Logo Auto-Medienportal.Net

Harley-Davidson

Harley-Davidson Sport Glide.

ampnet – 7. November 2017. Harley-Davidson stellt auf der EICMA (–12.11.2017) als jüngsten Spross der Softail-Baureihe die Sport Glide vor. Bei dem Factory-Custombike lassen sich nicht nur die Koffer, sondern auch die Verkleidung abnehmen. Sie ist mit Schnellverschlüssen an der Gabel angebracht, während die Koffer mit einem Stauvolumen von rund 50 Litern über einen innen angebrachten Arretierungsmechanismus verfügen, so dass die Befestigungspunkte am Motorrad kaum ins Auge fallen.

Harley-Davidson.

ampnet – 4. Oktober 2017. Harley-Davidson verdoppelt die Garantiezeit und erhöht sie auf vier Jahre. Die beiden zusätzlichen Jahre wickelt die Marke in Kooperation mit der CG Car-Garantie Versicherungs-AG ab. Die Garantie bei Harley-Davidson ist unabhängig vom Kilometerstand. (ampnet/jri)

Harley-Davidson Fat Bob.

ampnet – 29. August 2017. Harley-Davidson bringt für die kommende Saison acht vollkommen neue Softail-Modelle. Sie sollen den bekannten Look der Baureihe mit der Performance der bisherigen Dyna-Modelle verbinden. Die neuen Maschinen verfügen über einen steiferen und deutlich leichteren Rahmen, in den die mit zwei Ausgleichswellen versehenen Milwaukee-Eight-107- oder Milwaukee-Eight-114-Motoren eingebettet sind.

Harley-Davidson-Lederjacke nach klassischen Vorbild.

ampnet – 21. August 2017. Man sagt, die erste echte Motorradjacke mit Reißverschluss sei von einem New Yorker Lederschneider für einen Harley-Davidson-Händler auf Long Island angefertigt worden. Fakt jedenfalls ist, dass das Unternehmen „Genuine Black Horsehide Leather Jackets“ diese Jacke 1947 in sein offizielles Bekleidungsprogramm aufnahm. Zum 70. Geburtstag bietet Harley-Davidson nun eine neue und zeitgemäße Version der Bikerjacke an.

Harley-Davidson Sportster Forty-Eight.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 7. August 2017. Harley-Davidson: Das steht für einen Mythos und für eine Motorradmarke, die auch nicht zweiradaffinen Zeitgenossen ein Begriff ist. Sage und schreibe 34 Modelle, darunter zwei Dreiräder, führt die Broschüre für dieses Jahr auf. Sicher, manche Typen unterscheiden sich nur marginal, aber die Zahl beeindruckt dennoch, schließlich mischt H-D ausschließlich in Hubraumklassen ab 750 Kubikzentimeter mit. Abgesehen von der neuen und in Indien gebauten 750er-Street-Baureihe stellt die Sportster den Einstieg in die klassische Harley-Welt dar– und die erfolgreichste Baureihe der Kultmarke. Eines von aktuell sieben Modellen ist die Forty-Eight.

Harley-Davidson Road King Special.

ampnet – 9. Februar 2017. Harley-Davidson erweitert seine Touringbaureihe um die Road King Special. Sie kommt ohne Scheibe aus und verfügt über einen etwa 23 Zentimeter hohen Mini-Ape-Lemker. Motorschutzbügel, Lenker, Lenkerarmaturen, Rückspiegel, Blinker, Motordeckel, Luftfilterdeckel und Auspuff des in vier Lackierungen erhältlichen Modells sind Schwarz gehalten.

Harley-Davidson Freewheeler.

ampnet – 7. September 2016. Harley-Davidson stellt zum Modelljahr 2017 der Tri Glide Ultra auch in Europa ein zweites Trike zur Seite. Die Freewheeler (nicht Threewheeler) gibt sich im Customdesign deutlich puristischer und leichter. Angetrieben wird das Dreirad vom neuen Milwaukee-Eight-107-Motor (107 Kubikzoll = 1745 ccm) mit 67 kW / 91 PS und 153 Newtonmetern Drehmoment. Der Preis für die Freewheeler steht noch nicht fest. (ampnet/jri)

„Milwaukee-Eight“-Motor von Harley-Davidson.

ampnet – 24. August 2016. Harley-Davidson rüstet seine Touringmotorräder zum Modelljahr 2017 mit einem neuen Antrieb aus. Der völlig neu konstruierte „Milwaukee-Eight“-Motor, behält den klassischen Zylinderwinkel von 45 Grad bei, weist jedoch Vier-Ventil-Zylinderköpfe mit einem 50 Prozent höheren Gasdurchsatz auf und erreicht je nach Konfiguration bis zu elf Prozent mehr Drehmoment. Eine Ausgleichswelle soll die Schwingungen des 1,75-Liter-Twins reduzieren, dessen Hubraum für die limitierten CVO-Modelle auf 1868 Kubikzentimeter aufgestockt wird. Die Leistung beträgt 67 kW / 91 PS und das Drehmoment 153 Newtonmeter bzw. 75 kW / 102 PS und 166 Nm.

ampnet – 15. Dezember 2015. Harley-Davidson unterstützt in diesem Jahr zum dritten Mal die Spendenaktion-Motorrad (Spendenaktion-Motorrad.de). Jeder, der bis zum 10. Dezember 2016 mindestens fünf Euro spendet, fördert die Arbeit der DRK-Kinderklinik Siegen und hat gleich mehrere Gewinnchancen. In dieser Saison winkt als Hauptgewinn eine von Harley-Davidson gesponserte und von Thunderbike Harley-Davidson Niederrhein (Thunderbike.de) individualisierte Softail in einem Wert von nahezu 50 000 Euro. Wer bis zum 15. April 2016 spendet, hat zusätzlich die Chance auf ein Tuning-Kit für seinen V2 im Wert von 3500 Euro. (ampnet/nic)

Harley-Davidson Iron 883.

ampnet – 4. September 2015. Harley-Davidson hat zum Modelljahr 2016 die beiden Sportster-Typen Iron 883 und Forty-Eight umfassend modifiziert. Ziel der Überarbeitungen waren eine noch puristischere Optik und ein verbessertes Fahrwerk. Der gerippte Luftfilter und das „Bullet-Hole“-Design von Zahnriemenabdeckung, Auspuffhitzeschild und Frontschutzblech sollen bei der Iron 883 an den Race-Look klassischer, durch Bohrungen gewichtsreduzierter Motorräder erinnern.

Harley-Davidson Road Glide Ultra.

ampnet – 26. August 2015. Zwei Jahre lang wurde sie in den USA nicht angeboten, in Europa war sie bislang nie im offiziellen Vertriebsprogramm vertreten: Mit dem Modelljahr 2016 kehrt die Harley-Davidson Road Glide Ultra in diesen Tagen im neuen Outfit zurück und kommt erstmals auch nach Deutschland. Konzipiert ist die mit dem bekannten V2 mit 1,69 Litern Hubraum und rahmenfester Verkleidung ausgerüstete Maschiene als Long-Distance-Tourer mit hohem Komfort für Fahrer und Sozius.

Harley-Davidson Softail Slim S.

ampnet – 25. August 2015. Harley-Davidson spendiert zwei Modellen der Softtail-Baureihe mehr Hubraum und bringt die Fat Boy S und die Softtail Slim S auf den Markt. Beide werden vom Twin Cam 110 angetrieben, der mit seinen 1801 Kubikzentimetern bislang den Performance-Modellen der hauseigenen Abteilung Custom Vehicle Operations (CVO) vorbehalten blieb. Er leistert 68 kW / 92 PS (statt 58 kW / 79 PS) und bis zu 146 Newtonmetern Drehmoment Beide S-Modelle verfügen über eine Geschwindigkeitsregelanlage, die zum Modelljahr 2016 für die gesamte Softail-Baureihe verfügbar ist.

Harley-Davidson Street Bob Custom.

ampnet – 18. August 2015. Harley-Davidson hat mit der Street Bob Custom ein Custom Bike ab Werk auf die Räder gestellt. Zur Chopper-typischen Sitzhaltung tragen die vorverlegten Fußrasten und der hohe Z-Lenker bei. Ein neuer Scheinwerfer mit LED-Technik, eine andere Gabel und spezielle Gasdruck-Federbeine am Heck sind weitere Zutaten. Das in Vivid Black oder Black Denim erhältliche Factory-Custombike ist ab 16 195 Euro erhältlich. Die Auflage für Deutschland ist auf 140 Einheiten limitiert. (ampnet/jri)

Harley-Davidson Electra Gilde Ultra Limited.
Von Gerhard Prien

ampnet – 11. Mai 2015. Jetzt hat sie es auch geschafft, die E-Glide. Satte 50 Jahre hat „das“ amerikanische Motorrad schlechthin hinter sich, etliches erlebt in den Jahren und Jahrzehnten. Aktuelles Top-Modell der Baureihe von Harley-Davidson – in den USA von begeisterten Fans auch schlicht „the company“ genannt – ist die Electra Glide Ultra Limited.

Harley-Davidson Road Glide Special.

ampnet – 1. August 2014. Heute, bereits Wochen vor der Präsentation der kompletten Modellpalette für 2015, stellt Harley-Davidson auf der Sturgis Motorcycle Rally in South Dakota, USA, die Road Glide Special vor, eines der neuen Bikes für das kommende Modelljahr. Das schlanke Touring Modell zeigt starke Einflüsse aus dem Project Rushmore, in das umfangreiches Feedback der Kunden eingeflossen war.

Harley-Davidson Electra Glide Touring Ultra Limited.

ampnet – 16. Juni 2014. Nach General Motors und Ford hat es nun auch einen Zweiradhersteller aus den USA erwischt: Harley-Davidson ruft weltweit 84 590 Motorräder zurück. Bei den Modellen der Touring-Baureihe kann die Leitung für die Vorderradbremse wegen einer fehlenden Befestigung falsch verlegt sein und zwischen Tank und Rahmen eingeklemmt werden. Dies kann unter Umständen zu unkontrolliert ansteigendem Bremsdruck oder ungewollt ansprechender Vorderradbremse führen.

Harley-Davidson Tri Glide Ultra.
Von Tanja Flügel

ampnet – 8. Juni 2014. So kann es gehen: Da vereinbarst Du einen Termin für den Test des Trikes von Harley-Davidson, der Tri Glide Ultra, und erzählst der besten Sozia von allen davon – und findest Dich dann sehr häufig auf dem Beifahrersitz wieder, weil Madame sich in das Trike verliebt hat. Dann soll sie bitte auch selbst zu Wort kommen. Ein Bericht von Tanja Flügel:

Harley-Davidson Dyna Low Rider.

ampnet – 24. März 2014. Nach fünf Jahren kehrt die Dyna Low Rider ins Programm von Harley-Davidson zurück. Ein polierter Scheinwerferhalter, zahlreiche in Wrinkle Black getauchte Bauteile und die 2-in-1-Auspuffanlage erinnern bei der Neuauflage an die ursprüngliche Low Rider von 1977. Wert wurde beim 2014er-Modell auf eine auch für kleinere Menschen angenehme Haltung gelegt.

Harley-Davidson Street Bob Special Edition.

ampnet – 12. März 2014. Zur neuen Motorradsaison bringt Harlley-Davidson die Street Bob Special Edition auf den Markt. Statt der Speichenräder, des Mini-Ape-Lenkers und des Solositzes der serienmäßigen Version verfügt die Special Edition über schwarz- und silberfarbene Leichtmetallgussräder mit fünf Doppelspeichen sowie einen flachen Drag-Bar- Lenker und eine Badlander-Doppelsitzbank. Die rote Zweiton-Lackierung mit silberfarbenen Elementen hat neue Graphics.

Harley-Davidson Superlow 1200 T.

ampnet – 7. März 2014. Gezielt an kleinere Motorradfahrer und Einsteiger richtet sich Harley-Davidson mit der neuen 50 kW / 68 PS starken Superlow 1200 T. Sie verbindet das Chassis der 883 Superlow mit dem größeren 1,2-Liter-Motor und verwandelt die Sportster gleich auch noch in einen Tourer. Die Sitzhöhe beträgt lediglich 702 Millimeter, zudem wiegt sie über 50 Kilogramm weniger als die leichteste Reisemaschine der Marke mit dem Big-Twin-Motor.

Harley-Davidson Street.

ampnet – 6. November 2013. Nicht nur in Europa kehren zunehmend Motorräder mit kleineren Hubräumen in die Verkaufsräume zurück. Selbst in Amerika, wo immer noch die Devise „Big is beautiful“ gilt, wird jetzt Downsizing betrieben: Harley-Davidson überrascht auf der Eicma in Mailand (- 10.11.2013) mit zwei Modellen, die von komplett neuen und kleineren Motoren angetrieben werden. Neben der Street 750 gibt es sogar eine Street 500. Die beiden Mittelklasse-Motorräder sollen der Traditionsmarke neue Käuferschichten erschließen. Sie kommen nächstes Jahr auf den Markt.

Harley-Davidson Street Glide.

ampnet – 19. August 2013. Mit mehr Drehmoment, neuen Technologien und optimierten Verkleidungs- und Gepäckteilen schickt Harley-Davidson seine neuen Touring-Modelle des Modelljahrgangs 2014 auf die Reise. Die Road King Classic, Street Glide, Electra Glide Ultra Classic und Electra Glide Ultra Limited erhalten den neuen 138 Newtonmeter starken 1,7-Liter-Twin-Cam-103 Motor, der mit neuen Nockenwellen und neuem Luftfilter mehr Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich sowie ein Plus an Leistung liefert. Zudem verfügt er in der Electra Glide über einen flüssigkeitsgekühlten Bereich rund um die Auslassventile im Zylinderkopf.

Harley-Davidson Softtail Breakout.

ampnet – 15. März 2013. Mit der Softtail Breakout bringt Harley-Davidson ein neues Factory-Custombike der CVO-Serie mit zahlreichen exklusiven Komponenten auf den Markt. Als Antrieb dient der 1690 Kubikzentimeter große Twin Cam 103B. Er ist an das Cruise-Drive Getriebe mit Drehzahl schonendem sechstem Gang gekoppelt. Wie der Motor und das Getriebe ist auch die Shorty-Dual-Auspuffanlage in Schwarz und Chrom gehalten.

Harley-Davidson "Freedom-Jacket".

ampnet – 26. Februar 2013. Mark-Hans Richer, Chief Marketing Officer der Harley-Davidson Motor Company, war auf einer Motorrad-Tour quer über das tibetische Plateau unterwegs. Die Begegnung mit einem Tibeter, den er bat, ihm in roter Farbe auf den Ärmel zu schreiben, was er mit der Marke Harley-Davidson verbinde, machte die Jacke zur „Freedom Jacket“, die nun der Grundstein für eine neue Kampagne der Marke ist.

Umbaukit zur Hubraumvergrößerung der Harley-Davidson Sportster.

ampnet – 4. Dezember 2012. Harley-Davidson bietet für alle Sportster 883 ab Baujahr 2007 eine Hubraumvergrößerung auf 1200 Kubikzentimeter an. Der Original-Umbaukit bietet eine Leistungssteigerung um 25 Prozent auf bis zu 49 kW / 67 PS. Das Drehmoment erhöht sich um 37 Prozent auf bis zu 98 Newtonmeter. Ein TÜV-Gutachten wird mitgeliefert.

Gewinner: Michael Jaeckel holte seine Dyna Street Bob bei Harley-Davidson Breitenfelde ab.

ampnet – 25. Oktober 2012. Völlig überrascht war Michael Jaeckel, als er bei der diesjährigen „Super Rallye“ der Federation Harley-Davidson Clubs Europe (FH-DCE), der Vereinigung europäischer Harley-Clubs, eine Dyna Street Bob gewann. Dass er aus den 12 500 Gewinnspielteilnehmern ausgelost und aufgerufen wurde, hatte der Hamburger Motorradfahrer vor Ort gar nicht mitbekommen. Von seinem Glück erfuhr der 55-Jährige erst, als ihn wenige Tage später ein Vertreter der FH-DCE zu Hause anrief.

Willie G. Davidson zur Audienz bei Papst Benedikt XVI.

ampnet – 25. Oktober 2012. Harley-Davidson feiert Mitte Juni 2013 das 110-jährige Firmenbestehen. Den Countdown zur Großveranstaltung starteten jetzt Willie G. und Bill Davidson, Enkel und Urenkel von Firmengründer William A. Davidson. Bei ihrer Papst-Audienz präsentierten sie dem Oberhaupt der katholischen Kirche zwei Harley-Davidson-Benzintanks, die von ihm gesegnet wurden. Beide Tanks werden – mit je einem Autogramm von Papst Benedikt XVI sowie von Willie G. und Bill versehen – auf Motorräder montiert. Eine der beiden Maschinen kommt ins Harley-Davidson-Museum nach Milwaukee, die andere wird zugunsten der „Good Samaritan Foundation“ versteigert.

Harley-Davidson Dyna Street Bob.

ampnet – 30. August 2012. Zum 2013 anstehenden 110-jährigen Firmengeburtstag hat harley-Davidson die Dyna Street Bob modellgepflegt. Außerdem stellt die US-Marke für das neue Modelljahr zwei Sondereditionen der Sportster 1200 auf die Räder.

Harley-Davidson 110th Anniversary-Edition.

ampnet – 22. August 2012. Im nächsten Jahr feiert Harley-Davidson 110-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass erscheinen etliche Modelle in limitierter Auflage als „110th Anniversary“-Edition. Jede einzelne Maschine ist mit einer Plakette versehen, auf der die fortlaufende Fertigungsnummer des jeweiligen Sondermodells verzeichnet ist, und jede trägt exklusive Lackfarben sowie ein exklusives Tankemblem.

Hamburg Harley Days 2012.

ampnet – 25. Juni 2012. Rund 500 000 Besucher und etwa 70 000 Motorräder der Marke zählte Harley-Davidson bei den „Hamburg Harley Days“: am Wochenende. Alle aktuellen Modell standen für Probefahrten bereit.

Josie 3-in-1 Mesh Jacket von Harley-Davidson.

ampnet – 29. Mai 2012. Harley-Davidson hat eine neue Sommerkollektion aufgelegt. Sie zeichnet sich durch hohe Funktionalität bei guter Belüftung aus. Die „Contention Mesh Jacket“ ist eine Herrentextiljacke mit Leder-Inserts, die dank ihrer großflächigen Perforation und des Netzfutters für einen ausgeglichenen Temperaturhaushalt sorgt. Separate Taschen nehmen bei Bedarf auch Kühl-Packs auf, während die Protektorentaschen ein Plus an Sicherheit ermöglichen. Die Contention Mesh Jacket ist in Deutschland ab 137 Euro erhältlich (Österreich: ab 139 Euro).

„Art of Custom”: Harley-Davidson sucht Ideen für eine Tanklackierung.

ampnet – 28. März 2012. Harley-Davidson startet einen Design-Wettbewerb mit Gewinnspiel. Nachdem die Künstler Lebo (USA), Terry Bradley (Irland), Chamizo (Frankreich) und Frank Savage (USA) unter dem Motto „Art of Custom” aufgerufen waren, Tanklackierungen künstlerisch zu gestalten, können sind nun alle Fans der Marke ihre Ideen einbringen. Die passende Vorlage findet sich auf der Internetseite www.Harley-Davidson.com.

Die drei Harley-Davidson-Custombike-Unikate von Jever.

ampnet – 24. Februar 2012. Nach 2009 und 2010 verlosen Harley-Davidson und Jever wieder drei Motorrad-Unikate. Die friesische Brauerei hat drei der Custombike-Builder aufgefordert, je eine Harley in ein unverwechselbares Einzelstück zu verwandeln, das das Image des Bieres wiedergibt. Der Herausforderung stellten sich die HD-Vertragshändler aus Hamburg, München und Hamminkeln.

Harley-Davidson Softail Slim.

ampnet – 5. Februar 2012. Harley-Davidson huldigt weiter der Motorradhistorie und präsentiert mit der Softail Slim ein Modell im Stil der frühen Custombikes und Bobber der 40er und 50er Jahre. Ein puristischer Look ohne überflüssigen Zierrat prägt die auf 16-Zoll-Speichenrädern rollende Neuheit. Besondere Kennzeichen der Softail Slim sind der mit einer Querstrebe versehene Hollywood-Lenker, die mächtige Gabel und der besonders tief angeordnete Solositz sowie das schlanke Heck mit gechopptem Schutzblech.

Harley-Davidson CVO Road Glide Custom.

ampnet – 7. August 2011. Harley-Davidson bringt als limitierte Ausführung die CVO Road Glide Custom auf den Markt. Die Maschine der Abteilung Custom Vehicle Operations (CVO) hat den stärksten von Harley-Davidson angebotenen V-Twin sowie eine besondere Lackierung, ein neues Premium-Audiosystem und eine Reihe weiterer besonderer Ausstattungsdetails. Der 1,8-Liter-Motor entwickelt 162 Newtonmeter Drehmoment bei 3500 Umdrehungen in der Minute. Weitere Leistungsangaben macht Harley-Davidson nicht.

Harley-Davidson V-Rod „10th Anniversary Edition“.

ampnet – 3. August 2011. Mit der „10th Anniversary Edition“ feiert Harley-Davidson im Modelljahr 2012 zehn Jahre V-Rod. Zudem wird die Night Rod Special optimiert. Sie erhält neue und leichtere Fünfspeichen-Leichtmetallgussräder, ein schlankeres Heck, eine Upside-Down-Gabel sowie näher zum Fahrer hin positionierte Instrumente und Fußrasten. Neu sind auch die Doppelsitzbank mit Custom-Nähten und der schwarze Windabweiser. Zur 10-Jahr-Feier erhält die 17 395 Euro teure Night Rod Special außerdem ein V-Rod-10th-Anniversary-Emblem. Gleiches gilt für die V-Rod Muscle.

Harley-Davidson Dyna Switchback.

ampnet – 1. August 2011. Mit der Dyna Switchback bringt Harley-Davidson zum Modelljahr 2012 einen Tourer, der sich mit wenigen Handgriffen in einen Cruiser verwandeln lässt. Die serienmäßigen und farblich auf das Modell abgestimmten Hartschalenkoffern und die große Windschutzscheibe sind ohne Werkzeug demontierbar. Die Dyna Switchback ist mit 330 Kilogramm Fahrgewicht das leichteste Custom-Bike ihrer Klasse und wiegt fast 40 Kilo weniger als die Road King Classic.

Harley-Davidson Sportster 1200 Custom.

ampnet – 3. Februar 2011. Harley-Davidson bringt im März die Sportster 1200 Custom auf den Markt. Ein extrabreites Front End und 16-Zoll-Drahtspeichenrädern der Dimension 130/90B16 und 150/80B16 (hinten) sorgen für einen wuchtigen Auftritt. Die 39-Millimeter-Vordergabel wurde neu abgestimmt und mit einem extra flach montierten Frontfender und einem neu gestalteten Scheinwerferhalter ausgestattet.

Harley-Davidson Blackline.

ampnet – 22. Januar 2011. Harley-Davidson legt die „Blackline“ auf. Dahinter steckt eine in drei verschiedenen Lackierungen erhältliche und auf das Wesentliche reduzierte Softail im Custom-Look. Die Blackline verfügt über einen gestutzten Heckfender und einen neu gestalteten flache Tank. Die Sitzhöhe beträgt lediglich 660 Millimeter, so niedrig wie bei keiner anderen Serien-Harley.

Harley-Davidson XL 883 L Super Low.

ampnet – 13. August 2010. Beim „Open House” der deutschen und österreichischen Vertragshändler stellt Harley-Davidson am Sonnabend, 18. September 2010, die Modelle des Jahrgangs 2011 vor. Neu ist die Super Low. Wieder ins Programm aufgenommen und modifiziert wurden die Electra Glide Classic und die Softail Deluxe.

Der amerikanische Freestyle-MX-Profi Seth Enslow hat auf einer XR 1200 einen neuen Rekord im Weitsprung mit einer Harley-Davidson aufgestellt.

ampnet – 4. März 2010. Der amerikanische Freestyle-MX-Profi Seth Enslow hat auf einer XR 1200 einen neuen Rekord im Weitsprung mit einer Harley-Davidson aufgestellt. Er schlug mit 53,34 Metern den bisherigen Rekordhalter Bubba Blackwell, der es vor 11 Jahren mit einem Motorrad der Marke auf 47,85 Meter gebracht hatte.

Harley-Davidson XR 1200.

ampnet – 28. Februar 2010. Freestyle-Motocross-Profi Seth Enslow will morgen (1. 3. 2010) den Weltrekord im Motorrad-Weitsprung auf einer Harley-Davidson brechen. Der Versuch startet um 23.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit in Sydney. Gefahren wird mit einer XR 1200, die gezielt für den modifiziert wurde.

Harley-Davidson CVO Ultra Classic Electra Glide mit schwarzer Sonderlackierung.

ampnet – 2. Februar 2010. Unter dem Label CVO (Custom Vehicle Operations) bietet Harley-Davidson, in Kleinserie gefertigte Sondermodelle, die mit hubraumstärkeren Motoren und mit einer Vielzahl von Originalteilen aus dem hauseigenen Zubehörprogramm „Parts and Accessories“ veredelt wurden. Die CVO Ultra Classic Electra Glide wird nun in einer besonderen Farbvariante angeboten. „Crimson Mist Black / Dark Slate with Flme Graphics“ nennt Harley-Davidson die schieferfarbene und schwarze Sonderlackierung mit Flammengraphik.

Harley-Davidson Sportster Forty-Eight.

ampnet – 26. Januar 2010. Harley-Davidson erweitert seine Sportster-Reihe um das besonders puristische und nostalgische Modell Forty-Eight. Mit der Zahl „48“ erinnert die Marke an die frühen Nachkriegsjahre, in denen die Hot-Rod- und Custom-Kultur entstand. 1948 erschien in den USA zudem mit der S 125 die erste Harley-Davidson mit dem berühmten „Peanut Tank“, den auch die Sportster Forty-Eight hat.