Logo Auto-Medienportal.Net

Neue Modelle

Hyundai liefert die ersten i30 N aus.

ampnet – 9. Oktober 2017. Hyundai hat die ersten 100 Exemplare seiner neuer Performancefamilie „N“ ausgeliefert. Die Besitzer des limitierten i30 N „First Edition“ hatten die Gelegenheit, ihr neues Auto unter Anleitung eines Trainers auf der Nordschleife zu erleben.

Range Rover Sport P400e.

ampnet – 4. Oktober 2017. Mit dem Modelljahrgang 2018 gibt es den Range Rover Sport auch erstmals als Plug-in-Hybrid. Der Range Rover Sport P400e verbindet einen 221 kW / 300 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder Benziner und einen Elektromotor mit 85 kW / 116 PS. Sie erzeugen eine Systemleistung von 297 kW / 404 PS, die an alle vier Räder übertragen wird. Damit beschleunigt der Range Rover Sport als Plug-in-Hybrid in 6,7 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Das maximale Drehmoment beträgt 640 Newtonmeter.

Nissan Leaf.

ampnet – 2. Oktober 2017. Nissan bringt Anfang nächsten Jahres den neuen Leaf auf den deutschen Markt. Angetrieben wird die zweite Generation des meistverkauften Elektroautos der Welt von einem Motor mit 110 kW / 150 PS Leistung und einem Drehmoment von 320 Newtonmetern. Dank der neuen 40-kWh-Batterie bietet der Leaf eine Reichweite von bis zu 378 Kilometern (NEFZ-Fahrzyklus) pro Batterieladung. Zudem ist der teilautonome „Pro Pilot“ verfügbar.

Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo.

ampnet – 26. September 2017. Porsche krönt auch die Modellreihe Panamera Sport Turismo mit einem leistungsstarken Plug-in-Hybridantrieb. Künftiges Topmodell ist der Turbo S E-Hybrid, der einen 4,0-Liter-V8-Motor mit einem Elektromotor kombiniert. Daraus ergibt sich eine Systemleistung von 500 kW / 680 PS und 850 Newtonmeter Drehmoment. Das sorgt für eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 3,4 Sekunden. Nach weiteren 8,5 Sekunden ist die 200-km/h-Marke erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 310 km/h.

BMW G 310 GS.

ampnet – 22. September 2017. Mit etwas Verspätung bringt BMW nun die G 310 GS auf den Markt. Die kleine Einzylinder-Enduro wird ab 7. Oktober zum Grundpreis von 5800 Euro bei den Händlern stehen. Als Antrieb dient der aus der G 310 R bekannte 313-Kubik-Motor mit 25 kW / 34 PS. Mit knapp 170 Kilogramm ist die GS etwa zehn Kilogramm schwerer als die R, die 850 Euro günstiger ist.

Volvo XC40.

ampnet – 21. September 2017. Volvo wird den XC40 im ersten Quartal kommenden Jahres zu Preisen ab 31 350 Euro für den 114 kW / 156 PS starken Dreizylinder-Einstiegsbenziner auf den Markt bringen. Zum heutigen Bestellstart ist das Kompakt-SUV außerdem als D4 AWD mit 140 kW / 190 PS als auch als T5 AWD mit 182 kW / 247 PS und Partikelfilter ab 44 800 Euro bzw. 46 100 Euro verfügbar. Die Produktion des neuen Modells beginnt im November im belgischen Volvo Werk in Gent.

Peugeot Belville.

ampnet – 18. September 2017. Mit dem Belville stellt Peugeot ab Anfang nächsten Jahres dem Tweet einen weiteren 125-Kubik-Großradroller zur Seite, der auch als 200er angeboten wird. Er bietet unter anderem ein Handschuhfach mit USB-Steckdose, einen Taschenhaken und Platz für einen (Integral-)Helm unter der Sitzbank. In der urbanen Aussattungsvariante Allure kommt serienmäßig ein 37-Liter-Topcase dazu, das sich mit dem Zündschlüssel öffnen und schließen lässt, der Karosseriefarbe angepast ist und über ein Rückenpolster verfügt.

Yamaha X-Max 125.

ampnet – 15. September 2017. Yamaha überarbeitet den X-Max 125. Zum neuen Modelljahrgang bekommt der Leichtkraftroller Scheinwerfer und Rückleuchten in LED-Technik, eine Traktionskontrolle und ein Smart-Key-System. Um Fahrern unterschiedlicher Körpergröße entgegenzukommen, lässt sich die Verkleidungsscheibe in der Höhe verstellen, und auch der Lenker kann in zwei Positionen eingestellt werden –– nach vorn oder nach hinten orientiert. Das Fach unter der Sitzbank wurde vergrößert und soll nun Platz für zwei Integralhelme bieten.

Renault Mégane R.S..

ampnet – 13. September 2017. Renault präsentiert auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (–24.9.2017) die neue Generation des Mégane R.S.. Unter der Haube des mit Vierrad-Lenkung ausgerüsteten Kompaktsportlers steckt ein neu entwickelter 1,8-Liter-Turbobenziner mit 205 kW / 280 PS und 390 Newtonmetern Drehmoment. Prägendes Element am Heck ist der große Diffusor zur Steigerung des Anpressdrucks. Neben dem serienmäßigen Sportfahrwerk bietet Renault ein nochmals steiferes Cup-Fahrwerk mit Sperrdifferenzial an der Vorderachse an.

Audi RS 4 Avant.

ampnet – 13. September 2017. Audi feiert auf der IAA in Frankfurt (–24.9.2017) die Weltpremiere des RS 4 Avant. Sein 2,9-Liter-V6-Biturbo liefert 331 kW / 450 PS und 600 Newtonmeter Drehmoment, die per Quattro-Antrieb auf alle vier Räder übertragen werden. Damit spurtet der stärkste A4 in 4,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Spitze erreicht er bei abgeregelten 250 km/h. Mit dem optionalen RS-Dynamikpaket steigt die Höchstgeschwindigkeit auf 280 km/h.

Ssangyong Rexton.

ampnet – 12. September 2017. Deutlich moderner tritt die vierte Modellgeneration des Rexton auf, die Ssangyong auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (–24.9.2017) zeigt. Das SUV ist länger und breiter, auch der nun fast 2,87 Meter lange Radstand hat gegenüber dem Vorgänger zugelegt. Die Neuauflage, die im November auf den Markt kommt, bietet neben dem dynmaischeren Design zudem mehr Platz und eine erweiterten Komfort- und Sicherheitsausstattung. Die Preise beginnen bei 30 990 Euro.

Land Rover Discovery SVX.

ampnet – 12. September 2017. Land Rover präsentiert auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 16.–24.9.2017) als neues Topmodell der Baureihe den Discovery SVX. Technische Modifikationen verbessern die Geländetauglichkeit nochmals. Die Fertigung von Hand übernehmen die Spezialisten des Geschäftsbereichs Special Vehicle Operations (SVO) von Jaguar Land Rover im Technikzentrum in Warwickshire. Angetrieben wird der SVX vom 5,0-Liter-V8-Benziner mit Kompressor, der 386 kW / 525 PS leistet und 625 Newtonmetern Drehmoment besitzt.

BMW Alpnia D5 S.

ampnet – 6. September 2017. Mit dem D5 S zeigt Alpina auf der Frankfurter IAA (Publikumstage: 16.-24.9.2017) sein nicht nur bislang stärkstes Dieselmodell, sondern den derzeit stärksten Serien-Selbstzünder der Welt. Der 3,0-Liter-Reihensechszylinder mobilisiert zwischen 4000 und 5000 Umdrehungen in der Minuie 285 kW / 388 PS sowie 800 Newtonmeter Drehmoment im Bereich zwischen 1750 und 2650 Touren.

Ford Ecosport.

ampnet – 5. September 2017. Ford überarbeitet zum zweiten Mal in drei Jahren umfassend den Ecosport. Erstmals wird es das kleine SUV mit Allradantrieb geben. Er ist in Kombination mit dem neuen 1,5-Liter-Turbodiesel und 92 kW / 125 PS lieferbar. Er generiert 300 Newtonmeter Drehmoment und kommt auf einen Normverbrauch von 4,5 Litern je 100 Kilometer. Ebenfalls neu ist die sportiv ausgelegte Ausstattungsvariante ST-Line mit einer erweiterten Zahl an Assistenzsystemen. Neben dem sprachgesteuerten Kommunikations- und Entertainmentsystem Sync 3 gehören hierzu auch die Geschwindigkeitsregelanlage, ein Toter-Winkel-Assistent sowie eine Rückfahrkamera.

Subaru XV.

ampnet – 4. September 2017. Subaru stellt auf der IAA in Frankfurt (14.–24.9.2017) die zweite Modellgeneration des XV vor. Sie basiert als erstes Modell der Marke in Europa auf der Subaru Global Platform. In den Handel kommt der 4,47 Meter lange Crossover im November zu Preisen ab 22 980 Euro.

Brabus Rocket 900 Cabrio.

ampnet – 1. September 2017. Die Daten sind beeindruckend: 662 kW / 900 PS, 1500 Newtonmeter Drehmoment, in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 350 km/h – und das alles auch noch offen. Dahinter verbirgt sich der Rocket 900, den Brabus auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 16.–24.9.2017) vorstellt. Basis für das schnellste viersitzige Cabriolet der Welt mit Straßenzulassung ist der Mercedes-Benz S 65.

Porsche Cayenne.
Von Axel F. Busse

ampnet – 30. August 2017. Wie man eine Auto-Präsentation als kulturelles Ereignis inszeniert, war am Dienstagabend auf der Dachterrasse des Porsche-Museums in Stuttgart-Zuffenhausen zu beobachten. Nahtlos soll der neue Porsche Cayenne die Erfolgsgeschichte der letzten 15 Jahre fortschreiben. Doch eine spannende Frage blieb bei der Weltpremiere unbeantwortet: Wird auch die dritte Generation des Sport-SUV eine Variante mit Dieselmotor bekommen?

Harley-Davidson Fat Bob.

ampnet – 29. August 2017. Harley-Davidson bringt für die kommende Saison acht vollkommen neue Softail-Modelle. Sie sollen den bekannten Look der Baureihe mit der Performance der bisherigen Dyna-Modelle verbinden. Die neuen Maschinen verfügen über einen steiferen und deutlich leichteren Rahmen, in den die mit zwei Ausgleichswellen versehenen Milwaukee-Eight-107- oder Milwaukee-Eight-114-Motoren eingebettet sind.

BMW i3s.

ampnet – 29. August 2017. BMW spendiert dem i3 eine Frischzellenkur und stellt auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 14.–24.9.2017) auch eine zusätzliche Version vor, mit der das Elektroauto eine sportliche Note erhält. Der BMW i3s mit einigen eigenständigen Exterieurdetails verfügt über ein Sportfahrwerk mit einem Zentimeter Tieferlegung und vier Zentimetern mehr Spurbreite. Mit 135 kW / 184 PS und einem maximalen Drehmoment von 270 Newtonmetern liefert die Sportversion 14 PS und 20 Nm mehr als das Grundmodell. Das Fahrzeug spurtet in 6,9 Sekunden (i3: 7,3 Sekunden) aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 160 (150) km/h.

Opel Astra 1.4 Ecotec CNG.

ampnet – 28. August 2017. Opel wird auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 14.–24.9.2017) den Astra CNG mit Erdgasantrieb vortsellen. Der 81 kW / 110 PS starke 1,4-Liter-Turbo des Astra CNG wurde für den Gebrauch von Erdgas, Biogas oder einer beliebigen Mischung daraus optimiert. Die Erdgasversorgung stellen zwei aus Kohlefaser-Verbundstoffen bestehende „Typ 4“-Tanks mit insgesamt 19 Kilogramm (117,5 Liter) Fassungsvermögen sicher. Und sollten diese einmal leer sein, kann der Astra CNG dank einer 13,7-Liter-Benzinreserve problemlos bis zum nächsten Tankstopp weiterfahren, wobei die Erdgastankstellen im POI-Menü des Navigationssystems hinterlegt sind.

VW-Pkw-Vorstandsvorsitzender Dr. Herbert Diess stellt den T-Roc vor.
Von Jens Meiners

ampnet – 24. August 2017. Die Marke Volkswagen ist nicht immer die erste, wenn es darum geht, neue Segmente zu bearbeiten. Die Wolfsburger ziehen es vor, den Markt zu studieren, die Konkurrenz zu analysieren – und dann mit einem zielgenau entwickelten Produkt zuzuschlagen. Und so ist es auch beim T-Roc, einem Crossover-SUV der Kompaktklasse, der den von Modellen wie dem Opel Mokka dominierten Markt aufmischen soll.

Ferrari Portofino.

ampnet – 23. August 2017. In den unteren Preisklassen sind sie mittlerweile so gut wie ausgestorben: die Klappdach-Cabrios. Ein neues Modell mit versenkbarem Hardtop zeigt Ferrari auf der IAA in Frankfurt (14.–24.9.2017). Der 4,59 Meter lange Portofino wird von einem 441 kW / 600 PS starken 3,9-Liter-V8-Turbo angetrieben, der seine Höchstleistung bei 7500 Touren erreicht und zwischen 3000 und 5250 Umdrehungen in der Minute ein Drehmoment von 750 Newtonmetern generiert. Das reicht für 320 km/h Spitzengeschwindigkeit und für 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h. Der Normverbrauch liegt bei 10,5 Litern je 100 Kilometer.

Opel Grandland X.

ampnet – 22. August 2017. Opel stellt auf der IAA in Frankfurt: (Publikumsttage: 14.–24.9.2017) gleich sechs neue Modelle vor – allen voran das in Kooperation mit PSA entstandene SUV Grandland X. Es verfügt unter anderem über adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Fußgängererkennung und automatischer Gefahrenbremsung, Müdigkeitsalarm, automatischen Parkassistenten und 360-Grad-Kamera sowie adaptive Voll-LED-Scheinwerfer.

BMW M5.

ampnet – 22. August 2017. BMW bringt im Frühjahr den nächsten M5 erstmals mit Allradantrieb. Er verteilt die Antriebsmomente bedarfsgerecht vollvariabel an Vorder- und Hinterachse. Zur optimalen Traktion trägt auch ein Differenzial an der Hinterachse bei, das ebenfalls vollvariabel ausgelegt ist und eine Sperrwirkung zwischen null und 100 Prozent aufweist. Dem Fahrer stehen verschieden einstellbare Abstufungen bis hin zum reinen Heckantrieb zur Verfügung. Bereits in der Grundeinstellung lässt das System aber an den Hinterrädern leichten Schlupf beim Beschleunigen aus Kurven zu.

Neuer Porsche Cayenne (Prototyp).
Von Jens Meiners

ampnet – 6. August 2017. Es war geradezu ein Sakrileg, als Porsche im Jahr 2003 einen Geländewagen präsentierte: Der Cayenne markierte die Abkehr vom Fokus der Marke auf puristische Sportwagen mit Mittel- und Heckmotor. Er debütierte als Schwestermodell des Volkswagen Touareg; der Audi Q7 kam später. Mit ausladenden Abmessungen, extremer Geländegängigkeit und einem Angebot an großen V8-Motoren wurde er zum Symbol für Exzess. Und damit entfernte er sich deutlich vom Markenkern der Stuttgarter.

Tesla Model 3.
Von Jens Meiners

ampnet – 31. Juli 2017. Es war eine typische Tesla-Veranstaltung, bei der Elon Musk am Freitagabend die ersten 30 Exemplare des Hoffnungsträgers Model 3 übergab: Wie ein Popstar trat der Firmenchef auf, unter frenetischem Jubel der versammelten Anhängerschaft rollte er auf die Bühne. Die hatte man vor dem Tesla-Werk im kalifornischen Fremont aufgezimmert.

Yamaha X-Max 400.

ampnet – 30. Juli 2017. Vier Jahre nach Markteinführung gönnt Yamaha dem X-Max 400 zum November eine umfassende Modellüberarbeitung, um ihn noch sicherer und komfortabler zu machen. Dazu gehören unter anderem die Einführung einer Traktionskontrolle, LED-Doppelscheinwerfer, neu gestaltete Aluminiumräder und eine neue Doppelsitzbank mit unabhängiger Stütze für den Fahrer. Das Staufach unter der Sitzbank wurde vergrößert und soll nun zwei Integralhelme aufnehmen können. Auch das Cockpit mit den zwei analogen Anzeigen ist umgestaltet worden.

Rolls-Royce Phantom VIII.
Von Axel F. Busse

ampnet – 27. Juli 2017. Nichts Geringeres als das beste Auto der Welt hatte Sir Henry Royce im Sinn, als er 1925 das erste Phantom-Modell der von ihm und seinem Partner Charles Rolls gegründeten Automobil-Manufaktur vorstellte. Genau 92 Jahre später ist es der gleiche Anspruch, mit dem Rolls-Royce Motors Cars die achte Generation ihres Spitzenproduktes präsentiert. Am heutigen Abend erlebte es in London seine Weltpremiere.

Grundriss Karmann Dexter 540 Trend

ampnet – 26. Juli 2017. Karmann-Mobil rundet seine Modellpalette des Dexter Trend in der neuen Reisemobilsaison mit einem kompakten Querbett-Modell nach unten ab. Das Fahrzeug bietet einen klassischen Grundriss mit klappbarem Doppelbett im Heck, Waschraum mit integrierter Dusche, Küche mit zweiflammigem Herd und einer Sitzgruppe für vier Personen.

Opel Corsa S.

ampnet – 24. Juli 2017. Opel bietet den Corsa jetzt auch als sportlichen S an. Der 110 kW / 150 PS starke 1.4 Turbo beschleunigt den Kleinwagen in 8,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Für den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h benötigt der Corsa S im fünften von sechs Gängen 9,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 207 km/h.

Jaguar XJR 575.

ampnet – 24. Juli 2017. Jaguar bietet zum neuen Modelljahr seine Luxuslimousine XJ ab Oktober in einer High-Performance-Variante an. Der XJR 575 bietet 423 kW / 575 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment. Dank der 25 zusätzlichen PS gegenüber dem bisherigen Spitzenmodell beschleunigt die bislang schnellste Sportlimousine der Marke in 4,4 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 300 km/h und der Preis auf 143 900 Euro.

Skoda Citigo (2017).
Von Oliver Altvater

ampnet – 23. Juli 2017. Schmale Gassen, knappe Parkplätze und etliche Einbahnstraßen – ein Horror für große SUV, aber der natürliche Lebensraum für spritzige Kleinwagen. In den engen Straßen der „Goldenen Stadt“ Prag fuhren wir jetzt den überarbeiteten Skoda Citigo zur Probe. Entlang der Gemäuer aus Gotik- und Barock-Zeiten punktete der Citigo besonders durch seine Wendigkeit.

BMW Alpina D5 S.

ampnet – 21. Juli 2017. Gerade erst hat Alpina den neuen B5 vorgestellt, da kündigt der Tuner aus Buchloe bereits die nächste Sportskanone an: Mit dem D5 S bringt das Unternehmen in Kürze das schnellste Serienauto mit Dieselmotor auf den Markt. Der neue 3,0-Liter-Reihensechszylinder leistet 285 kW / 388 PS und hat ein Drehmoment von 800 Newtonmetern. Die Beschleunigung des BMW Alpina D5 S von null auf 100 km/h liegt bei 4,4 Sekunden (Touring: 4,6 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 286 km/h (Kombi: 283 km/h). Der Allradantrieb ist heckbetont ausgelegt, optional wird erstmals eine Integral-Aktivlenkung erhältlich sein. Die Preise beginnen bei 87 900 Euro. (ampnet/jri)

Alpina B5 Biturbo Allrad Touring.
Von Matthias Knödler, cen

ampnet – 20. Juli 2017. Eine leistungsorientierte Sub-Marke hält sich inzwischen fast jeder Premium-Hersteller. Bei Mercedes-Benz ist es der frühere Tuner AMG in Afalterbach, Audi setzt auf die Tochter Audi Sport (einst quattro GmbH) in Neckarsulm, am Standort der früheren NSU-Werke. Und BMW lässt bei der M GmbH in der Daimlerstraße zu Garching Hochleistung neu definieren. Was herauskommt, wenn diese Dependancen sich ein Auto vornehmen, mutet gelegentlich etwas schrill an. Knallharte Fahrwerke und quietschende Keramikbremsen, röhrende Abgasanlagen und düsterer Zierrat aus Kohlefaser-Verbundstoff prägen die sportlichen Angebote der internationalen Top-Marken.

Porsche Panamera Sport Turismo
Von Axel F. Busse

ampnet – 20. Juli 2017. Nicht kleckern, sondern klotzen, heißt es bei Porsche: Gleich in fünf Antriebsvarianten werfen die Zuffenhausener ihren neuen Kombi Panamera Sport Turismo auf den Markt. Er repräsentiert ein Fahrzeug-Konzept, das bei den Nachbarn aus Untertürkheim gerade aus dem Programm genommen wird. Was weiß Porsche besser als Mercedes?

Mercedes-Bank X-Klasse.
Von Jens Meiners

ampnet – 18. Juli 2017. Der "erste Pickup eines Premiumherstellers" will das neue Modell von Mercedes-Benz sein: So verlautete es bei der Weltpremiere des neuen Modells – unweit des Kaps der Guten Hoffnung. Die Rede ist von der X-Klasse, nach Smart und Citan sowie diversen Motoren eine weitere Frucht der Zusammenarbeit mit dem Renault-Nissan-Konzern. Pick-ups gab es übrigens auch schon einmal von den US-Herstellern Cadillac und Lincoln und dem Volkswagen Amarok mit dem V6 TDI von Audi dürfen ebenfalls Premium-Aspirationen nachgesagt werden. Doch es fehlt ihnen ein wichtiges Signum: der Stern, den die X-Klasse stolz vor sich herträgt.

SAM Criog.
Von Gerhard Prien

ampnet – 18. Juli 2017. Es ist ein außergewöhnliches Fahrzeug, und es trägt einen ungewöhnlichen Namen. Criog, was für „Competition Runs In Our Genes“ steht. Gebaut wird er von SAM, der sächsischen Automobilmanufaktur im vogtländischen Plauen. Seit 2009 beschäftigt sich das Unternehmen mit der Entwicklung und Fertigung von Sonderfahrzeugen. Kern der Firma sind die Herstellung und der Einsatz von Fahrzeugen im Rennsport. Mit der Zeit wuchs engagierte Mannschaft aus Technikern, die ihre im Motorsport gesammelten Erfahrungen in den Dienst eines breiteren Kundenkreises stellen will.

Seat Leon Cupra.
Von Walther Wuttke

ampnet – 16. Juli 2017. GTI heißt auf spanisch Cupra und steht bei dem spanischen Volkswagen-Ableger Seat für die dynamische Art der Fortbewegung. Denn auch in Zeiten, da sich die selbst ernannten Umweltretter gegen das Auto verschworen haben, gibt es sie immer noch – Automobile, die nicht allein für nüchterne Transportzwecke entwickelt wurden, sondern, politisch vielleicht etwas unkorrekt, Fahrspaß und Emotionen liefern.

Volvo XC60 (2017).
Von Alexander Voigt

ampnet – 14. Juli 2017. Mit der Markteinführung der zweiten Generation des Volvo XC60 in Deutschland schreiben die Schweden jetzt mit dem nächsten Kapitel ihre eigene Erfolgsgeschichte fort. Seit der Markteinführung 2008 setzte Volvo weltweit mehr als 1 000 000 Fahrzeuge des Kompakt-SUV im Premiumsegment ab. Allein auf Deutschland entfielen dabei 90 000 Verkäufe.

Skoda Karoq.

ampnet – 14. Juli 2017. Der Skoda Karoq ist ab sofort zunächst in den gehobenen Ausstattungslinien Ambition und Style bestellbar. Die Basisversion Active wird 2018 dazukommen. Der Karopq Ambition kostet mit dem 85 kW / 115 PS starken 1,0-TSI-Benziner ab 24 290 Euro. Die Kunden können zwischen vier Motoren wählen. Die beiden Benziner und zwei Diesel decken eine Leistungsspanne von 85 kW / 115 PS bis 110 kW / 150 PS ab. Je nach Motorisierung können auch ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und Allradantrieb bestellt werden.

Audi A8.
Von Jens Meiners

ampnet – 13. Juli 2017. Über viele Jahre war Audi der Underdog, die technisch orientierte und designaffine Alternative zu den klassischen Angeboten von Mercedes-Benz und BMW. Doch in den vergangenen Jahren sind die Dinge aus der Spur geraten. Das Design, Spielball interner Machtkämpfe, verlor an Qualität; das Modellprogramm schien zu stagnieren; obendrein bemühen sich Politik und Medien nach Kräften, die Marke per Dieselthema zu beschädigen. Man kann also gute Nachrichten gebrauchen. Und dazu dürfte der neue Audi A8 verhelfen, der im Rahmen einer eindrucksvollen Schau vor 2000 Journalisten in Barcelona präsentiert wurde. Intern hört er auf die Bezeichnung D5. Und der Sprung vom Vorgänger zum neuen Modell ist gewaltig.

Kia Stonic.

ampnet – 13. Juli 2017. Kia präsentiert auf der IAA (Publikumstage 14. bis 24. September) erstmals der breiten Öffentlichkeit den neuen Stonic, der bereits wenige Tage nach dem Frankfurter Debüt seine Marktpremiere feiern wird (Einführung: 30. September). Jetzt hat Kia Deutschland die Preise und Ausstattungsdetails des B-Segment-Crossovers bekanntgegeben. Die Einstiegsversion Kia Stonic 1.2 Edition 7 kostet 15 790 Euro.

Etrusco als Integrierter.
Von Gerhard Prien

ampnet – 12. Juli 2017. Bereits seit einem Jahr sind sie in Frankreich, Italien und Spanien auf dem Markt: Reisemobile der Marke Etrusco, die zur Erwin Hymer Group gehört. Jetzt kommen sie auch nach Deutschland. Mit Etrusco rundet der europäische Marktführer für mobiles Reisen sein Angebot im Einstiegssegment ab. Produziert werden die Etrusco Reisemobile im italienischen San Casciano in der Nähe von Florenz.

Mercedes-Benz Actros Racing Edition.

ampnet – 11. Juli 2017. Auf dem Stand von Mercedes-Benz beim Truck Grand Prix am Nürburgring bekamen die Besucher kürzlich erstmals die Fernverkehrs-Sattelzugmaschine Actros Racing Edition zu Gesicht. Das von A bis Z fahrerorientierte 4x2-LS-Sondermodell in limitierter Auflage stellt eine Kombination von Performance, Fahrkomfort, hoher Effizienz und Racing-Design dar.

Naveco New China Daily.

ampnet – 10. Juli 2017. Naveco, das Joint Venture zwischen Iveco und dem chinesischen Hersteller SAIC für Herstellung und Vertrieb von leichten Nutzfahrzeugen, Getrieben und Motoren eröffnete jüngst sein neues Werk in Qiaolin, Nanjing, Provinz Jiangsu. Anlässlich der Eröffnung rollte der erste New China Daily vom Band. Das Werk mit einer Fläche von mehr als 843 000 qm (250 000 davon überdacht) erlaubt jetzt eine Produktionssteigerung auf bis zu 100 000 Fahrzeuge pro Jahr. (ampnet/Sm)

Ford Fiesta.

ampnet – 6. Juli 2017. Der neue Ford Fiesta blickt seinem offiziellen Marktdebüt am Sonnabend, 8. Juli 2017, entgegen. Die Orderbücher sind bereits seit März geöffnet, der Online-Konfigurator schon lange einsatzbereit. Den Fiesta wird es in sieben Ausstattungsvarianten geben, zugleich erreicht das Angebot an Individualisierungsmöglichkeiten eine in diesem Segment kaum gekannte Vielfalt. Zur Markteinführung stehen die Einstiegsvariante "Trend", das Editionsmodell "Cool & Connect" sowie der Bestseller "Titanium" zur Wahl. Im Herbst kommen der sportliche "ST-Line" und der luxuriöse "Vignale" in den Verkauf. Komplettiert wird die achte Ford Fiesta-Generation im Frühjahr 2018 mit dem Crossover-Modell "Active" und der Sportvariante "ST". Die Preisliste beginnt bei 12 950 Euro. (ampnet/Sm)

Setra Doppelstockbus S 531 DT.

ampnet – 6. Juli 2017. Weltpremiere für Omnibusse feiert das Notbremssystem Active Brake Assist 4 (ABA 4) im neuen Setra-Doppelstockbus S 531 DT der Top Class 500. Der ABA 4 verfügt zusätzlich zu den bisherigen Funktionen wie Vollbremsung auf stehende und vorausfahrende Hindernisse nun auch über eine Fußgängererkennung mit automatischer Bremsreaktion. Eine weitere Weltpremiere für Omnibusse ist der Sideguard Assist für den toten Winkel. Er überwacht mit Radarsensoren die Spur rechts neben dem Omnibus über dessen komplette Länge und warnt beim Abbiegen vor Fußgängern und Radfahrern aber auch vor stationären Hindernissen im Kurvenlauf. Darüber hinaus dient er außerorts als Spurwechselassistent.

Renault-Motor Energy TCe 225 EDC.

ampnet – 5. Juli 2017. Als neue Spitzenmotorisierung für den Espace bietet Renault ab sofort das Benzinaggregat Energy TCe 225 EDC mit Twin-Scroll-Turboaufladung an. Der 1,8-Liter-Motor mit 165 kW / 225 PS Leistung beschleunigt den Crossover in 7,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 224 km/h. Der Durchschnittsverbrauch (nach NEFZ) kombiniert liegt bei 6,8 Liter pro 100 Kilometer (153 g/km CO2). Der Motor wird nur mit dem Sieben-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe EDC kombiniert. Der Espace mit diesem Motor wird zum Preis ab 40 900 Euro angeboten. (ampnet/Sm)

Volvo XC60.

ampnet – 4. Juli 2017. Die ersten Exemplare des neuen Volvo XC60 wurden heute (4. Juli 2017) im Rahmen einer Volvo-Veranstaltung in Dresden an Vertragspartner der schwedischen Marke übergeben. Das SUV startet in Verbindung mit dem 140 kW / 190 PS starken D4 Dieselmotor, der wie alle Motorisierungen mit Allradantrieb und der Geartronic Achtgang-Automatik kombiniert ist, zu Preisen ab 48 050 Euro. Seine offizielle Markteinführung findet 15. Juli 2017 bei den deutschen Volvo-Partnern statt. (ampnet/Sm)

Tabbert Rossini.

ampnet – 4. Juli 2017. Als Finest Edition präsentiert Tabbert seinen Bestseller Vivaldi auf dem Caravan-Salon vom 24. August bis 3. September in Düsseldorf. Sonst konzentriert sich das Unternehmen auf eine Überarbeitung aller Baureihen bei der Außengraphik und viel Feinarbeit.