Logo Auto-Medienportal.Net

500

Abarth 695 70. Anniversario.

ampnet – 4. Oktober 2019. Zum 70-jährigen Bestehen der Marke Abarth geben die Italiener eine auf 1949 Fahrzeuge limitierte Sonderedition des 695, den 70. Anniversario, heraus.

Fiat 500 Dolcevita.
Von Frank Wald

ampnet – 5. September 2019. Mit dem neuesten Sondermodell des Fiat 500 erinnern die Italiener an die wilden ersten Jahre des Autos, das südlich der Alpen lange das Straßenbild bestimmte.

Übergabe eines online bestellten Fiat 500 Lounge im Autohaus Braun in Leonberg an einen Kunden.

ampnet – 27. August 2019. Mit einer Sonderaktion und speziellen Raten kommen Privatkunden innerhalb von sechs Wochen an ein neues Fahrzeug.

Fiat 500.

ampnet – 23. Juli 2019. Den Fiat 500 sieht man noch nicht häufig in Moskau. Das soll sich ändern. Der kleine Stadtwagen soll in der russischen Hauptstadt Karriere als Carsharing-Fahrzeug machen. Das Unternehmen Delimobil wird zunächst 50 Fiat 500 in seine Flotte aufnehmen. Eine Ausweitung der Kooperation auf weitere Städte ist geplant. Delimobil hat derzeit mehr als 7.500 Fahrzeuge im Bestand, die mehr als 2,4 Millionen Kunden nutzen das Angebot für rund 42 000 Fahrten pro Tag. (ampnet/jri)

80 Jahre Fiat-Werk Mirafiori: Auffahrtrampe zur Teststrecke auf dem Dach der Werks Lingotto .

ampnet – 13. Juli 2019. 1936 hatte Fiat-Chef Giovanni Agnelli den Bau eines Automobilwerks in Mirafiori beantragt, weil das 1923 mitten in der Stadt Turin eröffnete Werk Lingotto nicht mehr ausreichte. Mussolini zögerte mit der Genehmigung, weil er eine zu große Konzentration links ausgerichteter Arbeiter fürchtete. Tatsächlich verließ Mussolini wegen der feindseligen Haltung der Arbeiter die Eröffnungszeremonie am 15. Mai 1939 vorzeitig. Gearbeitet haben sie in Mirafiori dennoch: Bis heute rund 28,7 Millionen Fahrzeuge gefertigt, darunter Modelle wie der 1957 präsentierte Fiat 500.

Sommerlicher Spot für den neuen Fiat 500.

ampnet – 9. Juli 2019. Die italienische Riviera in den 1960er Jahren – vor dieser Kulisse spielt ein neuer Spot zum Sondermodell Fiat 500 Dolcevita. Er ist Teil einer sommerlichen Kommunikationskampagne zu dem neuen Sondermodell, das seit 4. Juli erhältlich ist. Der Spot ist eine Hommage an die Ära des „dolce vita", an Mode und Glamour Made in Italy. Schließlich verkörpert der Fiat 500 weltweit wie kein anderes Automobil die Identität und den Charme Italiens – auch jener Zeit. (ampnet/Sm)

Fiat 500 Cabriolet.

ampnet – 19. Juni 2019. Fiat hat den dreimillionsten Wagen der Baureihe 500 in Europa verkauft. Es handelt sich um einen 500 Cabriolet. Das Fahrzeug ist in Stella Weiß lackiert, das mit einem Hauch von Rosa auf die neuen Farben der Sitzbezüge abgestimmt ist. Diese sind in einer Kombination aus Schwarz und Weiß mit Effekten in Matelassé ausgeführt und weisen Eco-Leder im Schulterbereich sowie in Bordeaux gestickte „500“-Logos auf.

Fiat 500 Star und Rockstar.

ampnet – 14. Mai 2019. Mit dem „Star“ und dem „Rockstar“ erweitert Fiat zum Modelljahr 2020 die Ausstattungslinien des 500. Sie bieten zu Preisen ab 16 790 Euro unter anderem das über einen Sieben-Zoll-Touchscreen gesteuerte Entertainmentsystem Uconnect HD Live mit Apple Carplay und Android Auto. Es gehört künftig auch beim Fiat 500 Lounge und Sport zusammen mit neu gestalteten Sitzbezügen zur Serienausstattung. Zur Feier des 120. Geburtstags der Marke Fiat erhalten Käufer zudem sechs Monate lang kostenlosen Zugang zum Streamingdienst Apple Music.

Fiat 500 Abarth 595 Competizione.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 10. Mai 2019. Mit der Neuauflage des Fiat 500 haben sich die Italiener im Jahr 2007 zurück in die Herzen der Kleinstwagenklasse gespielt. Und schon wie über 60 Jahre zuvor sind es auch Männer, die den 500 aufgrund seiner Eigenheiten gerne fahren. Tuner Abarth hat das Potential lange erkannt und setzt den kleinen Fiat seit September abermals als 595 Competizione auf Anabolika. Was geschieht, wenn die Ladedruckanzeige auf knapp zwei Bar schnellt und die Raviolibüchse richtig heiß macht, zeigt unser Fahrbericht.

Fiat 500 "120th"-Modelle.

ampnet – 26. Februar 2019. Auf dem diesjährigen Genfer Autosalon präsentiert Fiat die "120th"-Sondermodelle der Fiat 500 Familie. Insgesamt werden drei Versionen auf der Messe zu sehen sein: ein 500X "120th" mit einem 1.0-Firefly-Turbomotor mit 120 PS, ein 500 "120th" ausgestattet mit einem 1.2 Benzinmotor mit 69 PS und ein 500L "120th" mit dem 1.3-Multijet-Dieselmotor mit 95 PS. Alle drei Fahrzeuge tragen die eine zweifarbige Tuxedo-Lackierung in schwarz-weiß. Anlässlich des Genfer Autosalons feiert auch der neue Panda Connected by Wind Premiere. Das Fahrzeug ist das Ergebnis der Kooperation zwischen Fiat und Wind.

Fiat 500 der Baureihe F in der Ausstellung „The Value of Good Design".

ampnet – 12. Februar 2019. Bei der Sonderausstellung „The Value of Good Design" (bis 15. Juni 2019) im Museum of Modern Art, New York, ist ein historischer Fiat 500 zu sehen. Im Rahmen der Ausstellung zeigt das Museum Stücke aus seiner Kollektion zum Thema Industriedesign. In Italien als Cinquecento bekannt und 1957 mit dem Modellnamen „Nuova 500" präsentiert, zeigt hier ein Fiat 500 typische Merkmale des modernistischen Designs.

Fiat 500 Collezione.

ampnet – 25. Januar 2019. Elf Jahre nach seiner Präsentation ist die Popularität des Fiat 500 so hoch wie noch nie: 2018 wurden vom kleinen Italiener europaweit fast 194 000 Fahrzeuge (inklusive Abarth 500) verkauft. Das ist neuer Rekord. Mit einem Marktanteil von 15 Prozent – der zweitbeste bisher erreichte Wert – war die Baureihe außerdem das bestverkaufte Fahrzeug im Segment. In elf Ländern war der Fiat 500 Bestseller seiner Klasse, in vier weiteren Ländern landete er in den Top drei.

Fiat 500 F (1965–1972).

ampnet – 24. Dezember 2018. Seit dem vergangenen Jahr ist ein historischer Fiat 500 Teil der permanenten Sammlung des berühmten Museum of Modern Art in New York (MoMA). Zum ersten Mal öffentlich zu sehen ist die italienische Automobil-Ikone im Frühjahr im Rahmen der Sonderausstellung „The Value of Good Design". Vom 10. Februar bis 27. Mai 2019 zeigt das MoMA dabei außergewöhnliche Stücke aus seiner Kollektion zum Thema Industriedesign.

Fiat 500 Collezione.

ampnet – 16. Oktober 2018. Fiat bringt zum Herbst den 500 als Sondermodell „Collezione“. Es entstand in Kooperation mit dem Männermode-Magazin „L'Uomo Vogue“ und ist als Limousine mit serienmäßigen Glasdach und als Cabriolet mit grauem Stoffverdeck erhältlich. Neben der Bicolore-Lackierung Brunello, einer Kombination aus den beiden Farben Opera Bordeaux und Carrara Grau, stehen Vesuvio Schwarz und das neue Cortina Grau zur Wahl sowie Opera Bordeaux und Carrara Grau als separate Karosseriefarben.

Fiat 500 Spiaggina '58.

ampnet – 5. Juli 2018. Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Fiat 500 Jolly präsentiert Fiat das Sondermodell 500 Spiaggina '58. Optisch ist der Spiaggina (zu Deutsch: Liegestuhl) im hellen Blauton Volare Blau gehalten, der durch einen weißen Zierstreifen rundum ergänzt wird. Hinzu kommt ein Stoffverdeck in Elfenbein und 16-Zoll-Leichtmetallräder im Vintage-Look. Historische Logos, sowie Chromelemente sollen zusätzlich den Charakter der 60er Jahre hervorheben. Der Fiat 500 Spiaggina ist nur als Cabriolet lieferbar und wird in einer Stückzahl von 1958 Einheiten produziert.

Fiat 500 Collezione.
Von Axel F. Busse

ampnet – 17. Mai 2018. Es lässt sich nachhelfen, um ein Auto zum Sammlerobjekt zu machen. Zum Beispiel, indem man „Collezione“ drauf schreibt. Fiat tut dies jetzt mit dem Modell 500, und es ist bereits die 30. Sonderedition seit dem Neustart 2007. Der Frühjahrs-Kollektion soll in diesem Herbst sogar schon die nächste folgen.

Im Werk Tichy ist der zweimillionste in Polen gebaute Fiat 500 vom Band gerollt.

ampnet – 15. Mai 2018. Im Werk Tichy ist der zweimillionste in Polen gebaute Fiat 500 vom Band gerollt. Es handelt sich um ein Exemplar des Sondermodells „Collezione“. Das an einen italienischen Kunden gehende Cabriolet trägt die Zweiton-Lackierung Primavera (Weiß/Grau) und wird vom Zwei-Zylinder-Turbo mit 85 PS (63 kW) angetrieben. (ampnet/jri)

Fiat 500 Collezione.

ampnet – 20. April 2018. Fiat bringt ein weiteres Sondermodell seines 500. Der als Limousine und als Cabriolet angebotene „Collezione“ zeichnet sich durch exklusive Karosseriefarben, klassische Chromelemente und 16-Zoll-Leichtmetallräder aus. Die grauen Sitzbezüge mit Paspeln in Elfenbein haben im Schulterbereich ein „500“-Logo. Der Schriftzug „Collezione" ziert die Fußmatten. Serienmäßig ist das Entertainmentsystem Uconnect HD an Bord. Optional gibt es eine 440-Watt-Highend-HiFi-Anlage von Beats.

Fiat 500.
Von Ute Kernbach

ampnet – 22. März 2018. Spiegel damit ist ein virtueller Spiegel gemeint und bezieht sich auf die Technik der Smartphone-Spiegelung mit der der Handy-Bildschirm auf das Sieben-Zoll-Touchscreen-Display des Infotainmentsystems transferiert wird. Ab sofort bietet Fiat den 500, 500L und 500X als Sondermodell Mirror an.

Fiat 500 Cabrio Collezione.

ampnet – 6. März 2018. Mit weiteren Anspielungen an das Original zeigt sich der Fiat 500 „Collezione“, den die Italiener auf dem Autosalon in Genf (Publikumstage: 8.–18.3.2018) zeigen. Das Sondermodell trägt als Hommage an den historischen Vorgänger beispielsweise spezielle Chromelemente am vorderen Stoßfänger, auf der Motorhaube und den Abdeckkappen der Außenspiegel. Serienmäßig rollt der 500 Collezione, für den es auch zwei Bicolore-Lackierungen gibt, auf 16-Zoll-Leichtmetallrädern. Rund um die Karosserie verläuft eine Zierlinie.

Fiat Panda.

ampnet – 23. Februar 2018. Fiat bietet ab sofort den Panda und den 500 mit LPG-Anlage an, besser bekannt als Autogas. Beide werden von einem Vierzylinder mit 1,2 Liter Hubraum und 51 kW / 69 PS angetrieben. Die Preise für die Flüssiggasmodelle beginnen bei 11 890 Euro bzw. 15 090 Euro. (ampnet/jri)

Fiat 500 Mirror.

ampnet – 19. Januar 2018. Fiat vernetzt seine 500-Familie und bietet alle drei Modellvarianten als Sonderedition „Mirror“ an. 500, 500L und 500X koppeln dabei das Smartphone in das bordeigene Entertainmentsystem Uconnect HD Live und spiegeln dessen Oberfläche via USB-Kabel auf den Sieben-Zoll-Monitor in der Mitte des Dashboards. Umgekehrt können die Funktionen des Smartphones über den bordeigenen Bildschirm gesteuert werden, der genau wie ein Smartphone auf einfaches Wischen und Antippen reagiert.

Fiat 500L Mirror, 500 Mirror und 500X Mirror (v.l.).

ampnet – 27. Dezember 2017. Fiat bietet den 500, 500X und 500L als Sondermodell „Mirror“ serienmäßig mit dem Entertainmentsystem Uconnect HD Live an. Es ermöglicht die Darstellung des Smartphone-Bildschirms via USB-Kabel auf den Sieben-Zoll-Monitor in der Mitte der Armaturentafel. Umgekehrt können die Funktionen des Smartphones über den bordeigenen Bildschirm gesteuert werden.

Fiat 500 Anniversario.

ampnet – 7. Juli 2017. Am 4. Juli 2017 feierte der klassische Cinquecento seinen 60. Geburtstag. Jetzt bietet Fiat aus diesem Anlass im Juli das Sondermodell Fiat 500 Anniversario für eine Rate ab 60 Euro und mit einer Null-Prozent-Finanzierung an. In dem Angebot für Privatkunden bei teilnehmenden Fiat Händlern ist ein Bonus von 2500 Euro gegenüber dem regulären Preis berücksichtigt. Außerdem enthält es die vierjährige Fiat Garantie.

ampnet – 5. Juli 2017. Zu seinem 60. Geburtstag am 4. Juli 2017 hat die italienische Post eine Briefmarke zu Ehren des klassischen Fiat 500 herausgegeben. Die in einer Auflage von einer Million gedruckte Sammlermarke wurde im Fiat Werk Mirafiori in Turin präsentiert, also an dem Ort, an dem das damals „Nuova Cinquecento" genannte Fahrzeug ab 1957 gefertigt wurde. Die Briefmarke im Wert von 95 Cent zeigt als Motiv die Silhouette des heute weltweit begehrten Oldtimers, projiziert auf die Karosserie eines aktuellen Fiat 500. Auf blauem Hintergrund ist außerdem ein Band in den Farben der italienischen Flagge zu sehen, das die Worte „Fiat Nuova 500" und das Datum 1957-2017 einrahmt. (ampnet/sm)

Der 1,5-millionste Fiat 500 aus dem Fiat-Chrysler-Werk Tychy.

ampnet – 18. November 2015. Im polnischen Werk Tychy ist der 1,5-millionste Fiat 500 vom Band gerollt. Es handelt sich um ein Modell der Ausstattungsversion Pop in Gelato-White mit dem 51 kW / 69 PS starken 1,2-Liter-Benzinmotor. das Jubiläumsfahrzeug ist für französischen Kunden bestimmt. (ampnet/jri)

Fiat 500C.
Von Ute Kernbach

ampnet – 8. Juli 2015. Das Facelift des 500er gehorcht dem Motto „Never change a winning team“, und Fiat hat es - verständlicherweise - vor allem auf die Verbesserung von nicht sichtbaren Details abgesehen. Sehr klug, denn das sehr gelungene Retro-Design des Cinquecento ist ja einer der Gründe für seinen Erfolg. Die Cabrio-Version des kleinen Italieners profitiert ebenfalls von den Neuerungen. Die Preise für den ab Mitte Juli erhältlichen neuen Modelljahrgang, der in den bekannten Ausstattungsversionen Pop, Pop Star und Lounge angeboten wird bleiben auf Vorgängerniveau und beginnen bei 12.250 Euro, die Cabrio-Version ist ab 14.750 Euro zu haben.

Fiat 500 Ron Arad Edition.

ampnet – 9. April 2015. Fiat hat den 500 Ron Arad Edition auf den Markt gebracht. Das Sondermodell steht für die Liebe des in Israel geborenen Designers, Architekten und Künstlers zum Cinquecento. Von dem streng limitierten Modell werden insgesamt nur 200 Einheiten gebaut, 40 dafür für Deutschland. Der Preis liegt bei 18 950 Euro inklusive eines originalgetreuen Modellautos im Maßstab 1:18.

Fiat 500 Vintage '57.

ampnet – 29. März 2015. Als Hommage an den Urvater aller Cinquecento präsentiert Fiat das Sondermodell Fiat 500 Vintage '57. Der Ort für die Premiere passte zum Anlass: das Centro Storico Fiat mitten in Turin. Das Gebäude im Art-Nouveau-Stil war 1907 als erste Erweiterung der Fiat-Produktionsstätten am Corso Dante in Turin eröffnet worden. Seit 1963 beherbergt es eine Sammlung mit Fahrzeugen, Dokumenten, Modellen und Werbeplakaten aus der 116jährigen Historie des Unternehmens. Eine Hauptrolle im Centro Storico Fiat spielt der Fiat 500. Eine Rekonstruktion des Büros von Ingenere Dante Giacosa veranschaulicht, wie der Konstrukteur des „Nuova 500" arbeitete.

Fiat 500.

ampnet – 27. November 2014. Noch bis zum 30. Dezember 2014 bietet Fiat für den 500 eine Null-Prozent-Finanzierung mit einer Monatsrate von nur 99 Euro an. In diesem Preis sind auch Winterräder inbegriffen. Unter dem Motto „Ice, Ice, Baby" macht Fiat das Angebot für alle Modellvarianten des 500ers. Gratis-Winterräder bietet Fiat außerdem für weitere, sofort lieferbare Fahrzeugmodelle an. (ampnet/nic)

Fiat 500X

ampnet – 2. Oktober 2014. Fiat baut seine 500er-Reihe kontinuierlich und konsequent aus. Mit dem 500X feiern die Italiener auf dem Pariser Autosalon (- 19.10.2014) die Premiere eines bei Bedarf auch offroad-tauglichen Crossovers. Wer den auch aus dem Jeep Renegade bekannten Allradantrieb nicht benötigt, bekommt auch eine etwas gemäßigtere Version für die Stadt mit reinem Frontantrieb. Dazwischen offeriert Fiat auch noch den Fronttriebler mit Traction-Plus-Kontrolle für rutschigeren Untergrund. Das 4,25 Meter lange Modell ist 1,61 Meter hoch und kann wahlweise auch mit einer Neun-Gang-Automatik bestellt werden. Das Antriebsportfolio reicht von 70 kW / 95 PS bis 125 kW / 170 PS, die Liste an Fahrhilfen vom Spurassistenten bis zur neuen Park-View-Kamera. (ampnet/jri)

Fiat 500 Cult.

ampnet – 15. April 2014. Als neues Topmodell der Baureihe eröffnet der Fiat 500 Cult mit seinem exklusiven Design auch anspruchsvollsten Kunden zusätzliche Alternativen. Voll ausgestattet, unter anderem mit Ledersitzen, Sieben-Zoll-TFT-Display als Zentralinstrument und Klimaautomatik ist der Fiat 500 Cult ab 15 950 Euro erhältlich. Das Cabriolet Fiat 500C Cult startet bei 18 450 Euro.

Fiat 500 Club.

ampnet – 10. April 2014. Fiat hat jetzt in begrenzter Stückzahl den 500 Limited Edition im Angebot. Dessen umfangreich erweiterte Serienausstattung bietet einen Kundenvorteil von 1970 Euro. Unter anderem mit Klimaanlage, Lederausstattung, 15-Zoll-Leichtmetallrädern, Bluetooth-Freisprechanlage für Mobiltelefone und Parksensoren hinten kostet der Fiat 500 Limited Edition als Limousine ab 14 450 Euro und als Cabriolet ab 16 650 Euro. Beide Varianten sind mit einem 1,2-Liter-Benziner ausgerüstet, der 51 kW / 69 PS leistet. (ampnet/nic)

Fiat 500 Cult.

ampnet – 3. März 2014. Fiat peppt den 500 weiter auf. Als neues Topmodell rollt der 500 Cult ins Programm, der die wichtigsten Merkmale des Modelljahrgangs 2014 bereits serienmäßig mitbringt. Dazu gehören die Bluetooth-gesteuerte Freisprechanlage Blue&Me, die Klimaautomatik und der Sieben-Zoll-Monitor, der in allen Modellen den bisherigen Tacho digital ersetzt. Bei der Limousine des auch als Cabrio erhätlichen Cult ist das Dach stets glänzend schwarz lackiert, ein Glasdach ist Serie. Als neue Farben sind Lattementa Grün und ein spezielles Weiß in Dreischicht-Lackierung erhältlich. Premiere hat das Modell auf dem morgen beginnenden Genfer Autosalon (-16.3.2014).

Fiat 500.

ampnet – 16. Dezember 2013. Fiat spendiert nun auch dem 500 die 77 kW / 105 PS starke Variante seines Zwei-Zylinder-Motors Twinair. Der Turbobenziner beschleunigt Limousine und Cabrio in 10,5 Sekunden von null auf 100 km/h und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 182 km/h. Der Normdurchschnittsverbrauch des Euro-6-Motors liegt bei 4,2 Litern, was CO2-Emissionen von 99 Gramm je Kilometer entspricht.

Fiat 500 auf dem Wasser.

ampnet – 1. September 2013. Die Zuschauer der US-Meisterschaften im Wellenreiten bekamen drei in der Brandung vor der kalifornischen Wassersport-Metropole Huntington Beach surfende Fiat 500 zu Gesicht. Die Erklärung für die ungewöhnliche Erscheinung am Pazifikstrand: Die Besucher des Surf-Championats wurden Zeugen einer spektakulären Werbeaktion von Fiat Nordamerika. Unter den Karosserien eines Fiat 500, eines 500C und eines Abarth 500 steckten so genannte „personal watercrafts", bis weit über 200 PS starke Jetskis. Ein Fiat 500L hat die Flotte inzwischen ergänzt.

Fiat 500 Gentlemen's Quarterly.

ampnet – 12. August 2013. Fiat hat zusammen mit „Gentlemen's Quarterly" einen Fiat 500 GQ entwickelt. Der als Limousine und Cabriolet angebotene Fiat 500 GQ ist auf den ersten Blick an der exklusiven Bicolore-Lackierung zu erkennen: Vesuvio Schwarz Metallic im oberen Bereich der Karosserie, Colosseo Grau Metallic unten, beides getrennt von einer ringsum laufenden grauen Kontrastlinie. 16 Zoll-Leichtmetallräder mit Radnabenabdeckung mit orangem 500-Logo sowie ebenfalls orange lackierte Bremssättel (nur Fiat 500 GQ 1.4 16V) prägen das Erscheinungsbild – zusammen mit einem speziellen Bodykit.

Fiat 500S.

ampnet – 24. Juli 2013. Die Ausstattungsvariante Fiat 500S hat sich innerhalb der Baureihe zu einem der Bestseller sowohl bei der Limousine als auch beim Cabriolet entwickelt. Ab sofort steht für beide Modelle auch der Turbodiesel 1.3 16V Multijet zur Verfügung. Der 70 kW / 95 PS starke Vierzylinder ist serienmäßig mit Dieselpartikelfilter sowie Start&Stopp-Automatik kombiniert. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 3,9 Liter pro 100 Kilometer Fahrt, der CO2-Wert 104 Gramm pro Kilometer.

Der einmillionste Fiat 500 aus dem Werk Tichy.

ampnet – 22. April 2013. Im polnischen Fiat-Werk in Tichy ist der einmillionste 500 von Band gerollt. Das Jubiläumsfahrzeug ist ein weißer Abarth 500 mit 99 kW / 135 PS starkem Turbobenziner. Das Fahrzeug mit der Fertigungsnummer 999 999 ist ein Fiat 500 1.3 16V Multijet in Rot, unter dessen Haube ein Turbodiesel mit 70 kW / 95 PS arbeitet. Das direkt nach dem Jubilar gebaute Exemplar ist ein blaues Cabriolet Fiat 500C 1.2 8V.

Fiat 500 Sole.

ampnet – 17. April 2013. Fiat bietet das Sondermodell Fiat 500 Sole ein, das entweder als Limousine mit großem Panorama-Glasschiebdach oder als Cabriolet mit Stoff-Rollverdeck erhältlich ist. Die auf 1000 Exemplare limitierte Sonderserie verfügt über eine Reihe serienmäßiger Extras. Limousine Fiat 500 Sole und Cabriolet Fiat 500C Sole werden außerdem zum identischen Preis angeboten (ab 13 990 Euro). Gegenüber dem Serienmodell ergibt sich beim Cabriolet so ein Kundenvorteil von bis zu 2300 Euro.

Trofeo Abarth.

ampnet – 12. April 2013. „Make it your Race", das Rennsport-Talentscouting von Abarth, geht 2013 in die nächste Runde und wird erweitert. Teilnehmen können jetzt Fans der Marke aus Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, der Schweiz, Spanien, Portugal, Belgien, den Niederlanden und Luxembourg. Der Hauptpreis: Eine Rennlizenz C und die Teilnahme an einem offiziellen Rennen des Trofeo Abarth Europa. Die Registrierungsphase für „Make it your Race 2013" endet am 15. August 2013.

Fiat 500S.

ampnet – 2. April 2013. Mit einer neuen Ausstattungsvariante startet die Baureihe Fiat 500 im Jahr 2013. Der als Limousine und als Cabriolet erhältliche Fiat 500 S zeichnet sich durch einen sportlichen Look und eine umfangreiche Serienausstattung aus. So sind unter anderem Klimaanlage, Sport-Lederlenkrad, exklusive Sportsitze sowie schwarze Leichtmetallräder in 16-Zoll serienmäßig an Bord. Zur Wahl stehen drei Benziner mit Leistungen von 51 kW / 69 PS bis 73 kW / 100 PS. Mit Preisen zwischen 13 900 und 18 400 Euro bietet der neue Fiat 500S einen Kundenvorteil von bis zu 1490 Euro.

Fiat 500 Abarth.

ampnet – 13. März 2013. Zum sechsten Mal in Folge (2008 bis 2013) gewann der Fiat 500 den „Flotten-Award" der Fachzeitschrift „Autoflotte" in der Importwertung der Kategorie Minis. Er setzte sich gegen Skoda Citigo und Seat Mii durch. Einen weiteren „Flotten-Award" erhielt der Fiat Ducato. Die Leser der „Autoflotte" wählten den Bestseller von Fiat Professional vor Peugeot Boxer und Citroën auf Platz eins in der Importwertung der „Transporter". Damit ist der Fiat Ducato bei den „Flotten-Awards" seit 2002 unbesiegt in seiner Kategorie.

Fiat 500e.

ampnet – 1. März 2013. Fiat stellt auf dem Genfer Automobisalon (5. - 17.3.2013) auch den 500e vor. Das Elektrofahrzeug gab sein Debüt bei der Los Angeles Motorshow und ist ausschließlich für den US-Markt bestimmt. Dort soll der Verkauf im zweiten Quartal dieses Jahres starten,

Fiat 500 „Happy Birthday".

ampnet – 21. November 2012. Vom Fiat 500 sind in fünf Jahren bislang über eine Million Fahrzeuge produziert worden. Die italienische Marke feiert den Erfolg mit einer besonderen Aktion. Innerhalb einer Zeitspanne von einer Million Sekunden erhalten Kunden bis zum 30. November 2012 beim Kauf einer Limousine oder eines Cabrios eine Lederausstattung im Wert von 1200 Euro ohne Aufpreis dazu.

Fiat 500 „Pop Star".

ampnet – 20. November 2012. Im Werk Tichy ist der einmillionste Fiat 500 vom Band gerollt. Das Jubiläumsfahrzeug, ein 1.2 8V mit 51 kW / 69 PS starkem Benzinmotor, trägt die aus drei Schichten bestehende Karosseriefarbe Funk White. Der Fiat 500, der seit 2007 in Polen und seit kurzem auch im mexikanischen Toluca produziert wird, wird inzwischen in über 100 Ländern angeboten. Zu den Exportmärkten gehören unter anderem auch Brasilien, Südafrika, Japan, der Mittlere Osten und die USA.

Capco setzt 23 Fiat 500C als Firmenwagen ein.

ampnet – 4. September 2012. Der Technologiedienstleister Capco hat jetzt 23 ausgewählte Mitarbeiter mit neuen Firmenwagen belohnt. Sie fahren künftig Fiat 500C in edlem Perlmutt-Weiß. Die Übergabe mit anschließendem Korso durch die Innenstadt fand in Frankfurt am Main statt. Dort haben sowohl Fiat als auch Capco ihren Firmensitz.

Fiat 500 Gucci.

ampnet – 29. Juli 2012. Für den gemeinsam von Fiat und dem Modelabel Gucci entwickelten Fiat 500 by Gucci stehen ab sofort drei Motorisierungen zur Auswahl. Limousine und Cabriolet können jetzt alternativ mit den beiden Vierzylinder-Benzinern 1.2 8V (51 kW / 69 PS) und 1.4 16V (73 kW / 100 PS) oder mit dem Zweizylinder-Turbobenziner Twinair (63 kW / 85 PS) ausgestattet werden.

Fiat 500 „Happy Birthday".

ampnet – 6. Juli 2012. Der Fiat 500 wird fünf Jahre alt. Aus diesem Anlass legt die italienische Marke ein exklusives Sondermodell des Fiat 500 und der Cabriolet-Variante Fiat 500C auf. Die auf 555 Exemplare limitierte Edition „Happy Birthday" bietet Zusatzausstattung im Retro-Look.

Fiat 500 America.

ampnet – 15. Mai 2012. Der Fiat 500 America ist eine auf 500 Exemplare weltweit limitierte Sonderserie. Das erste Fahrzeug aus dieser exklusiven Baureihe wurde von Fiat über das soziale Netzwerk Twitter versteigert. Mehr als 700 Gebote aus elf Ländern gingen ein, das siegreiche Gebot in Höhe von 15 165 Euro kam aus Deutschland.