochwertiger, sauberer und vor allem praktischer daher kommen als zuvor. Beim RAV4 will Toyota auf den Stärken der Vorgänger aufbauen und legt den Schwerpunkt auf seine überwiegende Nutzung als Familienfahrzeug.

Toyota RAV 4.

ampnet – 2. August 2012. Weltweit ruft Toyota 1,4 Millionen Fahrzeuge zurück. In Deutschland sind rund 70 000 Fahrzeuge von dem Rückruf betroffen, darunter das Kompakt-SUV RAV-4 und die beiden Limousinen Avensis T27 und Auris D-CAT. Die Halter der betroffenen Fahrzeuge werden in Kürze Post vom Kraftfahrtbundesamt erhalten.

Toyota RAV4 EV.

ampnet – 8. Mai 2012. Toyota wird die gemeinsam mit Tesla entwickelte Elektroversion des RAV4 im Spätsommer in Nordamerika auf den Markt bringen. Das Fahrzeug wird zunächst in Kalifornien angeboten und kostet dort umgerechnet rund 38 250 Euro. Der RAV4 EV basiert auf dem konventionellen Modell. Der 115 kW / 156 PS starke Elektroantrieb stammt von Tesla. Die Reichweite beträgt rund 160 Kilometer.

Toyota RAV4 Travel.

ampnet – 14. Februar 2012. Toyota hat ab dem 18. Februar 2012 das Sondermodel Travel des RAV4 im Angebot. Zum Serienumfang des Sondermodells zählen eine Leder-Alcantara-Innenausstattung, das neue Navigationssystem "Toyota Touch & Go Plus" sowie ein Unterfahrschutz für den vorderen Stoßfänger, der das Sondermodell auf den ersten Blick von den anderen Modellvarianten des SUV-Pioniers abhebt. Das Sondermodell RAV4 Travel ist zu Preisen ab 28 850 Euro erhältlich und bietet einen Kundenvorteil von 1500 Euro.

Toyota iQ mit LED-Tagfahrleuchten.

ampnet – 17. August 2011. Ab Mitte August bietet Toyota den Fahrern von iQ, Verso-S, Auris und RAV4 (letztere ab sofort) geeignete Tagfahrleuchten-Sets mit langlebigen Leuchtdioden (LED) an, die sich harmonisch in das Design der Frontpartie einfügen. Die LED-Bänder werden unterhalb der Scheinwerfereinheiten links und rechts integriert. Sobald der Fahrer das herkömmliche Stand- oder Abblendlicht einschaltet, wird das Tagfahrlicht abgedimmt. Zudem wird das Tagfahrlicht auch beim Betätigen des Blinkers in seiner Intensität reduziert, um die volle Erkennbarkeit des Signals zu gewährleisten.

Toyota erweitert RAV4 4x2.

ampnet – 24. Februar 2011. Seit Anfang Februar müssen alle neuen Fahrzeugtypen in der Europäischen Union mit Tagfahrleuchten ausgerüstet sein. Für Fahrzeuge, deren europäische Typzulassung bereits vor Februar 2011 durchgeführt wurde, besteht keine Tagfahrlichtpflicht. Der japanische Autobauer bietet für den RAV4 ein Tagfahrleuchten-Set mit langlebigen Leuchtdioden (LED) an, die sich harmonisch in das Design der Frontpartie einfügen.

Toyota RAV4 EV Concept.

ampnet – 18. November 2010. Toyota stellt auf der Los Angeles Auto Show das Elektrofahrzeug RAV4 EV Concept vor. Das batteriebetriebene Fahrzeug basiert auf dem RAV4 und ist mit einem elektrischen Antrieb von Tesla ausgerüstet. Die beiden Entwicklungspartner streben für das Fahrzeug bei vollständig aufgeladenen Batterien eine Reichweite von rund 160 Kilometern unter realen Fahrbedingungen an. Toyota und Tesla wollen die vornehmlich in den USA durchgeführte Entwicklung des Fahrzeugs weiter vorantreiben. Der Beginn der Vermarktung des RAV4 EV in den USA ist für das Jahr 2012 geplant.

ampnet – 11. November 2010. Toyota wird auf der Los Angeles Auto Show (19.-28.11.2010) einen RAV4 mit Elektroantrieb präsentieren. Das Konzeptfahrzeug entspringt der Kooperation mit Tesla.Der Toyota RAV4 EV soll bereits 2012 in den USA auf den Markt kommen. Technische Einzelheiten sollen am ersten Pressetag (17.11.2010) der Auto Show bekanntgegeben werden.

Toyota RAV 4.
Von Jens Riedel

ampnet – 17. Juni 2010. 1994 eröffnete Toyota mit dem RAV 4 ein neues Fahrzeugsegment. Mittlerweile hat nahezu jeder Volumenhersteller ein kompaktes SUV mit Allradantrieb im Programm. Da muss der Trendsetter von einst wieder ein wenig nachlegen. Mit der Überarbeitung des Recreational Active Vehicle Four Wheel Drive (= RAV 4) hat Toyota Bewährtes behutsam verbessert.

Toyota RAV4.

ampnet – 6. Mai 2010. Nach dem Auris hat Toyota nun auch den RAV4 überarbeitet. Das Modell, das 1994 das Segment der kompakten SUV schuf, zeichnet sich äußerlich durch eine neue Frontgestaltung und den Verzicht auf das an der Heckklappe angebrachte Reserverad aus. Lieferbar sind drei Ausstattungsvarianten mit mehr Serienumfang als bisher. Zudem ist der 2,2-Liter D-4D Dieselmotor mit Automatikgetriebe erstmals in Verbindung mit der mittleren Ausstattungslinie Life erhältlich. Dies erlaubt jenen Kunden, die eine Kombination aus Selbstzünder und Automatik wünschen, einen günstigeren Einstieg als vor der Modellpflege.

Toyota Auris Hybrid.

ampnet – 9. April 2010. Toyota zeigt als Modellneuheiten auf der AMI in Leipzig (- 18.4.2010) erstmals in Deutschland die Hybridversion des Auris. Sie soll im Spätsommer auf den Markt kommen und in der Basisversion 22 950 Euro kosten. Als Normverbrauch gibt Toyota für den 100 kW / 136 PS starken Kompaktwagen 3,8 Liter auf 100 Kilometer an. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 89 Gramm pro Kilometer.

Toyoto in Genf 2010: Toyota Auris HSD.

ampnet – 16. Februar 2010. Der „Hybrid Synergie Drive (HSD)“ steht im Mittelpunkt des Toyota-Auftritts auf dem 80. Internationalen Automobil-Salon 2010 in Genf. Am ersten Pressetag, Dienstag, 2. März, zeigt das japanische Unternehmen den Auris HSD, das weltweit einzige Kompaktfahrzeug mit Vollhybridantrieb.