Logo Auto-Medienportal.Net

Ford

Amko Leenarts.

ampnet – 21. Juli 2017. Amko Leenarts ist heute zum Designdirektor von Ford in Europa ernannt worden. Er tritt die Nachfolge von Joel Piaskowski an, zum globalen Designdirektor am Stammsitz in Dearborn (USA) berufen worden ist.

Ford Mondeo 2.0 TDCI.

ampnet – 7. Juli 2017. Gewerbekunden können im dritten Quartal beim Leasing der großen Ford Pkw-Modelle Mondeo, S-MAX und Galaxy von günstigen Konditionen profitieren. Diese Modelle werden gemeinsam mit Ford Lease zu Leasingraten angeboten, die zum Beispiel bei Fahrzeugen in "Trend"-Ausstattung, 2,0-Liter TDCi-Dieselmotor (Mondeo und S-MAX mit 110 kW / 150 PS; Galaxy mit 88 kW / 120 PS) mit Sechs-Gang-Handschaltgetriebe und Metallic-Lackierung für 195 Euro netto monatlich plus Mehrwertsteuer betragen.

Ford Focus RS.

ampnet – 27. Juni 2017. Ford hat wenige Tage vor dem Start der diesjährigen Tour de France (1. Juli) bekannt gegeben, dass die Partnerschaft mit dem britischen Radsportteam "Team Sky" für weitere zwei Jahre verlängert wird. Damit bleibt Ford bis Ende 2019 exklusiver Lieferant von Pkw und Transportern für das Team Sky. Derzeit kommen im Rahmen dieser Kooperation 25 Ford-Fahrzeuge unterschiedlicher Baureihen zum Einsatz.

Ford entwickelt ein System, das Autofahrer beim frühzeitigen Lokalisieren von Einsatzfahrzeugen hilft.

ampnet – 23. Juni 2017. Polizei, Krankenwagen und Feuerwehr machen im Straßenverkehr durch Blaulicht und Einsatzsirene auf sich aufmerksam. Vor allem, wenn die Rettungskräfte noch nicht sichtbar sind, fällt es Autofahrern oft schwer, die Fahrzeuge mit Sonderrechten zu lokalisieren. Das Vorwärtskommen eines Rettungsfahrzeugs kann sich dadurch verzögern, weil Autofahrer nicht schnell genug Platz schaffen, um eine Rettungsgasse zu bilden. Ford hat nun daher eine „Einsatzwagen-Frühwarnung“ entwickelt.

Ford führt einen Videocheck für Werkstattkunden ein.

ampnet – 22. Juni 2017. Als einer der ersten Automobilhersteller in Deutschland bietet Ford über seine Vertragshändler und Servicepartner auf Wunsch einen besonderen Service. Kunden können sich beim Inspektions- oder Reparaturtermin ihres Fahrzeugs ein Video zuschicken lassen, das detailliert den Zustand und notwendige Arbeiten am Auto zeigt. Hierzu zeichnet der Ford Techniker in der Werkstatt ein Video auf und erläutert Zustand und eventuellen Reparaturbedarf. Der Kunde erhält danach eine SMS und eine E-Mail und kann das Video auf jedem beliebigen Gerät anschauen. (ampnet/jri)

Ford.

ampnet – 20. Juni 2017. Ford hat einen Müdigkeitswarner im Angebot. Das Fahrer-Assistenzsystem basiert auf einer Kamera, deren Bilder von moderner On-Board-Software ausgelesen und interpretiert werden. Die kleine Kamera ist nahezu unsichtbar in der Frontseite des Außenspiegels montiert und erkennt den Abstand des Fahrzeugs zu den jeweiligen Fahrbahnmarkierungen. Das System berechnet aufgrund der Messwerte voraus, in welcher Position sich das Fahrzeug in etwa befinden sollte.

Autoaufkleber.

ampnet – 19. Juni 2017. Die aktuelle Ford-Umfrage hat sich mit Autoaufklebern beschäftigt. Zwei Drittel der Befragten halten die Sticker für interessant oder sogar für lustig. Nur jeder Dritte ab 18 Jahren verändert das Fahrverhalten, wenn beispielsweise ein "Baby an Board"-Sticker auf der Heckscheibe klebt. Rund ein Viertel (26 %) hält ihn für sympathisch, 28 Prozent fühlen sich davon genervt.

ampnet – 1. Juni 2017. In Deutschland und vielen weiteren europäischen Ländern können Ford-Händler ab sofort Ersatzteile und Service auch für Fremdfabrikate anbieten. Möglich wird dies durch Omnicraft, einer neuen Ersatzteilmarke der Ford Customer Service Division (FCSD).

James Hackett.

ampnet – 23. Mai 2017. James Hackett (62) ist neuer Chef von Ford. Er löst nach nur drei Jahren den sechs Jahre jüngeren Mark Fields ab. Hackett sitzt seit 2013 im Verwaltungsrat des US-Autobauers und leitet seit einem Jahr die Smart-Mobility-Sparte des Konzerns. Der Manager kommt aus der Möbelbranche. Medienberichten zu Folge könnten die sinkenden Aktienkurse von Ford für das vorzeitige Ausscheiden von Fields verantwortlich sein.

ampnet – 22. Mai 2017. Der Ford Fan-Award - der Online-Wettbewerb für alle Ford Fans - findet 2017 wieder statt. Auch dieses Jahr gibt es verschiedene Kategorien, in denen sich die Betreiber von Internet-Auftritten zum Thema Ford bewerben können. Angesprochen sind Ford-Clubs, Ford-Communities oder andere Ford-Fans. Der Wettbewerb hat bereits fünf Mal in den Jahren 2006, 2008, 2010, 2012 und 2015 erfolgreich stattgefunden; 2015 war mit 139 Einreichungen ein Rekordjahr.

Ford nimmt mit 20 Transit Custom PHEV an einem Flottentest in London teil.

ampnet – 25. April 2017. Ford wird ab Herbst mit einer Plug-In Hybrid Variante (PHEV) des Transit Custom an einem Londoner Testprogramm teilnehmen. Zwölf Monate lang werden die 20 Fahrzeuge Flottenbetreibern zur Verfügung gestellt, darunter sind die Metropolitan Police und die Dachorganisation der Londoner Verkehrsbetriebe, ein Taxi- und Transportunternehmen sowie der Energieverorger British Gas.

Ford will Bambus ins Auto holen und das Naturprodukt in Kombination mit Kunststoff bei der Herstellung von Oberflächen nutzen.

ampnet – 24. April 2017. Bambus ist druck-, zug- und biegefest und dient zum Beispiel in China auch für große Gerüstbauten. Ford will die Vorzüge des stabilen und schnell nachwachsenden Naturprodukts auch für Anwendungen im Automobil nutzen. So könnten schon bald Oberflächen in Fahrzeugen der Marke aus einer Kombination aus Bambus und Kunststoff hergestellt werden.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 14. April 2017. Passend zu Frühling und Ostern legt Ford wieder die Ergebnisse einer Umfrage vor. Die „Automoive Zeitgeist-Studie 2017“ fand heraus, dass bei 18- bis 34-Jährigen bei ihrer persönlichen Mobilität zukünftige Mobilität auf Nachhaltigkeit und Konnektivität Wert legen. 40 Prozent der Millennials wünschen sich ein Fahrzeug, dass überwiegend aus recycelten Materialien besteht, und 35 Prozent legen großen Wert auf eine problemlose Kopplung ihres Smartphones mit dem Fahrzeug.

1.FC Köln besucht das Ford-Werk in Köln.

ampnet – 13. April 2017. Die Spieler des Kölner Traditionsclubs und Trainer Peter Stöger haben in Köln-Niehl die Fiesta-Fertigung bei Ford besucht. Die Gäste wurden von Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, im Besucherzentrum begrüßt. Vor der Werkführung durch die Fiesta-Endmontage hatten die Spieler und ihre Begleiter die Gelegenheit, sich den Old- und Youngtimer-Sammlung von Ford anzusehen. (ampnet/nic)

Ford GT.

ampnet – 10. April 2017. Der europäische, in England basierte Zweig des Teams Ford Chip Ganassi Racing steht bereit für sein zweites Jahr in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC (World Endurance Championship) inklusive der 24 Stunden von Le Mans. Es beginnt am kommenden Wochenende mit dem ersten Saisonlauf auf dem Grand Prix-Kurs von Silverstone, dem "Home of British Motorsports".

Kinderbett „Max Motor Dreams“.

ampnet – 9. April 2017. Eltern kennen das Phänomen: Unterwegs im Auto fallen Säuglinge und Kleinkinder besonders schnell in tiefen Schlaf. Im Gegensatz dazu haben die Jüngsten zu Hause oftmals Probleme mit dem Einschlafen, zudem ist der Schlaf der Kinder im eigenen Bettchen manchmal recht unruhig. So soll es ja Eltern geben, die abends ein paar Runden mit ihrem Nachwuchs um den Block drehen, damit diese schneller einschlafen. Abhilfe könnte ein Kinderbett schaffen, dessen Entwicklung von Ford unterstützt wurde.

KInder leiden eher an Reiseübelkeitz als Erwachsene.

ampnet – 5. April 2017. Für die einen Menschen ist – nach Konfuzius – der Weg das Ziel. Für andere wiederum ist der Weg zum Ziel oft unerfreulich, weil ihnen während der Fahrt im Auto übel wird. Die Reiseübelkeit heißt bei den Medizinern Kinetose und wird von ihnen als eine Art Kommunikationsproblem zwischen den Sinnesorganen und der Realität beschrieben. Aber das Wissen um die Statistik macht dieses Unwohlsein, das laut Statistik fünf bis zehn Prozent der Bundesbürger bei längeren Reisen mit dem Auto oder auch Schiff ereilt, für die Betroffenen nicht erträglicher. Ihnen schlägt eine Fahrt, die andere Menschen als angenehm empfinden können, auf den Magen. Was ist zu tun?

Ford Fusion Hybrid als Technologieträger für autonomes Fahren.

ampnet – 4. April 2017. Ford nimmt weltweit eine Führungsposition im Bereich autonomer Fahrzeuge ein – zu diesem Schluss kommt ein aktueller Bericht des unabhängigen US-Marktforschungsinstituts Navigant Research. Untersucht worden waren insgesamt 18 Automobil- und Technologieunternehmen, die automatisierte Fahrsysteme (Automated Driving Systems) entwickeln. Bewertet wurden Kriterien wie die unternehmerische Vision, die Vermarktungs-Strategie, die Bereitschaft zu Kooperationen sowie das Durchhaltevermögen bei der Projektumsetzung. (ampnet/jri)

Elektrogrundausbildung in der Ford-Einstiegsqualifizierung für Geflüchtete.

ampnet – 4. April 2017. Ford unterstützt die Integrations-Initiative der deutsche Wirtschaft „Wir zusammen“. Der Kölner Automobilhersteller hat dazu ein so genanntes Patenschaftsversprechen abgegeben, die Integration von geflüchteten Menschen voranzutreiben. Ford ist eines von mittlerweile 179 Mitgliedern des Netzwerks.

ampnet – 3. April 2017. Ford wird in Ottawa ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum bauen, das sich vorwiegend mit Konnektivität befassen soll. Die Investitionssumme beträgt 500 Millionen kanadische Dollar (ca. 351 Millionen Euro). Insgesamt werden bei Ford in Kanada und den Vereinigten Staaten mehr als 400 Ingenieure eingestellt, um die Entwicklung von entsprechender Hard- und Software zu beschleunigen. Rund 300 der Ingenieure werden alleine in Kanada eingesetzt, wo sie die Personalstärke des bereits bestehenden Konnektivitäts-Teams mehr als verdoppeln.

Ford-Werk Saarlouis.

ampnet – 16. März 2017. Ford investiert in sein Werk in Saarlouis insgesamt 600 Millionen Euro. Damit werden unter anderem die Weichen für die Produktion der nächsten Generation des Focus gestellt. Das Geld fließt sowohl in neue Fertigungsanlagen als auch in Projekte der Logistik, Produktionsvorbereitung und Energieversorgung.

Ford-ST-Kollektion: Baseball-Cap.

ampnet – 9. März 2017. Seit einem halben Jahrhundert sind Recaro-Sitze in sportlichen Ford-Modellen zu finden. Aus diesem Anlass haben beide Unternehmen eine gemeinsame Ford-ST-Kollektion herausgebracht. Sie umfasst ein Baseball-Cap, einen Schlüsselanhänger, ein Lanyard und eine Premium-Kaffeetasse. Alle Merchandisingartikel tragen das Branding beider Unternehmen. Die Kollektion ist über den Webshop www.fordlifestylecollection.com sowie in den Ford-Autohäusern erhältlich. (ampnet/jri)

Ford testet 3d-Druck für große Teile.

ampnet – 6. März 2017. Die Ford Motor Company testet in ihrem Forschungs- und Innovationszentrum in Dearborn, im US-Bundesstaat Michigan, die 3D-Druck-Technologie für große Teile. Zum Einsatz kommen "Infinite Build 3D-Drucker" von Stratasys, dem weltweiten Marktführer. Der Konzern verspricht sich Effizienzsteigerungen und Kostenreduzierung bei der Herstellung von Prototypen-Teilen oder kleinteiligen Komponenten mit geringem Produktionsvolumen, beispielsweise Spoiler-Elementen für Ford-Performance-Fahrzeuge.

Ford.

ampnet – 28. Februar 2017. Künftig können Ford-Nutzer in Deutschland das vernetzte Warnsystem „Katwarn“ für mobile iOS- und Android-Endgeräte auch im Auto nutzen. Der Service übermittelt behördliche Warnungen und Sicherheitsinformationen – darunter Unglücksfälle wie Großbrände, Bombenfunde oder Wirbelstürme – unkompliziert und schnell per kostenloser App auf das Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford Sync 3.

ampnet – 28. Februar 2017. Seit mehr als einem halben Jahrhundert basiert der Lieferverkehr in Ballungsräumen vor allem auf Transportern. Ford stellt auf dem Mobile World Congress in Barcelona (–2.3.2017) seine Visionen für Lieferkonzepte in der „Stadt von morgen“ vor. Eine der Ideen ist die Kombination aus einem autonom fahrenden Lieferwagen und einer Drohne.

Ford-Teststrecke in Lommel.

ampnet – 16. Februar 2017. Ford experimentiert in seinem Research and Innovation Center in Aachen mit Bord-Kameras und Modems, die während der Fahrt detaillierte Informationen über Schlaglöcher sammeln. Die so entstehenden virtuellen Schlaglochkarten werden dann automatisch in eine Daten-Cloud hochgeladen – und können in Echtzeit auf den Fahrzeugdisplays anderer Autofahrer abgerufen werden. Bei Bedarf schlägt das System sogar alternative Ausweichstrecken vor. Diese Technologie soll noch im Verlauf dieses Jahres ersten Praxistests unterzogen werden.

Einstiegsqualifizierungsprogramm bei Ford für Flüchtlinge.

ampnet – 15. Februar 2017. Ford ist einer der Finalisten des Deutschen CSR-Preises und dort speziell in der Kategorie „Bürgerschaftliches Engagement“ für den „Sonderpreis für gelungene Maßnahmen zur Flüchtlingsintegration“ nominiert. Gegenstand der Bewerbung ist das so genannte Einstiegsqualifizierungsprogramm (EQ-Programm) für Geflüchtete. In einem elfmonatigen Langzeitpraktikum lernen Geflüchtete dabei gemeinsam mit anderen Teilnehmern das Berufsumfeld im Automobilunternehmen kennen. Dies geschieht in Kombination mit Besuch von Werk- und Berufsschule, sozialpädagogischem Unterricht sowie Deutschunterricht speziell für die Geflüchteten.

Autonomes Fahren: Ford-Versuchsträger Fusion Hybrid.

ampnet – 13. Februar 2017. Ford wird in den kommenden fünf Jahren eine Milliarde US-Dollar (ca. 940 Millionen Euro) in Argo AI investieren. Das Start-up-Unternehmen aus Pittsburgh im US-Bundesstaat Michigan ist auf künstliche Intelligenz und Robotik spezialisiert. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung einer Software-Plattform für autonome Fahrzeuge, die Ford bis 2021 auf die Straße bringen will. Argo AI wird eng mit dem Autohersteller kooperieren, um selbstfahrenden Autos zur Marktreife zu verhelfen.

Kerstin Lauer, Leiterin des Ford-Werkes in Saarlouis.

ampnet – 8. Februar 2017. Kerstin Lauer, Leiterin des Ford-Werkes in Saarlouis, ist von Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer sowie von Thomas Sattelberger, Vorstandsvorsitzender der Intititave „MINT Zukunft schaffen“ als MINT-Botschafterin 2017 ausgezeichnet worden. Die vier Buchstaben stehen für die Unterrichts- und Studienfächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik Fächer.

ampnet – 6. Februar 2017. Die RWTH Aachen, die Universität zu Köln und die TU München sind die drei großen Gewinner der diesjährigen Ford College Community Challenge. Sie erhalten jeweils 5000 US-Dollar (ca. 4655 Euro) Preisgeld für studentische Projekte, die zum „Aufbau einer nachhaltigen Gesellschaft“ beitragen.

Begeisterung sieht anders aus: von links Mary Barra (General Motors), Sergio Marchionne (Fiat Chrysler Automobiles), Mark Fields (Ford Motor Company) nach dem Gespräch mit Donald Trump.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 5. Februar 2017. Vorauseilender Gehorsam gegenüber der neuen Regierung oder Gebot der Vernunft? Just vor der Vereidigung des neuen US-Präsidenten verteilte die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA), eine Unterbehörde des amerikanischen Verkehrsministeriums, Beruhigungspillen für die einheimische Automobilindustrie. Drakonische Strafen bei Verstößen gegen den staatlich verordneten Flottenverbrauch werden vorerst auf die lange Bank geschoben. Zeichen von Trump deuten sogar darauf hin, dass sie ganz abgeschafft werden.

Ford Ecosport.

ampnet – 3. Februar 2017. Ford erreichte im Januar insgesamt 19 400 Zulassungen bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen. Das entspricht einer Steigerung um 1546 Einheiten oder 8,7 Prozent. In einer insgesamt um 9,6 Prozent gestiegenen Markt erreicht Ford damit einen Marktanteil von 7,3 Prozent. Gestützt wurde dieser Zuwachs gleichermaßen von 894 beziehungsweise sechs Prozent mehr verkauften Pkw und 652 beziehungsweise 22,4 Prozent mehr verkauften leichten Nutzfahrzeugen. Dies führt zu einem Marktanteil von 6,6 Prozent bei den Personenwagen und 14,6 Prozent bei den leichten Nutzfahrzeugen.

Ford Kuga Titanium.

ampnet – 2. Februar 2017. Vier von fünf jungen Erwachsenen meinen, dass SUV in den vergangenen fünf Jahren sparsamer und umweltfreundlicher geworden sind. Dies ist ein Ergebnis einer von Ford in Auftrag gegebenen aktuellen Studie. Befragt worden waren 5000 sogenannte "Millennials" – Männer und Frauen im Alter von 17 bis 34 Jahren – in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien, die ein Auto besitzen oder beabsichtigen, in den nächsten kommenden 12 Monaten ein neues Fahrzeug zu erwerben.

Ford-Racing.

ampnet – 23. Januar 2017. Ab sofort kämpfen das Ford Chip Ganassi Racing Team und das FIA World Endurance Championship Team gemeinsam für den Sieg beim Rolex 24-Stunden-Rennen auf dem Daytona International Speedway in Daytona Beach/Florida (28./29. Januar). In diesem Jahr tritt Ford Chip Ganassi Racing mit vier GT zu diesem Rennen an, die jeweils von drei Piloten im Wechsel gesteuert werden.

Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Ford-Geschäftsführung, bei der Wagenübergabe an Prinz Stefan (Stefan Jung; 2.v.l.), Bauer Andreas (Andreas Bulich; r.), Jungfrau Stefanie (Stefan Knepper, l.).

ampnet – 17. Januar 2017. Ford hat heute 67 Fahrzeuge an das Festkomitee des Kölner Karnevals übergeben. Es handelt sich um sieben Ford Galaxy für das Kölner Dreigestirn 2017 sowie das Festkomitee, fünf Tourneo als Shuttlefahrzeuge sowie 55 Transit Custom als Bagagewagen für den Rosenmontagszug. Darüber hinaus sind insgesamt 73-Ford Beschäftigte wieder im ehrenamtlichen Einsatz, die Bagagewagen zu kutschieren und notfalls zu warten.

Ford Sync 3 mit Amazon-App Alexa.

ampnet – 6. Januar 2017. Ford holt den sprachgesteuerten Service-App Alexa von Amazon ins Auto. Die Anwendung wird über die App-Link-Funktionalität des Kommunikations- und Entertainmentsystems Ford Sync 3 umgesetzt. Der Fahrer braucht lediglich den Knopf zur Aktivierung der Spracherkennung zu drücken, dann „Alexa“ zu sagen und seine Frage zu stellen beziehungsweise seinen Wunsch zu äußern. Derzeit laufen hierzu Beta-Tests mit Ford-Mitarbeitern.

GPS-App von Ford und Sygic.

ampnet – 5. Januar 2017. Ford und Sygic zeigen bei des CES (vom 5. - 8. Januar) in Las Vegas die erste GPS-App, die bei Ford zum Einsatz kommt. Sie soll ab 2018 bei Ford die Projektion von Navigations-Apps direkt von einem Smartphone auf dem Touchscreen des Ford Sync-3-Systems und Sprachbedienung ermöglichen. Wenn ein Smartphone über USB-Kabel mit einem Fahrzeug verbunden ist, geht die Kontrolle automatisch auf den Fahrzeug-Touchscreen über. So kann wird der Fahrer sich auf das Geschehen auf der Straße konzentrieren

Sprachgesteuertes Konnektivitätssystem Sync 3 im Ford Edge.

ampnet – 4. Januar 2017. Ford und Toyota haben das Smart-Device-Link-Konsortium (sdl) ins Leben gerufen. Das Netzwerk ist als Non-Profit-Organisation ausgelegt und soll als Plattform für Open-Source-Software zur Entwicklung von im Fahrzeug nutzbaren Smartphone-Apps dienen. Auch Mazda, Suzuki, PSA (Peugeot Citroen) und Fuji Heavy Industries (Subaru) haben sich dem Konsortium angeschlossen. Zu den ersten Mitgliedern zählen zudem Zulieferer wie Elektrobit, Luxoft und Xevo. Mit Harman, Panasonic, Pioneer und QNX wollen weitere Unternehmen dazustoßen.

Ford Transit Connect Hybrid Taxi (Prototyp).

ampnet – 4. Januar 2017. Ford will in den nächsten fünf Jahren 13 Modelle mit elektrifizierten Antrieben auf den Markt bringen. So wird es Hybridversionen des meistverkauften Autos in den USA, des Pick-ups F-150, und sogar des Mustang geben. Beide wird Ford ab 2020 zunächst auf dem amerikanischen Markt anbieten. In Europa wird es im übernächsten Jahr den Transit Custom als Plug-in-Hybrid geben. Außerdem ist ein komplett neu entwickeltes CUV (Crossover Utility Vehicle) mit rein batterieelektrischem Antrieb und einer Reichweite von mindestens 300 Meilen (ca. 480 Kilometern nach US-Norm) geplant.

Ford.

ampnet – 3. Januar 2017. Der designierte US-Präsident Donald Trump hat es mit seinen gefürchteten Twitter-Botschaften auch bei Ford geschafft. Ford-CEO Mark Field hat am Dienstag in Detroit in einer Pressekonferenz bekanntgegeben, Ford werde auf das Projekt einer Automobilfabrik in Mexico verzichten. Statt der geplanten 1,6 Milliarden US-Dollar in Mexico werde Ford nun für 700 Millionen US-Dollar das bestehende Werk in Flat Rock, Michigan, ausbauen.

ampnet – 3. Januar 2017. Mit einem Rekordergebnis von 283 445 Neuzulassungen beendet Ford das Jahr 2016 und verzeichnet das vierte Jahr in Folge ein Wachstum auf dem deutschen Markt. Der Kölner Automobilhersteller steigerte den Absatz um 9,1 Prozent und wuchs damit fast doppelt so stark wie die Gesamtindustrie mit 4,7 Prozent. Gleichzeitig bedeutet dieses Ergebnis mit kumulierten 7,7 Prozent auch den besten Marktanteil seit 14 Jahren.

Autonomes Fahren: Ford-Versuchsträger Fusion Hybrid.

ampnet – 29. Dezember 2016. Ford hat seine Forschungsfahrzeuge in den USA für autonomes Fahren weiterentwickelt. Die Rechenleistung der als Versuchsträger dienenden Ford Fusion (Mondeo) Hybrid wurde wesentlich verbessert, die elektrischen Steuerungen sind deutlich näher an der Serienreife, und die Sensor-Technologie mitsamt den Platzierungen der Sensoren ermöglicht den Autos eine noch bessere Erfassung der Umgebung. Die neuen LiDAR-Sensoren (Light Detection And Ranging) sind zum einen noch schlanker ausgeführt, zum anderen greifen sie auf einen noch exakteren Zielbereich zu. Auf diese Weise kommt die neue Fahrzeug-Generation mit zwei statt vier Sensoren aus – die aber genauso viele Daten liefern.

Weihnachtsbaum in der Ford Fiesta-Fertigung mit Wunschzetteln von Bedürftigen.

ampnet – 21. Dezember 2016. Insgesamt sieben weihnachtliche Aktionen organisierten 104 Ford-Beschäftigte in der laufenden Vorweihnachtszeit zugunsten bedürftiger Menschen. Bereits zum 13. Mal sammelten engagierte Mitarbeiter wieder Weihnachtspäckchen für Not leidende Kinder in Rumänien, Moldawien und der Ukraine.

Ford GT von Lego.

ampnet – 15. Dezember 2016. Ford und Lego bauen ihre Kooperation aus. Nach dem F-150 Raptor, einem Hot Rod und dem Mustang GT können bald auch der aktuelle Le-Mans-Gewinner Ford GT und sein historisches Vorbild, der GT 40 von 1966, aus den kleinen Steinen nachgebaut werden. Der Bausatz ist ab März 2017 bestellbar und erscheint, wie schon die anderen Modell, in der Lego-Reihe „Speed Champions“.

M-Sport neu entwickelter Fiesta RS WRC.

ampnet – 13. Dezember 2016. Die vierfachen Weltmeister Sébastien Ogier (32) und Beifahrer Julien Ingrassia (37) gehen 2017 mit dem komplett neuen Fiesta RS WRC in der World Rallye Championship (WRC) an den Start. Ogier hatte den von M-Sport neu entwickelten Fiesta RS WRC Ende November in Wales getestet und zeigte sich beeindruckt. In der kommenden Saison, die bereits am 19. Januar mit der berühmten Rallye Monte Carlo beginnt, will der Franzose mit dem rund 380 PS starken World Rally Car der jüngsten Generation seinen Titel in der Topklasse verteidigen.

ampnet – 8. Dezember 2016. In einer Welt stetiger Veränderung wird es für Verbraucher schwieriger, zuverlässige Informationen zu finden. Zu dieser Einschätzung kommt der Ford-Trend-Report 2017. "Umbruch ist der Status quo", stellt Sheryl Connelly, Ford Global Trend and Futuring Manager, fest. Da Tempo und Ausmaß an Veränderungen weltweit Weise zunähmen, richteten die Konsumenten ihre Verhaltensweisen und Prioritäten neu aus. Sie forderten mehr Transparenz und Wahrhaftigkeit ein und bevorzugten Marken, die im Interesse des Einzelnen und der Gesellschaft handelten, schreibt Connelly.

Ford Transit.

ampnet – 6. Dezember 2016. Ford bleibt in Deutschland auf Wachstumskurs und erreicht im November mit 23 463 Pkw- und Nutzfahrzeug-Zulassungen einen Marktanteil von 7,6 Prozent. Mit diesem Ergebnis bewegt sich der Kölner Hersteller auf dem Niveau des Vorjahresmonats. In den ersten elf Monaten des Jahres registrierte das Kraftfahrt-Bundesamt 261 377 Zulassungen (Pkw und leichte Nutzfahrzeuge) für Ford. Dies entspricht einem Plus von 24 285 Zulassungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und einer Steigerung von 10,1 Prozent. Ford wuchs also etwa doppelt so stark wie der Markt.

Geprüfte Fahrzeuge: „A1 Ford Premium-Gebrauchtwagen“.

ampnet – 24. November 2016. Nach der Weiterentwicklung der Händlerorganisation durch die Einführung der Ford-Stores und den Ausbau der Transit -Center und der Gewerbepartner im Händlernetz, stärkt Ford nun auch sein Gebrauchtwagengeschäft. Mit dem Programm „A1 Ford Premium-Gebrauchtwagen“ werden spezielle Standards für Kunden und Händler geschaffen. Das Angebot umfasst besonders geprüfte Gebrauchtfahrzeuge der Marke bis zu einem Alter von fünf Jahren und maximal 120 000 Kilometer Laufleistung.

ampnet – 24. November 2016. Ford baut am Kölner Standort ein Klimawindkanal-Zentrum, das im kommenden Jahr in Betrieb gehen soll. Die Anlage soll Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h ebenso fabrizieren wie grelles Sonnenlicht oder Starkregen. Obwohl Köln geografisch nur wenige Meter über Meereshöhe liegt, wird die Testanlage als erste überhaupt eine Höhensimulation von bis zu 5200 Metern ermöglichen, damit überragt die Simulation sogar Europas höchstes Bergmassiv, den Mont Blanc.

Produktion des Ecoblue-Dieselmotors im Ford-Werk Dagenham.

ampnet – 6. November 2016. Ford plant, bis 2020 die weltweite Verwendung von Wasser im Vergleich zum Jahr 2000 um fast drei Viertel zu reduzieren. Der Autobauer hat bisher bereits zwischen 2000 und 2015 insgesamt 61 Prozent weniger Wasser benutzt, dies entspricht 377 Millionen Litern. Langfristiges Ziel ist die Senkung des Trinkwasser-Verbrauchs in der Fahrzeugproduktion auf null.