Logo Auto-Medienportal.Net

Saab

Saab 9-3 Electric Vehicle (Prototyp).

ampnet – 15. Februar 2016. Der Saab-Eigner National Electric Vehcle Sweden (NEVS) hat nach eigenen Angaben eine Absichtserklärung zur Lieferung von Elektroautos an einen chinesischen Abnehmern unterzeichnet. Demnach soll das Leasingunternehmen Panda New Energy bis Ende 2020 insgesamt 150 000 Saab 9-3 EV bekommen. Bereits im vergangenen Herbst hatte NEVS erklärt, in der Türkei den Entwicklungsauftrag für ein Elektroauto auf Basis des nicht mehr produzierten Saab-Modells bekommen zu haben.

Saab 9-3 E-Power.

ampnet – 19. Oktober 2015. Saab-Eigner National Electric Vehicle Sweden (NEVS) hat nach eigenen Angaben den Auftrag erhalten, ein Elektroauto für die Türkei zu entwickeln und zu bauen. Partner des Projektes ist die staatliche Türkische Anstalt für Wissenschaftliche und Technologische Forschung (Tübitak). Grundlage des Fahrzeugs soll die vorentwickelte Elektroversion des nicht mehr produzierten Saab 9-3 sein. (ampnet/jri)

Saab 9-3.

ampnet – 15. Dezember 2014. National Electric Vehicle Sweden (NEVS) bekommt noch einmal Luft für Saab. Das zuständige Bezirksgericht in Vänersborg hat dem Antrag auf Verlängerung der Investorensuche stattgegeben. Das chinesisch-schwedische Unternehmen hat nun bis Anfang März 2015 Zeit, seine Pläne für eine tragfähige Zukunft der Marke zu präsentieren. Angeblich gibt es Gespräche mit zwei chinesischen Autoherstellern.

Saab 9-3 Electric Vehicle (Prototyp).

ampnet – 22. August 2014. Nachdem Gerüchte um die Zahlungsunfähigkeit des Saab-Eigners NEVS (National Electric Vehicle Sweden) die Runde machen, steht das Unternehmen offensichtlich unter Zugzwang. In dieser Woche wurde der erste Saab 9-3 Electric Vehicle vorgestellt – noch ein Prototyp. Das Fahrzeug hat eine Reichweite von rund 200 Kilometern und leistet 100 kW / 140 PS. In zehn Sekunden beschleunigt der elektrifizierte Saab von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 120 km/h begrenzt. Die Lithiumionen-Batterien sind unterflurig angeordnet, so dass der Innneraum der Limousine und das Kofferraumolumen unangetastet bleiben.

Auslieferung der ersten Saab 9-3 Aero nach Wiederaufnahme der Produktion in Trollhättan.

ampnet – 22. April 2014. Saab hat vier Monate nach dem Produktionsanlauf die ersten 9-3 Aero an rund 20 Vertriebspartner in Schweden ausgeliefert. Dort können die Fahrzeuge Probe gefahren werden und erhalten Interessenten Hilfe bei der Bestellung. Saab-Eigentümer National Electric Vehicle Sweden (NEVS) verkauft die Autos derzeit ausschließlich über das Internet und im Heimatland. Käufer holen den Neuwagen dann in der Fabrik in Trollhättan ab.

Jens Riedel.
Von Jens Riedel

ampnet – 2. Dezember 2013. Es war also doch mehr als nur ein Marketing-Gag. National Electric Vehicle Sweden hat seine zunächst mit berechtigter Skepsis betrachtete Ankündigung, den Saab 9-3 nicht nur als Elektroauto, sondern auch als Modell mit klassischem Verbrennungsmotor wieder auferstehen zu lassen, in die Tat umgesetzt.

Saab 9-3 Aero.

ampnet – 2. Dezember 2013. National Electric Vehicle Sweden (NEVS) hat seine Ankündigung wahrgemacht und nimmt die Produktion des Saab 9-3 wieder auf. Die Limousine in der sportlichen Ausführung Aero wird vom bekannten 2,0-Liter-Turbomotor mit 162 kW / 220 PS angetrieben. Der Verkauf konzentriert sich zunächst auf China. Eine begrenzte Anzahl von Fahrzeugen steht über die Internetseite des Unternehmens auch schwedischen Interessenten zur Verfügung.

„Saab – Der Weg einer Kultmarke“ von Dieter Günther.
Von Jens Riedel

ampnet – 9. Juni 2013. „Der Weg einer Kultmarke“ hat Dieter Günther sein Buch über Saab betitelt – und diesen bis zum bekannten Ende beschrieben. Herausgekommen ist eine kurzweilige Lektüre, die sich nicht zu sehr in technische Details verliert, sondern einen gebündelten Überblick über die Geschichte und die Modelle der schwedischen Marke gibt. Gleiches gilt für die Fotoauswahl. Sie hätte für eingefleischte Saab-Freunde ruhig etwas größer ausfallen können, bleibt aber ausreichend umfassend. So richtet sich der Autor auch an eine größere Leserschaft mit allgemeinem automobilen Interesse und nicht nur an den Kreis der Marken-Fans.

Saab 9-3.

ampnet – 28. Mai 2013. National Electric Vehicle Sweden (NEVS) plant angeblich, die Produktion des Saab 9-3 mit Benzin- und Dieselmotor wieder aufzunehmen. Dies berichtet zumindest die englische Internetseite „just-auto“. Nach Angaben eines nicht näher genannten NEVS-Sprechers hofft das schwedische Unternehmen, im Herbst mit der Wiederaufnahme der Produktion zu beginnen. Derzeit sollen Gespräche mit Zuliefern laufen, denn es werden rund 2400 verschiedene Komponenten für das Auto benötigt.

Saab 9-5.

ampnet – 17. Januar 2013. Die für den Service und die Ersatzteilversorgung zuständige Saab Automobile Parts hat eine Gebrauchtwagenbörse für Fahrzeuge der schwedischen Marke im Internet eingerichtet. Die Plattform im Corporate Design zeigt das Suchergebnis wahlweise als tabellarische Übersicht oder als Bildergalerie an. Das Einstellen der Gebrauchtwagen ist für die Händler kostenlos. Sämtliche Fahrzeugangebote werden zudem automatisch in 25 Sprachen übersetzt und in 125 weitere internationale Automobilbörsen eingestellt. Betrieben wird die Plattform für Deutschland und Österreich vom Tochterunternehmen Swedish Distribution Deutschland in Kooperation mit der internationalen Fahrzeugbörse Web Mobil 24. Das Angebot ist auf www.saab.de und www.saab.at jeweils unter dem Menüpunkt „Saab Gebrauchtwagenmarkt“ zu finden.

Jens Riedel.
Von Jens Riedel

ampnet – 3. September 2012. Fans der Marke dürfte es freuen: Der Name Saab soll in der Autoindustrie weiterleben. Ob es aber wirklich so weit kommt, darf noch angezweifelt werden. Sicher sind Elektroautos eine Investition in die Zukunft, ob sie allerdings heute schon ein Unternehmen allein tragen können, ist fraglich. Noch mehr Skepsis ist angebracht, wenn ausgerechnet ein Modell wie der Saab 9-3 als Ausgangsbasis dienen soll. Ein Mittelklassemodell scheint nicht der optimale Ausgangspunkt für einen vollwertigen Stromer zu sein. Und noch weniger, wenn es sich um ein Auto handelt, das dann zweieinhalb Jahre vom Markt verschwunden war.

Saab 9-3 E-Power.

ampnet – 3. September 2012. Der Verkauf von Saab an die Holding eines chinesisch-schwedischen Geschäftsmanns ist unter Dach und Fach. Er will mit der neuen Firma National Electric Vehicle Sweden (NEVS) künftig im Werk Trollhättan Elektrofahrzeuge bauen. Zuletzt hatte es noch Unstimmigkeiten über die Markenrechte gegeben.

Saab 9-5.
Von Jens Riedel

ampnet – 27. Juni 2011. Der neue 9-5 stand bereits kurz vor der Serienreife als die amerikanische Mutter General Motors ihre schwedische Tochter Saab sterben lassen wollte. Der Traditionshersteller aus dem hohen Norden hat dank eines niederländischen Adoptivelternteils überlebt, ist aber nach wie vor nicht gesund. Es fehlt an Finanzspritzen. Die Zukunft des Unternehmens steht in Frage. Keine guten Voraussetzungen für einen glücklichen Start des Saab 9-5. An seinen Erbanlagen liegt es jedenfalls nicht, dass sein Schicksal ungewiss ist: Die äußeren wie inneren Werte stimmen.

Saab 9-4X.

ampnet – 9. Juni 2011. Neben dem 9-5 Sport Combi bringt Saab im Oktober 2011 auch den 9-4X auf den Markt. Der Crossover kann ab sofort bestellt werden. Die neue Modellreihe wird mit einem 195 kW / 265 PS starken 3,0-Liter-V6-Saugmotor und dem bereits aus dem 9-5 bekannten 2,8-Liter-Turbo- V6 mit 221 kW / 300 PS angeboten.

Saab 9-5 Sport Combi.

ampnet – 9. Juni 2011. Saab wird die ab sofort bestellbare Kombiversion des 9-5 im Oktober 2011 zu Preisen ab 35 500 Euro auf den Markt bringen. Der Aufschlag gegenüber der Limousine beträgt damit 1800 Euro. Als besonderen Kaufanreiz erhalten Kunden, die bis Ende der IAA (24. 9.2011) bestellen, den Saab 9-5 Sport Combi (SC), wie er offiziell heißt, zum gleichen Preis wie die Limousine.

Saab Phoenix.

ampnet – 2. März 2011. Mit dem Konzeptfahrzeug Phoenix blickt Saab auf dem Auto-Salon in Genf (-13.3.2011) in die Zukunft. Der 2+2-Sitzer zeigt mögliche Design- und Technologieentwicklungen der Marke auf. Ein 147 kW / 200 PS starker 1,6-Liter-Benziner und ein Elektromotor als Heckantrieb mit 25 kW / 34 PS bilden das Allradsystem eXWD mit verschiedenen Fahr-Modi. Computersimulationen ergaben einen Durchschnittsverbrauch des besonders windschlüpfrigen Fahrzeugs von 5,0 Litern auf 100 Kilometer. Mit seiner kombinierten Antriebsleistung von 172 kW / 234 PS beschleunigt der Saab Phoenix in 5,9 Sekunden von null auf 100 km/h.

Saab 9-5 Sport Combi.

ampnet – 1. März 2011. Saab feiert auf dem Auto-Salon in Genf (-13.3.2011) die Premiere des 9-5 Sport Combi vor. Die Modellneuheit wurde parallel zur Limousine entwickelt und kann ab April bestellt werden. Der Kombi soll im September auf den Markt kommen. Die weit hinausgezogene, abfallende Dachlinie mündet in einem steil abfallenden Heck mit der für Saab kennzeichnenden Wrap-around-Fensterverglasung. Eine Dachreling ist serienmäßig. Der Kofferraum, der mit Teppich ausgekleidet ist, bietet ein Volumen von 527 Liter bis 1600 Liter.

Independence Edition des Saab 9-3 Cabriolet.

ampnet – 24. Februar 2011. Saab feiert das erste Jahr seiner Unabhängigkeit mit einer exklusiven Independence Edition des Saab 9-3 Cabriolet. Es wird nur 366 Exemplare geben, eines für jeden Tag des ersten Jahres in der Unabhängigkeit und ein weiterer für den Beginn des zweiten Jahres. Enthüllt wurde die erste Independence Edition (Farbe Amber Orange metallic) im Rahmen eines eigens kreierten Festtages im Saab Montagewerk in Trollhättan. Es basiert auf der Griffin Aero-Version.

Saab 9-3 Griffin.

ampnet – 24. Februar 2011. Saab hat heute die Modellreihe Saab 9-3 Griffin der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Griffin-Reihe löst die aktuellen Spezifikationen der Sport-Limousine, des Sport-Combi, des Cabriolet und des 9-3X ab. Optische Unterscheidungsmerkmale sind unter anderem die neuen Frontstoßfänger, die für die Marke kennzeichnenden Scheinwerfer im Eisblock-Design und das Griffin-Emblem an den Frontstoßfängern. Innen fallen die neu gestalteten Instrumententafel, die aufgefrischte Innenraumgestaltung sowie die neuen Sitzpolster ins Auge. Sämtliche Modelle sind in den Ausführungen Standard und Aero erhältlich.

Saab XWDays.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 22. Februar 2011. Schnee gab es wieder genug, als Saab in den österreichischen Alpen jetzt sein Allradsystem XWD bei den XWDays präsentiert. Es handelt sich um ein elektronisch gesteuertes Allradsystem, das Drehmoment dort abliefert, wo es gerade benötigt wird. Das verhindert ungewolltes Übersteuern, Untersteuern und Instabilität. Ergebnis des Saab XWD sind besseres Handling, bessere Stabilität und ein sportliches Fahrerlebnis.

Erik Carlsson im Saab 96 bei der Rallye Monte Carlo 1963.

ampnet – 28. Januar 2011. Die schwedische Rallye-Legende Erik Carlsson unterstützt bei den Feiern zum 100-jährigen Bestehen der Rallye Monte Carlo ein Team, das an der diese Woche stattfindenden XIV. Rallye Monte Carlo Historique teilnimmt. Als Fahrzeug kommt ein exakter Nachbau des Fahrzeugs zum Einsatz, mit dem Carlsson 1963 die Rallye gewann.

Saab 9-5 Sport Combi

ampnet – 20. Januar 2011. Saab wird auf dem Automobilsalon in Genf (3. - 13.3 2011) den 9-5 Sport-Combi vorstellen. Er verfügt über die gleiche ausdrucksstarke, vom Saab Aero X inspirierte Optik wie die Limousine. Die weit hinausgezogene, abfallende Dachlinie mündet in einem steil abfallenden Heck mit der Wraparound-Fensterverglasung. Bestellungen für den Sport-Combi werden ab April entgegengenommen, erste Auslieferungen an Kunden sind für September geplant.

Saab 9-4X.

ampnet – 11. Dezember 2010. Saab stellt mit einer kostenlosen App den 9-4X vor. Sie enthält Erläuterungen zu Ausstattungsmerkmalen, Updates zu Aktivitäten von Saab und Links für soziales Netzwerk-Sharing. Das Crossover-Fahrzeug der Marke kommt im Mai 2011 zunächst in den USA auf den Markt und im August dann auch nach Europa.

Saab zeigt in Los Angeles erstmals seine E-Versionen des Saab 9-3 Kombi.

ampnet – 18. November 2010. Saab ist auf der Los Angeles Auto Show (19.-28.11.2010) mit dem 9-3 E-Power vertreten. Es handelt sich um den Ptototyp einer Testflotte von 70 Fahrzeugen, die ab Anfang 2011 in Schweden im Einsatz ist. Mit dem 9-3 Sport Combi mit reinem Elektroantrieb strebt Saab Reichweiten von rund 200 Kilometern an.

Saab 9-5.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 12. November 2010. Seit dem Frühjahr läuft der Laden wieder. Damals hatte die niederländische Edel-Sportwagen-Manufaktur Spyker die schwedische Marke Saab übernommen und schnell wieder zum Laufen bringen können, weil die Entwicklungsabteilung auch in der Zeit weitergearbeitet hatte, in der Mutter General Motors sie verstoßen und geschlossen hatte. Jetzt steht der Saab 9-5 als zweites sichtbares Zeichen des Neuanfangs nach dem Facelift des 9-3 bei den rund 80 Händlern in Deutschland.

Saab 9-3 E-Power.

ampnet – 10. November 2010. Neben dem neuen 9-4X als Weltpremiere wird Saab auf der Auto Show in Los Angeles (19.-28.11.2010) auch den 9-3 E-Power präsentieren. Es handelt sich um den Ptototyp einer Testflotte von 70 Fahrzeugen, die ab Anfang 2011 in Schweden im Einsatz ist. Mit dem 9-3 Sport Combi mit reinem Elektroantrieb strebt Saab Reichweiten von rund 200 Kilometern an.

Den neuen Saab 9-5 gibt es optional mit dem elektronischen Dämpfungssystem CDC von ZF Sachs.

ampnet – 28. Oktober 2010. Auch unter der neuen Regie des niederländischen Sportwagenherstellers Spyker setzt Saab jetzt mit der Oberklassenlimousine Saab 9-5 nahtlos die markante Marken-Philosophie fort. Dies zeigt sich sowohl im typischen Design als auch in der progressiven Technologie. So zeichnet sich der neue Saab 9-5 durch ein sehr exaktes und sportlich-komfortables Fahrverhalten aus. Möglich macht dies auch das elektronische Dämpfungssystem CDC (Continuous Damping Control) von ZF Sachs, das innerhalb von Millisekunden die Dämpfkraft individuell an jedem Dämpfer reguliert.

Saab 9-4X.

ampnet – 18. Oktober 2010. Mehrfach ist er bereits als Konzeptfahrzeug gezeigt worden, auf der Los Angeles Auto Show feiert er nun seine Weltpremiere als Serienfahrzeug: der Saab 9-4X. Der erste Crossover der Marke erhält als Einstiegsmotor einen 3,0-Liter-V6-Sauger mit 195 kW / 265 PS., das Spitzenmodell 9-4X Aero hat einen 2,8-Liter-V6-Turbo mit einer Leistung von 221 kW / 300 PS. Beide Motoren sind mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe mit adaptiver elektronischer Kontrolle gekoppelt.

Saab 9-3.
Von Peter Schwerdtmann,

ampnet – 15. Oktober 2010. Die neuen Dieselmotoren verdankt Saab der Beharrlichkeit seiner Ingenieure, die auch an ein Fortbestehen der Marke glaubten, als das Unternehmen abgewickelt werden sollte, weil sich kein Investor fand. Obwohl Mutter General Motors die Tochter Saab aufgegeben hatte, arbeiteten die Motorentwickler weiter. Jetzt steht der Saab 9-3 da mit drei brandneuen Dieselmotoren, die im Schnitt (nach EU-Norm) in den Limousinen 4,5 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen und 119 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer emittieren.

Saab 9-3 E-Power.

ampnet – 17. September 2010. Saab stellt auf dem Pariser Autosalon (2.-17.10.2010) den 9-3 E-Power vor. Die rein elektrische Version des 9-3 Sport Combi verfügt über Lithiumionen-Batteriezellen, die für eine Reichweite von etwa 200 Kilometern sorgen sollen. Der Elektromotor des 9-3 E-Power leistet 135 kW / 184 PS-Elektromotor und beschleunigt das Fahrzeug in 8,5 Sekunden von null auf 100 km/h.

Saab 9-3.

ampnet – 9. September 2010. Saab rüstet zum Modelljahr 2011 alle Dieselmodelle mit Zwei-Stufen-Turbolader. Dadurch erhöht sich die Kraftstoffeffizienz und reduziert sich der CO2-Ausstoß über die gesamte Modellpalette um zehn Prozent. So kommt der 9-3 mit dem 180 PS starkem 1,9-Liter-TTiD-Motor nun auf einen Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm von 4,5 Litern auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 119 Gramm je Kilometer. Gemessen in CO2 je PS ist dies nach Angaben von Saab die derzeit die höchste Leistungseffizienz im Segment. Beim Kombi liegen die entsprechenden Werte bei 4,6 Liter und 122 Gramm.

Saab 9-5.

ampnet – 8. September 2010. Zwei Monate nach seiner Markteinführung wird das Motorenangebot für den neuen Saab 9-5 Sedan um drei Aggregate erweitert. So ist der XWD-Allradantrieb jetzt zum ersten Mal mit einem 140 kW / 190 PS starken 2,0-Liter-Turbodiesel und Kompressionszündung erhältlich. Bei den Benzinmotoren wird ein Kraftstoff sparender 132kW / 180 PS starker 1,6-Liter-Turbo mit 132 kW / 180 PS ins Programm aufgenommen. Hinzu kommt ein 2,0-Liter-Biopower-Triebwerk mit 162 kW / 220 PS und 350 Newtonmetern Drehmoment, das für Benzin bzw. für E85-Treibstoff (Bioethanol) in jedem beliebigen Mischverhältnis geeignet ist.

Saab 9-5.

ampnet – 2. Juni 2010. Saab hat in Trollhättan mit der Produktion des neuen 9-5 begonnen. Das Topmodell der Marke wird in Deutschland ab Mitte Juli 2010 verfügbar sein und ausschließlich mit Turbomotoren ausgeliefert. Es wird auch eine Bioethanol-Variante geben. Mit dem Design der neuen Limousine will die Marke an ihre Luftfahrtgeschichte erinnern, etwa mit der besonders in der weit herumgezogenen Form der Windschutzscheibe. Die Fahrzeugfront wurde vom preisgekrönten Aero X Concept übernommen.

Saab 9-5.

ampnet – 19. April 2010. Für die Feinabstimmung des Fahrwerks im neuen Saab 9-5 haben Peter Johansson, Haupttestpilot von Saab, und sein Team mehr als 500 000 Kilometer auf europäischen Straßen zurückgelegt. Getestet wurde in den Eiswüsten Nordschwedens ebenso wie in den heißen Ebenen Südspaniens. Auch der Nürburgring und die Hochgeschwindigkeitsbahn bei Nardó in Italien standen auf dem Programm. Die Strecke, die zwölf Weltumrundungen entspricht, wurde mit 15 Testfahrzeugen zurückgelegt. Dabei wurden zwei verschiedene Aufhängungsvarianten, die Kraftübertragung bei Front- und Allradantrieb, passive und aktive Fahrwerksfunktionen und zwei Lenksysteme anhand von 250 Messkriterien überprüft und optimiert.

Saab 9-5.

ampnet – 31. März 2010. Im Juni 2010 wird Saab den neuen 9-5 in Deutschland auf den Markt bringen: Der Einstiegspreis für den 1.6 T mit 132kW / 180PS beträgt 33 700 Euro. Er ist allerdings erst etwas später erhältlich. Preisgünstigstes Modell ist bis dahin der 2.0 TiD mit 118 kW / 160PS für 35 900 Euro und einem CO2-Ausstoß von 139 Gramm je Kilometer. Spitzenversion der Baureihe ist der allradgetriebene 2.8 T V6 mit einer Leistung von 221 kW / 300 PS. Er wird 52 500 Euro kosten und ist ausschließlich mit 6-Gang-Automatik lieferbar.

Saab 9-5.

ampnet – 4. März 2010. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass Saab lebt, dann wäre er in Genf auf dem Autosalon zu finden. Dort zeigt die schwedische Traditionsmarke nach dem Verkauf an Spyker, den neuen 9-5. Das Modell wird in Trollhättan gebaut und soll noch im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Das Motorenprogramm umfasst ausschließlich Turbo-Aggregate mit 6-Gang-Getrieben.

Saab 9-5

ampnet – 2. Februar 2010. Spyker hat gestern erste Pläne zur Zukunft von Saab bekanntgegeben. Der niederländische Sportwagenbauer will die Marke weiter als Nischenhersteller im Premiumsegment platzieren. Geprüft werden soll zu einem späteren Zeitpunkt auch der Bau eines kompakten 9-1. Zunächst soll es aber bei den bestehenden Baureihen 9-3 und 9-5 sowie dem schon länger geplanten 9-4X bleiben. Im Frühsommer wird der bereits fertig entwickelte neue Saab 9-5 auf den Markt kommen. Anfang 2011 folgt das SUV 9-4X und 2012 soll es den neuen 9-3 geben.

Saab 9-5.

ampnet – 16. September 2009. Der vom exklusiven schwedischen Sportwagenhersteller Koenigsegg übernommene Autobauer Saab zeigt in Frankfurt den 9-5. Mit dem Modell will das Traditionsunternehmen in eine neue Ära starten und im Premium-Segment punkten. Das Antriebsangebot umfasst ausschließlich Turbo-Aggregate mit 6-Gang-Getrieben. Zur Modelleinführung können die Kunden bei den Vierzylinder-Motoren zwischen einem 118 kW / 160 PS starken 2,0-Liter-Turbodiesel, der nur 139 Gramm CO2 pro Kilometer ausstößt, und einem 2,0-Liter Turbobenziner mit 162 kW / 220 PS wählen. Das Spitzenaggregat 2.8 V6 Turbo bietet 221 kW / 300 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern; es wird ausschließlich in Verbindung mit dem Allradsystem Saab XWD geliefert. Ein kleiner 1,6-Liter-Benziner mit 132 kW / 180 PS folgt kurz darauf zusammen mit einem auf E85 ausgelegten 2,0-Liter Bio-Power-Aggregat.

Saab 9-5.

ampnet – 1. September 2009. Auf der IAA (17.-27.9.2009) in Frankfurt wird Saab den neuen 9-5 präsentieren. Für den Antrieb der Limousine werden ausschließlich Turbomotoren angeboten. Das Leistungsspektrum der fünf verschiedenen Aggregate reicht von 118 kW / 160 PS bis 221 kW / 300 PS.