Logo Auto-Medienportal.Net

308

Peugeot 308.

ampnet – 30. Oktober 2017. Mit neuen Motoren, weiteren Assistenzsystemen und leichten optischen Retuschen schickt Peugeot den 308 ins neue Modelljahr. Zum Update zählen ein neuer Drei-Zylinder-Turbobenziner mit Partikelfilter, 1,2 Litern Hubraum und 96 kW / 130 PS sowie ein gleichstarker 1,5-Liter-Diesel, der ebenso wie der 2,0-Liter-Diesel mit 130 kW / 177 PS und Acht-Gang-Automatik die zukünftige Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt.

Peugeot 308.

ampnet – 9. Juni 2017. Peugeot hat den 308 überarbeitet und für die Ausstattung Access jetzt auch den Puretech 110 ab 18 700 Euro im Angebot. Als Blue HDi 100 mit 73 kW / 99 PS ist der Peugeot 308 ab 20 750 Euro und in der GT-Version ab 30 600 Euro bestellbar. Die stärkeren Motorisierungen Blue HDi 130 und Blue HDi 180 EAT8 werden ab Ende des Jahres 2017 verfügbar und mit den Euro-6.2-Motoren ausgestatten sein.

Peugeot 308.

ampnet – 1. Juni 2017. Peugeot wertet den 308 optisch und technisch auf. So übernimmt der Kompaktwagen sämtliche Assistenzsysteme des 3008 und 5008. Außerdem gibt es einen neuen 96 kW / 120 PS starken Diesel mit neuer Sechs-Gang-Schaltung sowie für den Blue HDi 180 das neue Acht-Gang-Automatikgetriebe. Alle Motoren sind mit neuen Abgasreinigungssystemen ausgestattet, dem Puretech 130 mit Benzin-Partikelfilter.

Peugeot 308 SW GT.

ampnet – 5. Mai 2017. Peugeot liftet den 308. Mehr als außen mit neuen LED-Scheinwerfern hat sich unter dem Blech getan. Der Golf-Kontrahent aus Frankreich erhält sämtliche Assistenzsysteme des 3008, eine sprachgesteuerte 3-D-Navigation, als Besonderheit im Segment eine Acht-Gang-Automatik und einen neuen Dieselmotor mit 95 kW / 130 PS. Sämtliche Motoren verfügen über neue Abgasreinigungssysteme, die Benziner bekommen Partikelfilter. Mit ihnen erfüllt Peugeot die Euro-6c-Norm.

Peugeot 208 Urban Move.

ampnet – 22. Februar 2017. Vor 80 Jahren startete der Import von Peugeot-Fahrzeugen in Deutschland. Das feiert die französische Marke mit Sondereditionen seiner Modelle 208, 2008 und 308. Ab 14 140 Euro ist der ​208 „Urban Move“ erhältlich. Er bietet zusätzlich zur Basisversion Access elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, eine Klimaanlage und LED-Tagfahrlicht. Außerdem bietet das Sondermodell eine Audioanlage, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und einem Touchscreen mit 7-Zoll-Farbbildschirm und USB-Anschluss auf.

Peugeot 208.

ampnet – 20. Oktober 2016. Peugeot bietet den 208 und den 308 als „Winter Edition“ an. Sie bringen neben der Sommerbereifung einen Komplettsatz Winterräder sowie Sitzheizung mit. Außerdem verfügen alle Fahrzeuge über das City-Paket mit Einparkhilfe, anklappbaren Außenspiegeln und Nebelscheinwerfern.

Peugeot 2008 Style.

ampnet – 19. Januar 2016. Peugeot bringt eine Neuauflage der Style-Sondermodelle für den 208, des 2008 und des 308. Allen gemeinsam sind das große Panorama-Glasdach sowie eine umfangreiche Serienausstattung auf Basis der Ausstattungsstufe Active. Für jedes Modell bietet Peugeot außerdem individuelle Style-Pakete an, die den Komfort erhöhen und die Kosten senken. Zu erkennen sind die Sondermodelle an Style-Logos unter den Rückspiegeln. Stärker getönte Heck- und Seitenscheiben unterstreichen ihren dynamischen Auftritt zusätzlich. Für Vortrieb sorgen äußerst sparsame Puretech-Benzin- und Blue-HDi-Dieselmotoren.

Peugeot 308 GTi by Peugeot Sport.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 8. Oktober 2015. Bei Peugeot macht sich ein neuer Geist breit. Man spricht sogar Englisch – „by“ und so weiter – und besinnt sich auf den Motorsport als Mittel zur Aufwertung der Marke. Wir erleben zur Zeit den zweiten Neuanfang der PSA-Marke. Der erste hatte begonnen mit dem sportlichen Coupé RCZ. Der zweite mit dem kompakten Peugeot 308 und parallel dem Versuch, nach 25 Jahren mit dem Peugeot 2008 DKR wieder in der Rallye Dakar fußzufassen. Jetzt erreicht der neue Sportsgeist mit dem Peugeot 308 GTi by Peugeot Sport auch breitere Kundenschichten als der RCZ.

Peugeot 308.

ampnet – 6. Oktober 2015. Peugeot senkt beim 308 und 308 SW die Preise für die Ausstattungslinien Active (u.a. 2-Zonen-Klimaautomatik, Einparkhilfe hinten) und Allure (u.a. Voll-LED-Scheinwerfer). Die Limousine 308 Puretech 110 mit 81 kW / 110 PS gibt es als Active jetzt ab 20 650 Euro (Kombi: 21 550 Euro). Das entspricht einem Kundenvorteil von jeweils 100 Euro gegenüber den 2015er-Modellen. 400 Euro günstiger werden die Euro-6-Benziner in der Topausstattung Allure zu Preisen ab 22 050 Euro bzw. 23 800 Euro beim Diesel Blue HDi 120.

Peugeot 308 Racing Cup.

ampnet – 27. August 2015. Mit dem 308 Racing Cup entwickelt Peugeot derzeit ein neues Fahrzeug für den Kundensport. Sein 1,6-Liter-Motor leistet in der aktuellen Ausbaustufe 227 kW / 308 PS (sic!) und damit 36 PS mehr als der 308 GTi. Der RC ist zudem 10,6 Zentimeter breiter. Der für den nötigen Anpressdruck auf die Hinterachse sorgende Heckflügel ist direkt an das WTCC-Reglement angelehnt. Front- und Heckschürze sowie die Spoilerlippe wie 18-Zoll-Felgen mit Slicks oder Regenreifen sind ebenfalls modellspezifisch. Der deutlich unter 1100 Kilogramm leichte Peuegot 308 Racing Cup wird Ende 2016 zur Verfügung stehen und tritt die Nachfolge des RCZ Racing Cup im Rahmen der Markenpokalrennen an, aber auch bei Tourenwagen-Serien wie der VLN (Deutschland), der CER (Spanien), der CITE (Italien), der BGDC (Belgien) und anderen Langstreckenmeisterschaften. (ampnet/jri)

Peugeot 308 GTi.

ampnet – 1. Juli 2015. Der Peugeot 308 GTi ist ab sofort bestellbar. Das mit 200 kW / 272 PS stärkste Serienmodell der Marke ist ab 34 950 Euro erhältlich. Er sprintet in 6,0 Sekunden von 0 – 100 km/h. Der Kompaktsportler wird in Deutschland ausschließlich mit dem 1,6 Liter großen Turbobenziner THP 270 S&S angeboten. Der 308 GTi by Peugeot Sport – so die offizielle Bezeichnung – wird auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt (17. bis 27. 9. 2015) seine Weltpremiere auf einer internationalen Autoshow feiern und Anfang November auf dem deutschen Markt eingeführt. (ampnet/nic)

Peugeot 308 GTi.

ampnet – 18. Juni 2015. Peugeot legt bei den erst kürzlich vorgestellten Kompaktsportlern nach. Dem 308 GT folgt nun der 308 GTi mit wahlweise 182 kW / 250 PS oder 200 kW / 270 PS. Mit einem im Segment rekordträchtigen Leistungsgewicht von unter 4,5 Kilogramm pro PS erledigt der 308 GTi 270 by Peugeot Sport ¬– so die offizielle Modellbezeichnung – den Sprint von 0 auf 100 km/h in sechs Sekunden und den stehenden Kilometer in 25,3 Sekunden.. Der je nach Land verfügbare 308 GTi 250 kommt auf 4,8 Kilogramm, 6,2 Sekunden und 25,6 Sekunden. Eine geänderte Fahrwerksabstimmung und ein Torsen-Differenzial unterstützt in beiden Fällen das dynamische Potenzial. Die ebenfalls serienmäßige Stopp-Start-Automatik drückt den Normverbrauchswert auf 6,0 Liter je 100 Kilometer.

Peugeot 308 GT SW.
Von Jens Riedel

ampnet – 8. Mai 2015. Nach dem Rückzug aus der Rallye-Weltmeisterschaft und zuletzt aus dem Langstreckensport ist die sportliche Seite von Peugeot ein wenig in den Hintergrund geraten. Dass die Marke erfolgreich in der Rallye-Europameisterschaft und im Rallye-Cross mitfährt, bekommen fast nur eingefleischte Motorsportfans mit. Ältere Semester erinnern sich gern noch an den 205 GTI aus den 1980er-Jahren – und an die Historie dieser Marken-Ikone knüpfen die Franzosen nun wieder an. Nachdem fünf Jahre lang der RCZ allein die dynamische Fahne hochhalten musste, ergänzen zwei weitere PS-starke Ableger das Modellprogramm.

Peugeot 308 R Hybrid.

ampnet – 20. April 2015. Einen 308 mit 368 kW / 500 PS, 730 Newtonmetern Drehmoment und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in vier Sekunden zeigt Peugeot auf der Auto Shanghai (- 29.4.2015). Möglich machen diese Zahlen ein Hybrid- und Allradantrieb. Das Showcar Peugeot 308 R Hybrid kombiniert den 199 kW / 270 PS starken 1,6-Liter-Motor der Marke mit zwei je 85 kW / 115 PS leistenden E-Motoren, von denen einer an der Hinterachse sitzt. Das bei 250 km/h abgeregelte Fahrzeug stößt im Schnitt nach EU-Norm 70 Gramm CO2 aus und verfügt über verschiedene Fahrmodi, die die Leistung vom Hot-Lap- über den Race-Modi auf 300 PS und 400 Nm im Alltagsverkehr heruntersetzen. Im reinen Batteriebetrieb sorgt vorzugsweise der hintere Elektromotor für den Antrieb des Peugeot 308 R Hybrid. Der vordere Elektromotor wird je nach Stellung des Gaspedals zugeschaltet. (ampnet/jri)

Peugeot 308 R HYbrid.

ampnet – 16. April 2015. Peugeot präsentiert auf der Auto Shanghai 2015 (20. bis 29. April) den Peugeot 308 S, der in China gebaut wird. Auf derselben EMP-Plattform hat Peugeot Sport nun ein Plug-in-Benzin-Hybridantrieb entwickelt, der mit einer Systemleistung von 368 kW / 500 PS und Allradantrieb die Grenzen der Sportlichkeit in diesem Segment weiter verschiebt. Zugleich zeigt der Peugeot 308 R Hybrid als Concept-Car erstmals eine neue Interpretation des Interieurs mit vier Einzelsitzen.

Peugeot 308 GT.

ampnet – 30. Januar 2015. Peugeot erweitert die 308-Familie um den 308 GT. Bei den neuen Versionen 308 GT 205 und 308 GT 180 kommt der 1,6 l THP 205-Motor mit Stop & Start-System und Sechsgang-Schaltgetriebe bzw. der 2,0 l BlueHDi 180-Antrieb mit Sechsgang-Automatik (EAT6) zum Einsatz. Für maximale Fahrfreude setzt der GT auf ein spezifisch abgestimmtes Fahrwerk und leistungsstarke Motorisierungen, die bereits heute die Norm Euro 6 erfüllen.

Peugeot 308 GT-Line.

ampnet – 25. November 2014. Peugeot verpasst dem 308, als 308 GT-Line, ein sportlicheres Design. Zu einem Mehrpreis von 1800 Euro können Kunden mit dem neuen GT-Line-Paket den dynamischen Charakter des 308 unterstreichen. Dieses ist ab sofort sowohl für die Limousine als auch für die Kombivariante SW in Verbindung mit dem Top-Niveau Allure bestellbar. Das GT-Line-Paket ist in Kombination mit dem Benzinmotor 1,2-Liter-PureTech mit 96 kW / 130 PS, dem 2,0-Liter-Blue-HDi-Diesel mit 110 kW / 150 PS sowie für die jeweils entsprechenden Sechsstufen-Automatik-Varianten erhältlich. Alle Versionen verfügen über Stop & Start-Funktion.

Peugeot 308 GT und 308 GT SW.

ampnet – 20. November 2014. Das „Auto des Jahres 2014“ gibt es nun auch als sportlichere Variante: 151 kW / 205 PS aus 1,6 Litern Hubraum stecken im neuen Peugeot 308 GT, den es auch als Kombi gibt. Alternativ steht ein 2,0-Liter-Diesel mit 133 kW / 180 PS zur Verfügung.

Peugeot 308 SW GT.

ampnet – 2. Oktober 2014. Peugeot zeigt auf dem Pariser Automobilsalon (- 19.10.2014) den 308 in einer sportlicheren Ausgabe. Mit den jeweils als Limousine und Kombi angebotenen Versionen GT 205 und GT 180 stehen vier Varianten des Peugeot 308 GT zur Verfügung, die wahlweise vom 151 kW / 205 PS starken 1,6-Liter-Benziner mit Sechs-Gang-Schaltung oder vom 132 kW / 180 PS leistenden 2,0-Liter-Diesel mit der neuen Sechs-Stufen-Automatik angetrieben werden. Sie weisen einen kombinierten Verbrauch (nach EU-Norm) von 5,6 bzw. 4,0 Litern je 100 Kilometer auf. Die CO2-Emissionen liegen entsprechend bei 130 Gramm pro Kilometer bzw. 103 Gramm.

Peugeot 308 bei den Dreharbeiten in Paris.

ampnet – 6. August 2014. Der Peugeot 308 wird automobiler Stargast im neuen Film von Luc Besson. Der französische Regisseur und Produzent, der unter anderem Kino-Klassiker wie „Léon, der Profi“ und „Das fünfte Element“ gedreht hat, setzt den Peugeot mit einem spektakulären Auftritt in seinem neuen Kino-Spektakel „Lucy“ in Szene. Die Hauptrollen spielen Scarlett Johansson und Oscar-Preisträger Morgan Freeman.Wie schon Bessons Action-Thriller „Taxi“ (mit einem Peugeot 406) oder „Transporter“ bietet auch der neue Streifen „Lucy“ spektakuläre Highspeed-Action. Scarlett Johanssons unternimmt eine rasante Hatz mit dem Peugeot 308 durch die Straßen von Paris. (ampnet/nic)

Peugeot 308 SW.

ampnet – 23. Mai 2014. Peugeot feiert morgen bei seinen Händlern die Markteinführung des 308 SW. Der mit dem international renommierten Design-Preis „Red Dot Award“ in der höchsten Kategorie „Best oft he Best“ ausgezeichnete Kombi wird zu Preisen ab 19 250 Euro angeboten und hat bis zu 1660 Liter Kofferraumvolumen. Zur Wahl stehen drei Ausstattungslinien und sieben Motoren mit Leistungen zwischen 81 kW / 110 PS und 110 kW / 150 PS. (ampnet/jri)

Peugeot 108.

ampnet – 22. Mai 2014. Peugeot zeigt sich auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (31. Mai - 8. Juni) die jüngste Modellpalette in der Unternehmensgeschichte. Am Peugeot-Stand B02 in Halle 3 können Besucher 15 Pkw hautnah erleben. Seine Deutschlandpremiere feiert der 108. Mit dabei sind auch der 308 und die Kombi-Variante 308 SW, das Sondermodell RCZ Red Carbon sowie der neue Retro-Scooter Peugeot Django und das Reisemobil Expert Patagonia Westfalia.

Peugeot 308 SW.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 16. Mai 2014. Peugeot berappelt sich. Dieser Eindruck drängt sich beim Blick auf die aktuellen Modelle auf und wird bestätigt durch die Wahl des Peugeot 308 von der internationale Fachjournalisten-Jury zum „Car of the Year“ und die kürzlich Auszeichnung als „Best of the Best“ beim deutschen „red dot-Award“. Die Verkaufszahlen passen zum Experten-Lob. Der Absatz in Deutschland wuchs in den ersten vier Monaten dieses Jahres um sieben Prozent – stärker als der Markt.

Peugeot 308 SW.
Von Ute Kernbach

ampnet – 10. April 2014. Neue Autos sind automatisch schwerer als die Vorgänger. Eine Aussage, die meistens stimmt und beim neuen Peugeot 308 SW überhaupt nicht! Da der Löwen-Kombi – wie die Limousine – auf der neuen Plattform EMP2 basiert bringt er gleich bis zu 140 Kilogramm weniger auf die Waage. Das wirkt sich positiv auf den Verbrauch aus und sorgt gleichzeitig für besseres Handling. Der Kompaktkombi feiert am 25. Mai 2014 in Deutschland seine Markteinführung zu Preisen ab 19 250 Euro. Die Kombipreise liegen um 900 Euro über den Preisen der Schrägheckversion.

Peugeot 308.

ampnet – 21. März 2014. Der Peugeot kann von dem 308, der seit September vergangenen Jahres im Handel erhältlich ist, bereits 60 000 Bestellungen verbuchen. Aufgrund der wachsenden Nachfrage und im Hinblick auf die Einführung der Kombiversion 308 SW, die im Mai in den Handel rollt, baut PSA Peugeot Citroën die Produktion der Baureihe im Werk Sochaux aus. Ab dem 2. Juni 2014 führt der Konzern eine Nachtschicht ein und schafft damit 600 weitere Arbeitsplätze in der 308-Produktion. (ampnet/nic)

Peugeot 308 1.2 l e-THP 130 bei seiner Verbrauchsfahrt in Spanien.

ampnet – 18. März 2014. Der gerade zum „Car oft the Year“ gekürte Peugeot 308 hat bei einer Testfahrt auf dem Rundkurs von Almeria in Spanien mit einer Tankfüllung genau 1810 Kilometer zurückgelegt. Auf der 32 Stunden dauernden Testfahrt verbrauchte der 1.2 l e-THP 130 mit seinem 96 kW / 130 PS starken Dreizylinder damit genau 51,4 Liter Kraftstoff – dies entspricht einem Durchschnittsverbrauch von 2,85 Litern auf 100 Kilometer. Überwacht wurde die Spritsparfahrt, an der mehrere Fahrer beteiligt waren, von der französischen Organisation UTAC (Union Technique de l’Automobile, du motocycle et du Cycle). (ampnet/jri)

Peugeot 308 SW.

ampnet – 5. März 2014. Die Limousine ist gerade zum „Auto des Jahres“ in Europa gewählt worden – in Genf präsentiert Peugeot nun auch die Kombivariante. Der 308 SW ist ab sofort zu Preisen ab 19 250 Euro bestellbar. Bereits in der Einstiegsvariante Access sind Radio, Klimaanlage und LED-Tagfahrlicht ebenso serienmäßig wie Bluetooth- und USB-Anbindung, Gepäckraumrollo und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Begrenzer.

Peugeot 308.

ampnet – 3. März 2014. Der Peugeot 308 ist Europas „Auto des Jahres“. Bei der Wahl zum „Car of the Year 2014“ ließ der Kompaktwagen, der seit Herbst 2013 auf dem Markt ist, sechs weitere Finalisten hinter sich.

Peugeot 308 SW.

ampnet – 6. Januar 2014. Peugeot wird Anfang März auf dem Genfer Automobilsalon den 308 SW vorstellen. Die Kombiversion der Kompaktbaureihe ist 33 Zentimeter länger als die Limousine und soll 620 Liter Kofferraumvolumen bieten. Die Rückbank lässt sich mit einem Handgriff vom Kofferraum aus umklappen, die erweiterte Ladefläche ist vollkommen eben.

Peugeot beiten den 308 auch als Fahrschulwagen an.

ampnet – 12. Dezember 2013. Peugeot bietet Fahrschulen ab sofort den 308 zur Dauermiete an. Bei einer Monatsrate ab 599 Euro (netto), zwölf Monaten Laufzeit und 50 000 Kilometern Fahrleistung ergibt sich für den 308 e-HDi 115 Stop & Start ein Kilometerpreis von 14 Cent. In der Monatsrate sind Winterräder, die Rundfunkgebühren, die Kfz-Steuer, Full-Service inklusive Wartungsdienst und Verschleißreparaturen, Ersatzwagenservice sowie eine Kfz-Haftpflichtversicherung enthalten. Bei dieser beläuft sich die Selbstbeteiligung je Schadensfall auf 1000 Euro bei Vollkasko beziehungsweise auf 500 Euro bei Teilkasko.

Peugeot 1.2-Liter e-THP.

ampnet – 26. November 2013. Peugeot baut das Motorenprogramm des 208 und des 308 weiter aus: Ab Frühjahr 2014 werden die kompakten Erfolgsmodelle der Löwenmarke mit der neuen 3-Zylinder-Motorengeneration EB Turbo Puretech mit 81 kW / 110 PS und 96 kW / 130 PS bestückt. Der 1.2 l e-THP stellt die nächste Evolutionsstufe der seit 2012 gefertigten 3-Zylinder-Benzinmotoren 1,2 l VTi dar und soll bei nochmals deutlich verbessertem Drehmoment deutliche Einsparungen bei Kraftsoffverbrauch und CO2-Emissionen ermöglichen.

Peugeot 308.
Von Alexander Voigt

ampnet – 18. September 2013. Schon einmal wollte ein kleiner Franzose Deutschland erobern. Vor 200 Jahren scheiterte Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig. 1871 schließlich erfolgte die Bildung des ersten deutschen Nationalstaates. Daran erinnert oberhalb von Rüdesheim am Rhein das Niederwalddenkmal. In seinem Schatten fanden die ersten Testfahrten des neuen Peugeot 308 statt. Historischer Boden und ein kompakter Franzose, der es besser machen dürfte als sein historischer Vorgänger und zumindest die Herzen der deutschen Autokäufer erobern möchte.

Peugeot 308.

ampnet – 11. September 2013. Peugeot bringt den neuen 308 vor Publikum. Auf der IAA in Frankfurt (-22.9.2013) stellt die französische Marke seinen neuen Kompaktwagen vor. Auf einer Länge von 4,25 Metern konnten 140 Kilogramm Gewicht gespart werden, so dass er das leichteste Modell des Segments ist. Die fünf zur Markteinführung verfügbaren Benzin- und HDi-Motorisierungen mit reduziertem Verbrauch und die optimierte Aerodynamik (Luftwiderstandsbeiwert 0,28) schlagen sich in einem niedrigen Emissionsniveau ab 93 Gramm CO2 pro Kilometer nieder.

Peugeot 308.

ampnet – 8. September 2013. Sie geben nicht auf. Wieder macht sich ein Peugeot auf, dem Klassenprimus auf die Blechpelle zu rücken. Wieder werden die Kommentatoren zu dem Schluss kommen, noch nie sei der Wettbewerb so eng gewesen. In der Tat kommt diese Aussage, die für die einen Sorge um den Marktführer und für andere Schadenfreude ausdrückt, der Wahrheit sehr nahe. Der Peugeot 308 misst sich nicht nur bei den Preisen mit dem Volkswagen Golf. Der 308 tritt mit 16 450 Euro an. Die zur Zeit teuerste Version liegt bei 24 600 Euro.

Peugeot 308 R Concept.

ampnet – 26. August 2013. Mit dem 308 R Concept präsentiert Peugeot auf der IAA (12. - 22.9.2013) in Frankfurt auch gleich eine sehr sportliche Ausgabe seiner neuen Kompaktreihe. Mit dem 199 kW / 270 PS starken 1,6-Liter-Turbomotor aus dem RCZ R drängt sich das Konzeptfahrzeug leistungsmäßig zwischen VW Golf GTI und Golf R an.

Peugeot 308.

ampnet – 1. August 2013. Peugeot präsentiert auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main (12. - 22.9.2013) den neuen 308 als Weltpremiere. Auf dem 2900 Quadratmeter großen Stand können sich Besucher zudem ein Bild vom 199 kW / 270 PS starken RCZ R machen, der das leistungsstärkste Serienmodell in der Geschichte der Marke ist. Mit dem 2008 Hybrid Air (Druckluft-Unterstützung) und dem 208 Hybrid FE gibt Peugeot außerdem Ausblick auf besonders effiziente Modelle.

Peugeot 308.

ampnet – 17. Juli 2013. Der neue Peugeot 308, der im September auf der IAA in Frankfurt seine Weltpremiere feiert und anschließend auf den deutschen Markt kommt, ist ab sofort bei Peugeot-Vertragspartnern bestellbar. In Deutschland wird der Peugeot 308 in den drei Ausstattungslinien Access, Active und Allure angeboten. Bereits die Einstiegsversion verfügt serienmäßig neben sechs Airbags und LED-Heckleuchten über Klimaanlage, Audioanlage WIP Sound, Bordcomputer und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung.

Peugeot 308.

ampnet – 13. Mai 2013. Peugeot bringt im Herbst den neuen 308 auf den Markt. Er orientiert sich stilistisch am 208. Beim Fahrzeuggewicht konnten bis zu 140 Kilogramm eingespart werden, die sparsamste Version kommt auf einen CO2-Wert von unter 85 Gramm pro Kilometer. Die Neuauflage des Kompaktwagens misst in der Länge 4,25 Meter und ist 1,46 Meter hoch. Der Kofferraum bietet ein überdurchschnittliches Volumen von 470 Litern.

Peugeot 208.

ampnet – 16. April 2013. Mit der Sondermodellreihe Style ergänzt Peugeot bei Modellen fast aller aktuellen Pkw-Baureihen das Ausstattungsniveau Active mit den am häufigsten gewählten Extras der jeweiligen Klasse mit Kundenvorteilen gegenüber der UVP. Privatkunden und Kleingewerbetreibende haben bei der Premiere am 20. April 2013 Gelegenheit, sich von der Ausstattung der Style-Sondermodelle selbst zu überzeugen. Denn dann laden die teilnehmenden Peugeot Partner zu einer großen Sonderschau ein.

Peugeot 308, 308 SW und 308 CC.

ampnet – 26. März 2013. Peugeot hat die 308-Baureihe im Modelljahr 2013 gestrafft und hat deshalb auch neue Angebote für die Kompaktklasse im Angebot. Im Rahmen des neuen Modellprogramms wurde die mittlere Ausstattungslinie von Active zu Style umbenannt und bietet ab sofort weitere Annehmlichkeiten an Bord.

Peugeot 308 CC Roland Garros.

ampnet – 7. März 2013. Die Bezeichnung „Roland Garros“ steht bei Peugeot-Modellen für Luxus und Exklusivität. Passend zum Start in die Cabrio-Saison bietet die Marke jetzt die Sondermodelle 207 CC Roland Garros und 308 CC Roland Garros. Sie bieten über die höchste Ausstattungslinie Allure hinaus zusätzliche Details.

Peugeot 308 GTi.

ampnet – 1. März 2012. Peugeot wertet die Baureihen 308 und 508 auf. Beim Peugeot 508 wird sowohl bei der Limousine als auch beim SW die Leistung des 1.6 Liter HDi FAP von 82 kW / 112 PS auf 84 kW / 114 PS bei unverändertem Verbrauch erhöht. Zudem ist das Navigations- und Telematik-Paket inklusive Head-up-Display in Farbe mit einem Kundenvorteil von 100 Euro erhältlich. Der Paketpreis beträgt 1200 Euro.

Peugeot 308 CC Roland Garros.

ampnet – 28. Februar 2012. Bei Peugeot stehen Cabriolets mit der Bezeichnung Roland Garros für Luxus und Exklusivität. Nach dem vor wenigen Wochen vorgestellten Cabrio-Klassiker 207 CC Roland Garros erweitert die französische Löwenmarke nun ihr Angebot um den eleganten 308 CC Roland Garros. Peugeot bietet die auf 650 Einheiten limitierte Sonderedition mit einer umfangreichen und exklusiven Ausstattung zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis an. Der 308 CC Roland Garros ist ab sofort bestellbar.

Peugeot 308 Stufenheck.

ampnet – 21. Oktober 2011. Peugeot hat nach der Premiere im September 2011 auf der Chengdu Motor Show den 308 als Stufenheckversion offiziell auf dem chinesischen Markt eingeführt. Der 308 Stufenheck wird im Werk 1 von Dong Feng Peugeot Citroën Automobile Ltd. (DPCA Joint Venture) in Wuhan produziert. Die Strategie ist es, auf dem ständig wachsenden chinesischen Markt mit dem Peugeot 308 Stufenheck das Angebot der Löwenmarke zu vergrößern, vor allem im Segment C (mittelgroße Fahrzeuge). Dieses Segment repräsentiert heute 50 Prozent der Verkäufe in China, dem größten Automobilmarkt der Welt.

Peugeot 308.

ampnet – 4. Oktober 2011. Im Stammwerk Sochaux ist der einmillionste Peugeot 308 vom Band gelaufen. Es handelt sich um eine Limousine mit 82 kW / 112 PS starkem 1,6-Liter-Dieselmotor, Stop & Start-System und automatisiertem, elektronisch gesteuerten 6-Gang-Getriebe EGS. In dieser Konfiguration hat der 308 einen Normverbrauch von 3,8 Litern Diesel auf 100 Kilometer. Das entspricht mit 98 Gramm pro Kilometer.

Peugeot 308 e-HDi.

ampnet – 8. Juli 2011. Peugeot unterschreitet beim CO2-Ausstoß des 308 jetzt die 100-Gramm-Grenze. Der neue 1,6-Liter-Motor mit Stop-Start-Automatik kommt in Verbindung mit dem elektronisch gesteuerten EGS6-Getriebe auf einen Normdurchschnittsverbrauch von 3,8 Litern Diesel auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 98 Gramm pro Kilometer.

Peugeot 308 SW.

ampnet – 9. Juni 2011. Mit der jüngsten Modellüberarbeitung des 308 bietet Peugeot auch die Kombi-Version SW in der aktualisierten Version erneut als Business-Line. Die Ausstattung spricht vor allem Nutzer von Firmen- und Dienstwagen an. Die Business-Line-Ausstattung des Peugeot 308 SW verfügt über zwei speziell zugeschnittene Pakete, die sich hauptsächlich an den Bedürfnissen von Geschäftskunden orientieren.

Peugeot 308.

ampnet – 11. Mai 2011. Peugeot hat den überarbeiteten 308 in den Handel gebracht. Nach fast vier Jahren im Markt hat die Kompaktbaureihe eine umfangreiche Modellpflege erhalten. Sowohl die fünftürige Limousine als auch der Kombi 308 SW und das Coupé-Cabriolet 308 CC werden dadurch spürbar attraktiver. Neben einigen optischen Modifikationen wurde auch die Umwelteffizienz des 308 verbessert. Dazu gehört unter anderem jetzt das Stop & Start-Systems e-HDi von Peugeot, erstmals auch in Verbindung mit einem Handschaltgetriebe.

Peugeot 308.

ampnet – 20. April 2011. Peugeot hat den 308 und den 308 SW zur Markteinführung am 7. Mai als Einführungsangebot Urban Move „First Edition“ zu Preisen ab 14 990 Euro bzw. 15 990 Euro im Angebot. Der Kundenvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell beträgt 3000 Euro. Die beiden Sondermodelle sind auf jeweils 250 Einheiten für Limousine beziehungsweise SW limitiert.

Peugeot 308.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 12. April 2011. Peugeot hat seine Kompaktbaureihe 308 einer Frischzellenkur unterzogen. Hierbei haben die Limousine, der SW und der CC ein überarbeitetes Design erhalten. Zudem ist das Stop&Start-System e-HDi jetzt sowohl mit ESG6 als auch mit Schaltgetriebe erhältlich. Ihre deutsche Markteinführung feiern die neuen 308er am 7. Mai 2011.