Logo Auto-Medienportal.Net

Yokohama

ampnet – 3. Februar 2016. Nach fast einjähriger Bauzeit hat Yokohama sein Tire Test Center of Hokkaido (TTCH) in der 350 000-Einwohner-Stadt rund 140 Kilometer nordöstlich des Wintersportzentrums Sapporo eröffnet. Dort werden künftig vor allem neue Winterreifen erprobt. (ampnet/nic)

Yokohama W Drive V 905.

ampnet – 25. August 2015. Der Winterreifen Yokohama W.drive V 905 steht ab sofort in 25 unterschiedlichen Größen für PKW und SUV bereit. Das Spektrum reicht dabei von 195/65R15 bis 265/60R18. Dank eines Speed-Index von bis zu 270 km/h (W) werden dabei selbst leistungsstarke Fahrzeuge bedient. (ampnet/dm)

Yokohama-Website.

ampnet – 13. April 2015. Yokohama hat seinen Internetauftritt erneuert. Unter www.yokohama.deist die neue Internetpräsenz zu finden. Die Seite ist nun auch auf dem Smartphone oder Tablet gut erkennbar. (ampnet/nic)

ampnet – 13. November 2014. Yokohama hat in Indien eine neue Reifenfabrik eröffnet. Die Investitionen beliefen sich auf rund 31 Millionen Euro. Das Werk liegt 40 Kilometer von Neu-Dehli entfernt und hat eine Jahres-Produktionskapazität von 700 000 Reifen für den lokalen Markt. (ampnet/jri)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. Juni 2014. Die japanaische Reifenhersteller Yokohama und Kumho aus Südkorea haben einen Vertrag über gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeit (R&D) unterzeichnet. Zudem haben sich die beiden Konzerne über den Austausch von Lizenzen und Technologien verständigt. Die Vereinbarung basiert auf einem Basispapier zur technologischen Kooperation, das bereits im Februar 2014 beschlossen worden war.

ampnet – 23. April 2014. Yokohama hat, um sich für eine Expansion auf dem amerikanischen Kontinent zu rüsten, zwei seiner dortigen Produktions- und Vertriebsgesellschaften für Kfz-Komponenten zur Yokohama Industries Americas Inc. verschmolzen. Im Geschäftsjahr 2013 erwirtschafteten beide Firmen einen gemeinschaftlichen Umsatz von 22 Milliarden Yen (ca. 155 Millionen Euro) und beschäftigten rund 1200 Mitarbeiter. Die Fusion unter dem bekannten Markennamen betrifft die 1989 gegründete YH America Inc. und die bereits 1932 etablierte SAS Rubber Company. Die Zentrale der neuen Gesellschaft befindet sich in Versailles, Kentucky. Die zugehörigen Produktionsstätten sind in Kentucky, South Carolina und Ohio angesiedelt. (ampnet/nic)

ampnet – 29. Januar 2014. Yokohama baut seine Produktionskapazitäten in China weiter au und baut am Standort der lokalen Tochter Suzhou Yokohama Tire ein neues Werk für Pkw-Reifen. Bislang werden dort pro Jahr schon bis zu 340 000 Lkw- und Busreifen gefertigt.

ampnet – 27. September 2013. Das Yokohama-Tochterunternehmen YTMM (Yokohama Tyre Manufacturing Mississippi) hat in West Point im Bundesstaat Mississippi den Grundstein für ein neues Werk gelegt. Im Rahmen der Feierlichkeiten waren rund 350 Gäste anwesend, unter ihnen als besonderer Ehrengast auch Gouverneur Phil Bryant. In der Fabrik sollen ab Oktober 2015 pro Jahr bis zu 1 000 000 LKW- und Busreifen gefertigt werden.

Yokohama Advan Sport V105.

ampnet – 25. August 2013. Der Yokohama Advan Sport V105 hat den Reifentest der internationalen Prüforganisation Rezulteo gewonnen. Dieser fand auf dem Circuit de Nevers Magny-Cours in Frankreich statt. Der Reifen konnte drei von vier Kategorien für sich entscheiden. Rundenzeit, Verschleiß und subjektives Fahrgefühl überzeugten. Beim Bremsen erhielt der Advan Sport V105 Silber.

ampnet – 30. April 2013. Yokohama bauet ein neues Werk in den USA. In ihm sollen Lkw- und Busreifen produziert werden. Das Investitionsvolumen liegt bei 300 Millionen US-Dollar (etwa 230 Millionen Euro). Der erste Spatenstich soll nach aktueller Planung im September 2013 in West Point, Mississippi, erfolgen. Ab Oktober 2015 sollen dann jährlich rund eine Million so genannte TB-Reifen (Truck & Bus) gefertigt werden. Die Fläche des neuen Firmengeländes wird rund 200 Hektar umfassen und wurde so gewählt, dass eine spätere Erweiterung der Anlagen bis zum Vierfachen der ursprünglichen Größe möglich ist.

Yokohama-Werk Rayong (Thailand).

ampnet – 19. April 2013. Yokohama beginnt im Juli 2013 in Thailand mit dem Bau eines weiteren Werkes für Lkw- und Busreifen. Damit soll die dortige Produktion von jährlich 350 000 auf 700 000 Stück steigen. Der Reifenhersteller reagiert damit auf die weltweit wachsende Nachfrage im so genannten TB-Segment.

ampnet – 3. April 2013. Yokohama hat in Mexiko eine Tochterfirma gegründet. Die Yokohama Tire Mexico S. de R.L. de C.V. (YTMX) hat ihren Sitz in der Stadt Silao im Bundesstaat Guanajuato, wo bereits mehrere Unternehmen aus der Automobilbranche angesiedelt sind.

Yokohama R.P.Z. Werk in Russland.

ampnet – 26. Februar 2013. Der japanische Reifenhersteller Yokohama möchte die Produktionskapazität seiner russischen Tochter Yokohama R.P.Z. deutlich über die ursprünglich geplanten Mengen erweitern. Ab Sommer 2013 sollte die dortige Fabrik 1,4 Millionen PKW-Reifen pro Jahr erzeugen, nun sollen es bis Herbst 2014 sogar 1,6 Millionen werden.

Yokohama Advan Sport V105.

ampnet – 6. Februar 2013. Im Frühjahr 2013 kommt mit dem Advan Sport V105 die nächste Reifengeneration von Yokohama auf den Markt. Sie ist eine Weiterentwicklung des bisherigen Typs V103. Sportlichkeit, Komfort und Wirtschaftlichkeit sollen die Tugenden des neuen Reifens sein. Zum Marktstart sind zunächst 24 Größen von 205/50R17 bis hin zu 295/30R19 im Angebot, die Dimensionspalette soll jedoch ausgebaut werden.

Finnen an den Reifenflanken könnte Luftwiderstand von Autos senken.

ampnet – 21. Januar 2013. Reifen mit niedrigem Rollwiderstand sparen Sprit, doch auch die Aerodynamik eines Pneus beeinflusst den Kraftstoffverbrauch. Einen verbesserten Luftwiderstand des gesamten Fahrzeugs könnte ein innovatives Design der Riefenflanke sein, das der japanische Hersteller Yokohama kürzlich auf dem 26. Computational Fluid Dynamics Symposium in Tokio vorstellte. In Deutschland wird über diesen Prototyp erstmals am 5. Februar 2013 auf der Tire Technology Expo in Köln berichtet.

ampnet – 10. April 2012. Yokohama wird im indischen Bundesstaat Haryana, 40 Kilometer westlich von Delhi, eine neue PKW-Reifenfabrik errichten. Ab 2014 sollen dort in der ersten Ausbaustufe jährlich rund 700 000 Pneus gefertigt werden. Die geplante Bausumme beträgt 4,4 Milliarden Yen (rund 40,4 Millionen Euro).

ampnet – 20. Februar 2012. Yokohama hat, um die eigenen Forschungen zu beschleunigen und hierdurch Kosten zu sparen, nun auch in China ein Prüf- und Testcenter für Rohstoffe eröffnet. Es befindet sich auf dem Gelände der Fabrik Hangzhou,

Rolf Kurz, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Yokohama, und ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk besiegeln die Partnerschaft.

ampnet – 23. Dezember 2011. Das ADAC GT Masters startet mit Yokohama als neuem Reifenpartner in die Saison 2012. Der japanische Hersteller von Hochleistungsreifen rüstet die Supersportwagen der Rennserie ab dem kommenden Jahr exklusiv mit Rennreifen vom Typ Advan A005 aus. Die Partnerschaft ist erst einmal für drei Jahre vereinbart worden.

ampnet – 12. Dezember 2011. Die deutsche Yokohama-Reifen GmbH hat sich zu Weihnachten entschlossen, mit einer Spende an „Ärzte ohne Grenzen“ ein Zeichen der Solidarität für all jene zu setzen, die in diesem Jahr von Katastrophen betroffen waren. Yokohama beteiligt sich an der Aktion „Ihr Unternehmen rettet Leben“ und trägt dazu bei, dass in Not geratene Menschen die dringend benötigte Hilfe erhalten.

ampnet – 11. Juli 2011. Der erste Spatenstich für das Yokohama-Reifenwerk auf den Philippinen ist erfolgt. Nach Fertigstellung wird die Produktionskapazität der lokalen Tochter YTPI auf das 2,4-Fache steigen. Statt wie bisher 7 Millionen PKW- und SUV-Reifen können dann bis zu 17 Millionen produziert werden. Für den Bau der zusätzlichen Fabrik hat das Unternehmen von der Clark Development Corporation (CDC) 300 000 Quadratmeter Land neben dem bisherigen Standort erworben.

ampnet – 3. Juni 2011. Yokohama unterstützt die Pläne der Europäischen Kommission, 2012 ein neues System zur Kennzeichnung von Reifen einzuführen. Mit seiner Hilfe werden die Hersteller verpflichtet, Angaben zum Rollwiderstand (Spritverbrauch), Nass-Grip (Fahrsicherheit) und Lärmemission (Geräuschbelastung) auf dem jeweiligen Produkt zu machen. Vorbild ist eine bereits vor Jahren umgesetzte EU-Umweltschutz-Richtlinie für elektronische Geräte, welche auf einem leicht verständlichen Buchstaben-Ranking basiert.

Yokohama Messestand in Shanghai.

ampnet – 20. April 2011. Yokohama ist auf der Auto Shanghai (-28.4.2011) vertreten. Das Thema Ökologie bei der Produktion und Nutzung von Reifen steht dabei im Zentrum der Messepräsenz. Als Themen stehen bei dem japanischen Reifenhersteller der umweltfreundliche Zusatzstoff Orangen-Öl sowie die Öko-Reifen der Blu-Earth-Serie im Mittelpunkt.

Yokohama-Fabrik in China.

ampnet – 18. September 2009. Die chinesische Yokohama-Tochter Hangzhou Yokohama Tire Co., Ltd., baut ihre Kapazitäten bis 2011 in einer 4. Expansionsstufe um mehr als ein Drittel aus. Ab diesem Zeitpunkt sollen dann bis zu 4,1 Millionen PKW-Reifen pro Jahr hergestellt werden können, aktuell sind es etwa drei Millionen. Für den Erweiterungsbau investiert das Unternehmen rund drei Milliarden Yen, dies entspricht nach aktuellem Kurs gut 22 Millionen Euro.

ampnet – 14. September 2009. Yokohama hat in Russland ein Joint Venture mit der Itochu Corporation gegründet. Das neue Unternehmen Yokohama R.P.Z. L.L.C wird in der Sonderwirtschaftszone Oblast Lipezk, 500 Kilometer südlich von Moskau, ein Werk mit einer Produktionskapazität von jährlich 1,4 Millionen Pkw-Reifen errichten.