Logo Auto-Medienportal.Net

Mercedes-Benz

Mercedes-Benz CLA Coupé Urban Style-Edition.

ampnet – 22. Mai 2018. Mit der Urban-Style-Edition präsentiert Mercedes-Benz Sondermodelle im sportlich-eleganten Design des AMG-Stylings und mit attraktiven Sonderausstattungen. Angeboten wird die Urban Style-Edition für die Mercedes-Benz-Modelle B-Klasse, GLA, das CLA Coupé sowie das CLA Shooting Brake. Sie sind ab sofort bestellbar.

Mercedes-Benz G-Klasse.

ampnet – 17. Mai 2018. In Graz startet heute die Produktion der neuen Mercedes-Benz G-Klasse, überwiegend in Handarbeit. Bereits seit 1979 wird das G-Modell in Graz von Magna Steyr für Mercedes-Benz gebaut. Die räumliche Nähe zwischen der ebenfalls in Graz ansässigen Daimler-Tochter Mercedes-Benz G GmbH und dem Magna Steyr-Werk ermöglicht zahlreiche Synergien dank einer hohen Vernetzung zwischen Entwicklung, Technik, Prototypenwerkstatt, Erprobung und Serienproduktion. Highlight des Standorts ist die Teststrecke am Grazer Hausberg Schöckl, die weltweit ihresgleichen sucht: Hier entspricht ein Testkilometer einer Belastung im Echtbetrieb von 50 Kilometern. (ampnet/Sm)

Mercedes-Benz V-Klasse Night Edition.

ampnet – 15. Mai 2018. Mercedes-Benz bietet die V-Klasse ab sofort als „Night Edition“ an. Das Sondermodell setzt mit schwarzen Designelementen sportliche Akzente. Dazu kommen serienmäßig eine AMG-Front- und Heckschürze sowie AMG-Zierelemente im Interieur.

Von Brabus veredelter Mercedes-Benz X-Klasse.

ampnet – 14. Mai 2018. Mercedes-Tuner Brabus veredelt nun auch die X-Klasse. Der Tuner aus Bottrop bietet neben markanteren Exterieurkomponenten und exklusiven Interieurverfeinerungen auch 21 PS und 60 Newtonmeter mehr für den 2,3-Liter-Turbodiesel des Pick-ups aus Stuttgart an. Eine Leistungssteigerung für den X 350d ist in Vorbereitung. (ampnet/jri)

Mercedes-Benz fertigt für den 300 SL Flügeltürer Erstazteil nach.

ampnet – 10. Mai 2018. Der Mercedes-Benz 300 SL „Gullwing“ (W 198) gehört bis heute zu den Traumwagen der Welt. Von 1954 bis 1957 entstanden lediglich 1400 Stück des berühmten „Flügeltürers“, der 1999 zum „Sportwagen des Jahrhunderts“ gekürt wurde. Für den Erhalt der wertvollen Fahrzeuge sind in manchen Fällen wichtige Karosserieteile notwendig. Mercedes-Benz Classic hat diese nun wieder neu aufgelegt, weitere Teile sind in Vorbereitung.

Getarnter EQC auf Erprobungsfahrt.

ampnet – 9. Mai 2018. Im nächsten Jahr kommt mit dem EQC das erste rein batterieelektrische Serienmodell von Mercedes-Benz der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ auf den Markt. Von Januar bis März haben Prototypen der neuen Baureihe die harten Wintertests in Nordschweden absolviert. Nächste Stationen auf dem Weg zur Serienreife sind weitere Fahrwerks- und Triebstrangtests sowie die integrierte Gesamtfahrzeug-Hitzeerprobung in Südeuropa. (ampnet/jri)

Mercedes-Benz Citaro.

ampnet – 8. Mai 2018. Es ist der größte Einzelauftrag für den Stadtbus-Bestseller Mercedes Benz Citaro und gleichzeitig der größte Auftrag eines deutschen Verkehrsbetriebs: Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) erhalten in den kommenden Jahren bis zu 950 Stadtbusse mit dem Stern. Die Rahmenverträge zwischen Daimler Buses und dem Verkehrsbetrieb der deutschen Hauptstadt teilt sich auf in bis zu 600 Gelenkbusse und maximal 350 Solobusse. Die BVG werden die Stadtbusse in den kommenden Jahren nach Bedarf abrufen; eine Abnahmeverpflichtung besteht nicht.

Mercedes-Benz G 500.
Von Matthias Knödler

ampnet – 5. Mai 2018. Ein Typencode ist auch nicht mehr, was er einmal war: W463, so heißt das G-Modell schon seit 1990. Vorher lief es als W460 und anschließend parallel als W461. Wenn die interne Bezeichnung identisch bleibt, so darf man vermuten, dann wird sich kaum etwas geändert haben. Aber davon kann beim neuen G-Modell keine Rede sein: Nur drei Teile sind mit dem Vorgänger identisch, nur zwei davon besitzen Signifikanz: Die charakteristische Abdeckung des Reserverads – und die Türgriffe mit dem charakteristischen Schloss. Sie funktionieren und klingen wie seit nunmehr fast 40 Jahren.

„Mercedes cAR“-App.

ampnet – 26. April 2018. Mercedes-Benz Deutschland setzt zur Markteinführung der neuen A-Klasse im Vertrieb auf neue digitale Angebote. Mit der „3D Augmented Reality App Mercedes cAR“ können sich Kunden und Interessenten ihr Wunschfahrzeug auf dem Smartphone oder Tablet individuell konfigurieren und in dreidimensionaler Auflösung detailgetreu anzeigen lassen – sowohl von außen als auch von innen und in der Umgebung ihrer Wahl. Im Autohaus bietet Mercedes-Benz Besuchern an, mit einer Virtual-Reality-Brille ihr Wunschfahrzeug mittels 3-D-Technologie in allen möglichen Konfigurationen direkt in Echtzeit zu erleben.

Mercedes-Benz E-Klasse Avantgarde mit Sport-Style-Paket.

ampnet – 25. April 2018. Umfangreich aufgewertet startet die Mercedes-Benz E‑Klasse ab Juni ins neue Modelljahr. Mit dem Fahrassistenz-Paket verfügen Limousine und T-Modell über die Fahrassistenzsysteme mit dem von der S-Klasse bekannten Funktionsumfang mit streckenbasierter Unterstützung. Der Aktive Abstands-Assistent Distronic passt die Geschwindigkeit nun beispielsweise in Kurven, vor Kreuzungen oder Kreisverkehren automatisch an.

Mercedes-Benz A-Klasse L Limousine.

ampnet – 24. April 2018. Kurz bevor im Mai die ersten Schrägheckmodelle der A-Klasse zu den Kunden in Westeuropa kommen, feiert mit der A-Klasse L Limousine eine weitere Variante der Kompaktklasse-Familie ihre Premiere. Mercedes-Benz präsentiert auf der Auto China (25. April bis 4. Mai 2018) in Peking das Stufenheckmodell mit sechs Zentimeter längerem Radstand (2789 statt 2729 Millimeter) und größerem Kofferraum. Der L Sport Sedan wurde exklusiv für den chinesischen Markt entwickelt. Zur Wahl stehen die Versionen Sedan und Sport Sedan, letztere erkennbar an Powerdomes auf der Motorhaube.

Earthcruiser Explorer XPR 440.
Von Gerhard Prien

ampnet – 23. April 2018. Earthcruiser ist sicher nicht die schlechteste Wahl für den Namen eines Fernreise- und Expeditionsmobils. So jedenfalls nennt sich eine Firma in Australien, deren jüngste Schöpfung Explorer XPR heißt und auf dem 300 PS starken Unimog U 430 aufbaut.

Mercedes-Benz A-Klasse.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 18. April 2018. Alte Zöpfe wollte Mercedes-Benz 2012 bei der A-Klasse abschneiden. Das verblüffte Publikum sollte schnell begreifen, wie wenig das Konzept des Kurz-Vans aus den 90-gern noch in die Pläne der Stuttgarter passte – hohes und schmales One-Box-Design auf kleinen Rädern, große Fensterflächen, hohe Sitzposition und alles meist in Grau. Damit auch dem ältesten Fan der historischen A-Klasse das Ende einer Ära bewusst wurde, begann die neue A-Klasse ihre Karriere als Halbstarker: flach bis geduckt, mit großen Rädern, hoher Brüstung und einem trotzig sportlichen Fahrverhalten für Leute ohne Angst um die Bandscheiben.

Nino Schurter: Markenbotschafter für die X-Klasse von Mercedes-Benz.

ampnet – 16. April 2018. Der sechsfache Mountainbiker und Olympiasieger Nino Schurter ist neuer Markenbotschafter für die X-Klasse von Mercedes-Benz. Für ihn und seinen Sport sei der Pick-up eine gute Wahl, findet der 31-jährige Sportler. Mercedes-Benz unterstützt nicht nur Nino Schurter, sondern ist auch Titelsponsor des „UCI Mountain Bike World Cup“. Bei den zehn Rennen auf drei Kontinenten startet der Markenbotschafter als Favorit. (ampnet/jri)

Mercedes-Benz Sprinter.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 13. April 2018. Lange erwartet, im Juli kommt sie zu den Händlern, die dritte Generation des Mercedes-Benz Sprinter: Die Nachfrage ist groß, denn Spediteure, Handwerker und Paketdienste baden wohlig in einer Flut von Aufträgen, Bauboom und Internet-Handel sind die maßgeblichen Triebfedern dafür. Deshalb hat Mercedes ordentlich aufs Gas gedrückt. Schließlich gilt es, den eben erneuerten oder neu eingeführten Angeboten von VW und Ford, dem Crafter und dem Transit, einen mindestens ebenbürtigen Gegner entgegenzustellen.

Mercedes-Benz C-Klasse.

ampnet – 11. April 2018. Mercedes-Benz öffnet die Bestellbücher für die modifizierte C-Klasse. Limousine und Kombi kommen im Juli mit überarbeitem Exterieur und Interieur in den Handel. Neu ist auch der 1,5-Liter--Benziner mit zusätzlichem 48‑Volt-System mit riemengetriebenem Starter-Generator (EQ Boost). Beim Beschleunigen kann er den Motor mit 10 kW (14 PS) unterstützen und ermöglicht auch das „Segeln“ mit ausgeschaltetem Motor.

Mercedes-AMG GLC 63 (S) 4Matic Coupé.

ampnet – 7. April 2018. Was für Zeiten, in denen Absatzrekorde schon zur Gewohnheit werden, wie bei Mercedes-Benz. 237 307 Fahrzeuge wurden abgesetzt und damit der Verkaufsrekord aus dem Vorjahr nochmals um 3,9 Prozent übertroffen. Der März war der absatzstärkste Monat, die vergangenen drei Monate bildeten das erfolgreichste Quartal in der Geschichte des Unternehmens. Insgesamt 594 304 Kunden nahmen ihren neuen Wagen in Q1 in Empfang (+6,0 Prozent). Die Nummer 1 unter den Premiummarken sicherte sich Mercedes-Benz im März unter anderem in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Russland, der Schweiz, Schweden, Portugal, Japan, Südkorea, Australien, Kanada und Brasilien.

Mercedes-Benz X-Klasse mit Exy-Urban-Kit von Carlex Design.

ampnet – 25. März 2018. Weit über die Grenzen seines Heimatlandes hinaus hat der polnische Veredler Carlex Design einen guten Namen. Der beruht unter anderem auf der Verwirklichung exklusiver Innenraumträume. Dazu gehören jetzt auch die Stylings „Exy Urban“ und „Exy Offroad“ für die X-Klasse von Mercedes-Benz.

Der Mercedes-Benz GLC F-Cell an der Wasserstofftankstelle.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 21. März 2018. „Daimler hat das Auto erfunden, Daimler wird auch die Zukunft der Mobilität gestalten", sagt Professor Christian Mohrdieck voller Überzeugung. Er arbeitet als Leiter Brennstoffzelle im Stuttgarter Daimler-Konzern und ist Geschäftsführer der „NuCellSys GmbH“, einem Unternehmen für die Entwicklung von Brennstoffzellen- und Tanksystemen für Fahrzeuganwendungen. Damit hat der Professor an der Zukunft des Autos maßgeblichen Anteil. Denn die Brennstoffzelle dürfte mittel- und langfristig wichtigster Energielieferant für Elektroautos werden.

Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet.

ampnet – 21. März 2018. Nur wenige Wochen nach der Weltpremiere von Limousine und T-Modell präsentiert Mercedes-Benz auf der New York International Auto Show (NYIAS) vom 30. März bis 9. April 2018 die beiden Coupé und Cabriolet der C-Klasse vor. Mit Design-Retuschen, digitalem Cockpit und dem Dynamic Body Control-Fahrwerk, neuen Vierzylindermotoren, zum Teil mit 48-Volt-Technik, wurden Effizienz, Sportlichkeit und Fahrspaß gesteigert. In den Handel kommen die neuen die Zweitürer ab Juli.

Großer Preis von Italien 1998: Mika Häkkinen im McLaren-Mercedes MP4-13.

ampnet – 16. März 2018. Auch Mercedes-Benz startet auf der Techno-Classica in Essen (21.–25.3.2018) in die Klassikersaison. Der Auftritt der Stuttgarter in Essen steht unter dem Motto „Rekordjäger und Meisterfahrer“. Die skulpturale Inszenierung eines 300 SL „Gullwing“ (W 198) soll zudem die Ersatzteil-Kompetenz der Marke verdeutlichen.

Triebkopf-Variante des Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 15. März 2018. Hymer mit Sitz im baden‑württembergischen Bad Waldsee wird perspektivisch der größte Kunde des Mercedes-Benz Sprinter. Der Caravan- und Reisemobilhersteller und die Transportersparte von Daimler haben dazu bereits einen Vertrag über die Lieferung einer vierstelligen Zahl von Fahrzeugen der Triebkopf‑Variante für dieses Jahr abgeschlossen. Ab 2019 ist in Summe ein jährlich hohes vierstelliges Absatzvolumen vorgesehen. Die ersten Fahrzeuge werden in den nächsten Wochen an Hymer zum Aufbau neuer Reisemobilvarianten geliefert.

Mercedes-Maybach Pullman.

ampnet – 15. März 2018. Mercedes-Benz hat sein Spitzenmodell Maybach Pullman leicht überarbeitet und ihm spürbar mehr Leistung spendiert. Die 6,50 Meter lange Luxuslimousine mit Vis-à-vis-Sitzanordnung hinter der Trennscheibe erhält einen vom Vision Mercedes-Maybach 6 inspirierten Kühlergrill mit feinen Nadelstreifenanzug-ähnlichen Streben und neue Farbkombinationen im Innenraum.

Von Mercedes-Benz Classic in der Originalspezifikation neu aufgelegt: die Polsterstoffe des 300 SL „Gullwing“ (W 198, 1954 bis 1957).

ampnet – 13. März 2018. Der Mercedes-Benz 300 SL „Gullwing“ gilt als Jahrhundertsportwagen und eines der schönsten Autos überhaupt. Charakteristisch für sein Interieur sind karierte Polsterstoffe, wie sie schon im 300 SL Rennsportwagen (W 194) verwendet wurden. Die originalen Muster des von 1954 bis 1957 gebauten Flügeltürers hat Mercedes-Benz Classic nun nach der ursprünglichen Spezifikation und sogar vom einstigen Lieferanten nachfertigen lassen.

AMG-Mercedes C-Klasse DTM-Tourenwagen von Gary Paffett bei der Sonderpräsentation „30 Jahre DTM“ im Mercedes-Benz Museum.

ampnet – 13. März 2018. Vor 30 Jahren startete Mercedes-Benz sein offizielles Engagement in der damaligen Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM). Am 4. Mai 2018 beginnt in Hockenheim beim ersten Lauf zu den Deutschen Tourenwagen-Masters 2018 das vorerst letzte DTM-Kapitel der Stuttgarter Marke. Insgesamt acht Meistertitel und 16 Vizetitel holt Mercedes seit 1988 und ist damit erfolgreichster Hersteller in der Geschichte der Serie. Das Mercedes-Benz-Museum widmet dieser Ära seit heute eine Sonderpräsentation.

Mercedes-Benz 300d.

ampnet – 12. März 2018. Die 1950er Jahre sind von der Massenmotorisierung der westlichen Welt geprägt. Das führt zu immer dichterem Straßenverkehr und zu steigenden Unfallzahlen. Vor diesem Hintergrund intensivieren die Mercedes-Benz-Techniker und Ingenieure die Arbeit an Lösungen für die Fahrzeugsicherheit. So wird 1958, 18 Jahre vor der Einführung der Gurtpflicht in der Bundesrepublik Deutschland, der Sicherheitsgurt erstmals als Sonderausstattung in Mercedes-Benz Personenwagen angeboten.

Der erste neue Mercedes-Benz Sprinter aus Ludwigsfelde.

ampnet – 9. März 2018. Nach dem Start vor einer Woche im Werk Düsseldorf ist nun auch in Ludwigsfelde die Produktion des neuen Mercedes-Benz Sprinter angelaufen. Dort wird der Transporter nun auch mit Vorderradantrieb und als so genanntes „Triebkopf“ Modell fertigen – zusätzlich zu den anderen „offenen“ Varianten Pritsche und Fahrgestell, die der ehemalige IFA-Standort als einziges Werk in Europa produziert.

Mercedes-Benz Actros.

ampnet – 8. März 2018. Daimler führt den Actros und den Arocs der aktuellen Generation in über 40 weiteren Märkte in Nahost und in Afrika ein. Bislang fuhren die Kunden in den Regionen Nahost, Nordafrika und Sub-Sahara Afrika die Modelle der Vorgängergeneration.

Die ungarische Staatsbahn hat für Wartungs- und Reinigungssarbeiten neun Unimog U 423 in Zwei-Wege-Ausführung bestellt.

ampnet – 7. März 2018. Die ungarische Staatsbahn (MAV) hat sich für neun Mercedes-Benz Unimog U 423 mit Zwei-Wege-Ausrüstung (Straße/Schiene) für die Instandhaltung ihres Schienennetzes entschieden. Die Fahrzeuge sind mit einem 231 PS (170 kW) starken Euro-VI-Vierzylinder ausgestattet. Zur Ausrüstung gehören Arbeitsgeräte verschiedener Hersteller wie Hubbühne, Kran, Schienenschleifgerät, Mähausleger, Gleissprühanlage, Messpantograf sowie eine Schneefräse.

Mercedes-Benz.

ampnet – 6. März 2018. Mercedes-Benz meldet für Februar den mittlerweile 60. Rekordmonate in Folge. Die Stuttgarter lieferten weltweit 163 580 Fahrzeuge aus (plus 6,3 Prozent). In Europa wurden mit 63 593 Einheiten (+1,8 %) im vergangenen Monat mehr Fahrzeuge abgesetzt als jemals zuvor in einem Februar. In Deutschland lag die Verkaufszahl bei 21 543 Modellen (-2,8%). In Spanien, Belgien, der Schweiz, Portugal und Polen konnten sowohl im als auch per Februar neue Bestwerte erzielt werden.

Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell.

ampnet – 6. März 2018. Frisch überarbeitet zeigt sich auf dem Genfer Autosalon (–18.3.2018) die C-Klasse von Mercedes-Benz. Wesentliche Modifikationen betreffen im fünften Produktionsjahr die Technik, während Exterieur- und Interieurdesign verfeinert wurden. Die Assistenzsysteme sind nun auf dem Stand der S‑Klasse. Auf Wunsch gibt es ein voll digitales Instrumentendisplay.

Digital Light des Mercedes-Maybach S-Klasse.

ampnet – 6. März 2018. Mercedes-Benz stellt auf dem Genfer Automobilsalon (–18.3.2018) das Autolicht der Zukunft vor. Das „Digital Light“ mit nahezu blendfreiem Fernlicht in HD-Qualität und mit mehr als zwei Millionen Pixel Auflösung soll im Mercedes-Maybach S-Klasse in Kleinserie gehen. Die neue Scheinwerfertechnologie ermöglicht ganz neue Fahrassistenz und Kommunikation mit dem Fahrer.

EQ-Power-Modelle von Mercedes-Benz.

ampnet – 6. März 2018. Mercedes-Benz feiert auf dem Genfer Automobilsalon (-18.3.2018) das Debüt zweier Vorserienmodelle, die Diesel- und Hybridtechnik mit 9G-Tronic-Getriebe verbinden. Wie der Benziner S 560 e mit seinem Normverbrauch von 2,1 Litern je 100 Kilometer werden künftig auch die Plug-in-Dieselhybride der C- und E-Klasse die neue Hybridgeneration nutzen. Die Auslieferung der ersten Modelle mit „EQ Power“ ist für Spätsommer 2018 geplant.

Mercedes-Benz A-Klasse.

ampnet – 5. März 2018. Die neue A-Klasse kann ab heute bestellt werden. Die Preise beginnen bei 30 231,95 Euro für den A 200 mit 120 kW / 163 PS und Schaltgetriebe. Ausstattungsbereinigt bleibt die A-Klasse damit auf dem Niveau des Vorgängers. Der 200 mit Doppelkupplungsgetriebe kostet ab 32 326,35 Euro, der A 250 ab 36 461,60 und der 180d ab 31 398,15 Euro. Die Markteinführung beginnt im Mai. (ampnet/Sm)

Mercedes-Benz 400 d 4Matic.
Von Matthias Knödler

ampnet – 5. März 2018. Der Mercedes-Benz CLS hat 2004 eine Klasse begründet: diejenige der viertürigen Coupés, abgeleitet von den Limousinen der oberen Mittelklasse, aber viel eleganter und individueller. Audi hat das Konzept mit dem A7 übernommen, BMW hat auf der Plattform des 5er das hochpreisige 6er Gran Coupé plaziert – und Kia lanciert den Stinger auf der Architektur des (Hyundai) Genesis G80. Jetzt kommt der CLS in seiner dritten Modellgeneration.

Mercedes-Benz CLS.

ampnet – 2. März 2018. Mit der dritten Generation des CLS knüpft Mercedes-Benz an die Ausstrahlung und den einzigartigen Charakter des Trendsetters von 2004 an: Mit der überspannten Bordkante, der flachen Seitenscheibenlinie und der geduckten Fahrgastzelle besitzt der Neue dessen Gene. Zugleich ist der neue CLS ein Beispiel für die Weiterentwicklung der Mercedes-Benz-Designsprache der „Sinnlichen Klarheit“: Sicken und Linien sind deutlich reduziert, Eleganz überwiegt.

Mercedes-Benz X 350 d 4Matic.

ampnet – 28. Februar 2018. Mercedes-Benz stellt auf dem Autosalon in Genf (6.– 8.3.2018) das neue Topmodell der X-Klasse mit Sechszylinder und permanentem Allradantrieb vor. Der X 350 d 4Matic entwickelt 190 kW / 258 PS und bis zu 550 Newtonmeter Drehmoment. Damit sprintet der Pick-up in 7,9 Sekunden von null auf 100 km/h.

Die Mercedes-Benz S-Klasse der Baureihe 220 ist bei ihrer Premiere 1998 serienmäßig mit acht Airbags ausgestattet: zwei Frontairbags für Fahrer und Beifahrer, insgesamt vier Sidebags vorn und im Fond sowie der neu entwickelte Windowbag auf beiden Seiten.

ampnet – 24. Februar 2018. Sieben Jahre nach dem ersten Fahrerairbag brachte Mercedes-Benz im Frühjahr 1988 als nächsten bedeutenden Sicherheitsschritt den Beifahrerairbag auf den Markt. Er debütierte ebenfalls in der S-Klasse der Baureihe 126. 20 Jahre später zog dann der Windowairbag am Dachrahmen in die E-Klasse der Baureihe 210 ein.

Mercedes-Benz e-Vito im Wintertest in Nordschweden.

ampnet – 23. Februar 2018. Mercedes-Benz hat den e-Vito in Nordschweden umfangreichen Wintertests unterzogen. Bei Temperaturen von bis zu minus 30 Grad Celsius, hohem Schnee und vereisten Straßen wurde der Elektrotransporter mehrere Wochen auf Herz und Nieren getestet. Im Fokus der Erprobung in Arjeplog, unweit vom Polarkreis, standen Kaltstarts sowie das Lade- und Fahrverhalten bei Minusgraden. Im Sommer wird sich der e-Vito in Spanien bei Temperaturen von bis zu 35 Grad Celsius im Schatten weiteren Prüfungen stellen.

Mercedes-Benz e-Actros.

ampnet – 21. Februar 2018. Mercedes-Benz schickt seinen Elektro-Lkw e-Actros in die Kundenerprobung. Zehn Fahrzeuge in zwei Varianten mit 18 bzw. 25 Tonnen Gesamtgewicht gehen in den nächsten Wochen an Dachser, Edeka, Hermes, Nagel, Ludwig Meyer, Pfenning Logistics, TBS Rhein-Neckar und Rigterink sowie an Camion Transport und Migros in der Schweiz.

Mercedes-Benz-Markenbotschafter Roger Federer.

ampnet – 16. Februar 2018. Roger Federer verlängert seine Partnerschaft mit Mercedes-Benz als globaler Markenbotschafter. Seit zehn Jahren steht der Tennisstar der Marke für Pressetermine sowie Produktionen für TV-, Print- und Social-Media-Veröffentlichungen zur Verfügung. So wurde der 36-Jährige in den global ausgestrahlten TV-Spot der V-Klasse und in den chinesischen Fernsehspot der M-Klasse eingebunden. Zudem hatte Federer im Rahmen des Mercedes-Cup 2016 das T-Modell der E-Klasse als Weltpemiere enthüllt.

Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell.

ampnet – 14. Februar 2018. Die C-Klasse von Mercedes-Benz hat im vergangenen Jahr 415 000 mal einen neuen Besitzer gefunden. Sie ist damit der Renner im Programm der Stuttgarter und offenbar doch schon reif für ein Facelift in der Mitte des Produkt-Lebenszyklus. In diesen Zeiten ändern sich die Ansprüche an die Technik schneller als die an das Aussehen eines Autos. Dieser neuen Regel folgend, vereint die C-Klasse – wenn die entsprechenden Kreuze bei der Bestellung gesetzt werden – das komplette aktuelle Wissen in Sachen Infotainment, Fahrer-Assistenzsystemen und neuen Komfortangeboten unter dem nur zurückhaltend geänderten Äußeren.

Mercedes-AMG G 63.

ampnet – 13. Februar 2018. Natürlich darf auch bei der neuen G-Klasse eine AMG-Variante nicht fehlen. Auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 8.-18.3.2018) wird Mercedes-AMG den G 63 vorstellen, dessen 4,0-Liter-V8-Biturbo-Motor über die Neun-Gang-Automatik bis zu 430 kW / 585 PS an den heckbetonten Allradantrieb (40:60) mit drei Differenzialsperren schickt. Das maximale Drehmoment von 850 Newtonmetern liegt über den Bereich von 2500 bis 3500 Umdrehungen in der Minute an.

Mercedes-Maybach S-Klasse.
Von Jens Meiners

ampnet – 13. Februar 2018. Die Auferstehung von Maybach unter der Submarke Mercedes-Maybach war eine späte und durchaus kontroverse Entscheidung. Die lange S-Klasse, stilistisch sehr nahe an der für China und Indien entwickelten langen E-Klasse, sollte eigentlich als Mercedes-Benz starten. Doch der heutige Markenchef Ola Källenius und Chefdesigner Gorden Wagener setzten sich mit Nachdruck dafür ein, den Namen Maybach zurückzubringen.

Vor dem Kundencenter des Mercedes-Benz-Werks Wörth stehen 30 Actros 1845 LS für die Hegelmann Group.

ampnet – 12. Februar 2018. Der Logistikdienstleister Hegelmann hat im Mercedes-Benz-Werk Wörth die letzten 30 Fahrzeuge eines Großauftrags in Empfang genommen. Das Unternehmen hat in den vergangenen zwei Jahren 1000 neue Actros zur Erneuerung seines Fuhrparks gekauft. 500 weitere Einheiten sind für dieses Jahr ebenfalls bereits bestellt.

Mercedes-Benz Unimog U 427 2-Wege beim Schneeräumen auf finnischen Gleisen.

ampnet – 11. Februar 2018. Selbst in milden Wintern liegt in Mittel- und Nordfinnland von November bis April Schnee. Temperaturen von minus 15 Grad Celsius sind keine Seltenheit. Dabei steht VR Track, das größte Unternehmen im Gleisbau und eine der größten Bau- und Konstruktionsfirmen für Infrastruktur im Land, vor einer besonderen Herausforderung: 6000 Kilometer Gleise sind von Schnee zu räumen. Das übernimmt nun ein Mercedes-Benz Unimog U 427 2-Wege (für Straße und Schiene).

Mercedes-Benz A-Klasse.
Von Jens Meiners

ampnet – 11. Februar 2018. Als Mercedes-Benz vor knapp über 20 Jahren die erste A-Klasse präsentierte, überraschte sie mit einem revolutionären Fahrzeugkonzept – kurz, effizient und vorbereitet auf eine elektrische Zukunft, von der man damals glaubte, sie stünde unmittelbar bevor. Zwei Modellgenerationen lang gab die A-Klasse den Sonderling ohne sportlichen Anspruch: Dem VW Golf, dem Audi A3 oder auch dem BMW 1er konnte sie nicht gefährlich werden. Dann folgte ein radikaler Kurswechsel: 2012 wurde die A-Klasse zu einem sportlichen und lifestyle-orientierten Kompaktwagen. Jetzt bringt Mercedes-Benz die A-Klasse der vierten Generation auf den Markt; es ist die zweite Generation der neuen Ära.

Mercedes-Benz Marco Polo Horizon.

ampnet – 7. Februar 2018. Seine Premiere als Rechtslenker feierte jetzt das Reisemobil Mercedes-Benz Marco Polo Horizon bei der Japan Camping Car Show 2018. Der Horizon ist ab sofort für Kunden im Land des Lächelns erhältlich. Im zweiten Quartal 2018 folgt Großbritannien. Mit dem Rechtslenker-Start in Japan und Großbritannien treibt Mercedes-Benz Vans seine Wachstumsstrategie im Reisemobilmarkt gezielt voran.

Mercedes-Benz Sprinter mit Elektroantrieb.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 7. Februar 2018. Beim Start einer neuen Mercedes-Benz S-Klasse würde kaum weniger Wind entfacht. Daimler feiert die Weltpremiere der nach 1995 dritten Generation des Transporters Sprinter, als wäre der alleinentscheidend für das Wohl und Wehe der Marke. Der bisherige Erfolg des vornehmlich in Düsseldorf gebauten leichten Nutzfahrzeugs rechtfertigt jedoch das Pathos der Feierstunde. Allein 400 000 Einheiten der vergangenen Generation wurden auf der ganzen Welt verkauft, insgesamt fanden bislang 3,4 Millionen Sprinter den Weg zum Kunden.

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 6. Februar 2018. Robust und kostengünstig – zwei Eigenschaften, die Nutzfahrzeuge schon immer mitbringen mussten. Doch das Spektrum der Erwartungen wächst mit jedem neuen Modell. Heute müssen sie auch noch vielseitig, flexibel und vernetzt sein. Ein Bespiel für die Richtung, in die sich Nutzfahrzeuge entwickeln, liefert die neue Generation des Mercedes-Benz Sprinter. Mehr als 1700 Varianten lassen sich zusammenstellen und wiederum kombinieren mit Infotainment, Vernetzung und Software für effiziente Logistik und Flottenmanagement.