Logo Auto-Medienportal.Net

Sorento

Kia Sorento.

ampnet – 17. Oktober 2017. Kia hat den Sorento zum Modelljahr 2018 überarbeitet. Zu den Neuerungen gehören ein modifiziertes Außen- und Innendesign, die Sportausführung GT Line, eine Acht-Stufen-Automatik sowie neue Infotainmentsysteme und Sicherheitstechnologien. Der mit einem 147 kW / 200 PS starken Turbodiesel motorisierte SUV ist trotz erweiterter Serienausstattung wie bisher ab 34 990 Euro erhältlich.

Kia Sorento.

ampnet – 11. September 2017. Kia zeigt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (12.-24.09.2017) das überarbeitete SUV Sorento. Zu den Neuerungen gehören ein modifiziertes Außen- und Innendesign, die Sportausführung GT Line, eine Achtstufen-Automatik für den 2,2-Liter-Diesel und ein erweitertes Angebot an Sicherheitstechnologien und neue Infotainmentsysteme. Der überarbeitete Sorento kommt im letzten Quartal dieses Jahres europaweit in den Handel und verfügt wie alle Kia-Modelle standardmäßig über die Sieben-Jahre-Kia-Herstellergarantie.

Kia Sorento.

ampnet – 10. Mai 2017. Kia feiert ein rundes Produktionsjubiläum. Im US-amerikanischen Kia-Werk West Point ist der einmillionste Sorento vom Band gelaufen. Die Anlage im US-Bundesstaat Georgia nahm Ende 2009 mit der Fertigung des SUV den Betrieb auf, seit 2011 wird dort auch der Kia Optima produziert. Die Sorento-Modelle aus West Point gehen an Kunden in Nordamerika, die europäische Version des SUV wird im koreanischen Kia-Werk Hwasung hergestellt.

Kia Sorento Masterpiece.

ampnet – 12. Januar 2017. Kia legt auf die Topversion Platinum Edition noch etwas drauf und bringt den Sorento als „Masterpiece“als Sondermodell. Die exklusive Version des Kia-Flaggschiffs wird in Handarbeit über den gesamten Innenraum mit tiefschwarzem Alcantara ausgekleidet. Dazu kommen schwarze Lederausstattung, eine schwarzmetallic lackierte Karosserie, Trittbretter mit Aluminiumauflage, ein Sportendschalldämpfer aus Edelstahl mit Karbon-ummantelten Endrohren und 20-Zoll-Leichtmetallfelgen in Glanzschwarz (Winterreifen: 19 Zoll).

Kia Sorento.
Von Nicole Schwerdtmann-Freund

ampnet – 14. Februar 2016. Mit der neuen Generation des Sorento hat Kia seinen Anspruch unterstrichen, bei den klassischen und großen SUV mitmischen zu können. Doch während viele der Großen versuchen, ihr Volumen mit Design zu kaschieren, bekennt sich der Kia zu seiner Größe. Wir fuhren den 2,2 CRDi mit Allradantrieb. In der Ausstattung „Spirit“ muss der Kunde dafür 38 990 Euro investieren, für die allerdings viel Auto bekommt, nicht nur mit Blick aufs Volumen.

Kia Sorento.

ampnet – 29. Januar 2016. Sie haben das gewisse Extra und bieten einen Mehrwert, daher bekommen sie einen „Plus X Award“: Eine internationale Jury von unabhängigen Fachjournalisten und Persönlichkeiten aus 26 Branchen vergibt den renommierten Preis in diesem Jahr im Autobereich an den Kia Sorento und den Volvo S90 sowie die beiden Volkswagen-Modelle Touran und Tiguan. Auch Recaro erhält für seine RSSP-Sitzplattform einen Preis.

Übergabe des tausendsten Kia: Leonhard Ost, Präsident Bundesverband der Maschinenringe, Harald Winter, Geschäftsführer Maschinen- und Betriebshilfering Roth e.V, Jochen Scharf Geschäftsführer Metropol Automobile, Christian Doden, Key Account Manager Kia, Christoph Stadler Vertriebsleiter Kia Deutschland, Erwin Ballis Geschäftsführer Maschinenringe GmbH (v.l.).

ampnet – 27. Oktober 2015. Der tausendste Kia in diesem Jahr wurde jetzt am Sitz des Bundesverbands der Maschinenringe (BMR) in Neuburg an der Donau seinem neuen Besitzer übergeben. Der Kia Sorento 2.2 CRDi AWD in der luxuriösen Ausführung Platinum Edition ging an ein Mitglied des Maschinenrings Roth und wurde vom Kia-Autohaus Metropol in Roth geliefert. Kia gehört damit zu den drei größten Automobil-Lieferanten der landwirtschaftlichen Solidargemeinschaften. Besonders gefragt bei den Landwirten sind die SUV Kia Sorento und Sportage, gefolgt vom Kompaktwagen Cee’d und dem Kompakt-MPV Venga. In den bundesweit 239 Maschinenringen sind fast 200 000 Betriebe organisiert, die etwa die Hälfte der deutschen Landwirtschaftsfläche bewirtschaften. (ampnet/dm)

Kia Sorento.

ampnet – 11. März 2015. Am 14. März kommt die dritte Generation des Kia Sorento in den deutschen Handel. Der Marktstart ist zugleich der Auftakt der Frühjahrsaktion „Kia Fahrgenuss-Wochen“, die sich auf die gesamte Modellpalette bezieht und von einer großen Werbekampagne begleitet wird. Der 4,78 Meter lange Sorento bietet mehr Platz, einen hohen Fahrkomfort sowie ein sportliches Fahrerlebnis und verfügt über neueste Technologien und viele innovative Ausstattungselemente.

Kia-Kampagne zum neuen Sorento.

ampnet – 6. März 2015. Kia begleitet die Markteinführung des neuen Sorento in diesem Monat mit einer TV-Kampagne. Der Werbespot, der ab Montag, 9. März 2015, ausgestrahlt wird, zieht Parallelen zwischen der Sterneküche und dem SUV. Begleitend dazu wird das bereits mit dem „IF Design Award“ ausgezeichnete Modell in Print- und Online-Aktivitäten beworben.

Kia Sorento.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 20. Januar 2015. Auch der neue Kia Sorento lässt keinen Zweifel daran, was er sein will – ein klassisches und großes SUV. Mit seinen knapp 4,80 Metern kommt er nun sogar 9,5 Zentimeter länger daher und will in der Klasse der großen SUV mitspielen. Doch während die Großen versuchen, ihr Volumen mit Design zu kaschieren, bekennt sich der Kia zu seiner Größe. Hier bekommt der Käufer eben etwas für sein Geld: Als Fronttriebler mit Sechs-Gang-Handschaltung in der Einstiegsausstattung sind nur 34 990 Euro fällig.

Kia Sorento.

ampnet – 10. Dezember 2014. Der neue Kia Sorento ist ein Fahrzeug, das über den gesamten Lebenszyklus betrachtet die Umwelt und die natürlichen Ressourcen schont. Das hat der TÜV Nord jetzt der dritten Generation der Baureihe bescheinigt und das neue Modell nach der ISO-Norm 14040 zertifiziert. Diese Umweltnorm zur Ökobilanz eines Produkts (Life Cycle Assessment, LCA) berücksichtigt sämtliche Umweltauswirkungen eines Fahrzeugs – inklusive der Gewinnung von Rohmaterialien, der Testphase vor der Serienproduktion und der Effizienz der Produktionsanlagen.

Kia X-Car.

ampnet – 21. November 2014. Kia hat in Kooperation mit Twentieth Century Fox vom neuen Sorento, der im ersten Halbjahr 2015 in Europa eingeführt wird, eine Spezialversion umgesetzt. Das Design ist durch die Protagonisten der „X-Men“-Filme inspiriertt. Mit dem Kia „X-Car“ weisen die Kooperationspartner auf den Film „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ (Originaltitel: „X-Men: Days of Future Past“) hin, der jetzt auf Blu-Ray, DVD und Digital HD erschienen ist. Darüber hinaus rückt das Unikat die Australian Open in den Vordergrund, die Kia seit vielen Jahren als Hauptsponsor unterstützt – denn öffentlich präsentiert wird das Fahrzeug erstmals Anfang 2015 in Melbourne, eine Woche vor Beginn des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres (19. Januar bis 1. Februar).

Kia Sorento.

ampnet – 2. Oktober 2014. Größer, edler und mit modernen Sicherheitssystemen präsentiert sich der Kia Sorento auf dem Pariser Autosalon (- 19.10.2014) eine Klasse höher als bisher. Die dritte Generation des SUV hat eine neue Frontoptik mit langen und weit nach hinten gezogenen Scheinwerfern, auffällige Nebelscheinwerfer und einen größeren, fast aufrecht stehenden Kühlergrill. Beibehalten wurde im Profil eine besonders breite D-Säule. Die dritte Modellgeneration ist mit 4,78 Metern fast zehn Zentimeter länger, anderthalb Zentimeter flacher und einen Hauch breiter. Das Gepäckraumvolumen wächst von 515 auf 605 Liter.

Kia Sorento.

ampnet – 19. September 2014. Kia stellt auf dem Pariser Autosalon (Piublikumstage: 4. - 19.10.2014) die dritte Modellgeneration des Sorento vor. Das SUV wurde völlig neu konzipiert und soll sich ein Premium-Interieur und einen noch höheren Nutzwert auszeichnen. Einige markante Designmerkmale wurden von der Studie Kia Cross GT übernommen, die auf der Chicago Auto Show 2013 vorgestellt wurde. Dazu zählen der fast aufrecht stehende Kühlergrill und die langen, bis weit nach hinten gezogenen Scheinwerfer sowie das Profil.

Kia Sorento.

ampnet – 29. August 2014. Kia hat in Korea den neuen Sorento vorgestellt, der am 2. Oktober auf dem Pariser Autosalon Europpremiere haben wird. Eine flachere Dach- und eine höhere Schulterlinie sollen dem SUV in der dritten Generation einen dynamischeren Charakter verleihen. Die Karosserie wächst in der Länge um neuneinhalb Zentimeter auf 4,78 Meter, die Höhe sinkt um anderthalb Zentimeter und die Breite (+ 5 mm) nimmt leicht zu. Die Front prägen lange, bis weit nach hinten gezogene Scheinwerfer, auffällige Nebelscheinwerfer und ein größerer, fast aufrecht stehenden Kühlergrill. Markante Designelemente am Heck sind die betonte „Schulterpartie“ und die scharf konturierte, tiefe Kennzeichenmulde. Geblieben ist die modelltypisch breite D-Säule.

Kia Sorento.

ampnet – 11. August 2014. Kia hat erste Bilder der dritten Generation des SUVs gezeigt. Gegenüber dem Vorgänger ist das neue Modell länger, breiter und flacher, hat einen größeren Radstand und bietet mehr Platz. Das neue SUV-Flaggschiff der Marke hat in Optik und Haptik eine Premium-Ausstrahlung und verfügt über eine Reihe von innovativen Ausstattungselementen. Öffentlich präsentiert wird der neue Kia Sorento erstmals Ende August in Korea, seine Europapremiere feiert er auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober 2014).

Kia Sorento.

ampnet – 5. August 2014. Kia hat einen ersten Blick in das Innere des Sorentos gewährt. Das Interieur der dritten Modellgeneration entstand unter Leitung des europäischen Kia-Designzentrums in Frankfurt und zeichnet sich durch fließende Konturen aus. Zum Einsatz kommen ein hoher Anteil an Soft-Touch-Materialien und Leder sowie zahlreiche Ziernähte. Das geschwungene Armaturenbrett zieht sich über die gesamte Kabinenbreite. Dominierendes Element im Zentrum ist ein großes Infotainment-Display.

Kia Sorento.

ampnet – 29. Juli 2014. Kia wird auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 4. - 19.10.2014) den neuen Sorento präsentieren. Er nähert sich mit hoher Gürtellinie und schmalen Fensterband im Design dem Sportage an, zitiert aber in der Linienführung der Chromeinfassung den Vorgänger. Entworfen wurde die dritte Modellgeneration in den Kia-Designstudios in Korea, Deutschland und den USA. Ende August wird der Sorento in Korea erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. (ampnet/jri)

Kia Sorento mit Lack-Paket.

ampnet – 8. Juli 2014. Kia bietet für die beiden SUV Sorento und Sportage ein so genanntes Lack-Paket als Sonderausstattung an. Es umfasst eine Lackierung der üblicherweise schwarzen Kunststoffanbauteile in Wagenfarbe an. Dazu gehören die unteren Stoßfängerelemente vorn und hinten, die Seitenschweller, die Türbeplankungen, die Radlaufeinfassungen und die Anbaudreiecke der Außenspiegel. Die lackierten Anbauteile sind für alle Modellausführungen erhältlich und kosten für den Kia Sportage 2010 Euro und für den Sorento 2590 Euro. (ampnet/jri)

Kia Sorento.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 5. Oktober 2012. Kia hat seinen SUV Sorento überarbeitet. Dafür hat der Koreaner eine neu strukturierte Karosserie sowie optimierte Anstriebsstränge erhalten. Auch in den Bereichen Fahrkomfort, Handling und bei den Komfort- und Sicherheitselementen ist der Sorento verbessert worden. Die Preise beginnen für den Benziner mit reinem Frontantrieb bei 29 990 Euro. Für die günstigste Selbstzündervariante mit 2WD müssen mindestens 32 290 Euro investiert werden.

Kia Sorento.

ampnet – 16. August 2012. Kia feiert auf dem Pariser Autosalon (27.9. - 14.10.2ß012) die Europapremiere des überarbeiteten Sorento. Das Fahrzeug kommt im Oktober in den Handel und weist neben einem Facelift eine völlig neue Plattform auf. Effizientere Motoren und Verbesserungen bei Fahrkomfort und Handling sowie zusätzliche Komfort- und Sicherheitselemente sind weitere Merkmale der neuen Modellgeneration.

Kia Optima Hybrid.

ampnet – 15. August 2012. Drei neue Modelle von Kia sind vom TÜV Nord für ihre Umweltfreundlichkeit ausgezeichnet worden. Der im Juni gestartete neue Cee’d sowie der Kia Optima Hybrid und der überarbeitete Sorento – die beide im Herbst auf den Markt kommen – wurden von der Prüforganisation nach der ISO-Norm 14040 zertifiziert. Die strenge Umweltnorm zur Ökobilanz eines Produkts (Life Cycle Assessment, LCA) erstreckt sich auf die Umweltauswirkungen während des gesamten Lebenszyklus: von der Materialauswahl und der Produktion über den Schadstoffausstoß durch die Nutzung des Fahrzeugs bis zur Entsorgung.

Kia Sorento Executive.

ampnet – 11. Mai 2012. Bei allen teilnehmenden Kia-Händlern kann ab sofort das limitierte Sondermodell Sorento Executive bestellt werden. Viele der im Serienmodell schwarz abgesetzten Details sind hier in Wagenfarbe lackiert – von den Stoßfängern, Türleisten und Radlaufverkleidungen über die Spiegeldreiecke und Außenspiegel bis zur Dachreling. Hinzukommen die fünfspeichigen 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit hochglänzender Klavierlack-Oberfläche (bei den Karosseriefarben Schneeweiß und Schwarz, bei Titaniumsilber Metallic sind die Felgen in Silber).

Jan Hartmann fährt Kia Sorento.

ampnet – 13. April 2010. Er ist erst 29 Jahre alt, spielt aber schon seit mehr als zehn Jahren regelmäßig Hauptrollen in zahlreichen Fernsehserien: Jan Hartmann (bekannt vor allem aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“) entschied sich bei der Wahl seines neuen Autos jetzt für den Kia Sorento. Der sportbegeisterte Fernsehstar aus Kaltenkirchen bei Hamburg wählte einen schwarzen 2.2 CRDi mit 154 kW / 197 PS, Allradantrieb, Automatikgetriebe und Panoramadach.

Kia Sorento.

ampnet – 10. April 2010. Kia zeigt auf der AMI in Leipzig, die ab heute und bis zum 18. April 2010 für das Publikum geöffnet, auch als Studie eine Diesel-Hybridversion des Sorento. Sie verfügt über den aus anderen Modellen der Marke bekannten 1,6-Liter-Selbstzünder. Er leistet dank zweier Turbolader 120 kW / 163 PS und wird von eine m 30 kW / 40 PS starken Elektromotor unterstützt.

Kia Sorento.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 11. Januar 2010. Jetzt sind auch die großen SUV von Kia in Europa angekommen. Dem Design-Team um Peter Schreyer sei’s gedankt, dass der neue Kia Sorento nun nicht mehr mit unmotivierten Karosserieschwellungen, sondern mit klaren Linien und einem Innenraumkonzept zu uns kommt, das dem europäischen Geschmack ebenso entspricht wie dem hiesigen Anspruch an Materialien und Verarbeitung.

Kia Sorento

ampnet – 15. September 2009. Kia stellt auf der IAA den neuen Sorento vor. Er kommt bereits im November 2009 in Deutschland auf den Markt. Das 4,69 Meter lange SUV wird es künftig auch mit sieben Sitzen geben. Zwei Vierzylinder stehen als Antrieb zur Wahl: ein neu entwickelter 2,2-Liter-Turbodiesel und ein überarbeiteter 2,4-Liter-Benziner. Beide Varianten können als Fronttrieler und mit Allrad bestellt werden.

Kia Venga. Foto: Auto-Medienportal/Kia

ampnet – 1. September 2009. Gleich mit fünf Premieren tritt der koreanische Hersteller in Frankfurt an. Bei der 63. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (Publikumstage 19. bis 27. September 2009) präsentiert Kia Motors der Weltöffentlichkeit erstmals den Kia Venga. Das Multi Purpose Vehicle (MPV) im neue B-Segment wird in fünf Versionen einer eigenen „Venga Zone“ zu sehen sein. Darüber hinaus zeigt die koreanische Marke auf der IAA den in Design und Technik überarbeiteten Kia cee’d, den neuen Kia Sorento mit bis zu sieben Sitzen und die ersten Modelle mit dem Kia-Umwelt-Labels „Eco Dynamics”, darunter den Kia Forte LPI Hybrid, der in Frankfurt sein Europadebüt erleben wird.