Logo Auto-Medienportal.Net

Peugeot

Peugeot Vogue.

ampnet – 1. Dezember 2017. Längst haben auf 25 km/h gedrosselte Kleinkraftroller das klassische Mofa ersetzt. Nun verlässt zum Jahresende auch der letzte Vertreter seiner Art die europäische Zweiradbühne: Peugeot stellt nach 40 Jahren Produktion und Vertrieb des Zweitakters Vogue ein. Ganze 999 Euro kostet das zwei PS starke 49-Kubik-Zweirad mit den typischen Pedalen, das mit 0,7 PS mehr auch als Kleinkraftrad und mit Tempo 45 angeboten wurde (früher sagte man Moped dazu).

Peugeot 308.

ampnet – 30. Oktober 2017. Mit neuen Motoren, weiteren Assistenzsystemen und leichten optischen Retuschen schickt Peugeot den 308 ins neue Modelljahr. Zum Update zählen ein neuer Drei-Zylinder-Turbobenziner mit Partikelfilter, 1,2 Litern Hubraum und 96 kW / 130 PS sowie ein gleichstarker 1,5-Liter-Diesel, der ebenso wie der 2,0-Liter-Diesel mit 130 kW / 177 PS und Acht-Gang-Automatik die zukünftige Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt.

Peugeot Expert.

ampnet – 20. Oktober 2017. Peugeot baut die Modellpalette seiner Nutzfahrzeuge mit spezifischen Branchenlösungen weiter aus. Nach dem Boxer und dem Partner bietet der französische Autohersteller jetzt auch den Expert als „Pharma Edition“ an. In Kooperation mit dem Klima- und Kältetechnik-Spezialisten Heifo wurde der Laderaum so ausgebaut, dass er speziell auf die Bedürfnisse des temperaturgeführten Transports der Pharmalogistik ausgerichtet ist.

Peugeot Speedfight 125.

ampnet – 2. Oktober 2017. Peugeot hat den Speedfight in der vierten Modellgeneration noch einmal verfeinert. Während das Grunddesign des Rollers beibehalten wird, erhält der 125er den neuen und reibungsarmen Smart-Motion-Antrieb, bei dem der Schwungradmagnet in Beschleunigungs- und Abbremsphasen abgeschaltet wird, wenn es die Batterie erlaubt. Das spart Kraftstoff. Der Motor leistet 8 kW / 11 PS und sorgt für 95 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Peugeot Citystar 125.

ampnet – 25. September 2017. Im Rahmen der Euro-4-Umstellung rollt nun auch der Peugeot Citystar mit dem „Power Motion“-Antrieb. Er läuft leiser und sparsamer und ist gleichwohl stärker. Der Citystar 125 schöpft mit 10,6 kW / 14,4 PS nun nahezu das in dieser Klasse erlaubte Maximum aus, der Citystar 200 kommt auf 13 kW / 18 PS. Damit sind die Fahrzeuge 108 km/h beziehungsweise 114 km/h schnell.

Peugeot Belville.

ampnet – 18. September 2017. Mit dem Belville stellt Peugeot ab Anfang nächsten Jahres dem Tweet einen weiteren 125-Kubik-Großradroller zur Seite, der auch als 200er angeboten wird. Er bietet unter anderem ein Handschuhfach mit USB-Steckdose, einen Taschenhaken und Platz für einen (Integral-)Helm unter der Sitzbank. In der urbanen Aussattungsvariante Allure kommt serienmäßig ein 37-Liter-Topcase dazu, das sich mit dem Zündschlüssel öffnen und schließen lässt, der Karosseriefarbe angepast ist und über ein Rückenpolster verfügt.

Groupe PSA.

ampnet – 16. August 2017. Nun auch der PSA-Konzern: Wer für einen neuen Peugeot, Citroen oder DS markenunabhängig ein Dieselfahrzeug mit Euro 4 oder älter zur Verschrottung abgibt, bekommt bis zu 7000 Euro „Umweltprämie“. Der Neuwagen muss kein Diesel, sondern kann auch ein Benziner sein. Die Höhe des Rabatts richtet sich nach dem ausgewählten Modell. Die Aktion gilt bis zum 30. September 2017. (ampnet/jri)

Peugeot Pick-up.

ampnet – 27. Juni 2017. Mit der Enthüllung seines neuen Pick-ups kehrt Peugeot in dieses Segment zurück. Der französische Pick-up startet auf dem afrikanischen Kontinent und trägt zur Internationalisierung der Marke bei. Die Markteinführung des neuen Peugeot Pick-up findet im September statt.

Peugeot 3008 GT.
Von Jens Riedel

ampnet – 12. Juni 2017. Mit der kompletten Neuauflage des 3008 hat Peugeot aus dem etwas diffus wirkenden Crossover ein eindeutiges SUV gemacht. Statt leicht pummelig und barock wirkender Rundungen gibt es jetzt klare Linien – und eine große Ehre. Im März wurde das Modell auf dem Genfer Automobilsalon zum „Auto des Jahres 2017“ gekürt. Besonderes Lob fanden neben dem Erscheinungsbild das Innenraumdesign und das Gesamtkonzept. Wer einmal im Peugeot 3008 Platz genommen hat, der dürfte der Jury nur schwer widersprechen können.

Peugeot 308.

ampnet – 9. Juni 2017. Peugeot hat den 308 überarbeitet und für die Ausstattung Access jetzt auch den Puretech 110 ab 18 700 Euro im Angebot. Als Blue HDi 100 mit 73 kW / 99 PS ist der Peugeot 308 ab 20 750 Euro und in der GT-Version ab 30 600 Euro bestellbar. Die stärkeren Motorisierungen Blue HDi 130 und Blue HDi 180 EAT8 werden ab Ende des Jahres 2017 verfügbar und mit den Euro-6.2-Motoren ausgestatten sein.

Peugeot Ion.

ampnet – 7. Juni 2017. Mit dem Modelljahr 2018 erfährt der rein elektrisch angetriebene Citroen C-Zero und der Peugeot Ion einige Neuerungen. Die Fahrzeuge verfügen jetzt über die Möglichkeit des bi-direktionalen Ladens und einen verbesserten Fußgängerschutz. Der C-Zero und der Ion können ab sofort ab 21 800 Euro bestellt werden. (ampnet/nic)

Peugeot 308.

ampnet – 1. Juni 2017. Peugeot wertet den 308 optisch und technisch auf. So übernimmt der Kompaktwagen sämtliche Assistenzsysteme des 3008 und 5008. Außerdem gibt es einen neuen 96 kW / 120 PS starken Diesel mit neuer Sechs-Gang-Schaltung sowie für den Blue HDi 180 das neue Acht-Gang-Automatikgetriebe. Alle Motoren sind mit neuen Abgasreinigungssystemen ausgestattet, dem Puretech 130 mit Benzin-Partikelfilter.

Peugeot Traveller Business VIP.

ampnet – 16. Mai 2017. Peugeot bietet den Traveller jetzt auch in der Ausstattung Business VIP in Lounge-Konfiguration mit vier Einzelsitzen im Fond oder zwei Einzelsitzen und einer Dreisitzerbank an. Als Sonderausstattung ist ein verschieb- und versenkbarer Tisch erhältlich. Für zusätzlichen Bedarf ist eine weitere Rückbank mit drei Sitzen lieferbar. Die VIP-Version verfügt serienmäßig über 17 Zoll-Leichtmetallfelgen, Xenon-Scheinwerfer, eine stärker getönte Heckscheibe und extra-getönte Scheiben in der zweiten und dritten Reihe sowie Ledersitze und Ambientebeleuchtung.

Peugeot 308 SW GT.

ampnet – 5. Mai 2017. Peugeot liftet den 308. Mehr als außen mit neuen LED-Scheinwerfern hat sich unter dem Blech getan. Der Golf-Kontrahent aus Frankreich erhält sämtliche Assistenzsysteme des 3008, eine sprachgesteuerte 3-D-Navigation, als Besonderheit im Segment eine Acht-Gang-Automatik und einen neuen Dieselmotor mit 95 kW / 130 PS. Sämtliche Motoren verfügen über neue Abgasreinigungssysteme, die Benziner bekommen Partikelfilter. Mit ihnen erfüllt Peugeot die Euro-6c-Norm.

Peugeot 5008.
Von Frank Wald

ampnet – 17. März 2017. Der Name ist geblieben, aber sonst ist alles anders: Bei Peugeot sind die Vans ab sofort Geschichte, denn mit dem neuen 5008 folgt nun auch das letzte Raumfahrzeug für Familie und Freizeit dem aktuellen Trend und mutiert wie zuvor der 3008 zu einem – wenn auch nicht ganz waschechten – SUV. Für den kleinen Bruder erfolgte die Verwandlung bereits mit großem Erfolg, heimste er doch gerade erst den Titel „Auto des Jahres 2017“ ein, nachdem er seit Oktober den stärksten Verkaufsstart der letzten 20 Jahre hingelegt hst. Der um gut 20 Zentimeter gestreckte 5008 sieht ihm zwar zum Verwechseln ähnlich, will als Siebensitzer aber auch die bisherigen Van-Kunden mit seiner großen Variabilität und jeder Menge Stauraum wieder einfangen.

Peugeot 3008.

ampnet – 6. März 2017. Der Peugeot 3008 ist das erste SUV, das zum „Auto des Jahres“ gewählt wurde. Diese Auszeichnung vergab heute in Genf eine Jury von 58 europäischen Journalisten für das Jahr 2017. Die Fachjournalisten würdigten bei ihrer Entscheidung das Erscheinungsbild, das Innenraumdesign und sein Gesamtkonzept. Die angesehene Auszeichnung reiht sich an über 20 weitere Auszeichnungen, die der neue Peugeot 3008 bereits in den vergangenen Monaten erhalten hat. (ampnet/Sm)

Peugeot Instinct Concept.

ampnet – 27. Februar 2017. Ein voll vernetztes und autonom fahrendes Konzeptfahrzeug zeigt Peugeot auf dem Genfer Automobilsalon (7.–19.3.2017). Der Instinct Concept ist dabei mit der Samsung-Cloud Artik verbunden. Die Studie eines Shooting Brake mit gegenläufig öffnenden Türen soll durch die weitreichende Verknüpfung mit der Lebenswelt des Nutzers zum Beispiel frühere Abfahrtzeiten vorschlagen, wenn es die Wetterlage oder das Verkehrsaufkommen ratsam erscheinen lassen, oder den zu Hause angespielten Musiktitel im Auto weiterlaufen lassen.

Peugeot 208 Urban Move.

ampnet – 22. Februar 2017. Vor 80 Jahren startete der Import von Peugeot-Fahrzeugen in Deutschland. Das feiert die französische Marke mit Sondereditionen seiner Modelle 208, 2008 und 308. Ab 14 140 Euro ist der ​208 „Urban Move“ erhältlich. Er bietet zusätzlich zur Basisversion Access elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, eine Klimaanlage und LED-Tagfahrlicht. Außerdem bietet das Sondermodell eine Audioanlage, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und einem Touchscreen mit 7-Zoll-Farbbildschirm und USB-Anschluss auf.

Peugeot Metroplos RX-R.

ampnet – 2. Februar 2017. Peugeot hat seinen auch mit dem entsprechenden Pkw-Führerschein zu fahrenden Drei-Rad-Roller Metropolis 400 umfangreich überarbeitet. Wichtigste Neuerungen sind die Scheibenbremsen mit vergrößertem Durchmesser, ABS und die dreistufige Traktionskontrolle (Sport, Urban, Off) Zudem leuchten bei einer Notbremsung automatisch die Warnblinker auf.

Stéphane Peterhansel und Jean-Paul Cottret gewannen die Dakar 2017.

ampnet – 15. Januar 2017. Die Peugeot 3008 DKR von Stéphane Peterhansel/Jean-Paul Cottret, Sébastien Loeb/Daniel Elena und Cyril Despres/David Castera beendeten die 9000 Kilometer lange Rallye Dakar durch Paraguay, Bolivien und Argentinien auf den Plätzen eins, zwei und drei. Die Motorradwertung gewann der Brite Sam Sunderland auf KTM 450 Rally Replica. Eduard Nikolaev im russischen Kamaz gewann die Lkw-Wertung. Bei den Quads hatte mit Sergey Karyakin auf Yamaha 700 Raptor ein weiterer Russe überraschend die Nase vorn.

Peugeot 208.

ampnet – 5. Januar 2017. Peugeot bietet für den 208 und 2008 nun ein Navigationssystem an. Es basiert auf Kartenmaterial von Tom-Tom, verfügt über 3-D-Darstellung und Verkehrsinformationen in Echtzeit. Dazu gibt es ein kostenfreies, lebenslanges Update, das bis zu viermal jährlich genutzt werden kann.

Peugeot.

ampnet – 30. November 2016. Peugeot hat mit seinem dortigen Partner Stafim die Montage und den Vertrieb eines Pick-ups in Tunesien vereinbart. Das Projekt soll Mitte 2018 mit einem jährlichen Volumen von 1200 Einheiten für den lokalen Markt starten.

Peugeot Belville.

ampnet – 28. November 2016. Peugeot erweitert zum Sommer 2017 seine Scooter-Palette um einen weiteren Großradroller neben dem Tweet. Der Belville wird als 125er und 200er angeboten, wobei auch die Leichtkraftrollerversion mit ABS ausgeliefert wird. Peugeot verspricht eine lange Sitzbank, gute Verstaumöglichkeiten, einstellbare Hydraulikstoßdämpfer und LED-Licht sowie einen USB-Anschluss. Natürlich bekommt auch der Belville das beleuchtete Marken-Logo im Frontbereich und die typischen dreiteiligen „Krallen“-Rückleuchten.

Peugeot Genze.

ampnet – 22. November 2016. In Kalifornien rollt er bereits für den Verleiher Scoot Networks, im Laufe des nächsten Jahres bringt Peugeot den kleinen Elektroroller Genze auch nach Europa. Der Modellname steht ebenso für Mahindra-Genze als Entwicklungspartner wie als Abkürzung für „Generation Zero“.

Peugeot Speedfight 125.

ampnet – 11. November 2016. Peugeot wird ab Sommer 2017 den bislang nur als Kleinkraftroller erhältlichen Speedfight auch als 125er auf den Markt bringen. Er erhält als erster Scooter den neu entwickelten Leichtkraftmotor der Marke. Er leistet 8 kW / 11 PS und mobilisiert elf Newtonmeter Drehmoment. Das flüssigkeitsgekühlte Triebwerk soll besonders leise sein und einen Normverbrauch von 2,1 Litern pro 100 Kilometer haben.

Peugeot 3008.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 31. Oktober 2016. Der Absatz von SUV wächst schneller als bei allen anderen Segmenten. Da will jeder so schnell wie möglich mit möglichst vielen Modellen dabei sein. So wird aus manchem braven Van wenigstens ein Crossover oder gleich ein SUV. Die müssen sich ihren Platz unter den SUV suchen, am besten mit einem Design, das sie von den neuen Klassenkameraden im C-Segment abhebt. Für Peugeot, der Marke mit dem Löwen, ist es in diesem Umfeld daher selbstverständlich, mit dem Peugeot 3008 den anderen die Zähne zu zeigen.

Peugeot 208.

ampnet – 20. Oktober 2016. Peugeot bietet den 208 und den 308 als „Winter Edition“ an. Sie bringen neben der Sommerbereifung einen Komplettsatz Winterräder sowie Sitzheizung mit. Außerdem verfügen alle Fahrzeuge über das City-Paket mit Einparkhilfe, anklappbaren Außenspiegeln und Nebelscheinwerfern.

DS 4.
Von Axel F. Busse

ampnet – 1. Oktober 2016. In Deutschland führt das Kraftfahrtbundesamt „DS“ bereits seit Monaten als eigenständige Marke. Der Wahrnehmung durch die Kundschaft hat das bisher wenig geholfen. Heute, 1. Oktober 2016, beginnt die „Mondial“, hierzulande besser bekannt als Pariser Autosalon. Das Heimspiel will die Edelmarke des französischen PSA-Konzerns natürlich für Imagegewinn nutzen. Nur, geht das ohne neue Serienmodelle?

Mercedes-Benz E-Klasse im Euro-NCAP-Crashtest.

ampnet – 28. September 2016. Die Mercedes-Benz E-Klasse und der Peugeot 3008 haben im jüngsten Crashtest von Euro NCAP dank ihrer Sicherheitsausstattung die Höchstnote von fünf Sternen bekommen. Die E-Klasse schnitt beim Insassenschutz mit 95 Prozent der möglichen Punkte ab, beim Schutz für mitfahrende Kinder waren es 90 Prozent, beim Fußgängerschutz 77 Prozent und bei der Ausstattung mit Assistenzsystemen 62 Prozent. Der Peugeot erreichte 86 Prozent, 85 Prozent und 67 Prozent sowie 58 Prozent.

Peugeot 3008 DKR.

ampnet – 27. September 2016. Peugeot präsentiert auf dem Pariser Automobilsalon (1.-10.10.2016) drei Weltpremieren. Das ist der SUV 3008, der SUV 5008 sowie den 3008 DKR, der die Siegesambitionen von Peugeot Sport bei der Rallye Dakar 2017 verkörpern soll. Außerdem werden der 308 GTi by Peugeot Sport und 208 GTi by Peugeot Sport sowie der Peugeot 208 WRX zu sehen sein. Mit dabei ist auch der neue 2008 und das Concept-Car 308 R Hybrid mit Plug-in-Hybrid Antrieb und 500 PS sowie das Concept-Car Peugeot Fractal. Das urbane Elektro-Coupé zeigt die Zukunftsvision des Peugeot i-Cockpits mit Raumklang. Zudem zeigt der französische Autobauer auf seinem 3600 Quadratmeter großen Messestand eine Auswahl seiner aktuellen Modellpalette. (ampnet/nic)

Peugeot Speedfight 4.

ampnet – 14. September 2016. Peugeot bezuschusst den Kauf eines Speedfight 4. Wer sich für den ab 2199 Euro erhältlichen Kleinkraftroller entscheidet, hat zwei Wahlmöglichkeiten. Er darf sich ein Produkt aus der Bekleidungskollektion – etwa einen Helm oder eine Jacke – im Wert von bis zu 250 Euro aussuchen, oder er bekommt 150 Euro zu einem in diesem Jahr erworbenen Zweiradführerschein bzw. die Mofa-Prüfung dazu. Auf Wunsch gibt es beim Kauf des Speedfight 4 auch den Mofa-Drosselsatz auf 25 km/h gratis Außerdem halten die Peugeot-Händler Finanzierungsangebote für den Zweitakt-Scooter bereit. (ampnet/jri)

Peugeot 5008.

ampnet – 7. September 2016. Der Name bleibt, das Konzept ändert sich. Der Peugeot 5008 der zweiten Generation, die auf dem Autosalon in Paris (Publikumstage: 1.–16.10.2016) ihre Weltpremiere feiert, wandelt sich vom Van zum SUV. Bei einem Radstand von 2,84 Metern und einer Länge von 4,64 Metern ist er elf Zentimeter länger als der Vorgänger. Zur Variabilität tragen drei versenkbare Einzelsitze mit identischen Maßen in der zweiten Reihe und zwei versenk- und herausnehmbare Einzelsitze in der dritten Reihe bei. Die sparsamsten Motoren sollen nach EU-Norm 105 (Diesel) bzw. 115 Gramm CO2 pro Kilometer (Benziner) ausstoßen.

Samuel Felice (l.) und Ambroise Prince wollen mit dem Peugeot Django 125 von Paris nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) fahren.

ampnet – 2. September 2016. Die beiden Franzosen Samuel Felice (24 Jahre) und Ambroise Prince (28) wollen mit zwei Peugeot Django 125 von Paris nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) fahren. Sie knüpfen mit der über 12 000 Kilometer langen Reise an die Tour von Serge Gracium und Michel Vaslin an, die 1956 von Saigon nach Paris fuhren. Die beiden 22-Jährigen waren damals mit dem Peugeot S 57 unterwegs gewesen, an den der Peugeot Django als Retro-Roller erinnern soll.

Peugeot 208.

ampnet – 16. August 2016. Für den Peugeot 208 ist ab sofort als neue Einstiegsmotorisierung der 1.2 Pure-Tech 72 mit 53 kW / 72 PS erhältlich. Er ersetzt den bisherigen 1.0-Liter-Motor mit 50 kW / 68 PS. Das neue Triebwerk entwickelt 109 Nm, die bei 2600 U/min anliegen. Der Kraftstoffverbrauch liegt im Durchschnitt bei nur 4,7 Liter auf 100 Kilometer, dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 108 g/km. Der Kleinwagen ist weiterhin ab 12 600 Euro in der Version 208 Access Pure-Tech 72 erhältlich.

Peugeot 204

ampnet – 13. August 2016. Vor 50 Jahren präsentierte Peugeot mit dem 204 Coupé und dem 204 Cabriolet gleich zwei Modelle in der dicht besetzten Kompaktklasse, die jeweils Erster unter den Besten sein wollten. Ein ambitioniertes Ziel für das sportive Doppel der Löwenmarke. War die Modellreihe 204 doch der erste Peugeot mit Frontantrieb und brachte so viele Innovationen, dass sich Peugeot bei der Premiere in Zurückhaltung übte, um die eher konservative Kundschaft nicht zu irritieren.

Peugeot Expert.

ampnet – 3. August 2016. Peugeot hat die neue Generation des Expert in den Handel gebracht. Der als Kastenwagen, Kombi und Plattform-Fahrgestell erhältliche Transporter ist erstmals auch in einer 4,60 Meter kurzen Kompaktversion erhältlich. Darüber hinaus steht der Kastenwagen in der 4,95 Meter langen Standardversion L2 und als Langversion L3 mit 5,30 Meter Länge zur Verfügung. In allen drei Fällen beträgt die Nutzlast 1,4 Tonnen, das sind 200 Kilogramm mehr als beim Vorgänger. Die Nutzlängen liegen zwischen 3,32 und 4,02 Meter.

Peugeot 3008.

ampnet – 2. August 2016. Der neue Peugeot 3008 wird am 29. Oktober 2016 auf den Markt kommen und kann ab sofort bestellt werden. Für den Antrieb stehen zwei Benziner und vier Diesel-Motorisierungen mit einem Leistungsspektrum zwischen 88 kW / 120 PS und 133 kW / 180 PS zur Auswahl. Die Einstiegsversion 3008 Puretech 130 Access mit 96 kW / 130 PS starkem Drei-Zylinder-Turbomotor ist ab 22 900 Euro erhältlich, die Dieselmotorisierungen starten bei 28 500 Euro im zweiten Ausstattungsniveau Active. Topmodell ist der GT Blue HDi 180 EAT6 mit 133 kW / 180 PS zu Preisen ab 39 700 Euro. (ampnet/nic)

David Castera, Bruno Famin, Cyril Despres von links).

ampnet – 24. Juli 2016. Die Peugeot-Piloten Cyril Despres und David Castera siegten im Peugeot 2008 DKR bei der Silk Way Rally über 10 000 Kilometer von Moskau nach Peking. Damit erfüllte die Mannschaft die Vorgaben des Teams Peugeot Total an den Dakar-Sieg von Stéphane Peterhansel/Jean-Paul Cottret im Januar und den Erfolg bei der China Grand Rally im Vorjahr anzuscjließen. Sébastien Loeb und Beifahrer Daniel Elena erzielten am letzten Tag ihre insgesamt zehnte Top-Drei-Platzierung in der Tageswertung.

Peugeot Expert Kombi.

ampnet – 12. Juli 2016. Ab sofort ist der Peugeot Expert Kombi und sein Schwestermodell der Citroen Jumpy Kombi bestellbar. Das Modell ist in den drei unterschiedlichen Karosserielängen Standard- und Langversion erhältlich. Je nach Karosserieversion stehen für den Kombi vier verschiedene Blue-HDi-Motoren mit 70 kW / 95 PS, 85 kW / 115 PS, 110 kW / 150 PS und 132 kW / 180 PS zur Auswahl. (ampnet/nic)

Groupe PSA.

ampnet – 7. Juli 2016. Die Groupe PSA veröffentlicht die Verbrauchsdaten ihrer 30 wichtigsten Modelle im Fahrbetrieb. Die Ergebnisse beruhen auf dem Messverfahren, das in Partnerschaft mit den Nichtregierungsorganisationen „Transport & Environment“ (T&E) und „France Nature Environment“ (FNE) entwickelt wurde. Sie wurden durch die unabhängige, international anerkannte Organisation „Bureau Veritas“ überprüft.

Peugeot 403 Cabriolet (1959).

ampnet – 5. Juli 2016. Als im Sommer 1956 die Produktion begann, konnte noch niemand ahnen, dass das Auto auch im Fernsehen Karriere machen würde. Vor 60 Jahren lief bei Peugeot das erste 403 Cabriolet vom Band. Der offene 1,5-Liter-Viersitzer mit selbsttragender Ponton-Karosserie war in Zusammenarbeit mit dem italienischen Designstudio Pininfarina entstanden.

Peugeot 108 Style.

ampnet – 1. Juli 2016. Ab August hat Peugeot das 108-Sondermodell „Style“ im Programm. Er wird als Style und Top! Style mit den Motorisierungen VTi 68 und Pure Tech 82 angeboten. Der Kleinwagen ist als 3- oder 5-Türer in allen Karosseriefarben des Peugeot 108 ab 11 800 Euro erhältlich. Dies bedeutet einen Kundenvorteil von bis zu 540 Euro.

Peugeot 3008 GT.

ampnet – 16. Juni 2016. Peugeot wird als Topmodell der zweiten Generation seines 3008 den GT auf den Mqarkt bringen. Er wird als einzige fahrzeug in der Baureihe mit der Motorisierung 2.0 Liter Blue HDi 180 EAT6 angeboten und zeichnet sich durch die besondere zweifarbige Lackierung „Coupe Franche" in drei Varianten. Außerdem werden als GT-Line andere Motorisierungen in Kombination mit einer sportlichen und hochwertigeren Ausstattung angeboten. Die Markteinführung findet voraussichtlich Ende Oktober 2016 statt.

Peugeot 2008.
Von Walther Wuttke

ampnet – 8. Juni 2016. Über Sinn und Zweck von sogenannten City-Geländewagen oder City-SUV lässt sich streiten, unbestritten ist jedoch, dass diese neue automobile Gattung rasant wächst und deshalb in keiner Modellpalette fehlen darf. Der moderne Stadtmensch wühlt sich offensichtlich besonders gern mit Pseudo-Geländewagen durch den Asphalt-Dschungel und hebt sich dank der erhöhten Sitzposition vom Rest der automobilen Masse ab. Bei Peugeot übernimmt der 2008 die Rolle des City-Pfadfinders. Das Erfolgsmodell (bisher wurden weltweit 585 000 Exemplare abgesetzt), rollt jetzt in einer überarbeiteten Version in die zweite Hälfte seiner Produktionszeit.

Peugeot Expert.
Von Walther Wuttke

ampnet – 3. Juni 2016. Die motorisierten Arbeitstiere sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Die Zeiten, da bei Transportern Verzicht groß und Komfort klein geschrieben wurde und Klappern zum Handwerk gehörte, sind längst Vergangenheit. Inzwischen haben diese Fahrzeuge ein Ausstattungsniveau erreicht, das sich an Personenwagen orientiert und daher nicht mehr allein in das Visier von Handwerkern geraten ist. Bei den neuen Modellen der PSA-Gruppe wurde dieser Trend noch um ein weiteres Kapitel ergänzt, denn zum ersten Mal in diesem Segment spendierten die Entwickler den beiden neuen Schwestermodellen Peugeot Expert und Citroen Jumpy die Plattform eines Pkw – in diesem Fall die des Kompaktmodells 308.

Peugeot E-Kick.

ampnet – 25. Mai 2016. Peugeot hat gemeinsam mit Tretrollerhersteller Micro den E-Kick entwickelt. Das 8,5 Kilogramm schwere Zweirad unterstützt den Nutzer durch einen Motor im Hinterrad, bietet eine Reichweite von zwölf Kilometern und ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h. Der vom Peugeot Design Lab entwickelte Lenker ist so konzipiert, dass sich der Tretroller in schnell zusammenfalten und zum Transport auf dem Rad schieben lässt, um ihn nicht tragen zu müssen.

Peugeot 3008.

ampnet – 23. Mai 2016. Große Ziele: Mit dem neuen Peugeot 3008 tritt die französische Marke nun an, um den Markt der kompakten SUV (Segment C) zu „erobern“. Zumindest soll sich der 3008 gleich vom Start weg als wichtiger Spieler in seinem Umfeld etablieren. Schließlich ist er der erste Vertreter und zugleich die internationale Speerspitze einer neuen SUV-Familie von Peugeot. Beim Pariser Automobilsalon (1. bis 16. Oktober 2016) soll seine Weltpremiere den Höhepunkt des Messeauftritts der PSA-Marke markieren und dabei zugleich die Marke auf ein höheres Niveau heben.

Citroen Jumpy.

ampnet – 17. Mai 2016. Bei Peugeot ist jetzt der neue Expert bestellbar. Der Kastenwagen, den es baugleich auch als Jumpy von Citroen gibt, wird in drei verschiedenen Längen angeboten. Die Kompaktversion bringt es auf 4,60 Meter Gesamtlänge, die größte Variante misst 5,30 Meter. Die maximale Nutzlast beträgt 1400 Kilogramm. Mit seiner Höhe von 1,90 Meter ist der neu entwickelte Transporter auch für Tiefgaragen geeignet.

Peugeot 2008.
Von Ute Kernbach

ampnet – 17. Mai 2016. Rund drei Jahre nach der Markteinführung hat Peugeot seinem kleinen Abenteurer 2008 einer Frischzellenkur unterzogen. Der kleine Kraxler, der weltweit bislang 585 000-mal produziert wurde, kommt jetzt äußerlich kräftiger daher. Äußerlich erkennt man den neuen 2008 am optischen Feinschliff mit neu gestaltetem Kühlergrill und etwas breiteren Radkästen mit Kunststoffbeplankung, die dem Wagen robuster wirken lassen. Am Heck fallen die neuen krallenförmigen Rückleuchten ins Auge. Unterfahrschutz vorne und hinten, die Dachreeling und 16 Zentimeter Bodenfreiheit runden das Facelift des kleinen SUV ab.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 12. Mai 2016. Die Groupe PSA macht ab sofort Leasingangeboten für Elektrofahrzeuge. Die neueste Generation der Modelle von Peugeot – der elektrisch angetriebene PKW iOn und das leichte Nutzfahrzeug Partner Electric – sowie die Citroën-Modelle C-Zero und Berlingo Electric bieten jeweils alle Vorteile der Elektromobilität. Im Rahmen der aktuellen Initiative der Bundesregierung, die den Kauf von Elektroautos bezuschusst, profitieren Kunden ab sofort bei der Groupe PSA von besonderen Leasingangeboten für die Pkw-Modelle Citroen C-Zero und Peugeot Ion sowie für den Citroen Berlingo Electric und den Peugeot Partner Electric.