Logo Auto-Medienportal.Net

Renault

Renault 5 Prototyp.
Von Walther Wuttke

ampnet – 14. Januar 2021. Der Konzern stellt sich mit vier Geschäftseinheiten neu auf. Große Pläne für die Zukunft. Dacia und Lada rücken näher zusammen, Lotus kommt ins Spiel.

Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG, mit dem  Zoe.
Von Frank Wald

ampnet – 12. Januar 2021. Durchwachsene Jahresbilanz beim französischen Autokonzern. Hohe Verluste, größerer Marktanteil, aber Elektroauto Zoe verdreifacht Zulassungen.

Renault Zoe.

ampnet – 12. Januar 2021. Die Renault-Gruppe setzt 2020 weltweit 2,95 Millionen Fahrzeuge ab. Die europäischen CO2-Ziele werden eingehalten.

Groupe Renault.

ampnet – 4. Dezember 2020. Die drei Resssorts Vetrieb, Marketing und Kundenservice unter neuer Leitung. Aufbau einer eigenen Dacia-Vertriebsorganisation geplant.

Stationärer Energiespeicher in Elverlingsen mit 72 Antriebsbatterien aus dem Renault Zoe.

ampnet – 24. November 2020. In Elverlingsen ist eine stationäre Anlage mit Batterien aus dem Elektroauto errichtet worden. Teil eines Gesamtkonzepts mit einer Kapazität von 70 MWh.

 Renault-Zentrale in Boulogne-Billancourt.

ampnet – 23. Oktober 2020. Über 405.000 Neuzulassungen. Globaler Absatz sank um 6,1 Prozent, der Umsatz ging auf 10,37 Milliarden Euro zurück. Lada besser als der Gesamtmarkt.

Renault eVision.

ampnet – 16. Oktober 2020. Luca de Meo präsentiert Studie und neue Modelle zum Auftakt der Veranstaltung „Renault eWays” über Strategien für die Mobilität der Zukunft.

Renault Zoe.

ampnet – 9. September 2020. Die Hälfte der Fahrten soll bis 2025 mit Stromern zurückgelegt werden. Das Kerngeschäft liegt in sieben europäischen Hauptstädten, darunter auch Berlin.

Renault.

ampnet – 3. September 2020. Um künftig flexibler, profitabler und authentischer zu produzieren, will Luca de Meo den Konzern in vier Marken und Geschäftsfelder aufteilen.

Renault-Logo.

ampnet – 30. Juli 2020. Der französische Automobilhersteller hat durch die Coronakrise massiv an Boden verloren. In diesem Jahr noch sollen 600 Millionen Euro gespart werden.

Alejandro Mesonero-Romanos.

ampnet – 29. Juli 2020. Die französische Marke verpflichtet Mesonero-Romanos, der von der spanischen VW-Tochter Seat wechselt, sowie Gilles Vidal von Peugeot.

Carlos Ghosn.
Von Walther Wuttke

ampnet – 27. Juli 2020. In Boston stehen die mutmaßlichen Fluchthelfer Michael Taylor und sein Sohn Peter vor Gericht. Ihnen droht die Abschiebung nach Japan.

Renault Zoe.

ampnet – 27. Juli 2020. Im ersten Halbjahr 2020 legten die Zoe-Verkäufe in Europa um 50 Prozent auf über 37.500 Einheiten zu.

Renault Zoe.

ampnet – 20. Juli 2020. Renault Gruppe verkauft im ersten Halbjahr mit 1,26 Millionen Fahrzeuge fast 35 Prozent weniger. Elektroautos legen um 50 Prozent zu.

Luca de Meo.

ampnet – 25. Juni 2020. Erwartungsgemäß ist der frühere Seat-Vorstandsvorsitzende Konzernchef geworden. Die bisherige Interimsvorsitzende wird Deputy Chief Executive Officer.

ampnet – 12. Juni 2020. Die Aktion gilt ab 1. Juli und für Neuzulassungen bis einschließlich Oktober. Ausgenommen sind Hybrid-Modelle und der Mégane R.S..

Groupe Renault.

ampnet – 3. Juni 2020. Mit dem Geld verschafft sich der Konzern in der Corona-Krise Luft. Der französische Staat bürgt für bis zu 90 Prozent der Maximalsumme.

Luca de Meo.

ampnet – 29. Mai 2020. Der französische Konzern will innerhalb von drei Jahren zwei Milliarden Euro einsparen: Konzentration auf Elektro, Kapazitäten runter, 14.000 Stellen weg.

Renault.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 27. Mai 2020. Nicht nur die Corona-Absatzkrise hat die Traditionsmarke fest im Griff. Kredite, Prämien, Einsparungen und die Allianz mit Nissan und Mitsubishi sollen helfen.

Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz.

ampnet – 27. Mai 2020. Mit klaren Zuständigkeiten wollen Renault, Nissan und Mitsubishi Synergien heben. Die Investitionskosten pro Modell sollen um bis zu 40 Prozent sinken.

Automatik-Wählhebel mit B-Modus im Renault Zoe.

ampnet – 12. Mai 2020. Die E-Fahrzeuge der Marke sind teils mit einem B-Modus ausgestattet, der eine Rekuperationsverzögerung ohne den Tritt aufs Bremspedal erlaubt.

Renault.

ampnet – 23. April 2020. Das Coronavirus schmälert die Umsätze bei den Automobilherstellern und macht auch nicht vor dem französischen Automobilkonzern Renault halt.

Renault Typ B von 1900.

ampnet – 21. April 2020. Das feste Dach verlieh dem Fahrzeug ein nach heutigen Maßstäben kurioses Aussehen. Der Typ B war nämlich fast genauso hoch wie lang.

Renault City K-ZE.

ampnet – 14. April 2020. Der französische Automobilhersteller konzentriert sich in China künftig auf leichte Nutzfahrzeuge und Elektroautos. DRAC wird ausgegliedert.

Dacia Duster.

ampnet – 7. April 2020. Vor zehn Jahren startete mit dem Dacia Duster das erste SUV der Renault-Zweitmarke zum heute am besten verkauften Modell der Renault-Gruppe in Deutschland.

Renault 16.

ampnet – 30. März 2020. Vor 55 Jahren enthüllte Renault seine Schräghecklimousine 16. Mit rund 1.846.000 Exemplaren ging er bei dem französischen Hersteller in die Geschichte ein.

ampnet – 25. März 2020. Der französische Automobilhersteller bleibt weiter für seine Kunden erreichbar. Auch die Renault-Assistance bleibt bei Pannen erreichbar.

Renault.

ampnet – 21. März 2020. Der französische Automobilhersteller will Handelspartner und Händler in Deutschland mit einem Maßnahmenpaket unter die Arme greifen.

Renault Zoe.

ampnet – 4. März 2020. Zum 20. Mal unterstützt Renault das Literaturfestival „lit.COLOGNE“ mit Shuttlefahrzeugen für den Transport der Autoren und Künstler.

Groupe Renault.

ampnet – 14. Februar 2020. Das Nettoergebnis fiel gegenüber dem Vorjahr um über 3,4 Milliarden Euro geringer aus. Der globale Marktanteil der vier Fahrzeugmarken konnte gehalten werden.

Uwe Hochgeschurtz.

ampnet – 13. Februar 2020. Die drei Ländergesellschaften Deutschland, Österreich und Schweiz wollen unter dem deutschen Chef Synergien nutzen. Ihre Eigenständigkeit bleibt erhalten.

Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz.

ampnet – 30. Januar 2020. Die drei Partner bekommen klare Rollen zugewiesen. Damit soll die Effizienz gesteigert werden. Das Verhältnis untereinander gilt als angespannt.

Luca de Meo.

ampnet – 28. Januar 2020. Schon nach Bekanntgabe des Rückzugs bei Seat war der Italiener für den Chefposten beim französischen Autohersteller gehandelt worden. Amtsantritt ist im Juli.

Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG, mit dem  Zoe.

ampnet – 24. Januar 2020. Der französische Automobilhersteller erhöht bis zur Bafa-Prämie seine eigene E-Förderung auf nun 4000 Euro. Insgesamt werden 6000 Euro vom Kaufpreis rabattiert.

Groupe Renault.

ampnet – 17. Januar 2020. Da auch der Gesamtmarkt zurückging, konnte der Konzern trotz 130.550 Auslieferungen weniger seinen globalen Marktanteil behaupten.

Carlos Ghosn.
Von Dennis Gauert

ampnet – 9. Januar 2020. Der in den Libanon geflüchtete Ex-Chef von Nissan und Renault, hält eine Wutrede gegen Japans Justiz - die kontert heute morgen mit harschen Worten.

Uwe Hochgeschurtz.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 8. Januar 2020. Der deutsche Importeur blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Erfolgreichstes Modell ist der Dacia Duster. 2020 geht es um die ersten Hybridmodelle.

Gilles Le Borgne.

ampnet – 6. Januar 2020. Gilles Le Borgne (57) übernimmt die Aufgaben des Entwicklungs-Vize bei Renault. Zuvor hatte Gaspar Gascon Abellan die Position inne.

Ralf Benecke.

ampnet – 9. Dezember 2019. Der 40-Jährige leitet bereits seit dem ersten Oktober die Direktion. Rückwirkend wird Benecke Vorstand Qualität und Kundenservice bei Renault.

Renault Zoe.

ampnet – 4. Dezember 2019. Renault ist 2020 erneut offizieller Fahrzeugpartner des renommierten Literaturfestivals im März kommenden Jahres.

Hadi Zablit.

ampnet – 4. Dezember 2019. Hadi Zablit soll gemeinsame Projekte der drei Partner Renault, Nissan und Mitsubishi koordinieren und die Effizienz der Unternehmen steigern.

Groupe Renault.

ampnet – 21. November 2019. Mit einer engeren Zusammenarbeit könnten die drei Ländergesellschaften in einigen Bereichen ihre Kräfte bündeln. Ihre Eigenständigkeit soll bleiben.

Groupe Renault.

ampnet – 25. Oktober 2019. Nur Alpine, Dacia und Lada meldeten für die ersten neun Monate des Jahres eine positive Absatzentwicklung.

Thierry Bolloré.

ampnet – 11. Oktober 2019. Renault will offensichtlich die Ära Ghosn hinter sich lassen. Vorübergehend übernimmt Finanzchefin Clotilde Delbos die Führung.

Renault-Mobilitätsservice Zity.

ampnet – 10. Oktober 2019. Die Aktivitäten beschränken sich nicht nur auf die eigenen Fahrdienstprojekte.

Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz.

ampnet – 20. August 2019. Die Risikokapitaltochter der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz will Energiespeicher aus ausgedienten Elektroautobattrerien vermarkten.

Groupe Renault.

ampnet – 26. Juli 2019. Die Renault-Gruppe hat im ersten Halbjahr einen Umsatz von 28,05 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das sind 6,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Das korrespondiert nahezu mit dem Absatzrückgang um 6,7 Prozent auf 1,94 Millionen Autos, wobei der Weltmarkt mit 7,1 Prozent noch stärker nachgab. Den Nettogewinn von 1,048 Milliarden Euro nach 2,04 Milliarden Euro im Vorjahr belastet vor allem der Gewinneinbruch bei Allianzpartner Nissan. (ampnet/jri)

Renault.

ampnet – 16. Juli 2019. Renault hat im ersten Halbjahr 2019 weltweit 1,9 Millionen Fahrzeuge verkauft und einen Marktanteil von 4,4 Prozent erzielt. In einem um 7,1 Prozent rückläufigen Gesamtmarkt sanken die globalen Verkäufe im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 um 6,7 Prozent. Von Januar bis Juni 2019 verkaufte die Renault Gruppe 1 938 579 Fahrzeuge.

Jean-Pierre Jabouille, Formel 1, erster Turbo-Sieg in der Formel 1, 1979.

ampnet – 25. Juni 2019. Jahrestag beim Renault F1 Team: Vor 40 Jahren, am 1. Juli 1979, erzielte Renault beim Großen Preis von Frankreich in Dijon den ersten Turbosieg in der Formel 1. Der Triumph von Jean-Pierre Jabouille markierte gleichzeitig den ersten Sieg des Renault-Werksteams in der Königsklasse des Motorsports. Jabouille drehte bei der diesjährigen Auflage des Grand Prix von Frankreich mit dem Siegerwagen von 1979 einige Ehrenrunden auf dem Circuit Paul Ricard.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 7. Juni 2019. Aus der Fusion von Fiat Chrysler und Renault zu einem der größten Autokonzerne der Welt wird offensichtlich nichts. Die französische Regierung, die zu 15 Prozent an Renault beteiligt ist, hatte um mehr Bedenkzeit gebeten, heißt es in Medienberichten. Fiat Chrysler soll daraufhin sein Angebot zurückgezogen haben, das zuvor durchaus auf Gegenliebe gestoßen war. (ampnet/jri)