Logo Auto-Medienportal.Net

Autostadt

Hamburg-Berlin-Klassik 2017: Team Autostadt.
Von Alexander Voigt

ampnet – 29. August 2017. Traditionen müssen gepflegt werden. Da war es auch in diesem Jahr keine Überraschung, als in der vergangenen Woche – wenige Tage vor dem Start der zehnten Auflage der Hamburg-Berlin-Klassik – die Anfrage kam: „Können Sie am Mittwochvormittag am Wolfsburger Depot sein?“ Sehr gerne! Denn traditionell fahren einige Klassiker aus der Sammlung des Zeithauses der Autostadt auf eigener Achse zum Start der größten Oldtimer-Rallye Norddeutschlands, der HBK (Hamburg-Berlin-Klassik). Zwei Fahrzeuge waren bereits unterwegs, so dass es im Duett aus einem 1985er-Jubikäfer und einer Volkswagen T3 Doppelkabine aus dem Jahr 1988 gen Hamburg ging, um sich in das Startfeld der 180 teilnehmenden Teams einzureihen.

Schloss Dyck 2017.
Von Tim Westermann

ampnet – 7. August 2017. 29,4 Liter Hubraum aus vier Zylindern – das Biest aus Turin knattert wie einer der legendären Traktoren aus dem Hause Lanz Bulldog. Kleiner Unterschied: der Fiat S 76 aus dem Jahr 1911 bringt es auf mehr als 200 km/h Spitze. Auf dem Rundkurs von Schloß Dyck herrschen aber strenge Regeln was den Top-Speed der edlen Klassiker angeht. Also bleibt die Tachonadel bei 135 stehen. Dennoch brüllen der Fiat und der 16-zylindrige Auto-Union-Silberpfeil aus der Sammlung von Audi Tradition um die Wette.

VW Typ 1 Export (1951).
Von Tim Westermann

ampnet – 3. August 2017. Goodwood, Pebble Beach und die Villa d´Este am Comer See sind die wohl exklusivsten, internationalen Oldtimer-Destinationen des Jahres. Die Classic Days von Schloss Dyck gehören hingegen in Deutschland zu den renommiertesten Klassik-Events. An diesem Wochenende (4.–6.8.2017) jährt sich die Veranstaltung vor den Toren Düsseldorfs bereits zum zwölften Mal. Mittendrin und seit Jahren Partner ist die Autostadt aus Wolfsburg, die Erlebnis- und Kommunikationsplattform des Volkswagen-Konzerns.

Sonderausstellung „E-Performance“ im Porsche-Pavillon der Autostadt: Panamera Turbo S E-Hybrid Executive.

ampnet – 27. Juli 2017. „Porsche E-Performance“ – unter diesem Titel präsentiert die Autostadt in Wolfsburg ab sofort im Pavillon der Stuttgarter Konzernmarke eine neue Sonderausstellung. Im Mittelpunkt steht dabei ein Panamera Turbo S E-Hybrid Executive, in dem die Besucher mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille als Kopilot eine Testfahrt auf der Porsche-Rennstrecke in Leipzig erleben – inklusive der Motorengeräusche.

Le Mans 2017 in der Autostadt (v.l.): Geschäftsführer Otto F. Wachs mit den ehemaligen Fahrern Günther Steckkönig, Peter Falk, Herbert Linge, Kurt Ahrens und Eckhard Schimpf.
Von Tim Westermann

ampnet – 15. Juni 2017. Hunudières, Mulsanne, Arnage – das sind legendäre Namen. Sie bezeichnen Streckenabschnitte des wohl prestigeträchtigsten Automobilrennens der Welt: "Die 24 Stunden von Le Mans". Erstmals kämpften verwegene Piloten 1923 auf dem Circuit de la Sarthe um den Sieg. Die Ära bis in die 1930er-Jahre wurde geprägt von den souveränen Siegen und „coolen“ Auftritten der Bentley-Boys. Virtuosen wie Tim Birkin, Frank Clement oder John Duff bändigten den Bentley Speed Six, die 3,5- und 4-Liter-Modelle. Eine herausragende Persönlichkeit aus dieser Garde ist Woolf Barnato. Er war eine treibende Kraft, um den Hersteller zu Hause in England davon zu überzeugen, die Motoren mit einem Kompressor aufzurüsten – dies war die Geburtsstunde der Blower-Bentley und eine Revolution im Motorsport. Damit waren die Fahrzeuge die Vorboten der heutigen Topklasse in Le Mans: den Prototypen.

Servicepark am Kulturforum Offenburg.
Von Wolf Meinertshagen

ampnet – 12. Juni 2017. Auch durch eine Wertungsprüfung, die mit dem Heck voran gefahren werden musste, ließ sich das Team Autostadt den Erfolg nicht mehr nehmen. Mit insgesamt zehn Klassikern aus der Sammlung des „ZeitHauses“ führte die Autostadt das Feld der sechsten Paul Pietsch Classic am vergangenen Wochenende an. Mit dabei waren beinahe einmalige Sonderkarosserien, die in den 1950er Jahren auf Basis des Käfers entstanden. Beispielsweise ein Rometsch Typ 1 Beeskow und das berühmte Stoll-Coupé, ein echtes Unikat mit großer Heckscheibe und verblendeten hinteren Rädern. Dazu ein Jubilar: 1977 feierte der Volkswagen Derby sein Debüt als Stufenheck-Variante des normalen Polo mit Schrägheck.

Autostadt: Skoda Kodiaq auf dem Geländeparcours.

ampnet – 1. Juni 2017. Auf dem Geländeparcours der VW-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg kann ab sofort auch der Skoda Kodiaq getestet werden. Er steht den Besuchern in der höchsten Ausstattungsvariante „Style" mit Sieben-Gang-DSG, dem 2,0-Liter-TDI-Motor und Allradantrieb zur Verfügung. Erfahrene Instruktoren führen den Fahrer mit dem Kodiaq in Schräglage, über Schienen und Hügel sicher durch den Parcours. Während der halbstündigen Driving-Experience erfahren die Besucher darüber hinaus allerhand Wissenswertes über die einzelnen Funktionen des Fahrzeugs.

Klaus Maria Brandauer in der Autostadt.

ampnet – 17. Mai 2017. Zum Abschluss der diesjährigen Autostadt-Kulturinszenierung Movimentos las der international bekannte Bühnen- und Filmschauspieler Klaus Maria Brandauer Texte zum aktuellen Movimentos-Motto „Freiheit“. Die musikalische Lesung im Kraftwerk der Autostadt in Wolfsburg umriss unter dem Titel „Fast ein Hamlet mein Mephisto. Ein Ödipus für Jedermann“ in Passagen aus 17 literarischen Werken das Movimentos-Motto dieses Jahres.

Vintage Race Days 2017: Aufstellung zum Start.
Von Alexander Voigt

ampnet – 16. Mai 2017. „Vorkriegsfahrzeuge sollen auf Gras fahren? Ihr spinnt! Keine drei Autos werdet Ihr gewinnen.“ Das mussten sich die Organisatoren der Vintage Race Days im herzoglichen Schlosspark zu Rastede noch vor wenigen Jahren häufiger anhören. Inzwischen ist diese einzigartige Oldtimer-Veranstaltung im Nordwesten von Deutschland kein Geheimtip mehr. Rund 10 000 Besucher pilgern an den zwei Renntagen in die kleine Ortschaft nördlich von Oldenburg. Auf einem Turnierplatz, der kurz nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst für den Pferdesport angelegt worden ist, bestreiten 60 äußerst seltene Oldtimer aus den 1920er- bis 1940er-Jahren insgesamt 24 Rennläufe auf dem 1000 Meter langen Rundkurs der historischen Grasbahn. Originale Tribünen, ein Start- und Richterturm aus den frühen 1950er-Jahren und zahlreiche weiße Pagodenzelte komplettieren die Szenerie einer stilvollen Landpartie.

Frühling in der Autostadt: Mini New Beetles im Lernpark.
Von Oliver Altvater

ampnet – 4. April 2017. Die Autostadt Wolfsburg, Erlebniswelt und Kommunikationsplattform des Volkswagen-Konzerns eröffnet die Freiluftsaison. Auch in diesem Jahr können Kinder im „LernPark“ wieder ihren Kinderführerschein erwerben. Nachdem sie in der Verkehrsschule im „MobiVersum“ wesentliche Begriffe des Straßenverkehrs gelernt haben, beginnt vor den Türen der praktische Teil. Die Prüflinge fahren im elektrisch betriebenen Mini New Beetle über einen realistischen Straßenparcours.

Porsche 924 (1978).

ampnet – 3. April 2017. Unter dem Motto „Automobile und ihre Designer" präsentiert sich die Wolfsburger Autostadt auf der diesjährigen Techno-Classica vom 5. bis 9. April in Essen. Zwölf ausgewählte Meilensteine geben den Gästen am Stand des automobilen Themenparks in der Halle 7.0 einen Vorgeschmack auf die neue Ausstellung „Designikonen“ im Wolfsburger Automuseum Zeithaus. Im Focus steht dabei der jeweilige Designer oder Karosseriekonstrukteur mit seinem Automobil. Während eines exklusiven Design-Talks haben Messebesucher, die den „Happy View Day“ am 5. April nutzen, ab 19 Uhr die Gelegenheit, bekannte Automobildesigner zu treffen.

Ausstellung in der Autostadt: Mode von Carla Fernández.

ampnet – 31. März 2017. Anlässlich des Deutschland-Mexiko-Jahres 2016/2017 greift die VW-Themen- und Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg Mexiko als Thema in ihrer neuen Designausstellung auf. In der vierten Auflage der Reihe „Design Display“ treten zwei Designobjekte mexikanischer Künstler in einen wechselseitigen Dialog.

Präsentieren den Küchenmeistersenf: (von links): Thorsten Pitt (Direktor der Autostadt-Restaurants ), Küchendirketor Marco Grützner und Rainer Koch (Geschäftsführer der Einbecker Senfmühle GmbH).

ampnet – 27. März 2017. Die Kommunikationsplattform und Erlebniswelt Autostadt von Volkswagen in Wolfsburg hat ihren eigenen Senf kreiert. Alle Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Der „Küchenmeistersenf" wird in der Einbecker Senfmühle hergestellt und wurde gemeinsam mit den Köchen der Autostadt geschaffen. Das Besondere an ihm ist der Geschmack nach Einbecker Bockbier-Würzsud, Apfelsaft und Honig.

Autostadt-Geschäftsführer Otto F. Wachs (l.) begrüßt den mexikanischen Botschafter Rogelio Granguillhome.

ampnet – 24. März 2017. Vier Tage nach seinem Amtsantritt hat heute der neue mexikanische Botschafter S.E. Rogelio Granguillhome mit einer Delegation die Autostadt in Wolfsburg besucht. Geschäftsführer Otto F. Wachs gab den Gästen einen Einblick in die Entstehungsgeschichte und Philosophie des automobilen Themenparks von Volkswagen.

ITB Berlin 2017: Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Olaf Lies in einem VW Käfer der Autostadt im Gespräch mit Autostadt-Geschäftsführer Otto F. Wachs.
Von Oliver Altvater

ampnet – 9. März 2017. Mit rund 10 000 Ausstellern aus mehr als 180 Ländern und dem weltgrößten Kongress der Reisebranche ist die Internationale Toruismusbörse ITB Berlin die führende Business-to-Business-Plattform des globalen touristischen Angebots – und die weltgrößte Reisemesse. Auch die Autostadt aus Wolfsburg, Kommunikationsplattform und Erlebniswelt von Volkswagen, präsentiert sich dort auf einer Fläche von 135 Quadratmetern.

Die Autostadt in Wolfsburg.

ampnet – 8. Februar 2017. Natur- und Musikwissenschaftler, Pädagogen und Philosophen setzen sich in der Autostadt mit der Thematik zeitgemäßer Bildung auseinander. Im Rahmen der Reihe „Bildungsgespräche in der Autostadt“ lädt die automobile Erlebniswelt regelmäßig Experten und interessierte Bürger nach Wolfsburg ein. Gastgeber der Dialoge ist der Erziehungswissenschaftler, Publizist und Filmemacher Reinhard Kahl. Sein erster Gesprächspartner zum Thema „digitale Revolution“ war jetzt am Dienstag, 7. Februar 2017, der Philosoph und Bestsellerautor Richard David Precht.

Bremen Classic Motorshow 2017.
Von Oliver Altvater

ampnet – 6. Februar 2017. Funkelnde Klassiker, unzählige Ersatzteile und originelle Devotionalien; Auf der Bremen Classic Motorshow 2017, kurz BCM, wurde den Besuchern vieles geboten. Norddeutschlands größte Oldtimermesse empfing in den zurückliegenden drei Tagen Sammler, Schrauber, Familien, Fachmänner und Laien. Angezogen wurde das Publikum von vielfältiger, detailreicher Automobilhistorie. Im Fokus standen zwei Sonderschauen. Mit raren, teilweise erstmals ausgestellten Exponaten wurde die Geschichte von Zündapp und Karmann abgebildet.

Movimentos 2017: Plakatmotiv der Movimentos Festwochen 2017.

ampnet – 23. Januar 2017. Alljährliche Inszenierungen haben in der Wolfsburger Autostadt mittlerweile Tradition. Dazu gehören seit 2003 die Movimentos-Festwochen. Bereits zum 15 Mal in Folge treffen sich dazu vom 21. April bis zum 21. Mai internationale Künstler in der Autostadt und an weiteren Orten in der Region unter dem Motto „Freiheit“. Sie werden zeitgenössischen Tanz, Klassik-, Jazz- und Pop-Konzerte bis hin zu szenischen Lesungen, Schauspiel und Tanzworkshops anbieten.

Wintermarkt in der Autostadt.

ampnet – 6. Januar 2017. In der Autostadt in Wolfsburg geht an diesem Wochenende die Winterwelt zu Ende. Noch bis zum 8. Januar haben Besucher die Gelegenheit, sich auf dem weitläufigen Wintermarkt die Eisrevuen „Helden“ und „The American Dream“ anzuschauen oder auf der 6000 Quadratmeter großen Eisfläche Schlittschuh zu laufen. Kinder können sich in der Schneewelt austoben. Zum Aufwärmen lädt das Kaminhaus ein. (ampnet/nic)

Paula Morelenbaum.

ampnet – 21. Dezember 2016. Cool Jazz in Verbindung mit lateinamerikanischen Rhythmen und elektronischen Sounds interpretiert Paula Morelenbaum mit ihrem Trio am Freitag, 30. Dezember 2016, in der Autostadt. Um auch ein jüngeres Publikum für den Bossa nova zu begeistern, mischt Paula Morelenbaum akustische und elektronische Klänge. Gemeinsam mit dem Trompeter Joo Kraus und dem Pianisten Ralf Schmid bringt sie ihren Electro-Bossa nova ab 20.00 Uhr in das Zeit-Haus der Autostadt. (ampnet/Sm)

Winter in der Autostadt.

ampnet – 5. Dezember 2016. Am 2. Adventswochenende hat die Autostadt rund 50 000 Besucher begrüßen dürfen. Als Besuchermagnet erwiesen sich der Wintermarkt, die Eislaufbahn, das öffentliche Training der Young Grizzlys sowie die Premieren der beiden eigens für die Autostadt choreografierten Eisshows am Sonntag. (ampnet/nic)

Ein Teddybär zum Welt-Aids-Tag in der Autostadt.

ampnet – 1. Dezember 2016. Anlässlich des Welt-Aids-Tages setzt die Autostadt in Wolfsburg heute erneut ein sichtbares Zeichen: Um auf die Immunschwächekrankheit aufmerksam zu machen, bekommt jeder Fahrzeugabholer einen kleinen Teddy-Bär mit einer roten Schleife geschenkt. Zum neunten Mal unterstützt die Autostadt auf diese Weise die Arbeit der Aids-Hilfe. Den Erlös aus dem Teddy-Verkauf an die Autostadt nutzt die Aids- Hilfe Wolfsburg e.V. für ihre Präventionsprojekte.

Winterwelt in der Autostadt.

ampnet – 24. November 2016. Die Volkswagen-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg startet morgen um 17 Uhr mit ihrer Winterinszenierung. Die Park- und Lagunenlandschaft verwandelt sich mit unzähligen Lichtern, den beleuchteten Schornsteinen des Kraftwerks, Buden des neuen Wintermarkts und einer Schneespielfläche für Kinder in eine Winterwelt.

Porsche-Pavillon in der Autostadt in Wolfsburg.

ampnet – 15. November 2016. Porsche hat heute seinen Markenpavillon in der Erlebniswelt Autostadt des Volkswagen-Konzerns in Wolfsburg neu eröffnet. Die Ausstellungsfläche wurde durch einen zusätzlichen Raum auf 504 Quadratmeter erweitert, in dem zukünftig Sonderpräsentationen stattfinden werden. Die Sonderausstellung „Mission Future Sportscar" bildet den Auftakt. So wird der 919 Hybrid, das diesjährige Siegerfahrzeug der 24 Stunden von Le Mans, zu sehen sein.

59 Schüler aus Russland in der Autostadt.

ampnet – 2. November 2016. Eine Schülergruppe aus Moskau besucht noch bis Freitag, 4. November 2016, mit 59 Teilnehmern und ihren Lehrern die Autostadt im Wolfsburg. Die Jugendlichen wollen sich über verschiedene Berufsgruppen informieren und nehmen dazu an Workshops der „Inszenierten Bildung“ teil. Auf dem Programm stehen außerdem eine Führung durch die Autostadt und eine Tour durchs Werks. Organisiert wird der Aufenthalt von „IKaRuS – Interkulturelle Kommunikation und russische Sprache“. (ampnet/Sm)

Autostadt - Gut Essen 2016: Ausverkauft.
Von Alexander Voigt

ampnet – 31. Oktober 2016. Mit erneut 650 Gästen war der Themenabend „Gut Essen“ in der Autostadt in Wolfsburg auch beim siebten Mal ausverkauft. Die Restaurants „Chardonnay“, „Trattoria Barolo“, „Beefclub“ und „Lagune“ der VW-Erlebniswelt und –Kommunikationsplattform luden wieder ein, die unterschiedlichen Kochstile kennenzulernen und mehr über das Gastronomie-Konzept der Autostadt zu erfahren.

Vertreter der zwölf neuen Partnerschulen in der Autostadt.

ampnet – 25. Oktober 2016. Die VW-Kommunikationsplattform Autostadt in Wolfsburg hat zwölf neue Partnerschulen für das Schuljahr 2016/2017. Die Schüler haben sich Projekte mit unterschiedlichen Schwerpunkten vorgenommen, wie zum Beispiel die Konstruktion autonomer Fahrzeuge, die Erweiterung des Schulgartens oder ein Projekt zum Thema Wasserverbrauch und Ressourcenschonung.

„Vocho Teotihuacano" in der Autostadt (rechts Autostadt-Geschäftsführer Otto F. Wachs).
Von Tim Westermann

ampnet – 21. Oktober 2016. Die Autostadt in Wolfsburg präsentiert seit gestern gemeinsam mit der mexikanischen Botschaft das automobile Kunstwerk „Vocho Teotihuacano". Der mit Halbedelsteinen verzierte Volkswagen Käfer, Baujahr 1994, feierte jetzt in der Fahrzeugsammlung „Zeithaus“ der VW-Erlebniswelt Premiere auf seiner Reise durch Deutschland. Das Kunstwerk verkörpert auf einzigartige Weise die Verbindung zwischen zwei Ländern, die ihre Freundschaft 2016 mit dem veranstaltunsgreichen Dualjahr Mexiko-Deutschland zum Ausdruck bringen.

„Vocho Teotihuacano“: Mit über 19 800 Halbedelsteinen verzierter VW Käfer (Baujahr 1994) aus Mexiko.

ampnet – 18. Oktober 2016. Die VW-Erlebnisplattform Autostadt in Wolfsburg präsentiert vom 20. Oktober bis 20. November 2016 gemeinsam mit der mexikanischen Botschaft das automobile Kunstwerk „Vocho Teotihuacano". Der Volkswagen Käfer – in Mexiko Vocho genannt – stammt aus dem Jahr 1994.

Volkswagen E-Up.

ampnet – 6. Oktober 2016. Mit einer gültigen Tageskarte der Autostadt in Wolfsburg haben Gäste die Möglichkeit eines der Elektro- oder Hybridfahrzeuge zu testen: Zur Auswahl stehen die Volkswagen Modelle e-Up, e-Golf, Golf GTE sowie der Passat GTE. Die Gäste werden bei ihrer Fahrt von einem professionellen Instruktor der Autostadt begleitet. In 45 Minuten erhalten sie einen Eindruck von der Technik, dem Fahrgefühl und den speziellen Funktionen eines Hybrid- oder Elektroautos.

Autostadt-Partnerschulen.

ampnet – 2. September 2016. Noch bis zum 19. September 2016 können Schulen aus Niedersachsen ihre Bewerbung als Partnerschule der VW-Erlebniswelt und -Kommunikationsplattform Autostadt im Schuljahr 2016/2017 einreichen. Die Chance ausgewählt zu werden haben alle, die sich mit den Themen Mobilität, Nachhaltigkeit oder Innovation beschäftigen und einen Bezug zum Curriculum Mobilität aufweisen. Schulen, Lehrkräfte und Schüler sind aufgerufen, kreative Ideen und Ansätze für zukunftsweisende Mobilitätsprojekte zu entwickeln, die sie gemeinsam mit den Pädagogen der Autostadt umsetzen möchten. Gemeinsam mit dem Niedersächsischen Kultusministerium werden Projekte über die Dauer eines Schuljahres gefördert.

Hamburg-Berlin-Klassik 2016: Das Team der Autostadt.
Von Wolf Meinertshagen

ampnet – 29. August 2016. Nach rund 790 Kilometern haben sie es geschafft: Rund 170 Oldtimer erreichten nach drei Tagen und 24 Wertungsprüfungen auf der Hamburg-Berlin-Klassik-Rallye das Ziel. Den Gesamtsieg hat sich nach dreitägigem Kampf mit nur 0,03 Sekunden Vorsprung das Team Sonax mit Dirk Hattenhauer und Tim Lücke mit ihrem Volkswagen T 1 aus dem Jahr 1964 in einem Wimpernschlag-Finale gesichert.

Hamburg-Berlin-Klassik 2016: Der 1956er-Käfer der Autostadt rollt zum Start.
Von Tim Westermann

ampnet – 26. August 2016. Früher fuhren ganze Familien mit ihrem Volkswagen Käfer quer durch Deutschland, überquerten die Alpen, um bis nach Italien in den verdienten Urlaub zu kommen. Heute spielt sich ein ähnliches Szenario ab. Allerdings weniger nostalgisch, als es über kurvige Gebirgspässe in der Schweiz und in Österreich ging. Die VW-Erlebnis- und Kommunikationsplattform Autostadt fährt bei der diesjährigen Hamburg-Berlin-Klassik mit gleich elf Preziosen mit.

Volkswagen 1200 Cabriolet (Baujahr 1960).

ampnet – 18. August 2016. Vom 25. – 27. August 2016 findet die Rallye Hamburg-Berlin-Klassik statt. Rund 180 Fahrzeuge sind dann auf 790 Kilometern Strecke von Hamburg nach Berlin unterwegs. Acht Volkswagen Käfer aus vier verschiedenen Jahrzehnten fahren für die VW-Erlebnis- und Kommunikationsplattform Autostadt die Strecke, ergänzt um zwei Golf-I-Modelle. Die Route führt die Fahrer von Hamburg zunächst über Neustadt-Glewe in das Fleesensee an der Mecklenburgischen Seenplatte. Am zweiten Rallyetag steht dann eine große Runde um die Müritz an, bevor es am dritten Tag über Zehdenick und Potsdam nach Berlin geht.

Schloss Dyck 2016:
Von Tim Westermann

ampnet – 8. August 2016. Die elfte Auflage der Classic Days auf Schloss Dyck lockte am vergangenen Wochenende rund 50 000 Besucher zu Sonne satt und glänzenden Automobil-Klassikern. Erstmals präsentierte die Autostadt dabei legendäre Jägermeister-Rennfahrzeuge aus den vergangenen 40 Jahren. Unter dem Motto „The Spirit of Jägermeister Racing“ kamen die Boliden auch auf dem Rundkurs zum Zuge, pilotiert von Le Mans-Siegern wie Hans-Joachim Stuck und Derek Bell. Gemächlicher fiel dort das „Käferkrabbeln“ aus.

Cool Summer Island in der Autostadt.

ampnet – 31. Juli 2016. Die Autostadt in Wolfsburg verlängert einige ihrer beliebten Sommer-Angebote bis zum 21. August 2016 verlängert und sorgt an den Wochenenden mit Live-Musik auf "Cool Summer Island" für gute Laune. Im Park können kleine und große Gäste ihre Geschicklichkeit auf Slacklines, Trampolinen und Luftkissen trainieren und das Restaurant Lagune hält bis zum 31. August typische Biergarten-Spezialitäten für seine Gäste bereit.

Autostadt übergibt Deutz-Trecker: Wolfsburger Kinder und Gifhorner Berufsschüler auf dem restaurierten Deutz D30 S.
Von Alexander Voigt

ampnet – 29. Juli 2016. In den letzten Wochen und Monaten haben 24 Schüler der Berufsbildenden Schule II in Gifhorn in der Werkstatt des Zeithauses der Autostadt einen Trecker restauriert. Die Schüler sind im Vorbereitungsjahr für den Beruf des Mechatronikers für Land- und Baumaschinentechnik und haben den Deutz D30 S aus dem Jahr 1962 generalüberholt. Der Trecker gehört dem Internationalen Schulbauernhof in Hardegsen, mit dem die Autostadt seit dem vergangenen Herbst zusammenarbeitet. Der außerschulische Lernort ist unter anderem Ziel für Ferienaktionen der Autostadt und gleichzeitig ein Qualifizierungsstandort für das pädagogische Personal der Inszenierten Bildung.

Autostadt Restauration Deutz D30 S: Kompletter Neuaufbau.
Von Oliver Altvater

ampnet – 21. Juli 2016. Um lernhungrigen Schülern die Möglichkeit zur praktischen Weiterbildung anzubieten, kooperiert die Autostadt in Wolfsburg mit dem Internationalen Schulbauernhof in Hardegsen-Hevensen, in unmittelbarer Nähe zu Göttingen. Im April stellte er der Autostadt und 24 Schülern der Berufsbildenden Schule II in Gifhorn einen Deutz D30 S-Trecker aus dem Jahr 1962 zur Verfügung. Unter fachkundiger Anleitung wurde die historische Landmaschine von den Berufsschülern in der Zeithaus-Werkstatt der Autostadt generalüberholt.

Classic Days Schloss Dyck 2015: Jewels in the Park.
Von Tim Westermann

ampnet – 20. Juli 2016. Die Classic Days Schloss Dyck im Rheinland vor den Toren von Düsseldorf werden oft als das „deutsche Goodwood“ bezeichnet. Allerdings dient in Dyck ein Schloss als Kulisse für den glanzvollen Auftritt der edlen Oldtimer anstatt das pompöse, aber nicht minder elegante Herrenhaus des Earl of March. Und während die Helden des Motorsports mit ihren betagten Rennern in Goodwood über eine Bergrennstrecke gen Ziel fahren, steht in Dyck ein Rundkurs über abgesperrte Straßen zur Verfügung. Was beide Events gemeinsam haben, ist das einzigartige Flair und eine Einladung zu einer Zeitreise in eine automobile Epoche, die Chronisten heute die heroische nennen – nicht nur im Sinne des Motorsports.

Autostadt Design Display 02: Einfachheit.
Von Oliver Altvater

ampnet – 17. Juli 2016. In der Ausstellungsreihe „Design Display“ im Konzernforum der Wolfsburger Autostadt ist bereits die Vitrine ein echtes Designerstück: 20 Meter lang und 2,40 Meter hoch wird die dreieckige Glasvitrine selbst zu einem Objekt der Raumgestaltung. Seit Anfang Juli widmet sich die neue Präsentation des Design Displays der „Einfachheit“. Dabei stehen sich diesmal als Designobjekte gegenüber: Besteck des britischen Industriedesigners Jasper Morrison und ein Regal des Berliner Designers Rafael Horzon.

Autostadt „Cool Summer Island": Schwanen-Tretboote im Hafenbecken.
Von Oliver Altvater

ampnet – 16. Juli 2016. Die zweite Hälfte des Sommerfestivals der Autostadt hat begonnen. Unter dem Motto „Cirque Nouveau Mobile“ unterhält die Autostadt seit Ende Juni ihre Gäste mit diversen internationalen Künstlercompanien auf vier verschiedenen Bühnen. Ein abwechslungsreiches Programm mit Schauspielern, Musikern, Akrobaten und Walking sowie eine eigene Zirkusschule mit Artistik-Workshops für Kinder und Jugendliche locken auch zum „Cool Summer Island“ im Hafenbecken.

Foodmobile in der Autostadt: „Koffiekever“.
Von Oliver Altvater

ampnet – 8. Juli 2016. Die Wolfsburger Autostadt beherbergt als Themen- und Erlebnispark von Volkswagen das größte Auslieferungszentrum für Neuwagen weltweit. Zurzeit laufen dort auch die Sommerinszenierungen. Noch bis zum 31. Juli gastiert der „Cirque Nouveau Mobile“ auf vier Bühnen und im gesamten Park direkt am Mittellandkanal. In diesem Jahr ist das Verpflegungskonzept ein echtes Novum: Die Autostadt kombiniert aktuelle Gastro- und Lifestyle-Trends mit automobilen Klassikern. Sieben geschickt platzierte Foodmobile sorgen für schnelle, stilvolle und vor allem gesunde Verpflegung.

Dr. Michael Pries.

ampnet – 7. Juli 2016. Dr. Michael Pries, Leiter der Inszenierten Bildung der Autostadt in Wolfsburg, wurde auf der Jahreshauptversammlung der Mitglieder des Didacta-Verbands einstimmig in den Vorstand gewählt. Zuvor hatte die Mitgliederversammlung einer Erweiterung des Vorstands um zwei Posten zugestimmt.

Yannick Gerhardt, Jeffrey Bruma, Daniel Didavi und Klaus Allofs präsentieren die neuen Trikots des VfL Wolfsburg in der VW-Erlebniswelt Autostadt.

ampnet – 4. Juli 2016. Der VfL Wolfsburg hat heute seine Trikots des neuen Ausrüsters Nike für die Bundesligasaison 2016/2017 im Volkswagen-Pavillon in der Autostadt in Wolfsburg präsentiert. VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs stellte außerdem die Spielerneuzugänge Jeffrey Bruma, Daniel Didavi und Yannick Gerhardt vor. (ampnet/nic)

Sommerfestival in der Autostadt: Compagnie Finzi Pasca auf der Hafenbühne.
Von Alexander Voigt

ampnet – 1. Juli 2016. Sommer und Sonne allein sind der Wolfsburger Autostadt zu wenig. Seit Jahren fasziniert die automobile Erlebniswelt des Volkswagen Konzerns ihre Besucher zur Zeit der großen Ferien mit Sommerinszenierungen. Bis zum 31. Juli gastiert noch der „Cirque Nouveau Mobile“ auf vier Bühnen und im gesamten Park direkt am Mittellandkanal. „Künstler aus aller Welt präsentieren moderne Zirkus-Artistik auf höchstem Niveau und bringen die Besucher zum Staunen", beschreibt Otto F. Wachs, Geschäftsführer der Autostadt, seine Eindrücke aus der ersten Woche des Sommerfestivals zusammen.

2,5-millionste Fahrzeugabholung in der Autostadt vlnr.: Francesco Forte, Leiter Kundenmanagement der Autostadt, Familie Klarmann, Otto F. Wachs, Geschäftsführer der Autostadt, Dr. Herbert Diess, Mitglied des Konzernvorstands.

ampnet – 28. Juni 2016. Heute wurde im Kunden-Center der Autostadt in Wolfsburg das 2,5-millionste Fahrzeug übergeben. Dr. Herbert Diess, Mitglied des Konzernvorstands der Volkswagen AG und Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen, überreichte gemeinsam mit Otto F. Wachs, Geschäftsführer der Autostadt, und Francesco Forte, Leiter Kundenmanagement der Autostadt, die Schlüssel zum neuen Tiguan an die Familie Klarmann. Eingerahmt wurde die feierliche Übergabe von über 80 Mitarbeitern der Autostadt.

Sommerfestival in der Autostadt: Men in Coats.

ampnet – 21. Juni 2016. Die VW-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg startet am Donnerstag, 23. Juni 2016, ihr Sommerfestival. Bis zum 31. Juli präsentieren von mittwochs bis sonntags Cirque- Nouveau-Künstler aus aller Welt ihre Shows auf vier verschiedenen Bühnen. Der automobile Themenpark verwandelt sich in eine riesige Open-Air-Bühne inklusive dem schwimmenden Ponton „Cool Summer Island" zum Ausspannen. Wer selbst aktiv werden möchte, ist zu verschiedenen Zirkus-Workshops eingeladen und kann unter anderem Jonglage, Parkourlaufen und Cyr-Wheelfahren erlernen. (ampnet/jri)

Die Autostadt beim Sommerfest der niedersächsischen Landesvertretung in Berlin: Der als Elektroauto neu konstruierte Cuno Bistram der OBS Papenteich war ein beliebtes Fotomotiv (im Hintergrund ein Originalfahrzeug).

ampnet – 21. Juni 2016. Die Autostadt in Wolfsburg, Erlebnis- und Kommunikationsplattform des Volkswagen-Konzerns, präsentierte sich gestern mit ihrem Projekt um den Kleinrennwagen aus den Nachkriegsjahren, dem Cuno Bistram, auf dem Sommerfest der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin. Neben einem historischen Exponat, das einst im Hamburger Tierpark Hagenbeck auf einem Ovalkurs gefahren ist, zeigte der automobile Themenpark als Ergebnis der Kooperation mit Schülern der OBS Papenteich ein neukonstruiertes Elektromobil. Viele Gäste nutzten die Gelegenheit, um sich mit dem Fahrzeug fotografieren zu lassen.

Sommerfestival in der Autostadt in Wolfsburg.

ampnet – 17. Juni 2016. Die Autostadt in Wolfsburg wird am 23. Juni 2016 ihr diesjähriges Sommerfestival „Cirque Nouveau Mobile" eröffnen. Zwei große rot-weiße Zelte in der Park- und Lagunenlandschaft sind bereits aus der Ferne zu erkennen. Die Hafenbühne hat ihren finalen Platz im Hafenbecken gefunden. Aktuell wird die große Tribüne mit 3000 Sitzplätzen fertiggestellt. Hinter dem Pavillon Volkswagen Nutzfahrzeuge ist mit der Gartenbühne ein klassisches Zirkuszelt entstanden. Ab der kommenden Woche bietet es 400 Gästen Platz. (ampnet/nic)

Autogrammstunde (v.l.): Walter Röhrl und Christian Geistdörfer mit Autostadt-und Otto F. Wachs Die Autostadt präsentiert das ehemalige Weltmeister-Duo bei den Classic Days

ampnet – 12. Juni 2016. Walter Röhrl live erleben: Das können Gäste der diesjährigen Classic Days auf Schloss Dyck (5.–7.8.2016). Die VW-Kommunikations- und Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg präsentiert die Rennfahrer-Legende bei der beliebten Oldtimer-Veranstaltung in Jüchen. Der zweifache Rallye-Weltmeister und vierfache Monte-Carlo-Sieger wird nicht nur mit seinem damaligen Co-Piloten Christian Geistdörfer Autogrammstunden geben. Röhrl geht zudem bei verschiedenen historischen Rennläufen für den automobilen Themenpark der Autostadt an den Start.