Logo Auto-Medienportal.Net

Mahindra

Pininfarina.

ampnet – 1. November 2016. Tech Mahindra, ein führender Anbieter von IT-, Netzwerk- und Ingenieurslösungen, hat gemeinsam mit dem Autohersteller Mahindra & Mahindra als Teil der Mahindra-Gruppe 76,06 Prozent an Pininfarina erworben. Das italienische Unternehmen ist vor allem wegen seines Designs und als Karosseriebauer berühmt.

Ferrari Dino 206 GT (1965).
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 20. Dezember 2015. Berühmten Namen des Autodesigns geht mehr und mehr finanziell die Luft aus. „Der große Ausverkauf traditionsreicher italienischer Autofirmen setzt sich fort“, schrieb kürzlich die Tageszeitung „Die Welt“. Jetzt erwischte es Pininfarina, Schöpfer zahlreicher Stil-Ikonen von Alfa Romeo, Ferrari, Fiat, Jaguar, Lancia, Maserati und Peugeot. Auch BMW, Ford, General Motors und Volvo zählten zu den Kunden der berühmten Denkfabrik aus Cambiano, einem Vorort von Turin. Kurz bevor Pininfarina die Pleite drohte, sicherte sich Anfang Dezember der indische Fahrzeug- und Maschinenkonzern Mahindra für 33 Millionen Euro drei Viertel der Anteile. Eine komplette Übernahme des Unternehmens ist für später geplant.

SsangYong Korando.

ampnet – 24. November 2010. Der indische Autohersteller Mahindra & Mahindra wird SsangYong übernehmen. Wie die Branchen- und Wirtschaftszeitung „Automobilwoche“ meldet, wurde ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet. Der Kauf soll bis zum Frühjahr 2011 abgeschlossen sein, bedarf aber noch der Zustimmung der Gläubiger von SsangYong. Mahindra hatte bereits im August eine Absichtserklärung unterschrieben, wollte vor einer Entscheidung aber noch die Buchführung des Übernahmekandidaten prüfen.