Logo Auto-Medienportal.Net

Kymco

Kymco AK 550i

ampnet – 31. Mai 2017. Kymco bringt im Juni den neuen Touringroller AK 550i auf den Markt. Sein 550-Kubik-Zweizylinder mobilisiert 37,5 kW / 51 PS bei 7500 Umdrehungen in der Minute, generiert 51,5 Newtonmeter Drehmoment und ist für Tempo 160 gut. Das in einer Zwei-Arm-Schwinge geführte 15-Zoll-Rad wird erstmals bei Kymco über einen Riemen angetrieben. Der Fahrer kann für eine sanftere Gasannahme und etwas zurückgenommener Leistung bei schlechter Witterung eine „Rain Mode“ aktivieren.

Kymco X-Town 300i ABS.

ampnet – 28. März 2017. Mit dem X-Town bringt Kymco einen komplett neuen 300er-Maxi-Scooter mit 14-Zoll-Vorder- und 13-Zoll-Hinterrad nach Deutschland. Der flüssigkeitsgekühlte Einzylinder mit 276 Kubikzentimetern Hubraum leistet 18 kW / 24,5 PS und 25 Newtonmeter Drehmoment. Für Fahrkomfort sollen ein hohes Windschild und fünffach verstellbare hintere Federbeine sorgen. An Bord sind auch zwei Handschuhfächer, eines davon mit USB-Anschluss, und ein Staufach unter der Sitzbank, das laut Hersteller zwei Helme aufnimmt.

Kymco UXV 450i 4x4.

ampnet – 16. März 2017. Kymco erweitert sein Side-by-Side-Programm um das UXV 450i 4x4 Turf. Die LoF-Version (land- oder forstwirtschaftliche Zulassung) wird von einem 23 kW / 31 PS starken Einzylinder angetrieben, der 34 Newtonmeter Drehmoment generiert. Im Gelände kann bei Bedarf Allradantrieb mit Differentialsperre der Hinterachse zugeschaltet und die Vorderachse gesperrt werden. Auch ein Untersetzungsgetriebe und eine Bergabfahrhilfe sind an Bord.

Kymco MXU 700 EXi.

ampnet – 17. Februar 2017. Kymco hat für dieses Jahr die Preise seiner großen ATV um bis zu 700 Euro gesenkt. Dies betrifft die Modelle MXU 450i 4x4 LOF für nun 6999 Euro (statt 7399 Euro), das MXU 550i LOF für 7699 Euro (600 Euro weniger als bisher), das MXU 700i LOF für 8699 Euro statt 9199 Euro und die 35 kW / 48 PS starke Topversion MXU 700 EXi EPS LOF mit einem Preisnachlass um 700 Euro (9699 Euro anstatt 10 399 Euro). (ampnet/jri)

Kymco New Downtown 125i und 350i.

ampnet – 3. Februar 2017. Zum Saisonauftakt bietet Kymco seine neuen Euro-4-Tourenrollerbis zu 400 Euro günstiger an. Die Modelle New Downtown 125i ABS und 350i ABS sind für 4299 Euro (statt 4699 Euro beim Vorgänger) bzw. 5299 Euro (vorher 5599 Euro) im Angebot. Den 26 kW / 36 PS starken Xciting 400i ABS gibt es für 5999 Euro. (ampnet/jri)

Kymco AK 550.

ampnet – 12. Oktober 2016. Als „Super Touring“-Roller klassifiziert Kymco seinen neuen Maxi-Scooter AK 550, der im Frühjahr nächsten Jahres auf den Markt kommt. Er soll den Komfort eines Rollers mit der Fahrdynamik eines Motorrads kombinieren.

Kymco MXU 450i LOF.

ampnet – 5. April 2016. Kymco bietet sein 22 kW / 30 PS starkes MXU 450i LOF bis zum 31. Juli 2016 mit einem Preisnachlass von 400 Euro an. Das mit zuschaltbarem Allradantrieb, elektrischer Seilwinde und Anhängerkupplung ausgestattete Fahrzeug kostet damit im Aktionszeitraum 6999 Euro. Das 87 km/h schnelle ATV kann mit dem Pkw-Führerschein gefahren werden. (ampnet/jri)

Kymco Xciting 400i ABS.

ampnet – 17. März 2016. Rechtzeitig zum Saisonstart lanciert Kymco den Xciting 400i ABS als „Touring Edition“ mit Gratiszubehör. Wer sich für den 27 kW / 36 PS starken Roller entscheidet, der in Deutschland zu den Top Ten der Zulassungen zählt, erhält ein Topcase SH 48 von SHAD inklusive Träger im Wert von 300 Euro kostenlos dazu. Das bringt 48 Liter zusätzlichen Stauraum zu den bereits vorhandenen knapp 43 Litern unter der Sitzbank. Der Kymco Xciting 400i ABS kostet 6299 Euro. Die Aktion gilt bis 31. Juli 2016. (ampnet/jri)

Kymco Maxxer 450i 4x2 Offroad Sport.

ampnet – 24. Juli 2015. Kymco bietet das ATV Maxxer 450i nun auch ohne zuschaltbaren Allradantrieb an. Das 4x2 erhält die Zusatzbezeichnung Offroad Sport, ist aber dennoch auch als LOF-Fahrzeug mit einer offenen Leistung von 22 kW / 30 PS erhältlich. In der VKP-Version (vierädriges Kraftfahrzeug zur Personenbeförderung) ist die Leistung auf die vorgeschriebenen 15 kW / 20 PS beschränkt. Das Maxxer 450i 4x2 Offroad Sport mit Heckanrieb verfügt über ein Sportfahrwerk mit einstellbaren Federbeinen und eine breitere Spur. Es ist 26 Kilogramm leichter als das Ausgangsmodell. Für den sportlichen Auftritt wurden einige Karooserieteile entfernt. Die LOF-Version kostet 7699 Euro und ist 87 km/h schnell, das VDK ist 800 Euro billiger und 20 km/h langsamer. (ampnet/jri)

Kymco MXU 700 EXi EPS LOF.

ampnet – 9. Juli 2015. Kymco hat sein ATV-Topmodell verfeinert und bietet das MXU 700 EXi LOF künftig mit elektronischer Servolenkung (EPS) an. Sie verbessert das Handling spürbar. Der 700-Kubik-Ein-Zylinder-Motor leistet 35 kW / 48 PS bei 6500 Umdrehungen in der Minute. Das ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 96 km/h. Das Kymco MXU 700 EXi EPS LOF kostet 9999 Euro. Vorderachssperre, zwei Gepäckträger und eine Seilwinde gehören zur Serienausstattung. (ampnet/jri)

Kymco Super 8 50.

ampnet – 17. April 2015. Kymco bietet für seine 50-Kubik-Roller einen kostenlosen Drosselsatz an. Damit können die Zweitakt-Modelle Like, Vitality, Agility City und Super 8 mit dem Mofa-Führerschein und bereits ab einem Alter von 15 Jahren gefahren werden. Später kann die Höchstgeschwindigkeit der Fahrzeuge dann wieder von 25 km/h auf 45 km/h angehoben werden. Der Mofa-Drosselsatz hat einen Wert von 109 Euro. Die Aktion gilt bis 31. Juli 2015. (ampnet/jri)

Kymco Downtown 300i ABS.

ampnet – 13. März 2015. Kymco bietet den 22 kW / 30 PS starken und rund 130 km/h schnellen Downtown 300i ABS für eine begrenzte Zeit zum Aktionspreis von 4499 Euro an. Das sind 800 Euro weniger als bisher. Das so genannte „Joker“-Angebot gilt so lange der Vorrat reicht. (ampnet/jri)

Kymco Like 50 Chocolate Edition.

ampnet – 8. Oktober 2014. Zum 20-jährigen Bestehen auf dem deutschen Markt bringt Kymco den Kleinkraftroller Like 50 2T als Anniversary-Sondermodell „Chocolate Edition“. Besonderheiten sind die Effekt-Matt-Lackierung in der exkluisven Farbe Dark Chocolate und die passend dazu in nougat-brauner Lederoptik gestaltete Sitzbank. Das Zwei-Takt-Modell wird inklusive Topcase geliefert und kostet 1899 Euro. (ampnet/jri)

Kymco Maxxer 300 Roadwarrior.

ampnet – 1. Oktober 2014. Martialisch Roadwarrior nennt Kymco eine besondere Version seines Sportquads Maxxer 300, die auf der Intermot in Köln (- 5.10.2014) steht. Das überarbeitete und vor allem tiefergelegte Fahrwerk mit Straßenbereifung bringt das Fahrzeug noch ein Stück näher an den Asphalt. Dazu gesellen sich die extrabreite Spur, ein flacher Sportlenker, schwarze und pulverbeschichtete Felgen sowie eine titangraue matte Sonderlackierung mit gelben Akzenten. Die Auflage ist limitiert: Vom Roadwarrior wird es lediglich 500 Exemplare geben. (ampnet/jri)

Kymco UXV 450i 4x4.

ampnet – 1. Oktober 2014. Mit dem UXV 450i 4x4 fährt Kymco auf der Kölner Intermot (- 5.10.2014) sein drittes Utility Terrain Vehicle auf. Das 2,70 Meter lange Side-by-Side-Fahrzeug präsentiert sich mit Lenkrad, Sitzbank und kleiner kippbarer Ladefläche als bislang kleinster und wendigster unter den Mini-Pick-ups der Marke. Der 443-Kubik-Einzylindermotor mobilisiert 15 kW / 20 PS. Im Gelände können bei Bedarf der Allradantrieb zugeschaltet, die Vorderachse gesperrt und ein Untersetzungsgetriebe genutzt werden.

Kymco Super 8 50 2T.

ampnet – 25. Juli 2014. Kymco feiert das 20-jährige Marktbestehen in Deutschland mit einer Sonderaktion. Käufer eines Vitality 50 2T, Super 8 50 2T oder Like 50 2T erhalten auf Wunsch kostenlos einen 159 Euro Mofa-Drosselsatz dazu, so dass die 50-Kubik-Zweitaktroller bereits ab 15 Jahren gefahren werden können. Mit Erreichen des 16. Lebensjahrs können die Fahrzeuge dann wieder auf 45 km/h Höchstgeschwindigkeit eingestellt werden. Das Angebot für die 1499 Euro bis 1799 Euro teuren Modelle gilt bis zum 31. August 2014. (ampnet/jri)

Kymco K-XCT 300i.
Von Jens Riedel

ampnet – 10. Juli 2014. Die Zahl der Roller bei Kymco grenzt schon an Unüberschaubarkeit. 32 Modelle sind es mittlerweile, die der taiwanesische Hersteller in Deutschland auflistet. Jüngster Neuzugang ist der K-XCT, den es neben der 125er-Version auch als Kraftroller mit 300 Kubikzentimetern Hubraum gibt.

Kymco Yager GT 125.

ampnet – 4. Juni 2014. Zum 20-jährigen Bestehen von Kymco Deutschland bietet Importeur MSA den Yager GT 125 derzeit 400 Euro günstiger an. Bis zum 31. August 2014 ist der Leichtkraftroller für 2399 Euro zu bekommen. Lieferbar ist er in Silber und in Schwarz. Um den Preisnachlass zu erhalten, muss der Käufer lediglich einen Coupon vorlegen, den es beim Händler und auf www.kymco.de gibt. (ampnet/jri)

Kymco MXU 400 4x4.

ampnet – 2. Juni 2014. Vor allem an Einstieger ins hubraumstärkere Segment richtet sich das neue Kymco-ATV MXU 400 4x4. Der Ein-Zylinder-Motor leistet 14,8 kW / 20 PS bei 6500 Umdrehungen und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 75 km/h. Die Geländetauglichkeit sichern neben dem Allradantrieb die 25 Zentimeter Bodenfreiheit und ein per Knopfdruck vom Lenker aus zuschaltbares Untersetzungsgetriebe sowie die serienmäßige Offraod-Bereifung. Das Kymco MXU 400 4x4 kostet 5599 Euro. (ampnet/jri)

Kymco Grand Dink 300i mit „Touring“-Paket.

ampnet – 29. April 2014. Kymco bietet den Grand Dink zur Feier des 20-jährigen Bestehens in Deutschland mit einem „Touring“-Paket an. Es umfasst einen Topcasehalter, Topcase und eine große Scheibe. Für den 3999 Euro teuren Grand Dink 300i mit 16 kW / 22 PS ergibt sich ein Preisvorteil von 700 Euro, beim 800 Euro günstigeren Leichtkraftroller 125i sind es 600 Euro Ersparnis. Das Angebot ist bis Ende August 2014 befristet. (ampnet/jri)

Kymco K-XCT 300i.

ampnet – 24. März 2014. Kymco bringt zum neuen Modelljahr den K-XCT auf den Markt. Der Roller ist als 20,4 kW / 27,7 PS starker und 130 km/h schneller 300er sowie als 125er mit 10,6 kW / 14,5 PS und 101 km/h Höchstgeschwindigkeit erhältlich. Aus Anlass von 20 Jahren Kymco in Deutschland gibt es auf beide Modelle einen Geburtstagsrabatt von jeweils 500 Euro. Damit wird der K-XCT 300i für 4399 Euro angeboten und der 125i für 3499 Euro. Zur Auswahl stehen vier Farben. Die Aktion ist bis zum 31. August 2014 befristet. (ampnet/jri)

Kymco MXU 700 EXi LoF.

ampnet – 29. Juli 2013. Mit dem MXU 700 EXi LoF bringt Kymco sein bislang stärkstes und größtes ATV auf den Markr. Das erste Fahrzeug des taiwanesischen Herstellers in der 700-Kubik-Klasse wird von einem 35 kW / 48 PS starken Einzylinder-Motor angetrieben, der 58 Newtonmeter Drehmoment bei 5000 U/min generiert. Das MXU 700 wiegt fahrbereit 387 Kilogramm und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 96 km/h.

Kymco Grand Dink 125i..

ampnet – 29. Juni 2013. Kymco startet eine Null-Prozent-Finanzierung ohne Anzahlung für ausgewählte Modelle aus seinem Roller- und ATV-Programm. Die Aktion gilt für den Grand Dink 125i, den K-XCT 125i sowie das ATV MXU 300 R.

Kymco Super 8 50 2T.

ampnet – 6. Juni 2013. Was sich Kymco bei der Bezeichnung seiner neuen Roller-Baureihe gedacht hat, bleibt ein Rätsel. Super 8 war (und ist) ein Schmalfilmformat und der Vorgänger von Video. Sei es wie es ist, die Roller gleichen Namens gibt es in einer 50er- und einer 125er-Version. Beide sind mit 14-Zoll-Rädern und modischen Wave-Bremsscheiben bestückt und versprechen viel Beinfreiheit sowie ausreichend Platz für den Sozius. Die Frontverkleidung ist sportlich gezeichnet.

Kymco Grand Dink 50 2T.

ampnet – 8. Mai 2013. Kymco hat seinen Bestseller Grand Dink 50 2T modernisiert und stattet ihn zur Saison 2013 mit komplett neuem Design aus. Er bleibt einer der größten 50er-Roller auf dem Markt und sieht nun den stärkeren 125er- und 300er-Versionen zum Verwechseln ähnlich.

Kymco Like 125 LX.

ampnet – 22. April 2013. Kymco bietet seine Retro-Roller Like 50 und Like 125 als Sondermodell LX an. Das nostalgische Design wird dabei durch moderne Elemente, wie zum Beispiel die seitlich eingefassten Blinklichter und das Cockpit, aufgefrischt. Der Like LX wird außerdem in Zweifarb-Lackierung ausgeliefert Karosserieteile, wie das Frontschild, Cockpit und die Radabdeckungen, sind in dezentem Dünkelgrün gehalten, das sehr gut mit der weißen Grundfarbe harmoniert.

Kymco Yager GT 125.

ampnet – 15. März 2013. Kymco legt zum Start in die Zweiradsaison eine Verkaufsaktion für den Yager GT 125 auf. Der Leichtkraftroller ist gegen Vorlage eines Coupons für 2399 Euro und somit 400 Euro günstiger.

Kymco K-XCT 300i.

ampnet – 7. März 2013. Das Rollerprogramm von Kymco scheint kein Ende zu kennen: Mit dem K-XCT 300i und 125i kommen zwei weitere Modelle in die Produktpalette, die sich als sportliche Alternative zum Downtown darstellen sollen. Auffällig ist die scharf geschnittene, aber große Frontverkleidung mit dem deutlich abgesetzten Beinschild.

Kymco K-Pipe 125.

ampnet – 31. Januar 2013. Kymco erweitert sein Modellprogramm um ein Leichtkraftrad. Die optisch auffällige K-Pipe 125 verfügt über einen luftgekühlten Einzylinder mit Vier-Gang-Halbautomatik. Die Höchstleistung von 6 kW / 8 PS liegt bei 7000 Umdrehungen in der Minute an. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 90 km/h.

Kymco DJ 125 S.

ampnet – 4. Mai 2012. Mit dem DJ 125 S bringt Kymco einen weiteren 125er-Roller in den Handel. Es ist der mittlerweile neunte im aktuellen Programm des Herstellers aus Taiwan. Der DJ 125 S rollt auf 12-Zoll-Rädern und erreicht mit seinem 6,9 kW / 9,4 PS starken und gebläsegekühlten Viertaktmotor eine Spitzengeschwindigkeit von 90 km/h.

Kymco Yager GT 125.

ampnet – 17. April 2012. Zum Start in die neue Zweiradsaison gewährt Kymco auf ausgewählte 125er-Roller sowie das ATV MXU 300 R Onroad einen Preisnachlass von 200 Euro. Die Frühjahrsaktion gilt bis zum 31. Mai 2012. Voraussetzung ist die Vorlage eines Coupons, der sich im Internet (www.kymco.de) herunterladen lässt.

Kymcosento 50.

ampnet – 2. März 2012. Kymco eröffnet die Zweirad-Saison mit zwei Bonus-Aktionen für Rollerfahrer. Die Angebote gelten ab sofort für ausgewählte Modelle. Käufer eines 50er-Rollers erhalten einen Preisnachlass von 70 Euro für den Kauf des Versicherungskennzeichens. Die Aktion „Versicherungskennzeichen“ läuft bis einschließlich 15. April 2012 und gilt für folgende Modelle: Super 8 50, Like 50, People S 50, Kymcosento 50 (wie der Sento jetzt heißt) und Newsento 50i.

Kymco Myroad 700i ABS.

ampnet – 27. Januar 2012. Kymco stockt sein Roller-Programm nach oben auf und präsentiert heute als Deutschland-Premiere auf den Hamburger Motorradtagen (-29.1.2012) den Maxi-Scooter Myroad 700i mit ABS. Der Zweiyzlindermotor leistet 43 kW / 59 PS und sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h. Vorgestellt wird das neue Modell auch auf den Frühjahrsmessen in Leipzig, München und Dortmund.

Kymco Xciting 500i Evo.
Von Jens Riedel

ampnet – 23. September 2011. Mit dem Downtown 300 hat sich Kymco erfolgreich in den Top Five der Neuzulassungen bei den Kraftrollern platziert. Wer noch mehr Leitung und Komfort möchte, für den hält die Marke noch den Xciting 500i Evo bereit. Das Topmodell der Taiwanesen folgt dem klassentypischen Design, wirkt aber deutlich flacher als andere Roller seiner Größe.

Kymco People GT 300i.
Von Jens Riedel

ampnet – 15. August 2011. Als gehobenere Mittelklasse hat sich im Roller-Segment mittlerweile die 300er-Klasse etabliert. Sie bietet ausreichend Leistung bei relativ günstigen Anschaffungspreisen. Auf diese Stärken setzt auch der GT 300i von Kymco als neues Topmodell der People-Baureihe. Der konventionell gezeichnete Großradroller mit Triebsatzschwinge erweist sich in der Praxis als guter Allrounder, der für den Weg zur Arbeit ebenso taugt wie für die kleine Urlaubstour.

Kymco MXU 500 IRS 4x4 LoF DX.

ampnet – 1. August 2011. Mit dem MXU 500 IRS 4x4 LoF DX bringt Kymco sein bislang stärkstes ATV auf den Markt. Der 500-Kubik-Einzylindermotor leistet 25 kW / 34 PS und ist mit zuschaltbarem Allradantrieb gekoppelt. Das neue Modell wird serienmäßig als Zugfahrzeug für die Land- und Forstwirtschaft (LoF) ausgeliefert. Die Anhängelast liegt bei 450 Kilogramm (gebremst).

Kymco MXU 450i 4x4.

ampnet – 17. Juli 2011. Das neue ATV MXU 450i 4x4 von Kymco ist ab sofort im Handel erhältlich. Mit dem Modell ergänzt Kymco die erfolgreiche MXU-Baureihe um ein hubraumstarkes ATV mit Einzelradaufhängung und zuschaltbarem Allradantrieb. Die Metallic-Lackierung lässt das Fahrzeug in neuem Glanz erstrahlen.

Kymco New Sento 50i.

ampnet – 10. Juni 2011. Kymco bringt als Neuheit den New Sento 50i in den Handel. Es ist der erste 50er-Roller der taiwanesischen Marke mit elektronischer Einspritzung. Das Fahrzeug ergänzt die Reihe der Scooter im Retro-Design. Der 2,7 kW / 3,7 PS starke Motor soll sich durch gutes Ansprechverhalten und sparsamen Umgang mit dem Kraftstoff auszeichnen.

Kymco Agility Carry 50.

ampnet – 20. Mai 2011. Kymco, größter Zweiradhersteller Taiwans, bringt mit dem Agility Carry 50 einen kleinen Transportroller in den Handel. Er verfügt über einen verstärkten Rahmen und zwei Lasten-Gepäckträger. Das von einem 2,4 kW / 3,3 PS starken Viertaktmotor angetriebene Auslieferungsfahrzeug richtet sich an Pizza- oder Kurierdienste, eignet sich aber ebenso für die private Einkaufstour. Die Zuladekapazität beträgt vollgetankt 154,5 Kilogramm.

Kymco Movie S 125i.

ampnet – 11. April 2011. Zum Saisonstart bietet Kymco den neuen Leichtkraftroller Movie S 125i an. Er kommt in dieser Woche in den Handel. Der kleine Stadtflitzer zeichnet sich durch eine optisch sportliche Note aus. Blickfang sind die Doppel-Halogenscheinwerfer und die Frontschürze im V-Design. Ungedrosselt ist der Movie 100 km/h schnell. Dem Fahrer verspricht Kymco viel Beinfreiheit.

Kymco Movie S 125i.

ampnet – 28. Januar 2011. Kymco bietet für die Saison 2011 zahlreiche Neuheiten an. Sie werden auch bis Sonntag auf den „Hamburger Motorrad Tagen“ (28.-20.1.2011) vorgestellt. Dazu gehören der People GT 300i, die neuen Downtown-Modelle mit ABS und der Movie S 125i. Im ATV-Bereich präsentiert der taiwanesische Hersteller das neue hubraumstarke MXU 500 IRS 4x4 LoF DX.

Kymco MXU 300 R.
Von Jens Riedel

ampnet – 4. Oktober 2010. All Terrain Vehicles (ATV) sind eigentlich als zweckmäßige Arbeitsmaschinen entwickelt worden. Die Gattung hat sich aber seit einigen Jahren für etliche Kunden zum Freizeitfahrzeug gemausert, mit dem man auf der Straße (immer noch) viel Aufsehen erregen und im Gelände eine gute Figur machen kann. Zu den erfolgreichsten Anbietern in diesem Segment gehört Kymco. Der Hersteller aus Taiwan hat sein erst 2007 überarbeitetes MXU 300 in diesem Jahr noch ein Mal einer Frischzellenkur unterzogen und dafür mit dem Zusatz „R“ in der Typenbezeichnung versehen.

Kymco Yager GT 125.
Von Jens Riedel

ampnet – 10. August 2010. Sage und schreibe 26 verschiedene Roller-Modelle hat Kymco mittlerweile hierzulande im Programm. Eines davon ist der Yager GT 125, der inzwischen zu den Klassikern der Marke aus Taiwan zählt und sich europaweit recht erfolgreich verkauft. Nicht ohne Grund: Geboten wird eine gute Ausstattung zu einem attraktiven Preis. Dazu kommt noch eine ordentliche Prise Fahrspaß.

Kymco Like.

ampnet – 8. August 2010. Mit dem Like hat Kymco einen Roller im Retro-Stil im Programm, der sich im Design ein wenig an der klasischen Vespa orientiert. Neben der 50er- und 125er-Variante ist das Modell aus Taiwan nun auch als 200er mit Benzineinspritzung erhältlich. Der Motor hat ungewöhnliche 163 Kubikzentimeter Hubraum und leistet 8,5 kW / 12 PS bei 7500 Umdrehungen in der Minute. Damit ist der Kymco Like 200i ist 95 km/h schnell.

Kymco Agility City 125.

ampnet – 18. Juli 2010. Kymco gehört seit längerem zu den etablierten Rolleranbietern in Deutschland. Modelle der taiwanesischen Marke liegen mittlerweile regelmäßig in den Top Fünf der Zulassungsstatistik, das gilt sowohl für die 125er-Klasse als auch für die hubraumstärkeren Kraftroller. Mit dem Agility City 125 hat Kymco dem Agility MMC ein nur unwesentlich teureres, aber weit moderner wirkendes Fahrzeug zur Seite gestellt.

Kymco MXU 300 R.

ampnet – 13. Juli 2010. Kymco bietet als neues ATV-Model das MXU 300 R an, das in zwei Modellversionen lieferbar ist. Gegenüber dem bisherigen MXU 300 bietet die R-Version unter anderem eine bulliger wirkende Front, eine verbreiterte Spur und Klarglasscheinwerfer. Das Modell verfügt über einen 271-Kubikzentimeter-Einzylinder, Kardanantrieb und ein Untersetzungsgetriebe für das Gelände.

Kymco Quannon Naked 125.

ampnet – 29. Juni 2010. Kymco bietet die Quannon 125 nun auch als unverkleidetes Nake Bike. Der luft-ölgekühlte Vierventil-Motor leistet 9,6 kW / 12,2 PS bei 10 000 Umdrehungen in der Minute und sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 105 km/h. Der Preis beträgt, wie für die vollverkleidete Version auch, 2795 Euro.

Kymco Maxxer 450i 4x4.

ampnet – 22. Juni 2010. Kymco erweitert sine Quad-Reihe Maxxer um eine Version mit 450 Kubikzentimetern Hubraum. Das neue Topmodell 450i 4x4 leistet 15 kW / 20 PS und verfügt als Besonderheit über zuschaltbaren Allradantrieb inklusive Untersetzungsgetriebe. Alufelgen sind ebenfalls Serie.