Logo Auto-Medienportal.Net

Corolla

Toyota Corolla 2.0 Hybrid.

ampnet – 22. November 2019. Das „Green Car Journal“ hat die Gewinner seines Wettbewerbs bekanntgegeben. Alle Finalisten werden zudem mit der Bewertung „Product of Excellence” bewertet.

Toyota Corolla 2.0 Hybrid.
Von Dennis Gauert

ampnet – 8. November 2019. Der Toyota Corolla 2.0 Hybrid zeigt, wie viel Spaß- und Sparpotential in dem 180 PS starken Hybrid steckt. Der Fünftürer startet bei 29 290 Euro.

Toyota Corolla Hybrid.
Von Walther Wuttke

ampnet – 1. Oktober 2019. Als Toyota im Jahr 1997 auf der Tokyo Motorshow mit dem Prius sein erstes Hybridmodell zeigte, waren sich die Experten einig: Ganz nett, aber wer braucht schon zwei Motoren, um ein Fahrzeug anzutreiben? Inzwischen haben sich die Ansichten grundlegend geändert, und kein Hersteller verzichtet auf den umweltschonenden Antrieb, der das CO2 deutlich reduziert und auf diese Weise das Klima schont. Seit der Vorstellung der ersten Prius-Generation hat Toyota weltweit bisher mehr als 13 Millionen Hybridmodelle abgesetzt.

Toyota Corolla (1970–1974).

ampnet – 28. April 2019. Toyota bringt die Modellbezeichnungen Corolla und Camry mit neuen Fahrzeuggenerationen zurück nach Deutschland. Die 50- bzw. 40-jährige Geschichte der beiden Baureihen stehen daher im Mittelpunkt des nächsten Thementags in der Toyota Collection. Von 10 bis 14 Uhr werden am nächsten Sonnabend, 4. Mai, auf dem Gelände der Deutschlandzentrale in Köln, Toyota Allee 2, bei freiem Eintritt alle Modellgenerationen von Corolla und Camry zu sehen sein.

Toyota Corolla Trek.

ampnet – 26. Februar 2019. Toyota stellt in Genf auf dem Automobilsalon 2019 (Publikumstatge: 7.–17.3.2019) zwei neue Varianten des Corolla vor. Zwei Zentimeter mehr Bodenfreiheit, robuste Design-Merkmale und einen Unterfahrschutz an Front und Heck: Der ausschließlich als Touring Sports erhältliche Corolla Trek richtet sich mit seiner Crossover-Optik an freizeitaktive Menschen.

Toyota Corolla 2.0 l Hybrid.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 18. Februar 2019. Auf einer Tuningshow wäre der Spruch normal. Wenn aber ein Toyota -Manager verkündet „No more boring Cars!“, dann ist Staunen angesichts der Vergangenheit der Marke beim Design echtes Staunen angesagt. Nie wieder langweilige Autos zu bauen war schon kurz nach seinem Einstieg 2009 die Forderung des Toyota-Chefs Akio Toyoda. Der neue RAV4 war das erste Auto, der Auris-Nachfolger Corolla ist nun das zweite Auto, dessen Design man nicht länger als gewöhnungsbedürftig abtun kann. Beide sehen gut aus.

Toyota Corolla Touring Sports.

ampnet – 3. Oktober 2018. Nach der Präsentation des Schräghecks im Frühjahr in Genf zeigt Toyota auf dem Autosalon in Paris (–14.10.2018) nun auch die Kombiversion des Corolla. Der Nachfolger des Auris Touring Sports bekommt neben einem konventionellen 1,2-Liter-Turbobenziner mit 114 PS (85 kW) gleich zwei Hybridversionen: einen 1,8 Liter großen Vierzylinder mit 122 PS (90 kW) und ein 2,0-Liter-Aggregat mit einer Systemleistung von 180 PS (132 kW). Letzterer kann kurze Strecken mit bis zu 115 km/h rein elektrisch zurücklegen.

Toyota Corolla Touring Sports.

ampnet – 4. September 2018. Nach dem Debüt der fünftürigen Schrägheckvariante im Frühjahr in Genf feiert Toyota auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 4.–14.10.2018) die Weltpremiere des Corolla Touring Sports. Der in Europa entwickelte Kombi wird auch als Hybrid zu haben sein und verfügt je nach Ausstattungstufe unter anderem über dreidimensionale Instrumententafel, Head-up-Display, Premium-Soundsystem und eine drahtlose Smartphone-Ladefunktion.

Toyota Corolla.

ampnet – 28. August 2018. Toyota stellt auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 4.–14.10.2018) den neuen Corolla vor. Das Weltauto wird auch in Europa unter diesem alten bekannten Namen vermarktet werden. Die 2006 eingeführte Modellbezeichnung Auris wird fallen gelassen. Den Kompaktwagen wird es in den Karosserievarianten Fünftürer, Limousine und Touring Sports (Kombi) geben. Die Fahrzeuge in Paris werden jeweils in der Hybridvariante gezeigt.