Logo Auto-Medienportal.Net

Nissan

Nissan führt in der Golf-Region für Geländewagen die Leistungsangabe CP (Camelpower) statt PS (Pferdestärke) ein.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 19. März 2017. Am Anfang stand das Grubenpferd. Das half, so will es die Legende, dem Schotten James Watt, der mit der Dampfmaschine den Beginn des industriellen Zeitalters einläutete, die Leistung seiner Erfindung in PS anschaulich zu machen. Von der heute üblichen physikalischen Leistungsbezeichnung Watt konnte Watt noch nichts wissen – die wurde erst 70 Jahre nach seinem Tod ihm zu Ehren so genannt, definiert und 1960 in das internationale Einheitensystem übernommen. Im allgemeinen Sprachgebrauch reden wir meist immer noch von PS. Nissan – und das ist kein verfrühter Aprilscherz – will das jetzt ändern. Zumindest in der arabischen Golf-Region.

Nissan Juke Premium.

ampnet – 16. März 2017. „Premium“ nennt Nissan eine Sonderedtion des Juke, von dem es europaweit 1500 Exemplare geben wird, davon 50 Einheiten in Deutschland. Besonderes Merkmal ist die leistungsstarke Musikanlage mit Lautsprechern des renommierten französischen Spezialisten Focal. Gegenüber der Standardversion steigt die Leistung vorn und im Fond von 40 auf 120 Watt, die Hochtöner (Tweeter) entwickeln 100 statt 40 Watt.

Nissan Navara Trek-1°.

ampnet – 9. März 2017. Nissan bingt vom Navara eine auf 1500 Fahrzeuge limitierte Sonderedition namens „Trek-1°“. Die geographische Lage der Region Navarra in Nordspanien stand dabei Pate: Der Längengrad von -1 zeigt auf der Weltkarte eine sandige Wüstenlandschaft.

Nissan Micra Bose Personal Edition.

ampnet – 8. März 2017. Nissan bringt im Sommer eine in Europa auf 3000 Einheiten limitierte Sonderedition des Nissan Micra. Die „Bose Personal Edition“ basiert auf der Topausstattung Tekna und bietet ein speziell auf das Fahrzeug abgestimmtes Soundsystem. Dessen Besonderheit sind die beiden in die Kopfstützen des Fahrersitzes integrierten Lautsprecher, die in Verbindung mit der BOSE Signalverarbeitung ein 360-Grad-Klangerlebnis erzeugen. Geregelt wird die Wiedergabe über die Bose Personal Space Control, die in die Audioeinstellungen des Micra integriert wurde.

Nissan hat in London die nächste Generation von autonom fahrenden Prototypen auf Basis des Leaf unter realen Bedingungen getestet.

ampnet – 3. März 2017. Nissan hat in London die nächste Generation von autonom fahrenden Prototypen auf Basis des Leaf unter realen Bedingungen getestet. Es ist das erste Mal, dass der japanische Autohersteller die Technologie auf öffentlichen Autobahnen und im Stadtverkehr in Europa erprobt. Sowohl in Japan als auch in den USA hat Nissan bereits entsprechende Tests durchgeführt.

Nissan Micra.
Von Frank Wald

ampnet – 19. Januar 2017. Weg mit dem Kindchen-Schema, der Nissan Micra ist erwachsen geworden. Mit fast vier Meter misst der Kleinwagen sich nun mit den Größen im Segment. Bei Technik und Ausstattung übertrifft er sie sogar. Ende März startet der Micra, zu Preisen ab 12 990 Euro.

Produktion des Nissan Micra im Renault-Werk Flins.

ampnet – 11. Januar 2017. In Frankreich ist die Produktion des neuen Nissan Micra angelaufen. Die ersten Auslieferungen an Kunden in Deutschland erfolgen im März 2017. Der Kleinwagen ist das erste Pkw-Modell von Nissan, das in einem Werk von Allianzpartner Renault gebaut wird. In der Fabrik in Flins werden auch die beiden Renault-Modelle Clio und Zoe produziert. (ampnet/jri)

Nissan NV300 Kastenwagen und Kombi.

ampnet – 5. Januar 2017. Nissan hat im Jahr 2016 mit fast 80 000 neu zugelassenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen in Deutschland sein bisher bestes Jahresergebnis in diesem Jahrtausend verzeichnet. Der Pkw-Absatz kletterte gegenüber dem Vorjahr um 3,9 Prozent auf 72 547 Einheiten, blieb damit aber etwas hinter dem Gesamtmarkt (+4,5 %) zurück und kam auf einen Marktanteil von 2,2 Prozent. Bei den leichten Nutzfahrzeugen (LCV) verbuchte der japanische Hersteller mit 7074 Neuzulassungen ein deutliches Plus von 30,9 Prozent. Der Marktanteil im Segment beträgt 2,7 Prozent. (ampnet/nic)

Nissan Micra.

ampnet – 23. Dezember 2016. Bei Nissan ist ab sofort der neue Micra bestellbar, die Auslieferung erfolgt ab März 2017. Für das Volumenmodell 0.9 IG-T Acenta mit 66 kW / 90 PS ein Finanzierungsangebot von 99 Euro Euro pro Monat. Die Anzahlung beträgt 3799 Euro, die Laufzeit drei Jahre. (ampnet/nic)

Nissan Patrol Fanta Limon Paris-Dakar.

ampnet – 12. Dezember 2016. Der Nissan Patrol Fanta Limon Paris-Dakar ist zurück: 30 Jahre nach seinem größten Erfolg feiert das legendäre Rallyeauto seine Wiederauferstehung. Mitarbeiter des europäischen Nissan Technical Centre (NTCE) in Barcelona haben das robuste Allradmodell restauriert und an seine alte Wirkungsstätte zurückgebracht: die Sanddünen in der Sahara, wo er 1987 als erstes Dieselauto einen Platz in den Top Ten eroberte.

Nissan Qashqai.
Von Nicole Schwerdtmann-Freund

ampnet – 8. Dezember 2016. Der Qashqai von Nissan hat im Vergleich zum Vorgänger bei den Maßen ein wenig zugelegt. Nissan legt Wert auf die Feststellung, der Qashqai sei 2007 das erste kompakte und preiswerte SUV-Modelle gewesen und habe damals ein neues Segment im Markt eröffnet. Heute sieht er sich 14 Mitbewerbern gegenüber. Wir fuhren den Neuen jetzt mit dem 1,6-Liter-Diesel und empfanden ihn als zumindest auf Augenhöhe mit den besten Kontrahenten.

Nissan Leaf als vollautonomes Zugfahrzeug.

ampnet – 5. Dezember 2016. Der Nissan Leaf wird künftig als Zugfahrzeug in der japanischen Nissan-Produktionsstätte Oppama im Einsatz sein. Der Stromer zieht die mit Neuwagen beladenen Anhänger von der Fertigungslinie zur Anlegestelle, wo die Verschiffung für den Transport in die ganze Welt startet. Der Leaf ist dabei auch vollautonom ohne Fahrer unterwegs.

Nissan Micra.

ampnet – 1. Dezember 2016. Die fünfte Modellgeneration des Nissan Micra startet zu Preisen ab 12 990 Euro. Zu den deutschen Händlern rollt der kleine Japaner im März 2017. Die Neuauflage ist flacher, breiter und länger als der Vorgänger. Drei Motoren, fünf Ausstattungslinien, zehn Außenfarben und mehr als 100 Personalisierungsoptionen stehen zur Wahl. (ampnet/nic)

Nissan X-Trail 2.0 dCi.

ampnet – 24. November 2016. Nissan spendiert dem X-Trail mehr Power. Mit Beginn des kommenden Jahres wird es das SUV auch mit einem 130 kW / 177 PS starken 2,0-Liter-Dieselmotor geben, der 380 Newtonmeter Drehmoment mobilisiert. Mit dem Debüt des neuen Selbstzünders gibt es erstmals auch die Kombination von Automatik-Getriebe und Allradantrieb.

Nissan NV 300.
Von Axel F. Busse

ampnet – 11. November 2016. Nissan will den europäischen Markt für leichte Nutzfahrzeuge aufmischen und bis jetzt sieht es so aus, als könnte das Unternehmen gelingen. Die Sparte LCV (für „Light Commercial Vehicles“) des japanischen Herstellers kann auf enorme Zuwachsraten verweisen. Aber werden die etablierten Marken ihm kampflos das Feld überlassen? Wohl kaum.

Nissan Micra.

ampnet – 9. November 2016. Nissan hat eine Car-Sharing-Plattform gegründet. „Nissan intelligent get & go Micra“ ist ein Dienst, der mit Hilfe des sozialen Netzes passende Partner für Car-Sharing und Autobesitz ermittelt. Über die digitale Plattform werden Interessenten zu Teileigentümern sowie Teilnutzern eines neuen Nissan Micra und sichern sich so kostengünstig ihre individuelle Mobilität.

Nissan Leaf Black Edition.

ampnet – 8. November 2016. Nissan bringt den Leaf als limitiertes Sondermodell Black Edition auf den Markt. Basierend auf der mittleren Ausstattungslinie Acenta gibt es zusätzlich 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und einen Heckspoiler, die allesamt in Schwarz gehalten sind. LED-Scheinwerfer, beleuchtete Einstiegsleisten, verdunkelte hintere Seitenscheiben und schwarze Außenspiegelkappen sowie Fußmatten mit blauen Ziernähte sind weitere Merkmale.

Nissan.

ampnet – 3. November 2016. Nissan hat im Oktober 2016 auf dem deutschen Markt insgesamt 5718 Neuzulassungen verbucht und damit in einem rückläuigen Markt das Vorjahresniveau gehalten. Dadurch erreichte der japanische Autobauer einen Marktanteil von 2,2 Prozent. (ampnet/nic)

Nissan e-NV200 Workspace.

ampnet – 26. Oktober 2016. Zusammen mit den britischen Designern des „Studio Hardie“ hat Nissan seinen Elektrotransporter e-NV200 in ein rollendes Büro verwandelt. Das Konzeptfahrzeug „WORKSPACe“ bietet einen ausklappbaren Schreibtisch, WLAN, einen Touchscreen-Computer sowie eine Ladestation für Smartphones und ein Bluetooth-Audiosystem. Zur Ausstattung gehören außerdem LED-Beleuchtung, Mini-Kühlschrank und Kaffeemaschine.

Nissan GT-R Nismo.

ampnet – 11. Oktober 2016. Von der Modellpflege des Nissan GT-R profitiert nun auch das Spitzenmodell Nismo. Das Facelift umfasst eine neue Frontpartie und optimierte Stoßdämpfer sowie neu gestaltete und mit Alcantara-Leder bezogene Armaturentafel, Lenkrad und Mittelarmlehne. Die Zahl der Bedienknöpfe wurde von 27 auf elf reduziert. Das Flaggschiff der Marke wird weiterhin vom 441 kW / 600 PS starken 3,8-Liter-Twin-Turbo-Sechszylinder angetrieben und kann ab sofort zu Preisen ab 184 950 Euro bestellt werden.

Nissan Micra.

ampnet – 29. September 2016. Nein, die fehlende B-Säule und die hinten angeschlagenen Fondtüren hat er nicht bekommen, aber zumindest optisch orientiert sich der neue Nissan Micra einigermaßen an der vor anderthalb Jahren vorgestellten Studie Sway. Premiere feiert die fünfte Generation des Kleinwagens auf dem Autosalon in Paris (–16.10.2016). Der Micra soll außer durch sein dynamisches Design auch durch eine Vielzahl von Sicherheitsfeatures einschließlich Notbremsassistent mit Fußgängererkennung und aktivem Spurhalteassistenten überzeugen. Wert wurde bei der Entwicklung zudem auf Konnektivität gelegt.

Nissan GT-R Track Edition.

ampnet – 26. September 2016. Nissans Motorsportabteilung Nismo (Nissan Motorsport) hat auf Basis des Black Edition den GT-R Track Edition entwickelt. Zur Steigerung der Fahrdynamik ist der Supersportwagen mit einem für die Rennstrecke optimierten Fahrwerk mit Bilstein-Damp-Tronic-Stoßdämpfern ausgerüstet. Sie optimieren die Stabilität sowohl bei Geradeausfahrten mit hohen Geschwindigkeiten als auch das Handling in der Kurve.

Nissan e-NV200.

ampnet – 23. September 2016. Der Nissan e-NV200 ist mit dem „Deutschen Nutzfahrzeugpreis 2016“ in der erstmals ausgelobten Sonderkategorie „Stadtlieferwagen mit Elektroantrieb“ ausgezeichnet worden. Der Preis wurde jetzt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover übergeben. Der Hauptpreis ging, wie Anfang des Monats bereits bekannt gegeben worden war, an den Mercedes-Benz Vito.

Nissan Navara Enguard Concept.

ampnet – 21. September 2016. Mit dem Navara Enguard Concept stellt Nissan auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) die Idee eines Rettungsfahrzeuges bei Naturkatastrophen vor. Fünf Zentimeter mehr Bodenfreiheit und eine verbreiterte Spur für mehr Stabilität stehen für nochmals verbesserte Geländegängigkeit. Ein Schnorchel an der A-Säule stellt bei Flussdurchfahrten die Luftzufuhr für den Motor sicher. Die Ladefläche dient als mobile Arbeitsbasis für die Rettungskräfte. Die Ausrüstung wird in zwei Glasfaserkästen verstaut, die sich bei offener Ladeflächenklappe leicht herausziehen lassen. Im linken und rechten Bereich der Pritsche sind zwei portable Batteriepakete verstaut. Nissan zeigt diese Technologie auf der IAA in Hannover zum ersten Mal und präsentiert damit eine alternative Nutzung für die Batterietechnik seiner Elektrofahrzeuge.

Nissan NV300 Kastenwagen und Kombi.

ampnet – 21. September 2016. Wie schon beim Vorgänger Primastar handelt es sich auch beim neuen NV300, den Nissan auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) um ein Fahrzeug, das bis auf die geänderte Front weitestgehend baugleich mit der Gemeinschaftsentwicklung Renault Trafic und Opel Vivaro ist. Der japanische Transporter komplettiert nun das Quartett, zu dem auch der Fiat Talento gehört. Nissan bietet den NV300 als Kastenwagen, als Doppelkabine sowie als Kombi für den Personentransport an. Verfügbar sind zwei Längen- und zwei Höhenvarianten. Unter der Motorhaube des NV300 kommt ein 1,6-Liter-Diesel zum Einsatz, der sich bereits im Qashqai und X-Trail bewährt hat und im neuen Nutzfahrzeug in Leistungsstufen von 70 kW/95 PS über 88 kW/120 PS und 92 kW/125 PS bis 107 kW/145 PS angeboten wird. (ampnet/jri)

Nissan Leaf.

ampnet – 15. Juni 2016. Wer sich beim Ausleihen eines Nissan Leaf über die Ruhrgebiets-Initiative „RUHRAUTOe“ für den Kauf des Elektroautos entscheidet, bekommt von Nissan die Kosten für 72 Stunden Leaf-Leihe erstattet. Ab sofort zahlen Nutzer für eine Stunde Leaf-Fahren dort außerdem 3,25 Euro statt 4,90 Euro. Die Differenz übernimmt Nissan. (ampnet/nic)

Nissan Note „Black Edition“.

ampnet – 8. Juni 2016. Nissan hat das Note-Sondermodell „Black Edition“ im Angebot. Der Mini-Van ist in der Ausführung ab sofort ab 17 545 Euro erhältlich. als Black Edition erhältlich. Bei dem Note Black Edition sind die Außenspiegel, die Türgriffe sowie die Einfassungen der Nebelscheinwerfer in schwarzer Klavierlackoptik gehalten zudem fährt es auf schwarzen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen vor. Ein schwarzer Dachspoiler, der ebenfalls zum sogenannten „Design & Sport Paket“ gehört, unterstreicht den dynamischen Charakter. Die hinteren Seitenfenster werden von schwarzen B- und C-Säulen eingerahmt. (ampnet/nic)

Nissan-Leaf-Produktion in Sunderland.

ampnet – 7. Juni 2016. Im britischen Werk Sunderland von Nissan ist drei Jahre nach Produktionsstart der 50 000ste Leaf vom Band gelaufen. Das Jubiläumsmodell ist ein silbernes Fahrzeug in der Ausstattungslinie Tekna, das ein Kunde in Frankreich bekommt. (ampnet/nic)

Nissan GT-R.

ampnet – 7. Juni 2016. Nissan hat den GT-R für den Modelljahrgang 2017 aufgewertet. Performance und Komfort wurden gesteigert. Die leistung beträgt jetzt 419 kW / 570 PS (vorher: 404 kW / 550 PS), das maximale Drehmoment steigt von 632 auf 637 Newtonmeter. Die Kraftübertragung des Sechs-Stufen-Doppelkupplungsgetriebes wurde ebenfalls verbessert. Eine jetzt serienmäßig ab Werk installierte Titan-Sportabgasanlage mit ventilgesteuerter Klappe sorgt bei der entsprechenden Drehzahl für einen kräftigeren Klang. Eine steifere Karosseriestruktur und eine optimierte Aufhängung erhöhen die Stabilität.

Nissan GT-R Nismo.

ampnet – 27. Mai 2016. Der Nissan GT-R Nismo des Modelljahrgangs wird sein Renndebut auf dem Nürburgring geben. Der Japaner tritt beim 24-Stunden Rennen an diesem Wochenende auf der berühmten Nordschleife an. Wie der serienmäßige GT-R erhält auch das Topmodell Nismo eine aufgefrischte Frontpartie mit neuem Stoßfänger. Der markentypische „V-Motion“-Kühlergrill mit dunklem Chromfinish ist deutlich größer geworden. Verstärkungen an der Motorhaube verhindern bei extrem hohen Geschwindigkeiten Deformationen, damit die aerodynamische Form beibehalten wird. (ampnet/Sm)

Nissan Leaf.

ampnet – 4. Mai 2016. Mit einem April-Absatzrekord feiert Nissan den besten Jahresauftakt seit mehr als 15 Jahren: Von Januar bis April 2016 hat der japanische Automobilhersteller insgesamt 27 471 Fahrzeuge verkauft, so viele wie seit 1999 nicht mehr. Auf einem wachsenden Pkw-Gesamtmarkt wurden allein im vierten Monat des Jahres insgesamt 5972 Neuwagen an Kunden übergeben. Zusammen mit den 534 leichten Nutzfahrzeugen verzeichnete Nissan damit den besten April seit 1998. Das entspricht einem Marktanteil von 1,9 Prozent und einem Wachstum von 0,8 Prozentpunkten

Nissan Navara (King Cab).

ampnet – 2. Mai 2016. Nissan bietet ab Mai den Navara auch als King Cab, mit viersitziger Fahrerkabine, an. Die Ladefläche wächst gegenüber dem Modell mit Doppelkabine um 210 Millimeter, die klappbare zweite Sitzreihe bietet zusätzlichen Stauraum. Die Preisliste startet bei 25 095 Euro. (ampnet/nic)

ampnet – 13. April 2016. Nissan hat das Geschäftsjahr 2015 (1. April 2015 bis 31. März 2016) mit einem Rekordabsatz in Westeuropa abgeschlossen. Die Verkaufszahlen stiegen auf 621 970 Fahrzeuge (+9,4 %). Insgesamt hat der japanische Automobilkonzern mit seinen Marken Nissan, Infiniti und Datsun europaweit (inkl. Russland) 737 501 Fahrzeuge abgesetzt. Der Marktanteil (4,0 Prozent, inklusive Datsun) kletterte im sechsten Jahr in Folge.

Nissan GT-R Nismo beim Rekord-Drift auf dem Flughafen von Fujairah.

ampnet – 7. April 2016. Nissan ist mit einem GT-R Nismo ins Guniess Buch der Rekorde gedriftet. Auf dem Flughafen von Fujairah in den Vereinigten Arabischen Emiraten gelang dem japanischen Drift-Champion Masato Kawabata ein neuer Weltrekord für den schnellsten Drift. Zu Beginn des Drift-Manövers war der vom japanischen Tuning-Unternehmen GReddy Trust modifizierte GT-R Nismo 304,96 km/h schnell – und die bisherige Bestmarke des Polen Jakub Przygonski damit überboten.

Nissan.

ampnet – 7. April 2016. Nissan hat im März 2016 mit 8135 Pkw-Neuzulassungen einen Zuwachs von 16,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verbucht. Der Marktanteil lag bei 2,5 Prozent (+0,3 %). In den ersten drei Monaten erzielte der japanische Autohersteller mit 19 432 Pkw-Neuzulassungen (20 965 inkl. leichte Nutzfahrzeuge) einen Zuwachs von 6,7 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, der Marktanteil kletterte auf 2,5 Prozent. (ampnet/nic)

Produktion des Nissan Qashqai im Werk Sunderland.

ampnet – 5. April 2016. Nissan baut aufgrund der hohen Nachfrage die Kapazitäten für die Qashqai-Produktion aus. Das Unternehmen investiert weitere 22 Millionen Britische Pfund (rund 29 Millionen Euro) in das Werk Sunderland im Nordosten Englands, damit der Qashqai künftig auch auf der zweiten Fertigungslinie vom Band laufen kann. Derzeit verlässt jede Minute am Standort ein Fahrzeug die Werkshallen – und das rund um die Uhr. Die Gesamtproduktion erreichte im vergangenen Jahr eine Rekordstückzahl von 300 000 Fahrzeugen.

Nissan GT-R.

ampnet – 23. März 2016. Nissan präsentiert auf der New York Auto Show (-3.4.2016) den facegelifteten GT-R. So verfügt der Sportwagen nun über den markentypischen „V-Motion“-Kühlergrill, der ein mattes Chromfinish und ein Netzmuster trägt. Der Grill ist deutlich größer, wodurch der Motor besser mit Luft versorgt wird. Die Motorhaube wurde verstärkt und trägt zur Fahrstabilität bei höheren Geschwindigkeiten bei. Die Spoilerlippe und der Frontstoßfänger wurden ebenfalls überarbeitet. Armaturenbrett und Instrumententafel sind neu gestaltet und mit hochwertigem Leder kunstvoll ummantelt.

Nissan Qashqai.

ampnet – 1. März 2016. Nun wagt sich auch Nissan ans autonome Auto. Bereits im kommenden Jahr soll in Europa der Qashqai halbautonom im Stop-and-Go-Verkehr auf der Straße unterwegs sein. Das Fahrzeug hält nach der Modellpflege 2017 nicht nur den Abstand zu vorausfahrenden Verkehrsteilnehmern, sondern bleibt mit sanften Lenkimpulsen auch in der Spur. Das System namens „Single Lane Control“ übernimmt so zeit- und streckenweise die Steuerung des Autos. zum Beispiel in Staus und stockendem Verkehr. Ein erstes Modell mit dieser Technologie soll noch dieses Jahr in Japan auf den Markt kommen. Ab 2020 will Nissan dann erste Autos auf den Markt bringen, die selbstständig Kreuzungen überqueren sowie den innerstädtischen Verkehr meistern. (ampnet/jri)

Nissan NV300.

ampnet – 17. Februar 2016. Nissan wird noch in diesem Jahr den NV300 auf den Markt bringen. Der Transporter wird die nach dem Wegfall des Primastar entstandene Lücke zwischen NV200 und NV400 schließen. Gebaut wird das neue Modell im französischen Werk Sandouville von Allianz-Partner Renault. NV steht für Nissan Van. (ampnet/jri)

Nissan NP300 Navara.

ampnet – 2. Februar 2016. Bei den deutschen Nissan-Händlern findet am 27. Februar mit einem „Tag der offenben Tür“ die offizielle Markteinführung des Navara statt. Die zwölfte Generation des Pick-ups wird mit Internet-Werbespots begleitet. Dabei werden eine Reihe von Videos auch in den kommenden Wochen auf den Nissan-Seiten in den sozialen Netzwerken zu sehen sein. (ampnet/nic)

Nissan Juke RSnow.
Von Axel F. Busse

ampnet – 22. Januar 2016. Fahrzeughersteller wie Kässbohrer, Scottrac oder Sno-Cat genießen im Alpenraum hohes Ansehen. Sie stellen Pistenraupen her. Nissan gehört bisher nicht zu diesem erlauchten Kreis. Das könnte sich ändern, denn jetzt gibt es den Juke Nismo RSnow. Allerdings bislang nur als Einzelstück.

Renault Zoe und Nissan Leaf beim Klimagipfel in Paris.

ampnet – 15. Dezember 2015. Die rein elektrisch betriebene Renault-Nissan-Automobilflotte hat zur UN-Klimakonferenz (COP21) in Paris 175 000 Kilometer ohne CO2-Emissionen im Fahrbetrieb zurückgelegt. Die 200 Fahrzeuge der Allianzpartner bildeten während des zweiwöchigen Klimagipfels die größte batteriebetriebene Fahrzeugflotte, die bisher bei einer internationalen Konferenz dieser Größe zum Einsatz kam. Während des zwölftägigen UN-Klimagipfels nutzten über 8000 akkreditierte Besucher die Shuttlemöglichkeit per Elektrofahrzeug. (ampnet/nic)

Nissan Qashqai.

ampnet – 7. Dezember 2015. Nissan spendiert dem Qashqai das Ausstattungsprogramm N-Connecta, das bereits aus dem Juke bekannt ist. Es ersetzt die bisher angebotene Variante 360° und positioniert sich zwischen der mittleren Ausstattungslinie Acenta und der Top-Version Tekna. Zu den Hauptbestandteilen gehört der Around View Monitor für leichtes Einparken dank 360-Grad-Rundumsicht sowie ein Navigationssystem mit 7-Zoll-Farb-Touchscreen, Smartphone-Integration, Radio-CD-Kombination und Rückfahrkamera. Ebenfalls in der Ausstattungslinie enthalten ist das neue Design-Paket II mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und verdunkelten Scheiben hinten, das Zugangs- und Startsystem Intelligent Key mit Start-/Stopp-Knopf sowie elektrisch anklappbare Außenspiegel.

Nissan Pulsar 1.6 DIG-T.
Von Jens Riedel

ampnet – 2. Dezember 2015. Lange Zeit hat Nissan die Kompaktklasse ausschließlich mit dem Qashqai besetzt, und zwar so erfolgreich, dass das Fehlen eines klassischen Golf-Kontrahenten im Modellportfolio nicht unbedingt auffiel. Nun sind Croosver-Fahrzeuge aber nicht jedermanns Sache. Mit dem Pulsar haben Käufer im Segment nun eine hauseigene Aletrnative, und ws für eine – erst recht, wenn sie mit dem neuen 1,6-Liter-Turbobenziner DIG-T bestückt ist.

Nissan X-Trial 1.6 DIG-T.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 23. November 2015. Seit er 2001 das Licht der internationalen Autowelt erblickte, fand der Nissan X-Trail über 700 000 Kundinnen und Kunden rund um den Globus. Seit etwas mehr als einem Jahr präsentiert sich das SUV in der komplett neu entwickelten dritten Generation – bisher hierzulande nur mit Dieselantrieb. Das wird nun anders. Die Deutschland-Niederlassung von Nissan in Köln bezeichnet das neue Benzinaggregat zwar als „Basismotorisierung“, was sich eher nach spartanischer Leistung anhört, doch das Gegenteil ist der Fall.

Nissan NP300 Navara.

ampnet – 18. November 2015. Der Nissan NP300 Navara ist der Pick-up des Jahres 2016: Das Fahrzeug wurde im französischen Lyon mit dem „International Pick-up Award 2016“ ausgezeichnet. „International Van of the Year" wurde der Volkswagen T6.

Nissan.

ampnet – 5. November 2015. Nissan hat im Oktober 2015 seinen Marktanteil in Deutschland auf 2,1 Prozent steigern können. Die Neuzulassungen des japanischen Autobauers sanken aber um 3,8 Prozent auf 5726 Einheiten. Von Januar bis Oktober konnte Nissan insgesamt 59 047 Fahrzeuge (+12,1%) in Deutschland neu zulassen, dieses entspricht einem Marktanteil von 2,2 Prozent. (ampnet/nic)

Nissan Concept 2020 Vision Gran Turismo.

ampnet – 28. Oktober 2015. Nissan zeigt auf der Tokyo Motor Show 2015 (30. Oktober bis 8. November) die beiden Konzeptfahrzeuge IDS Concept und Teatro for Dayz. Diese sollen einen Ausblick geben, wie die Mobilität der Zukunft aussehen kann. Neben den beiden Studien zeigt der japanische Automobilhersteller auf seiner Heimatmesse den Sportwagen-Crossover Gripz Concept, den elektrischen Leaf mit zusätzlicher Reichweite, das Concept 2020 Vision Gran Turismo und den X-Trail Hybrid Mode Premier.

Nissan GT-R.
Von Axel F. Busse

ampnet – 20. Oktober 2015. Zweimal in den vergangegen Jahrzehnten sorgten japanische Automobile in der PS-Gemeinde weltweit für Aufsehen: 1991, als Mazda die 24 Stunden von Le Mans gewann und 2009, als der Nissan GT-R im Vergleichstest den Porsche 911 Turbo abhängte. Höchste Zeit also, einmal näher mit „Godzilla“ zu beschäftigen.

Nissan e-NV200.

ampnet – 20. Oktober 2015. Der Nissan e-NV200, die Elektroportalachse AVE 130 von ZF und das Projekt „Sonne tanken“ von Aldi Süd sind gstern in München mit dem E-Cartec-Award, dem Bayerischen Staatspreis für Elektromobilität, ausgezeichnet worden. Er ist mit jeweils 15 000 Euro dotiert.