Logo Auto-Medienportal.Net

Eclipse Cross

Mitsubishi Eclipse.

ampnet – 5. Oktober 2017. Die ersten Mitsubishi Eclipse Cross sind per Schiff auf den Weg nach Europa, wo im Dezember 2017 die Markteinführung und der Verkauf des kompakten SUV anlaufen soll. Es folgen rund 80 weitere globale Märkte einschließlich Australien, Nordamerika und Japan. Gebaut wird der Eclipse Cross im japanischen Werk Okazaki bei Nagoya. (ampnet/nic)

In Szene gesetzt: Mitsubishi Eclipse Cross mit der Sonnenfinsternis als Hintergrund.

ampnet – 22. August 2017. Mitsubishi hat die gestrige Sonnenfinsetrnis (engl. = solar eclipse) in den USA genutzt, um sein neues Kompakt-SUV Eclipse Cross in Szene zu setzen. In einer kurzen, perfekt geplanten Foto- und Videosession wurden die zwei Minuten und 14 Sekunden dauernde Finsternis in Salem im Bundesstaat Oregon voll ausgenutzt, um ein Videoclip und eine Fotoproduktion mit einem aus Japan eingeflogenen Vorserienmodell zu realisieren.

Mitsubishi Eclipse Cross.

ampnet – 8. März 2017. Mitsubishi stellt auf dem Automobilsalon in Genf (–19.3.2017) als komplett neues Modell den Eclipse Cross vor. Das 4,41 Meter lange kompakte SUV mit keilförmiger Gürtellinie hat ein Schrägheck, Allradantrieb und wahlweise einen neuen 1,5-Liter-Benziner oder den überarbeiteten 2,2-Liter-Diesel unter der Haube. Geschaltet wird per CVT-Getriebe mit Sportmodus (Benziner) oder per 8-Gang-Automatik (Diesel) Die Markteinführung des Eclipse Cross ist für Herbst geplant.

Mitsubishi Eclipse Cross.

ampnet – 28. Februar 2017. Mitsubishi bringt im Herbst ein neues Kompak-SUV mit leicht coupéhaften Zügen auf den Markt. Erstmals zu sehen ist der Eclipse Cross auf dem Genfer Automobilsalon (7.–19.3.2017). Er ist mit 4,41 Metern gut zehn Zentimeter länger als der ASX und hat eine deutlich schrägere Heckklappe. Die Front präsentiert sich im Stil des Outlander.

Mitsubishi Eclipse Cross.

ampnet – 14. Februar 2017. Das neue Kompakt-SUV, das Mitsubishi auf dem Genfer Automobilsalon (7.-19.2.2017) vorstellt, wird Eclipse Cross heißen. Der Neue soll einerseits die coupéartigen Konturen des Fahrzeugs widerspiegeln und andererseits an den Sportwagen Eclipse erinnern, der zwischen den Jahren 1989 und 2012 vor allem in Nordamerika mit vier Modellgenerationen und über 1,4 Millionen Einheiten erfolgreich war.