Logo Auto-Medienportal.Net

Combo

Opel Combo, Movano und Vivaro.

ampnet – 28. Oktober 2015. Opel hat bis Mitte Oktober bereits mehr als 85 000 Bestellungen seiner leichten Nutzfahrzeuge Movano, Vivaro und Combo erhalten. Insgesamt legte der Geschäftsbereich um mehr als 26 Prozent zu. Seit einem Jahr bündelt Opel alle Aktivitäten zu den leichten Nutzfahrzeugen in einer neuen europäischen Organisation unter der Leitung von Steffen Raschig mit dem Ziel, das Nutzfahrzeuggeschäft deutlich auszubauen.

Opel Vivaro.

ampnet – 6. August 2015. Opel bietet im neuen Modelljahr 2016 für seine leichten Nutzfahrzeuge Euro-6-konforme Dieselmotoren, zusätzliche Assistenzsysteme für noch mehr Sicherheit und weitere hochwertige. Damit zeigen sich Opel Vivaro, Movano und Combo bestens für die vielfältigen Herausforderungen gerüstet.

Opel Vivaro.

ampnet – 28. Juni 2013. „Wir können als Hersteller nicht alles machen“, skizziert Opel-Programm-Manager Franz Jürgen Esser die Grenzen des Machbaren. Deshalb forciert das Unternehmen nun seine Zusammenarbeit mit Drittanbietern, um seine Position im Markt der leichten Nutzfahrzeuge auszubauen. Maßgeschneiderte Lösungen für beinahe jeden Bedarf heißt die Maxime, gemeinsam von Opel und den Umbaupartnern entwickelt, von Opel zertifiziert und mit einer Garantie versehen. Opel selbst bietet derzeit mehr als 330 Varianten in der Sparte der Nutzfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 4,5 Tonnen an.

Opel Combo.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 23. November 2012. Opel hat mit dem Combo ein echtes Multitalent im Angebot. Im Gegensatz zum Vorgänger, der seit 2001 auf dem Markt ist, basiert er nicht mehr auf dem Corsa, denn er entstand in einer Kooperation mit Fiat und wird in der Türkei gebaut. Durch den Wechsel der Plattform bietet er mehr Platz für Passagiere und Ladung.

Opel Combo.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 15. März 2012. Opel hat seinen neuen kleinen Ladekünstler, den Opel Combo, präsentiert. Im Gegensatz zum Vorgänger, der seit 2001 auf dem Markt ist, basiert er nicht mehr auf dem Corsa. Vielmehr entstand er aus einer Kooperation mit Fiat und wird in der Türkei gebaut, wodurch er gewachsen und vielfältiger geworden ist und noch mehr Platz für Ladung oder Passagiere bietet.

Opel Combo Kastenwagen.

ampnet – 10. November 2011. Opel stellt auf der Schweizer Messe „transportCH“ (bis 13.11.2011) in Bern als Weltpremiere die Kastenwagenversion des neuen Combo vor. Das auf dem Fiat Doblò Cargo basierende Fahrzeug steht in zwei Radständen und zwei Dachhöhen sowie mit geschlossenem, teil- oder vollverglastem Aufbau zur Wahl. Für Zugang zum Laderaum sorgen wahlweise eine asymmetrische Doppelflügel-Hecktür, eine einteilige Heckklappe oder zwei (optional erhältliche) seitliche Schiebetüren. In bestimmten Kastenwagen-Konfigurationen kann zusätzlich eine hintere Dachklappe – beispielsweise für den Transport von Leitern – installiert werden.

Opel Combo.

ampnet – 19. Oktober 2011. Der neue Opel Combo kann ab sofort bei den deutschen Opel-Händlern bestellt werden. Die Auslieferung des wahlweise als Pkw oder Transporter lieferbaren Multitalents beginnt im Frühjahr 2012. Als Kastenwagen mit 70 kW/95 PS starkem 1,4-Liter-Benziner startet der Combo-Preis bei 13 750 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer); die Pkw-Version gibt es ab 17 650 Euro (inkl. MWSt).

Opel Combo.

ampnet – 14. September 2011. Opel wird den neuen Combo, der auf der IAA seine Premiere feiert, zu Netto-Preisen ab 13 750 Euro anbieten. Die Pkw-Variante startet bei 17 650 Euro (inkl. Mehrwertsteuer). Das neue Modell kommt im Februar auf den Markt und kann ab dieser Woche bestellt werden.

Opel Combo.

ampnet – 14. Juli 2011. Opel bringt im Februar 2012 die neue Generation des Combo auf den Markt. Er entstand in Kooperation mit Fiat und basiert auf dem Doblò. Das neue Modell ist mit zwei verschiedenen Radständen und mit Gesamtlängen von 4,39 Metren und 4,74 Metern sowie zwei Dachhöhen lieferbar. Angeboten wird der Opel Combo wahlweise als Pkw-Van in fünf- oder siebensitziger Ausführung sowie mit Kasten- oder verglastem Aufbau.

ampnet – 30. November 2010. Fiat wird die Basis für die nächste Generation des Opel und Vauxhall Combo liefern, die Anfang 2012 offiziell in den Handel kommt. Auf der Plattform des Doblò sind mehrere Modellvarianten geplant. Der neue Combo wird wie der Fiat im türkischen Tofaş-Werk in Bursa gefertigt.