Logo Auto-Medienportal.Net

Aventador

Lamborghini Espada und Aventador Ultimae.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 7. August 2022. Lamborghini feiert den Zwölfzylinder – er steht für Vergangenheit und Zukunft. Wir erfahren den Mythos in den neuen Modellen und in einem klassischen Espada.

Lamborghini Aventador von Novitec Torado.

ampnet – 2. Juli 2013. Mit Novitec Torado bietet die Novitec Group ab sofort auch exklusive Veredelung für die aktuellen Lamborghini an. Zum Start gibt es ein komplettes Programm für den Aventador. Der Mittelmotorsportwagen wird mit einem im Windkanal entwickelten Aerodynamik-Kit und Hightech-Schmiederädern noch spektakulärer. Das auf 515 kW / 700 PS erstarkte V12-Triebwerk wird in naher Zukunft von einem rund 736 kW / 1000 PS starken Bi-Kompressormotor abgelöst.

Der 2000ste Lamborghini Aventador LP 700-4.

ampnet – 7. Juni 2013. Bei Lamborghini ist gestern der 2000ste Aventador LP 700-4 vom Band gelaufen. Das Fahrzeug in der Farbe Nero Nemesis mit der Fahrgestellnummer 2000 wird auf dem amerikanischen Markt ausgeliefert. Sein neuer Besitzer ist passionierter Lamborghini-Fahrer und hat bereits einen Gallardo LP 550-2 Spyder. Nach einer Probefahrt mit dem Aventador während einer Veranstaltung in Palm Beach war er sofort beeindruckt und zum Kauf entschlossen.

Lamborghini Aventador LP 720-4 „50° Anniversario“.

ampnet – 20. April 2013. Zur Feier des 50-jährigen Markenjubiläums präsentiert Lamborghini bei der Shanghai Auto Show (- 29.4.2013) einen ganz besonderen Supersportwagen mit exklusiver Ausstattung und Technologie: Der Lamborghini Aventador LP 720-4 „50° Anniversario“ ist weltweit auf 100 einzeln nummerierte Exemplare limitiert. So trägt jedes Fahrzeug eine Plakette aus Forged Composite mit dem 50-Jahre-Logo und der individuellen fortlaufenden Nummer.

Lamborghini Aventador Roadster auf der Start- und Landebahn des Flughafens von Miami.

ampnet – 29. Januar 2013. Lamborghini hat gestern fünf neue Aventador LP 700-4 Roadster einen Hochgeschwindigkeitstest fahren lassen. Schauplatz war die Start- und Landebahn des internationalen Flughafens von Miami, dem meist frequentierten internationalen Flughafen der USA. Die italienischen Supersportwagen überschritten dabei mühelos die Startgeschwindigkeit eines Passagierflugzeuges, die bei 240 bis 290 km/h Stunde liegt. Kein aktuell im Einsatz befindliches Flugzeug fährt auf dem Boden die 338 km/h, die die 515 kW / 700 PS starken Lamborghini auf der abgesperrten Strecke erreicht haben.

Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster.

ampnet – 12. November 2012. Nach der erfolgreichen Markteinführung des Coupés im Sommer 2011 und über 1300 verkauften Exemplaren bringt Lamborghini den Aventador auch als Roadster auf den Markt. Das zweiteilige Hardtop besteht komplett aus Karbonfaser. Jedes Dachteil wiegt unter sechs Kilogramm. Die beiden Elemente sind abnehmbar und lassen sich mit wenigen Handgriffen im Gepäckfach verstauen. Das schnelle Frischluftvergnügen kostet 300 000 Euro – plus Steuern.

Lamborghini Aventador LP 700-4.

ampnet – 30. September 2012. Effizienz ist auch bei Supersportwagen schon längst ein Schlagwort. So spendiert Lamborghini dem Aventador LP 700-4 des Modelljahr gleich zwei Kraftstoff sparende Technologien. Neben einer Start-Stop-Automatik gibt es auch eine Zylinderabschaltuing. Damit übernehme der 515 kW / 700 PS starke Sportwagen mit seinem Carbon-Monocoque erneut eine Führungsrolle, teilt Lamborghini mit. Darüber hinaus kennzeichnen neue Individualisierungsmöglichkeiten den Modelljahrgang 2013.

Lamborghini-Präsident Stephan Winkelmann (links) übergibt Hans Scheidecker vor dem Werk den Schlüssel für den 1000sten Aventador.

ampnet – 19. Juli 2012. Lamborghini hat den 1000sten Aventador LP 700-4 gebaut. Das Fahrzeug in der Farbe Arancio-Argos mit der Fahrgestellnummer 1000 lief heute vom Band und wird nach Deutschland geliefert. Lamborghini-Chef Stephan Winkelmann übergab den Schlüssel für das Fahrzeug vor dem Firmensitz persönlich an den Besitzer Hans Scheidecker. Der Architekt aus Bayern ist bereits Besitzer eines Lamborghini Diablo.

Lamborghini Aventador J.

ampnet – 6. März 2012. Lamborghini hat auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8.-18.3.2012) als Weltpremiere den Aventador J enthüllt. Es handelt sich um die offene Version des Aventador. Der Technologieträger wird ein – verkäufliches – Einzelstück bleiben. Die Designer und Ingenieure in Sant’Agata Bolognese haben nicht nur auf das Dach vollständig verzichtet, sondern auch auf die klassische Frontscheibe. Das verlangt vom Fahrer des 515 kW / 700 PS starken Aventador J bei einer Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h am besten Motorraddbekleidung. Die Türen öffnen auch beim J nach oben. Sie sind deutlich flacher und tragen eine winzige, fest stehende Seitenscheibe.

Lamborghini Aventador LP 700-4.
Von Wolfgang Wieland

ampnet – 2. Mai 2011. Er hat traditionell den Namen von einem berühmten spanischen Kampfstier. Seine Optik erinnert an die überschallschnellen Kampfjets der Frecce Tricolori, der Kunstflugstaffel der italienischen Luftwaffe. Und wer sich erst jetzt zum Kauf des neuen Lamborghini Aventador LP 700-4 entscheidet und mit einer zeitnahen Auslieferung rechnet, hat den Kampf vorerst verloren. Denn der neueste Supersportwagen aus Sant'Agata Bolognese ist schon jetzt, trotz einer Jahresproduktion von 700 Exemplaren, für die nächsten 18 Monate ausverkauft – zum Mindest-Preis von je 312 970 Euro.

Lamborghini Aventador LP 700-4.

ampnet – 19. April 2011. Der Lamborghini Aventador LP 700-4 feiert sein China-Debüt auf der Auto Shanghai 2011. Das neue V12-Flaggschiff der italienischen Supersportwagen-Marke setzt neue Standards im Segmen.