Logo Auto-Medienportal.Net

Volvo Trucks

Volvo FH LNG.

ampnet – 5. Oktober 2017. Volvo bietet ab Frühjahr 2018 die schweren Lkw FH und FM mit auch Biogas-tauglichen Flüssiggasmotoren an. Die neuen Modelle können wahlweise mit 309 kW / 420 PS oder 338 kW / 460 PS bestellt werden. Bei gleicher Leistung und gleichem Kraftstoffverbrauch wie ihre dieselbetriebenen Pendants stoßen sie je nach eingesetztem Gas 20 bis 100 Prozent weniger CO2 aus.

Volvo FE 350.

ampnet – 28. Juni 2017. Volvo bietet den FE bald auch in einer Variante mit 257 kW / 350 PS und 1400 Newtonmetern Drehmoment sowie mit einer neuen Vorderachse für Achslasten von bis zu neun Tonnen an. Das Fahrzeug ist für Gesamtzuggewichte (GZG) von bis zu 44 Tonnen konzipiert. Der FE 350 eignet sich unter anderem für anspruchsvollere Verteileraufgaben, für die Abfallentsorgung und für leichte Baustellenaufgaben.

Volvo erprobt einen selbstfahrenden Müllwagen.

ampnet – 17. Mai 2017. Zusammen mit dem schwedischen Abfallentsorger Renova erprobt Volvo derzeit ein selbstfahrendes Müllauto. Bei den automatisierten Systemen handelt es sich im Prinzip um dieselben Funktionen, mit denen auch ein Lkw ausgestattet ist, der seit Herbst 2016 im Bergwerk Kristineberg in Nordschweden eingesetzt wird. Die Projektpartner erwarten sich von dem System mehr Sicherheit, Arbeitserleichterung für das Personal und einen optimierten Kraftstoffverbrauch.

Volvo Concept Truck.

ampnet – 1. März 2017. Volvo erprobt den ersten Fernverkehr-Lastwagen mit Hybridantrieb. Im Verbund mit Maßnahmen bei der Aerodynamik, dem Rollwiderstand und dem Gewicht sollen der Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß gegenüber einem konventionellen Lkw um etwa 30 Prozent sinken.

Volvo B5LHC Double Deck Electric Hybrid.

ampnet – 9. Dezember 2016. Londons Doppeldecker werden künftig zum Teil mit Elektro-Hybridantrieb fahren. Volvo liefert im kommenden Jahr die ersten B5LHC Double Deck Electric Hybrid mit zwei Fahrgastdecks in die britische Metropole. Sie verfügen über einen Aufbau von Wrightbus. Die Beförderungskapazität beträgt maximal 87 Personen, für die 43 Sitzplätze auf der oberen Ebene sowie 17 Fahrgastsitze im unteren Bereich zur Verfügung stehen.

Der Volvo FH 460 hat den so genannten Fehrenkötter-Test gewonnen (v.l.): Volvo-Vorstandschef Martin Lundstedt, Spedietionsgeschäftsführer Joachim Fehrenkötter und Christian Coolsaet, Geschäftsführer Volvo Group Trucks Central Europe, unterzeichneten auf der IAA einen Rahmenvertrag für 2017.

ampnet – 23. September 2016. Der Volvo FH 460 hat den so genannten Fehrenkötter-Test der gleichnamigen Spedition in Kooperation mit der Fachzeitschrift „trans aktuell“ gewonnen. Der große Fernverkehrs-Flottentest mit insgesamt sieben Lkw-Marken lief über 30 Monate, wobei jedes der Fahrzeuge im Durchschnitt 320 000 Kilometer im Alltagseinsatz absolvierte. Das Redaktionsteam der „trans aktuell“ und die Sachverständigenorganisation Dekra hatten dabei den Kraftstoffverbrauch, den Einkaufspreis, den Verlauf der Wartungs- und Reparaturkosten, die Standzeiten bei Ausfall des Fahrzeuges, die Meinung des jeweiligen Fahrers und den Restwert im Blick.

Selbstfahrende Lkw der Modellreihe Volvo FMX im laufendem Bergwerksbetrieb.

ampnet – 11. September 2016. Volvo Trucks geht unter Tage. In den kommenden eineinhalb Jahren testet das Unternehmen selbstfahrende Lkw bei laufendem Betrieb im Bergwerk Boliden in Kristineberg, Schweden. Dabei soll überprüft werden, wie diese Technologie zu sicheren und produktiven Transporten in anspruchsvollen Anwendungsbereichen beitragen kann. Das gilt vor allem für Bergwerke, Häfen und andere, räumlich begrenzte und gut kontrollierte Umgebungen mit einem hohen Anteil an sich wiederholenden Fahrten.

„The Iron Knight“ von Volvo.

ampnet – 24. August 2016. Volvo hat mit dem Spezial-Lkw „The Iron Knight“ (Eiserner Ritter) zwei Geschwindigkeitsweltrekorde geknackt. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 169 km/h und einer Zeit von 21,29 Sekunden stellte das Fahrzeug eine neue Bestmarke für 1000 Meter aus dem Stand auf. Außerdem schlug der Lastwagen mit 131,29 km/h und 13,71 Sekunden auch den entsprechenden Rekord für die 500-Meter-Distanz. Die Fahrt wurde auf einer abgesperrten Teststrecke in Nordschweden durchgeführt. Dabei erreichte der Volvo eine Höchstgeschwindigkeit von 276 km/h.

Volvo Concept Truck.

ampnet – 3. Juni 2016. Volvo hat auf Basis des FH 420 einen Konzept-Lkw entworfen, der über 30 Prozent weniger Kraftstoff verbraucht. Schlüsselfaktoren sind das geringere Leergewicht und vor allem die Aerodynamik. So wurden beispielsweise die Rückspiegel durch Kameras ersetzt und an den Rädern Seitenverkleidungen montiert. Spoiler verlängern den zwei Tonnen leichteren Auflieger und reduzieren ebenfalls den Luftwiderstand. Zum Volvo Concept Truck gehört auch ein verbesserter Antriebsstrang. Der Sattelzug wurde bereits auf schwedischen Straßen im Testbetrieb gefahren.

Iveco-Studie „Vision“.

ampnet – 27. November 2015. Die Iveco-Studie „Vision“ erhält im Segment Verteilerfahrzeuge einen der „Europäischen Transportpreise für Nachhaltigkeit 2016“ der Redaktionen der Transport-Medien aus dem Huss-Verlag. Die bei der IAA 2015 vorgestellte Studie verbindet Ressourcenschonung mit Sicherheit, Ergonomie, Elektroantrieb und einen zuwählbaren konventionellen Antrieb für längere Strecken, der die Kohlendioxid-Emissionen bis zu einem Viertel senkt. Die Architektur erlaubt auch die Integration von Erdgasantrieben.

Liftbare Tandem-Antriebsachse von Volvo.

ampnet – 13. September 2015. Volvo hat eine liftbare Tandem-Antriebachse entwickelt. Bei ihr kann bei Leerfahrten von Lastwagen die zweite Antriebsachse ausgekuppelt und angehoben werden. Dadurch lässt sich laut Volvo Trucks der Kraftstoffverbrauch um bis zu vier Prozent senken. Darüber hinaus verkleinert sich der Wendekreis um einen Meter, und der Verschleiß von Reifen und Federungssystemen wird verringert.

Volvo FH Limited Edition Triple-Sieger.

ampnet – 25. August 2015. Volvo präsentiert auf der NUFAM, der Nutzfahrzeugmesse in Karlsruhe, vom 25. bis zum 27. September 2015 erstmals das Volvo FH-Sondermodell ”Limited Edition Triple-Sieger” in Halle 2 auf dem Stand A03.2. Die ”Limited Edition Triple Sieger” ist ein umfangreich ausgestattetes Sondermodell, das auf die besonderen Wünsche und Bedürfnisse von Fahrern im Fernverkehr zugeschnitten ist Zudem wird der FH16 750 6x4 als Langholzsattel dem Außengelände zu sehen sein. Auf einer Ausstellungsfläche direkt neben dem Volvo Trucks-Stand steht darüber hinaus noch ein FM 460 als 4x2 Pritschen-Fahrgestell mit Vollluftfederung. (ampnet/dm)

Volvo FH 10x4.

ampnet – 11. Juli 2015. Volvo führt für seine schweren Baureihen FH uind FMX auch fünfachsige Ausführungen ein. Mit dem 10x4 und 10x6 soll werksseitig die Nachfrage vieler Märkte nach Gesamtzuggewichten zwischen 50 und 76 Tonnen bedient werden .Die beiden Vorderachsen erlauben eine maximale Last von 20 Tonnen, und die drei Hinterachsen sind für bis zu 36 Tonnen ausgelegt. Die Fünfachser eignen sich auch für Betonpumpen und Fahrzeuge mit großen Kränen, die eine gleichmäßige Achslastverteilung benötigen. (ampnet/jri)

Volvo FMX.

ampnet – 12. Mai 2015. Als erster Lkw-Hersteller bietet Volvo bei Baustellen-Lkw einen automatischen Allradantrieb an. Er gehört künftig zur Serienausstattung des FMX mit angetriebener Vorderachse und wird bereits in den knickgelenkten Dumpern der Marke eingesetzt. Wenn ein Hinterrad zu rutschen beginnt, wird innerhalb einer halben Sekunde automatisch der Vorderradantrieb zugeschaltet. Die Kupplung ist leichter und hat weniger bewegliche Teile als eine herkömmliche Lösung mit permanentem Allradantrieb. Zudem hilft der neue Antrieb, Kraftstoff zu sparen und den Reifenverschleiß zu reduzieren sowie die Lenkung zu entlasten, in dem nur bei Bedarf der vordere Antrieb zugeschaltet wird. Der Fahrer kann auf besonders schwierigen Untergrund die Differenziale vorne und hinten auch von Hand sperren.

Die ersten von 50 Volvo FH für Reinert Logistics (v.l.): André Schurmann (Popp-Geschäftsleitung), Niels-Jørgen Jensen (Director Commercial Trucks Volvo Trucks), Speditionsgeschäftsführer René Reinert und Michael Mielke (Manager Private Dealer Sales, Volvo Group Trucks Central Europe).

ampnet – 23. April 2015. Das europaweit agierende Transport- und Logistikunternehmens Reinert Logistics aus dem ostsächsischen Schleife übernimmt 50 Volvo FH in seinen Fuhrpark. Spezifiziert sind die Fahrzeuge als 4x2-Sattelzugmaschinen mit Globetrotter-XL-Fahrerhaus und 500-PS-Motor in Euro-6-Ausführung. Die Ausstattung umfasst Pakete für aktive Sicherheit, Fahrerkomfort und eine integrierte Standklimaanlage. Komplettiert wurden die Lkw vor Auslieferung mit weiteren kundenspezifischen Ausstattungen von Popp Fahrzeugbau in Guben und Brieske. Die Firma mit Hauptsitz in Nürnberg beschäftigt an beiden Standorten in Brandenburg über 60 Mitarbeiter und wird die Wartung der Volvo FH übernehmen, von denen jetzt eine erste Tranche ausgeliefert wurde. Die restlichen Fahrzeuge sollen relativ zeitnah folgen. (ampnet/jri)

Volvo FH mit niedrigem Dach.

ampnet – 19. Dezember 2014. Volvo bietet den FH und FH16 ab sofort in einer Ausführung mit niedrigem Dach an. Damit eignet sich der schwere Lkw nun auch für Einsätze im Bergbau und Anwendungen mit Kranbetrieb über dem Fahrerhaus, beispielsweise für Holztransporte. Das Fahrerhaus ist 19 Zentimeter niedriger und vollständig flach, da Antennen und sonstige Ausrüstung an andere Stellen versetzt wurden. Mit einer potenziellen Gesamthöhe von 3,2 Metern passt diese Version damit bequem durch die üblichen 3,4 Meter hohen Minentunnel. Für zusätzliche Sicherheit und Schutz gegen Steinschlag und andere Gefahren ist als Sonderausstattung ein Dachschild aus Aluminium erhältlich. Die Gesamthöhe des Fahrerhauses steigt dabei lediglich um 15 Millimeter. Der Dachschild senkt außerdem den Geräuschpegel im Fahrerhaus. (ampnet/jri)

Volvo FMX mit Mannschaftskabine.

ampnet – 14. Oktober 2014. Die neuen Volvo FL und FMX sind ab sofort in Euro-6-Konfiguration auch mit einer Mannschaftskabine etwa für Rettungsdienste, Feuerwehren und Pannenhilfen erhältlich. Das Fahrerhaus des FL bietet Platz für bis zu sieben Personen. Ein niedriger Einstieg sowie Türen mit 90 Grad Öffnungswinkel erleichtern den Zugang. Der FL mit Mannschaftskabine ist für Fahrzeuggesamtgewichte von bis zu 16 Tonnen konzipiert.

Volvo hat ein System entwickelt, das im Lkw alle 25 Millisekunden einen 360- Grad-Scan der Umgebung macht: Wenn der Fahrer nicht auf die vom System vorgeschlagenen Handlungen reagiert, kann das Lenk- oder Bremssystem selbstständig aktiviert werden.

ampnet – 8. Oktober 2014. Analog zu der Entwicklung eines Ausweichassistenten im Pkw hat Volvo auch für Lastwagen eine 360-Grad-Sensorik entwickelt, die das gesamte Umfeld rund um das Fahrzeug analysiert. Damit lässt sich die oft eingeschränkte Sicht von Brummi-Fahrern, eine der Hauptursachen für Unfälle mit Fußgängern und Radfahrern, verbessern. Das System erfasst nicht nur die Umgebung, sondern analyisert sie auch, um im Notfall Maßnahmen zur Unfallvermeidung einzuleiten. Wenn der Fahrer die vorgeschlagenen Maßnahmen ignoriert, können Lenkung und Bremsanlage selbsttätig eingreifen. Die Technik befindet sich in der Testphase und könnte in fünf bis zehn Jahren Wirklichkeit werden. (ampnet/jri)

Volvo FH.

ampnet – 17. Juni 2014. Volvo führt als erster Hersteller ein Doppelkupplungsgetriebe für schwere Lastwagen ein. Es erlaubt Gangwechsel ohne spürbare Zugkraftunterbrechung und damit unter Beibehaltung des Drehmoments. Das I-Shift-Getriebe mit Doppelkupplung wird ab Herbst 2014 für den Volvo FH erhältlich sein. (ampnet/jri)

Volvo FH Ocean Race Special Edition.

ampnet – 20. Mai 2014. Am 4. Oktober dieses Jahres beginnt der härteste Segelwettbewerb der Welt – das Volvo Ocean Race. Vor dem Startschuss stellt Volvo die Lastwagen FH und FH16 in einer speziellen Ausführung vor, die durch den vom Unternehmen gesponserten Wettbewerb inspiriert ist. Der Volvo FH Ocean Race Special Edition ist mit dem „Splash" – der speziellen „Volvo Ocean Race“-Grafik – an beiden Seiten des Fahrerhauses sowie einem „Volvo Ocean Race“-Schild auf dem Globetrotter-Fahrerhaus, Wettbewerbs-Logos außen und innen und nicht zuletzt mit speziell gestalteten Bodenmatten versehen. Der Kunde kann zwischen zwei speziell ausgewählten Fahrerhausfarben wählen: dem tiefblauen Dark Knight Pearl und dem weißen Millennium Silver Metallic.

Volvo FE LEC.

ampnet – 5. Mai 2014. Volvo erweitert jetzt Modellprogramm um eine Niederflurvariante des Volvo FE für Euro 6. Der FE LEC (Low Entry Cab) ist speziell für Abfalltransporte und den kommunalen Verteilerverkehr konzipiert. Das Fahrerhaus verfügt über einen niedrigen Einstieg, Nahbereichsspiegel und einen durchgängig ebenen Boden sowie Platz für bis zu vier Personen. Die Einstiegshöhe beträgt 53 Zentimeter. Bei aktivierter Neigungsfunktion wird sie um weitere 90 Millimeter abgesenkt. Die Tür lässt sich in einem Winkel von 90 Grad öffnen. Zusätzliche Seitenfenster hinter den B-Säulen des Fahrerhauses sind als Option erhältlich.

Volvo FH Sepcial Edition „Siegertyp“.

ampnet – 24. September 2013. Mit einer Sonderedition des FH bedankt sich Volvo für den im Sommer erhaltenen „Young Professionals Truck Award”. Hatten die Nachwuchs-Berufskraftfahrer vor dem Test den neuen Volvo FH noch auf dem letzten Platz gesehen, ging er danach als Sieger hervor. Er konnte besonders mit seiner Motorcharakteristik, dem Handling, der Rundumsicht und dem Schaltgetriebe I-Shift überzeugen.

„International Truck of the Year 2014“: Volvo-Trucks-Präsident Claes Nilsson nahm die Auszeichnung für den FH entgegen.

ampnet – 10. September 2013. Der Volvo FH ist von führenden Nutzfahrzeug-Journalisten, die für 25 Zeitschriften aus ganz Europa tätig sind, zum „International Truck of the Year 2014“ gewählt. Die Auszeichnung wurde gestern Abend im Rahmen der Messe Comtrans in Moskau vergeben.

ampnet – 21. Juni 2013. Volvo hat im vergangenen Monat seinen weltweiten Lkw-Absatz um vier Prozent auf 9689 Einheiten gesteigert. Nach wie vor rückläufig ist die Nachfrage in Europa. Gegenüber dem Mai 2012 wurden mit 3556 Fahrzeugen elf Prozent weniger ausgeliefert.

Volvo Trucks D13-Motor.

ampnet – 28. Mai 2013. Volvo hat neue Lkw mit Euro-6-Motoren eingeführt, die vom kleinsten mittelschweren 5-Liter-Motor bis zur schweren 13-Liter-Variante reichen. Im Juni 2013 wird der Verkauf der neuen D5-, D8-, D11- und D13-Motoren beginnen. Ab Frühjahr 2014 werden Volvo Lkw auch mit einem 16-Liter-Euro-6-Motor und I-Torque Antriebsstrang für den 13-Liter-Motor erhältlich sein.

ampnet – 23. Mai 2013. Volvo hat im April 9562 Lastwagen ausgeliefert. Dies entspricht einer Steigerung von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Während die Verkäufe in Europa mit 3394 Fahrzeugen und in Nordamerika mit 2350 Einheiten jeweils um drei Prozent zurückgingen, zog die Nachfrage in Südamerika spürbar an.

Volvo FE.

ampnet – 17. Mai 2013. Nach dem Flaggschiff FH hat Volvo jetzt auch die Lkw-Baureihen FE und FL erneuert. Die Fahrzeuge erhielten eine neue Optik und einen verbesserten Innenraum. Neu ist außerdem ein Vier-Zylinder-Motor mit fünf Litern Hubraum für den FL. ESP gehört nun zur Serienausstattung.

Volvo FM.

ampnet – 19. März 2013. Volvo Trucks präsentiert seinen neuen FM im auf der Commercial Vehicles Show in Birmingham (9. - 11. April 2013). Zu den neuen Merkmalen gehören das überarbeitete Fahrerhaus und die Volvo Dynamic Steering, mit der die Fahreigenschaften des Lkw aufgewertet werden. Die verbesserte Federung ist eine weitere Neuerung, die zu den Fahreigenschaften beiträgt.

Volvo FM bei der "Paparazzi"-Aktion.

ampnet – 4. März 2013. Der FM ist bei der Erneuerung der Lkw-Produktpalette von Volvo nach dem FH als nächster an der Reihe. Das Fahrzeug mit dem neuen Lenksystem „Volvo Dynamic Steering“ wrd am 19. März auf dem europäischen Markt eingeführt, kann jedoch bereits im Rahmen eines Wettbewerbs, bei dem es darum geht, den neuen Lastwagen als Erster zu fotografieren, auf öffentlichen Straßen gesichtet werden.

Volvo FH16 750.

ampnet – 25. Februar 2013. Im Januar hat Volvo 5575 Lastwagen ausgeliefert. Das entspricht einem Rückgang um 18 Prozent gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres. In Europa sanken die Auslieferungen auf 2195 Lkw. Die Auslieferungen in Nordamerika sanken im Januar im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum um 50 Prozent auf 788 Fahrzeuge.

Funktionsschema Volvo Dynamik Steering.

ampnet – 19. Februar 2013. Nur wenige Monate nach der Einführung der neuen FH-Modellreihe präsentiert Volvo Trucks Dynamic Steering. Das System kombiniert die konventionelle hydraulische Servolenkung mit einem elektronisch gesteuerten Elektromotor, der mit dem Lenkgetriebe verbunden ist. Eine höhere Richtungsstabilität und eine Entlastung des Fahrers waren die Zielsetzung bei der Entwicklung des neuen Lenksystems.

Jean-Pierre Ducournau verlässt mit dem FH das Volvo Truck Center in Roissy-en-France weg. Der Lkw wird in erster Linie auf Langstrecken für Transporte aus dem Süden Frankreichs in die Region Paris eingesetzt.

ampnet – 15. Februar 2013. Volvo hat den ersten neuen FH ausgeliefert. Besitzer Jean-Pierre Ducournau nahm die Schlüssel im Volvo Truck Center im französischen Roissy-en-France entgegen. Es handelt sich um ein besonderes Fahrzeug: Der allererste Lastwagen aus der im September 2012 angelaufenen Serienproduktion war bei Ebay für einen wohltätigen Zweck versteigert worden. Ducournau, Geschäftsführer des gleichnamigen Transport- und Logistikunternehmens mit Sitz im Süden Frankreichs und über 300 Fahrzeugen, erhielt für 150 000 Euro den Zuschlag.

ampnet – 23. Dezember 2012. Der Lkw-Absatz von Volvo ist im November im Vergleich zum Vorjahresmonat um 17 Prozent auf 9446 Fahrzeuge gesunken. In den ersten elf Monaten verkaufte der schwedische Lastwagenhersteller damit 96 090 Fahrzeuge. Das sind sieben Prozent weniger als von Januar bis November 2013.

Lehmmodell des neuen Volvo FH.

ampnet – 26. November 2012. Bei der Planung von Lkw geht es um viel mehr, als um Farbe, Formgebung und attraktive Linienführung. Hinter dem neuen, sichereren, größeren und noch ergonomischer ausgeführten Volvo FH steckt eine erhebliche Herausforderung an die Konstrukteure. „Lösungen zu präsentieren, bei denen das Design mit Funktionalität Hand in Hand geht, war eine unserer wichtigsten Aufgaben“, sagt Rikard Orell, Leiter Design bei Volvo Trucks.

Produktion bei Volvo Trucks.

ampnet – 24. November 2012. Volvo hat beim Lkw-Absatz im vergangenen Monat einen Rückgang um zehn Prozent auf 10 051 Fahrzeuge gesunken. verzeichnet. In Europa sanken die Auslieferungen im Vergleich zum Oktober des Vorjahres um sechs Prozent auf insgesamt 4350 Lastwagen. Das Unternehmen hat sich daher entschieden, die Produktion von Nutzfahrzeugen in Europa durch weniger Schichten und Einlegen von Ruhetagen im restlichen Jahr zu verringern, um so der im dritten Quartal zu verzeichnenden geringeren Nachfrage zu begegnen.

Volvo FH16.

ampnet – 19. September 2012. Volvo verkauft das erste Serienexemplar seines neuen FH, der gerade auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover Weltpremiere hat, meistbietend auf Ebay. Der gesamte Erlös für den Lkw wird gespendet. Das Anfangsgebot lautete ein Euro. Binnen weniger Stunden waren bereits rund 60 Gebote eingegangen und über 90 000 Euro erreicht.

Volvo FH.

ampnet – 19. September 2012. Volvo stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (20. - 27.9.2012) gleich zehn neue FH aus. Die vollständig umgestaltete Modellreihe weist Weltneuheiten zur Einsparung von Kraftstoff sowie gleichzeitig Verbesserungen in den Bereichen Handling, Ergonomie und Sicherheit auf. Das vorgestellte Produktangebot umfasst auch den ersten Euro-6-Motor von Volvo Trucks. Es handelt sich dabei um einen 13-Liter-Motor mit 338 kW / 460 PS, das beliebteste Lkw-Triebwerk der Marke. Volvo stellt ihn in Kombination mit dem ersten automatisierten Getriebe mit Doppelkupplung in einem Schwerlast-Lkw verbaut.

Volvo FH16.

ampnet – 6. September 2012. Volvo wird im Frühjahr 2013 den neuen FH auf den Markt bringen. Die neue Kabine des schweren Lkw bietet bessere Ergonomie, größeren Komfort und ein Kubikmeter mehr Platz sowie 300 Liter mehr Stauraum. Das Fahrerhaus ist durch die weniger stark geneigten A-Säulen geräumiger geworden. Weitere äußere Merkmale sind die obere Radhauskante, die nach vorn unten geneigt ist, und die markant geschnittenen Scheinwerferverkleidungen. Die Rückspiegel haben kein Gehäuse mehr und bieten eine um 25 Prozent verbesserte Sicht.

Das Auslesen der Fahrzeugdaten erfolgt bei Volvo Trucks ab 2013 über GSM-Funkverbindung.

ampnet – 17. Juli 2012. Volvo Trucks hat ein neues GSM-basiertes System entwickelt, mit dem die Werkstatt den Zustand eines Fahrzeugs per Funkverbindung überprüfen kann. Das System soll 2013 in Europa eingeführt werden und die Wartungskosten senken. .

Volvo D13 Euro 6.

ampnet – 5. Juli 2012. Volvo Trucks präsentiert einen neuen Motor, der die strengen Emissionsvorgaben nach Euro 6 erfüllt. Sein Stickoxydausstoß wurde um 77 Prozent reduziert und seine Partikelemissionen halbiert. Den Anfang macht der D13 mit 338 kW / 460 PS, der gegenwärtig mehr als ein Drittel aller Lastwagen der Marke antreibt. Die Maximalleistung liegt bei 1400 bis 1900 Umdrehungen in der Minute an, das maximale Drehmoment beträgt 2300 Newtonmeter bei 1000 bis 1400 U/min: Die ersten Fahrzeuge mit dem neuen Motor werden im Frühjahr 2013 ausgeliefert.

Volvo FE-Hybrid.

ampnet – 29. Juni 2012. Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) stellt den ersten Hybrid-Lkw der Landeshauptstadt in Dienst. Volvo Trucks hat gestern dem AWM einen Volvo FE Hybrid übergeben. Mit dem dreiachsigen Abroll-Kipper der 26-Tonnen-Klasse nimmt zugleich der erste schwere Serien-Vollhybrid-Lkw in Deutschland seinen Betrieb auf. Er wird in der Wertstoffentsorgung eingesetzt und soll in einem Langzeit-Praxistest mit einem ebenfalls neu beschaffenen Volvo FM unter anderem seine Verbrauchs- und Schadstoffreduktion von bis zu 25 Prozent unter Beweis stellen.

Volvo FH16 750.

ampnet – 21. Mai 2012. Volvo hat im vergangenen Monat weltweit 8448 Lastwagen ausgeliefert. Das sind elf Prozent bzw. über 1000 Stück weniger als im April 2011. Der Absatz in Westeuropa verringerte sich mit 2197 Lkw um 23 Prozent, während die Auslieferungen in Osteuropa mit 1312 Einheiten stabil blieben.

Der Volvo FH16 Goliat und der Anhänger sind mit Luftfederung und verstärkten Achsen ausgerüstet, Der Lastzug besitzt insgesamt 36 Reifen.

ampnet – 19. Mai 2012. „Goliath“ nennt die die Logistikfirma Gällivare Frakt einen speziellen Volvo FH16, den sie im nordschweidschen Aitik im Tagebau einsetzt. Der Lkw befördert täglich 500 Tonnen Kupfererz aus der drei Kilometer langen, 1,1 Kilometer breiten und 425 Meter tiefen Kupfermine. Zusätzlich transportiert der Volvo etwa 25 Tonnen Silber und 1,3 Tonnen Gold im Jahr.

Volvo-Rekordfahrzeug „Mean Green“.

ampnet – 9. Mai 2012. Mit seinen 2100 PS hat der Volvo „Mean Green“ auf dem FlugplatzWendover im US-Bundesstaat Utah Geschwindigkeitsweltrekorde aufgestellt. Der Hybrid-Lkw erreichte über 1000 Meter in voller Fahrt 236,577 km/h (147,002 mph), und über 1000 Meter aus dem Stand ein Tempo von 153,252 km/h (95,245 mph).

ampnet – 6. Mai 2012. Volvo lieferte im März weltweit 9954 Lastwagen aus. Das waren voier Prozent weniger. In Europa setzte das Unternehmen 3952 Fahrzeuge (- 12 %). In Russland stiegen die Auslieferungen allerdings im März auf 604 Lkw gegenüber 390 Lkw im März 2011. Auch in Großbritannien und in den baltischen Staaten war im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Anstieg der Auslieferungen zu verzeichnen. Auf einigen Märkten wirkte sich jedoch die unsichere wirtschaftliche und politische Entwicklung in Südeuropa spürbar aus.

Volvo-Rekordfahrzeug „Mean Green“.

ampnet – 15. April 2012. Volvo will mit dem Hybrid-Lkw „Mean Green“ einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord aufstellen und die eigene Bestmarke toppen. Angepeilt werden am 27. April 2012 auf dem Flugplatz Wendover im US-Bundesstaat Utah über 260 km/h. Der von Volvo gebaute Hybrid hält zurzeit Geschwindigkeitsrekorde für die 500 Meter und 1000 Meter aus dem Stand und die 1000 Meter in voller Fahrt.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 27. März 2012. Volvo hat im Februar 2012 weltweit 8238 Lkw ausgeliefert. Das waren zwei Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn ergibt sich mit 15 060 Fahrzeugen ein leichtes Plus von einem Prozent. In Europa wurden im vergangenen Monat 3077 Volvo-Lastwagen abgesetzt, was einem Rückgang um 18 Prozent im Vergleich zum Februar 2011 entsprach. Dies ist nicht zuletzt auf die anhaltende Ungewissheit über die wirtschaftliche Entwicklung in Südeuropa zurückzuführen. In Ländern wie Deutschland, Polen und die Türkei legte der Absatz gegenüber dem Januar spürbnar zu. Der russische Markt zeigt ebenfalls weiterhin eine gesunde Nachfrage nach Lkw.

Volvo hat erfolgreich an einer automatisierten Kolonnen-Testfahrt teilgenommen.

ampnet – 24. Januar 2012. Die erste umfangreiche Testphase des Projekts SARTRE (Safe Road Trains for Environment), an dem die Volvo als einziger Automobilhersteller teilnimmt, wurde jetzt mit einer Kolonnenfahrt erfolgreich abgeschlossen. Die zusammengestellte Testflotte bestand aus einem Führungswagen, dem drei Kolonnenfahrzeuge ohne Fahrereingriffe vollkommen autonom mit Geschwindigkeiten von bis zu 90 km/h folgten. Der Abstand zwischen den Testfahrzeugen konnte dabei über die gesamte Strecke hinweg auf maximal sechs Meter begrenzt werden.

Volvo FE Hybrid.

ampnet – 2. Oktober 2011. Volvo hat in Österreich den ersten FE Hybrid an den Handelskonzern Spar übergeben. Bis 2013 sollen insgesamt 100 Hybrid-Lkw in 13 ausgewählte Länder Europas ausgeliefert werden.

Volvo FH16 750.

ampnet – 9. September 2011. Volvo bietet den FH16 ab nächstem Jahr auch mit 750 PS und 3550 Newtonmetern Drehmoment an. Die Markteinführung fällt mit dem 25-jährigen Jubiläum des 16-Liter-Motors F16 zusammen, dessen erste Version 1987 eine Leistung von 470 PS hatte. 2009 war Volvo Trucks dann der erste Hersteller eines Serien-Lkw-Motors mit 700 PS.