Logo Auto-Medienportal.Net

Ford

Ford testet die Belastbarkeit von Autositzen mit einem Roboter-Gesäß.

ampnet – 19. November 2017. Autositze werden stark beansprucht. Um ihre Belastbarkeit möglichst realitätsnah testen zu können, setzt Ford nun auf die Unterstützung eines Roboters. Er simuliert das menschliche Gesäß und kann außerdem unterschiedliche „Sitzmuster“ erlernen, die die Ford-Ingenieure erstellt haben.

Debbie Mielewski.

ampnet – 18. November 2017. Viele Autofahrer sitzen auf Soja. Ford nimmt diese Pflanze in seinem 18. Nachhaltigkeitsbericht als Beispiel für den Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen in der Automobilproduktion. Bei dem zeitgrößten nordamerikanischen Automobilhersteller kam bereits 2008 Schaumstoff auf Basis von Sojabohnen erstmals beim Ford Mustang zum Einsatz. Seit 2011 wird Soja für Sitzkissen, Rückenlehnen und Kopfstützen in allen Fahrzeugen verwendet, die von Ford in Nordamerika produziert werden.

Ford-Produktion in Valencia.

ampnet – 17. November 2017. Ford investiert mehr als 750 Millionen Euro in die Fertigung der nächsten Generation des Ford Kuga in Valencia, Spanien. Mit diesem Betrag erhöht sich die Gesamtsumme, die der Autohersteller seit 2011 in Valencia investiert hat, auf rund drei Milliarden Euro.

Meike Groh.

ampnet – 15. November 2017. Meike Groh (43) hat die Leitung des Disability-Managements der Ford-Werke in Köln übernommen. Sie ist damit zuständig für das betriebliche Wiedereingliederungsmanagement an den deutschen Fertigungsstandorten des Automobilherstellers in Köln und Saarlouis.

ampnet – 14. November 2017. Unter 20 weiteren Bewerbern setzten sich die Ford-Werke beim CSR-Jobs Award 2017 des Employer Branding Beratungsunternehmens „CSR jobs & companies“ durch. Ausgezeichnet wurden damit die Flüchtlingshilfe-Projekte des Unternehmens. Die Auszeichnung übergab Conradin von Nicolai, Deutsches Rotes Kreuz, am Montagabend an Volker Ehrentraut, Diversity Manager Ford-Werke GmbH.

Ford-Scheinwerfer mit blendfreiem Fernlicht.

ampnet – 10. November 2017. Jeder zweite Autofahrer empfindet Fahrten im Dunkeln als anstrengend und jeder dritte ärgert sich über schlecht eingestellte Scheinwerfer, jeder vierte reagiert mit der Lichthupe darauf. Das geht aus einer Umfrage von Ford hervor.

„Make It Driveable“-Veranstaltung von Ford.

ampnet – 8. November 2017. Mit einer App, die leere Autositze mit Passagieren besetzt und gleichgesinnte Fahrer und Beifahrer je nach Standort und Route zusammenbringt, könnten alltägliche Autofahrten zu einer Einnahmequelle werden und den Mitgliedern von Fahrgemeinschaften sogar dabei helfen, neue Freunde zu finden. Diese Idee des französischen Start-up-Unternehmens Zify gehört zu den drei preisgekrönten Apps, die im Rahmen des „Make It Driveable“-Events von Ford jeweils 10 000 US-Dollar, rund 8630 Euro, bekamen. Außerdem können sie weiterhin mit dem Automobilhersteller zusammenzuarbeiten.

Aufladen eines Elektroautos.

ampnet – 3. November 2017. Mit der Gründung des Gemeinschaftsunternehmens „IONITY“ stellen die BMW Group, Daimler AG, Ford Motor Company und der Volkswagen Konzern mit Audi und Porsche die Weichen für den Aufbau des leistungsstärksten Schnellladenetzes für Elektrofahrzeuge in Europa. Die Errichtung und der Betrieb von insgesamt rund 400 Schnellladestationen bis 2020 sind wichtige Schritte, um Elektromobilität auch auf Langstrecken zu gewährleisten und sie damit im Markt zu etablieren.

Ford Ecosport.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 19. Oktober 2017. „Wir haben eine Menge getan“, sagt Wolfgang Kopplin, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung und verantwortlich für den Bereich Marketing und Verkauf der Ford-Werke in Köln mit Blick auf die vergangenen fünf Jahre. Danach fügte er jetzt während seiner Herbst-Pressekonferenz in Düsseldorf hinzu: „Wir haben auch eine Menge erreicht.“

Fertigung des Ford Ecosport im rumänischen Werk Craiova.

ampnet – 12. Oktober 2017. Ford hat heute die Produktion des Ecosport im rumänischen Montagewerk in Craiova aufgenommen. Bislang wurde das Modell aus dem im indischen Chennai importiert. Mit der Verlagerung der Fertigung will Ford zum neuen Modelljahr auf die steigende SUV-Nachfrage in Europa reagieren.

„Ford Reality Check“-App.

ampnet – 2. Oktober 2017. Ford hat gemeinsam mit Google und dem preisgekrönten Unternehmen Happy Finish eine Virtual-Reality-App entwickelt, die die möglichen Folgen durch Ablenkung während der Fahrt anschaulich dokumentiert. „Ford Reality Check“, so der Name der App, versetzt Nutzer in die Situation eines jungen Autofahrers, der Freunde auf dem Weg zu einer Party abholt.

Zum „Global Caring Month“ von Ford gehört auch ein Besuch im Kölner Zoo mit Senioren, Flüchtlingen oder benachteiligten Kindern.

ampnet – 29. September 2017. Seit Anfang September läuft bei den Ford-Werken wieder der weltweite Ehrenamtsmonat „Global Caring Month“, bei dem der Automobilhersteller seine Beschäftigten aufruft, sich für das Gemeinwohl zu engagieren. In Deutschland stehen dieses Jahr 37 Projekte auf der Agenda, die von 574 Beschäftigten noch bis Oktober umgesetzt werden.

Ford und Lyft.

ampnet – 28. September 2017. Ford und der Fahrdienstvermittler Lyft haben eine Kooperation beschlossen. Dies ist ein bedeutender Schritt in Richtung Massentauglichkeit von autonomen Fahrzeugen. Die Partnerschaft der beiden Unternehmen hat zum Ziel, selbstfahrende Automobile in Zukunft erschwinglicher zu machen und rascher in den realen Straßenverkehr zu integrieren.

Ford und Strawberry Energy haben in London solarbetriebene Parkbänke aufgestellt, die das kostenlose Aufladen von mobilen Endgeräten und Internetzugang ermöglichen.

ampnet – 27. September 2017. Ford und das Start-up-Unternehmen Strawberry Energy haben in London solarbetriebene Parkbänke aufgestellt, die das kostenlose Aufladen von mobilen Endgeräten und Internetzugang ermöglichen. Die Zusammenarbeit sieht zunächst 20 dieser smarten Parkbänke vor, wodurch sich die Anzahl der bereits zuvor von Strawberry Energy installierten Bänke verdoppeln wird.

Ford testet beim Design den Einsatz der Holo-Lens-Technologie von Microsoft.

ampnet – 21. September 2017. Ford-Designer erproben Mixed-Reality-Headsets und Visualisierungs-Software als Alternative zum klassischen Clay-Modelling, um in Sekundenschnelle Designelemente wie beispielsweise Außenspiegel oder Innenräume verändern zu können. Hierfür experimentieren die Experten am US-Hauptsitz in Dearborn seit einem Jahr mit der Holo-Lens-Technologie von Microsoft, die nun auch weltweit bei Ford zum Einsatz kommt.

Ford Pass Bike.

ampnet – 14. September 2017. Ford und die Deutsche Bahn kooperieren künftig auch beim Bikesharing. Für Kunden des Fahrradverleihsystems Call-a-Bike stehen ab 15. Oktober in den Innenstädten von Köln und Düsseldorf insgesamt 3200 Fahrräder unter dem Namen „FordPass Bikes“ bereit. Damit sind die Kölner der erste Automobilhersteller, der sich in Europa an einem Bikesharing-Angebot beteiligt.

Ford.

ampnet – 5. September 2017. Ford hat den August mit einem Gesamtmarktanteil bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen von 7,2 Prozent abgeschlossen. Zu diesem Ergebnis haben 16 586 Pkw-Zulassungen (6,5 Prozent Marktanteil) und 3842 leichte Nutzfahrzeugzulassungen (13 Prozent Marktanteil) beigetragen.

Ford und Domino's erproben erstmals die Pizza-Auslieferung in autonom fahrenden Autos.

ampnet – 29. August 2017. Domino's Pizza, Weltmarktführer im Bereich der Pizza-Lieferdienste, und Ford starten eine branchenweit erstmalige Zusammenarbeit: Ziel ist das bessere Verständnis vom möglichen Einsatz selbstfahrender Automobile bei der Auslieferung von Pizza. Ingenieure der beiden Unternehmen möchten vor allem die Reaktionen von Kunden untersuchen und wie sie mit selbstfahrenden Fahrzeugen interagieren. Mit Blick auf die Zukunft ist dies ein wichtiger Schritt bei der Erforschung von Lebensmittel-Lieferungen mit autonom fahrenden Autos.

ampnet – 25. August 2017. Ford hat heute seinen Nachhaltigkeitsbericht 2016/2017 veröffentlicht, zum 18. Mal in Folge und ergänzt um ein Video: https://youtu.be/Gy24EejkOjc. Seit dem Jahr 2000 veröffentlicht Ford einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht, um die umfassenden Aktivitäten in wichtigen Bereichen wie etwa Klimawandel, Luftqualität oder Umweltschutz zu dokumentieren. Der Nachhaltigkeitsbericht hat relevante Auswirkungen auf die gesamten Geschäftsbereiche des Unternehmens, angefangen bei der Wasserversorgung an den Standorten bis hin zur Schulung von Lieferanten.

Ford testet Getränkehalter.

ampnet – 25. August 2017. Um weitgehend sicherzustellen, dass Becher, Flaschen und Kannen im Auto nicht umkippen können, absolviert Ford den so genannten "Achterbahn-Test" auf der werkseigenen Teststrecke in Köln-Merkenich. Dabei wedeln die Testfahrer in Ford-Fahrzeugen mit hoher Geschwindigkeit durch einen Slalom-Parcours. Mit an Bord waren unterschiedliche Behälter mit Flüssigkeiten, platziert in den Getränkehaltern der Fahrzeuge.

Ford.

ampnet – 23. August 2017. Ford unterstützt auch dieses Jahr die Verkehrssicherheitsinitiative „Don’t drink and drive“ (DDAD) gegen Alkohol am Steuer. Neben dem eigenen Sicherheitstraining „Vorfahrt für Deine Zukunft“ ist dies der zweite Baustein, mit dem der Automobilhersteller junge Erwachsene zu mehr Sicherheit und Verantwortungsbewusstsein im Straßenverkehr anleiten möchte.

Make it Driveable.

ampnet – 18. August 2017. Ford setzt die Zusammenarbeit mit Start-ups auch 2017 fort. Die „Ford Connected Vehicle and Services Team“-Tour", die am 4. September im niederländischen Amsterdam startet und durch insgesamt acht Großstädte führt, wendet sich an Entwickler und Start-up-Unternehmen, die neue Ideen für die Anbindung an Ford Sync App-Link entwickeln. In Deutschland macht die Tour am 25. September 2017 Halt in Berlin.

Ford-Sicherheitstraining „Vorfahrt für Deine Zukunft“: Instruktor mit einem Studenten.

ampnet – 16. August 2017. Ford nimmt wieder Anmeldungen für das kostenlose Fahrtraining „Vorfahrt für Deine Zukunft“ entgegen. Für die vierstündige Veranstaltung werden vier Termine jeweils am Vor- und Nachmittag in Berlin (Oranienburg-Lehnitz, 7. und 8.10.2017) und in Recklinghausen (19. und 20.10.2017) angeboten. Partner der Sicherheitsinitiative sind der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und das europaweite Fahrsicherheitstrainernetzwerk Allegium.

Sarah-Jayne Williams.

ampnet – 11. August 2017. Sarah-Jayne Williams ist ab September Leiterin des neu geschaffenen Bereichs Smart Mobility bei Ford in Europa. In ihrer Funktion berichtet sie direkt an Ford-Europachef Steven Armstrong und an John Larsen, Vizepräsident Global Operations und Smart Mobility von Ford.

Ford Focus RS.

ampnet – 7. August 2017. Ford bietet auf der Gamescom (22.–26.8.2017) in Köln, Europas größter Messe für Computerspiele, unter Verwendung der Forza-Motorsport-6-Rennsportsimulation eine ganz besondere Herausforderung: Spieler haben die Gelegenheit, gegen reale Rundenzeiten eines Profi-Fahrers anzutreten. Dabei gilt es, mit den Zeiten des Ford-Rennfahrers Harry Tincknell Schritt zu halten, die er auf der Rennstrecke im belgischen Spa mit einem Ford Focus RS vorgelegt hat.

ampnet – 2. August 2017. Ford schließt den Juli mit einem Gesamtmarktanteil bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen von 7,7 Prozent ab. Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen lag mit 20 119 Pkw-Zulassungen im vergangenen Monat 5,7 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats. Der Marktanteil betrug 7,1 Prozent.

Ford.

ampnet – 1. August 2017. In der Diskussion um Verbesserung der Luftqualität in Städten hat Ford eine eigene Initiative gestartet. Der Automobilhersteller gewährt Kunden aller Marken, die ein Auto nach Euronorm 1, 2 oder 3 besitzen und das bis 2006 zugelassen wurde, einen modellabhängigen Abwrackbonus zwischen 2000 und 8000 Euro, wenn sie noch in diesem Jahr ein neues Modell von Ford kaufen. Der Händler übernimmt die Verschrottung des Altfahrzeugs kostenlos, um es dauerhaft aus dem Verkehr zu ziehen.

Amko Leenarts.

ampnet – 21. Juli 2017. Amko Leenarts ist heute zum Designdirektor von Ford in Europa ernannt worden. Er tritt die Nachfolge von Joel Piaskowski an, zum globalen Designdirektor am Stammsitz in Dearborn (USA) berufen worden ist.

Ford Mondeo 2.0 TDCI.

ampnet – 7. Juli 2017. Gewerbekunden können im dritten Quartal beim Leasing der großen Ford Pkw-Modelle Mondeo, S-MAX und Galaxy von günstigen Konditionen profitieren. Diese Modelle werden gemeinsam mit Ford Lease zu Leasingraten angeboten, die zum Beispiel bei Fahrzeugen in "Trend"-Ausstattung, 2,0-Liter TDCi-Dieselmotor (Mondeo und S-MAX mit 110 kW / 150 PS; Galaxy mit 88 kW / 120 PS) mit Sechs-Gang-Handschaltgetriebe und Metallic-Lackierung für 195 Euro netto monatlich plus Mehrwertsteuer betragen.

Ford Focus RS.

ampnet – 27. Juni 2017. Ford hat wenige Tage vor dem Start der diesjährigen Tour de France (1. Juli) bekannt gegeben, dass die Partnerschaft mit dem britischen Radsportteam "Team Sky" für weitere zwei Jahre verlängert wird. Damit bleibt Ford bis Ende 2019 exklusiver Lieferant von Pkw und Transportern für das Team Sky. Derzeit kommen im Rahmen dieser Kooperation 25 Ford-Fahrzeuge unterschiedlicher Baureihen zum Einsatz.

Ford entwickelt ein System, das Autofahrer beim frühzeitigen Lokalisieren von Einsatzfahrzeugen hilft.

ampnet – 23. Juni 2017. Polizei, Krankenwagen und Feuerwehr machen im Straßenverkehr durch Blaulicht und Einsatzsirene auf sich aufmerksam. Vor allem, wenn die Rettungskräfte noch nicht sichtbar sind, fällt es Autofahrern oft schwer, die Fahrzeuge mit Sonderrechten zu lokalisieren. Das Vorwärtskommen eines Rettungsfahrzeugs kann sich dadurch verzögern, weil Autofahrer nicht schnell genug Platz schaffen, um eine Rettungsgasse zu bilden. Ford hat nun daher eine „Einsatzwagen-Frühwarnung“ entwickelt.

Ford führt einen Videocheck für Werkstattkunden ein.

ampnet – 22. Juni 2017. Als einer der ersten Automobilhersteller in Deutschland bietet Ford über seine Vertragshändler und Servicepartner auf Wunsch einen besonderen Service. Kunden können sich beim Inspektions- oder Reparaturtermin ihres Fahrzeugs ein Video zuschicken lassen, das detailliert den Zustand und notwendige Arbeiten am Auto zeigt. Hierzu zeichnet der Ford Techniker in der Werkstatt ein Video auf und erläutert Zustand und eventuellen Reparaturbedarf. Der Kunde erhält danach eine SMS und eine E-Mail und kann das Video auf jedem beliebigen Gerät anschauen. (ampnet/jri)

Ford.

ampnet – 20. Juni 2017. Ford hat einen Müdigkeitswarner im Angebot. Das Fahrer-Assistenzsystem basiert auf einer Kamera, deren Bilder von moderner On-Board-Software ausgelesen und interpretiert werden. Die kleine Kamera ist nahezu unsichtbar in der Frontseite des Außenspiegels montiert und erkennt den Abstand des Fahrzeugs zu den jeweiligen Fahrbahnmarkierungen. Das System berechnet aufgrund der Messwerte voraus, in welcher Position sich das Fahrzeug in etwa befinden sollte.

Autoaufkleber.

ampnet – 19. Juni 2017. Die aktuelle Ford-Umfrage hat sich mit Autoaufklebern beschäftigt. Zwei Drittel der Befragten halten die Sticker für interessant oder sogar für lustig. Nur jeder Dritte ab 18 Jahren verändert das Fahrverhalten, wenn beispielsweise ein "Baby an Board"-Sticker auf der Heckscheibe klebt. Rund ein Viertel (26 %) hält ihn für sympathisch, 28 Prozent fühlen sich davon genervt.

ampnet – 1. Juni 2017. In Deutschland und vielen weiteren europäischen Ländern können Ford-Händler ab sofort Ersatzteile und Service auch für Fremdfabrikate anbieten. Möglich wird dies durch Omnicraft, einer neuen Ersatzteilmarke der Ford Customer Service Division (FCSD).

James Hackett.

ampnet – 23. Mai 2017. James Hackett (62) ist neuer Chef von Ford. Er löst nach nur drei Jahren den sechs Jahre jüngeren Mark Fields ab. Hackett sitzt seit 2013 im Verwaltungsrat des US-Autobauers und leitet seit einem Jahr die Smart-Mobility-Sparte des Konzerns. Der Manager kommt aus der Möbelbranche. Medienberichten zu Folge könnten die sinkenden Aktienkurse von Ford für das vorzeitige Ausscheiden von Fields verantwortlich sein.

ampnet – 22. Mai 2017. Der Ford Fan-Award - der Online-Wettbewerb für alle Ford Fans - findet 2017 wieder statt. Auch dieses Jahr gibt es verschiedene Kategorien, in denen sich die Betreiber von Internet-Auftritten zum Thema Ford bewerben können. Angesprochen sind Ford-Clubs, Ford-Communities oder andere Ford-Fans. Der Wettbewerb hat bereits fünf Mal in den Jahren 2006, 2008, 2010, 2012 und 2015 erfolgreich stattgefunden; 2015 war mit 139 Einreichungen ein Rekordjahr.

Ford nimmt mit 20 Transit Custom PHEV an einem Flottentest in London teil.

ampnet – 25. April 2017. Ford wird ab Herbst mit einer Plug-In Hybrid Variante (PHEV) des Transit Custom an einem Londoner Testprogramm teilnehmen. Zwölf Monate lang werden die 20 Fahrzeuge Flottenbetreibern zur Verfügung gestellt, darunter sind die Metropolitan Police und die Dachorganisation der Londoner Verkehrsbetriebe, ein Taxi- und Transportunternehmen sowie der Energieverorger British Gas.

Ford will Bambus ins Auto holen und das Naturprodukt in Kombination mit Kunststoff bei der Herstellung von Oberflächen nutzen.

ampnet – 24. April 2017. Bambus ist druck-, zug- und biegefest und dient zum Beispiel in China auch für große Gerüstbauten. Ford will die Vorzüge des stabilen und schnell nachwachsenden Naturprodukts auch für Anwendungen im Automobil nutzen. So könnten schon bald Oberflächen in Fahrzeugen der Marke aus einer Kombination aus Bambus und Kunststoff hergestellt werden.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 14. April 2017. Passend zu Frühling und Ostern legt Ford wieder die Ergebnisse einer Umfrage vor. Die „Automoive Zeitgeist-Studie 2017“ fand heraus, dass bei 18- bis 34-Jährigen bei ihrer persönlichen Mobilität zukünftige Mobilität auf Nachhaltigkeit und Konnektivität Wert legen. 40 Prozent der Millennials wünschen sich ein Fahrzeug, dass überwiegend aus recycelten Materialien besteht, und 35 Prozent legen großen Wert auf eine problemlose Kopplung ihres Smartphones mit dem Fahrzeug.

1.FC Köln besucht das Ford-Werk in Köln.

ampnet – 13. April 2017. Die Spieler des Kölner Traditionsclubs und Trainer Peter Stöger haben in Köln-Niehl die Fiesta-Fertigung bei Ford besucht. Die Gäste wurden von Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, im Besucherzentrum begrüßt. Vor der Werkführung durch die Fiesta-Endmontage hatten die Spieler und ihre Begleiter die Gelegenheit, sich den Old- und Youngtimer-Sammlung von Ford anzusehen. (ampnet/nic)

Ford GT.

ampnet – 10. April 2017. Der europäische, in England basierte Zweig des Teams Ford Chip Ganassi Racing steht bereit für sein zweites Jahr in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC (World Endurance Championship) inklusive der 24 Stunden von Le Mans. Es beginnt am kommenden Wochenende mit dem ersten Saisonlauf auf dem Grand Prix-Kurs von Silverstone, dem "Home of British Motorsports".

Kinderbett „Max Motor Dreams“.

ampnet – 9. April 2017. Eltern kennen das Phänomen: Unterwegs im Auto fallen Säuglinge und Kleinkinder besonders schnell in tiefen Schlaf. Im Gegensatz dazu haben die Jüngsten zu Hause oftmals Probleme mit dem Einschlafen, zudem ist der Schlaf der Kinder im eigenen Bettchen manchmal recht unruhig. So soll es ja Eltern geben, die abends ein paar Runden mit ihrem Nachwuchs um den Block drehen, damit diese schneller einschlafen. Abhilfe könnte ein Kinderbett schaffen, dessen Entwicklung von Ford unterstützt wurde.

KInder leiden eher an Reiseübelkeitz als Erwachsene.

ampnet – 5. April 2017. Für die einen Menschen ist – nach Konfuzius – der Weg das Ziel. Für andere wiederum ist der Weg zum Ziel oft unerfreulich, weil ihnen während der Fahrt im Auto übel wird. Die Reiseübelkeit heißt bei den Medizinern Kinetose und wird von ihnen als eine Art Kommunikationsproblem zwischen den Sinnesorganen und der Realität beschrieben. Aber das Wissen um die Statistik macht dieses Unwohlsein, das laut Statistik fünf bis zehn Prozent der Bundesbürger bei längeren Reisen mit dem Auto oder auch Schiff ereilt, für die Betroffenen nicht erträglicher. Ihnen schlägt eine Fahrt, die andere Menschen als angenehm empfinden können, auf den Magen. Was ist zu tun?

Ford Fusion Hybrid als Technologieträger für autonomes Fahren.

ampnet – 4. April 2017. Ford nimmt weltweit eine Führungsposition im Bereich autonomer Fahrzeuge ein – zu diesem Schluss kommt ein aktueller Bericht des unabhängigen US-Marktforschungsinstituts Navigant Research. Untersucht worden waren insgesamt 18 Automobil- und Technologieunternehmen, die automatisierte Fahrsysteme (Automated Driving Systems) entwickeln. Bewertet wurden Kriterien wie die unternehmerische Vision, die Vermarktungs-Strategie, die Bereitschaft zu Kooperationen sowie das Durchhaltevermögen bei der Projektumsetzung. (ampnet/jri)

Elektrogrundausbildung in der Ford-Einstiegsqualifizierung für Geflüchtete.

ampnet – 4. April 2017. Ford unterstützt die Integrations-Initiative der deutsche Wirtschaft „Wir zusammen“. Der Kölner Automobilhersteller hat dazu ein so genanntes Patenschaftsversprechen abgegeben, die Integration von geflüchteten Menschen voranzutreiben. Ford ist eines von mittlerweile 179 Mitgliedern des Netzwerks.

ampnet – 3. April 2017. Ford wird in Ottawa ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum bauen, das sich vorwiegend mit Konnektivität befassen soll. Die Investitionssumme beträgt 500 Millionen kanadische Dollar (ca. 351 Millionen Euro). Insgesamt werden bei Ford in Kanada und den Vereinigten Staaten mehr als 400 Ingenieure eingestellt, um die Entwicklung von entsprechender Hard- und Software zu beschleunigen. Rund 300 der Ingenieure werden alleine in Kanada eingesetzt, wo sie die Personalstärke des bereits bestehenden Konnektivitäts-Teams mehr als verdoppeln.

Ford-Werk Saarlouis.

ampnet – 16. März 2017. Ford investiert in sein Werk in Saarlouis insgesamt 600 Millionen Euro. Damit werden unter anderem die Weichen für die Produktion der nächsten Generation des Focus gestellt. Das Geld fließt sowohl in neue Fertigungsanlagen als auch in Projekte der Logistik, Produktionsvorbereitung und Energieversorgung.

Ford-ST-Kollektion: Baseball-Cap.

ampnet – 9. März 2017. Seit einem halben Jahrhundert sind Recaro-Sitze in sportlichen Ford-Modellen zu finden. Aus diesem Anlass haben beide Unternehmen eine gemeinsame Ford-ST-Kollektion herausgebracht. Sie umfasst ein Baseball-Cap, einen Schlüsselanhänger, ein Lanyard und eine Premium-Kaffeetasse. Alle Merchandisingartikel tragen das Branding beider Unternehmen. Die Kollektion ist über den Webshop www.fordlifestylecollection.com sowie in den Ford-Autohäusern erhältlich. (ampnet/jri)

Ford testet 3d-Druck für große Teile.

ampnet – 6. März 2017. Die Ford Motor Company testet in ihrem Forschungs- und Innovationszentrum in Dearborn, im US-Bundesstaat Michigan, die 3D-Druck-Technologie für große Teile. Zum Einsatz kommen "Infinite Build 3D-Drucker" von Stratasys, dem weltweiten Marktführer. Der Konzern verspricht sich Effizienzsteigerungen und Kostenreduzierung bei der Herstellung von Prototypen-Teilen oder kleinteiligen Komponenten mit geringem Produktionsvolumen, beispielsweise Spoiler-Elementen für Ford-Performance-Fahrzeuge.