Logo Auto-Medienportal.Net

IAC

IAC-Werk in Brasilien.

ampnet – 15. Juni 2016. Der Zulieferer International Automotive Components (IAC) hat im brasilianischen Itatiaia sein erstes südamerikanisches Werk eröffnet. Die bei voller Auslastung bis zu 50 Mitarbeiter der 4500 Quadratmeter Fabrik bauen weitegehend handgefertigte Cockpits. Beliefert wird die kürzlich eröffnete Fertigungsstätte von Jaguar Land Rover in Itatiaia. Dort werden der Land Rover Discovery und der Range Rover Evoque gebaut. Die Einzelteile für die Cockpits stammen aus fünf IAC-Produktionswerken in Großbritannien. (ampnet/jri)

IAC-Europazentrale in Düsseldorf.

ampnet – 7. Oktober 2014. International Automotive Components (IAC), einer der führenden internationalen Zulieferer von Fahrzeuginterieurs, hat heute seine neue europäische Firmenzentrale in Düsseldorf eröffnet. An dem Standort befinden sich unter anderem der europäische Vertrieb, Design & Engineering, Einkauf und Verwaltung sowie die Büros der europäischen Vorstandsmitglieder. Das Gebäude liegt verkehrsgünstig in unmittelbarer Nähe des Flughafens. Derzeit arbeiten dort rund 100 Fachkräfte aus Vertrieb, Entwicklung und Verwaltung. (ampnet/jri)

IAC.

ampnet – 15. Juni 2014. International Automotive Components (IAC), einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Innenraumkomponenten und -systeme, hat in Shanghai seine neue Firmenzentrale für die Region Asien eröffnet. Neben einem Technikzentrum beherbergt der Unternehmenssitz auf 9000 Quadratmetern Vertrieb und Verwaltung für den asiatischen Markt, aber auch globale beziehungsweise chinaspezifische Bereiche für Design, Entwicklung, Beschaffung und Produktionsplanung. (ampnet/jri)