Logo Auto-Medienportal.Net

Citroën

Citroën C3.

ampnet – 10. April 2024. Mit der rein elektrischen Version kommt auch die nächste Generation des Kleinwagens mit Verbrennungsmotor. Head-up-Display statt Kombiinstrument. Smartphone-Station.

Citroën ë-C3.

ampnet – 8. April 2024. Das B-Segment-Elektroauto kommt zunächst in zwei Ausstattungsversionen ab 23.300 Euro auf den Markt. 2025 wird es noch günstiger. Head-up-Display ersetzt Kombiinstrument.

Citroën e-Berlingo.

ampnet – 19. März 2024. Die Modellüberarbeitung bringt neben der neuen Front mehr Ausstattung und vor allem eine höhere Reichweite mit. Fast 4000 Euro günstiger als der Vorgänger.

Citroën Ami.

ampnet – 6. März 2024. Bestellungen für das elektrische Leichtkraftfahrzeug, das ab 15 Jahren gefahren werden darf, sind ab Frühjahr möglich. Ausschließlich online. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

Citroën ë-C3.

ampnet – 4. März 2024. Wer sich bis zum 31. März für einen ë-C3 entscheidet, spart 799 Euro. Zwei Ausstattungsstufen. Der Basispreis beträgt 23.300 Euro. Über 300 Kilometer Reichweite.

Citroën C4 X.

ampnet – 22. Februar 2024. Elektrifizierter Antrieb mit 48-Volt-Batterie und Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe soll im Idealfall 20 Prozent Benzin und CO2-Emissionen einsparen, Preise ab 25.645 Euro.

Citroën ë-C3.

ampnet – 1. Februar 2024. Der im Frühsommer lieferbare Elektro-Kleinwagen hat eine Reichweite von 300 Kilometern, kann mit bis zu 100 kW laden und bekommt 2025 eine noch günstigere Basisversion.

Citroën Holidays.

ampnet – 11. Januar 2024. Mit dem Holidays auf Basis des Spacetourer steigen die Franzosen ins Vanlife-Geschäft ein. Ausbaupartner ist Bravia Mobil. Ab Frühjahr bestellbar.

Citroën ë-Spacetourer.

ampnet – 9. Januar 2024. Frische Frontpartie. Armaturenbrett und Lenkrad neu gestaltet. Besseres Infotainment. Die Reichweite des Elektrovans erhöht sich um bis zu 20 Kilometer.

Citroën e-Berlingo.
Von Walther Wuttke

ampnet – 11. Dezember 2023. Neue Version geht im Frühjahr in Europa als Stromer mit 50 kWh-Batterie und maximal 320 Kilometern Reichweite an den Start, Front mit ovalem Logo, zentraler 10-Zoll-Monitor.

Citroën Ami Buggy.
Von Jens Meiners

ampnet – 1. November 2023. Unsere Fahrt im limitierten Citroën Ami Buggy als Ausblick auf eine Fahrzeuggattung, die in Zeiten der Mobilitätswende stärker in den Blickpunkt rückt.

Citroën ë-C4 X.
Von Jens Meiners

ampnet – 26. Oktober 2023. Citroën zeigt sich mit dem kompakten C4 wieder etwas individueller. Die Elektroversion bekommt nun einen stärkeren Motor und verbraucht künftig weniger. Das Ergebnis überzeugt am E

Citroën ë-C3.
Von Walther Wuttke

ampnet – 17. Oktober 2023. Mit dem neuen Modell bleiben die Franzosen unter 23.500 Euro, später soll es eine noch preisgünstigere Version geben. Versprochen wird hoher Fahrkomfort.

Citroen 2CV.

ampnet – 5. Oktober 2023. Vor 75 Jahren präsentierte Citroën den 2CV. Die Anforderungen waren anspruchsvoll, das Aussehen egal. Vom Bauernauto zum Liebling der alternativen Szene.

Citroën C5 X Plug-in-Hybrid.
Von Jens Meiners

ampnet – 26. September 2023. Das Markenflaggschiff C5 X von Citroën ist ein Plug-in-Hybrid mit ungewöhnlicher Form und hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. 180-PS-Version ab 46.290 Euro erhältlich.

Citroën C3.

ampnet – 15. September 2023. C3 ab 12.690 Euro. Pkw-Modelle bis zu 6000 Euro günstiger. Neue Ausstattungsstruktur mit Optionspakten spart Kosten und verkürzt die Lieferzeiten.

Citroën Type Holidays.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 25. August 2023. Retro-Camper mit Wellblechoptik aus Kunststoff fürs unverwechselbare Reiseerlebnis, an Bord können vier schlafen und essen, modernes Interieur, ein Hubdach bringt Stehhöhe.

Die Sondermodelle der Citroën ë-Serie.

ampnet – 17. Juli 2023. ë-Series für Stromer und Hybrid-Modelle in einheitlich perlweißer Lackierung mit schwarzem Dach und Felgen, mit allen E-Antrieben verfügbar, Preise starten ab 40.540 Euro.

Citroën e-C4.

ampnet – 6. Juli 2023. Die Baureihe erhält den 15 kW stärkeren Motor und eine etwas größere Batterie. Bis zu 420 Kilometer mit einer Akku-Ladung. Ab 40.540 Euro. 100-kW-Antrieb bleibt.

Citroën Oli.

ampnet – 26. Juni 2023. Beim Frankreichfest am kommenden Wochenende werden das Konzeptauto Oli und der Berlingo im Stil der Kasten-Ente präsentiert. Markenbotschafter Titus Dittmann kommt auch.

Stellantis und Hype stellen in Paris 50 rollstuhlgerechte Wasserstoff-Taxis vom Typ Peugeot e-Expert Hydrogen und Citroën ë-Jumpy Hydrogen in Dienst.

ampnet – 13. Juni 2023. Kooperation mit Hype. Zunächst 50 rollstuhlgerechte Peugeot e-Expert Hydrogen und Citroën ë-Jumpy Hydrogen. Bis zu 1000 Fahrzeuge bis Ende nächsten Jahres.

Citroën C5 Aircross Hybrid 136.

ampnet – 7. Juni 2023. Der Hybrid 136 kombiniert den 1,2-Liter-Benziner mit einem 21-kW-Elektromotor und 48-Volt-Technik. Normverbrauch 5,7 bis 5,8 Liter je 100 Kilometer. Ab 38.720 Euro.

Citroën C5 Aircross Hybrid 136 ë-DCS6.

ampnet – 30. Mai 2023. 1,2-Liter-Benziner mit 21 kW starkem Elektromotor gekoppelt. Normverbrauch 6,5 bis 6,7 Liter. Bis zu 15 Prozent geringerer CO2-Ausstoß als der Benziner oder Diesel.

Citroën C5 X Plug-in-Hybrid.

ampnet – 11. Mai 2023. 150 PS starker Benzinmotor und 81-kW-Elektroantrieb ergeben eine Systemleistung von 180 PS. Bis zu 63 Kilometer rein elektrisch. Ab 45.350 Euro.

Citroën ë-C4 X.

ampnet – 4. Mai 2023. Eine 15 kW stärkere Variante mit etwas größerer Batterie sorgt für einen Aktionsradius von bis zu 420 Kilometern. Bisher sind es maximal 360 Kilometer.

Citroën C3 Aircross, für Indien, Indonesien und Südamerika.

ampnet – 27. April 2023. Marke mit dem Doppelwinkel will internationaler werden, 30 Prozent des Absatzes soll außerhalb Europas entstehen, Fokus auf lokaler Produktion und Integration.

Citroën „Cozy Capsule“ Pod.

ampnet – 18. April 2023. Drei neue Pod-Varianten der selbstfahrenden, elektrischen Technologieplattform Skate, speziell auf die Bedürfnisse chinesischer Kunden zugeschnitten.

Citroën C4.

ampnet – 11. April 2023. Der zehn Zoll große Bildschirm kann über Widgets angepasst werden. Acht Nutzerprofile lassen sich abspeichern. Schwarzes Dach als Option.

Der von Pablo Picasso 1958 bemalte Citroën DS 19.

ampnet – 8. April 2023. Der weltberühmte spanische Maler bemalte während eines Interviews den blauen Wagen eines Journalisten. Vom Auto fehlt heute jede Spur, aber es gibt ein Foto.

Citroën ë-C4 X.

ampnet – 4. April 2023. Käufer oder Leasingnehmer eines Plug-in-Hybrids oder vollelektrischen Modells können einen Vertrag mit Preisgarantie und Sofort-Bonus abschließen.

Citroën 2CV von Playmobil.

ampnet – 3. Februar 2023. Originalgetreue Nachbildung des legendären Citroën 2CV, die sicher nicht nur Kinder, sondern auch erwachsene Autofans und Sammler anspricht.

Citroën e-C4 X.

ampnet – 9. November 2022. Die 4,60 Meter lange Stufenhecklimousine kommt zu Preisen ab 37.540 Euro im ersten Quartal 2023 auf den Markt. Bis zu 360 Kilometer Reichweite und Tempo 150.

Citroën Berlingo 2CV Fourgonnette.

ampnet – 26. September 2022. Dritter Retro-Umbaukit des italienischen Karosseriebauers Caselani. Glasfaserkomponenten im Wellblech-Stil erinnern an den 2 CV Fourgonnette.

Citroën ë-C4 X1.

ampnet – 29. Juni 2022. Bis zu 360 km elektrische Reichweite mit 100 kW-Elektromotor und Schnellladung. In Südosteuropa und international werden Benziner und Diesel angeboten.

Citroën E-Bike CMR 5005.

ampnet – 31. Mai 2022. In den nächsten Monaten sollen verschiedene Pedelecs auf den Markt kommen. Erstes Modell ist ein Cruiser. Vertriebspartner ist Elektro Mobile Deutschland.

Citroën C5 X.
Von Walther Wuttke

ampnet – 17. März 2022. Mit dem neuen Modell kehren die Franzosen zu alter Größe zurück. Drei Motorisierungen ab 35.730 Euro. Gewohnt hoher Fahrkomfort, intuitive Bedienung.

Citroën C5 Aircross.

ampnet – 12. Januar 2022. Das überarbeitete Modell kommt im Frühsommer mit neuer Designsprache und bekannten Motoren auf den Markt. Neue Komfortsitze. Preise stehen noch nicht fest.

Peugeot e-Rifter.

ampnet – 7. Januar 2022. Berlingo und Rifter sowie Traveller, Expert Kombi und Spacetourer gibt es ab diesem Jahr nur noch mit dem 100-kW-Elektromotor.

Citroën My Ami Buggy Concept.

ampnet – 16. Dezember 2021. Die Studie verzichtet auf Türen. Schutzbügel, Dachgepäckträger mit Reserverad, LED-Lichtbalken und breite Offroad-Reifen sorgen für den nötigen Abenteuertouch.

Citroën e-Berlingo.
Von Walther Wuttke

ampnet – 21. Oktober 2021. Der Stellantis-Konzern treibt die Elektrifizierung seiner leichten Nutzfahrzeuge voran. Die Brennstoffzelle ist bereits beschlossene Sache.

Citroën Skate.

ampnet – 29. September 2021. 2,60 Meter langes Untergestell mit kugelgförmigen Reifen von Goodyear für den autonomen urbanen Verkehr der Zukunft. Drei Aufbauideen wurden vorgestellt.

Citroën C3 für Indien und Südamerika.

ampnet – 16. September 2021. Die französische Marke weitet ihre Präsenz in Indien und Südamerika aus. Für die dortigen Märkte werden eigne maßgeschneiderte Modelle entwickelt.

Citroën C5 X.
Von Walther Wuttke

ampnet – 2. August 2021. Das neue Topmodell vereint in seinem Design die Elemente einer eleganten Limousine mit den praktischen Eigenschaften eines Kombis und dem Auftritt eines SUV.

Citroën C3 Aircross.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 7. Juli 2021. Nach vier Jahren wurde der Mix aus Kleinwagen und SUV überarbeitet. Er trägt jetzt Familiengesicht und mit neuen Sitzen zum entspannten Langstreckenfahren bei.

Citroën ë-Jumpy Hydrogen.

ampnet – 7. Juni 2021. Flottenerprobung ab Herbst. Stellantis rüstet auch die baugleichen Elektrotransporter Peugeot e-Expert und Opel Vivaro-e auf Wasserstoffantrieb um.

Citroën C3, Sondermodell „Saint James“.

ampnet – 3. Juni 2021. Neues Sondermodell in Kooperation mit dem Modelabel Saint James. Ab August für 20.540 Euro im Handel.

Citroën C1, Sondermodell „Millenium“.

ampnet – 30. April 2021. Im Juni rollt das Sondermodell „Millenium“ mit Kotflügelverbreiterungen, 15-Zoll-Felgen und weiteren Extras zu den Händlern. Auf Wunsch zweifarbig.

Citroën C5 X.
Von Walther Wuttke

ampnet – 12. April 2021. Der Aircross bekommt Gesellschaft: Der neue Plug-in-Hybrid ist 4,80 Meter lang und kommt Anfang nächsten Jahres. 225 PS systemleistung. Bestellbar ab September.

Citroën ë-Berlingo.

ampnet – 23. Februar 2021. Der Hochdachkombi erhält wie seine Konzerngeschwister den 100-kW-Motor. Die Reichweite liegt bei bis zu 280 Kilometern, die Höchstgeschwindigkeit bei 135 km/h.

Citroën C3 Aircross.

ampnet – 12. Februar 2021. Die umgestaltete Frontpartie orientiert sich am Concept-Car C-Xperience. Neun-Zoll-Touchscreen und Komfortsitze sowie größere Auswahl an Karosseriefarben.

Citroën C4.

ampnet – 9. Februar 2021. Neue Topmotorisierung in Verbindung mit der höchsten Ausstattungsstufe. Acht-Gang-Automatik. Normverbrauch 4,9 Liter je 100 Kilometer. Preis ab 30.135 Euro.

Citroën C5 Aircross.

ampnet – 27. Januar 2021. Zusatzausstattung in Feel und Shine sorgt für mehr Komfort und bietet einen Preisvorteil von bis zu 2580 Euro. Weitere Ausstattung ist auf Wunsch erhältlich.

„Die großen Citroën – Avantgarde aus Frankreich“ von Immo Mikloweit.
Von Walther Wuttke

ampnet – 24. Januar 2021. Marken-Experte Immo Mikloweit widmet sich der „Avantgarde aus Frankreich“ und vertut eine Chance. Allzu viele technische Details ermüden den Leser.

Citroën ë-Berlingo Kastenwagen.

ampnet – 14. Januar 2021. Elektro-Variante kommt im vierten Quartal 2021 in zwei Längen mit 50-kWh-Batterie, 136 PS Leistung und 275 Kilometer WLTP-Reichweite.

Citroën Berlingo Rip Curl.

ampnet – 14. Dezember 2020. Das Sondermodell enstand in Kooperation mit dem Surf-Label. Akzente in Ocker, Grip Control für Fahrten auf losem Untergrund. Preise ab 25.803 Euro.

Citroën ë-C4.
Von Walther Wuttke

ampnet – 9. Dezember 2020. Neben den Versionen mit Verbrennungsmotoren geht auch die vollelektrische Variante an den Start. Das Auto soll aus der Masse der Kompaktklasse hervorstechen.

Opel Combo Life.

ampnet – 2. Dezember 2020. Im nächsten Jahr rüstet PSA auch die Lieferwagen Berlingo, Partner und Combo sowie deren Pkw-Ableger mit dem 136-PS-Elektromotor aus.

Citroën Feuerwehrfahrzeug Typ N350 Belphégor.

ampnet – 15. November 2020. Citroën Feuerwehrfahrzeug Typ N350 Belphégor: nach 55 Jahren und fast 11.000 gebauten Exemplaren rollt in Deutschland nur noch ein Exemplar.

Citroën C3.
Von Frank Wald

ampnet – 26. Oktober 2020. Der Kleinwagen mit den seitlichen Airbumps ist der Bestseller im Citroën-Programm. Mit neuen Farbvarianten und mehr Komfort soll die Erfolgsstory weitergehen.

„The Goddess - La Déesse“. Buch: "The Goddess - La Déesse" von Christian Sumi.

ampnet – 11. Oktober 2020. Den berühmten Citroën beleuchtet der Schweizer Architekt Christian Sumi von der ästhetischen Seite. Die Geschichte der Göttin geht er bis zum Friedhof mit.

Citroën Ami.
Von Frank Wald

ampnet – 9. September 2020. Das 45 km/h schnelle Elektroauto kommt im März nach Deutschland. Passanten schenken dem 7000 Euro teuren Zweisitzer ein wohlwollendes Lächeln.

Citroën e-Jumpy.

ampnet – 4. August 2020. Der Elektrotransporter ist zu Netto-Preisen ab 25.690 Euro zu haben. Zwei verschiedene Batterieangebote. 130 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Citroën C4.
Von Walther Wuttke

ampnet – 1. Juli 2020. Bei Länge und Radstand sticht der Franzose den Bestseller aus Wolfsburg aus. Auffälliges Crossover-Design. Das neue Modell gibt es auch als reines Elektoauto.

Citroën C4.

ampnet – 16. Juni 2020. Den nächsten C4 wird es erstmals auch als Elektroauto geben. Fahrkomfort wird großgeschrieben. Vorstelllung Ende des Monats.

Citroën e-Spacetourer.

ampnet – 12. Juni 2020. Die Pkw-Variante des Jumpy wird als Elektro-Van in vier Ausstattungsoptionen und drei Längen angeboten. Die Markteinführung ist für Ende des Jahres geplant.

Citroën C3.

ampnet – 4. Juni 2020. Allein das Außendesign bietet 97 verschiedene Möglichkeiten. Innen gibt es zwei neue Ambienteoptionen. Los geht es bei 13.990 Euro.

Citroën C1 JCC+.

ampnet – 28. Mai 2020. Farbenfrohe Akzente innen und außen kennzeichnen das Sondermodell „JCC+“. Es entstand in Kooperation mit Designer Jean-Charles de Castelbajac.

Citroën C3 Aircross Rip Curl.

ampnet – 27. Mai 2020. Mit der Sonderedition setzen der Autobauer und das Surfer-Label ihre Partnerschaft fort. Ockerfarbene Akzente. Die Preise beginnen bei 22.750 Euro.

Citroen Advisor.

ampnet – 25. Mai 2020. Das Portal der Marke bietet die Möglichkeit, Sterne für die Vertragspartner zu vergeben und die Erfahrungen anderer Nutzer einzusehen.

Peugeot e-Expert.

ampnet – 14. Mai 2020. Mit Citroen e-Jumpy und Peugeot e-Expert elektrifiziert PSA zwei Transporter mit einer Nutzlast von bis zu 1275 Kilogramm. 330 Kilometer sind möglich.

Citroën-Carstore.

ampnet – 28. April 2020. Das Portal Carstore listet die bei den Händlern verfügbaren Fahrzeuge auf. Die Lieferfrist beträgt rund zehn Tage.

Citroën Ami.
Von Frank Wald

ampnet – 28. Februar 2020. Sieben PS Leistung, zwei Sitze und eine auf der Fahrerseite nach hinten öffnende Tür sollen dem großstädter eine Mobilitätsalternative bieten.

Citroën Ami.

ampnet – 28. Februar 2020. Das zweisitzige Kleinfahrzeug hat eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und eine Reichweite von bis zu 70 Kilometern. Nach Deutschland kommt es Anfang 2021.

Citroen K1 HP B2 bei der Sahara-Durchquerung (1922/23).

ampnet – 6. Februar 2020. 1922 nahmen fünf Halbkettenfahrzeuge die berühmte Wüste in Angriff. 2022 soll das Abenteuer wiederholt werden. Dabei sollen auch zwei Nachbauten mitfahren.

Citroen C3 Aircross C-Series.

ampnet – 21. Januar 2020. Die neue Sonderedition „C-Series“ debütiert beim C3 Aircross und beim C4 Cactus. Weitere Baureihen sollen im Laufe des Jahres folgen.

Peugeot Partner Alpin Camper.

ampnet – 30. August 2019. Die Reisemobilbranche boomt. Da wollen noch einige Hersteller mehr ein Stück vom Kuchen abbekommen.

Groupe PSA.

ampnet – 30. April 2019. PSA stellt auf der heute begonnenen „Birmingham Commercial Vehicle Show“ (–2.5.2019) den Peugeot Boxer Electric und den Citroën Jumper Electric vor. Sie werden mit zwei unterschiedlichen Reichweiten − abhängig von der Version − angeboten. Die Typen L1 und L2 kommen im NEFZ-Messverfahren auf 225 Kilometer, die Längen L3 und L4 auf fast 50 Kilometer mehr. Die Fahrzeuge werden im italienischen Werk Sevel in Val di Sangro produziert und vom strategischen Technologiepartner BD Auto elektrifiziert sowie homologiert.

Citroen DS3 Crossback.
Von Axel F. Busse

ampnet – 15. April 2019. Premium ist keine Frage der Fahrzeuggröße: Das ist spätestens seit dem New Mini bekannt. Der Reiz, mit einem kleinen Auto groß zu verdienen hat jetzt auch den PSA-Konzern erfasst. Ab Mai können die Kunden den neuen DS3 Crossback bekommen, der nur 4,12 Meter lang ist, jedoch mit hochwertiger Anmutung und Qualität auf Kundenfang gehen will. Und mit einer „Haifischlosse“.

Citroen Berlingo.
Von Walther Wuttke

ampnet – 28. Januar 2019. Der Citroën Berlingo, auf der IAA-Nutzfahrzeuge 2018 zum „Van of the Year“ gewählt, ist nicht nur ein Familienfahrzeug, sondern als Kastenwagen auch ein treuer Begleiter von Handwerk und Handel. Auch bei der jüngsten Ausgabe des Allrounders hat die Marke die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden berücksichtigt und passende Lösungen entwickelt. Seit seiner Markteinführung im Jahr 1996 wurden von dem Transporter insgesamt mehr als 1,5 Millionen Exemplare produziert.

Citroën C5 Aircross.
Von Matthias Knödler

ampnet – 27. November 2018. Citroën hat sich in den vergangenen Jahren neu aufgestellt und definiert. Das liegt auch daran, dass die nobleren Modelle jetzt unter der neuen Marke DS vermarktet werden. Citroën ist eine günstige und zugängliche Marke. Doch der Innovationsgeist, der den französischen Hersteller auszeichnet, ist noch genauso stark ausgeprägt wie früher. Der traditionelle Markenkern soll mit dem so genannten „Advanced Comfort“ betont werden: Mit Design und Technik.

Peugeot Partner.

ampnet – 26. Oktober 2018. Sie sind die stillen Helden der Wirtschaft und unverzichtbare Werkzeuge von Handwerkern und Unternehmen. Kastenwagen wie Peugeot Partner und Citroen Berlingo waren bisher allein auf ihren Einsatzzweck ausgerichtet, Komfort spielte eine eher untergeordnete Rolle. Das ändert sich jetzt, wenn die neuen baugleichen Modelle der beiden Marken zu den Kunden rollen. Denn als Basis für die kleinen Nutzfahrzeuge dient die Pkw-Version der beiden Transporter, die unter der Regie des neuen PSA-Tochterunternehmens Opel entwickelt wurde. Auf der IAA Nutzfahrzeuge im September wurde das Trio Combo, Berlingo und Partner mit dem Titel „Van of the Year“ ausgezeichnet.

Citroen Typ H Wildcamp.

ampnet – 16. August 2018. Wer sagt, dass sich der Retro-Look nur auf Pkw und Motorräder erstrecken muss? Citroen zeigt auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (24.8.-2.9.2018) mit dem Concept Typ H Wildcamp einen Campingbus, der ein wenig an den berühmten „Wellblech“-Kastwagen H erinnert und als Umbaukit bestellt werden kann. Zweite Neuheit ist der Jumper Biker Solution mit Platz für zwei Motorräder.

Citroën Berlingo M und ML (r.).
Von Frank Wald

ampnet – 22. Juni 2018. Es gibt Vans, und es gibt Hochdachkombis. Erstmals erschien diese Mixtur aus Pkw und Lieferwagen 1996 in Gestalt des Citroën Berlingo, dem sehr schnell Wettbewerber wie Renault Kangoo, VW Caddy und Opel Combo folgen sollten. Im Gegensatz jedoch zur klassischen Großraumlimousine hielten die Fans entgegen allen SUV-Trends dem Franzosen die Treue. 3,3 Millionen Exemplare wurden in den vergangenen 22 Jahren verkauft und noch 2017 liefen mit über 165 000 Exmplaren so viele Berlingo wie niemals zuvor vom Band. Im September rollt nun die dritte Generation zu Preisen ab 19 090 Euro an den Start: Im aktuellen Citroën-Design mit zweigeteilten Tagfahrlicht- und abgerundeten Hauptscheinwerfern, den inzwischen markentypischen „Airbumps“ auf den Flanken sowie den Kerntugenden eines jeden Freizeit- und Familienautos.

Citroen C5 Aircross.
Von Jens Meiners

ampnet – 24. Mai 2018. Dass das stärkste Marktwachstum in absehbarer Zukunft bei den Crossover-SUV liegen wird, dürfte auch noch der letzte Beobachter verstehen, wenn er sich das Programm der Marke Citroen ansieht. Denn die seit jeher technischem Fortschritt und modernem Design verpflichteten Franzosen bieten praktisch nur noch Fahrzeuge dieses Segments an – mit Ausnahme der Großraumlimousine C4 Spacetourer.

PSA will die nächste Generation seiner Hochdachkombis markenspezifischer gestalten.

ampnet – 13. Februar 2018. Der PSA-Konzern hat als Vorreiter der Hochdachkombis („Leisure Activity Vehicle“, LAV) in Europa die nächste Generation der Fahrzeuge entwickelt. Die neuen Modelle werden in Kürze vorgstellt und sollen unterschiedlich auf die drei Marken Peugeot, Citroën und Opel/Vauxhall zugeschnitten sein. Dazu gehört ein markenspezifisches Interieurdesign.

Citroën C4 Cactus.
Von Walther Wuttke

ampnet – 30. Oktober 2017. Franzosen lieben eine blumige Sprache, und deshalb ist das neue Federungssystem, das Citroën beim neuen C4 Cactus einführt, auch nicht einfach irgendein innovatives Komfortelement, sondern lässt das Kompaktmodell mindestens zu einen „Fliegenden Teppich“ mutieren, der die mit der DS im Jahr 1954 eingeführte Hydropneumatic ablöst.

Groupe PSA.

ampnet – 16. August 2017. Nun auch der PSA-Konzern: Wer für einen neuen Peugeot, Citroen oder DS markenunabhängig ein Dieselfahrzeug mit Euro 4 oder älter zur Verschrottung abgibt, bekommt bis zu 7000 Euro „Umweltprämie“. Der Neuwagen muss kein Diesel, sondern kann auch ein Benziner sein. Die Höhe des Rabatts richtet sich nach dem ausgewählten Modell. Die Aktion gilt bis zum 30. September 2017. (ampnet/jri)

Citroen C3.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 22. Mai 2017. Ist das ein Blender? Äußerlich gibt der Citroen C3 den frischen, sportiven Kompakten mit spektakulärem, bunten Design, ganz dem Beispiel des größeren Citroen Cactus folgend. Innen geht es so weiter. Doch sowie er sich in Bewegung setzt, entpuppt sich auch der C3 als Auto, das ganz in der Tradition der Marke Citroen steht: Fahrkomfort für alle vier Menschen an Bord ist das höchste Ziel.

Citroen C-Aircross Concept.

ampnet – 7. Februar 2017. Mit dem C-Aircross Concept präsentiert Citroen auf dem Genfer Automobilsalon (7.–19.3.2017) eine Studie, die die Stilrichtung für ein künftiges kleines SUV der Marke vorgibt. Das 4,15 Meter lange Fahrzeug steht auf 18 Zoll großen Rädern und zeichnet sich unter anderem durch die gegenläufig öffnenden Türen ohne B-Säule sowie auffällige Seitenschutzleisten im Camouflage-Look aus. Das Ein-Speichen-Lenkrad als Hommage an die Markentradition. An den vorderen Enden der Dachreling sitzen LED-Leuchten.

Citroen C3.

ampnet – 16. Januar 2017. Der neue Citroen C3, der am 21. Januar 2017, seine Markteinführung in Deutschland feiert, ist ab sofort auch mit Sechs-Gang-Automatikgetriebe EAT6 bestellbar. Es wird in Kombination mit dem 81 kW / 110 PS starken Puretech 110 Stop & Start in den Ausstattungslinien „Feel“ und „Shine“ angeboten. Der Normverbrauch liegt bei 4,9 Litern je 100 Kilometer, was 110 Gramm CO2 pro Kilometer entspricht. Die Preise beginnen bei 17 790 Euro. (ampnet/jri)

Citroen C-Elysée.

ampnet – 15. November 2016. Citroen spendiert dem C-Elysée ein Facelift. Die Stufenhecklimousine erhält für 2017 eine geänderte Frontpartie mit breiterem Kühlergrill und größere Scheinwerfern. Die Nebelscheinwerfer sind mit neuen Dekorelementen versehen. Ziel ist es, das Fahrzeug breiter wirken zu lassen. Auch das Armaturenbrett wurde überarbeitet.

Citroen C4 Cactus W.

ampnet – 4. November 2016. Bei Citroen ist ab sofort der C4 Cactus „W“ bestellbar. Das Sondermodell basiert auf dem höchsten Ausstattungsniveau Shine und bietet zusätzliche Ausstattungsfeatures. Das Modell fährt ausschließlich in der Karosseriefarbe Perlmutt-Weiß Metallic, dazu passenden 17-Zoll Leichtmetallfelgen „Cross“ Bi-Ton Weiß/Aluminium und Airbumps in der Farbgebung „Dune“ vor.

Citroen C3.

ampnet – 19. Oktober 2016. Citroen wird den neuen C3 zu Preisen ab 11 990 Euro anbieten. Der Polo-Konkurrent übernimmt Designelemente des C4 Cactus und zeichnet sich ebenfalls durch die so genannten Airbumbs als Seitenschutzleisten aus.

Citroën DS Président.
Von Axel F. Busse

ampnet – 13. Oktober 2016. Als Stätte automobiler Kultur und Traditionspflege haben Automuseen eine große Publikumswirkung, allein in Deutschlang gibt es mehr als 250 solcher Sammlungen. Sie widmen sich der Historie einzelner Marken oder verschaffen Einblicke in motorsportliche oder technische Nischen. Doch längst nicht alles, was mit großer Sorgfalt gesammelt und gepflegt wird, ist öffentlich zugänglich. In einer unscheinbaren Halle im Nordosten von Paris hat die Marke Citroën alles versammelt, was für ihre fast 100-jährige Geschichte bedeutsam erscheint.

DS 4.
Von Axel F. Busse

ampnet – 1. Oktober 2016. In Deutschland führt das Kraftfahrtbundesamt „DS“ bereits seit Monaten als eigenständige Marke. Der Wahrnehmung durch die Kundschaft hat das bisher wenig geholfen. Heute, 1. Oktober 2016, beginnt die „Mondial“, hierzulande besser bekannt als Pariser Autosalon. Das Heimspiel will die Edelmarke des französischen PSA-Konzerns natürlich für Imagegewinn nutzen. Nur, geht das ohne neue Serienmodelle?

Peugeot Ion.

ampnet – 30. September 2016. Peugeot und Citroen haben ihre baugleichen Elektroautos Ion und C-Zero für das Modelljahr 2017 überarbeitet. Zu den Neuerungen gehören die Fernaktivierung von Heizung und Klimaanlage 30 Minuten vor dem Start sowie die Fernbedienung des Ladevorgangs, dessen Beginn und Ende festgelegt werden kann. Zudem verfügt das Elektroauto nun über einen akustischen Fußgängerwarner, ein neues Ladekabel und eine Anzeige für die beim Bremsen zurückgewonnene Energie. Ebenfalls neu ist das DAB-Audiosytsem mit vier Lautsprechern, Bluetooth, CD-Player und MP3-Funktion. Die Preise beginnen jeweils bei 19 800 Euro. (ampnet/jri)

Citroen C1 Shine Edition.

ampnet – 26. September 2016. Citroen bringt auf Basis des C1 Shine das Sondermodell „Shine Edition” heraus. Mit Keyless-system, Fußmatten, Klimaanlage, Rückfahrkamera und Sitzheizung vorne sowie zweifarbiger Karosserie und getönten hinteren Scheiben bietet es gewissermaßen „all inclusive“. Dazu kommen noch Aufkleber an A-Säule, auf dem Dach und am Kofferraum sowie Sitzpolster mit Ziernähten. Erhältlich ist der Citoen C1 Shine Edition als Fünftürer Pure Tech 82 zum Preis von 15 290 Euro. (ampnet/jri)

Citroen CX-Perience Concept.

ampnet – 29. August 2016. „CXPERIENCE Concept“ nennt Citroen seine Studie für den Pariser Autosalon (Publikumstage: 1.–16.10.2016). Der Name weckt automatisch Assoziationen an den CX. Und so ist auch das Konzeptfahrzeug eine Fließhecklimousine. Der CX-Perience ist 4,85 Meter lang und als Hybridauto konzipiert. Der Benzinmotor bietet eine Leistung von 110 kW / 150 PS 147 kW / 200 PS. Der Elektromotor liefert bis zu 80 kW / 109 PS. Die rein elektrische Reichweite soll bis zu 60 Kilometer betragen. Besondere Merkmale des CX-Perience sind die im 90 Grad-Winkel öffnenden gegenläufigen Türen sowie der Innenraum in Zitrus-Gelb, das Armaturenbrett aus Nussholz und der mit Leder bezogene Boden. Das Einspeichenlenkrad ist eine Hommage an die Geschichte der Marke. Zwei Panoramadächer erstrecken sich über die gesamte Fahrzeuglänge. (ampnet/jri)

Pössl Campster.

ampnet – 2. August 2016. Pössl steigt in das Segment der kompakten und alltagstauglichen Campingbusse ein. Das Unternehmen wird auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (26.8.¬–4.9.2016) den knapp fünf Meter langen Campster auf Basis des Citroen Spacetourers vorstellen. Der Preis soll unter 40 000 Euro liegen. Bei heruntergefahrenem Klappdach ist der Campster 1,99 Meter hoch, darunter verbirgt sich ein fast zwei mal 1,20 Meter großes Dachbett mit nach innen hochklappender vorderer Stoffwand für besondere Ausblicke.

Groupe PSA.

ampnet – 7. Juli 2016. Die Groupe PSA veröffentlicht die Verbrauchsdaten ihrer 30 wichtigsten Modelle im Fahrbetrieb. Die Ergebnisse beruhen auf dem Messverfahren, das in Partnerschaft mit den Nichtregierungsorganisationen „Transport & Environment“ (T&E) und „France Nature Environment“ (FNE) entwickelt wurde. Sie wurden durch die unabhängige, international anerkannte Organisation „Bureau Veritas“ überprüft.