Logo Auto-Medienportal.Net

Honda

Honda CB 300 R.

ampnet – 16. August 2019. Ein kaputtes Zahnrad macht Honda zu schaffen: Bei 21 000 Motorrädern wird die Getriebewelle ausgetauscht.

Honda Clarity Fuel Cell im UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee.

ampnet – 8. August 2019. Honda hat heute ein Brennstoffzellenfahrzeug an das Biosphärenreservat Schaalsee übergeben. Der 174 PS (130 kW) starke Clarity Fuel Cell wird dort für ein Jahr als Kooperations- und Erprobungsfahrzeug genutzt. Der Einsatz ist Teil des EU-Projekts H2ME 2 (Hydrogen Mobility Europe 2), das die Förderung der Wasserstoff-Mobilität und die Bereitstellung von Brennstoffzellenfahrzeugen in Europa zum Ziel hat.

Das Armaturenbrett des Honda e verfügt über fünf Farbbildschirme.

ampnet – 25. Juli 2019. Fahrer und Beifahrer des bereits vorreservierbaren und ab Anfang nächsten Jahres erhältlichen Honda e sollen über das durchgängig digitale Armaturenbrett des Elektroautos gut vernetzt werden. Es erstreckt sich nahezu über die gesamte Fahrzeugbreite. Fünf hochauflösende Farbbildschirme gehen nahtlos ineinander über. Die Bildschirme des Kamerasystems, das die Außenspiegel ersetzt, finden sich an beiden Enden des Armaturenbretts. Das Bild der Rückfahrkamera wird auf dem zentralen Bildschirm angezeigt. Die direkt vor dem Fahrer platzierte, 8,8 Zoll große TFT-Instrumentenanzeige liefert alle wichtigen Fahrzeuginformationen wie Energie- und Ladestatus, Fahrmodus sowie Details zu den Sicherheitssystemen.

Honda e.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 2. Juli 2019. Erstmals das Licht der europäischen Öffentlichkeit erblickte der Honda e auf dem Genfer Automobilsalon im Frühjahr. In den Monaten danach rückte der Automobilkonzern aus Tokio scheibchenweise mit Neuigkeiten und Informationen zu seinem ersten, voll elektrifizierten Automobil heraus. Jetzt durfte erstmals eine Handvoll Journalisten leibhaftig hinter dem Steuer eines Honda e Platz nehmen und das Auto bewegen. Wenn auch das Fahrerlebnis auf 20 Minuten und einen Kurs innerhalb des Honda-eigenen Geländes in Erlensee im Main-Kinzig-Kreis in Hessen beschränkt war, so hinterließ es einen mehr als positiven Eindruck: Der Kleine hat eine ganze Menge Potenzial – in erster Linie für den urbanen Verkehr.

Honda Civic Type R TCR für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

ampnet – 5. Juni 2019. Tiago Monteiro, Honda-Werksfahrer und ehemaliger Formel-1-Pilot, wird neben Markus Oestreich, Dominik Fugel und Cedrik Totz für das Team Honda ADAC Sachsen beim 24-Stunden-Rennen (22.-23.6.) auf dem Nürburgring an den Start gehen. Mit dem Civic Type R TCR nimmt die japanische Marke erstmals seit zehn Jahren wieder am Rennsport-Klassiker in der Eifel teil. Unterstützung erhält das Team vom langjährigen Honda-Partner Castrol.

Honda CRF 1000 L Africa Twin Travel-Edition.

ampnet – 3. Juni 2019. Honda bietet die CRF 1000 L Africa Twin und Africa Twin Adventure Sports ab sofort als Travel-Edition an. Das Zusatzpaket umfasst ein Aluminium-Gepäcksystem und Originalzubehör zum Vorteilspreis. Zur Wahl stehen verschiedene Zusammenstellungen mit Preisvorteilen zwischen 1106 Euro und 2299 Euro. Das Angebot gilt bei teilnehmenden Händlern und solange der Vorrat reicht. (ampnet/jri)

Honda e.

ampnet – 28. Mai 2019. Der Honda e wird als erster Kleinwagen überhaupt serienmäßig über Kameras an Stelle der Außenspiegel verfügen. Sie übertragen das Bild in Echtzeit auf zwei Sechs-Zoll-Monitore im Innenraum. Im Unterschied zu konventionellen Seitenspiegeln ragen die Kameras nicht über die Radhäuser und damit auch nicht über die Fahrzeugbreite hinaus. Ihr kompaktes Format reduziert den Luftwiderstand gegenüber normalen Außenspiegeln um rund 90 Prozent, was sich positiv auf die Reichweite des elektrischen Viertürers auswirkt. Ein weiterer Vorteil sind die geringeren Windgeräusche bei höheren Geschwindigkeiten.

Honda CR-V Hybrid.
Von Guido Borck

ampnet – 22. Mai 2019. Der japanische Automobilhersteller Honda verfolgt ehrgeizige Ziele: Bis zum Jahr 2025 will man nur noch elektrifizierte Neufahrzeuge anbieten – sowohl als Hybrid wie auch als Plug-in-Hybrid oder als reines Elektroauto. In diesem Zuge haben die Japaner bereits ihren ersten Stromer angekündigt. Der Kleinwagen Honda e soll 2020 erscheinen und über eine Reichweite von rund 200 Kilometern verfügen. Doch bis es soweit ist, macht der frisch eingeführte Honda CR-V Hybrid jetzt schon mal den Anfang. Nicht ohne Grund haben sich die Japaner bei diesem Modell für den alternativen Antrieb entschieden. Schließlich zählen SUVs zu den wichtigsten Säulen der Marke.

Honda e.

ampnet – 21. Mai 2019. Der Honda e kann in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Norwegen ab sofort reserviert werden. Ein Onlineportal unter www.honda.de ermöglicht es den Kunden, sich über eine erstattungsfähige Reservierungsgebühr eine Bestelloption zu sichern, mit der im Laufe des Jahres das Elektroauto bestellt werden kann. Der viertürige Honda e bietet eine Reichweite von über 200 Kilometern und besitzt eine Schnellladefunktion, mit der der Akku innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen wird. Die ersten Fahrzeuge werden ab Frühjahr 2020 ausgeliefert. (ampnet/jri)

Honda e.

ampnet – 8. Mai 2019. Das erste Elektroauto von Honda wird schlicht Honda e heißen. Dies gab des Unternehmen heute bekannt. Der 3,90 Meter lange Viertürer soll eine Reichweite von über 200 Kilometern haben und dieses Jahr in Produktion gehen. Die Fahrzeugauslieferung beginnt dann 2020. Ebenfalls beschlossene Sache ist ein Midlhybridsystem für den Jazz der nächsten Generation, die auf der diesjährigen Tokyo Motor Show vorgestellt wird.

Honda CR-V Hybrid.
Von Peter Schwerdtmann, cen

ampnet – 7. Mai 2019. Wir sitzen in einem Honda CR-V mit Hybridantrieb und sind gespannt, was die Japaner sich dieses Mal wieder haben einfallen lassen. Der Druck auf den Starterknopf bringt die erste Überraschung: Unter der Motorhaube brummt ein Benziner mit einer Drehzahl um die 2000, offenbar in seinem optimalen Betriebspunkt. Da folgert der Fachmann messerscharf: Dies ist ein Rangeextender. Doch so einfach macht es sich Honda nicht. Die Japaner suchen immer eine besondere Lösung.

Testride-Truck von Honda.

ampnet – 1. Mai 2019. Mit Motorrädern zum Probefahren ist Honda von Mai bis September auf „Testride-Tour“. 13-mal kommt der Lkw mit einer Auswahl aktueller Modelle zu Biker-Treffpunkten oder Rennveranstaltungen zwischen Rostock und Leonberg, die dann bei geführten Gruppenausfahrten getestet werden können. Eine vorherige Reservierung ist nicht notwendig, Voraussetzung sind aber der Führerschein und Schutzkleidung sowie ein Helm. (ampnet/jri)

Honda HR-V Sport.

ampnet – 5. April 2019. Honda bringt morgen den HR-V Sport zu Presien ab 29 990 Euro in den Handel. Herzstück der neuen Modellvariante ist der 1,5-Liter-Turbobenziner mit 182 PS (134 kW), der auch im Civic eingesetzt wird. Er entwickelt in Verbindung mit dem Sechs-Gang-Getriebe 240 Newtonmeter Drehmoment, mit der optionalen stufenlosen Automatik sind es 20 Nm weniger. Als Schalter beschleunigt der HR-V Sport in 7,8 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h, 8,6 Sekunden und 200 km/h lauten die Werte für die CVT-Variante. Spezielle „Performance Damper“ minimieren die Karosseriebewegungen beim Beschleunigen und Bremsen sowie in Kurven.

Honda HR-V Sport.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 1. April 2019. Honda lockt gern mit dem Begriff „Sport“ – und das mit Erfolg. Bei jedem vierten in Europa verkauften Honda spielt der Begriff eine Rolle, wenn auch bei den einzelnen Modellreihen unterschiedlich ernstzunehmend. Der Weg vom Honda Jazz Dynamik über den Civic Sport und den Type R bis zum japanischen Supersportwagen NSX ist so weit wie der Preisunterschied groß ist. In diesem Umfeld kann es kaum überraschen, wenn jetzt am 6. April nach dem Facelift des Kompakt-SUV Honda HR-V auch eine Sport-Version bei den deutschen Händlern steht.

Honda Civic Type R TCR.

ampnet – 22. März 2019. Nach zehn Jahren kehrt Honda mit dem Civic Type R zum 24-Stunden-Rennen auf den Nürburgring zurück. Fest im Visier hat das Team Honda ADAC Sachsen den Klassensieg in der TCR-Wertung. Pilotiert wird der Civic Type R TCR von Markus Oestreich, der bereits 25-mal am 24-Stunden-Rennen teilgenommen hat. Verstärkung erhält der Routinier von Mike Halder und Dominik Fugel, die im vergangenen Jahr in der ADAC TCR Germany zusammen die meisten Rennsiege einfuhren und mit Honda ADAC Sachsen schließlich Vizemeister in der Teamwertung wurden.

Honda CB 1000 R+ Limited Edition.

ampnet – 18. März 2019. Honda legt ein Sondermodell der CB 1000 R+ Neo Sports Café auf. Kennzeichen der Limited Edition sind Anbauteile in Carbon-Optik (Kühler- und Luftfilterverkleidung), der Sportendschalldämpfer von SC Project und die Sonderlackierung. Die europaweite Auflage ist auf 350 Exemplare beschränkt. Nach Deutschland kommen 85 Stück. Jede CB1000R+ Limited Edition ist mit einer individuellen Fahrzeugnummer auf dem Tank versehen. Der Preis beträgt 16 390 Euro. (ampnet/jri)

Honda CBR 1000 RR Firbelade SP.

ampnet – 11. März 2019. Honda Deutschland bietet die CBR1000RR Fireblade des Modelljahres 2018 mit Nachlässen an. Die Standardvariante inklusive eines Quickshifters ist zum Aktionspreis von 15 990 Euro inklusive Überführung zu haben. Das entspricht einer Ersparnis von 2300 Euro. Die CBR1000RR Fireblade SP kostet 18 990 inklusive Überführung, was 4000 Euro Ersparnis bedeutet. Die für Rennsport sowie weiteres Tuning vorbereitete CBR1000RR SP-2 ist mit 21 990 Euro inklusive Überführung 5000 Euro günstiger kalkuliert. (ampnet/deg)

Honda CR-V im Euro-NCAP-Crashtest.

ampnet – 1. März 2019. Euro NCAP hat zwei SUV und einen Geländewagen in seinem Crashtest auf ihre Sicherheit hin überprüft. Dabei gab es für den Honda CR-V, den Seat Tarraco und den Mercedes-Benz G jeweils die Höchstnote von fünf Sternen. Auch in den Einzelkategorien lag das Trio recht dicht beieinander. Der Honda erreichte beim Insassenschutz für Erwachsene 93 Prozent der möglichen Punkte, beim Kinderschutz 83 Prozent, beim Fußgängerschutz 70 Prozent und bei der Ausstattung mit Assistenzsystemen 76 Prozent. Beim Seat Tarraco waren es 97 %, 84 %, 79 % und 79 % sowie bei der G-Klasse 90 %, 83 %, 78 % und 72 %. (ampnet/jri)

Prototyp Honda e.
Von Axel F. Busse

ampnet – 27. Februar 2019. Vorsichtige Schritte Richtung Elektromobilität unternimmt derzeit Honda. Nach der dreitürigen Studie Urban EV Concept auf der letzten Frankfurter Automobil-Ausstellung soll auf dem bevorstehenden Genfer Salon (5.–17.3.2019) der Prototyp eines „Honda e“ gezeigt werden. Wichtigste Neuerung gegenüber der Studie vom vergangenen Jahr: zwei zusätzliche Türen. Sie fallen allerdings auf den ersten Blick kaum auf.

Honda Jazz 1.5 Dynamic.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 14. Februar 2019. Vans sind eine aussterbende Gattung. Erst recht im Kleinwagensegment. Der wohl überzeugendste Vertreter der kleinen Multi-Purpose Vehicle (MPV) war schon immer der Honda Jazz. Mit 130 PS und der Zusatzbezeichnung Dynamic stemmt er sich mit noch mehr Kraft gegen den auch im B-Segment grassierenden Trend zum SUV.

Honda CR-V Hybrid.

ampnet – 12. Februar 2019. Beim Honda-Frühstück, dem traditionellen Jahresauftakt im Handel, feiert die Marke am Sonnabend, 16. Februar, zwei Premieren. Der CR-V kommt in vier Ausstattungslinien nun auch als Hybrid auf den deutschen Markt, und vom Civic legt Honda ein Sondermodell auf.

Honda Africa Twin.

ampnet – 8. Februar 2019. Wer sich jetzt für den Kauf einer Africa Twin des Modelljahrs 2018 entscheidet, dem spendiert Honda dazu den Original-Koffersatz. Die Aktion gilt bei teilnehmenden Händen bis zum 31. März 2019. (ampnet/jri)

Honda CR-V.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 5. Februar 2019. Seit dem vergangenen Herbst ist die nach 1995 mittlerweile fünfte Generation des CR-V bei den Händlern. Signifikant sind sanftes Wachstum auf 4,60 Meter Länge und vor allem der Verzicht auf ein Diesel-Angebot. Zur Wahl steht derzeit einzig ein Vier-Zylinder-Turbobenziner mit 1,5 Liter Hubraum, der in Verbindung mit dem optionalen und stufenlosen Automatikgetriebe 193 PS (142 kW) und 243 Newtonmeter Drehmomentspitze liefert.

Honda CB 650 R.

ampnet – 28. Januar 2019. Zur Markteinführung der neuen CB 650 R mit 95 PS starkem Vierzylinder lädt Honda vom 16. bis 23. Februar zur „Neo Sports Café Week“ bei seinen Händlern ein. Flankiert wird die Neuheit von den im vergangenen Jahr vorgestellten Schwestermodellen CB 125 R, CB 300 R und CB 1000 R. Für Letztere gibt es zudem besondere Finanzierungs- und Zubehöraktionen. (ampnet/jr)

Honda CB 650 F.

ampnet – 23. Januar 2019. Wer sich auch mit einem Motorradmodell des Vorjahres zufrieden gibt, der kann bei Honda bis zu 1300 Euro sparen. 700 Euro Preisnachlass gibt es jeweils auf die CB 500 F und die CBR 500 R, die damit 5590 Euro bzw. 6290 Euro kosten. Die CBR 650 F wird 920 Euro günstiger (8270 Euro), und der Preis der CB 650 F sinkt um 1300 Euro auf 7190 Euro, weil der Nachfolger CB 650 R bereits in den Startlöchern steht. Die Rabattaktion ist bis Ende März befristet. (ampnet/jri)

Honda: Prototyp eines Elektroautos.

ampnet – 23. Januar 2019. Der Prototyp des angekündigten Elektrofahrzeugs von Honda wird nun auf dem Genfer Automobilsalon vom 7. bis 17. März 2019 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Honda setzt bei seinem Elektrofahrzeug, dessen Serienmodell noch 2019 vorgestellt werden soll, auf Funktionalität und ein eigenständiges Design. Das orientiert sich an dem auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt im Jahr 2017 präsentierten Urban EV Concept. Honda beabsichtigt, bis 2025 zwei Drittel der in Europa verkauften Einheiten als Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und Elektrofahrzeuge auszuliefern. (ampnet/Sm)

Yamaha MT-125.

ampnet – 17. Januar 2019. Honda und Yamaha fördern auch in diesem Jahr wieder den Erwerb des Zweiradführerscheins. Wer zwischen dem 14. Januar und dem 30. Juni 2019 seine A1-Prüfung besteht, dem gewährt Yamaha beim Neukauf einer MT-125 oder YZF-R125 (Modelljahrgang 2018) bis zu 750 Euro Preisnachlass. Das Angebot ist auf maximal 1000 Teilnehmer beschränkt und bedingt die Erstzulassung des Fahrzeugs bis Ende Juni.

Honda VFR 800 F.

ampnet – 15. Januar 2019. Honda ruft die VFR 800 F des Modelljahrs 2018 zurück. Bei einigen Exemplaren kann der Ladeschlauch des Aktivkohlebehälters falsch verlegt worden sein. Dies kann dazu führen, dass der Schlauch an den Auspuff kommt. Austretende Benzindämpfe können dann zu Brandgefahr führen.

Honda Autonomous Work Vehicle.

ampnet – 18. Dezember 2018. Honda wird auf der Consumer Electronics Show (8.–11.1.2019) in Las Vegas in einem ersten öffentlichen Praxistest das Autonomous Work Vehicle vorstellen. Der offroad-taugliche Prototyp, der die ATV-Technologie (All-Terrain Vehicle) von Honda mit den neuesten Entwicklungen im Bereich autonomes Fahren verbindet, wurde von der amerikanischen Forschungs- und Entwicklungsabteilung entwickelt. Das Fahrzeug eignet sich speziell für Einsätze in den Bereichen Notfallrettung, Brandbekämpfung, Bauwesen und Landwirtschaft.

Honda HR-V Sport.

ampnet – 29. November 2018. Honda spendiert dem HR-V den aus dem Civic bekannten 182 PS starken 1,5-Liter-Turbobenziner. Der Vierzylinder wird serienmäßig mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe geliefert und liefert ein maximales Drehmoment von 240 Newtonmetern zwischen 1900 Umdrehungen in der Minute und 5000 U/min. Mit dem optionalen CVT-Getriebe sind es 20 Nm weniger. Die neue Ausstattungsstufe „Sport“ verfügt zudem über eine geänderte Fahrwerksabstimmung und neue Designdetails.

Honda CR-V Hybrid.

ampnet – 26. November 2018. Honda wird am 16. Februar sein erstes SUV mit Hybridantrieb zu den deutschen Händlern bringen. Das i-MMD Antriebssystem (intelligent Multi-Mode Drive) besteht aus zwei Elektromotoren – von denen einer als Generator fungiert –, einem im Atkinson-Zyklus betriebenen 2,0-Liter-Benzinmotor mit 145 PS (107 kW) und einer Lithiumionen-Batterie. Der CR-V Hybrid startet zu Preisen ab 32 290 Euro.

Honda CB 500 F.

ampnet – 8. November 2018. Honda unterzieht seine CB-500-Reihe einer Modellpflege. In der kommenden Saison rollen alle drei Varianten mit Anti-Hopping-Kupplung, LED-Blinkern und Ganganzeige sowie Schaltindikator vor. Zudem wurde die Leistungsabgabe des Zweizylinders im wichtigen Bereich zwischen 3000 und 7000 Touren angehoben. Eine Dual-Exit-Abgasanlage mit zwei Krümmerrohren sorgt für einen klangvolleren Sound.

Honda CB 650 R.

ampnet – 7. November 2018. Hondas Roadster-Familie bekommt Zuwachs: Nach der diesjährigen Einführung von CB 1000 R, CB 300 R und CB 125 R präsentiert die Marke auf der Mailänder EICMA (–11.11.2018) die CB 650 R. Mit ihr gelangt der so genannte „Neo Sports Café“-Look auch in die mittlere Hubraumklasse. Die Ausstattung des Vier-Zylinder-Motorrads umfasst unter anderem Traktionskontrolle und Anti-Hopping-Kupplung.

Honda CB 650 F.

ampnet – 4. November 2018. Honda lockt Motorradfahrer für die kommende Saison mit einem Herbstrabatt. Die CB 500 F mit A2-freundlichen 48 PS wird derzeit zu einem Preis von 5590 Euro (inkl. Überführung) angeboten. Das bedeutet eine Ersparnis von 700 Euro. 1100 Euro günstiger als bisher gibt es die vierzylindrige CB 650 F. Ihr Aktionspreis liegt bei 7390 Euro. Die Spezialangebote gelten bis zum 31. Dezember 2018. (ampnet/jri)

Honda Africa Twin.

ampnet – 23. Oktober 2018. Sie ist eines der Aushängeschilder von Honda: Nun müssen weltweit 31 906 Africa Twin der Baujahre 2016 bis 2018 in die Werkstatt, da bei dem Hauptständer aus dem Originalzubehörprogramm der Sicherungsring brechen kann. Grund ist laut Honda eine falsche Wärmebehandlung des Bauteils. Es wird bei einem halbstündigen Werkstattaufenthalt ausgetauscht. In Europa sollen rund 23 300 Maschinen betroffen sein. Wie viele es in Deutschland sind, wurde nicht bekannt. (ampnet/jri)

Honda-Pilot Marc Marquez feiert seinen Sieg in Motegi und den vorzeitigen Titelgewinn.

ampnet – 22. Oktober 2018. Marc Marquez hat sich vorzeitig den Moto-GP-Weltmeistertitel gesichert. Auf Hondas Heimstrecke im japanischen Motegi war der Spanier vom sechsten Startplatz aus ins Rennen gegangen. Marquez arbeitete sich rasch nach vorn und lieferte sich anschließend einen harten Zweikampf mit Titelrivale Andrea Dovizioso auf Ducati. Nachdem ihn Marquez wenige Runden vor Schluss überholt hatte, stürzte Dovizioso kurze Zeit später und der Honda-Pilot konnte den Sieg nach Hause fahren.

Honda Super Cub C125.

ampnet – 27. September 2018. Honda hat den Preis für die Super Cub bekannt gegeben. Die C 125 wird 3690 Euro kosten und in Kürze in Deutschland auf den Markt kommen. Das als Cheap Urban Bike (Cub) konstruierte Moped und Leichtkraftrad gilt mit über 100 Millionen Exemplaren in über 60 Jahren als meistverkauftes Motorfahrzeug der Welt. Die neue Europaausführung besitzt einen 125-Kubik-Motor mit knapp zehn PS, hat ABS, LED-Licht und ein Smart-Key-System. Die Vier-Gang-Fußschaltung arbeitet mit automatischer Fliehkraftkupplung. Die Honda Super Cup C 125 wird in Rot und in Blau angeboten. (ampnet/jri)

Honda CR-V.

ampnet – 20. September 2018. Honda bringt den neuen CR-V Anfang nächsten Jahres erstmals auch als Hybrid. Das ab Oktober bestellbare Fahrzeug kombiniert einen 145 PS (107 kW) starken 2,0-Liter-Benzinmotor mit Atkinson-Zyklus und einen 184 PS (135 kW) leistenden Elektromotor, der 315 Newtonmeter Drehmoment mitbringt. Ein zweiter Elektromotor arbeitet als Generator, der vom Verbrenner angetrieben wird und zusätzlichen Strom für die Lithiumionen-Batterie liefert. (ampnet/jri)

Honda Crosstourer.

ampnet – 16. September 2018. Honda versüßt Käufern einer Crosstourer die Entscheidung mit einem kostenlosem Zubehörpaket. Es beinhaltet einen Hauptständer, Griffheizung und einen Koffersatz. Die zusätzlichen Ausstattungsmerkmale haben zusammen einen Wert von 1890 Euro. Die Aktion läuft bis zum 31. Dezember 2018. (ampnet/jri)

Honda CB 1000 R.

ampnet – 14. September 2018. Honda bietet für die CB 1000 R und R+ eine Wechselprämie an. Wer sein gebrauchtes Motorrad (ab 125 Kubik) bei einem Händler für eine neue CB 1000 R in Zahlung gibt, erhält 1000 Euro über Schwacke-Liste. Wer kein altes Motorrad in Zahlung gibt, erhält beim Kauf Honda-Zubehör im Wert von bis zu 1800 Euro.

Honda CR-V.

ampnet – 30. August 2018. Der Honda CR-V geht am 20. Oktober 2018 in den Handel. Den Antrieb übernimmt ein effizienter 1.5-VTEC-Turbo-Benziner mit 173 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe oder 193 PS und CVT-Getriebe, eine Hybridversion folgt Anfang 2019. Der Honda-Allradantrieb „Real Time AWD mit Intelligent Control System“, der bei Bedarf bis zu 60 Prozent des Drehmoments an die Hinterräder leitet, ist beim CR-V „Elegance“ optional und in den Ausstattungsvarianten „Lifestyle“ und „Executive“ serienmäßig verfügbar.

Honda HR-V.

ampnet – 13. August 2018. Der Honda HR-V startet mit verändertem Design, Interieur und technologischen Neuerungen ins Modelljahr 2019. Die Front- und Heckpartie verfügen über dunkle Chromelemente und die Rückleuchten über dunklere Einfassungen. Die neu gestalteten Vordersitze haben modifizierte Sitzpolster und Rückenlehnen erhalten. Zum Marktstart steht der 1.5-i-VTEC-Benziner mit 130 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe oder stufenlosem CVT-Getriebe zur Wahl.

Honda CB 300 R mit Zubehör von Hepco & Becker.

ampnet – 8. August 2018. Kaum ist sie auf dem Markt, da bietet Hepco & Becker bereits Zubehör für die Honda CB 300 R an. Mit dem C-Bow-Halter, einer kleinen Gepäckbrücke und dem Lock-it-Tankring für einen Tankrucksack ist für die Gepäckmitnahme gesorgt. Zudem gibt es für das kleine Ein-Zylinder-Modell einen Motorschutzbügel und eine Seitenständerplatte sowie einen Frontschutzbügel für Fahrschulen und alle, die ihr Motorrad noch besser gegen Umfaller schützen wollen. In Vorbereitung ist auch ein so genanntes Sportrack, das zur Gepäckmitnahme an Stelle des Soziussitzes montiert wird. (ampnet/jri)

Honda CB 500 F.

ampnet – 1. August 2018. „Rauf aufs Bike“ heißt eine Sommeraktion von Honda, bei der einige Motorradmodelle bis zu 650 Euro günstiger angeboten werden. So gibt es die einsteigerfreundliche CB 500 F bereits für 5890 Euro, was einer Ersparnis von 400 Euro entspricht. Jeweils 500 Euro Preisnachlass gewährt Honda auf die NC 750 S und die NC 750 X, die damit für 7290 Euro beziehungsweise 7990 Euro erhältlich sind. Dank 650 Euro Rabatt steht außerdem die vierzylindrige CB 650 F für 8490 Euro beim Händler. Die Aktion ist bis Ende September befristet. (ampnet/jri)

Honda Civic Diesel.

ampnet – 1. August 2018. Honda bietet den Civic Fünftürer mit dem umfassend überarbeiteten 1,6-Liter-Dieselmotor nach Euro 6d-Temp ab sofort auch mit Neun-Gang-Automatik an. Die Limousine des 1.6 i-DTEC folgt im Oktober. Der Preis für die Einstiegsvariante „S“ mit Fahrlichtautomatik, adaptiver Geschwindigkeitsregelung und Sicherheitspaket liegt bei 23 490 Euro, die Limousine startet in der höheren Ausstattungsstufe „Comfort“ bei 27 090 Euro.

Honda Civic Type R auf Rekordfahrt in Estoril.

ampnet – 24. Juli 2018. Honda hat mit dem Civic Type R auf der Rennstrecke von Estoril in Portugal einen neuen Rundenrekord aufgestellt. In der Serienversion des 320 PS starken Fronttrieblers umrundete WTCR-Fahrer Tiago Monteiro den 4,2 Kilometer langen Kurs in 2 Minuten und 1,84 Sekunden. Es ist der vierte Rekord im Rahmen der „Type R Challenge 2018“.

Honda Super Cub C125.

ampnet – 28. Juni 2018. Nach der Monkey bringt Honda auch die Super Cub nach Europa zurück, die mit über 100 Millionen Exemplaren das meistverkaufte Motorfahrzeug der Welt ist. Durchstiegsrahmen, Beinschilder und Halbautomatik sind auch nach 60 Jahren noch geblieben, neue Zutaten sind LED-Lichtanlage, Scheibenbremsen, ABS und ein Smart-Key-System sowie Digitalanzeigen.

Honda Civic Limousine 1.6 i-DTEC.

ampnet – 21. Juni 2018. Honda bringt in diesem Monat die Civic Limousine mit einem 1,6-Liter-Dieselmotor in den Handel. Der 1.6 i-DTEC verfügt über einen NOx-Speicherkatalysator und erfüllt die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Mit seinen 120 PS (88 kW) beschleunigt das Fahrzeug in 9,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment beträgt 300 Newtonmeter.

Honda liefert ab 2019 Formel-1-Motoren an Red Bull Racing.

ampnet – 19. Juni 2018. Honda und Red Bull haben sich auf eine Partnerschaft im Rahmen der Formel-1-Weltmeisterschaft geeinigt. Ab 2019 wird Honda für zwei Jahre Motoren für Red Bull Racing liefern. Die Vereinbarung gilt zusätzlich zu der bereits bestehenden mit der Red Bull Scuderia Toro Rosso. Beide Red-Bull-Teams werden identische Motoren von Honda einsetzen. (ampnet/jri)

Honda Forza 125.

ampnet – 19. Juni 2018. Honda bringt im August den aufgewerteten Forza 125 in den handel. Der Leichtkraftroller erhält eine elektrisch verstellbare Windschutzscheibe, überarbeitete Instrumente mit kombinierten Analog- und Digital-Anzeigen, LED-Blinker, ein um 5,5 Liter vergrößertes Staufach unter der Sitzbank und ein an das optionale 45-Liter-Topcase gekoppeltes Smart-Key-System.