Logo Auto-Medienportal.Net

Mercedes-Benz

Mercedes-Benz E-Vito.

ampnet – 20. November 2017. Mercedes-Benz wird künftig in allen Transporterbaureihen eine Elektroversion anbieten. Den Anfang macht der E-Vito, der ab sofort zum Nettopreis von 39 990 Euro vorbestellt werden kann und in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf den Markt kommt. Die ersten 1000 Bestellungen auf der Microsite www.jetzt-elektroVAN.mercedes-benz.de werden mit einem Servicepaket inklusive Wallbox belohnt.

Mercedes-AMG GLC 63.
Von Frank Wald

ampnet – 17. November 2017. Jetzt stimmt die Ordnung wieder: Mit dem Mercedes-AMG GLC 63 hat nun auch die GLC-Baureihe von Mercedes ihr V8-Topmodell. Und das zeigt unmissverständlich, was es hat und kann. Optisch, akustisch und erst recht während der Fahrt lässt die SUV-Wuchtbrumme in zwei Leistungsstufen als Normalversion und Coupé keine Zweifel an ihrer Spitzenstellung aufkommen. Leider aber auch beim Preis.

Mercedes-Benz liefert über 300 Busse nach Ecuador.

ampnet – 15. November 2017. Mercedes-Benz do Brasil hat einen Großauftrag über mehr als 300 Busse erhalten. Bis Ende dieses Jahres sollen die Stadt- und Reisebusse an Kunden in Ecuador ausgeliefert werden. Der Großteil der Fahrzeuge soll den öffentlichen Nahverkehr der drei größten Städte des Landes effizienter, sauberer und leiser machen.

LED-Projektor AMG-Wappen.

ampnet – 13. November 2017. Nach dem Erfolg des beleuchteten Marken-Sterns, gibt es jetzt im Originalzubehör Programm von Mercedes-Benz eine weitere, auf moderner LED-Technik basierende Individualisierungsmöglichkeit: den LED-Projektor AMG-Wappen. Beim Öffnen der vorderen Türen wird mit Hilfe der Einstiegsbeleuchtung das AMG-Wappen in 3-D-Optik auf den Boden projiziert.

Mercedes-Benz G 350 d Limited Edition.

ampnet – 6. November 2017. Kurz vor dem Modellwechsel legt Mercedes-Benz von der G-Klasse noch ein Sondermodell auf. Besonderes Merkmal ist das geprägte Wappen einer Testszene „Schöckl proved since 1979“ auf der Mittelarmlehne. Die in Exterieur wie Interieur umfangreich ausgestatteten Sondermodelle sind passend zum internen Baureihen-Code auf jeweils 463 Stück limitiert. Die „Limited Edition“ ist als G 350 d, G 350 d Professional und als G 500 ab sofort bestellbar. In den Handel kommen die Fahrzeuge im Januar.

„Intelligent World Drive“: Mercedes-Benz testet in Shanghai mit einem S-Klasse-Erprobungsfahrzeug automatisierte Fahrfunktionen.

ampnet – 27. Oktober 2017. Zebrastreifen auf der Autobahn, eigene Tempolimits je Fahrspur, Verkehrsschilder mit chinesischen Schriftzeichen je Fahrspur – der Straßenverkehr in China unterscheidet sich in vielen Aspekten vom europäischen oder US-amerikanischen. Daher ist für ausländische Autofahrer ein chinesischer Führerschein erforderlich, und auch automatisierte und autonome Fahrzeuge müssen ihre Tauglichkeit für diesen Markt vorab unter Beweis stellen.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé.

ampnet – 26. Oktober 2017. Mit dem E 350 Coupé und E 350 Cabriolet führt Mercedes-Benz einen neuen 2,0-Liter-Benzinmotor mit Partikelfilter und 48-Volt-Bordnetz ein. Der Vierzylinder leistet 220 kW / 299 PS und sorgt für Normverbräuche von 6,7 bzw. 6,8 Litern (Cabrio) je 100 Kilometer. Das maximale Drehmoment beträgt 400 Newtonmeter bei 3000 bis 4000 Umdrehungen in der Minute. Geschaltet wird über die Automatik 9-G-Tronic.

Mercedes-Benz X-Klasse.
Von Jens Meiners

ampnet – 25. Oktober 2017. Wenn eine Marke mit dem Anspruch „Das Beste oder nichts“ ein neues Segment betritt, dann könnten die Erwartungen kaum größer sein. Nach Jahren der Marktanalyse, der Konzeption und der Entwicklung gibt es bei Mercedes-Benz nun ein Ergebnis: Die neue X-Klasse, den ersten Pick-up der Marke, selbstbewusst als Premium-Fahrzeug positioniert.

Kompaktbaureihen von Mercedes-Benz.

ampnet – 25. Oktober 2017. Das erste Kompaktmodell von Mercedes-Benz, die A-Klasse, ist 20 Jahre alt geworden. Am 18. Oktober 1997 wurde das erste Fahrzeug im Werk Rastatt an einen Kunden ausgeliefert. Es folgten über drei Millionen weitere Einheiten. Mittlerweile sind die weiteren Baureihen B-Klasse, CLA und GLA dazugekommen. Über 5 555 555 Kunden haben sich damit in den vergangenen 20 Jahren für ein Kompaktmodell der Marke entschieden.

Acht Mercedes-Benz Atego 1529 F mit Magirus-Automatikdrehleitern Typ M32L-AS mit Korb.

ampnet – 24. Oktober 2017. Insgesamt acht neue Mercedes-Benz Atego 1529 F mit Magirus-Automatik-Drehleitern Typ M32L-AS wurden in einer europaweiten Ausschreibung unter der Leitung der Berufsfeuerwehr Trier beschafft. Die Drehleitern kommen in den einzelnen Verbandsgemeinden und Städten Trier, Konz, Saarburg, Schweich, Hermeskeil und Bitburg zum Einsatz.

Mercedes-AMG S 63 4MATIC+ Coupé Yellow Night Edition.

ampnet – 24. Oktober 2017. Mercedes-Benz schickt Coupé und Cabrio der S-Klasse Ende Januar 2018 umfangreich überarbeitet in den Handel. Der ab sofort bestellbare neue Modelljahrgang hat ein leicht weiterentwickeltes Design sowie die technischen Neuerungen, die kürzlich in der Limousine eingeführt wurden. Dazu gehören neue oder in ihren Funktionen erheblich erweiterte Fahrassistenzsysteme, das Bedien- und Anzeigekonzept mit Widescreen-Cockpit und neuer Lenkradgeneration, die ganzheitliche Komfortsteuerung „Energizing“ und die jüngste Infotainment-Generation.

Mercedes-Benz X-Klasse.
Von Jens Meiners

ampnet – 21. Oktober 2017. Es gibt wenige Nischen auf dem Markt, die der Daimler-Konzern bislang unbesetzt gelassen hat. Ausgerechnet mit einem Pick-up-Modell haben sich die Stuttgarter besonders viel Zeit gelassen. Dabei verdienen sich die US-Marken mit Pritschenwagen eine goldene Nase, und auch die Japaner sind in diesem Segment seit Jahrzehnten unterwegs.

Mercedes-AMG G 65 Final Edition.

ampnet – 19. Oktober 2017. Zum Auslauf des Mercedes-AMG G 65 bietet AMG eine exklusive Final Edition an. Sie wird für 310 323 Euro angeboten und ist auf weltweit 65 Exemplare limitiert. Kennzeichen des Sondermodells sind 21 Zoll große Leichtmetallräder im 5‑Doppelspeichen-Design in Bronze, silberne Bremssättel und der seitliche AMG-Sport-Zierstreifen.

Mercedes-Benz Sprinter City 45.

ampnet – 19. Oktober 2017. Mercedes-Benz liefert den bislang nur als Rechtslenker erhältlichen Sprinter City 45 künftig auch als Linkslenker für den Einsatz auf dem europäischen Kontinent und in weiteren Regionen aus. Der neue Minibus basiert wie bereits der Sprinter City 35 auf einem Sprinter Kastenwagen mit dem größten Radstand (4325 mm). Jedoch dient hier die Ausführung mit langem hinterem Überhang als Plattform. Somit streckt sich der Sprinter 45 um 40 Zentimeter auf eine Länge von 7,36 m. Aufgrund des identischen Radstands bleibt der Wendekreis von nur 15,3 Metern unverändert.

Mercedes-Benz Vito Taxi „Black Cab“ in London.

ampnet – 19. Oktober 2017. Die berühmten schwarzen Taxis sind nicht nur ein Wahrzeichen Londons, sondern gehören zu unserem Bild von Großbritannien überhaupt. Das aktuelle TX4 der London Taxi Company muss sich derzeit allerdings einem ausländischen Kontrahenten geschlagen geben: Der Mercedes-Benz Vito wird in London inzwischen öfter als Taxi verkauft als das legendäre Original.

Mercedes-Benz Citaro Hybrid.

ampnet – 19. Oktober 2017. Mercedes-Benz stellt auf der morgen beginnenden belgischen „Busworld Europe“ (–25.10.2017) in Kortrijk den Citaro Hybrid als Weltpremiere vor. Dabei handelt es sich erstmals nicht um ein eigenständiges Modell, sondern um eine Sonderausstattung für die Baureihe. Auf diese Weise profitieren zahlreiche Citaro-Varianten mit Diesel- oder Gasmotor von der Technik. Mercedes-Benz verspricht eine Verbrauchssenkung von bis zu 8,5 Prozent (abhängig von Einsatzstrecke und Fahrzeugausführung).

Das braslianische Gesundheitsminsterium hat die ersten 225 von 800 Krankenwagen auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter in Dienst gestellt.

ampnet – 15. Oktober 2017. Mercedes-Benz do Brasil hat den Zuschlag für einen Großauftrag des brasilianischen Gesundheitsministeriums bekommen. Insgesamt liefert die Daimler Tochter 800 zu Krankenwagen ausgebaute Mercedes-Benz Sprinter an den medizinischen Notfalldienst des Landes aus. Die ersten 225 Einheiten wurden bereits übergeben und sind an verschiedenen Orten im Einsatz. (ampnet/jri)

Mercedes-Benz G 500 4x4.

ampnet – 13. Oktober 2017. Die Mercedes-Benz G 500 4x4 ist nur noch bis Ende Oktober bestellbar. Die Resonanz auf das Showcar hatte zur Serienproduktion dieses unter anderem mit Portalachsen ausgerüsteten Sondermodells geführt. Im Dezember 2015 waren die ersten Modelle des G 500 4x4 zu den Händlern gekommen. Noch bis Ende Oktober kann der G 500 4x4 zu einem Preis ab 231 693 Euro bestellt werden.

Mercedes-Benz Atego Euro VI Feuerwehrfahrzeuge auf der Feuerwehr-Roadshow 2017.

ampnet – 10. Oktober 2017. Die dritte Veranstaltung der Mercedes-Benz-Feuerwehr-Roadshow 2017 hat im Mercedes-Benz Werk Wörth stattgefunden. Insgesamt wurden 21 Mercedes-Benz-Feuerwehrfahrzeuge vorgestellt. Seit Beginn der ersten Roadshow am 23. Juni 2017 haben rund 800 Fachbesucher von Feuerwehren und vom Katastrophenschutz die drei Mercedes-Benz Feuerwehr-Roadshows in Deutschland besucht. Dabei wurden in Summe 73 Mercedes-Benz Feuerwehrfahrzeuge gezeigt.

Mercedes-Benz GLS Grand Edition.

ampnet – 6. Oktober 2017. Ein besonders luxuriöses Interieur mit exklusiver Farbkombination, eine komplett in Leder Nappa ausgeführte Instrumententafel und Holz-Zierelement sowie 20-Zoll-Leichtmetallräder sind Kennzeichen des ab sofort bestellbaren Mercedes-Benz GLS „Grand Edition“. Kunden haben die Wahl zwischen einem Interieur- und einem Exterieur-Paket, die sich natürlich kombinieren lassen. Die Sondermodelle rollen ab März 2018 zu den Händlern.

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 6. Oktober 2017. Mercedes-Benz nimmt zum anstehenden Produktionsstart des neuen Sprinters neue, vernetzte Fertigungstechnologien in den Serieneinsatz. Hintergrund sind steigende Anforderungen an die Produktion im Hinblick auf Flexibilität und Effizienz. So wird die Variantenvielfalt weiter ansteigen. Die Mitarbeiter profitieren von zunehmender Digitalisierung in der Fertigung, indem sie von Routineaufgaben entlastet werden. Dies soll ihnen mehr Zeit für höherwertigere Tätigkeiten geben.

Mercedes-Benz G 500 4x4² im Maßstab 1:18.

ampnet – 4. Oktober 2017. Mercedes-Benz bringt eine limitierte Modellauto-Edition des G 500 4x4 hoch zwei heraus. Es handelt sich um Nachbildungen im Maßstab 1:18 in acht auffälligen Sonderfarben. Passend zum internen Baureihencode W 463 wird es pro Farbe exakt 463 Exemplare geben – jeweils gekennzeichnet mit dem Hinweis „1 of 463“ auf dem Unterboden des Modellautos. Mit Portalachsen und 44 Zentimetern Bodenfreiheit ist der G 500 4x4 hoch zwei seit 2015 im Modellprogramm der G-Klasse.

„Classic Kalender 2018“ von Mercedes-Benz.

ampnet – 1. Oktober 2017. Bei Mercedes-Benz kann ab sofort für 29,90 Euro der „Classic Kalender 2018“ bestellt werden. Der Kalender im Format 69 mal 49 Zentimeter zeigt jeden Monat ein historisches Fahrzeug bei einer Old- oder Youngtimerveranstaltung. Die Spannbreite reicht vom Mercedes-Benz SSK (W 06) aus dem Jahr 1928 beim Großglockner Grand Prix über den 300 SLR von 1955 bei der Mille Miglia und einen Unimog U 1100 L von 1979 bis hin zum Experimentalfahrzeug Mercedes-Benz C 111 von 1970 beim Colorado Grand.

Mercedes-Benz, Matternet und Siroop starten ein Pilotprojekt zur On-Demand-Lieferung mit Drohnen.

ampnet – 29. September 2017. Mercedes-Benz, der US-amerikanische Drohnensystementwickler Matternet und der Schweizer Online-Marktplatz Siroop haben in Zürich ein Pilotprojekt für On-Demand-Lieferungen von E-Commerce-Produkten per Transporter und Drohne gestartet.

Mercedes-Pro-Adapter.

ampnet – 27. September 2017. Mit dem „Mercedes Pro“-Adapter bringt Mercedes-Benz moderne Konnektivitätsfunktionen jetzt auch in den Transporterfuhrpark. Er ist für den Vito und den Sprinter verfügbar, und mit ihm können Aufträge online gesteuert und Fahrzeuginformationen wie Standort, Kraftstoffvorrat oder Wartungsintervalle nahezu in Echtzeit abgefragt werden. Der Anwender kommuniziert mit dem Flottenmanager via Mercedes-Pro-Adapter App auf seinem mobilen Endgerät.

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 25. September 2017. Im Rahmen der North American Commercial Vehicle Show (NACV), Nordamerikas großer Nutzfahrzeugmesse in Atlanta, enthüllte Mercedes-Benz Vans erste Details zum neuen Sprinter. Die vorgestellte Designskizze lässt erahnen, dass er auch optisch neue Maßstäbe setzt. Die Markteinführung beginnt in Europa im ersten Halbjahr 2018, die anderen Märkte folgen. Weitere Details zum Fahrzeug wird Mercedes-Benz in den kommenden Monaten bekannt geben.

Mercedes-Benz S 560 e.

ampnet – 13. September 2017. Als Nachfolger des S 500 e präsentiert Mercedes-Benz in Frankfurt auf der IAA (–24.9.2017) den Plug-in-Hybrid S 560 e. Er kombiniert die 270 kW / 367 PS eines V6-Benziners mit einer elektrischen Leistung von 90 kW / 122 PS und einem Drehmoment von 440 Newtonmetern. Der S 560 e kommt rein elektrisch mit rund 50 Kilometern weiter als das Vorgängermodell. Entscheidend dafür ist die auf 13,5 kWh gesteigerte Kapazität der neuen Lithium-Ionen-Batterie bei gleicher Batteriegröße.

Mercedes-Benz X-Klasse.

ampnet – 12. September 2017. Rund zwei Monate vor seiner Markteinführung in Europa feiert der Mercedes unter den Pick-ups seine Publikumspremiere auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (-24.9.2017). Die neue X-Klasse vereint die typischen Eigenschaften eines Pick-ups mit den klassischen Stärken eines Mercedes. Die Markteinführung startet im November 2017 in Europa. In Deutschland ist er ab 37 294 Euro erhältlich und kann ab heute bestellt werden.

Mit dem Dienst „Bürofunktion im Auto“ können Mercedes-Fahrer im Auto bestimmte Office-Funktionen nutzen und auf Daten zugreifen.

ampnet – 8. September 2017. Nach den USA können nun auch Mercedes-Benz-Fahrer in Deutschland und Großbritannien bestimmte Funktionen im Auto mit dem Sprachdienst Amazon Alexa über „Mercedes me“ steuern. Außerdem bringt der neue Dienst „Bürofunktion im Auto“ Office-Lösungen ins Fahrzeug und ermöglicht Zugriff auf den persönlichen Kalender.

Die Kahmen Trans-Cargo GmbH hat 70 Mercedes-Benz Actros bestellt.

ampnet – 7. September 2017. Großauftrag für Mercedes-Benz: Die Kahmen Trans-Cargo GmbH aus Rheda-Wiedenbrück hat 70 Actros bestellt. Die ersten sieben Lkw wurden jetzt an die Geschäftzsführer Reimund und Detlev Kahme im Kundencenter des Werks Wörth übergeben. Die Auslieferung der insgesamt 60 Sattelzugmaschinen Actros 1842 LS und 10 Actros 2542 LL BDF erfolgt bis ins nächste Jahr hinein.

Erprobungsfahrzeug Mercedes-Benz GLC F-Cell.

ampnet – 5. September 2017. Mercedes-Benz arbeitet seit mehreren Fahrzeuggenerationen an der Brennstoffzellentechnologie. Die aktuelle Entwicklungsstufe wird derzeit auf Basis des GLC erprobt. Das Vorserienfahrzeug des Mercedes-Benz GLC F‑Cell, das auf der IAA in Frankfurt (14.–24.9-.2017) erstmals der Öffentlichkeit gezeigt wird, kombiniert die Brennstoffzelle mit der Plug-in-Hybrid-Technik.

Mercedes-AMG S 63 4Matic+ Coupé.

ampnet – 5. September 2017. Mit der Aktualisierung von S-Klasse Coupés und Cabriolet bei Mercedes-Benz erfährt auch die Topversion Mercedes-AMG ein umfangreiches Update, das auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 16.–24.9.2017) erstmals zu sehen sein wird. Wichtigste Eckpunkte sind die neu gestaltete Frontpartie mit dem Panamericana-Grill und das Downsizing. In S 63 Coupé und Cabriolet mit dem weiterentwickelten Allradantrieb 4Matic+ ersetzt der 4,0-Liter-V8-Biturbo mit Zylinderabschaltung (Coupé) den bisherigen 5,5-Liter-V8-Biturbo.

Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet.

ampnet – 5. September 2017. Als Mitglieder der S-Klasse profitieren auch Coupé und Cabriolet schon bald von den Neuerungen, die gerade erst bei der Limousine eingeführt wurden. Dazu gehören neue oder in den Funktionen erheblich erweiterte Fahrassistenzsysteme, das Bedien- und Anzeigekonzept mit Widescreen-Cockpit, die Komfortsteuerung „Energizing“ und die jüngste Infotainment-Generation. Exklusiv den beiden Zweitürern vorbehalten und Teil der Serienausstattung sind Heckleuchten in OLED-Technologie. Motorenseitig gibt es mit dem S 560 einen neuen V8-Biturbo. Vorgstellt werden die Neuerungen auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 16.–24.9.2017).

Mercedes-AMG Project One.

ampnet – 1. September 2017. Mercedes-AMG feiert auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (12.–24.9.2017) die Weltpremiere des Project One: Das zweisitzige Supersportwagen-Showcar bringt erstmals Formel-1-Hybrid-Technologie nahezu eins zu eins von der Rennstrecke auf die Straße. Das Fahrzeug leistet mehr als 736 kW / 1000 PS, seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 350 km/h. (ampnet/jri)

Fahrer- und Beifahrerairbag.

ampnet – 27. August 2017. Nachdem Mercedes-Benz im März 1981 auf dem Genfer Automobilsalon in der S-Klasse den Fahrerairbag vorgestellt hatte, sollte es noch eine ganze Weile dauern, bis auch eine zweite, heute selbstverständliche Sicherheitseinrichtung auf den Markt kam. Im September vor 30 Jahren präsentierten die Stuttgarter auf der IAA in Frankfurt den ersten Beifahrerairbag. Ab Februar 1988 war er zunächst ebenfalls in der S-Klasse erhältlich. Ab Herbst des Jahres zudem dann auch in der Baureihe 124, einem Vorgänger der E-Klasse. Ab 1994 gehörte er dann in zahlreichen Mercedes-Benz-Fahrzeugen zur Serienausstattung.

Drei Mitglieder des Fotografenkollektivs German Roamers und ein Filmemacher waren 13 Tage lang mit zwei Mercedes-Benz G-Klassen vom kanadischen Whitehorse nach Anchorage in Alaska unterwegs und setzten die Fahrzeuge stimmungsvoll in Szene.

ampnet – 24. August 2017. Mercedes-Benz und der amerikanische Outdoor-Ausrüster The North Face haben gemeinsam mit dem Fotografenkollektiv German Roamers eine spektakuläre Content Creation Tour durch Kanada und Alaska realisiert: Mit zwei Mercedes-Benz G‑Klassen waren drei Mitglieder des Fotografenkollektivs German Roamers 13 Tage lang vom kanadischen Whitehorse nach Anchorage in Alaska unterwegs, um die Offroad-Legende in den Landschaften des amerikanischen Nordens in Bild und Film für Mercedes-Benz festzuhalten.

Mercedes-Benz V-Klasse Rise.

ampnet – 23. August 2017. Mit dem Rise stellt Mercedes-Benz auf der IAA in Frankfurt (14.–24.9.2017) ein neues Einstiegsmodell der V-Klasse vor. Es startet bei 34 990 Euro und ist als Kompakt- sowie Landversion erhältlich. Der Rise bietet serienmäßig Platz für fünf Personen, auf Wunsch kann die Anzahl der Sitzplätze auf bis zu acht erweitert werden. Wahlweise stehen die beiden Dieselmotoren mit 100 kW / 136 PS bzw. 120 kW / 163 PS zur Verfügung. Für die Kraftübertragung auf die 16- oder 17-Zoll-Leichtmetallräder sorgt ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe bzw. gegen Aufpreis die 7G-Tronic-Plus-Automatik.

Mercedes-AMG: Hypercar-Skizze.

ampnet – 21. August 2017. Mercedes-Benz zeigt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (14.-24.9.2017) das seriennahe Showcar Mercedes-AMG Project ONE. Das Hypercar mit Formel 1-Hybrid-Antriebstechnik zeigt den Weg von AMG zur „Future of Driving Performance“. Außerdem ist ein Smart-Showcar zu sehen. Weitere Ausblicke auf die vollständige Elektrifizierung des Angebots geben ein Konzeptfahrzeug aus dem Kompaktwagensegment und der GLC F-Cell EQ Power, ein Vorserienmodell mit Brennstoffzellen-Hybrid.

Sprinter Travel 65 „10 Years Edition“ 2017.

ampnet – 21. August 2017. Mercedes-Benz feiert den 10. Geburtstag des Sprinter Travel 65 mit dem Sondermodell „10 Years Edition“. Die Serie ist auf 50 Fahrzeuge limitiert und in zwei Grundvarianten erhältlich. Zum einen in der Außenlackierung Tenoritgrau-Metallic mit Akzentfolierung der Seitenlinie in gebürsteter Aluminium-Optik, Sitz-Polsterdesign „Lumo“ mit orangenem Keder und orangenem Lederkopfteil in Verbindung mit dem Lackton grau und zum anderen in der Außenlackierung Diamantweiß Metallic mit Akzentfolierung der Seitenlinie in gebürsteter Stahl-Optik, Sitz-Polsterdesign „Mono“ mit lichtblauem Keder und dunkelblauem Lederkopfteil.

Mercedes-Maybach 6 Cabriolet.

ampnet – 19. August 2017. Bei der Monterey Car Week im kalifornischen Pebble Beach präsentiert Mercedes-Benz nach dem Coupé im Vorjahr heute das Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet. Der Zweisitzer ist als Elektroauto konzipiert. Sein Antrieb leistet 550 kW / 750 PS und beschleunigt den Wagen in unter vier Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt, der flache Akku im Unterboden ermöglicht eine Reichweite von über 500 Kilometern. Durch Gleichstromladen lässt sich in nur fünf Minuten genügend Strom für wieder rund 100 Kilometer tanken.

Mercedes-Benz hat seit 2008 über eine Million GLK (links) und GLC (rechts) verkauft.

ampnet – 16. August 2017. Mercedes-Benz feiert ein Verkaufsjubiläum: Seit der Markteinführung 2008 wurden vom GLK und seinem Nachfolger GLC mehr als eine Million Fahrzeuge abgesetzt. Das Modell wird im Mercedes-Benz-Werk Bremen sowie in Peking produziert. Aktuell wird fast jeder zweite GLC an einen Kunden in China verkauft, wo die Käufer besonders jung sind. Zwei von drei GLC-Kunden sind dort unter 40 Jahre alt. Weitere Hauptmärkte sind die USA, Deutschland, Großbritannien und Frankreich. In den USA ist der GLC vor allem bei Frauen beliebt. Fast jeder zweite Besitzer ist weiblich. (ampnet/jri)

Mercedes-Benz C-Klasse als Sondermodell mit AMG-Line-Exterieur

ampnet – 16. August 2017. Mercedes-Benz wertet die Baureihen C-Klasse, GLC sowie GLC Coupé auf. So erhalten die Modelle unter anderem eine Smartphone-Integration für Audio 20 USB und Audio 20 CD. Ergänzt wird das Angebot um sportliche Sondermodelle für C-Klasse Limousine, T-Modell, Coupé sowie Cabrio.

Marco Polo Horizon.

ampnet – 11. August 2017. Mercedes-Benz zeigt auf dem Caravan-Salon Düsseldorf (26.8.-3.9.17) die ersten Editionsmodelle für sein Anfang des Jahres eingeführtes kompaktes Freizeitmobil, den Marco Polo Horizon. Die Limited Edition „Designo hyazinthrot metallic“ ist mit der aus den Pkw-Baureihen bekannten, edel anmutenden roten Metallic-Lackierung ein Blickfang und in limitierter Stückzahl verfügbar. Auch neue Sonderausstattungen zur weiteren Individualisierung feiern auf der weltgrößten Messe für Reisemobile und Caravans ihre Premiere.

Marco Polo Activity.

ampnet – 10. August 2017. Vor wenigen Wochen feierte der Mercedes-Benz Marco Polo Activity seine Markteinführung in Australien. Mercedes-Benz Vans Australia bietet in dem Zusammenhang zusammen mit Airbnb Abenteuerlustigen die Gelegenheit, eine Nacht in einem Marco Polo Activity auf Cockatoo Island mit Blick auf die Wahrzeichen Sydneys zu verbringen und den Newcomer zu testen.

Mercedes-Benz Antos als mobile Bankfiliale.

ampnet – 9. August 2017. Viele Kunden nutzen mittlerweile digitale Dienste wie beispielsweise Online-Banking und immer weniger die klassische Bankfiliale. Um ihre Kunden auf dem Land auch zukünftig persönlich zu versorgen und gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit der Bank zu erhöhen, hat die Raiffeisenbank Loeben-Bruck in Österreich einen Mercedes-Benz Antos 2532 als rollende Filliale in den Dienst gestellt.

Mercedes-Benz.

ampnet – 4. August 2017. Dank eines zweistelligen Wachstums von elf Prozent und 181 791 verkauften Fahrzeugen im Juli ist Mercedes-Benz mit einem neuen Verkaufsbestwert in das dritte Quartal gestartet. Seit Jahresbeginn hat das Unternehmen über 1,326 Millionen Fahrzeuge abgesetzt (+13,3 Prozent).

Mercedes-Benz V-Klasse „Rise“.

ampnet – 31. Juli 2017. Die Mercedes-Benz V-Klasse „Rise“ ist ab sofort bestellbar. In den Handel kommt das neue Modell im September dieses Jahres. Mit der V-Klasse „Rise“ wird das Portfolio um ein Angebot für diejenigen Kunden erweitert, die auf die wesentlichen Grundfunktionalitäten der beliebten Großraumlimousine setzen. Das Modell ist schon ab 34 990 Euro erhältlich (Preis in Deutschland inklusive 19 Prozent MwSt.).

Mercedes-AMG C 63 DTM.

ampnet – 25. Juli 2017. Mercedes-Benz wird zum Ende der Saison 2018 aus den Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) aus. Stattdessen wollen die Stuttgarter 2019 in die Formel E einsteigen. Hintergrund dürfte auch das künftige Elektroauto-Engagement von Mercedes mit der Submarke EQ sein. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff sieht die Formel E als eine Rennserie, die vor allem die schnellen Veränderungen in der Automobilindustrie widerspiegelt.

Mercedes-Benz S-Klasse.
Von Jens Meiners

ampnet – 21. Juli 2017. Da mag Audi 2000 Journalisten zur A8-Vorstellung nach Barcelona holen – Mercedes-Benz bleibt dabei: Die S-Klasse ist das beste Auto der Welt. Und um diesem Claim Glaubwürdigkeit zu verleihen, haben sich die Schwaben ihr Spitzenmodell heuer gründlich vorgenommen. Weil sich die stilistischen Änderungen in Grenzen halten, könnte man die neue S-Klasse für eine bloße Modellpflege halten. Doch intern wurde das Auto wie eine neue Modellgeneration behandelt.

Im Magna Steyr-Werk (Österreich) ist die 300.000 G-Klasse vom Band gelaufen. Dr. Gunnar Güthenke (8.v.r.), Leiter Produktbereich Geländewagen bei Mercedes-Benz und seine Mannschaft mit dem Rekordfahrzeug.

ampnet – 19. Juli 2017. Bei Magna Steyr in Graz ist das dreihunderttausendste Fahrzeug der G-Klasse vom Band gelaufen – ein Mercedes-Benz G500 in der Farbe designo mauritius blau metallic mit schwarzen Ledersitzen und kontrastierenden weißen Nähten. Die legendären Gelände-Eigenschaften und der Abenteurer-Charakter werden durch das Offroad-Paket einschließlich schwarzer 16-Zoll Räder mit All-Terrain-Reifen und einem robusten Dachträger weiter verstärkt.