Logo Auto-Medienportal.Net

Autostadt

Ein klassischer Bentley wird winterfest gemacht.

ampnet – 18. Oktober 2019. Mit der kalten Jahreszeit endet die Klassiker-Saison. Wer einige Ratschläge befolgt, kann im nächsten Frühjahr sofort wieder losfahren.

Sondermodell Octavia Soleil im Skoda-Pavillon der Autostadt.

ampnet – 11. Oktober 2019. Der Look orientiert sich an einer Show des Cirque du Soleil. Neu ist auch ein Porsche GT3 RS im Eingangsbereich der VW-Themenwelt.

Gurgel X-12 TR (1978).

ampnet – 2. Oktober 2019. Die Autostadt in Wolfsburg zeigt seltene VW-Modelle wie den SP2 und den Gurgel X-12 aus südamerikanischer Produktion.

Der Porsche-Club Wuppertal besucht die Autostadt in Wolfsburg.

ampnet – 9. September 2019. In der "SimMobility" konnten sich die Teilnehmer in Motorsport-Simulatoren beweisen.

Sedric Schoolbus.

ampnet – 21. August 2019. Sedric ist die Zukunftsvision von Volkswagen für eine urbane Mobilität mit autonomen Fahrzeugen – nun auch für die Schülerbeförderung.

Ducati 916 in der Autostadt.

ampnet – 20. August 2019. Die Motorräder aus Bologna gelten technisch und designerisch als Haute Couture.

Halb-Halb: Porsche 911 RSR, der zur Hälfte aus Lego besteht.

ampnet – 26. Juli 2019. In der Autostadt, der Erlebniswelt von Volkswagen in Wolfsburg, wird derzeit ein besonderer Porsche 911 RSR ausgestellt. Für gewöhnlich ist ein 510 PS starker RSR allein mit seiner Rennstreckenoptik schon ein echter Hingucker. Das nun in der Autostadt gezeigte Exemplar verfügt nicht über derart viele Pferdestärken, besteht dafür aber aus rund 350 000 Lego-Steinen.

Sommerfestival Autostadt.

ampnet – 25. Juni 2019. Großes Sommerfestival der Autostadt im Zeichen der „New Mobility“. Zwischen dem 19. Juni und dem 1. September wandelt sich die Autostadt in Wolfsburg zu einem Festivalgelände. Musikstars wie Revolverheld, Adel Tawil und Andreas Bourani sorgen für Unterhaltung vor dem Hintergrund der Trends aus dem Volkswagen Konzern und seiner Ideen für die Zukunft der Mobilität.

Probefahrten mit dem Audi e-Tron in der Autostadt: Claudius Colsman (5. v. re.), Geschäftsführer der Autostadt, mit dem Team der Driving Experience.
Von Alexander Voigt

ampnet – 8. Juni 2019. Gemeinsam mit der Konzernmarke Audi elektrisiert die Autostadt in Wolfsburg ihre Besucher mit einer neuen Aktion: Eine Flotte von zehn Fahrzeugen steht seit gestern für kostenfreie, begleitete Probefahrten durch das Wolfsburger Stadtgebiet zur Verfügung. In einem neuen Glaspavillon auf dem Parkplatz vor dem Servicehaus können sich interessierte Besucherinnen und Besucher für eine Fahrt anmelden und sich über das erste rein elektrisch betriebene Serienmodell von Audi informieren.

Formula Student Rennauto WR11 auf der Piazza der Autostadt.

ampnet – 27. Mai 2019. Den neuen Formula Student-Rennwagen WR15 präsentierte das Team „wob-racing“ von der Ostfalia Hochschule diesen Monat in der Autostadt. Das erfolgreiche Modell WR11 ist zur Zeit auf der Piazza des Themenparkgeländes ausgestellt. Der Elektro-Renner aus dem Jahr 2014 beschleunigt in unter drei Sekunden von null auf 100 km/h.

Eröffnung des Motorrad-Parcours der Autostadt.

ampnet – 1. Mai 2019. Zur offiziellen Eröffnung des neuen Motorrad-Parcours in der Autostadt Wolfsburg bot Ducati-Pilot Michael Threin den Besuchern eine Show mit Stunts und Wheelies. Zu rockiger Livemusik konnten sich die Gäste anschließend mit Leihmotorrädern der italienischen Audi-Tochter auf die Strecke begeben oder am „Wheelie-Simulator“ selbst einmal gefahrlos Stunts üben. Auf der Motorradstrecke der Autostadt werden von Mai bis September künftig zwei Trainings angeboten: ein Basis- und ein Schräglagentraining.

Seat Tarraco auf dem Geländeparcours der Autostadt.

ampnet – 31. März 2019. Neuzugang auf dem Geländeparcours der VW-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg: Mit dem Seat Tarraco steht Besuchern nun ein weiteres SUV-Modell für Offroad-Fahrten zur Verfügung – wird das spanische Auto doch im Werk am Mittellandkanal gebaut. Eine halbe Stunde lang kann mit ihm über den Parcours mit Schräglagen, Bodenwellen, Schienensträngen, extremen Steigungen und Treppen gefahren werden. Instruktoren der Autostadt weisen die Besucher vorab in die Details der Strecke und der Fahrzeugfunktionen ein.

Richtfest der Halle Hafen 1 in der Autostadt.

ampnet – 22. März 2019. Mit einer traditionellen Richtkrone und einem Richtspruch hat die Autostadt in Wolfsburg den fertiggestellten Rohbau von „Hafen 1“ eingeweiht. In der Veranstaltungshalle werden zukünftig Events des Volkswagen-Konzerns, dessen Marken und auch von externen Organisatoren abgehalten. Der Neubau ist auch für Tagungen und Konferenzen ausgelegt. Insgesamt 1400 Personen finden dort Platz.

Sim Mobility - Virtual Racing in der Autostadt.

ampnet – 19. März 2019. Realistisches Rennsportlerfeeling für jedermann bietet die VW-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg in der neu eingerichteten Themenecke „Sim Mobility – Virtual Racing“. Simulatoren und Wiedergabe der Rennwagen in Originalgröße sorgen für ein detailgetreues Fahrgefühl.

Der deutschlandweit erste CNG-Reisebus von Scania wurde an die Autostadt geliefert (von links): Stephen Neumann (Konzernbeauftragter CNG-Mobilität Volkswagen), Luc Moulin (Direktor Verkauf Busse, Scania Deutschland Österreich), Roland Clement (Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt) und Jens Ludwigkeit (Sustainability Solution Manager Buses and Coaches Scania Deutschland).

ampnet – 19. Februar 2019. Die Autostadt in Wolfsburg übernimmt den deutschlandweit ersten Scania-Reisebus mit Erdgasantrieb. Zum Einsatz bringt die VW-Erlebniswelt und -Kommunikationsplattform den Bus vom Typ Interlink LD CNG (Compressed Natural Gas) im Servicebetrieb für Volkswagen und eigene Zwecke. Der Bus mit 65 Sitzplätzen und einer Länge von 14,30 Metern ist unter anderem als Werktour-Shuttle vorgesehen. Die Reichweite beträgt je nach Nutzungsart zwischen 400 und 650 Kilometer.

Die Autostadt erwartet den 40-millionsten Besucher und feiert dies mit einem Gewinnspiel.

ampnet – 14. Februar 2019. Die Autostadt in Wolfsburg erwartet in diesem Monat ihren 40-millionsten Gast seit der Eröffnung im Jahr 2000. Das Ereignis feiert die automobile Erlebniswelt des VW-Konzerns mit einem Gewinnspiel. Unter dem Motto „All you can Autostadt – mehr Autostadt geht nicht“ gibt es für den Gewinner und eine Begleitperson das volle Programm mit allen Veranstaltungen, Fahrten auf den Geländeparcours, Tour durch das VW-Werk Wolfsburg, Sicherheitstraining, Turmfahrt, Besuch aller Autostadt-Restaurants und Übernachtung im Fünf-Sterne-Superior-Hotel The Ritz-Carlton.

Motorradtraining in der Autostadt.

ampnet – 11. Februar 2019. Motorrad fahren macht Spaß – aber eine Vollbremsung oder extremes Kurvenfahren wollen gelernt sein. Die Volkswagen-Kommunikationswelt Autostadt in Wolfsburg bietet Motorradfahrerinnen und -fahrern mit einem neuen Angebot die Gelegenheit, ein Fahrtraining zu absolvieren. Zur Auswahl stehen ein Basiskursus für 99 Euro sowie ein spezielles Schräglagentraining für 189 Euro. Beide Möglichkeiten werden von Mai bis Oktober angeboten und sind ab sofort im Onlineshop der Autostadt buchbar. Gefahren wir auf dem eigenen Motorrad.

Die Autostadt in Wolfsburg.
Von Alexander Voigt

ampnet – 24. Januar 2019. Die Autostadt in Wolfsburg blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück: Die Besucherzahlen der Kommunikationsplattform des Volkswagen-Konzerns am Mittellandkanal erreichten mit 2,279 Millionen Gästen nicht nur eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr (2,220 Millionen Menschen), sondern machten das Gesamtjahr zum drittstärksten in der Geschichte der Autostadt.

Winterwelt in der Autostadt: Der einmillionste Volkswagen in einer Schneekugel.

ampnet – 18. Dezember 2018. Inmitten der Winterwelt in der Wolfsburger Autostadt findet sich eine automobile Besonderheit wieder: Der einmillionste Volkswagen. Das Jubiläumsfahrzeug, ein goldener Käfer, ist in einer großen Schneekugel auf dem Parkgelände mit dem Weihnachtsmarkt in Szene gesetzt. Die Winterwelt in der Erlebniswelt von Volkswagen ist noch bis zum 6. Januar geöffnet. 17 Buden rund um den Goldkäfer bieten Kulinarisches von dem VW-Currywürsten über Porsche-Maultauschen bis hin zu Audi-Weißwürsten. Kaffee und Tee wird an einem alten Bulli von Volkswagen Nutzfahrzeuge ausgeschenkt. (ampnet/blb)

„Bumblebee“-Sneakpreview in der Autostadt.
Von Tim Westermann

ampnet – 14. Dezember 2018. Sie waren Kult und sind es noch heute: die Transformers. In der Autostadt gab es schon einmal einen Vorgeschmack auf den sechsten Teil der Filmreihe, der am 20. Dezember in die Kinos kommt – exklusiv in einer Sneakpreview im Panorama-Kino der automobilen Erlebniswelt des Volkswagen-Konzerns. Mit dabei waren unter anderem Prominente aus Film und Fernsehen wie Kult-Schrauber Sidney Hoffmann und Schauspieler Max von Thun.

Elektrifizierte Crossover-Studie: der Volkswagen ID Crozz ist in der Autostadt ausgestellt.

ampnet – 7. Dezember 2018. Ausschließlich an diesem Wochenende ist im Volkswagen Pavillon der Autostadt in Wolfsburg ein Exemplar der Studie ID Crozz ausgestellt, des ersten rein elektrisch fahrenden Fahrzeugs dieser Art von Volkswagen. Die mit Allradantrieb „4Motion“ ausgestattete Studie soll es später in der Serie auf 306 PS (225 kW) bringen und eine Reichweite von 500 Kilometern (gemäß NEFZ) haben. Die Autostadt ist von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. (ampnet/blb)

Winterwelt 2019 der Autostadt.
Von Alexander Voigt

ampnet – 4. Dezember 2018. Weihnachtsbaum, Wintermarkt, Eisshows und die vier als Adventskerzen beleuchteten Schornsteine des Kraftwerkes des Volkswagen Stammsitzes: Noch bis zum 6. Januar 2019 bleibt die VW-Kommunikationswelt Autostadt in Wolfsburg in eine „Traumhafte Winterwelt“ verwandelt. Die Besucher können in dem automobilen Themenpark direkt am Mittellandkanal eine stimmungsvolle Weihnachtszeit erleben: 6000 Quadratmeter Eisfläche laden zum Schlittschuhlaufen ein. Kinder bis zwölf Jahre können auf 1100 Quadratmetern in echtem Schnee toben und spielen, oder sie drehen auf dem nostalgischen Karussell vor dem Kunden-Center ein paar Runden.

Volkswagen T-Cross.
Von Alexander Voigt

ampnet – 29. November 2018. Noch vor der offiziellen Markteinführung in Deutschland zeigt der Volkswagen-Pavillon der Erlebnis- und Kommunikationsplattform Autostadt in Wolfsburg ab sofort den T-Cross als seriennahe Studie. Alle Kunden, die das City-SUV in der auf 200 Exemplare limitierten und exklusiven Sonderedition „1st Edition“ bestellen, erwartet im Frühjahr zusätzlich ein besonderes Event in der Autostadt.

Autostadt: Aufbau der Winterwelt 2018: Christian Kiel (li.) und Ralf Luhnen.
Von Alexander Voigt

ampnet – 23. November 2018. Unzählige glitzernde Lichter, ein riesengroßer Weihnachtsbaum, stimmungsvolle Buden, eine riesige Eislauffläche, echter Schnee und die vier als Adventskerzen beleuchteten Schornsteine des Volkswagen-Kraftwerkes: Vom 30. November bis zum 6. Januar 2019 verwandelt sich die VW-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg erneut in die „Traumhafte Winterwelt“, in der auch Eisbären und Pinguine – natürlich aus Kunststoff – die Szenerie bevölkern.

24-Stunden-Rennen mit Slotcars: Die RCCO trug ihr Saisonfinale in der Autostadt in Wolfsburg aus.
Von Björn-Lars Blank

ampnet – 19. November 2018. 24 Stunden in der Autostadt am Drücker: Am Wochenende trug die RCCO-Slotcar Serie ihr 24-Stunden-Rennen erstmals in der Erlebniswelt des Volkswagen-Konzerns in Wolfsburg aus. Am Ende jubelte nach 5065 Runden das Team Nexgen Racing von Abt Sportsline über den Sieg auf der Automodellrennbahn. Was 1991 locker mit einer Carrerabahn in einem Redaktionszimmer begann, ist eine echte Rennserie mit Unterstützung aus der Automobilindustrie geworden.

Rennsimulator in der Autostadt Wolfsburg.
Von Björn-Lars Blank

ampnet – 13. November 2018. Nahezu echtes Motorsport-Feeling kommt derzeit in der Autostadt auf. Auf dem Marktplatz des Kundencenters der VW-Erlebniswelt in Wolfsburg können sich Besucher an einem realistischen Rennsimulator beweisen. Wer ins Steuer greift merkt schnell: Hier ist voller Einsatz gefragt. Der Spaßfaktor darf natürlich nicht fehlen, zumal der Simulator dank Fahrhilfen auch etwas für Neulinge ist. Als eine der ersten hatten Volkswagen-Mitarbeiter die Chance sich an das Steuer des Simulators zu setzen. Da passte es, dass neuerdings die aktuelle Version des Golf R für virtuelle Runden auf der Rennstrecke zur Auswahl steht.

Global Social Business Summit 2018 in der Autostadt: Friedensnobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus.
Von Alexander Voigt

ampnet – 9. November 2018. Dort wo sonst Neuwagen übergeben werden, ging es in dieser Woche um die Lösung der großen Probleme der gegenwärtigen Welt. Vom 6. bis zum 9. November waren der Volkswagen-Konzern und die Kommunikationsplattform Autostadt in Wolfsburg Gastgeber des 9. „Global Social Business Summit“ (GSBS). Rund 800 Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft diskutierten gemeinsam in unmittelbarer Nachbarschaft des VW-Stammsitzes Perspektiven für soziales wirtschaftliches Handeln.

Sonderausstellung in der Autostadt: „Der Motorroller – Mikromobilität zwischen Lifestyle und technischer Innovation“.
Von Oliver Altvater

ampnet – 21. Juni 2018. Klein, wendig, kultig und ein Synonym für Leichtigkeit und Lebenslust ist der Motorroller bereits seit den 1950er Jahren. Exemplarisch für diese Erfolgsjahre des Stadtflitzers stehen die legendäre Vespa 125 und der DKW Hobby. Auch in den Mobilitätskonzepten für die Stadt von morgen tritt der Roller als ein wichtiger Problemlöser für die Parkplatzsuche und Staus auf. Unter dem Titel „Der Motorroller – Mikromobilität zwischen Lifestyle und technischer Innovation“ zeigt das Zeithaus der VW-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg bis zum 15. September in einer Sonderausstellung Rollermodelle verschiedener Hersteller – von historisch bis zukunftsweisend.

VW I.D. R Pikes Peak.
Von Oliver Altvater

ampnet – 20. Juni 2018. Beim legendären Bergrennen am Pikes Peak startet Volkswagen mit seinem ersten rein elektrischen Rennfahrzeug, dem I.D. R Pikes Peak, mit dem Ziel, im US-Bundesstaat Colorado den Rekord für Elektrofahrzeuge zu brechen. In der VW-Erlebnis- und Kommunikationswelt Autostadt in Wolfsburg wird das Ereignis unter dem Motto „Pikes Peak@Autostadt“ begangen. Höhepunkt des dreitägigen Programms rund um die Elektromobilität (22.–24. Juni) ist die Live-Übertragung des Rekordversuchs am Sonntag.

Sedric Nightlife.
Von Alexander Voigt

ampnet – 14. Juni 2018. Die VW-Erlebnis- und Kommunikationswelt Autostadt in Wolfsburg hat den Sedric geschrumpft. In einem Modell im Maßstab 1:87 fahren die bisher von Volkswagen präsentierten Versionen des „SElf DRIvin Car“ auf unsichtbaren Magnetschienen durch eine „Stadt der Zukunft“. Gemeinsam mit kleinen Moia-Bussen und fahrerlosen Miniatur-Lkw visualisieren die geschrumpften Konzeptfahrzeuge die Vision zukünftiger Mobilitätslösungen, die intelligent miteinander vernetzt werden, um den Individualverkehr und den Warentransport positiv zu verändern und damit die Attraktivität von Städten zu steigern.

Der virtuelle Vorbote des Sedric in der Autostadt.

ampnet – 18. Mai 2018. Ab jetzt ist Sedric, das erste vollautonome Konzeptfahrzeug des Volkswagen-Konzerns, in der Autostadt in Wolfsburg zu sehen, allerdings nicht in natura. Auf dem Piazza genannten Platz des automobilen Themenparks ermöglicht eine App, das Konzeptfahrzeug von allen Seiten zu begutachten. Die Augmented-Reality-App erzeugt ein 3D-Modell von Sedric. Das Abbild soll die Wartezeit bis zur Sonderausstellung zur Mobilität der Zukunft verkürzen. Ab dem 14. Juni 2018 sollen neben Sedric dort Fragestellungen rund um die Mobilität der Zukunft interaktiv thematisiert werden. Mehr auf www.discover-sedric.com. (ampnet/oa)

Enthüllung des Schnittmodells eines eGolf in der Autostadt-Ausstellung "Autowerk". V.l.n.r.: Wolfram Thomas, Claudius Colsmann, Pablo Thiam und Roland Clement.
Von Wolf Meinertshagen

ampnet – 8. Mai 2018. Die Autostadt Ausstellung „Autowerk – Portal zur Produktion" präsentiert reale Aus- und Abschnitte von Karosserien unterschiedlicher Konzernfahrzeuge und gibt lebensnahe Einblicke in die Produktion des Volkswagen Konzerns. Bis Mai 2018 wird nun ein komplettes Schnittmodell des e-Golf als achtes Exponat in die Ausstellung integriert. Durch die fortschreitende Elektrifizierung des Fahrzeugportfolios ändern sich auch die Produktionsprozesse.

Der Skoda-Pavillon in der Autostadt im Zeichen Eishockey-WM.

ampnet – 4. Mai 2018. Schnelle Kehren, harte Tacklings und spannende Matches charakterisieren den taktisch anspruchsvollen Eishockey-Sport: Der Skoda-Pavillon in der VW-Erebniswelt Autostadt in Wolfsburg steht derzeit ganz im Zeichen der heute in Kopenhagen beginnenden Weltmeisterschaft, ist die tschechische Volksagen-Tochter doch seit 26 Jahren offizieller Hauptsonsor und Fahrzeuglieferant für das Ereignis.

Movimentos-Festwochen 2018 in der Autostadt: Ballet BC, Choreografie „Bill“ von Sharon Egal & Gai Behar.

ampnet – 26. Januar 2018. Das alte Jahr endete für die Autostadt in Wolfsburg mit einem Rekordmonat: Zum ersten Mal seit der Eröffnung im Jahr 2000 besuchten im Dezember 2017 mehr als 400 000 Menschen den automobilen Themenpark des Volkswagen-Konzerns. Gestern kündigte Roland Clement, der neue Vorsitzende der Geschäftsführung, gemeinsam mit Claudius Colsmann, Mitglied der Geschäftsführung, die 16. Movimentos-Festwochen der Autostadt an.

Tag der Niedersachsen 2017 in Autostadt.
Von Oliver Altvater

ampnet – 19. Januar 2018. Mit der Winterinszenierung 'Zauberhafte Winterwelt' ist es der Autostadt abermals gelungen, eine Wintermärchenwelt erschaffen, die Groß und Klein nach Wolfsburg lockte. Zum ersten Mal seit der Eröffnung im Jahr 2000 besuchten im Dezember 2017 mehr als 400 000 Menschen den automobilen Themenpark des Volkswagen Konzerns. „Mit rund 405 000 Gästen war der letzte Monat des vergangenen Jahres ein toller Abschluss eines erfolgreichen Jahres“, erklärt der Vorsitzende der Autostadt Geschäftsführung, Roland Clement.

Volkswagen I.D. Buzz
Von Oliver Altvater

ampnet – 17. Januar 2018. Hellgelb und silbern glänzt der I.D. Buzz seit gestern im Rampenlicht des Volkswagen Pavillons der Wolfsburger Autostadt. Die Formsprache des ersten vollautomatisiert fahrenden Zero Emission Vans ist eine Hommage an seinen legendären Ur-Ahn, den Volkswagen Bulli. Letztes Jahr feierte das Show Car Premiere auf der Los Angeles Autoshow. Für vier Wochen steht der futuristische Micro-Bus jetzt in der automobilen Erlebniswelt des Volkswagen Konzerns in Wolfsburg als Anschauungsobjekt für die Gäste.

Büssing-Bus von 1955, der bis in die späten 1970er Jahre bei Volkswagen als Werksbus im Einsatz war.

ampnet – 14. Dezember 2017. Bis zum 28. April 1978 war er auf Volkswagen zugelassen, dann verlor sich seine Spur. Wiederentdeckt wurde der Büssing-Bus dann Anfang der 1990er Jahre; zuletzt stand er mehrere Jahre in Willich bei Düsseldorf. Der Bus aus dem Jahr 1955 brachte mehr als zwei Jahrzehnte lang Beschäftige in das Wolfsburger Werk. Nun kehrte er dorthin zurück: Die Volkswagen-Kommunikations- und Erlebniswelt Autostadt hat den historischen Werksbus gekauft.

Winterwelt in der Autostadt.

ampnet – 4. Dezember 2017. Ein leuchtender Weihnachtsbaum, ein schneebedeckter Rodelhügel und eine große Eislaufbahn warten auch diesen Winter wieder zwischen zahlreichen bunten Buden auf die Gäste der Volkswagen-Kommunikationswelt Autostadt in Wolfsburg. Die „Winterwelt“ wurde am Wochenende eröffnet und dauert bis zum 7. Januar 2018. Zwischen den Markenpavillons des Konzerns sticht in diesem Jahr besonders ein historisches Karussell hervor: 1936 für einen bayrischen Schausteller entworfen, dreht es seine Runden zwischen dem VW-Pavillon und dem Auslieferungszentrum der Autostadt.

Autostadt: Gut Essen.
Von Anne Carina Voigt

ampnet – 31. Oktober 2017. Gastronomen und Aussteller zogen jetzt ein positives Fazit der Aktion „Gut Essen“ in der Autostadt in Wolfsburg. Am vergangenen Wochenende hatten die Restaurants „Chardonnay“, „Trattoria Barolo“, „Beefclub“ und „Lagune“ ihre Türen für rund 750 Gäste geöffnet. Im Rahmen des ausverkauften Abends präsentierten auch 40 Partner und Lieferanten der Autostadt ihre Arbeit.

VW T-Roc.

ampnet – 17. Oktober 2017. Die VW-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg präsentiert exklusiv vor der offiziellen Markteinführung im Volkswagen-Pavillon das neue Modell T-Roc und den neuen Polo GTI. Erstmalig vorgestellt wurden beide Fahrzeuge auf der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung (IAA 2017) in Frankfurt am Main.

Hamburg-Berlin-Klassik 2017: Team Autostadt.
Von Alexander Voigt

ampnet – 29. August 2017. Traditionen müssen gepflegt werden. Da war es auch in diesem Jahr keine Überraschung, als in der vergangenen Woche – wenige Tage vor dem Start der zehnten Auflage der Hamburg-Berlin-Klassik – die Anfrage kam: „Können Sie am Mittwochvormittag am Wolfsburger Depot sein?“ Sehr gerne! Denn traditionell fahren einige Klassiker aus der Sammlung des Zeithauses der Autostadt auf eigener Achse zum Start der größten Oldtimer-Rallye Norddeutschlands, der HBK (Hamburg-Berlin-Klassik). Zwei Fahrzeuge waren bereits unterwegs, so dass es im Duett aus einem 1985er-Jubikäfer und einer Volkswagen T3 Doppelkabine aus dem Jahr 1988 gen Hamburg ging, um sich in das Startfeld der 180 teilnehmenden Teams einzureihen.

Schloss Dyck 2017.
Von Tim Westermann

ampnet – 7. August 2017. 29,4 Liter Hubraum aus vier Zylindern – das Biest aus Turin knattert wie einer der legendären Traktoren aus dem Hause Lanz Bulldog. Kleiner Unterschied: der Fiat S 76 aus dem Jahr 1911 bringt es auf mehr als 200 km/h Spitze. Auf dem Rundkurs von Schloß Dyck herrschen aber strenge Regeln was den Top-Speed der edlen Klassiker angeht. Also bleibt die Tachonadel bei 135 stehen. Dennoch brüllen der Fiat und der 16-zylindrige Auto-Union-Silberpfeil aus der Sammlung von Audi Tradition um die Wette.

VW Typ 1 Export (1951).
Von Tim Westermann

ampnet – 3. August 2017. Goodwood, Pebble Beach und die Villa d´Este am Comer See sind die wohl exklusivsten, internationalen Oldtimer-Destinationen des Jahres. Die Classic Days von Schloss Dyck gehören hingegen in Deutschland zu den renommiertesten Klassik-Events. An diesem Wochenende (4.–6.8.2017) jährt sich die Veranstaltung vor den Toren Düsseldorfs bereits zum zwölften Mal. Mittendrin und seit Jahren Partner ist die Autostadt aus Wolfsburg, die Erlebnis- und Kommunikationsplattform des Volkswagen-Konzerns.

Sonderausstellung „E-Performance“ im Porsche-Pavillon der Autostadt: Panamera Turbo S E-Hybrid Executive.

ampnet – 27. Juli 2017. „Porsche E-Performance“ – unter diesem Titel präsentiert die Autostadt in Wolfsburg ab sofort im Pavillon der Stuttgarter Konzernmarke eine neue Sonderausstellung. Im Mittelpunkt steht dabei ein Panamera Turbo S E-Hybrid Executive, in dem die Besucher mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille als Kopilot eine Testfahrt auf der Porsche-Rennstrecke in Leipzig erleben – inklusive der Motorengeräusche.

Le Mans 2017 in der Autostadt (v.l.): Geschäftsführer Otto F. Wachs mit den ehemaligen Fahrern Günther Steckkönig, Peter Falk, Herbert Linge, Kurt Ahrens und Eckhard Schimpf.
Von Tim Westermann

ampnet – 15. Juni 2017. Hunudières, Mulsanne, Arnage – das sind legendäre Namen. Sie bezeichnen Streckenabschnitte des wohl prestigeträchtigsten Automobilrennens der Welt: "Die 24 Stunden von Le Mans". Erstmals kämpften verwegene Piloten 1923 auf dem Circuit de la Sarthe um den Sieg. Die Ära bis in die 1930er-Jahre wurde geprägt von den souveränen Siegen und „coolen“ Auftritten der Bentley-Boys. Virtuosen wie Tim Birkin, Frank Clement oder John Duff bändigten den Bentley Speed Six, die 3,5- und 4-Liter-Modelle. Eine herausragende Persönlichkeit aus dieser Garde ist Woolf Barnato. Er war eine treibende Kraft, um den Hersteller zu Hause in England davon zu überzeugen, die Motoren mit einem Kompressor aufzurüsten – dies war die Geburtsstunde der Blower-Bentley und eine Revolution im Motorsport. Damit waren die Fahrzeuge die Vorboten der heutigen Topklasse in Le Mans: den Prototypen.

Servicepark am Kulturforum Offenburg.
Von Wolf Meinertshagen

ampnet – 12. Juni 2017. Auch durch eine Wertungsprüfung, die mit dem Heck voran gefahren werden musste, ließ sich das Team Autostadt den Erfolg nicht mehr nehmen. Mit insgesamt zehn Klassikern aus der Sammlung des „ZeitHauses“ führte die Autostadt das Feld der sechsten Paul Pietsch Classic am vergangenen Wochenende an. Mit dabei waren beinahe einmalige Sonderkarosserien, die in den 1950er Jahren auf Basis des Käfers entstanden. Beispielsweise ein Rometsch Typ 1 Beeskow und das berühmte Stoll-Coupé, ein echtes Unikat mit großer Heckscheibe und verblendeten hinteren Rädern. Dazu ein Jubilar: 1977 feierte der Volkswagen Derby sein Debüt als Stufenheck-Variante des normalen Polo mit Schrägheck.

Autostadt: Skoda Kodiaq auf dem Geländeparcours.

ampnet – 1. Juni 2017. Auf dem Geländeparcours der VW-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg kann ab sofort auch der Skoda Kodiaq getestet werden. Er steht den Besuchern in der höchsten Ausstattungsvariante „Style" mit Sieben-Gang-DSG, dem 2,0-Liter-TDI-Motor und Allradantrieb zur Verfügung. Erfahrene Instruktoren führen den Fahrer mit dem Kodiaq in Schräglage, über Schienen und Hügel sicher durch den Parcours. Während der halbstündigen Driving-Experience erfahren die Besucher darüber hinaus allerhand Wissenswertes über die einzelnen Funktionen des Fahrzeugs.

Klaus Maria Brandauer in der Autostadt.

ampnet – 17. Mai 2017. Zum Abschluss der diesjährigen Autostadt-Kulturinszenierung Movimentos las der international bekannte Bühnen- und Filmschauspieler Klaus Maria Brandauer Texte zum aktuellen Movimentos-Motto „Freiheit“. Die musikalische Lesung im Kraftwerk der Autostadt in Wolfsburg umriss unter dem Titel „Fast ein Hamlet mein Mephisto. Ein Ödipus für Jedermann“ in Passagen aus 17 literarischen Werken das Movimentos-Motto dieses Jahres.

Vintage Race Days 2017: Aufstellung zum Start.
Von Alexander Voigt

ampnet – 16. Mai 2017. „Vorkriegsfahrzeuge sollen auf Gras fahren? Ihr spinnt! Keine drei Autos werdet Ihr gewinnen.“ Das mussten sich die Organisatoren der Vintage Race Days im herzoglichen Schlosspark zu Rastede noch vor wenigen Jahren häufiger anhören. Inzwischen ist diese einzigartige Oldtimer-Veranstaltung im Nordwesten von Deutschland kein Geheimtip mehr. Rund 10 000 Besucher pilgern an den zwei Renntagen in die kleine Ortschaft nördlich von Oldenburg. Auf einem Turnierplatz, der kurz nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst für den Pferdesport angelegt worden ist, bestreiten 60 äußerst seltene Oldtimer aus den 1920er- bis 1940er-Jahren insgesamt 24 Rennläufe auf dem 1000 Meter langen Rundkurs der historischen Grasbahn. Originale Tribünen, ein Start- und Richterturm aus den frühen 1950er-Jahren und zahlreiche weiße Pagodenzelte komplettieren die Szenerie einer stilvollen Landpartie.

Frühling in der Autostadt: Mini New Beetles im Lernpark.
Von Oliver Altvater

ampnet – 4. April 2017. Die Autostadt Wolfsburg, Erlebniswelt und Kommunikationsplattform des Volkswagen-Konzerns eröffnet die Freiluftsaison. Auch in diesem Jahr können Kinder im „LernPark“ wieder ihren Kinderführerschein erwerben. Nachdem sie in der Verkehrsschule im „MobiVersum“ wesentliche Begriffe des Straßenverkehrs gelernt haben, beginnt vor den Türen der praktische Teil. Die Prüflinge fahren im elektrisch betriebenen Mini New Beetle über einen realistischen Straßenparcours.