Logo Auto-Medienportal.Net

Cadillac

Rene Kreis.

ampnet – 13. September 2016. René Kreis (57) ist zum Head of Public Relations, Cadillac & Chevrolet Performance Cars ernannt worden. Er berichtet an Florian Spinoly, Director Marketing, Product & Public Relations. Gordon Müller übernimmt die Position als Public Relations Manager und berichtet direkt an Kreis. Kreis besetzte in den letzten beiden Jahrzehnten verschiedene leitende internationale PR-Funktionen bei GM und wechselt nun von Infiniti Europe zurück zu Cadillac. Er war nach einigen Positionen außerhalb des Konzerns zuletzt als Chevrolet-Pressesprecher in Österreich und der Schweiz, und von 2012 bis 2015 für Cadillac Europe tätig.

Andreas Schaaf.

ampnet – 14. Mai 2016. Andreas Schaaf übernimmt zum 1. Juni 2016 die operative Verantwortung für das China-Geschäft von Cadillac. Als Vice President Cadillac China berichtet er direkt an Cadillac Präsident Johan de Nysschen berichten. Schaaf ist derzeit Vice President Cadillac Europa. Diese Funktion hat er seit Juli 2015 inne. (ampnet/Sm)

Cadillac.

ampnet – 8. Februar 2016. Cadillac hat seine weltweiten Verkäufe im Januar um 2,2 Prozent auf 20 625 Einheiten gesteigert. Der Absatz stieg in China um 16,2 Prozent, in Kanada um 44,6 Prozent und Mexiko um 21,2 Prozent. (ampnet/nic)

Cadillac Logo

ampnet – 7. Januar 2016. Getragen von der guten Nachfrage auf dem Heimatmarkt und in China stiegen die Verkäufe von Cadillac im Dezember 2015 um 24,5 Prozent auf 32 292 Fahrzeuge. Für das Gesamtjahr ergibt sich eine Absatzsteigerung um mehr als 19 000 Autos auf knapp 277 900 Einheiten (+7,5 %). In China, dem zweitgrößten Markt für die Marke, wuchs der Absatz um 17 Prozent, in Kanada um 16,2 Prozent und im Mittleren Osten um 19,6 Prozent. In Südkorea betrug die Steigerung 75,8 Prozent. In den USA zahlten die Käufer im Schnitt umgerechnet rund 46 900 Euro für einen neuen Cadillac. (ampnet/jri)

Cadillac.

ampnet – 5. März 2015. Dr. Andreas Schaaf (44) wechselt von BMW zu Cadillac und wird dort ab 1. Juli 2015 Vice President Europe. Er verantwortet damit das Europageschäft und berichtet Markenchef Johan de Nysschen. Schaaf löst Thomas Sedran (50) ab, der das Unternehmen auf der Suche nach neuen beruflichen Aufgaben verlässt.

Cadillac ATS.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 23. November 2014. Antoine Laumet de La Mothe, genannt Sieur de Cadillac – der Mann, der 1701 am Ufer des amerikanischen Erie-Sees die Stadt Detroit gründete und 200 Jahre später einer der berühmtesten Automarken der USA seinen Namen gab, dürfte sich zurzeit ständig im Grab herumdrehen. Denn mit der Entscheidung der heutigen Cadillac-Muttergesellschaft General Motors, die Zentrale der Marke von Detroit nach New York zu verlegen, dürfte der französische Offizier, Abenteurer und spätere Gouverneur von Louisiana ganz und gar nicht einverstanden sein.

Cadillac Elmiraj-Concept von 2013.
Von Jens Meiners

ampnet – 5. Oktober 2014. Die GM-Nobelmarke Cadillac macht weiter von sich reden. Jüngst hat der frischgebackene Cadillac-Chef und frühere Audi- und Infiniti-Manager Johan de Nysschen den Umzug der Marke nach New York angekündigt. Außerdem sollen die Modellbezeichnungen neu strukturiert werden, beginnend mit dem kommenden Flaggschiff im S-Klasse-Format, das auf die Modellbezeichnung CT6 hören soll.

1959er Cadillacs.

ampnet – 19. August 2014. Am Sonntag, 24. August 2014, findet zum 10. Mal im Schloss Kremsegg im oberösterreichischen Kremsmünster das internationale Cadillac BIG Meet statt. Diese Veranstaltung hat sich innerhalb der vergangenen Jahre zum größten Cadillac Treffen in Europa entwickelt. Das letzte Mal nahmen bereits über 130 Cadillacs aus neun Nationen daran teil.

Johan de Nysschen.

ampnet – 12. Juli 2014. Johan de Nysschen (54) wird als neuer President von Cadillac für alle Bereiche der US-Luxusmarke verantwortlich zeichnen: Produktportfolio, Marketing, Entwicklung und Design, strategische Markenentwicklung, Preisgestaltung und Verkauf. De Nysschen wir außerdem Executive Vice President bei General Motors (GM) und berichtet an GM-President Dan Amman.

Cadillac.

ampnet – 14. Januar 2014. Cadillac überarbeitet sein Marken-Logo. Es wird ab der zweiten Jahreshälfte 2014 auf den Autos zu sehen sein und soll den Fortschritt der Marke widerspiegeln. Die flachere, stromlinienförmige Version gab es erstmals im vergangenen Jahr an der Studie Elmiraj Concept zu sehen.

Uwe Ellinghaus.

ampnet – 5. November 2013. Uwe Ellinghaus ist Chief Marketing Officer, Global Cadillac. Erstmals ernennt die US-amerikanische Luxusmarke einen CMO. In der neu geschaffenen Position wird der 44-Jährige ab Januar 2014 das strategische Marketing sowie die Stärkung der Marke weltweit vorantreiben. Uwe Ellinghaus war zuletzt Executive Vice President, Marketing and Sales bei einem Hersteller von Luxus-Schreibgeräten und -Accessoires Montblanc International mit Sitz in Hamburg.

Cadillac ELR.

ampnet – 11. September 2013. Auch Cadillac kann ein Elektroauto bauen. Der große General-Motors-Verbund macht’s möglich. Auf der IAA (- 22.9.2013) zeigt die Luxusmarke als Deutschland-Premiere ihren ELR, der wie der Volt von Chevrolet und der Ampera von Opel ein E-Auto mit Range Extender (Reichweitenverlängerer) ist. Letztere borgen der ansonsten für große Hubräume bekannten Marke ihren 1,4-Liter-Verbrennungsmotor, der bei leerer Batterie die Funktion eines Generators übernimmt. So entspricht auch die Reichweite von rund 480 Kilometern in etwa der der beiden anderen Schwester-Fahrzeuge.

Cadillac Grand European 2013.

ampnet – 3. September 2013. 100 Old- und Youngtimer zählte am vergangenen Wochenende das europäische Cadillac-Treffen im Westen der Niederlande. Die insgesamt 250 Teilnehmer steuerten Sehenswürdigkeiten wie das alte, typisch niederländische Dorf Zaansche Schans an oder besuchten interessante Ausstellungen rund um Cadillac in der Hauptrolle sowie das berühmte Louwman-Museum.

Dr. Thomas Sedran.

ampnet – 27. Juni 2013. Dr. Thomas Sedran (48) wird zum 1. Juli 2013 neuer Europachef von Chevrolet und Cadillac in Zürich. Er war zuletzt Opel-Vorstand für die Bereiche Operations, Geschäftsentwicklung und Unternehmensstrategie. Sein Posten soll nicht wieder neu besetzt werden.

Cadillac Series 62 (1942).

ampnet – 15. Mai 2013. Der Cadillac Club Niederlande (CCN) organisiert die Veranstaltung „The Grand European 2013“ (GE 2013) vom 28. August bis 1. September 2013. Die Veranstaltung lädt Mitglieder von Cadillac Clubs aus der ganzen Welt in die Gegend um Amsterdam, Den Haag und Rotterdam. Hier fahren die Mitglieder eine Tour durch die Niederlande und steuern verschiedene Landmarken an. Bisher sind bereits 90 Cadillac-Teams angemeldet.

Cadillac ELR.

ampnet – 16. Januar 2013. Auf der NAIAS in Detroit (- 27.01.2013) stellt Cadillac seinen ELR vor. Das Konzept, das an die 2009 vorgestellte Studie Converj anknüpft, wird ab Ende 2013 produziert und greift das technische Konzept des Opel Ampera auf. In erster Linie ist der ELR damit ein Elektroauto, greift bei leerem Akku jedoch auf einen Vierzylinder-Benziner zurück.

Tom Anliker.

ampnet – 7. Dezember 2012. Tom Anliker, Managing Director von Chevrolet Suisse, wurde mit Wirkung ab 1. Januar 2013 zum Managing Director von Cadillac Europe ernannt. Er tritt die Nachfolge von Wolfgang Schubert an, der seit 2006 die Geschäfte von Cadillac Europe führte und nach 23-jähriger Karriere bei GM in den Ruhestand tritt. Anliker berichtet direkt an Susan Docherty, President und Managing Director von Chevrolet und Cadillac Europe.

René Kreis.

ampnet – 12. Juli 2012. René Kreis (53) wird mit Wirkung zum 16. Juli 2012 die Aufgabe als PR Manager für Cadillac Europe mit Sitz in Zürich übernehmen. Er tritt die Nachfolge von Hanspeter Ryser (62) an, der seit über 21 Jahren für Cadillac, Chevrolet, GM Daewoo, Opel/Vauxhall und GM Europe leitende Funktionen im Bereich der Kommunikation versehen hat und in den Ruhestand übertritt.

Mini auf der New York International Auto Show 2012.

ampnet – 11. April 2012. Für den besonders großen Zuwachs an Kunden- und Händlerzufriedenheit in den vergangenen drei Jahren hat die Prüf- und Marktbeobachtungsagentur J.D. Power and Associates jetzt zwei Preise an Automarken vergeben. Im Rahmen der Eröffnung der New York International Auto Show am Karfreitag erhielten die beiden Marken Cadillac und Mini die begehrten Plaketten.

Cadillac CUE.

ampnet – 12. Oktober 2011. Cadillac CUE, kurz für Cadillac User Experience, passt sich an jeden Fahrer individuell an – einerlei, ob am Steuer ein normaler Fahrer oder komplett vernetzter „Power User“ sitzt. Das System stellt die Symbiose aus Design und intuitiven Kontroll- und Befehlsfunktionen für Information und Entertainment dar und schafft so eine neue Innenraum-Erfahrung. CUE startet im kommenden Jahr zunächst in den USA in den Oberklasselimousinen Cadillac XTS und ATS sowie im Crossover SRX.

Cadillac-Studie Aera.

ampnet – 21. November 2010. Die Cadillac-Studie Aera und der Smart 454 WWT mussten sich dieses Jahr den ersten Platz beim „Design Challenge Award“ der Los Angeles Auto Show teilen. Beide Marken hatten für den Wettbewerb Studien für Leichtfahrzeuge eingereicht, die leer nicht mehr als 500 Kilogramm wiegen und vier Personen Platz bieten sollten. Bei den Entwürfen wurden Komfort, Sicherheit und Fahrleistung bewertet.

Cadillac SRX.

ampnet – 7. Oktober 2010. Cadillac ruft in den USA und China insgesamt 3996 SRX des Modelljahrgangs 2010 zurück. Grund ist die mögliche Beschädigung einer Leitung an der Servolenkung. Durch die beschädigte Leitung kann Flüssigkeit austreten und im Extremfall bei heißem Motor zu einem Fahrzeugbrand führen. Bislang ist ein Vorfall bekannt. Dabei kam es weder zu einem Unfall kam noch wurden Personen verletzt. Der Autohersteller geht davon aus, dass tatsächlich nur zwei oder drei Fahrzeuge betroffen sind.