Logo Auto-Medienportal.Net

Kadjar

Renault Kadjar.

ampnet – 17. September 2018. Renault bringt die Studie eines autonomen und vernetzten Robo-Fahrzeugs mit zum Pariser Autosalon (02. bis 14. Oktober 2018). Es handelt sich um das dritte präsentierte Robo-Fahrzeug von Renault. Ebenfalls Debüt feiert bei Renault in Paris der aufgefrischte Kadjar. Anlässlich des 120-jährigen Bestehens stellt Renault markenhistorische Fahrzeuge aus. Alpine zeigt alle Versionen des A110. Dacia präsentiert ebenfalls seine aktuelle Modellpalette. (ampnet/deg)

Renault Kadjar.

ampnet – 12. September 2018. Nach drei Jahren und 450 000 verkauften Exemplaren erhält der Renault Kadjar eine Modellpflege. Das SUV erhält leichte Modifikationen an Front und Heck mit neuen Leuchten in LED-Technik, einem breiteren Kühlergrill und geänderter Stoßfängeroptik. Den Innenraum kennzeichnet unter anderem der Sieben-Zoll-Touchscreen für das Online-Infotainmentsystem R-LINK 2 in neuem Design sowie die ergonomisch optimierten Bedienelemente für die Klimaanlage. Auch die Fächer in den Türen wurden vergrößert.

Renault Kadjar Crossborder.

ampnet – 19. August 2016. Renault bietet ab sofort den Kadjar als Sondermodell „Crossborder“ an. Es basiert zu Preisen ab 33 790 auf der Topausstattung Bose Edition und umfasst darüber hinaus neben einer Lederpolsterung sämtliche für die Baureihe verfügbaren Fahrerassistenzsysteme. Hinzu kommen elektrisch verstellbarer Fahrersitz, Sitzheizung vorne und beheizbare Frontscheibe.Der Preisvorteil liegt bei 480 Euro. Den äußeren Auftritt bestimmen 19-Zoll-Leichtmetallräder in Hochglanz-Schwarz. Den Innenraum verfeinern Lederpolster mit roten Ziernähten sowie passende Absteppungen an Türinnenverkleidungen, Türhaltegriffen und Mittelarmlehne. Vorerst sind zwei Dieselmotorisierungen lieferbar, Ende des Jahres folgt der dann in der gesamten Baureihe neue Benziner TCe 165. (ampnet/jri)

Renault Kadjar.
Von Axel F. Busse

ampnet – 30. Mai 2015. Sie sollen Alleskönner sein: Familienkutsche und Freizeitmobil, abseits befestigter Wege souverän vorwärts kommen und als Kombi eine ordentliche Ladekapazität haben. Crossover- und SUV-Modelle bescheren den Herstellern seit Jahren zuverlässige Wachstumsraten. Bei Renault hat das zuletzt nur mäßig geklappt. Obwohl die Deutschen Samsung als Smartphone-Marke durchaus schätzen, trauen sie der Firma ein hochwertiges Automobil offenbar nicht so recht zu. Innerhalb von acht Jahren wurden nur 13 600 Einheiten des von Samsung produzierten und in Deutschland als Renault Koleos verkauften Fünftürers abgesetzt. Nach dem glücklosen Koleos startet Renault nun einen neuen Versuch im kompakten SUV-Segment.

Renault Kadjar.

ampnet – 4. März 2015. Nachdem Allianz-Partner Nissan es mit dem Qashqai erfolgreich vorgemacht hat, kommt nun auch Renault mit einem kompakten Crossover-SUV. Die Franzosen stellen in Genf auf dem Autosalon (- 15.3.2015) den 4,45 Meter langen und 1,60 Meter hohen Kadjar vor. Mit den taillierten Flanken und den markanten Seitenschutzleisten orientiert er sich optisch am kleineren Schwestermodell Captur. 19 Zentimeter Bodenfreiheit und Böschungswinkeln von 18 und 25 Grad soll es auch abseits des Asphalts weitergehen.

Renault Kadjar.

ampnet – 24. Februar 2015. Renault feiert auf dem Genfer Autosalon (3. - 15.3.2015) die Weltpremiere des Kadjar. Das 4,45 Meter lange Kompakt-SUV kommt im Sommer 2015 auf den Markt, ist 1,60 Meter hoch und verfügt über 19 Zentimeter Bodenfreiheit sowie Böschungswinkel von 18 bzw. 25 Grad. Das Kofferraumvolumen beträgt 472 Liter, die Lehne des Beifahrersitzes ist für längere Gegenstände umklappbar. Je nach Ausstattungslinie gibt es Voll-LED-Scheinwerfer und das neue Online-Multimediasystem Renault R-Link 2. Renault bietet den Kadjar wahlweise mit Frontantrieb und variablem Allradantrieb an. Zu den Sicherheitsystemen gehören Notbremsassistent, Spurhaltewarner, Verkehrszeichenerkennung, Fernlicht- und Toter-Winkel-Assistent. Gebaut wird der Kadjar in Spanien. (ampnet/jri)