Logo Auto-Medienportal.Net

Triumph

Triumph.

ampnet – 6. Januar 2017. Triumph hat im zurückliegenden Geschäftsjahr 2015/2016, das am 30. Juni 2016 endete, 56 253 Motorräder verkauft, Wie das Unternehmen heute bekanntgab, sind dies knapp 2450 Fahrzeuge mehr als im Geschäftsjahr davor. Der Umsatz stieg um 56,3 Millionen Britische Pfund auf 407,6 Millionen Pfund (ca. 475,8 Millionen Euro), und der Gewinn vor Steuern verdoppelte sich mit 16,6 Millionen Pfund nahezu. (ampnet/jri)

Natalie Kavafyan.

ampnet – 15. September 2016. Natalie Kavafyan (39) hat als General Manager die Verantwortung für Triumph Deutschland & Österreich und die deutschen Retail-Niederlassungen in Berlin, Dortmund und Rosbach übernommen. Sie ist Nachfolgerin von Darko Pehar, der das Unternehmen verlassen hat.

Distinguished Gentleman´s Ride 2015.

ampnet – 16. August 2015. Triumph unterstützt in diesem Jahr den „Distinguished Gentleman´s Ride“ (DGR): Bei weltweit organisierten Ausfahrten starten am 27. September 2015 elegant gekleideten Fahrer auf „Modern Classic“-Bikes und anderen historisch gestylten Motorrädern aller Marken. Mit der Aktion sollen wieder Spenden für den Kampf gegen den Prostatakrebs gesammelt werden. Schon jetzt haben sich über 28 000 Ladies und Gentlemen aus fast 400 Städten zum DGR angemeldet. Ziel der Veranstalter ist es, die Spendensumme von 1,5 Millionen US-Dollar (ca. 1,35 Mio. Euro) des vergangenen Jahres noch einmal deutlich zu übertreffen.

Triumph Rocket Streamliner.

ampnet – 9. Juli 2015. Triumph plant, im August 2015 einen neuen Motorrad-Geschwindigkeitsrekord aufzustellen. Als Pilot setzt die Traditionsmarke dabei auf den englischen Rennfahrer Guy Martin, bekannt als Top-Fahrer bei der TT auf der Isle of Man, TV-Moderator und „Adrenalinjunkie“. Rekordfahrzeug ist die Triumph Rocket Streamliner, die von zwei 2,3 Liter Triumph Rocket III Motoren mit insgesamt rund 1000 PS angetrieben wird. Die aktuelle Rekordmarke liegt bei 605,697 km/h (über die Messdistanz von einer Meile).

Michael Nier.

ampnet – 9. Juni 2015. Michael Nier (48) verlässt Triumph. Nach elf Jahren im Unternehmen möchte sich der General European Sales Manager zunächst seiner Familie widmen, bevor er sich einer neuen beruflichen Aufgabe stellt. Über einen Nachfolger ist noch nicht entscheiden.

ADAC-Fahrsicherheitstraining: Instruktor Joachim Petri auf einer Triumph Street Triple mit Schräglagenausleger.

ampnet – 6. Mai 2015. Triumph arbeitet seit drei Jahren mit dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main in Gründau zusammen und stellt für die Termine auch Motorräder. Neu hinzukommt 2015 ein Reiseenduro-Training mit der Triumph Tiger 800 XCx auf dem Off-Road-Gelände in Wächtersbach-Aufenau an. Es vermittelt die nötigen Techniken für Fahren auf losem Untergrund und enthält verschiedene Handling-, Brems- und Trailübungen. Ab sofort wird die Kooperation außerdem auf die Fahrsicherheitszentren Grevenbroich, Hannover, Thüringen und Lüneburg ausgeweitet. (ampnet/jri)

Triumph.

ampnet – 20. März 2015. Bei Triumph sind die deutschsprachigen Länder (D-A-CH) nun unter dem Dach der Deutschlandzentrale zusammengefasst. Nach Deutschland und Österreich wird seit Anfang des Jahres nun auch die Schweiz von Rosbach aus betreut. Das Land gehörte bislang zur französischen Niederlassung. Das Büro in Genf bleibt bestehen, auch das dort ansässige Personal. Die Bereiche Aftersales und Garantie, bisher von Paris aus gesteuert, werden den Händlerbetrieben gegenüber ab sofort von der Deutschlandzentrale aus betreut. Marketing, Vertrieb und Händlernetzentwicklung verbleiben ebenfalls in Genf.

Original-Serviceteile von Triumph.

ampnet – 19. März 2015. Triumph erweitert sein Angebot an Original-Ersatzteilen zum Preis von Teilen aus dem freien Zubehörmarkt. Das Sortiment des vor zwei Jahren gestarteten Programms wird 2015 um diverse Teile erweitert. Zu den neuen Original-Serviceteilen zählen ab sofort alle Züge und Wellen für Gas, Kupplung, Choke und Tacho sowie Gabelsimmeringe, Kupplungsreibscheiben und Lenkkopflager für alle Modelle. Das Serviceteile-Sortiment wurde zudem um neue Inspektionskits ergänzt. Das Inspektionskit für alle 675-Modelle ist beispielsweise für 119 Euro (Österreich: 120 Euro) beim Vertragshändler erhältlich. (ampnet/jri)

„Steve McQueen 955“-Kollektion von Triumph.

ampnet – 24. Februar 2015. Triumph stellt für Ende Februar gleich zwei Kollektionen vor, die durch die 1960er Jahre inspiriert sind. Filmlegende Steve McQueen und das legendäre Ace Café standen Pate für die Shirts, Jacken und Caps. Die „Steve McQueen 955“-Kollektion erinnert an den begeisterten Motorradfahrer und Schauspieler, der mehrfach an Rennen teilnahm und unter anderem 1962 mit der Startnummer 955 einen dritten Platz beim Four-Aces-Moose-Rennen errang. Die 955 sowie McQueens Signatur zieren die Kollektion. Das Ace Café in London war in den in den 1960er Jahren Treffpunkt für Großbritanniens Motorradfahrer und trug entscheidend zur Café-Racer-Kultur jener Tage. Mit der Kollektion mit dem Ace-Café-Logo würdigt Triumph seine enge Verbundenheit mit dem Ort. (ampnet/jri)

Triumph Speed Triple.

ampnet – 8. Februar 2015. Unter dem Motto „Alles, was Sie brauchen“ hat Triumph seine bisherige „Extra“-Kampagne weiterentwickelt. Beim Kauf eines Neufahrzeuges oder eines Vorführers gibt es Zubehörpakete mit einem Preisvorteil von bis zu 1830 Euro (ohne Montage) kostenlos dazu. Für die Tiger Explorer umfasst das Angebot ein Kofferset, Heizgriffe und einen beheizten Sitz; Käufer einer Speed Triple bekommen einen Arrow-Schalldämpfersatz, CNC-Bremsflüssigkeitsbehälter und eine Komfort-Gel-Sitzbank. Für die Street Triple beinhaltet das Extrazubehör Flyscreen, Bugspoiler und die Soziussitzabdeckung. (ampnet/jri)

Triumph-Street-Triple-Cup.

ampnet – 16. Dezember 2014. Die Motorradzubehör- und bekleidungskette Louis wird im kommenden Jahr Partner und Namensgeber des Triumph-Street-Triple-Cups. Außerdem wird auch die Triumph-Challenge unterstützt. Der Triumph-Street-Triple-Cup für Hobbyrennsportler besteht seit 2008. Für 9990 Euro erhalten Schnellentschlossene ein Komplettpaket inklusive einer neuen Street Triple Rx, der Nenngelder und einem Helm sowie weitere Teile.

André Veith.

ampnet – 11. November 2014. André Veith leitet künftig das Geschäftsfeld Aftersales bei Triumph und verantwortet damit die Bereiche Ersatzteile, Bekleidung und Zubehör. Veith verfügt über mehrjährige Erfahrungen im Innen- und Außendienst. Bei der Hermann Hartje KG, einem führenden Großhändler für Verschleißteile und Zubehör in Deutschland, leitete er den Bereich Motorrad und Roller. Andre Veith war außerdem bei Pirelli, Kawasaki und Honda tätig. (ampnet/jri)

Triumph Bonneville Newchurch.

ampnet – 30. September 2014. Jedes Jahr findet im kleinen Dorf Neukirchen in den österreichischen Bergen die größte Triumph-Party der Welt statt, die Tridays. Dem Ort huldigt die britische Motorradmarke nun mit einer Special Edition der Bonneville, die auf der Kölner Intermot (- 5.10.2014) erstmals gezeigt wird. Die Newchurch, so heißt das Sondermodell, ist mit einer neuen Lackierung in zwei zur Auswahl stehenden Farbgebungen erhältlich. Details in Schwarz zieren Kotflügel, Scheinwerfergehäuse, Lenker, Spiegel und Federn. Markante schwarze Räder mit roten Zierstreifen und eine Sitzbank mit Custom-Profil runden den Auftritt ab. Die Bonneville Newchurch ist ab März 2015 zum Preis von 8470 Euro (plus Nebenkosten) in Deutschland und in Österreich für 10 190 Euro (inkl. Nova) erhältlich. (ampnet/jri)

„Speed Record“-Jacke von Triumph.

ampnet – 1. September 2014. Triumph stellt für den Herbst/Winter eine exklusive Kollektion zur Erinnerung an den Geschwindigkeitsrekord auf dem Bonneville-Salzsee von 1956 vor. Die „Speed Record“-Kollektion umfasst eine Jacke, eine Zip-Jacke, Polo-Shirt und ein T-Shirt sowie einer Kappe und einer Sammeltasse.

Triumph-Tridays.

ampnet – 23. Mai 2014. Zum neunten Mal finden vom 19. bis 22. Juni 2014 im österreichischen Neukirchen die „Triumph Tridays“ statt, das weltgrößte Treffen von Fans der britischen Motorradmarke. Wegen des Feiertages dauert die Veranstaltung dieses Mal einen Tag länger. Neben jeder Menge Musik und Motorräder erwartet die Besucher unter anderem ein Original-Motodrom aus den 1920er-Jahren und Stunt-Weltmeister Kevin Carmichael mit seiner eigens umgebauten Triumph Scrambler. Zudem gibt es wieder ein Tridays-Unikat. Es stammt in diesem Jahr von Unique Cycle Work aus Italien. Schon vor den vier Festivaltagen startet ab 15. Juni die „Triweek“ mit Touren durch die Alpen und gemütlichen Clubabenden. (ampnet/jri)

Triumph kooperiert mit Edelweiss Bike Travel.

ampnet – 19. Mai 2014. Nach der Zusammenarbeit mit Helmhersteller Nolan geht Triumph eine weitere Kooperation ein. Künftig wollen der Motorradreiseanbieter Edelweiss Bike Travel und der britische Motorradhersteller beim Endkundenmarketing kooperieren. Schwerpunkt beider Seiten ist die Gewinnung von Neukunden. So erhält jeder Käufer einer neuen Triumph ab sofort einen Reisegutschein im Wert von 200 Euro auf das Tourenprogramm von Edelweiss.

Nolan und Triumph arbeiten zusammen.

ampnet – 16. Mai 2014. Nolan und Triumph haben eine dreijährige Zusammenarbeit im Bereich des Endkundenmarketing vereinbart. Der Schwerpunkt der Kooperation des Helmherstellers aus Italinen und des Motorradbauers aus Großbritannien liegt bei der direkten Ansprache der Kunden beider Marken. Beide Partner verfolgen eine langfristige Strategie in der Markenführung- und Entwicklung. (ampnet/nic)

ampnet – 8. Mai 2014. Triumph hat die Neuzulassungen im Segment über 550ccm im ersten Quartal in Deutschland um zwölf Prozent, in Österreich um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden. Die Wachstumsrate liegt weiterhin über der positiven Entwicklung des Gesamtmarkts. Im Roadster-Segment konnten sich die Modelle Speed Triple 1050 und Street Triple 675 in Deutschland mit einem Plus von 28 Prozent und in Österreich mit einem Plus von 81 Prozent behaupten. (ampnet/nic)

Mit Triumph auf Tour.

ampnet – 3. Januar 2014. Triumph bietet auch in diesem Jahr in Kooperation wieder ein umfangreiches Angebot an Motorradreisen und -trainings an. Dabei kooperiert der britische Motorradhersteller mit renommierten Reiseveranstaltern wie beispielsweise Edelweiss Bike Travel, dem „MOTORRAD action team“ sowie den Tourenprofis von „Rund + Sicher“ zusammen und dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main.

Triumph Copper Bird.

ampnet – 4. Dezember 2013. Zum neunten Mal findet in Bad Salzuflen die „Custombike Show“ (6. - 8.12.2013) in Bad Salzuflen statt. Die Veranstaltung hat sich mittlerweile zur weltgrößten Messe für umgebaute Motorräder, Eigenkreationen und Zweiradtuning entwickelt. Auch Triumph wird unter den über 300 Firmen und 1000 Custombikes wieder mit Schaustücken vertreten sein.

Triumph-Street-Triple-Cup.

ampnet – 25. November 2013. Triumph wird auch 2014 wieder den Street-Triple-Cup und die vor zwei Jahren ins Leben gerufene Triumph-Challenge austragen. Beide Serien richten sich an Hobbyrennfahrer. Der T-Cup, wie er gerne genannt wird, umfasst in seiner siebten Saison sechs Veranstaltungen mit je zwei Rennen. Auf dem Kalender stehen unter anderem Hockenheim, Most, Oschersleben und erstmals der Sachsenring.

Triumph Thunderbird Commander.

ampnet – 6. November 2013. Triumph baut die Modellpalette seiner Thunderbrid-Baureihe aus und stellt auf der Mailänder Motorradmesse Eicma (- 10.11.2013) die Commander und die LT vor. Beide haben den bekannten 1,7-Liter-Zweizylinder, den größten Parallel-Twin im Motorradserienbau. Er leistet in beiden Fällen 69 kW / 94 PS bei 5400 Umdrehungen in der Minute und stemmt 151 Newtonmeter Drehmoment bei 3550 U/min.

Ein Teil der Filmcrew von „Stereo“ mit Jürgen Vogel (2.v.l.) und Moritz Bleibtreu (4.v.l.) sowie den beiden Triumph.

ampnet – 2. September 2013. Für den Film „Stereo“ hat Triumph zwei Motorräder beigesteuert. Mit Jürgen Vogel und Moritz Bleibtreu schwangen sich zwei der angesagtesten deutschen Schauspieler in den Sattel einer Thruxton 900 und einer Daytona 675 R. Beide Motorräder des britischen Traditionsherstellers waren bei den Dreharbeiten für den neuen Thriller von Regisseur Maximilian Erlenwein im Juli und August in Halle, Köln und Coburg im Einsatz.

Triumph Street Triple.

ampnet – 22. August 2013. Triumph überlässt die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt (12. - 22.8.2013) nicht allein den Autoherstellern. Die britische Motorradmarke bringt zwölf Modelle aus ihrem aktuellen Programm an den Main, darunter alle im vergangenen Geschäftsjahr vorgestellten Neuheiten sowie die legendären Klassiker und Cruiser. Präsentiert werden die Fahrzeuge auf dem Freigelände.

Triumph Speed Triple.

ampnet – 12. August 2013. Triumph wertet die Speed Triple für das Modelljahr 2014 deutlich auf. Neben einer frischen Optik wird die Serienausstattung verbessert. So sind beim neuen Modell die beliebtesten Zubehörartikel bereits ab Werk montiert. Gleichzeitig kommt auch die aktuelle Speed Triple R ab sofort in den Genuss der „Gold Fever“-Aktion, die bereits für die 2013er Speed Triple gilt: Beim Kauf einer neuen Maschine ist ein Ausstattungspaket im Wert von 769 Euro (Österreich: 779 Euro) im Preis inbegriffen.

Triumph Tridays 2012.

ampnet – 4. Juni 2013. Zur achten Auflage seiner „Tridays“ lädt Triumph vom 21. bis 23. Juni 2013 wieder ins österreichische Neukirchen ein. Das Motorrad-Festival bietet ein abwechslungsreiches Programm. Einer der Höhepunkte ist das im vergangenen Jahr eingeführte Rumble, ein Sprintrennen auf losem Untergrund für die Besucher. Als Besonderheit stehen sieben Triumph Scrambler als Mietfahrzeuge zur Verfügung.

Serviceteile von Triumph.

ampnet – 3. Mai 2013. Triumph nimmt in sein Ersatzteileprogramm nun auch Inspektions-Kits auf, die alles enthalten, was bei einem Service-Aufenthalt in der Werkstatt erneuert werden muss. Dazu gehören Zündkerzen, Öl- und Luftfilter oder Bremsbeläge.

ADAC-Fahrsicherheitstraining: Instruktor Joachim Petri mit einer Triumph Street Triple mit Schräglagenausleger.
Von Jens Riedel

ampnet – 24. April 2013. „Immer zwei bis drei Sekunden vorausfahren, denn dann sehen wir die Lösung und nicht nur das Problem“, rät Joachim Petri jedem Motorradfahrer. Er ist Fahrsicherheitstrainer auf der Anlage des ADAC Hessen-Thüringen in Gründau. Dort hat der Automobilclub jetzt eine bundesweit exklusive Kooperation mit Triumph geschlossen, die zunächst auf zwei Jahre angelegt ist. Der im nahen Rosbach beheimatete Importeur stellt dem ADAC 13 Motorräder für das Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main zur Verfügung, darunter zwei spezielle Schräglagentrainer.

Volkswagen Golf GTI.

ampnet – 19. April 2013. Volkswagen stellt in der nächsten Woche den neuen Golf GTI vor. Er leistet 162 kW / 220 PS und verbraucht im Schnitt 1,3 Liter pro 100 Kilometer weniger als der Vorgänger. Der Einstiegspreis beträgt 28 350 Euro. Der ADAC und Triumph starten eine Kooperation, um gemeinsam die Fahrtechnik und Sicherheit von Motorradfahrern zu verbessern. Im Fahrbericht stellen wir den Chevrolet Orlando vor. Der Kompakt-Van hat einen neuen 140-PS-Benzinmotor erhalten und weiß bei Platzangebot, Fahrverhalten und Preis zu überzeugen.

Triumph-Magazin „Spirit“, Ausgabe 7.

ampnet – 11. März 2013. Triumph hat die siebte Ausgabe seines elektronischen Magazins „Spirit“ online gestellt. Passend zum Saisonstart werden die neuen Modelle Tiger Sport und Rocket III Roadster vorgestellt. In der aktuellen Ausgabe (spirit.triumphmotorcycles.com) werden auch die neuen Sondereditionen der Bonneville und der Speed Triple interaktiv präsentiert.

Bandcontest von Triumph in Erfurt.

ampnet – 11. Februar 2013. Die Triumph-World Erfurt veranstaltet zum dritten Mal einen Bandcontest. In diesem Jahr findet der musikalische Wettbewerb im Rahmen der Thüringer Motorradtage am 23. und 24. März statt. Dem Gewinner winkt ein Live-Auftritt bei den Triumph Tridays im österreichischen Neukirchen (21. - 23.6.2013).

Triumph bietet in Kooperation mit renommierten Reiseveranstaltern auch Motorradtouren an.

ampnet – 22. Dezember 2012. Triumph bietet auf seiner Homepage auch eine Auswahl an Motorradreisen. Dabei kooperiert der britische Hersteller ausschließlich mit renommierten Veranstaltern wie beispielsweise Edelweiss Bike Travel, die das Abenteuer-Tourenprogramm für die vier Triumph-Tiger-Modelle zusammengestellt haben.

Triumph Tiger 800 XC.

ampnet – 16. Dezember 2012. Triumph erweitert seine Aktion „Triumph to Go”. Neu aufgenommen in das Finanzierungsprogramm werden die Tiger 800 und 800 XC, nachdem die Thunderbird und die Sprint GT bereits im Laufe des Jahres dazugekommen sind. Neben den Sonderkonditionen erhalten Kunden zusätzlich ein Zubehör- oder Bekleidungspaket oder beides zusammen. Für die Tiger-800-Modelle beträgt der Gesamtwert des Pakets 675 Euro, bei der Thunderbird und der Sprint GT sind es 750 Euro. Dabei hat der Kunde die freie Wahl aus dem Zubehör- und Bekleidungssortiment der Marke.

ampnet – 29. Oktober 2012. Triumph und die CreditPlus Bank arbeiten zusammen. Mit dem Finanzierungskonzept „Triumph Finance powered by CreditPlus“ wird der Absatz von Triumph Motorcycles gefördert, Endverbraucher profitieren beim Kauf eines TRIUMPH-Motorrades von attraktiven Konditionen und einer schnellen Abwicklung.

Triumph-Jacke im Union-Flag-Design.

ampnet – 25. September 2012. Mit der Herbst/Winter-Kollektion 2012 bietet Triumph eine Lederjacke im Union-Flag-Design an. Sie ist klassisch im Stil der Café-Racer-Jacken der 60er Jahre geschnitten, bieten aber alle modernen Funktions- und Sicherheitsmerkmale für Motorfahrer, eignet sich aber auch zum Tragen in der Freizeit.

Michael Nier.

ampnet – 20. September 2012. Michael Nier, bisheriger General Manager von Triumph Deutschland & Österreich, rückt zum 1. Oktober 2012 auf den neu geschaffenen Posten des General Sales Manager Europe. Ihm folgt Darko Pehar nach, der vorherige Head Of Sales & Dealer Development bei Triumph Deutschland & Österreich. Seine Position übernimmt Torsten Althof.

Elektronisches Magazin „Spirit“ von Triumph.

ampnet – 13. Juli 2012. Triumph hat die vierte Ausgabe des elektronischen Magazins „Spirit“ herausgegeben. Es bietet viele Informationen über die neue Trophy und eine Reportage über die Tiger-Explorer-Tour in bewegten Bildern. Darüber hinaus informiert das interaktive Medium mit weiteren Bildern, Hintergrundberichten und Videos über die faszinierende Triumph-Welt.

Torsten Vehse.

ampnet – 9. Juli 2012. Torsten Vehse (45) ist neuer Area Sales Manager Nord von Triumph Deutschland und Österreich. Neue Leiterin der Marketing-Abteilung in Rosbach vor der Höhe ist Yvonne Schwarz (36). Ihr zur Seite steht Julia Schmidmair (23).

Silver-Vase-Linie der Steve-McQueen-Kollektion von Triumph.

ampnet – 18. Juni 2012. Triumph erweitert seine klassisch angehauchte Steve-McQueen-Kollektion. Die neuen Produkte werden nur für kurze Zeit zu haben sein und erinnern an das Engagement des Schauspielers bei der Aufstellung des US-amerikanischen Silbervasenteams für die Internationalen Sixdays in der damaligen DDR.

ampnet – 5. Juni 2012. Triumph hat die Preise seiner Service- und Verschleißteile nach eigenen Angaben „marktgerecht angepasst“ und veröffentlicht diese nun im Internet. Dadurch soll jeder Kunde die Möglichkeit erhalten, die Originale mit Nachrüst-Produkten zu vergleichen.

Triumph-E-Magazin „Spirit“.

ampnet – 2. April 2012. Die dritte Ausgabe des elektronischen Triumph-Magazins „Spirit“ bietet anlässlich des 110-jährigen Firmenbestehens einen kompletten Überblick über die Geschichte der britischen Motorradmarke. Darüber hinaus informiert das interaktive Medium mit weiteren Bildern, Hintergrundberichten und Videos über Triumph.

Triumph-Tiger-Explorer-Tour.

ampnet – 15. März 2012. Parallel zur Premiere der neuen Tiger Explorer hatte Triumph zu einem Wettbewerb aufgerufen, bei dem die Gewinner auf eine exklusive Entdeckungsreise mit der neuen Reise-Enduro gehen durften. Start war vor fünf Tagen. Für Deutschland und Österreich nimmt der 43-Jährige Torsten Bätz aus Eggenstein an der zwölftägigen Tour im Wert von über 5000 Euro teil. Er fährt privat eine Tiger 800.

Triumph-Sonnenbrillen.

ampnet – 25. Februar 2012. Triumph hat in ihrer Frühjahr/Sommer-Kollektion 2012 erstmals Sonnenbrillen im Sortiment. Vier verschiedene Rahmendesigns aus Kunststoff oder Metall stehen in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung, die mit einem Triumph-Logo oder der Union Flag versehen sind.

Triumph legt die zweite Ausgabe des elektronischen Magazins „Spirit“ vor.

ampnet – 15. Februar 2012. Triumph legt die zweite Ausgabe des elektronischen Magazins „Spirit“ vor. Es informiert wieder kostenlos über die Marke und wird in dieser Woche im Internet veröffentlicht und an alle Abonnenten verschickt.

Eric Mattiszik.

ampnet – 6. Februar 2012. Eric Mattiszik (45) ist neuer Area Sales Manager von Triumph für die Gebiete Deutschland Süd und Österreich.

Triumph Speed Triple R.

ampnet – 30. Januar 2012. Triumph hat die neue Speed Triple R vorgestellt. Die ab Februar für 14 990 Euro erhältliche Edelversion des britischen Kultmotorrades verfügt über voll einstellbare Federelemente des schwedischen Spezialisten Öhlins – vorn werkelt die neueste Generation der NIX30-Upside-Down-Gabel, hinten das anerkannte TTX36-Federbein – und leichten Fünfspeichen-Leichtmetall-Schmiederäder von PVM.

Triumph Street Triple.

ampnet – 24. Januar 2012. Triumph wertet die Street Triple und die Street Triple R auf. Vom 1. Februar an erhält die Modellreihe serienmäßig ein Ausstattungspaket im Wert von 557 Euro (Österreich: 562 Euro). Zusätzlich gibt es Zubehör oder Bekleidung im Gesamtwert von 675 Euro sowie den eventuell benötigten 34-PS-Drosselsatz kostenlos dazu.

Christian Vossen.

ampnet – 16. Januar 2012. Christian Vossen (31) verstärkt als Junior Dealer Development Manager das Vertriebsteam von Triumph Deutschland. Damit reagiert der britische Motorradhersteller auf das starke Wachstum und will das Händlernetz weiter ausbauen.

Triumph Tiuger Explorer.

ampnet – 13. Januar 2012. Triumph Motorcycles hat die Endverbraucherpreise der neuen 2012er Modelle Tiger Explorer, Speed Triple R und Steve McQueen Edition bekannt gegeben. Die Tiger Explorer markiert den Einstieg von Triumph ins Premiumsegment der großen Reiseenduros. Der brandneue 1215-Kubikzenrtimeter-Dreizylinder stellt mit 100 kW / 137 PS und 121 Newtonmeter Drehmoment neue Bestwerte in dieser Kategorie bereit, zugleich verfügt das Modell über eine umfangreiche Serienausstattung mit ABS, Tempomat, Traktionskontrolle und wartungsarmem Kardan­antrieb. Die Tiger Explorer kommt im März zum Preis von 13 790 Euro in den Handel.

Triumph-T-Cup.

ampnet – 22. Dezember 2011. Der Triumph-Street-Triple-Cup, den das Motorrad Action Team veranstaltet, geht 2012 mit einigen Neuerungen in die fünfte Saison. Der Lausitz- und der Sachsenring sowie Brünn in Tschechien sind neu im Terminkalender. Außerdem erhält der „T-Cup“, wie er inzwischen in genannt wird, Verstärkung. Bei allen Läufen findet im nächsten Jahr die neue Triumph-Challenge statt, die speziell für alle sportlichen Modelle der Marke konzipiert ist. Auf speziellen Wunsch des Fahrerfelds ergänzt zudem ein Langstreckenrennen als Teamwettbewerb die insgesamt zehn Sprintläufe des T-Cups.