Logo Auto-Medienportal.Net

La Strada

La Strada Avanti 4x4.

ampnet – 22. August 2017. Bereits seit mehreren Jahren teilen sich die Basisfahrzeuge Fiat Ducato und Mercedes-Benz Sprinter beim Campingbushersteller La Strada die Modellpalette. Zum Modelljahr 2018 kommt nun der Citroen Jumper hinzu, der auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (26.8.–3.9.2017) vorgestellt wird. Das französische Basisfahrzeug übernimmt in der Avanti-Baureihe die Rolle des Allradlers, die Avanti-Modelle mit Frontantrieb werden weiterhin auf dem Ducato aufgebaut.

La Strada Avanti H.

ampnet – 7. August 2017. Der Buchstabe H war für einige Zeit aus der Avanti-Modellreihe von La Strada verschwunden. Jetzt zeigen die Hessen einen neuen Avanti H, der nicht mehr viel mit seinem Vorgänger gemeinsam hat. Erstmals zu sehen sein wird er auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (26.8.–3.9.2017).

La Strada Avanti L.

ampnet – 2. Juni 2016. Gut über 300 Reisemobile der kompakten Klasse dürften in diesem Jahr die Produktionsstätten von La Strada im hessischen Echzell verlassen. Der knapp sechs Meter lange Dauerbrenner im Lieferprogramm ist der Avanti L auf Basis des Fiat Ducato. Für den 2017er-Modelljahrgang gönnen die Hessen ihrem Erfolgsmobil einige Verbesserungen. Künftige Basismotorisierung ist der 2,3-Liter-Turbodiesel mit 96 kW / 130 PS, der die Euro-6-Norn erfüllt.

La Strada Avanti F.

ampnet – 31. August 2014. Für Paare und Familien soll er gleichermaßen geeignet sein, der La strada Avanti F, der zum Caravan-Salon in Düsseldorf (- 7.9.2014) auf Basis des Fiat Ducato präsentiert wird. Die auf kompakte Mobile spezialisierte Echzeller Reisemobil-Manufaktur installiert unter der Decke ein großes Doppelbett, das tagsüber hocheklappt wird, sowie im Heck quer ein zweites Doppelbett. Die Bettenmaße liegen bei 197 mal 142 Zentimetern im Heck und 200 mal 130 Zentimeternn unter der Decke. Bei Tag gibt es für die Familie in der Sitzgruppe, bestehend aus Bank und gedrehtem Fahrer- und Beifahrersitz, Platz für gemeinsame Mahlzeiten. Während der Reise finden die Kinder im Avanti F zwei mit Dreipunktgurten gesicherte Sitzplätze auf der Querbank der Sitzgruppe.