Logo Auto-Medienportal.Net

Nissan

Nissan Pulsar Black Edition.

ampnet – 10. Oktober 2017. Nissan bietet den Pulsar als „Black Edition“ an. Bei Preisen ab 25 250 Euro sparen Käufer bei dem Sondermodell 440 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell. Der Black Edition basiert auf der Ausstattungsvariante N-Connecta. Die Außenspiegel, die Einfassungen der Voll-LED-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sind in Schwarz gehalten. Dazu kommen Premium-Teilledersitze und abgedunkelte Scheiben.

Nissan e-NV200.

ampnet – 4. Oktober 2017. Der Nissan e-NV200 kommt künftig weiter: Dank neuer 40-kWh-Batterie bietet der Elektrotransporter laut Herstellerangaben über 60 Prozent mehr Reichweite. Bis zu 280 Kilometer (NEFZ-Fahrzyklus) sollen künftig mit einer Akkuladung zurückgelegt werden können. Größe und Gewicht der Hochvoltbatterie sind dabei unverändert geblieben.

Nissan Leaf.

ampnet – 2. Oktober 2017. Nissan bringt Anfang nächsten Jahres den neuen Leaf auf den deutschen Markt. Angetrieben wird die zweite Generation des meistverkauften Elektroautos der Welt von einem Motor mit 110 kW / 150 PS Leistung und einem Drehmoment von 320 Newtonmetern. Dank der neuen 40-kWh-Batterie bietet der Leaf eine Reichweite von bis zu 378 Kilometern (NEFZ-Fahrzyklus) pro Batterieladung. Zudem ist der teilautonome „Pro Pilot“ verfügbar.

Nissan Juke N-Way.

ampnet – 18. September 2017. Nissan hat die neuen Juke-Sondermodelle „N-Way“ und „N-Way+“ auf den Markt gebracht. Der Juke N-Way basiert auf der Ausstattungsvariante Acenta und verfügt zusätzlich über Sitzheizung vorne, beheizbare Außenspiegel und das Nissan-Connect Navigationssystem inklusive Rückfahrkamera. Die Preise beginnen bei 18 990 Euro. Der Preisvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell liegt hier bei 2025 Euro.

Nissan Micra Bose Personal Edition.

ampnet – 14. September 2017. Bei den Nissan-Händlern ist jetzt das auf 380 Fahrzeuge limitierte Micra-Sondermodell „Bose Personal Editon“ erhältlich. Das Bose-Personal-Soundsystem liefert in Verbindung mit sechs Hochleistungslautsprechern ein 360-Grad-Klangerlebnis. Eine Besonderheit sind dabei die beiden in die Kopfstützen des Fahrersitzes integrierten Ultra-Nearfield-Lautsprecher. Die Audioeinstellungen lassen sich über das Infotainmentsystem via Touch-Screen steuern.

Nissan-Diesel-Deal.

ampnet – 11. September 2017. Nissan bietet eine Wechselprämie für alte Selbstzünder an. Vom „Nissan Diesel Deal“ profitieren ab sofort auch Kunden, die sich für ein konventionell angetriebenes Modell entscheiden. Wer seinen Euro-1- bis Euro-3-Diesel verschrotten lässt oder seinen Euro-4-Diesel beim Nissan Händler in Zahlung gibt, erhält beim Kauf eines neuen Nissan Modells bis zu 6500 Euro Wechselprämie. Voraussetzung ist der Abschluss eines Kaufvertrags bis zum 30. September 2017.

Produktion des Nissan Leaf.

ampnet – 8. September 2017. Nissan wird auch die zweite Modellgeneration des Elektroautos Leaf weltweit in drei Fertigungsstätten herstellen. Ende des Jahres beginnt die Produktion im britischen Werk in Sunderland sowie im US-Montagewerk in Smyrna (Bundesstaat Tennessee). Daneben läuft das Elektroauto auch im japanischen Oppama vom Band. Die Batterien werden weiterhin in Smyrna, Sunderland sowie in Zama (Japan) hergestellt.

Nissan 370Z.

ampnet – 5. September 2017. Nissan unterzieht den 370Z einer kleinen Kosmetikkur. Zum neuen Modelljahr unterstreichen schwarze Akzente den Auftritt des preisgünstigen Sportwagens mit seinem 244 kW / 328 PS starken 3,7-Liter-Sechszylinders. Die Türgriffe sind jetzt ebenso in Schwarz gehalten wie der hintere Diffusor. Außerdem verfügt der zu Preisen ab 34 130 Euro erhältliche Zweisitzer nun serienmäßig über schwarz hinterlegte Scheinwerfer – bislang exklusive Erkennungszeichen des Topmodells Nismo.

Nissan NV300 Flex-Van.

ampnet – 4. September 2017. Nissan bietet den NV300 nun auch mit dem Flex-Van-Umbau von Mobitec an. Auf einem Alu-Leichtbauboden mit sechs Schienen und PVC-Bodenbelag im hinteren Fahrzeugteil lassen sich die Sitze oder weiteres Zubehör individuell verschieben, an beliebiger Stellen einsetzen oder im Handumdrehen wieder ausbauen. Maximal fasst der Flex-Van sechs Sitze – vier Premium-Sitze sowie Fahrer- und Beifahrersitz.

Nissan Micra 1.0.
Von Axel F. Busse

ampnet – 4. September 2017. Die Kunden fürs Kleinwagensegment gelten als preissensibel. Macht es da Sinn, auf 14 kW / 19 PS zu verzichten, um 1200 Euro zu sparen? Nissan meint „ja“ und bietet deshalb die neue Einstiegsmotorisierung für den Micra mit einem Drei-Zylinder-Benziner als Saugmotor an. Ab 12 990 Euro ist er jetzt zu haben.

Nissan 370Z Roadster.

ampnet – 24. August 2017. Nissan legt den 370Z Roadster als Sondermodell „RS“ auf. Angelehnt an das legendäre „370Z Nismo Roadster Concept“. Das Sondermodell ist auf 25 Fahrzeuge limitiert. Der ab sofort zu Preisen ab 49 990 Euro bestellbare Nissan 370Z Roadster RS fährt mit einer nummerierten Plakette als exklusives Erkennungszeichen und zahlreichen Nismo Original-Teilen vor.

Nissan Micra.

ampnet – 14. August 2017. Noch bis zum 30. September 2017 profitieren Käufer eines neuen Nissab Micra von den Null-Prozent-Aktionswochen. In dem Zeitraum kann der Kleinwagen zu null Prozent finanziert oder geleast werden, zusätzlich gibt es einen Finanzierungsbonus in Höhe von 500 Euro brutto.

Nissan Micra.

ampnet – 11. August 2017. Jeder vierter Käufer eines Nissan Micra wählt zusätzliche Optionen für Exterieur sowie Interieur und verleiht dem Kleinwagen so eine persönliche Note. Die Nachfrage übersteigt damit die Erwartungen des japanischen Automobilherstellers. Mehr als 100 zusätzliche Personalisierungsmöglichkeiten schaffen ein Fahrzeug ganz nach dem persönlichen Geschmack.

Nissan X-Trail.

ampnet – 1. August 2017. Zu Preisen ab 25 440 Euro schickt Nissan den überarbeiteten X-Trail in den Handel. Äußere Merkmale des verbesserten SUV sind bei unverändertem Motorenangebot die neu gestaltete Frontpartie mit besonders breitem V-förmige-Markengrill und überwiegend in Wagenfarbe lackiertem Stoßfänger, dessen sichtbare Kunststoffteile jetzt über ein schwarz glänzendes Finish verfügen. Überarbeitet wurden auch das Bumerang-Motiv der Tagfahrleuchten sowie die nun rechteckigen statt runden, ab Acenta serienmäßigen Nebelscheinwerfer.

Nissan Qashqai.

ampnet – 17. Juli 2017. Der überarbeite Nissan Qashqai rollt jetzt zu Preisen ab 20 490 Euro zu den Händlern. Vier Motorisierungen und fünf Ausstattungslinien, darunter das neue Topmodell Tekna+, stehen für die Kunden zur Wahl. (ampnet/nic)

Der neue Nissan Quashqai Facelift (2017).
Von Oliver Altvater

ampnet – 23. Juni 2017. Benannt nach dem südiranischen Nomadenvolk der „Kaschgai“ wandert der erfolgreichste Kompakt-Crossover Europas umfangreich aufgewertet in seine zweite Dekade. Vor zehn Jahren eingeführt, behauptet der Nissan Qashqai inzwischen einen Marktanteil von 13,1 Prozent. Neben schärferen Konturen bekommt das kompakte SUV neue innere Werte mit auf den Weg in die automobile Zukunft. Im Fokus des aktuellen Upgrades stehen verbesserte Fahrleistungen, höhere Qualität im Innenraum sowie neue Techniken für mehr Komfort und Sicherheit.

Skoda Kodiaq im Euro-NCAP-Crashtest.

ampnet – 31. Mai 2017. Der Skoda Kodiaq und der Mini Countryman haben im jüngsten Crashtest von Euro NCAP (European New Car Assessment Programme) mit der Bestnote von fünf Sternen abgeschnitten. Auch der Nissan Micra kam auf fünf Sterne, allerdings nur mit dem optionalen Sicherheitspaket. Die Standardausführung kam auf vier. So viele Sterne gab es auch für den Suzuki Swift – allerdings ebenfalls nur mit der zusätzlichen Sicherheitsausstaung. Die Basisversion schaffte nur drei Sterne. Punktabzüge gab es beim japanischen Kleinwagen vor allem wegen des nicht erhältlichen Fußgänger-Notbremssystems.

Nissan Micra.

ampnet – 24. Mai 2017. Nissan hat für den Micra mit dem 1,0-Liter Saugbenziner mit 52 kW / 71 PS eine neue Einstiegsmotorisierung im Angebot. Kombiniert mit einem Fünf-Gang-Schaltgetriebe hat der Benziner einen offiziellen Normverbrauch von 4,6 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 103 g/km entspricht. Die Preisliste startet bei 12 990 Euro.

Nissan X-Trail X-Scape.

ampnet – 17. Mai 2017. Nissan bringt den X-Trail als Sondermodell „X-Space“ in einer Auflage von 1200 Fahrzeugen auf den Markt. Das Besondere an der wahlweise als Fünf- oder Siebensitzer erhältlichen Edition ist die weniger als 500 Gramm wiegende Drohne Parrot Bebop 2. Sie hat eine Laufzeit von bis zu 25 Minuten und verfügt über ein Headset mit Cockpitbrille, in die Bilder der Full-HD-Kamera eingespielt werden.

Nissan e-NV 200.

ampnet – 10. Mai 2017. Der vollelektrische Kleintransporter Nissan e-NV200 fährt ab sofort auf Wunsch mit einer Anhängerkupplung vor. Mit ihr kann der Kastenwagen bis zu 460 Kilogramm ziehen. Die Nutzlast des e-NV200 bleibt unverändert bei bis zu 695 Kilogramm. (ampnet/nic)

Nissan e-NV200.

ampnet – 8. Mai 2017. Der Nissan e-NV200 begibt sich auf eine 35-tägige elektrische Tour quer durch Europa. Lionel Suissa, ein in Frankreich lebender Künstler, und sein Electrip Team sitzen dabei am Steuer und möchten mit der Tour zeigen, wie der Antrieb zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen kann.

Nissan Navara Double Cab.
Von Jens Riedel

ampnet – 20. April 2017. Längst sind Pick-ups mehr als nur reine Arbeitsfahrzeuge. Auch in Europa gewinnen die Pritschenwagen unter Lifestyle-Aspekten immer mehr Freunde. Da muss es dann aber auch schon auf etwas gepflegterem Pkw-Niveau zugehen. Nissans Navara geht sogar noch einen Schritt weiter als die Wettbewerber und spendiert der Hinterachse nicht die segmenttypischen Blattfedern, sondern – als erstem Auto in seiner Klasse – Schraubenfedern. Es ist nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal.

Nissan Micra.

ampnet – 10. April 2017. Am 22. April 2017 rollt der neue Nissan Micra zu den deutschen Händlern. Die Nissan-Partner veranstalten zu diesem Anlass einen Tag der Offenen Tür. Neben dem 54 kW/73 PS starken 1,0-Liter-Einstiegsmotor sind ein Dreizylinder-Turbobenziner mit 0,9 Liter Hubraum und ein 1,5-Liter-Dieselmotor verfügbar, beide mit 66 kW/90 PS. Die Preise beginnen bei 12 990 Euro. (ampnet/nic)

Nissan führt in der Golf-Region für Geländewagen die Leistungsangabe CP (Camelpower) statt PS (Pferdestärke) ein.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 29. März 2017. Am Anfang stand das Grubenpferd. Das half, so will es die Legende, dem Schotten James Watt, der mit der Dampfmaschine den Beginn des industriellen Zeitalters einläutete, die Leistung seiner Erfindung in PS anschaulich zu machen. Von der heute üblichen physikalischen Leistungsbezeichnung Watt konnte Watt noch nichts wissen – die wurde erst 70 Jahre nach seinem Tod ihm zu Ehren so genannt, definiert und 1960 in das internationale Einheitensystem übernommen. Im allgemeinen Sprachgebrauch reden wir meist immer noch von PS. Nissan – und das ist kein verfrühter Aprilscherz – will das jetzt ändern. Zumindest in der arabischen Golf-Region.

Nissan Juke Premium.

ampnet – 16. März 2017. „Premium“ nennt Nissan eine Sonderedtion des Juke, von dem es europaweit 1500 Exemplare geben wird, davon 50 Einheiten in Deutschland. Besonderes Merkmal ist die leistungsstarke Musikanlage mit Lautsprechern des renommierten französischen Spezialisten Focal. Gegenüber der Standardversion steigt die Leistung vorn und im Fond von 40 auf 120 Watt, die Hochtöner (Tweeter) entwickeln 100 statt 40 Watt.

Nissan Navara Trek-1°.

ampnet – 9. März 2017. Nissan bingt vom Navara eine auf 1500 Fahrzeuge limitierte Sonderedition namens „Trek-1°“. Die geographische Lage der Region Navarra in Nordspanien stand dabei Pate: Der Längengrad von -1 zeigt auf der Weltkarte eine sandige Wüstenlandschaft.

Nissan Micra Bose Personal Edition.

ampnet – 8. März 2017. Nissan bringt im Sommer eine in Europa auf 3000 Einheiten limitierte Sonderedition des Nissan Micra. Die „Bose Personal Edition“ basiert auf der Topausstattung Tekna und bietet ein speziell auf das Fahrzeug abgestimmtes Soundsystem. Dessen Besonderheit sind die beiden in die Kopfstützen des Fahrersitzes integrierten Lautsprecher, die in Verbindung mit der BOSE Signalverarbeitung ein 360-Grad-Klangerlebnis erzeugen. Geregelt wird die Wiedergabe über die Bose Personal Space Control, die in die Audioeinstellungen des Micra integriert wurde.

Nissan hat in London die nächste Generation von autonom fahrenden Prototypen auf Basis des Leaf unter realen Bedingungen getestet.

ampnet – 3. März 2017. Nissan hat in London die nächste Generation von autonom fahrenden Prototypen auf Basis des Leaf unter realen Bedingungen getestet. Es ist das erste Mal, dass der japanische Autohersteller die Technologie auf öffentlichen Autobahnen und im Stadtverkehr in Europa erprobt. Sowohl in Japan als auch in den USA hat Nissan bereits entsprechende Tests durchgeführt.

Nissan Micra.
Von Frank Wald

ampnet – 19. Januar 2017. Weg mit dem Kindchen-Schema, der Nissan Micra ist erwachsen geworden. Mit fast vier Meter misst der Kleinwagen sich nun mit den Größen im Segment. Bei Technik und Ausstattung übertrifft er sie sogar. Ende März startet der Micra, zu Preisen ab 12 990 Euro.

Produktion des Nissan Micra im Renault-Werk Flins.

ampnet – 11. Januar 2017. In Frankreich ist die Produktion des neuen Nissan Micra angelaufen. Die ersten Auslieferungen an Kunden in Deutschland erfolgen im März 2017. Der Kleinwagen ist das erste Pkw-Modell von Nissan, das in einem Werk von Allianzpartner Renault gebaut wird. In der Fabrik in Flins werden auch die beiden Renault-Modelle Clio und Zoe produziert. (ampnet/jri)

Nissan NV300 Kastenwagen und Kombi.

ampnet – 5. Januar 2017. Nissan hat im Jahr 2016 mit fast 80 000 neu zugelassenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen in Deutschland sein bisher bestes Jahresergebnis in diesem Jahrtausend verzeichnet. Der Pkw-Absatz kletterte gegenüber dem Vorjahr um 3,9 Prozent auf 72 547 Einheiten, blieb damit aber etwas hinter dem Gesamtmarkt (+4,5 %) zurück und kam auf einen Marktanteil von 2,2 Prozent. Bei den leichten Nutzfahrzeugen (LCV) verbuchte der japanische Hersteller mit 7074 Neuzulassungen ein deutliches Plus von 30,9 Prozent. Der Marktanteil im Segment beträgt 2,7 Prozent. (ampnet/nic)

Nissan Micra.

ampnet – 23. Dezember 2016. Bei Nissan ist ab sofort der neue Micra bestellbar, die Auslieferung erfolgt ab März 2017. Für das Volumenmodell 0.9 IG-T Acenta mit 66 kW / 90 PS ein Finanzierungsangebot von 99 Euro Euro pro Monat. Die Anzahlung beträgt 3799 Euro, die Laufzeit drei Jahre. (ampnet/nic)

Nissan Patrol Fanta Limon Paris-Dakar.

ampnet – 12. Dezember 2016. Der Nissan Patrol Fanta Limon Paris-Dakar ist zurück: 30 Jahre nach seinem größten Erfolg feiert das legendäre Rallyeauto seine Wiederauferstehung. Mitarbeiter des europäischen Nissan Technical Centre (NTCE) in Barcelona haben das robuste Allradmodell restauriert und an seine alte Wirkungsstätte zurückgebracht: die Sanddünen in der Sahara, wo er 1987 als erstes Dieselauto einen Platz in den Top Ten eroberte.

Nissan Qashqai.
Von Nicole Schwerdtmann-Freund

ampnet – 8. Dezember 2016. Der Qashqai von Nissan hat im Vergleich zum Vorgänger bei den Maßen ein wenig zugelegt. Nissan legt Wert auf die Feststellung, der Qashqai sei 2007 das erste kompakte und preiswerte SUV-Modelle gewesen und habe damals ein neues Segment im Markt eröffnet. Heute sieht er sich 14 Mitbewerbern gegenüber. Wir fuhren den Neuen jetzt mit dem 1,6-Liter-Diesel und empfanden ihn als zumindest auf Augenhöhe mit den besten Kontrahenten.

Nissan Leaf als vollautonomes Zugfahrzeug.

ampnet – 5. Dezember 2016. Der Nissan Leaf wird künftig als Zugfahrzeug in der japanischen Nissan-Produktionsstätte Oppama im Einsatz sein. Der Stromer zieht die mit Neuwagen beladenen Anhänger von der Fertigungslinie zur Anlegestelle, wo die Verschiffung für den Transport in die ganze Welt startet. Der Leaf ist dabei auch vollautonom ohne Fahrer unterwegs.

Nissan Micra.

ampnet – 1. Dezember 2016. Die fünfte Modellgeneration des Nissan Micra startet zu Preisen ab 12 990 Euro. Zu den deutschen Händlern rollt der kleine Japaner im März 2017. Die Neuauflage ist flacher, breiter und länger als der Vorgänger. Drei Motoren, fünf Ausstattungslinien, zehn Außenfarben und mehr als 100 Personalisierungsoptionen stehen zur Wahl. (ampnet/nic)

Nissan X-Trail 2.0 dCi.

ampnet – 24. November 2016. Nissan spendiert dem X-Trail mehr Power. Mit Beginn des kommenden Jahres wird es das SUV auch mit einem 130 kW / 177 PS starken 2,0-Liter-Dieselmotor geben, der 380 Newtonmeter Drehmoment mobilisiert. Mit dem Debüt des neuen Selbstzünders gibt es erstmals auch die Kombination von Automatik-Getriebe und Allradantrieb.

Nissan NV 300.
Von Axel F. Busse

ampnet – 11. November 2016. Nissan will den europäischen Markt für leichte Nutzfahrzeuge aufmischen und bis jetzt sieht es so aus, als könnte das Unternehmen gelingen. Die Sparte LCV (für „Light Commercial Vehicles“) des japanischen Herstellers kann auf enorme Zuwachsraten verweisen. Aber werden die etablierten Marken ihm kampflos das Feld überlassen? Wohl kaum.

Nissan Micra.

ampnet – 9. November 2016. Nissan hat eine Car-Sharing-Plattform gegründet. „Nissan intelligent get & go Micra“ ist ein Dienst, der mit Hilfe des sozialen Netzes passende Partner für Car-Sharing und Autobesitz ermittelt. Über die digitale Plattform werden Interessenten zu Teileigentümern sowie Teilnutzern eines neuen Nissan Micra und sichern sich so kostengünstig ihre individuelle Mobilität.

Nissan Leaf Black Edition.

ampnet – 8. November 2016. Nissan bringt den Leaf als limitiertes Sondermodell Black Edition auf den Markt. Basierend auf der mittleren Ausstattungslinie Acenta gibt es zusätzlich 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und einen Heckspoiler, die allesamt in Schwarz gehalten sind. LED-Scheinwerfer, beleuchtete Einstiegsleisten, verdunkelte hintere Seitenscheiben und schwarze Außenspiegelkappen sowie Fußmatten mit blauen Ziernähte sind weitere Merkmale.

Nissan.

ampnet – 3. November 2016. Nissan hat im Oktober 2016 auf dem deutschen Markt insgesamt 5718 Neuzulassungen verbucht und damit in einem rückläuigen Markt das Vorjahresniveau gehalten. Dadurch erreichte der japanische Autobauer einen Marktanteil von 2,2 Prozent. (ampnet/nic)

Nissan e-NV200 Workspace.

ampnet – 26. Oktober 2016. Zusammen mit den britischen Designern des „Studio Hardie“ hat Nissan seinen Elektrotransporter e-NV200 in ein rollendes Büro verwandelt. Das Konzeptfahrzeug „WORKSPACe“ bietet einen ausklappbaren Schreibtisch, WLAN, einen Touchscreen-Computer sowie eine Ladestation für Smartphones und ein Bluetooth-Audiosystem. Zur Ausstattung gehören außerdem LED-Beleuchtung, Mini-Kühlschrank und Kaffeemaschine.

Nissan GT-R Nismo.

ampnet – 11. Oktober 2016. Von der Modellpflege des Nissan GT-R profitiert nun auch das Spitzenmodell Nismo. Das Facelift umfasst eine neue Frontpartie und optimierte Stoßdämpfer sowie neu gestaltete und mit Alcantara-Leder bezogene Armaturentafel, Lenkrad und Mittelarmlehne. Die Zahl der Bedienknöpfe wurde von 27 auf elf reduziert. Das Flaggschiff der Marke wird weiterhin vom 441 kW / 600 PS starken 3,8-Liter-Twin-Turbo-Sechszylinder angetrieben und kann ab sofort zu Preisen ab 184 950 Euro bestellt werden.

Nissan Micra.

ampnet – 29. September 2016. Nein, die fehlende B-Säule und die hinten angeschlagenen Fondtüren hat er nicht bekommen, aber zumindest optisch orientiert sich der neue Nissan Micra einigermaßen an der vor anderthalb Jahren vorgestellten Studie Sway. Premiere feiert die fünfte Generation des Kleinwagens auf dem Autosalon in Paris (–16.10.2016). Der Micra soll außer durch sein dynamisches Design auch durch eine Vielzahl von Sicherheitsfeatures einschließlich Notbremsassistent mit Fußgängererkennung und aktivem Spurhalteassistenten überzeugen. Wert wurde bei der Entwicklung zudem auf Konnektivität gelegt.

Nissan GT-R Track Edition.

ampnet – 26. September 2016. Nissans Motorsportabteilung Nismo (Nissan Motorsport) hat auf Basis des Black Edition den GT-R Track Edition entwickelt. Zur Steigerung der Fahrdynamik ist der Supersportwagen mit einem für die Rennstrecke optimierten Fahrwerk mit Bilstein-Damp-Tronic-Stoßdämpfern ausgerüstet. Sie optimieren die Stabilität sowohl bei Geradeausfahrten mit hohen Geschwindigkeiten als auch das Handling in der Kurve.

Nissan e-NV200.

ampnet – 23. September 2016. Der Nissan e-NV200 ist mit dem „Deutschen Nutzfahrzeugpreis 2016“ in der erstmals ausgelobten Sonderkategorie „Stadtlieferwagen mit Elektroantrieb“ ausgezeichnet worden. Der Preis wurde jetzt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover übergeben. Der Hauptpreis ging, wie Anfang des Monats bereits bekannt gegeben worden war, an den Mercedes-Benz Vito.

Nissan Navara Enguard Concept.

ampnet – 21. September 2016. Mit dem Navara Enguard Concept stellt Nissan auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) die Idee eines Rettungsfahrzeuges bei Naturkatastrophen vor. Fünf Zentimeter mehr Bodenfreiheit und eine verbreiterte Spur für mehr Stabilität stehen für nochmals verbesserte Geländegängigkeit. Ein Schnorchel an der A-Säule stellt bei Flussdurchfahrten die Luftzufuhr für den Motor sicher. Die Ladefläche dient als mobile Arbeitsbasis für die Rettungskräfte. Die Ausrüstung wird in zwei Glasfaserkästen verstaut, die sich bei offener Ladeflächenklappe leicht herausziehen lassen. Im linken und rechten Bereich der Pritsche sind zwei portable Batteriepakete verstaut. Nissan zeigt diese Technologie auf der IAA in Hannover zum ersten Mal und präsentiert damit eine alternative Nutzung für die Batterietechnik seiner Elektrofahrzeuge.

Nissan NV300 Kastenwagen und Kombi.

ampnet – 21. September 2016. Wie schon beim Vorgänger Primastar handelt es sich auch beim neuen NV300, den Nissan auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) um ein Fahrzeug, das bis auf die geänderte Front weitestgehend baugleich mit der Gemeinschaftsentwicklung Renault Trafic und Opel Vivaro ist. Der japanische Transporter komplettiert nun das Quartett, zu dem auch der Fiat Talento gehört. Nissan bietet den NV300 als Kastenwagen, als Doppelkabine sowie als Kombi für den Personentransport an. Verfügbar sind zwei Längen- und zwei Höhenvarianten. Unter der Motorhaube des NV300 kommt ein 1,6-Liter-Diesel zum Einsatz, der sich bereits im Qashqai und X-Trail bewährt hat und im neuen Nutzfahrzeug in Leistungsstufen von 70 kW/95 PS über 88 kW/120 PS und 92 kW/125 PS bis 107 kW/145 PS angeboten wird. (ampnet/jri)

Nissan Leaf.

ampnet – 15. Juni 2016. Wer sich beim Ausleihen eines Nissan Leaf über die Ruhrgebiets-Initiative „RUHRAUTOe“ für den Kauf des Elektroautos entscheidet, bekommt von Nissan die Kosten für 72 Stunden Leaf-Leihe erstattet. Ab sofort zahlen Nutzer für eine Stunde Leaf-Fahren dort außerdem 3,25 Euro statt 4,90 Euro. Die Differenz übernimmt Nissan. (ampnet/nic)

Nissan Note „Black Edition“.

ampnet – 8. Juni 2016. Nissan hat das Note-Sondermodell „Black Edition“ im Angebot. Der Mini-Van ist in der Ausführung ab sofort ab 17 545 Euro erhältlich. als Black Edition erhältlich. Bei dem Note Black Edition sind die Außenspiegel, die Türgriffe sowie die Einfassungen der Nebelscheinwerfer in schwarzer Klavierlackoptik gehalten zudem fährt es auf schwarzen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen vor. Ein schwarzer Dachspoiler, der ebenfalls zum sogenannten „Design & Sport Paket“ gehört, unterstreicht den dynamischen Charakter. Die hinteren Seitenfenster werden von schwarzen B- und C-Säulen eingerahmt. (ampnet/nic)