Logo Auto-Medienportal.Net

Volvo Trucks

Volvo Trucks FE, FM, FH, FMX und FL (von links).

ampnet – 5. November 2020. Der Lkw-Hersteller ist derzeit in der Erprobungsphase dreier Lkw-Modelle. Mit Nutzfahrzeugen bis 44 Tonnen Gesamtgewicht deckt Volvo Trucks alle Bereiche ab.

Daimler.

ampnet – 2. November 2020. Schwerpunkt ist der Einsatz in schweren Fernverkehrs-Lkw. Erste Erprobungen in Kundenhand ab 2023. System auch für andere Anwendungen.

Karin Peemöller.

ampnet – 22. Oktober 2019. Die 26-Jährige ist seit dem ersten Oktober Pressesprecherin für Renault Trucks in Deutschland. Sie folgt auf Nicole Bratrich, die das Unternehmen verlassen hat.

Heléne Mellquist.

ampnet – 13. März 2019. Heléne Mellquist (55), derzeit Präsidentin von Volvo Trucks International, wurde mit Wirkung zum 1. April 2019 als erste Frau zur Präsidentin von Volvo Trucks Europe ernannt. Sie tritt die Nachfolge von Roger Alm an, der seit dem 1. Januar 2019 Präsident von Volvo Trucks ist. Heléne Mellquist leitet seit 2016 Volvo Trucks International. Zuvor hatte sie seit ihrem Eintritt in das Unternehmen 1988 viele Führungspositionen bei der Volvo Group inne. (ampnet/deg)

Angehende Berufskraftfahrer und ihre Trainer bei den Fahrsicherheits- und Eco-Schulungen.

ampnet – 6. Juli 2018. Volvo unterstützt in Deutschland mit beiden Lkw-Marken, Renault Trucks und Volvo Trucks, die Aus- und Weiterbildung von angehenden Berufskraftfahrern und -fahrerinnen. Zusammen mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) begann im Juni 2018 das Projekt, welches dann auch in weiteren Bundesländern ausgerollt werden soll.

Was der Volvo weiß, weiß auch der Lkw dahinter, wenn die Sicherheitssysteme vernetzt sind.

ampnet – 7. Mai 2018. Volvo Cars und der Lkw-Hersteller Volvo Trucks wollen in Zukunft ihre cloud-basierten Daten zur Verbesserung der Sicherheit in Echtzeit austauschen. Wenn Fahrzeuge über die Sicherheitssysteme der Hersteller untereinander kommunizieren, können Fahrer aller Autos im Umkreis vor Gefahren gewarnt werden. Noch im Laufe dieses Jahres liefern dafür in Schweden und Norwegen Fahrzeuge beider Hersteller anonymisierte Echtzeit-Daten an die Warnsysteme.

Lkw-Baureihen von Volvo.

ampnet – 23. April 2018. Volvo will sein Lkw-Gebrauchtfahrzeuggeschäft jetzt auch in Europa etablieren. Mit der bereits 1950 gegründeten Tochtergesellschaft Arrow Truck Sales ist der schwedische Hersteller führender Anbieter mittelschwerer und schwerer Lkw aus zweiter Hand in den USA. Ab Herbst 2018 sollen gebrauchte Lkw aller Marken über ein in Berlin ansässiges Unternehmen auch hierzulande gehandelt werden.

Wohlfühl-Faktoren bei der Busfahrt.

ampnet – 28. März 2018. Manche Busreisende hätten gern ein komplettes Menü, andere möchten lieber im Netz surfen, sich miteinander unterhalten oder einfach nur die Ruhe genießen und entspannen. Fast die Hälfte der befragten Personen gibt an, dass Sicherheit für sie eine wichtige Rolle spielt. Zwei Drittel von ihnen legen während ihrer Fahrt im Reisebus den Sicherheitsgurt an. Das sind einige Ergebnisse einer Befragung der Volvo Bus Corporation von etwa 6000 Busfahrgästen in sechs europäischen Ländern.

Manfred Nelles.

ampnet – 17. März 2017. Manfred Nelles (47) ist neuer Manager Media Relations und Leiter der Pressestelle von Volvo Trucks und der dazugehörigen Marke Renault Trucks. Er folgt auf Florian Kühl, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt und sich neuen Aufgaben außerhalb der Nutzfahrzeugbranche widmen wird.

„The Iron Knight“ von Volvo.

ampnet – 17. August 2016. Volvo will’s wissen und versucht, zwei Geschwindigkeitsweltrekorde für Lastwagen aufzustellen. Der mit einem 2400 PS und 6000 Newtonmetern Drehmoment leistenden Motor ausgestattete „Iron Night“ (Eiserner Ritter) ist eine Spezialanfertigung, setzt mit dem I-Shift-Doppelkupplungsgetriebe und dem bis an die Grenzen getunten D13-Antrieb aus der FH-Baureihe aber auf Serienprodukte als Ausgangsbasis. Vier Turbolader sorgen für die enorme Leistung, während die Kupplung wegen der enormen Antriebskräfte verstärkt wurde. Geknackt werden sollen die Bestmarken für die Strecken über 500 und 1000 Meter mit stehendem Start.

Die Volvo Bus Corporation hat den Auftrag für 80 Doppelgelenkbusse für das BRT- Schnellbusliniensystem der ecuadorianischen Hauptstadt Quito erhalten.

ampnet – 24. Mai 2016. Die südamerikanische Volvo-Tochtergesellschaft Volvo Busse Lateinamerika hat den Auftrag zur Lieferung von 80 Doppel-Gelenkbussen für das BRT (Bus Rapid Transit)-System in Quito, der Hauptstadt von Ecuador, erhalten. Damit werden zum ersten Mal Doppel-Gelenkbusse im Öffentlichen Personennahverkehr der ecuadorianischen Metropole Quito eingesetzt. 2017 und damit pünktlich zu den Feierlichkeiten anlässlich des Stadtgründungsfests von Quito aufnehmen.

Volvo hat seine Lastwagen aerodynamisch optimiert.

ampnet – 29. April 2016. Volvo hat seine Lkw-Baureihen FM, FMX, FH und FH16 optimiert und verspricht Verbrauchssenkungen von bis zu fünf Prozent. Die Motoren des Typs D11 und D13 erhalten reibungsärmere Kolben, einen neuen Turbolader, eine höhere Verdichtung, eine optimierte Nockenwelle sowie Softwareaktualisierungen. Zudem senken ein neu gestalteter Frontspoiler sowie überarbeitete Windabweiser, Schmutzfänger und engere Radkästen des Luftwiderstand der Lastwagen.

Das I-Shift-Crawler von Volvo ist für besonders anspruchsvolle Langsam- und Rückwärtsfahrten entwickelt worden.

ampnet – 16. März 2016. Volvo erweitert sein automatisiertes Lkw-Getriebe I-Shift um die Variante Crawler. Es dient vor allem zum besseren Anfahren besonders schwerer Lastwagen. Das I-Shift-Crawler mit seinen zwei neuen Kriechgängen ist für Fahrzeuge mit einem Gesamtzuggewicht von bis zu 325 Tonnen ausgelegt und untertsützt beim Langsam- und Rückwärtsfahren im Geschwindigkeitsbereich zwischen 0,5 und zwei km/h. Je nach Einsatzbereich ist I-Shift-Crwaler mit einem oder zwei Vorwärtskriechgängen und mit oder ohne zwei Rückwärtskriechgängen erhältlich. (ampnet/jri)

Volvo FE der AZV Rhein-Mosel-Eifel.

ampnet – 15. Dezember 2015. Volvo hat 20 Müllsammelfahrzeuge an den Abfallzweckverband Rhein-Mosel-Eifel übergeben. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um 18 Volvo FE (6x2) mit 235 kW / 320 PS, die als konventionelle Hecklader von Faun mit einem Schüttungssystem von Zöller und einem Mülltonnen-Identsystem von C-Trace ausgestattet sind. Zwei weitere LKW sind als Fahrzeuge mit Großbehälterumleerschüttung ebenfalls mit Faun Aufbauten, Zöller Schüttung und C-Trace-Identsystemen ausgestattet. (ampnet/dm)

Der nächste Live-Test von Volvo Trucks.

ampnet – 1. Dezember 2015. Nach den Filmen wie „The Epic Split“ und „The Hamster Stunt“ wird am 3. Dezember ein neuer Live-Test von Volvo mit dem Baustellen-Lkw FMX auf Youtube veröffentlicht. Was der Test tatsächlich beinhaltet, wird am 3. Dezember enthüllt, wenn der Film Premiere hat. (ampnet/dm)

Volvo FH.

ampnet – 27. November 2015. Der Fernverkehrs-LKW Volvo FH hat den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2016 in der Kategorie „Schwere Lkw“ gewonnen. Der Preis wurde gestern im Rahmen einer Festveranstaltung in München verliehen. Vor rund 160 geladenen Gästen nahm Gregorius W. Keja, Geschäftsführer und CFO der Volvo Group Trucks Central Europe, den Preis dankend entgegen. (ampnet/dm)

Christian Coolsaet.

ampnet – 10. November 2015. Christian Coolsaet (51) wird zum 1. Dezember Geschäftsführer und Vice President der Volvo Group Trucks Central Europe. Er folgt auf Thomas Maurer, der das Unternehmen verlassen hat, und berichtet an Roger Alm, Senior Vice President Europe North Sales.

Florian Kühl.

ampnet – 3. November 2015. Die Presseabteilungen von Volvo Trucks und Renault Trucks werden in einer gemeinsamen Pressestelle der Volvo Group Trucks Central Europe zusammengefasst. Die Leitung übernimmt Florian Kühl. Nicole Bratrich wird als Pressereferentin für Renault Trucks zuständig sein. Martin Böckelmann, der bisherige Media Relations Manager der zu Volvo gehörenden Marke, hat das Unternehmen verlassen und wird sich einer neuen beruflichen Aufgabe widmen.

Volvo FH Limited Edition Triple-Sieger.

ampnet – 14. August 2015. Volvo bringt den Schwerlast-Lkw FH als Limited Edition „Triple-Sieger” heraus. Die Ausstattung berücksichtigt die Wünsche von 50 jungen Testfahrern, die im Rahmen des „Young Professionals Truck Awards 2015“ den FH in allen drei ausgeblobten Kategorien zum Sieger gekürt haben. Das Sondermodell verfügt unter anderem über das Doppelkupplungsgetriebe I-Shift DC, das elektrohydraulische Lenksystem Dynamic Steering und Komfortmerkmale wie Standklimaanlage und 19-Zoll-Flachbildschirm. Das serienmäßige Globetrotter-XL-Fahrerhaus beherbergt unter anderem Kühlschrank, Mikrowelle, beheizbare Sitze und elektrisch verstellbare Liege.

Jochen Stuhr.

ampnet – 4. Februar 2015. Jochen Stuhr (38) hat zum 1. Februar 2015 die Position des Directors Used Trucks für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Volvo übernommen. Der Betriebswirt ist damit für den Vertrieb gebrauchter Lkw von Volvo und Renault Trucks bei der Volvo Group Trucks Central Europe mit Sitz in Ismaning verantwortlich. Er folgt Christoph Huber, der bereits im August 2014 die Geschäftsführung der Volvo Group Truck Center Nord GmbH in Hamburg übernommen hat und interimsmäßig auch für das Used Trucks-Geschäft verantwortlich blieb.

Volvo FL 4x4.

ampnet – 9. Dezember 2014. Volvo bietet den FL jetzt auch mit Allradantrieb an. Die 4x4-Variante hat ein erhöhtes Fahrgestell, wodurch sich die Bodenfreiheit vorn um über sechs Zentimeter und hinten um zehn Zentimeter vergrößert. Der Böschungswinkel erhöht sich auf 25 Grad. Das Verteilergetriebe bietet die Wahl zwischen langer und kurzer Übersetzung. Der Volvo FL 4x4 ist mit bis zu 16 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht sowie mit Normal-, Komfort- und Mannschaftsfahrerhaus lieferbar. Ein Automatikgetriebe ist als Sonderausstattung erhältlich. Als Motor steht der D8K mit 250 PS und 280 PS zur Verfügung. (ampnet/jri)

Volvo liefert 100 FH an Euba Logistic (v.l.) Falk Fialla (General Manager Volvo Group Truck Center Ost), Thomas Maurer (Geschäftsführer & Vice President Volvo Group Trucks Central Europe), Euba-Logistic-Geschäftsführer Ronald Garkisch und Uwe Hellmich, Verkaufsleiter Volvo Group Truck Center Ost

ampnet – 26. September 2014. Volvo konnte den ersten Verkaufstag der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (- 2.10.2014) mit einem Großauftrag abschließen. Euba Logistic aus Angermünde unterschrieb einen Rahmenvertrag über die Lieferung von 120 Volvo FH in den nächsten drei Jahren. Die Sattelzugmaschinen sollen für Papier- und Stahltransporte eingesetzt werden. Die Fahrzeuge sind mit Kraftstoffspar- und Sicherheitspaketen sowie der Standklimaanlage I-Park-Cool ausgestattet. Euba Logistic setzt bereits jetzt ausschließlich Lastwagen von Volvo ein. (ampnet/jri)

Niels-Jørgen Jensen.

ampnet – 2. September 2014. Niels-Jørgen Jensen hat zum 18. August 2014 die Position des Directors Commercial Trucks Volvo Trucks für Deutschland, Österreich und die Schweiz übernommen. Damit ist der 49jährige Däne für den Vertrieb der Marke Volvo Trucks bei der Volvo Group Trucks Central Europe GmbH mit Sitz in Ismaning verantwortlich. Bereits seit 14 Jahren arbeitet der ausgewiesene Vertriebsprofi für Volvo Trucks. Nach Deutschland kam er im Jahr 2006 und war bis 2010 als Aftermarket Manager im Volvo Truck Center Süd tätig. Davor arbeitete er auf verschiedenen Positionen im Headquarter von Volvo Trucks im schwedischen Göteborg. Seine Laufbahn begann Jensen als Verkaufsleiter bei Volvo Trucks & Buses in Dänemark. (ampnet/nic)

Fahrerhandbuch-App von Volvo Trucks.

ampnet – 24. August 2014. Die Fahrerhandbücher von Volvo Trucks sind nun in einer neuen Version im Internet sowie für Smartphones und Tablets erhältlich. Damit sollen Kunden, Fahrer und Mechaniker unabhängig von Zeit und Ort Zugang zu aktuellen, spezifischen Informationen für das jeweilige Fahrgestell haben. Volvo ist der erste Hersteller, der diesen Service anbietet. Die digitalen Fahrerhandbücher sind kostenlos für die Modelle Volvo FH, FH16, FM und FMX erhältlich. Sie lassen sich sowohl im Internet als auch als App für Smartphones und Tablets im App-Store und unter Google Play herunterladen. (ampnet/jri)

ampnet – 18. August 2014. Volvo Trucks bietet ab sofort eine eigene Abschlepphilfe an. Bleibt ein Lkw liegen und kann nicht vor Ort repariert werden, gehört zum Service auch das Abschleppen des Aufliegers oder Anhängers zur nächstgelegenen Volvo-Werkstatt. Ein beim Abschleppvorgang eventuell auftretender Schaden ist ebenfalls abgedeckt. Zudem übernimmt der Service die Abschleppkosten bis zu 3500 Euro und damit mehr als das Doppelte des bisherigen Limits. Die beauftragten Unternehmen wurden gezielt ausgewählt und haben Verträge direkt mit Volvo Trucks. (ampnet/jri)

Volvo B13R als Greyhound-Bus in Australien.

ampnet – 1. Oktober 2013. Volvo liefert 30 Reisebusse an Greyhound in Australien. Die Fahrzeuge vom neuen Typ B13R sollen ab Dezember 2013 eingesetzt werden und jährlich bis zu 300 000 Kilometer abspulen. Die Busse mit 13-Liter-Motor verfügen über verstellbare Ledersitze, USB-Ladevorrichtungen für Mobiltelefone und Tablet-PCs sowie ein bordeigenes WLAN-Netz. Die ersten B13R werden derzeit zur Schulung von etwa 200 Greyhound-Fahrern eingesetzt. Mit ihnen werden zunächst die meisten Standorte des Unternehmens an der australischen Ostküste abgedeckt. Die restlichen Fahrzeuge werden voraussichtlich bis zum Frühjahr 2014 in die Flotte aufgenommen.

Volvo VNL mit D13-DME-Motor, 313 kW / 425 PS und 1750 Nm.

ampnet – 7. Juni 2013. Volvo will Lastwagen mit dem alternativen Kraftstoff DME (Dimethyläther) in einigen Jahren auf dem nordamerikanischen Markt einführen. Sie sollen dort auch produziert werden. Gedacht ist zunächst an den in den US beliebten Hauber VNL, der von einem D13-Motor angetrieben wird.

ampnet – 3. Mai 2013. In Europa wurden 3214 Volvo Trucks ausgeliefert, 19 Prozent weniger als im März 2012. Diese Zahlen spiegeln den schwachen Auftragseingang in der zweiten Hälfte des Jahres 2012 wider, in der Lkw-Kunden ihre Investitionsentscheidungen angesichts der Unsicherheiten der europäischen Wirtschaftsentwicklung aufgeschoben haben.

Volvo FMX.

ampnet – 15. April 2013. Volvo stellt auf der Münchener Bauma (- 21.4.2013) den neuen Baustellen-Lkw FMX vor. Er präsentiert sich innen wie außen neu. Eine der herausragenden Merkmale ist die neue Lenkung „Volvo Dynamic Steering“. Sie wird von einem Elektromotor unterstützt, so dass sie auch bei geringer Geschwindigkeit extrem leichtgängig ist und den Fahrer spürbar entlastet. Zu den weiteren Merkmalen zählt das hintere Luftfederungssystem mit automatischer Fahrhöhensteuerung, das erhöhten Komfort bietet, ein besseres Vorankommen ermöglicht und zudem für große Bodenfreiheit sorgt.

Volvo FM.

ampnet – 27. März 2013. Volvo Trucks und Shell haben vereinbart, bei der Einführung von Flüssigerdgas (LNG) als Treibstoff für schwere Nutzfahrzeuge, weltweit zu kooperieren. Volvo Trucks bringt sein neues Methan-Diesel-Konzept, mit dem Dieselmotoren LNG verwenden können, in die Kooperation ein. Shell hingegen besitzt die Kompetenz als LNG-Produzent und investiert in die notwendige Infrastruktur.

Volvo FMX.

ampnet – 26. März 2013. Die Weltpremiere des neuen Volvo FMX findet auf der Bauma-Fachmesse (15. - 21.04.2013) in München statt. Am Montag, den 15. April wird Volvo Trucks seinen Lkw für den schweren Baueinsatz enthüllen. Mit an Bord ist das Lenksystem Volvo Dynamic Steering, das besonders beim langsamen Fahren auf Baustellengeländen seine Vorteile ausspielen soll.

Volvo FM.

ampnet – 22. März 2013. In Europa hat Volvo Trucks im Februar 2578 Fahrzeuge ausgeliefert, 16 Prozent weniger als im Februar 2012. Dies spiegelt die relativ geringe Anzahl von Auftragseingängen während der zweiten Hälfte des Jahres 2012 wider. Allgemein verunsichert aus Sicht von Volvo Trucks Kunden in der Lkw-Branche die Entwicklung der europäischen Wirtschaft, so dass Investitionen in neue Lkw verschoben werden.

ampnet – 18. Februar 2013. Der Lkw-Absatz von Volvo ist im Dezember 2012 gegenüber dem Vorjahresmonat um 18 Prozent auf 9798 Fahrzeuge gesunken. Im gesamten Jahr 2012 gingen die Auslieferungen um acht Prozent auf 105 888 Fahrzeuge zurück.

Die meisten Lkw-Unfälle beruhen auf menschlichem Versagen.

ampnet – 5. Februar 2013. Neun von zehn Unfällen, an denen Lkw beteiligt sind, werden durch den Faktor Mensch verursacht. Dies ergab ein aktueller Bericht von Volvo Trucks zum Thema Verkehrssicherheit und Verkehrsunfälle in Europa. Nicht einmal die Hälfte der Lkw-Fahrer auf europäischen Straßen schnallen sich an. Nur fünf Prozent der Lkw-Fahrer, die bei Verkehrsunfällen starben, waren angeschnallt.

Automatisierte Kolonnenfahrt: Der SARTRE-Starßenzug wird von einem Volvo FH angeführt.

ampnet – 8. Dezember 2012. Die Verbindung zwischen den Fahrzeugen innerhalb eines Straßenzuges, bei dem ein Lkw als Führungsfahrzeug einen Konvoi dahinter fahrender Fahrzeuge mittels Funktechnologie steuert, ist bereits technisch machbar. Die Technologie wurde zum Abschluss des Projekts SARTRE (Safe Road Trains for the Environment - Sichere Straßenzüge für die Umwelt)vorgeführt, an dem sich Volvo Trucks beteiligte. Bis zur Alltagsrealität ist es noch ein weiter Weg, aber einige der Technologien können auch für andere Zwecke eingesetzt werden, um den Verkehr sicherer zu machen.

Die Volvo Trucks Zentrale in Ismaning.

ampnet – 22. November 2012. Im Rahmen der weltweiten Neustrukturierung des Nutzfahrzeug-Geschäftes im Volvo-Konzern wird die Organisation der beiden Lkw-Marken Renault Trucks und Volvo Trucks in Deutschland neu aufgestellt. Während der Vertrieb weiterhin getrennt erfolgt, ist geplant, die administrativen Aufgaben für beide Marken in der Zentralorganisation Volvo Group Trucks Central Europe zusammenzuführen. Die Schließung des Standortes Brühl als Unternehmenszentrale von Renault Trucks Deutschland ist geplant.

Thomas Maurer.

ampnet – 16. November 2012. Thomas Maurer hat die Aufgabe als Geschäftsführer von Volvo Trucks Region Central Europe übernommen Er tritt die Nachfolge von Göran Simonsson an, der sich aus dem operativen Geschäft zurückgezogen hat. Gleichzeitig mit dem Führungswechsel wird die Organisationsstruktur der Lkw-Marken der Volvo Gruppe überprüft. Dies betrifft in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Marken Renault Trucks und Volvo Trucks.

ampnet – 29. Oktober 2012. Volvo Trucks hat im September in Europa insgesamt 3716 Lkw (-9%) ausgeliefert. Die Auslieferungen im September in Westeuropa lagen um 16 Prozent niedriger. Allerdings stiegen die Lkw-Auslieferungen im September 2012 in Osteuropa um sieben Prozent auf 1365 Lkw.

Volvo FH.

ampnet – 2. Oktober 2012. Bei der Wohltätigkeitsauktion auf Ebay wurde für den ersten produzierten neuen Volvo FH ein Höchstgebot von 150 000 Euro erreicht, was den Marktpreis weit übertrifft. Alle Einnahmen aus der Auktion kommen „Star for Life " zugute, einem einzigartigen Aufklärungsprogramm, mit dem die Ausbreitung von HIV unter jungen Menschen im südlichen Afrika bekämpft werden soll.

ampnet – 27. Juli 2012. Die Auslieferungen nach Europa lagen bis einschließlich Juni bei 21 816 Lkw, was einen Rückgang von acht Prozent im Vergleich zu den ersten sechs Monaten in 2011 bedeutet. In Südeuropa verschlechtert sich die Nachfrage weiterhin - dieser Trend hat sich auch auf den französischen Markt ausgeweitet. In Mittel- und Nordeuropa ist die Nachfrage in etwa stabil, während die Nachfrage in Russland weiterhin steigt. In Osteuropa stieg die Anzahl ausgelieferter Fahrzeuge in den ersten sechs Monaten um neun Prozent auf 7368 Lkw.

Truck Finder App von Volvo Trucks.

ampnet – 23. Juli 2012. Der Kauf eines gebrauchten Lkw bei einem Volvo Trucks Händler ist eine gute Investition, da Kunden dieselbe Unterstützung und den gleichen Service wie bei einem Neufahrzeug erhalten. Die neue Smartphone und Tablet Anwendung ist eine Erweiterung der Truck Finder Webseite von Volvo Trucks, über die gebrauchte Lkw auf der ganzen Welt gefunden werden können. Mit Hilfe der Suchfunktion können Lkw nach Marke, Modell, Fahrgestell und Ort sowie nach einer Reihe weiterer Kriterien sortiert werden.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 19. Juli 2012. Thomas Hartmann (54) wird zum September neuer Vertriebsleiter der Volvo Busse Deutschland GmbH. Hartmann löst Günter Kallus ab, der die Vertriebsleitung zusätzlich zu seiner Kernaufgabe als Geschäftsführer der Volvo-Omnibus-Organisationen in Österreich und der Schweiz übernommen hatte, auf die er sich nun wieder voll konzentriert.

Automatisierter Fahrzeugverband von Volvo in Spanien.

ampnet – 19. Juni 2012. Ein Volvo-Lkw hat auf einer normal befahrenen Autobahn zum ersten Mal einen so genannten Straßenzug angeführt. Dabei handelt es sich um einen Konvoi aus Lastwagen und Pkw, dessen Teilnehmer automatisch einem Führungsfahrzeug folgen. Die Testflotte legte nahe Barcelona an einem Tag 200 Kilometer zurück.

Dynafleet-App.

ampnet – 30. Mai 2012. Über eine neue Anwendung kann auf das Online-Flottenmanagementsystem Dynafleet von Volvo Trucks nun auch mit mobilen Geräten zugegriffen werden. Mit Hilfe der Dynafleet-App können Unternehmen ihre gesamte Flotte und alle Transportaufträge mittels Smartphone oder Tablet von jedem Ort aus verwalten.

Neue Ausgabe des Tablet-Magazins von Volvo Trucks.

ampnet – 28. Mai 2012. Ab sofort steht eine neue Ausgabe des preisgekrönten Tablet-Magazins von Volvo Trucks mit Neuigkeiten zum Download bereit. Es wurde kürzlich im zweiten Jahr in Folge mit dem jährlichen schwedischen Content Marketing Award „Guldbladet“ für die beste mobile Kommunikation ausgezeichnet.

Volvo FH Bio-DME.

ampnet – 26. März 2012. Die Erwartungen übertroffen sieht Volvo nach den ersten Zwischenergebnissen bei seinem Bio-DME-Projekt. Mit dem Praxiseinsatz von Dimethylether (DME) soll eingeschätzt werden, ob es einen Markt für den alternativen Kraftstoff bei Nutzfahrzeugen gibt. Nach Ablauf der Hälfte des zweijährigen Projektzeitraums zeigt sich, dass der Lkw-Betrieb mit Bio-DME im täglichen gewerblichen Betrieb bereits funktioniert.

ampnet – 27. Februar 2012. Volvo hat im Januar 2012 weltweit 6822 Lastwagen ausgeliefert. Das ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung um fünf Prozent. Insgesamt erreichten die Auslieferungen in Europa im vergangenen Monat ein Volumen von 2961 Fahrzeugen und nahmen damit im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent zu. In Westeuropa sank die Zahl der Auslieferungen aufgrund der ungewissen wirtschaftlichen Entwicklung jedoch um drei Prozent.

Volvo Trucks bringt ein neues Spiel für Smartphones und Tablet-PCs heraus. Im Mittelpunkt steht der neue Volvo FH16 750.

ampnet – 17. Februar 2012. Volvo Trucks bringt ein neues Spiel für Smartphones und Tablet-PCs heraus. Im Mittelpunkt steht der neue Volvo FH16 750. Ziel ist es, plötzlich vor dem Lkw auftauchende Hindernisse durch verschiedene Fingerbewegungen rasch aus dem Weg zu räumen: durch Antippen oder Ziehen mit einer geraden oder kreisförmigen Bewegung. Wer schnell genug ist und die richtigen Bewegungen ausführt, erreicht genügend Punkte, um in das nächste Level zu gelangen.

Florian Kühl.

ampnet – 12. Januar 2012. Florian Kühl (41) hat als Manager Media Relations die Verantwortung für die Pressearbeit bei Volvo Trucks übernommen.

ampnet – 23. Dezember 2011. Volvo hat seinen Lkw-Absatz im vergangenen Monat gegenüber dem November 2010 um 45 Prozent auf 11 349 Einheiten gesteigert. In Europa lieferte die Marke 4418 Fahrzeuge aus, was einen Anstieg von 35 Prozent bedeutete. Höhere Auslieferungszahlen waren in Ländern wie Großbritannien, Frankreich und Schweden zu verzeichnen.

I-Shift-Getriebe von Volvo Trucks.

ampnet – 16. Dezember 2011. Volvo Trucks weitet die lokale Fertigung in Brasilien aus und die Produktion der I-Shift-Getriebe in seinem Werk in Curitiba aufgenommen. Etwa 80 Prozent aller FH und FM und über 90 Prozent der Reisebusse, die die Montagelinie in Curitiba verlassen, sind damit ausgerüstet.

Christian Coolsaet.

ampnet – 8. Dezember 2011. Christian Coolsaet (47) hat die Position des Commercial Trucks Directors bei der Volvo Trucks Region Central Europe GmbH übernommen. Der Belgier leitet damit die Vertriebsaktivitäten des schwedischen Lkw-Herstellers in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Volvo 7900 Hybrid.

ampnet – 2. Dezember 2011. Volvo führt eine neue Busgeneration ein: So löst nach weltweit rund 400 verkauften Exemplaren der Stadtbus 7900 Hybrid den 7700 Hybrid ab. Die wesentlichsten Änderungen betreffen neben dem Design vor allem die modulare Karosseriestruktur mit einem hohen Anteil an Aluminium. Das spart an die 500 Kilogramm Gewicht und damit auch Kraftstoff. Beim parallel eingeführten Überlandbus 8900 mit klassischem Dieselantrieb sind es an die 350 Kilogramm. Den 7900 bietet Volvo auch wieder als normale Diesel- sowie als Erdgasvariante und als Gelenkbus (Ausnahme: Hybrid) an.

ampnet – 21. November 2011. Volvo hat im Oktober 11 110 Lastwagen ausgeliefert und somit eine Steigerung von 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erreicht. Der Absatz in Europa belief sich auf 4628 Lkw und lag damit 34 Prozent über dem Vorjahreswert. Die Verkäufe in Osteuropa stiegen um 130 Prozent. In Russland stieg die Anzahl der Auslieferungen im Oktober im Vergleich zum gleichen Vorjahresmonat um 150 Prozent auf 561 Fahrzeuge.

Die Lackiererei von Volvo Trucks in Umeå bietet Kunden mehr als 850 Farben zur Auswahl an.

ampnet – 7. November 2011. Nachdem Volvo Trucks den Kraftstoffverbrauch seiner Lkw reduziert hat, verbessert das Unternehmen nun die Umweltbilanz seiner Werke. Durch Senkung von Energie- und Lackverbrauch sowie der Emission von Lösungsmitteln ist die Lackiererei im nordschwedischen Umeå nach Konzernangaben die umweltfreundlichste ihrer Art auf der Welt.

ampnet – 26. Oktober 2011. Volvo hat im September 2011 die Lkw-Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 46 Prozent auf 10 731 Fahrzeuge gesteigert. Im dritten Quartal ergibt sich eine Zunahme der Auslieferungszahlen um 44 Prozent auf 26 439 Einheiten. Der Absatz in Europa belief sich im vergangenen Monat auf 4066 Lastwagen und lag damit 26 Prozent über dem Vorjahr.

ampnet – 6. Oktober 2011. Volvo hat exklusiv einen Auftrag über die Lieferung von 175 Lkw von der Post Nord AB erhalten. Das ist der größte Auftrag eines schwedischen Unternehmens für den Lkw-Hersteller seit vielen Jahren. Die Bestellung umfasst 91 Volvo FL, 82 FM und zwei 2 Volvo FE Hybrid. Alle Lkw werden mit EEV-Motoren (Enhanced Environmental Friendly Vehicle) ausgestattet. Die Auslieferung soll noch vor Jahresende erfolgen.

Volvo hat im Irak einen Importeursvertrag und eine Absichtserklärung über die Lieferung von 1000 Lastwagen unterzeichnet.

ampnet – 29. September 2011. Volvo Trucks ist jetzt wieder im Irak vertreten. Es wurde ein Importeurvertrags mit dem irakischen Unternehmen Zam Zam Spring General Trading abgeschlossen. Eine Absichtserklärung über die Lieferung von 1000 Lastwagen an das irakische Ministerium für Transport und zugehörige staatliche Unternehmen wurde ebenfalls unterzeichnet.

Claes Nilsson, Europachef von Volvo Trucks.

ampnet – 27. September 2011. In Wildau vor den Toren Berlins hat Volvo ein weiteres Truck-Center eröffnet. Rund 4,2 Millionen Euro hat der schwedische Lkw-Hersteller in den Neubau im Süden der Hauptstadt investiert. Der neue Standort ist gut an die Autobahnen A10, A12, A13 und A113 angebunden.

Volvo VM.

ampnet – 21. September 2011. Die Auslieferungen von Volvo Trucks sind im August 2011 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 59 Prozent gestiegen. In Europa setzte die Marke vergangenen Monat 1787 Lkw ausgeliefert. Dies bedeutet eine Steigerung von 54 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

ampnet – 8. September 2011. Der Umsatz des Online-Flottenmanagementsystems Dynafleet von Volvo Trucks hat sich innerhalb von eineinhalb Jahren nahezu verdoppelt. Immer mehr Kunden nutzen das System nicht zuletzt auch zur Senkung der Kraftstoffkosten.

ampnet – 1. September 2011. Die Auslieferungen von Volvo Trucks sind im Juli 2011 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast ein Drittel gestiegen. Weltweit setzte die Marke 8116 Lastwagen ab (+ 31 %). Die Auslieferungen in Europa betrugen insgesamt 3121 Lkw. Das bedeutet einen Anstieg von 40 Prozent im Vergleich zum Juli 2010.

ampnet – 1. August 2011. Volvo hat im ersten Halbjahr 2011 weltweit 72 Prozent mehr Lastwagen ausgeliefert als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Insgesamt verkaufte Volvo Trucks in den ersten sechs Monaten 54 566 Lkw. Der Absatz in Europa betrug 23 674 Fahrzeuge, was einen Anstieg von 93 Prozent im Vergleich zu den ersten sechs Monaten in 2010 bedeutet. In wichtigen Ländern wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien konnte die Marke neue Marktanteile gewinnen.

Zur CO2-Reduzierung kommen bei Volvo auch besonders lange und modulare Lastwagenzüge zum Einsatz.

ampnet – 13. Juli 2011. Volvo Trucks hat den CO2-Ausstoß bei Werkstransporten im Vergleich zu 2006 um 22 Prozent reduziert. Das vom Unternehmen gesetzte Ziel, dass die Speditionsfirmen ihre Emissionen beim Transport an die Lkw-Produktionswerke um ein Fünftel senken, wurde damit mehr als erreicht. Zu den Maßnahmen zählten Schulungen der Fahrer in wirtschaftlichem Fahren, effizientere Lkw-Motoren und eine effizientere Nutzung der Ladekapazitäten.

AQuA unterstützt den Fahrer bei stockendem Verkehr und übernimmt die Kontrolle über den Lkw.

ampnet – 28. Juni 2011. Mehr als 20 Prozent aller Lkw-Unfälle passieren bei Verkehrsstaus oder in ähnlichen Situationen. Daher hat Volvo Trucks einen intelligenten Stau-Assitenten entwickelt. Das System namens Automated Queue Assistance (AQuA) unterstützt den Fahrer bei stockendem Verkehr und übernimmt die Kontrolle über das Fahrzeug.

Volvo FMX.

ampnet – 27. Juni 2011. Der Lkw-Absatz von Volvo stieg im Mai 2011 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 74 Prozent. In Europa stiegen die Auslieferungen auf 4391 Fahrzeuge und nahmen damit im Vergleich zum Vorjahr um 92 Prozent zu. In Frankreich, wo der in 2010 eingeführte Baustellen-Lkw Volvo FMX sehr gut angenommen wurde, stieg die Zahl der Auslieferungen im Mai um 77 Prozent. Gleichzeitig stiegen die Auslieferungen auf dem deutschen Markt um 72 Prozent.

I-Shift-Getriebe von Volvo Trucks.

ampnet – 16. Juni 2011. Infolge der starken Nachfrage nach dem mechanischem Getriebe mit automatisierter Gangwechselfunktion in Nordamerika wird Volvo Trucks ab dem dritten Quartal 2012 I-Shift-Getriebe auch in seinem Werk in den USA fertigen. Das Getriebe wird derzeit in Köping in Schweden montiert und dann zur Anpassung an die Bedürfnisse des nordamerikanischen Markts an das US-Werk in Hagerstown im US-Bundesstaat Maryland, versendet.

Volvo Trucks testet Smartphone-Technologie in den Werkstätten.

ampnet – 7. Juni 2011. Volvo Trucks erprobt derzeit den Einsatz von Smartphones – einer neuen Technologie auf Basis handelsüblicher Geräte – in den eigenen Werkstätten. In Zusammenarbeit mit Volvo IT und Volvo Parts entwickelte Volvo Trucks ein Konzept, wonach jeder Mechaniker auf seinem eigenen Smartphone leicht Zugang zu Serviceanleitungen bekommt. Die Informationen können entweder in Textform oder als Bilder und Animationen dargestellt werden.

Volvo FM Methan-Diesel.

ampnet – 31. Mai 2011. Volvo Trucks hat sein Programm für alternative Kraftstoffe mit der Einführung des neuen Volvo FM Methan-Diesel erweitert. Damit ist Volvo Trucks der erste Lkw-Hersteller in Europa, der gasbetriebene Lkw für den regionalen Verteilerverkehr anbietet, die auch den Anforderungen für den Fernverkehrseinsatz genügen. Die Produktion wird im August aufgenommen.

Bürgermeister Dr. Uwe Malich (links) wünschte Falk Fiala, Geschäftsführer des Volvo Truck Center Ost (rechts), eine erfolgreiche Zukunft im neuen Volvo Truck Center im Wildauer Gewerbepark.

ampnet – 11. Mai 2011. Der schwedische Lkw-Hersteller Volvo hat seinen Vertrieb durch neue Truck Center in der Nähe von Berlin und Dortmund erweitert. Vor allem der Bau des neuen Volvo Truck Centers Ost geht zügig voran.

Volvo bekämpft "Toten Winkel" mit neuer Technik.

ampnet – 11. Mai 2011. Zu den verwundbarsten Verkehrsteilnehmern zählen jene, die der Lkw-Fahrer aufgrund des toten Winkels nur schwer erkennen kann. Der schwedische Lkw-Hersteller Volvo Trucks geht dieses Problem beispielsweise durch neue Technologie und öffentliche Verkehrserziehung an. So auch im Rahmen von Intersafe-2, einem von der EU finanzierten Projekt, das in erster Linie die Gefährlichkeit von Kreuzungen entschärfen soll.

ampnet – 2. Mai 2011. Volvo Trucks hat die weltweiten Lkw-Auslieferungen im ersten Quartal 2011 um 81 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert. Die Auslieferungen nach Europa lagen bis Ende März bei 11 084 Lkw (123%). Der wichtige Markt Deutschland, in dem Volvo Trucks 2011 seine Marktposition stärken konnte, zeichnete sich durch ein besonders starkes Wachstum aus. Großbritannien und Frankreich wiesen in diesem Zeitraum ebenfalls eine sehr positive Entwicklung auf.

Volvo FH.

ampnet – 28. April 2011. Der Volvo FH 6x2 mit 324 kW / 440 PS ist zum zweiten Mal in Folge der meistverkaufte schwere Lkw in Brasilien. Damit wurde Volvo do Brasil mit dem Lotus Award ausgezeichnet, der an Marken mit den höchsten Verkaufszahlen im Land verliehen wird.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 25. März 2011. DAF Trucks Deutschland unterstützt den Verein Doc Stop für Europäer und engagiert sich so für die Verbesserung der medizinischen Versorgung von Berufskraftfahrern unterwegs. Jan van Keulen, Geschäftsführer von DAF Trucks Deutschland, unterzeichnete kürzlich die Fördermitgliedschaft für den Verein.

ampnet – 18. März 2011. Volvo Trucks hat im vergangenen Monat in Europa 3771 Fahrzeuge ausgeliefert, was eine Steigerung um 126 Prozent im Vergleich zum Februar 2010 bedeutet. In Westeuropa wurden bis dato insgesamt 2807 Lkw der Marke ausgeliefert (+ 113 %). Insbesondere in Deutschland und Frankreich wurden hohe Verkaufszahlen verzeichnet. Die Lkw-Auslieferungen in Osteuropa nahmen um 176 Prozent zu.

Volvo setzt bei seinen Lkw aus Recycling.

ampnet – 10. März 2011. Volvo setzt bei der Lkw-Produktion von vorneherein auf Reycling. Über ein Drittel des Gesamtgewichts eines Lkw, der direkt bei Volvo vom Band aus der Fabrik kommt, besteht aus wiederverwertbaren Metallen. Ausrangierte Fahrzeuge des schwedischen Herstellers werden daher im Volvo Truck Center Kungälv außerhalb von Göteborg bis zur letzten Schraube zerlegt und die Materialien recycelt.

Volvo Trucks iPad Magazin.

ampnet – 30. Januar 2011. Volvo Trucks bringt ein neues Magazin speziell für den iPad heraus. Das Volvo Trucks Magazine enthält Beiträge zum Alltag auf der Straße, Artikel über Technologie und Produktentwicklung sowie Analysen wichtiger Faktoren, durch die die Branche herausgefordert ist.

Symbolischer erster Spatenstich für das neue Volvo Truck Center Ost.

ampnet – 2. Dezember 2010. Volvo baut ein neues Truck Center im Landkreis Dahme-Spreewald. Es soll im Sommer 2011 nach rund acht Monaten Bauzeit fertiggestellt sein. Mit der Neuansiedlung verlegt das Volvo Truck Center Ost seinen Sitz von Neuseddin nach Wildau. 30 Arbeitsplätze entstehen im Gewerbegebiet, darunter zwei Ausbildungsplätze. Sie sollen mittelfristig aufgestockt werden.

Volvo FM mit Methan-Diesel-Motor.

ampnet – 20. Oktober 2010. Volvo hat heute mit der Praxiserprobung von Methan-Diesel-Lkw begonnen, die mit verflüssigtem Methangas betrieben werden können. Gleichzeitig wurde die erste Tankstelle Schwedens für den alternativen Kraftstoff in Göteborg eröffnet. An den Tests nehmen drei Volvo FM mit 13-Liter-Motoren teil. Die Technologie basiert auf dem bewährten Euro-5-Dieselmotor, der für den Gasbetrieb umgerüstet wurde. Eingesetzt werden die Fahrzeuge von den Transportunternehmen DHL, Götene Kyltransporter und Renova.

Alcolock von Volvo Trucks.

ampnet – 5. Oktober 2010. In mehr als jedem vierten von Volvo in Schweden verkauften schweren Lkw ist jetzt werksseitig ein Alcolock eingebaut. Durch Alcolocks kann das Fahrzeug nicht von einem Fahrer gestartet werden, dessen Blutalkoholpegel den gesetzlichen Grenzwert überschreitet.

ampnet – 5. Oktober 2010. Volvo Trucks hat seine Lkw-Auslieferungen im August 2010 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahres-Monat weltweit um 100 Prozent erhöht. In Europa erholt sich die Nachfrage allmählich weiter. Im Vergleich zu den sehr niedrigen Zahlen vom August 2009 sind die Auslieferungen hier um 90 Prozent gestiegen.

Volvo Trucks erprobt Bio-Dimethyleter als Diesel-Ersatz.

ampnet – 9. September 2010. Volvo Trucks ist der erste Hersteller weltweit, der Bio-DME (Dimethylether) als Kraftstoff in Fahrzeugen einsetzt. Der Kraftstofflieferant Preem hat in dieser Woche nun in Stockholm die erste Tankstelle für Bio-DME eingeweiht. Damit können erstmalig fünf Volvo-Lkw, die im kommerziellen Einsatz mit dem alternativen Kraftstoff betrieben werden, in Schweden eingesetzt werden. Bei der Verbrennung von Bio-DME entstehen im Vergleich zu fossilem Dieselkraftstoff 5 Prozent weniger Kohlendioxidemissionen.

„Used Truck Center“ von Volvoin Lohfelden.

ampnet – 1. September 2010. Volvo richtet das Gebrauchtwagengeschäft für Lastwagen neu aus. In Lohfelden bei Kassel hat das Unternehmen ein neues, zentrales „Used Truck Center“ eröffnet. Leiter ist Uwe Fuchs. Das Gebrauchtwagenzentrum in der Max-Planck-Straße verfügt über drei Verkäufer sowie ein Werkstatt- und Fahrzeugaufbereitungs-Team.

ampnet – 31. August 2010. Volvo Trucks hat seine Lkw-Auslieferungen im Juli 2010 im Vergleich zum Vorjahresmonat weltweit um 116 Prozent gesteigert. Die Nachfrage nach neuen Lkw nimmt auf verschiedenen Märkten weiter zu.

Volvo FM Biogas+Biodiesel.

ampnet – 12. Juli 2010. Der Transportverkehr der Zukunft wird in ökologischer und wirtschaftlicher Hinsicht nachhaltig sein. Dies ist die Kernbotschaft von Volvo Trucks auf der IAA in Hannover vom 23. bis 30. September 2010. Dort wird das Unternehmen seine Lösungen für die Zukunft des Transports präsentieren und Umwelttechnologien vorstellen. Das neue Baustellenfahrzeug, der Volvo FMX, wird ebenfalls auf der IAA zu sehen sein.

Die niederländische Spedition Nijhof-Wassink nimmt als Volvo-Kunde an der Lkw-Sicherheitsstudie teil.

ampnet – 30. Juni 2010. Ein umfassendes Lkw-Sicherheitsforschungsprojekt wird derzeit in Zusammenarbeit mit DHL Tradeteam in Großbritannien und der niederländischen Spedition Nijhof-Wassink umgesetzt. Insgesamt 30 Volvo-Lkw werden von den beiden Speditionsfirmen über einen Zeitraum von einem Jahr in der üblichen Form täglich eingesetzt. Ziel von Eurofot (European Field Operational Test) ist es, das Fahrerverhalten in verschiedenen Verkehrssituationen zu studieren und zu untersuchen, wie dieses Verhalten durch die Sicherheitssysteme an Bord des Lkw unterstützt wird. An dem EU-Projekt nehmen insgesamt 28 europäische Unternehmen und Organisationen teil.

ampnet – 27. Juni 2010. Volvo hat im Mai 2010 weltweit 5888 Lastwagen ausgeliefert. Das waren 88 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Im Vergleich zum April dieses Jahres gab es eine Zunahme um 15 Prozent.

Boije Ovebrink erzielte mit einem Volvo VN zwei Geschwindigkeits-Weltrekorde.

ampnet – 21. Juni 2010. Boije Ovebrink (59) hat auf dem Hultsfred Airport im Südosten Schwedens mit einem Volvo VN zwei neue Geschwindigkeits-Weltrekorde für Lastwagen aufgestellt. Es handelte sich um 500 Meter und 1000 Meter mit Start aus dem Stand. Die beiden Rekorde mit Durchschnittsgeschwindigkeiten von 130,862 km/h (500 Meter) und 166,698 km/h (1000 Meter) sind noch inoffiziell. Die Ergebnisse müssen noch von der FIA (Internationaler Dachverband des Automobilsports) geprüft und bestätigt werden.

Truck-Center Uhl.

ampnet – 10. Juni 2010. Nach sechs Monaten Bauzeit hat das Volvo-Truck-Center Uhl sein neues Lkw-Zentrum mit einem Tag der offenen Tür im Gewerbegebiet „Langes Stück“ in Henstedt-Ulzburg eröffnet. Das Unternehmen schafft mit seiner Ansiedlung zehn neue Arbeitsplätze in der Region.

ampnet – 27. Mai 2010. Volvo hat seinen weltweiten Lkw-Absatz im April 2010 deutlich gesteigert. Die Auslieferungen lagen mit 5127 Fahrzeugen 51 Prozent über dem Vorjahresmonat. Die Zunahme in Europa betrug 26 Prozent, während in Asien und dem Nahen Osten eine Steigerung um 200 Prozent erzielt wurde.

Volvo VN670.

ampnet – 25. Mai 2010. Der US-amerikanische Transportdienstleister Penske hat 600 Volvo VN670 Sattelzugmaschinen bestellt. Mit den nach EPA2010 zertifizierten Volvo D13-Motoren mit SCR-Technologie (selektive katalytische Reduktion) hat Penske sich für die saubersten heute verfügbaren Lkw mit Dieselantrieb entschieden, die ihren Kunden im Vergleich zu den Vorgängermotoren einen um fünf Prozent niedrigeren Kraftverbrauch und einen entsprechend geringeren Kohlendioxidausstoß bieten.

Volvo FMX.

ampnet – 23. April 2010. Speziell für den schweren Baustelleneinsatz hat Volvo den neuen FMX entwickelt. Er wurde in dieser Woche auf der noch bis Sonntag (25.4.2010) dauernden Baumaschinenmesse Bauma in München erstmals vorgestellt. Der Lkw wird ab September 2010 auf den europäischen Märkten lieferbar sein. Alle restlichen Länder folgen bis zum Ende des Jahres. Markante äußere Kennzeichen sind der neu gestaltete obere Kühlergrill im Stil des FH, die aggressiv wirkende untere Frontpartie, der dreiteilige Stahlstoßfänger mit 3 Millimeter starken Stahlecken, der Unterfahrschutz und der Schutzbügel. Zusätzlich verfügt der Volvo FMX über eine hoch belastbare Abschleppvorrichtung mit bis zu 25 Tonnen Anhängelast, neue rutschfeste Trittstufen und eine praktische Leiter.

Volvo FL.

ampnet – 3. Februar 2010. Volvo Trucks startet im Februar Praxistests mit Methan-Diesel-Motoren. Die Technologie wird im kommerziellen Betrieb zunächst mit sieben schwedischen Kunden erprobt. Bei den Lastwagen handelt es sich um die Typen FL und Volvo FE jeweils mit 7-Liter-Motor.

ampnet – 22. Januar 2010. Volvo Trucks hat einen Großauftrag für die Lieferung von Lastwagen in Äthiopien erhalten. Derba Cement plant den Kauf von etwa 1000 Fahrzeugen und hat bereits einen Auftrag für 550 Lkw erteilt. Sie in diesem 2010 geliefert werden.

Von links nach rechts: Matthias Bohm (Vice President Global Sourcing, Heavy Vehicles Deutsche Post DHL), Staffan Jufors (President and CEO Volvo Trucks) und Claes Nilsson (President Europe Division Volvo Trucks) sowie Stefan Zeisel (Senior Vice President Global Sourcing DHL) und Hugo Eckseler (CPO DHL).

ampnet – 20. Januar 2010. Volvo hat mit Deutsche Post DHL Rahmenvertrag über die Lieferung von 1800 Lastwagen in den nächsten zwei Jahren abgeschlossen. Die schwedische Marke wird Vorzugslieferant von schweren Lkw für die DHL-Flotte in Schweden, Finnland und Großbritannien. Bei Bedarf kann der Rahmenvertrag auch auf andere europäische Länder, vorrangig Belgien, die Niederlande, Luxemburg und Deutschland, ausgedehnt werden.

Neue Testanlage für Lkw-Rad-Achsen von Volvo.

ampnet – 19. Dezember 2009. Volvo Trucks benutzt in der Produktentwicklung jetzt eine völlig neue Testanlage für Rad-Achsen. Es ist die größte ihrer Art weltweit. Sie ermöglicht Großversuche für Achsenbaugruppen bis hin zu 32-Tonnen-Doppelachsen. Im Zeitraum von nur wenigen Wochen kann sie die Belastungen simulieren, denen ein Lkw über die gesamte Lebensdauer hinweg ausgesetzt ist.

Volvo bietet als neue Funktion in Dynafleet den automatischen Download von Fahrdaten an.

ampnet – 9. Dezember 2009. Das Transportinformationssystem Dynaleet von Volvo wird jetzt mit einer weiteren Funktion versehen. „Tachograph Download“ sorgt dafür, dass alle Informationen aus dem digitalen Fahrtenschreiber über das Internet abrufbar sind. Damit hat die Spedition stets Zugriff auf Fahrzeiten und aktuelle Fahrdaten. Alle Daten werden kontinuierlich gespeichert und für einen festgelegten Zeitraum im geschützten Speicherbereich der Spedition auf dem Dynafleet-Server abgelegt.

Hybrid-Lkw von Volvo.

ampnet – 19. November 2009. Volvo testet in London eine neue Version seines Hybrid-Entsorgungs-Lkw. Nach anderthalb Jahren der Praxiserprobung in Stockholm und Göteborg wurde das Fahrzeug mit neuen Komponenten und neuer Software weiterentwickelt. Der Volvo wird von Veolia Environmental Services im Stadtzentrum der britischen Metropole eingesetzt. Seit Sommer 2009 sind auf den Straßen Londons bereits sechs Volvo-Hybridbusse im Einsatz.

Volvo Trucks erprobt Bio-Dimethyleter als Diesel-Ersatz.

ampnet – 21. September 2009. 2010 wird Volvo Trucks als erster Lkw-Hersteller eine umfangreiche Praxiserprobung mit Bio-Dimethylether starten. Der Biokraftstoff mit sehr niedrigen Kohlendioxidemissionen hat nach Experteneinschätzung langfristig das Potenzial, 50 Prozent des heute für den Güterverkehr in Europa verbrauchten Diesels zu ersetzen.

Volvo-Award "Bester Lieferant 2009" für die Schaeffler-Gruppe

ampnet – 11. September 2009. Die Schaeffler-Gruppe gehört zu den zehn besten Lieferanten des Automobil- und Truckherstellers Volvo. Das bringt die erstmals an das Zulieferunternehmen mit Sitz in Herzogenaurach verliehene Auszeichnung „Bester Zulieferer 2008“ zum Ausdruck. Schaeffler beliefert seit 15 Jahren weltweit als alleiniger Lieferant die Lkw-Werke von Volvo und weiterer angeschlossener Marken mit Radlagereinheiten für die Vorder- und Hinterachsen. Hergestellt werden die Komponenten hauptsächlich im Werk in Berndorf (Österreich).