Logo Auto-Medienportal.Net

Sprinter

Sprinter Travel 65 „10 Years Edition“ 2017.

ampnet – 21. August 2017. Mercedes-Benz feiert den 10. Geburtstag des Sprinter Travel 65 mit dem Sondermodell „10 Years Edition“. Die Serie ist auf 50 Fahrzeuge limitiert und in zwei Grundvarianten erhältlich. Zum einen in der Außenlackierung Tenoritgrau-Metallic mit Akzentfolierung der Seitenlinie in gebürsteter Aluminium-Optik, Sitz-Polsterdesign „Lumo“ mit orangenem Keder und orangenem Lederkopfteil in Verbindung mit dem Lackton grau und zum anderen in der Außenlackierung Diamantweiß Metallic mit Akzentfolierung der Seitenlinie in gebürsteter Stahl-Optik, Sitz-Polsterdesign „Mono“ mit lichtblauem Keder und dunkelblauem Lederkopfteil.

Mercedes-Benz Werk Düsseldorf

ampnet – 10. Juli 2017. Unternehmensleitung und Betriebsrat des Düsseldorfer Mercedes-Benz Werks haben sich jetzt darauf verständigt, dass der zukünftige Sprinter mit Elektro-Antrieb im weltweiten Sprinter-Leitwerk am Rhein vom Band laufen wird. Zudem haben sich Unternehmen und Betriebsrat auf Maßnahmen zur Erhöhung der Arbeitsflexibilität und zur weiteren Effizienzsteigerung geeinigt. Auf den Elektro-Sprinter und weitere technologische Entwicklungen werden die entsprechenden Mitarbeiter durch ein Qualifizierungsprogramm vorbereitet.

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 6. April 2017. Für die Fertigung der nächsten Generation des großen Transporters Sprinter in Argentinien investiert Mercedes-Benz Vans 150 Millionen US-Dollar (rund 140 Millionen Euro). Das teilte Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, gestern bei einem Treffen mit dem argentinischen Präsidenten Mauricio Macri in Buenos Aires mit. Der Van-Geschäftsbereich schafft mit der zukünftigen Produktion der nächsten Generation des Sprinter über 500 zusätzliche Arbeitsplätze in seinem argentinischen Sprinter-Werk. Derzeit sind dort rund 2300 Mitarbeiter beschäftigt.

Übergabe der ersten Mercedes-Benz Sprinter mit Spezialaufbauten an Europcar.

ampnet – 24. März 2017. Mercedes-Benz hat in seinem Berliner Nutzfahrzeugzentrum symbolisch die ersten von insgesamt mehr als 2100 für dieses Jahr vorgesehenen Transporter an Europcar übergeben. Die Bestellung von Europas größtem Autovermieter enthält erstmals besondere Aufbauten für verschiedene Zwecke im gewerblichen Bereich.

Mercedes-Benz Sprinter 519 CDI als Rettungswagen.

ampnet – 24. Februar 2017. Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) hat gestern zwölf Rettungswagen auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter übernommen. Die Lieferung ist Auftakt einer Beschaffungsmaßnahme für den gesamten Rettungsdienst in Bayern, die bis 2020 insgesamt über 480 Sprinter umfasst.

Mercedes-Benz Sprinter bei der niederländischen Polizei.

ampnet – 6. Dezember 2016. Die niederländische Polizei hat einen Rahmenvertrag über 300 neue Mercedes-Benz Sprinter unterzeichnet. Die Auslieferung der Fahrzeuge vom Typ 316 CDI ist im November 2016 angelaufen.

Mercedes-Benz Sprinter als erste mobile Bankfiliale der Kreissparkasse Göppingen.

ampnet – 10. August 2016. Für die Kreissparkasse Göppingen ist ein Mercedes-Benz Sprinter als mobile Bankfiliale im Einsatz. Für den Vortrieb sorgt ein Vierzylinder-Diesel mit 120 kW / 163 PS. Das spezielle Tiefrahmen-Fahrgestell entstand in Kooperation mit Al-Ko. Der Kunde betritt das rollende Geldinstitut auf der anderen Seite des Panzerglases durch eine druckknopfgesteuerte Schwenktür mit einer ausfahrbaren Zusatztrittstufe, wie man sie von Bussen her kennt. Große Fensterflächen und ein modernes Design sorgen im umgebauten Sprinter für eine helle und freundliche Umgebung. (ampnet/nic)

Mercedes-Benz Schweiz und Mercedes-Benz Automobil Merbag in Schlieren unterstützen die Charity-Aktion „Jede Meile zählt“ mit einem Sprinter 319 CDI 4x4 mit Spezialausbau.

ampnet – 1. August 2016. 8000 Kilometer vom Nordkap in Norwegen über Schottland, England und Frankreich bis Gibraltar mit dem Fahrrad für Kinder in Not – ab heute stellen sich die Initiatoren und Hauptakteure der Charity-Aktion „Jede Meile zählt“, Andreas Isler und Marcus Niessl, der Herausforderung. Mit der Aktion wollen die beiden Hobbysportler 75 000 Schweizer Franken für die Stiftung Pro Juventute und ROKJ, der Jugendorganisation der Rotary Clubs, sammeln. Das Geld kommt der Integration wirtschaftlich und sozial benachteiligter Kinder zugute. Mercedes-Benz Schweiz und die Mercedes-Benz Automobil AG Merbag in Schlieren unterstützen die Spendensammlung mit einem Begleitfahrzeug, einem Sprinter 319 CDI 4x4. Der Transporter wurde zusammen mit Ausbauern für den besonderen Einsatz umgebaut. (ampnet/nic)

Dopfer Individual 302 A.

ampnet – 1. August 2016. Gleich mit drei neuen Fahrzeugen kommt Dopfer Reisemobilbau zum diesjährigen Caravan-Salon nach Düsseldorf (26.8.-4.9.2016). Das Unternehmen aus Neuburg in Bayerisch-Schwaben konzentriert sich dabei auf kompakte Alkoven-Mobile und auf Fahrzeuge mit Rundsitzgruppe im Heck.

Mercedes-Benz Sprinter mit höherer Nutzlast.
Von Nicole Schwerdtmann-Freund

ampnet – 29. April 2016. Mercedes-Benz hat dem Sprinter mehr Nutzlast gegönnt. Der größte verfügbare Sprinter hat ab Juni 2016 ein zulässiges Gesamtgewicht von 5,5 Tonnen und damit 500 Kilogramm mehr als bisher. Im Vergleich zum bisherigen Spitzenmodell bietet dieser schwere Sprinter eine um 450 kg erhöhte Zuladung, insgesamt kommt er somit je nach Modell auf 2,95 Tonnen bis 3,41 Tonnen Nutzlast.

Der dreimillionste Mercedes-Benz Sprinter wird von Hymer zu einem Reisemobil ausgebaut.

ampnet – 15. März 2016. Mercedes-Benz hat den dreimillionsten Sprinter gebaut. Das Fahrzeug wird an den Reisemobilhersteller Hymer geliefert. Dort wird es zu einem teilintegrierten Hymer ML-T ausgebaut. Der Sprinter kam 1995 auf den Markt, gab der Klasse bis fünf Tonnen Gesamtgewicht ihren Namen und kam im vergangenen Jahr auf einen Absatzrekord von 194 200 Einheiten. Hinter Deutschland sind mittlerweile USA der wichtigste Einzelmarkt für den Sprinter. (ampnet/jri)

Feuerwehrfahrzeug Bimobil EX 510 Bocklet Dakar 750 auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter 6x6 von Oberaigner.
Von Gerhard Prien

ampnet – 5. Dezember 2015. Als Transporter bis zu vier Tonnen Nutzlast in unwegsamem Gelände zu bewegen, das ist eine nicht ganz einfache Aufgabe. Lösen kann sie etwa der dreiachsgetriebene Mercedes Sprinter, den der Allrad-Spezialist Oberaigner zum 6x6-Transporter umbaut.

Sprinter-Produktion im Mercedes-Benz-Werk Ludwigsfelde.

ampnet – 24. November 2015. Die Rekordnachfrage nach dem Sprinter sorgt im Mercedes-Benz-Werk Ludwigsfelde in diesem Jahr für eine hohe Auslastung. Insgesamt werden deutlich mehr als 50 000 Transporter in Brandenburg in diesem Jahr vom Band rollen. Damit wird die Jahresproduktion am Standort das Niveau von 48 200 Einheiten im Vorjahr deutlich übertreffen.

Übergabe der beiden Mercedes-Benz Sprinter City 77 in Belzig (v.l.): Jürgen Popis, Verkaufsleiter Mercedes-Benz Omnibusse Region Ost,  und VGB-Geschäftsführer Hans-Jürgen Hennig.

ampnet – 13. November 2015. Die Verkehrsgesellschaft der Kur- und Kreisstadt Bad Belzig in Brandenburg hat erneut zwei Mercedes-Benz Sprinter City 77 in den Dienst gestellt. Seit Dezember 2012 setzt die VGB den niederflurigen Minibus auf der Linie 590 ein. Seinerzeit machte ein Fahrplanwechsel Umstrukturierungen und ein Umdenken notwendig. Mit herkömmlichen 12-Meter-Bussen konnte die Linie weder wirtschaftlich noch fahrgastfreundlich aufrechterhalten werden. Der Betrieb entwickelte ein neues Fahrplankonzept, dessen Stützen zwei Sprinter City 77 bilden: die Linie 590. Die neu eingerichtete „Sprinter-Linie“ hatte Erfolg. Binnen zwei Jahren stiegen die Fahrgastzahlen um rund 34 Prozent, die Einnahmesituation verbesserte sich um 25 Prozent und man verbesserte zudem noch den Service. Angessichts der Auslastung konnten die Taktzeiten auf der Linie sogar halbiert werden. (ampnet/jri)

Auf- und Ausbauten von Mercedes-Benz Vans.

ampnet – 27. Oktober 2015. Die Szenerie ist perfekt (oder sagt man heute besser: die Location?): Im Hamburger Hafen an der Australiastraße, einem alten Pier, in Schuppen 52, in dessen Holz-Dachkonstruktion immer noch der Duft von Gewürzen hängt. Hier zeigt jetzt Mercedes-Benz Vans, was im Werk oder bei den Englisch „bodybuilder“ genannten Auf- und Ausbauherstellern so alles aus den Vans Citan, Vito und Sprinter werden kann, wenn nicht das richtige Spezialfahrzeug vom Band rollen kann.

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 28. September 2015. Aufgrund einer fehlerhaften Software hat Mercedes-Benz 11 000 Sprinter des Baujahres 2013 mit Euro-VI-Motoren in die Werkstatt gerufen. Bei den betroffenen Transportern können unter Umständen die Prüfgeräte von TÜV und Dekra nicht mit den Fahrzeugsystemen kommunizieren. Somit ist die Hauptuntersuchung nicht durchführbar. Daimler betont, dass es sich bei der bereits Anfang Juni gestarteten Aktion nicht um einen Rückruf handelt, sondern um eine Dienstleistung für den Kunden. Lediglich das Anschreiben sei unglücklich formuliert worden. Es bestehe keine Verbindung zu den in der vergangenen Woche bekannt gewordenen Abgasmanipulationen bei Volkswagen. Bei über der Hälfte der Sprinter ist die Kontrolle schon erfolgt. (ampnet/dm)

Mercedes-Benz Sprinter City 35, City 65 und City 77.

ampnet – 14. September 2015. Mercedes-Benz geht von heute an bis zum 4. Dezember 2015 mit seinen Minibussen auf Deutschlandtour. Die Roadshow macht jeweils für drei Wochen in Mercedes-Benz-Omnibusverkaufsbüros halt. Start ist im Standort Süd, Garching bei München. Vorgestellt werden die drei niederflurigne Mini-Stadtbusse Sprinter City 35, City 65 und City 77. (ampnet/dm)

Mercedes-Benz feiert 20 Jahre Sprinter (v.l.): Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Daimler-Vorstandsvorsitzender Dr. Dieter Zetsche.

ampnet – 10. September 2015. Mercedes-Benz hat heute Im Werk Düsseldorf 20 Jahre Sprinter gefeiert. Der weltweit meistverkaufte Transporter seines Segments wurde allein 2014 über 186 000 Mal verkauft und wird in sechs Produktionsstandorten in Deutschland, Argentinien, China, Russland und den USA gebaut. Mittlerweile ist der Sprinter, der in Deutschland der ganzen Fahrzeugklasse den Namen gibt, in 130 Ländern unterwegs und wurde über 2,9 Millionen Mal verkauft. An der Feierstunde nahmen unter anderem Daimler-Vorstandsvorsitzender Dr. Dieter Zetsche und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft teil.

Mercedes-Benz Sprinter als Ambulanzfahrzeug in Spanien.

ampnet – 4. September 2015. Mit dem Mercedes-Benz Sprinter im Gepäck hat die Falck-Gruppe eine Ausschreibung der spanischen Region Katalonien gewonnen. Ab Herbst stellt das größte private Rettungsdienstunternehmen der Welt mit mehr als 340 Sprinter für die kommenden sechs Jahre die ambulante Notfallversorgung und Krankentransporte in drei Bezirken der katalanischen Metropole Barcelona her.

„Team Sprinter“ auf dem Sprung: Ryan Hansen, Jens Henriksen und Brian Granberg Hansen (v.r.n.l.) treten beim „Carbage Run“ mit einem Sprinter der ersten Generation an.

ampnet – 27. Juli 2015. Am „Carbage Run, bei dem es 300 Kilometer durch Europa geht, nimmt auch der Mercedes-Benz Sprinter teil. Der Startschuss der Spaß-Rallye ist heute (27.7.2015) in Padborg im Süden Dänemarks gefallen. Am Start ist ein Sprinter der ersten Generation, die in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag feiert. Damit erfüllt der Kastenwagen die zentrale Anforderung des Jedermann-Events, da nur Fahrzeuge die mindestens 15 Jahre alt sind, zugelassen sind.

Mercedes-Benz Sprinter Löschfahrzeug Allrad.

ampnet – 14. Juni 2015. Mercedes-Benz präsentiert auf der Interschutz in Hannover auch den Sprinter mit Allradantrieb als Löschfahrzeug. Dieser öffnet dem Rettungsdienst so auch neue Wege. (ampnet/nic)

Unimog U5023 als Tanklöschfahrzeug.

ampnet – 14. Juni 2015. Daimler war auf der Interschutz in Hannover mit vielen Modellen vertreten. Der neue hochgeländegängige und wendige Unimog findet im Feuerwehreinsatz insbesondere dort sein Betätigungsfeld, wo es um bestmögliche Fahreigenschaften im schweren Gelände geht. Der Unimog mit den neuen Bezeichnungen U 4023 und U 5023 sind die Nachfolger der U 4000 und U 5000. Zum Einsatz kommt der neue drehmomentstarke Bluetec 6-Motor, ein Vierzylinder (Typ OM 934) mit einem Hubraum von 5132 cm3, einer Leistung von 170 kW / 231 PS und einem Drehmoment von 900 Nm. (ampnet/nic)

Mercedes-Benz Edition Sprinter.

ampnet – 5. Juni 2015. Der Sprinter ist längst zum Synonym für die Fahrzeuggattung der Transporter rund um 3,5 t Gesamtgewicht geworden. Mercedes-Benz feiert den 20. Geburtstag der Baureihe, von der mittlerweile rund 2,9 Millionen Exemplaren verkauft worden sind, mit einem Sondermodell. Die „Edition Sprinter“ wird für die Varianten Kastenwagen und Kombi in der Farbe Brillantsilber Metallic angeboten. In der gleichen Farbe sind die Stoßfänger des Modells lackiert – eine Premiere für den Sprinter. Dies trifft ebenfalls auf die schwarz eingefärbten Rückleuchten und schwarzen Leichtmetallräder in 16 Zoll zu. Alternativ ist die „Edition Sprinter“ auch mit silbrig glänzenden 17 Zoll-Leichtmetallrädern verfügbar.

Der Sprinter von Flinkfeldts Buss AB aus Lappland schaffte problemlos eine Million Kilometer.

ampnet – 9. April 2015. Der Busunternehmer, Patrik Flinkfeldt, hat auf seiner Tour zum Provinzflughafen Arvidsjaur in Lappland mit seinem Sprinter die rekordverdächtige Laufleistung von einer Million Kilometern erreicht. „Die Fahrgäste haben gestaunt“, sagt Flinkfeldt. „Sie meinten, dass der Bus doch überhaupt nicht so alt aussehen würde!“ Bei dem Jubiläumsfahrzeug handelt es sich um einen Sprinter 518 CDI mit Bus-Aufbau von Universal für bis zu 16 Passagiere. Die eine Million Kilometer schaffte der Bus, der im dünnbesiedelten Lappland als Personentransporter fast im Dauereinsatz ist, in genau fünf Jahren und elf Monaten. (ampnet/nic)

Die Fahrzeuge von Mercedes-Benz bei der Rallye Aicha des Gazelles 2015: zwei Vito 119 CDI 4x4 und zwei Sprinter 316 CDI 4x4.

ampnet – 23. März 2015. Mehr als 300 Teilnehmerinnen aus 17 Nationen werden morgen bei der 25. Auflage der ausschließlich Frauen vorbehaltenen Rallye Aicha des Gazelles (- 4.4.205) durch die marokkanische Wüste starten. Mercedes-Benz als Titelverteidiger in der Crossover-Kategorie geht erstmals mit vier Teams an den Start, die im neuen Vito 119 CDI 4x4 und Sprinter 316 CDI 4x4 antreten. Astrid Ebermann und Sabrina Trillmann hatten im vergangenen Jahr mit dem Sprinter 316 CD 4x4 den ersten Platz geholt.

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 2. Februar 2015. Der erste Mercedes-Benz Sprinter ist im Januar 1995 im Werk Düsseldorf vom Band gelaufen. Von dort aus starteten Ende Januar vor 20 Jahren die ersten 500 Sprinter zu einer Sternfahrt. Sie fuhren in die Mercedes-Benz Niederlassungen in ganz Deutschland. Dort und in mehr als 130 weiteren Ländern sind bis heute insgesamt weit über 2,8 Millionen Sprinter verkauft worden. (ampnet/nic)

Mercedes-Benz Sprinter UPS.

ampnet – 22. Dezember 2014. Der Mercedes-Benz Sprinter dient künftig als Basis für die Zustellfahrzeuge von UPS. Ihren braunen Kofferaufbau mit der ebenfalls charakteristischen Dachhaube erhalten die Transporter beim Aufbauhersteller Spier. Basis der gemeinsamen Entwicklung von UPS, Spier und Mercedes-Benz ist der Sprinter 513 Bluetec mit 95 kW / 129 PS starkem Euro-VI-Motor und langem Radstand. Produziert werden drei Varianten – „UPS P60“, „UPS P70“ und „UPS P80“ – mit jeweils unterschiedlich langem Aufbau. Die ersten der neuen Fahrzeuge werden im August 2015 den Paketdienstleister geliefert.

Hymer ML-T.
Von Gerhard Prien

ampnet – 27. November 2014. Die Situation hat wohl fast jeder Autofahrer schon einmal erlebt: Er fährt auf der Autobahn über eine Brücke oder überholt einen Kaster, und urplötzlich wird sein Fahrzeug ohne Vorwarnung seitlich von einer Windböe erfasst. Ein alles andere als angenehmes Szenario. Besonders gefährlich wird diese Situation dann, wenn man nicht mit einem Pkw, sondern mit einem größeren Fahrzeug wie einem Reisemobil unterwegs ist. Deshalb hat Mercedes-Benz als Pionier innovativer Sicherheitssysteme zusammen mit dem renommierten Reisemobil-Hersteller Hymer jetzt den ersten Seitenwind-Assistenten für Reisemobile entwickelt.

Der 222 222ste Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 22. November 2014. Mercedes-Benz hat nach einem Jahr den 222 222sten Sprinter der neuen Generation ausgeliefert. Der Sprinter 213 CDI mit mittlerem Radstand ging an Dallmayr Vending & Office. Das Tochterunternehmen de Alois Dallmayr KG betreibt über 60 000 Kaffeeautomaten in Deutschland und mehr als einem Dutzend weiterer Länder. Hierzulande kümmern sich mehrere Hundert sogenannter Fülltechniker um die Bestückung sowie die Pflege und Wartung der Automaten. Diese stehen bei Großunternehmen ebenso wie Mittelständlern, aber auch in Arztpraxen oder öffentlichen Gebäuden wie Universitäten. Rund 300 Mercedes-Benz-Transporter sind dabei täglich unterwegs. Das Fahrzeug mit der Produktionsschnapszahl ist in der Dallmayr-Niederlassung Bayreuth im Einsatz. (ampnet/jri)

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 30. Oktober 2014. Seitenwind-Assistent kann jetzt auch bei zahlreichen Mercedes-Benz-Sprinter-Varianten nachgerüstet werden. Dafür muss das Fahrzeug mit dem aktuellen, seit Januar 2012 verbauten adaptiven ESP ausgestattet sein. Somit können fast alle Besitzer ihr Fahrzeug ab Baujahr 2012 bis Mitte 2013 mit dieser wirksamen Sicherheitsausstattung nachträglich ausrüsten. Mit dem Modellwechsel Mitte 2013 wurde der Seitenwind-Assistent Serienumfang bei allen gängigen Sprinter-Varianten. Die Nachrüstung soll in Deutschland inklusive Einbau weniger als 200 Euro kosten.

Mercedes-Benz-Sprinter-Produktion in Ludwigsfelde.

ampnet – 2. Juli 2014. Vom neuen Mercedes-Benz Sprinter wurden nach seinem Produktionsstart am 1. Juli 2013 bis Ende Mai 2014 allein in Europa und Nordamerika rund 134 000 Einheiten abgesetzt. Das entspricht einem Absatzplus von rund 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Größter Markt ist Deutschland, gefolgt von den USA und Großbritannien. Im deutschen Heimatmarkt Deutschland hat der Sprinter seinen Marktanteil aktuell auf einen Spitzenwert von über 30 Prozent deutlich ausgebaut.

Bimobil EX 510.
Von Gerhard Prien

ampnet – 28. Juni 2014. Rund siebeneinhalb Meter lang sind sie, die beiden Wohnmobile, die als Basisfahrzeug auf den Mercedes-Benz Sprinter mit Allradantrieb setzen. Für mehr als 200 000 Euro gibt es damit in beiden Fällen ein vernünftiges Raumangebot – und die Garantie, auch bei widrigen Witterungsbedingungen oder unwegsamem Gelände am Urlaubsziel anzukommen. Aber da enden dann die Gemeinsamkeiten der beiden Reisemobile der Extraklasse auch schon – beinahe.

Mercedes-Benz Sprinter mit Seitenwind-Assistent.

ampnet – 10. Juni 2014. Mercedes-Benz liefert ab diesem Monat weitere Varianten des Sprinter serienmäßig mit dem Seitenwind-Assistenten aus. Bei Kastenwagen und Kombi ist das Sicherheitsystem jetzt unter anderem zusätzlich in der 3,0-Tonne-Variante ab Werk mit eingebaut. Das Gleiche gilt für den Allrad-Sprinter mit 3,5 Tonnen als Kastenwagen und Kombi. Auch bei den offenen Baumustern – Fahrgestell-Varianten wie Pritschenwagen und Kipper bis hin zu Kofferaufbauten – ist der Seitenwind-Assistent nun inklusive.

Mercedes-Benz Sprinter 4x4 bei der Rallye Aïcha des Gazelles .

ampnet – 7. April 2014. Mit dem Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI 4x4 haben die Daimler-Mitarbeiterinnen Astrid Ebermann und Sabrina Trillmann bei der Rallye Aïcha des Gazelles Ende März in Marokko den ersten Platz herausgefahren. Bei dieser Motorsportveranstaltung, die seit 1990 jährlich ausgetragen wird, gehen ausschließlich Frauen an den Start. In diesem Jahr beteiligten sich mehr als 160 Teams aus rund 30 Ländern an der Rallye mit Start am Eiffelturm in Paris.

Polizei Sprinter.

ampnet – 21. Januar 2014. 139 Mercedes-Benz Sprinter erweitern die Fuhrparks der Bundespolizei und die der Bereitschaftspolizeien der Länder. Bei den Flottenneuzugängen handelt es sich um Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI mit 120 kW / 163 PS, die als Halbgruppenfahrzeuge eingesetzt werden.

Von links: Rainer Ruess, Leiter Produktion Mercedes-Benz Vans, Dr. Sascha Paasche, Leiter Entwicklung Mercedes-Benz Vans, Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans und Martin Kelterer, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Düsseldorf.

ampnet – 1. Juli 2013. Nach mehr als acht Millionen gefahrenen Testkilometern und 25 Millionen Euro Investitionen in die beiden deutschen Transporterwerke Düsseldorf und Ludwigsfelde war es heute soweit: Der erste neue Mercedes-Benz Sprinter aus Serienproduktion rollte in Düsseldorf vom Band. Der neue Sprinter verfügt über fünf neue Sicherheits- und Assistenzsysteme – darunter drei Weltpremieren für Transporter. Er hat als erster Transporter Motoren der künftigen Abgasstufe Euro VI und ist mit 6,3 l / 100 km Klassenbester im Kraftstoffverbrauch.

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 3. Juni 2013. Der überarbeitete Mercedes-Benz Sprinter ist ab sofort im Handel bestellbar. Das neue Modell präsentiert sich mit fünf neuen Sicherheitssystemen, mit Motoren nach der künftigen Abgasstufe Euro VI und einer aufgefrischten Optik. Mit minimal bis zu 6,3 Litern je 100 Kilometer (nach EU-Norm) setzt er Klassenbestwerte im Kraftstoffverbrauch.

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 12. Mai 2013. Er hat einer ganzen Fahrzeugklasse seinen Namen gegeben – der Mercedes-Benz Sprinter ist weltweit Synonym für die Transporter rund um die 3,5-Tonnen-Klasse. Im September bringt Mercedes-Benz die überarbeitete Generation auf den Markt. Neben einer aufgefrischten Optik gibt es fünf neue und im Segment teilweise einzigartige Sicherheitssysteme sowie sparsamere Euro-VI-Motoren. Das abgesenkte Fahrwerk verbessert die Aerodynamik und erleichtert das Be- und Entladen.

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 29. April 2013. Seit seiner Premiere im Jahr 1995 hat sich der Mercedes-Benz Sprinter wurden insgesamt 2,47 Millionen Einheiten abgesetzt. Damit ist er ein Weltfahrzeug ein entscheidender Pfeiler in der globalen Wachstumsstrategie „Vans goes global“ von Mercedes-Benz Vans. Im Segment rund um 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht angesiedelt, bewegt sich der Mercedes-Benz Sprinter genau an der damals in Deutschland gültigen verkehrsrechtlichen Grenze zwischen Pkw und Lkw. Doch nicht nur hierzulande stieß dieses innovative Fahrzeugkonzept auf positive Resonanz. Der Pionier eroberte rasch auch ausländische Märkte.

13 Mercedes-Benz Sprintrer für die Berliner Tafel: Matthias Hindemith, Leiter Vertrieb Transporter im Mercedes-Benz-Vertrieb, übergibt des symbolischen Fahrzeugschlüsseö an Vorsitzende Sabine Werth.

ampnet – 4. März 2013. Die Berliner Tafel erneuert ihre Fahrzeugflotte und übernimmt 13 neue Mercedes-Benz Sprinter in ihren Fuhrpark. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um 12 Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI in der Variante Kastenwagen mit Frischdienstausbau der Firma Kerstner sowie um einen Sprinter 313 CDI Kühlkoffer „City Flitzer“ mit einem Aufbau der Firma Kiesling.

Mercedes-Benz Marco Polo.

ampnet – 5. August 2012. Vom Freitag, 24. August bis zum Sonnabend, 2. September 2012, präsentiert Mercedes-Benz auf dem Caravan Salon in Halle 16 die Marke mit dem Stern fünf Exponaten. Neben dem Mercedes-Benz Viano Fun werden zwei Mercedes-Benz Marco Polo Edition und zwei Sprinter-Fahrgestelle gezeigt.

Renault Master Doppelkabine.

ampnet – 30. Juli 2012. Der Deutsche Nutzfahrzeugpreis der „Deutschen Handwerks Zeitung“ hat einen Überraschungssieger: Der Preis geht an den Renault Master. Der Renault setzte sich vor dem VW Crafter und seinem baugleichen Bruder, dem Opel Movano, durch. Den Sieg verdankt der Renault Master vor allem seiner guten Wirtschaftlichkeit. Beim Stand- und Fahrtest hatte jeweils der Sprinter von Mercedes-Benz die Nase vorn. Doch bei der Wirtschaftlichkeit konnte die Marke nicht mehr mithalten.

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 15. Mai 2012. Die US-Marktforschungsgesellschaft Vincentric hat unter den Mercedes-Benz Sprinter mit dem Award „Best Fleet Value 2012“ ausgezeichnet. Die Kostenanalyse des Kombis und des Transporters bescheinigt dem Modell geringste Gesamtkosten und damit hohe Wirtschaftlichkeit.

Mercedes-Benz Argentina.

ampnet – 9. März 2012. Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Argentina hat im Transporterwerk „Centro Industrial Juan Manuel Fangio“ nahe Buenos Aires die Produktion des aktuellen Sprinter begonnen und wechselt von der alten auf die neue Version. Die Fertigung erfolgt im Zweischichtbetrieb.

Übergabe des ersten Mercedes-Benz Sprinter City 77: Roland Sarbais, Leiter Verkauf Mercedes-Benz Omnibusse Region West, und Christian Winzenhöler, Geschäftsführer des Omnibusbetriebs Winzenhöler

ampnet – 6. Dezember 2011. Mercedes-Benz hat den ersten Sprinter City 77 an einen Kunden ausgeliefert Er geht an den Omnibusbetrieb Winzenhöler. Das 8,70 Meter lange Fahrzeug ist das aktuelle Stadtbus-Topmodell im Minibusprogramm der Marke. Das Niederflur-Fahrgestell mit Tandem-Hinterachse ist, wie der Aufbau des Sprinter City 77, eine exklusive Eigenentwicklung der Mercedes-Benz-Minibussparte. Mit Platz für bis zu 40 Fahrgäste schließt er die Lücke zwischen dem Sprinter City 65 und dem 10,5 Meter langen Citaro K.

Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 1. Dezember 2011. Die Einführung des erweiterten ESP-Pakets für den Mercedes-Benz Sprinter verbessert ab Januar 2012 die Bremsleistung in kritischen Situationen und erhöht die Sicherheit für Passagiere und die anderen Verkehrsteilnehmer. Das Adaptive ESP 9i löst das derzeitige Adaptive ESP 8.1 ab.

Ende Oktober rollte der erste Mercedes-Benz Sprinter aus lokaler Produktion bei Fujian Daimler Automotive Co., Ltd (FJDA) vom Band  (v.l.n.r.): Lian Xiaoqiang, Chairman of Fujian Motor Industry Group Co. and Fujian Daimler Automotive Co., Ltd.; Zheng Songyan, Governor Assistant of Fujian Province Government; Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans; Rene Reif, President and CEO of Fujian Daimler Automotive Co., Ltd.

ampnet – 31. Oktober 2011. Ende Oktober rollte der erste Mercedes-Benz Sprinter aus lokaler Produktion bei Fujian Daimler Automotive Co., Ltd (FJDA) vom Band. Anlässlich dieses Produktionsstarts fand im FJDA-Werk eine Feierstunde statt. Der Mercedes-Benz Sprinter ist das dritte Premiumfahrzeug nach Viano und Vito auf dem chinesischen Van-Markt und schließt eine Lücke bei den Großraumtransportern. Dabei ist der Sprinter das dritte von Fujian Daimler hergestellte Fahrzeug für den chinesischen Markt.

Mercedes-Benz S-Klasse S 350 Blue-Efficiency.

ampnet – 25. Mai 2011. Mercedes-Benz hat bei den „Fleet World Honours 2011“ einen Doppelsieg erreicht. Die S-Klasse und der Sprinter gewannen in ihren jeweiligen Kategorien der Luxuslimousinen und Transporter und konnten damit ihre Titel verteidigen. Die S-Klasse siegte zum dritten Mal in drei Jahren und wurde sogar noch vom Sprinter übertroffen, der zum vierten Mal in Folge triumphierte.

Mercedes-Benz Viano Avantgarde - Edition 125.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 7. April 2011. Mercedes-Benz setzt auch bei den Transportern und Großfahrzeugen auf Allrad. Während die Technik bei den Pkw die Dynamik und die Fahrsicherheit erhöht, steigert sie bei den kleineren Nutzfahrzeugen vor allem den Einsatzbereich, Die 4x4-Modelle eignen sich für vielfältige Zwecke. Eine Ausnahmestellung nimmt das neue Sondermodell Viano Avantgarde in der Edition 125, die kaum noch an ein Nutzfahrzeug erinnert.

Mercedes-Benz Sprinter für die Post-Tochter DHL

ampnet – 22. Dezember 2010. Mercedes-Benz hat sich in diesem Jahr den bisher größten Auftrag aus Deutschland für seine Transporter gesichert: Die Deutsche Post DHL hat 1300 Sprinter bestellt. Die Auslieferung der ersten Fahrzeuge begann in diesem Monat, die weiteren folgen nach und nach. Die letzten Sprinter werden ein Jahr später in Betrieb genommen.